Infusionen in der Arztpraxis

Wer kennt sich aus?

Moderatoren: Mrs. Bee, Kami

Antworten
Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » Fr 23. Mär 2018, 15:21

Verabreicht jemand von Euch Remicade in der Arztpraxis?
200120042007

Benutzeravatar
tris
Member
Beiträge: 451
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von tris » Fr 23. Mär 2018, 16:53

verabreichen nicht- nur abrechnen....
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » Fr 23. Mär 2018, 17:49

Wer verabreicht es dann?
200120042007

Benutzeravatar
tris
Member
Beiträge: 451
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von tris » Fr 23. Mär 2018, 19:06

ich behaupte die pflegefachfrau müsste aber genauer im system gucken...
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » Fr 23. Mär 2018, 19:47

Danke!
Ich suche trotzdem eine Praxis, die Remicate verabreicht...
200120042007

Cecile2016
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 11:18
Geschlecht: weiblich

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Cecile2016 » Fr 23. Mär 2018, 19:49

Ambulant im spital währ kei option?

Benutzeravatar
tris
Member
Beiträge: 451
Registriert: Di 18. Sep 2012, 17:21
Geschlecht: weiblich

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von tris » Fr 23. Mär 2018, 19:54

Gastropraxis
üses chline Sterndli 27.10.2012- du beschützisch üs
Bild

Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » Fr 23. Mär 2018, 20:18

O.k. Suche jemand, der es selber verabreicht...
200120042007

Puzzli
Senior Member
Beiträge: 536
Registriert: Di 23. Mär 2004, 10:23
Wohnort: amene schöne Ort

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Puzzli » Sa 24. Mär 2018, 08:53

Muss es zwingend eine Praxis sein, evtl. wäre die Spitex eine Möglichkeit?

Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » Sa 24. Mär 2018, 13:08

Kommt drauf an, ob sie Remicate verabreichen. Ich habe nicht eine Frage als Patient sondern als "Anwenderin" ;-) .
200120042007

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 890
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von mysun » Sa 24. Mär 2018, 13:52

Könnte ev eine Kollegin fragen, die aber in Gastro im Spital arbeitet. Bin aber nicht sicher, ob es dort oder in der Poliklinik verabreicht wird.
Was ist denn die Frage? Kann ich als Pflegefachfrau helfen?
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » Sa 24. Mär 2018, 21:06

Danke my sun: nur wenn Du Remicate-Erfahrung hast...
200120042007

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 890
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von mysun » So 25. Mär 2018, 14:40

Nein, habe ich nicht (ev. schon mal verarbreicht, aber mag mich nicht erinnern). Habe Erfahrung mit Chemos oder anderen Monoklonalen Antikörpern wie Mabthera. Soll ich meine Kollegin anfragen, ob sie das in der Gastro verabreichen? Hergestellt wird es in meinem Spital wahrscheinlich in der Apotheke wie die Chemos.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » So 25. Mär 2018, 17:33

Ich denke, ich muss die Infusion selber herstellen - ist eine Stechampulle, was ich gelesen habe. Wäre es wie die Chemos, müsste man eine Schutzvorrichtung haben...das könntest Du gerne mal nachfragen.
200120042007

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 890
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von mysun » So 25. Mär 2018, 18:13

Habe dir eine PN gemacht.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
buendnerli
Newbie
Beiträge: 20
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 21:10
Wohnort: Graubünden

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von buendnerli » Mo 16. Apr 2018, 10:28

Hallo Nuuneli
Meine Schwester muss jede sechste Woche in die Tagesklinik (ca 1/2 Tag) und bekommt das REMICADE dort. Schon seit Jahren
Der Arzt macht es nicht in der Praxis....
LG

Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » Mo 16. Apr 2018, 11:45

Danke Euch allen! Ich habe mich dagegen entschieden. Und einige Sachen dabei gelernt ;-) .
200120042007

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 890
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von mysun » Mo 16. Apr 2018, 20:20

Recht hast du. Hoffe, du bist auf Verständnis gestossen.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
Nuuneli
Stammgast
Beiträge: 2978
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Infusionen in der Arztpraxis

Beitrag von Nuuneli » Di 17. Apr 2018, 06:39

Ja, kein Problem ;-)
200120042007

Antworten