Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Wer kennt sich aus?

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
rose02
Member
Beiträge: 190
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 08:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wettingen

Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von rose02 »

Hallo zusammen

Ich hab ein Jobangebot bekommen und weiss nicht so recht was ich finanziell fordern darf. Ausgangslage: Ich ohne Bildungsabschluss der Erstbildung, 39, 2 Kinder. Berufsbezogene Vorkenntnis vorhanden (früher als Freiwilligenarbeit, unentgeltlich in einem anderen Betrieb) sowie diverse andere Berufskenntnisse.
Bitte sagt mir jetzt nicht was ich in meinem Leben hätte anders machen können... Es ist so wie es ist, das Leben hat mich mitgerissen, so dass ich die Chance zur Erstausbildung verpasst habe. Egal.
Ich habe nun ein nicht alltägliches Jobangebot und weiss nicht wie ich mich verhalten soll. Soll ich mich einfach ganz hinten anstellen und happy sein, mit dem Lohn der mir vorgeschlagen wird? Was ist überhaupt üblich finanziell in einem Städtischen Betrieb? Ich taxiere mich so um die dritte Stufe ein im Lohnmodell das ich im Internet gesehen habe. Jedoch stehen keine Zahlen hinter diesen Lohnstufen...

Benutzeravatar
Helena
Plaudertasche
Beiträge: 5813
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von Helena »

Sind bei einem städtischen Betrieb die Löhne nicht wie bei den LPs, dass man da eingestuft wird und keine Lohnverhandlungen führen kann?

sonrie
Forumjunkie
Beiträge: 6031
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von sonrie »

wieviel haben sie dir denn als Stundenlohn angeboten?

conny85
Moderatorin
Beiträge: 340
Registriert: Sa 26. Dez 2015, 15:34
Geschlecht: weiblich

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von conny85 »

In der Stadt Zürich wäre es so wie es Helena sagt, da hast du ganz ganz wenig Spielraum, Lohnverhandlungen sind praktisch unmöglich, da diese Lohnklassen und Lohnstufen eingehalten werden müssen.

lipbalm
Senior Member
Beiträge: 650
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 20:55
Geschlecht: weiblich

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von lipbalm »

Ich persönlich wäre einfach froh um den Job und würde da nicht zu viel fordern.
Leider habe ich nicht viel Ahnung von Löhnen. Kann dir aber sagen, das eine Kollegin am Flughafen Basel nur etwa 19.- pro Stunde verdient hat. Auch ungelernt und in deinem Alter.
Bild[/url]
Bild

Benutzeravatar
naura
Vielschreiberin
Beiträge: 1699
Registriert: Di 8. Aug 2006, 16:13

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von naura »

Also eine Putzfrau bekommt in unserer Kleinstadt 30-35.-/h, im Service gibts ungelernt 23-26.-/h. Volljährige Babysitter haben oft auch über 20.-
Ich würde mich schämen jemandem weniger als 25.-/h zu bezahlen. Was du verlangen kannst kann ich nicht einschätzen, dafür ist es zu ungenau geschrieben.

Ich würde annehmen was kommt, den Job mal einige Monate machen und dann schauen, ob das was am Ende an Input/Output kommt für dein Gefühl zusammenpasst.
mit Meite (07)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wir sind da um zu strahlen, wie es die Kinder tun.
Mandela

Alebri
Member
Beiträge: 479
Registriert: So 23. Dez 2018, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von Alebri »

Wie schon geschrieben wurde: Bei städtischen (wie auch bei kommunalen und kantonalen) Unternehmen gibt es fixe Lohnklassen. Da wirst Du wahrscheinlich nicht mal gefragt werden, was Du Dir wünscht, sondern Dir wird mitgeteilt werden, in welche Lohnklasse Du eingestuft wirst und was das finanziell für Dich heisst. Dann darfst Du einfach noch "ja" oder "nein danke" sagen :wink: .

Verhandlungsspielraum wird es da kaum geben Nicht aufgrund Deiner fehlenden Berufsbildung, sondern weil die städtischen Unternehmen eben diese fixen Lohnklassen haben.

Benutzeravatar
Berlin
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 30. Jul 2004, 10:13
Wohnort: Region Zürich

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von Berlin »

@all,
Es ist genau so wie Alebri schreibt. Die Stelle ist einer fixen Lohnklasse zugeordnet. Einen gewissen Spielraum gibt es bei den "anrechenbaren Berufserfahrungsjahren" (dies bestimmt einen gewissen Spielraum innerhalb der Lohnklasse). Für die Anrechnung der Erfahrungsjahre haben die öffentlichen Verwaltungen ihr definiertes Vorgehen (auch werden - je nach Bereich - Frewilligenarbeit angerechnet). Ich empfehle Dir, einfach zu fragen, wie der Stundenlohn aussieht. Du kannst dann bestimmen, ob Du die Stelle zu dem Lohn antreten willst oder nicht. Verhandlungsspielraum gibt es nicht.
Berlin mit Sohn (März 04) und Tochter (Nov 05)

sonrie
Forumjunkie
Beiträge: 6031
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von sonrie »

naura hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 13:24
Also eine Putzfrau bekommt in unserer Kleinstadt 30-35.-/h, im Service gibts ungelernt 23-26.-/h. Volljährige Babysitter haben oft auch über 20.-
Ich würde mich schämen jemandem weniger als 25.-/h zu bezahlen.
Mindestlohn für Reinigungskräfte liegt bei 20 CHF und die wenigsten Unternehmen bezahlen einer ungelernten Kraft mehr.. das ist leider Realität.

5erpack
Vielschreiberin
Beiträge: 1264
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von 5erpack »

sonrie hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 20:12
naura hat geschrieben:
Fr 16. Okt 2020, 13:24
Also eine Putzfrau bekommt in unserer Kleinstadt 30-35.-/h, im Service gibts ungelernt 23-26.-/h. Volljährige Babysitter haben oft auch über 20.-
Ich würde mich schämen jemandem weniger als 25.-/h zu bezahlen.
Mindestlohn für Reinigungskräfte liegt bei 20 CHF und die wenigsten Unternehmen bezahlen einer ungelernten Kraft mehr.. das ist leider Realität.
Und bei unserem Kanton ist der Mindestlohn brutto 18 Fr .
Die meisten verdienen nur das. Grenzkanton halt. Die Nachbarn machens noch billiger...
Muss mal ein paar wichtige Dinge erledigen und hab grad keine Zeit..

rose02
Member
Beiträge: 190
Registriert: Fr 19. Nov 2010, 08:54
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Wettingen

Re: Springerin im Stundenlohn, städtischer Betrieb

Beitrag von rose02 »

Merci für eure Inputs. ;-)

Antworten