Frauenstreik am 14.6.

Wer kennt sich aus?

Moderator: Mrs. Bee

Benutzeravatar
Ariadne
Vielschreiberin
Beiträge: 1002
Registriert: Di 8. Jan 2008, 13:26

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Ariadne » Mi 12. Jun 2019, 13:07

jupi2000 hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 12:58
Ariadne
Also ich darf nicht hier mitschreiben?
Ich habe auf fally geantwortet: Sie hat gesagt:
Stella; ich finde keiner muss sich rechtfertigen oder begründen, warum er nicht geht.
Dieses allgmeine Statement ist aber nicht wirklich in Einklang zu bringen mit der Eingangsfrage, in der gerade ganz spezifisch gefragt wird nach der Begründung, warum man nicht geht. Wenn man das tatsächlich nicht begründen will oder findet, niemand müsse das begründen, warum schreibt man dann in einem thread mit, bei dem explizit nach der Begründung gefragt wird? Das erschliesst sich mir nicht.
Aber eben, jetzt in deinem konkreten Fall: Du hast ja begründet, warum du nicht gehst. Also warum solltest du nicht mitschreiben dürfen?
LG,
Ariadne

Bild Bild

Benutzeravatar
AnCoRoJe
Vielschreiberin
Beiträge: 1474
Registriert: Di 28. Mär 2006, 16:56
Wohnort: bi mini Liebste

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von AnCoRoJe » Mi 12. Jun 2019, 13:36

Ich gehe nicht, ich arbeite. Wenn ich nicht arbeiten würde, müssten andere Frauen einspringen oder die die sowieso arbeiten hätten einmal mehr noch mehr zu tun als eh schon.
never regret anything that made you smile

Benutzeravatar
Nellino
Posting Freak
Beiträge: 3298
Registriert: Mi 11. Okt 2006, 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos am schönsten ist

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Nellino » Mi 12. Jun 2019, 18:29

91 war ich auch dabei...wir durften von der schule aus gehen, mussten dann aber einen vortrag halten, war aber genial
DIeses mal werd ich sicher auch irgendwo hingehen..bin eh zuhause, aber wie stella schrieb..gehts uns alle was an.
Bild

Benutzeravatar
maple
Member
Beiträge: 458
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von maple » Mi 12. Jun 2019, 20:47

Ja, ich gehe. Ich habe extra Arbeitstage mit meinem Mann getauscht, damit ich am Freitag streiken kann. Normalerweise würde ich freitags nicht arbeiten, und alle Personen, die ich wegen Kinderbetreuung anfragen könnte, sind Frauen... Schlussendlich werde ich wohl trotzdem etwas Home Office machen, einfach weil gewisse Arbeit gerade erledigt werden muss. Eine Gruppe aus unserem Quartier geht dann gemeinsam an die Demo in der Stadt. Wir haben letztes Wochenende ein Treffen organisiert, bei dem wir zuerst verschiedene Themen diskutiert haben, so World Café-mässig. Daraus haben wir dann einen Slogan herauskristallisiert und danach gemeinsam ein Transpi gemalt. Einige kommen direkt von anderswo oder laufen bei anderen Gruppen mit (z.B. Gewerkschaften), aber es gibt ein Grüppchen, das aus unserem Quartier loszieht. Wenn jemand in Zürich an die Demo will und das nicht alleine tun möchte, kann diejenige mir gerne ein PN schreiben für weitere Infos.

Zur Warum-Frage: Siehe Posts im anderen Thread, ebenso wie Posts von anderen, die diesbezüglich ähnlich zu ticken scheinen (namentlich Ariadne, danci, stella).
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

caperucita
Member
Beiträge: 291
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:39
Geschlecht: weiblich

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von caperucita » Mi 12. Jun 2019, 21:22

ich geh mit meiner tochter an den streik. bin nicht spezifisch aktiv, für mich ist es wichtig, präsent zu sein und es mit meiner tochter zu thematisieren.

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3900
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von danci » Do 13. Jun 2019, 09:17

stella hat geschrieben:
Mi 12. Jun 2019, 10:35
Ich staune!

Ich gehe an den Streik. Ich war schon 1991 da. Ich gehe aus Solidarität, weil ich strukturell als Frau benachteiligt bin und als Vorbild für meine Töchter, die ich sogleich mitnehmen werde. Ich bin in keiner Partei oder Organisation, setze mich aber, seit ich denken kann, für Frauenrechte ein, auch, wenn sie mich nicht persönlich betreffen.

Persönliche Dinge schiebe ich weg, denn hier geht es um etwas Übergeordnetes: Frauen, die zusammen stehen und ganz viele Dinge anprangern, die eigentlich heute nicht mehr gehen sollten. Dinge, die sich ändern müssen. Und die ändern sich nicht, wenn ich meine persönliche Befindlichkeit und meine persönlichen Interessen VOR diesen Anlass stelle.

Es wäre darum sehr toll, wenn so viele wie möglich zum Frauenstreik gehen, auch wenn man nicht 100% hinter dem Manifest stehen kann und es einen nur zum Teil betrifft.

In den Medien wurde in letzter Zeit auch auf den Frauenstreik von 1991 zurück geschaut und dann dargestellt, was DER bewirkt hat für uns Frauen und für die Bevölkerung der Schweiz. Und ich denke, ohne dieses Manifest von 1991 hätten wir viele Dinge wie die Fristenlösung und den Mutterschaftsurlaub nicht oder nicht in dem Ausmass.

Wenn sich also für unsere Töchter und Enkeltöchter etwas bewegen soll, dann dürfen wir, genau so wie unsere Mütter und Grossmütter, aktiv werden und unsere Forderungen stellen.
Ich unterschreibe das! Ich streike nicht im klassischen Sinne, da ich nacharbeiten werden, da ich nicht von meinem jetzigen AG diskriminiert wurde und es anders nicht richtig wäre, aber ich habe den Freitagnachmittag frei erhalten und werde ganz sicher dabei sein. Man kann sich nicht beklagen und dann nichts tun. Ich bin mir einfach noch nicht ganz schlüssig, wohin, da zwei Optionen offen stehen. Und ich nehme meine älteste Tochter (fast 11) mit, weil ich es gerade wichtig finde, dass sie das auch mitbekommt.

1991 habe ich ehrlich gesagt gar nicht mitbekommen, ich war erst knapp 10 und wir waren wohl noch zu kurz in der Schweiz. Aber meine Tochter soll mal erzählen können, sie war 2019 dabei und das hätte viel bewirkt :mrgreen:

Falls jemand aus der Region Langenthal/Solothurn ist und allein wäre, kann sie sich gerne bei mir melden!
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3900
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von danci » Do 13. Jun 2019, 09:19

PS. Man kann auch Unterstützung bieten, ohne zu streiken:

- Verlängerte Kaffeepause als Zeichen wie von den Organisatoren vorgeschlagen
- tragt etwas violettes
- Manche Pflegefachfrauen haben Buttons machen lassen mit dem Spruch: "Stellt Euch mal vor, wir würden heute streiken!"

All das ist auch viel wert!
Bild Bild Bild

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2767
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Sternli05 » Do 13. Jun 2019, 10:00

Nehmt ihr eure Kinder aus der Schule?

Ich war 91 schon 18 aber das es einen Frauenstreik gab hab ich nicht mitbekommen. Auch jetzt hört man hier nicht viel davon. Wäre es nicht in den Medien würde ich es gar nicht mitbekommen.

Benutzeravatar
maple
Member
Beiträge: 458
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von maple » Do 13. Jun 2019, 10:07

Sternli05 hat geschrieben:
Do 13. Jun 2019, 10:00
Nehmt ihr eure Kinder aus der Schule?
Wieso meinst du? Um an Aktivitäten teilnehmen zu können? Da gibt es eine so breite Palette, dass man sicher etwas finden kann, was nicht zu Schulzeiten ist. Die grosse Demo geht hier ja erst um 5 los. In unserem konkreten Fall ist es aber so, dass ich finde, die Kinder sind noch zu jung. Die Grosse hat schon gefragt, was der Frauenstreik ist, aber so richtig klar ist es ihr dann schon nicht. Ich gehe daher ohne Kinder.

Wenn die Kindergartenlehrerin streiken würde (z.B. früher nach Hause oder so), würde ich das unterstützen uns helfen Kinderbetreuung zu organisieren für diese Zeit.
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3900
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von danci » Do 13. Jun 2019, 10:24

@ Sternli
Nein. Meine Tochter hat Freitag Nachmittag ohnehin frei. Ich würde mich darum herum organisieren, wie maple zurecht schreibt, sind ja nicht alle Aktionen zur gleichen Zeit.
Bild Bild Bild

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2767
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Sternli05 » Do 13. Jun 2019, 11:28

Ah OK,

Benutzeravatar
Nellino
Posting Freak
Beiträge: 3298
Registriert: Mi 11. Okt 2006, 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos am schönsten ist

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Nellino » Do 13. Jun 2019, 13:25

Es gibt auch SChulen die es den mädchen freistellen, zb in der oberstufe..Eben wir durften damals mussten aber darüber berichten..taten wir aber gerne. Unser lehrer unterstützte uns bei all solchen Sachen und das fand ich mega.
Finde es eh cool wenns in der SChule thematisiert wird.
Bild

ausländerin
Senior Member
Beiträge: 909
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 15:09
Geschlecht: weiblich

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von ausländerin » Do 13. Jun 2019, 20:39

Ich werde an der Demo in Zurich teilnehmen. Meine Tochter kommt mit, sie findet aber Klima-Demos wichtiger (wo wir auch manchmal higehen). Sie will aber trotzdem mit. Streiken (also per definition arbeit verweigern) kann ich nicht da ich Projektbezogene Jahresarbeitzeit habe.

Konfetti
Member
Beiträge: 414
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 20:42

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Konfetti » Do 13. Jun 2019, 20:55

Ich war 1991 auch mit dabei und erinnere mich bestens.
Dieses mal werde ich es nicht sein können, aber violett anziehen geht auf alle Fälle und den Button finde ich auch gut.
Wenn ich irgendwo zwischendurch eine Lücke finde, werde ich aber versuchen, an einer Aktion teilzunehmen.

Lg
Konfetri

Benutzeravatar
lafourmi
Senior Member
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 11:28
Geschlecht: weiblich

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von lafourmi » Do 13. Jun 2019, 21:04

Ich gehe mit meiner Arbeitskollegin, der Kollege hält die Stellung. Einfach zwischen Teamsitzung am Nachmittag und Anlass am Abend an die Demo in Luzern.
Bohne 2010
Bubi 2012
Bengele 2015

Benutzeravatar
Xanthippe
Member
Beiträge: 243
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Xanthippe » Do 13. Jun 2019, 21:27

Habe mich nun auch entschieden. Werde um 17 Uhr in Züri mitlaufen. Wenn ich nicht mehr kann, kann ich ja auch jederzeit aussteigen. Und meine (ungeborene) Tochter kommt auch mit :mrgreen:

Susanne39
Senior Member
Beiträge: 719
Registriert: Do 12. Mär 2009, 11:25

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Susanne39 » Fr 14. Jun 2019, 08:02

Liebe Ungläubige
Hier ein paar Infos und Argumente. Happy day!
https://m.spiegel.de/politik/ausland/sc ... 72071.html

Benutzeravatar
Neonova
Member
Beiträge: 400
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Neonova » Fr 14. Jun 2019, 08:36

Ich geh auch mit unserer Tochter (fast 11) an die Demo in Zürich. Mein Mann hat von sich aus angeboten Home Office zu machen und auf die Jungs zu schauen, was ich super finde.
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
Nagala
Member
Beiträge: 262
Registriert: Fr 22. Apr 2011, 17:12

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von Nagala » Fr 14. Jun 2019, 11:19

Muss Frau nun wegen Tampons-Steuer auf die Strasse? Muss Frau BH‘s verbrennen? Muss eine „Kunst“Klitoris durch die Strassen ziehen?

Solche Akrionen werde ich nie begreifen & verfehlen meiner Meinung nach den Sinn der Aktion Frauenstreik.

Wünsche allen einen happy lila day.
... dankbar & glücklich...

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3900
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Frauenstreik am 14.6.

Beitrag von danci » Fr 14. Jun 2019, 11:25

@ Nagala
Sind Tampons keine Güter des täglichen Bedarfs? Und ist es nicht traurig, dass die Klitoris noch heute im Sexualunterricht teilweise ganz weggelassen wird?
Das schöne, einzigartige am heutigen Streik ist, dass er vielfältig ist. Dass alles seinen Platz hat. Dass es nicht einfach eine Forderung der Frauen gibt, sondern diese in den verschiedensten Lebensbereichen entstehen. Ob Lohngleichgleichheit, ob effektiverer Schutz vor sexuellen Übergriffen, ob Belästigung, ob teure Produkte, die wir schlicht brauchen. Das alles sind Dinge, die Frauen beschäftigen.
Bild Bild Bild

Antworten