Starke Menstruation / Menstruationstassen

Allgemeine Gesundheitsthemen, Sport, Wellness, Abnehmen - ohne Schwangerschaft und Kinderkrankheiten

Moderator: sea

Antworten
Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1311
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Netterl » Mi 10. Apr 2019, 07:00

WC-Papier reinlegen, darauf ausleeren.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

ilor
Member
Beiträge: 151
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 21:00

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von ilor » Sa 13. Apr 2019, 18:05

@Minchen
Welche Grösse von t.o.c. hast du? Habe mir heute je eine in Grösse S und M gekauft, da sie mit 50% Rabatt reduziert waren. Ich steuere zwar schon auf die Wechseljahre zu und bin nach über 30 Jahren Gebrauch von o.B. und Binden sehr auf meine nächste Mens gespannt.

Normier
Member
Beiträge: 203
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:02
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Normier » Mo 15. Apr 2019, 07:43

Hat jemand von euch erfshrungen mit einer nach hinten geknickter gebärmutter?
Mein FA meinte, dass ich deshalb die menstasse nicht dicht bekomme. Dabei würde ich so gerne auf diese variante wechseln statt mit den ob zu kämpfen.

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1311
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Netterl » Mo 15. Apr 2019, 07:50

Ich habe das auch und kein Problem mit der Tasse. Versuchs mal.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Normier
Member
Beiträge: 203
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:02
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Normier » Mo 15. Apr 2019, 08:03

Welche hast du? I hatte eine und habs nicht hinbekommen mit dem vakum

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4676
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Helena » Mo 15. Apr 2019, 08:08

Das kann zb auch daran, dass du eine enge Scheide hast und eine relativ weiche Tasse.
Oder die falsche Falttechnik.

Normier
Member
Beiträge: 203
Registriert: Do 29. Jan 2015, 19:02
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Normier » Mo 15. Apr 2019, 08:11

Muss mich nochmals drum tun. Glaube sonderlich eng gebaut bin ich nicht, weiss nicht mehr welche tasse ich hatte aber fände es viel besser als ob. Vorallem weil ich jetzt immer solange schmierblutungen habe nach der mens.

Benutzeravatar
iselle
Member
Beiträge: 340
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:38
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von iselle » Mo 15. Apr 2019, 09:02

@Grösse der Menstassen: Ich benutze zwei unterschiedliche Grössen. Am 2. oder 3. Tag gerne M, ansonsten S. Lustigerweise ist die Tasse in der Nacht "dichter"...
Nudel-Expertin (Sommer 2007)
Alles-Esserin (Frühling 2010)

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1311
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Netterl » Mo 15. Apr 2019, 09:12

Ich hab den großen Divacup.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1565
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Finchen » Do 9. Mai 2019, 13:38

So. Habe mir jetzt auch eine gekauft (Papperlacup in gross). Klappte bei der ersten Mens auch so halbwegs, allerdings bringe ich ihn irgendwie nicht ganz dicht. Es schmiert immer ganz wenig nebenbei. Woran könnte das liegen?
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3842
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von danci » Do 9. Mai 2019, 17:14

@ Finchen
Übung ;-) Ich hatte bei den ersten 2 Perioden das Gefühl, ich werde das nie hinkriegen. Heute ist die dicht.
Was manchmal hilft: nach dem reintun, leicht daran drehen, dann entfaltet es sich besser. Oder andere Falttechnik probieren.
Bild Bild Bild

swam
Senior Member
Beiträge: 762
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 13:37
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von swam » Do 9. Mai 2019, 17:49

Einerseits Übung, andererseits muss man manchnal auch 2, 3 Tassen ausprobieren, bis man die richtige gefunden hat... Würde auch noch etwas mit dieser probieren, wenn Du es aber nicht ganz gut hinkriegst, musst Du evt eine andere kaufen.

bellis76
Junior Member
Beiträge: 73
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:08
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von bellis76 » Sa 11. Mai 2019, 06:45

Bei mir bleiben die Tassen nicht drin, egal wie weit rein ich sie tu. Schon beim Morgenessen (sitzen und wieder aufstehen) ist klar, dass ich wieder zum OB greifen muss. Wobei auch diese seit der zweiten Geburt (grosses schweres Kind) nicht gut halten.

Kann es sein, dass bei mir alles zu ausgeweitet ist, sodass die Tasse nicht halten kann? Oder doch eine Frage der Technik? :oops:

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2539
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von Drag-Ulj » Sa 11. Mai 2019, 10:23

Klingt nach schwachem Beckenboden. Vielleicht dort ansetzen, nicht nur wegen der Tasse!

bellis76
Junior Member
Beiträge: 73
Registriert: So 16. Feb 2014, 20:08
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von bellis76 » Sa 11. Mai 2019, 15:20

Müsste der schwache Beckenboden nicht auch sonst auffallend sein. Habe zb keine Probleme (mehr) beim Trampolinspringen, Bisi verheben etc. Allerdings habe ich die Übungen tatsächlich schon lange nicht mehr gemacht - ich versuchs mal wieder zu intensivieren, danke!

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1262
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Starke Menstruation / Menstruationstassen

Beitrag von millou » Sa 11. Mai 2019, 19:12

Eine grössere Tasse evt?

Antworten