Schönheitsoperationen

Allgemeine Gesundheitsthemen, Sport, Wellness, Abnehmen - ohne Schwangerschaft und Kinderkrankheiten

Moderator: sea

Antworten
MissDiamond
Senior Member
Beiträge: 551
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 15:04
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von MissDiamond »

Verstehe ich, aber die Verkapselung kommt ja nicht über Nacht... und wenn du eine entsprechende Verhärtung früh genug erkennst und man sich dem annimmt, kann man die heutzutage auch mittels Ultraschallwellen beheben. Kommt natürlich ganz auf den Verhärtungsgrad an, wie weit man es hat kommen lassen. da gibts ja glaube ich Stufe 1-5

Benutzeravatar
Xanthippe
Member
Beiträge: 360
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von Xanthippe »

Ich möchte mir an den Waden Fett absaugen lassen. Ich habe zwar noch nicht die offizielle Diagnose vom Arzt aber Hebamme und Orthopädin für Stützstrümpfe meinten unabhängig voneinander, dass es ein Lipödem ist (und in der Familie ist es auch) Das Ding ist, ich bin relativ schlank. Grad die 70kg unterboten und nehme weiter ab. Das wird keine KK zahlen. Und warten bis ich richtig darunter leide will ich auch nicht.

Benutzeravatar
danci
Wohnt hier
Beiträge: 4978
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von danci »

Ich habe keine Schönheits-OP hinter mir und plane auch keine, aber möchte einen kleinen Tipp geben: Bei Facebook gibt es eine Gruppe "Stillen Schweiz", wo alle Fragen rund ums Stillen beantwortet werden. Ich bin nun seit rund 3 Jahren raus, da meine Kinder schon grösser sind, aber damals gab es das Thema Brust-Op und Stillen immer mal wieder und es berichteten immer wieder Frauen, die diese Erfahrung gemacht haben. Falls Dich dieser Aspekt daher näher interessiert, und das lese ich so etwas raus, dann würde ich mich da melden. Da bekommst Du vermutlich mehr Erfahrungsberichte als hier. Alles Gute.
Die Grosse, 2008
Der Mittlere, 2011
Die Kleine, 2015

Buttercup
Member
Beiträge: 201
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 08:56

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von Buttercup »

Ich finde es mega spannend, dass alle abraten wegen dem stillen. Ich kenne zwei Frauen die in den 20er die Brüste vergrössern liessen und alle Kinder stillen konnten🤷‍♀️

Ich würde gerne meine Nase machen lassen, aber ich habe zu grosse Angst, dass ich dann Probleme mit dem atmen bekomme, habe im TV Reportage von Patienten gesehen. Andererseits lerne ich meinen Kindern, dass wir Menschen alle unterschiedlich sind, alle anders aussehen und man schön ist, wie man ist. Daher lasse ich es😊

greenguapa
Vielschreiberin
Beiträge: 1316
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von greenguapa »

Buttercup hat geschrieben: Sa 3. Okt 2020, 21:17 Ich finde es mega spannend, dass alle abraten wegen dem stillen. Ich kenne zwei Frauen die in den 20er die Brüste vergrössern liessen und alle Kinder stillen konnten🤷‍♀️

Ich würde gerne meine Nase machen lassen, aber ich habe zu grosse Angst, dass ich dann Probleme mit dem atmen bekomme, habe im TV Reportage von Patienten gesehen. Andererseits lerne ich meinen Kindern, dass wir Menschen alle unterschiedlich sind, alle anders aussehen und man schön ist, wie man ist. Daher lasse ich es😊
Es geht nicht nur ums Stillen können, sondern darum dass die Brustform sich nach Schwangerschaft und stillen (falls stillen nach OP noch möglich ist) wieder so sehr verändert dass das Resultat nicht mehr zufriedenstellend ist. Darum lieber abwarten bis der Kinderwunsch abgeschlossen ist.

MissDiamond
Senior Member
Beiträge: 551
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 15:04
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von MissDiamond »

greenguapa hat geschrieben: Sa 3. Okt 2020, 23:19
Buttercup hat geschrieben: Sa 3. Okt 2020, 21:17 Ich finde es mega spannend, dass alle abraten wegen dem stillen. Ich kenne zwei Frauen die in den 20er die Brüste vergrössern liessen und alle Kinder stillen konnten🤷‍♀️

Ich würde gerne meine Nase machen lassen, aber ich habe zu grosse Angst, dass ich dann Probleme mit dem atmen bekomme, habe im TV Reportage von Patienten gesehen. Andererseits lerne ich meinen Kindern, dass wir Menschen alle unterschiedlich sind, alle anders aussehen und man schön ist, wie man ist. Daher lasse ich es😊
Es geht nicht nur ums Stillen können, sondern darum dass die Brustform sich nach Schwangerschaft und stillen (falls stillen nach OP noch möglich ist) wieder so sehr verändert dass das Resultat nicht mehr zufriedenstellend ist. Darum lieber abwarten bis der Kinderwunsch abgeschlossen ist.
Liebe Greenguapa

A) Dass die Brüste nach dem Stillen nicht mehr so aussehen, wie vorher, ist so oder so klar. Egal ob mit oder ohne Implantate
B) Mal abgesehen vom Stillen, verändern sich Brüste auch mit dem Älterwerden (hängende Tendenz etc.)

Fakt ist, die Brust untersteht einer laufender Änderung - auch bei einer OP nach dem Kinderkriegen ist nicht sichergestellt, dass die Brüste dann ein lebenlang schön in Form bleiben. Ich glaube nämlich kaum, dass eine Frau mit Ü70 noch exakt die gleichen Brüste haben will, wie eine 35-jährige. Das Erscheinungsbild altert ja trotzdem.

Ich glaube jede Frau, die sich für eine solche OP entscheidet, ist sich bewusst, dass im Laufe ihres Lebens die Implantate mal gewechselt werden müssen (weniger wegen der Haltbarkeit der Implantate - das Wechseln alle 20 Jahre ist ein alter Hut), sondern viel mehr, weil sie der Körper und das Erscheinungsbild auch verändert.

greenguapa
Vielschreiberin
Beiträge: 1316
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von greenguapa »

MissDiamond hat geschrieben: Mi 7. Okt 2020, 08:00
greenguapa hat geschrieben: Sa 3. Okt 2020, 23:19
Buttercup hat geschrieben: Sa 3. Okt 2020, 21:17 Ich finde es mega spannend, dass alle abraten wegen dem stillen. Ich kenne zwei Frauen die in den 20er die Brüste vergrössern liessen und alle Kinder stillen konnten🤷‍♀️

Ich würde gerne meine Nase machen lassen, aber ich habe zu grosse Angst, dass ich dann Probleme mit dem atmen bekomme, habe im TV Reportage von Patienten gesehen. Andererseits lerne ich meinen Kindern, dass wir Menschen alle unterschiedlich sind, alle anders aussehen und man schön ist, wie man ist. Daher lasse ich es😊
Es geht nicht nur ums Stillen können, sondern darum dass die Brustform sich nach Schwangerschaft und stillen (falls stillen nach OP noch möglich ist) wieder so sehr verändert dass das Resultat nicht mehr zufriedenstellend ist. Darum lieber abwarten bis der Kinderwunsch abgeschlossen ist.
Liebe Greenguapa

A) Dass die Brüste nach dem Stillen nicht mehr so aussehen, wie vorher, ist so oder so klar. Egal ob mit oder ohne Implantate
B) Mal abgesehen vom Stillen, verändern sich Brüste auch mit dem Älterwerden (hängende Tendenz etc.)

Fakt ist, die Brust untersteht einer laufender Änderung - auch bei einer OP nach dem Kinderkriegen ist nicht sichergestellt, dass die Brüste dann ein lebenlang schön in Form bleiben. Ich glaube nämlich kaum, dass eine Frau mit Ü70 noch exakt die gleichen Brüste haben will, wie eine 35-jährige. Das Erscheinungsbild altert ja trotzdem.

Ich glaube jede Frau, die sich für eine solche OP entscheidet, ist sich bewusst, dass im Laufe ihres Lebens die Implantate mal gewechselt werden müssen (weniger wegen der Haltbarkeit der Implantate - das Wechseln alle 20 Jahre ist ein alter Hut), sondern viel mehr, weil sie der Körper und das Erscheinungsbild auch verändert.
Ist mir alles klar, ich habe den Schritt gewagt zu einer OP und bin ausreichend informiert, danke.
Für MICH macht es keinen Sinn zu operieren wenn in den folgenden ca 0-7 Jahren Kinder geplant sind. Weil eben mit grosser Wahrscheinlichkeit die Brüste nach SS/stillen, Gewichtsabnahme nicht mehr gefallen und du dann entweder bereits wieder operierst oder wieder unzufrieden bist mit den Brüsten. Darum sage ich, (das ist MEINE persönliche Meinung), andererseits empfehlen es ja auch die meisten Chirurgen: Am längsten zufrieden ist man nach abgeschlossenem KiWu.

MissDiamond
Senior Member
Beiträge: 551
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 15:04
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von MissDiamond »

Liebe Alle

Sollte es doch noch jemand interessieren:
Meine Brustvergrösserung ist gut verlaufen und ich bin soweit wieder ganz fit (2.5 Wochen ist der Eingriff nun her).
Mit dem Ergebnis bin ich bis jetzt mehr als zufrieden - es ist alles noch etwas geschwollen, aber bei diesem Eingriff dauert es ja gerne 3-6 Monate bis alles so ist, wie es sein soll. Ich bin aber aktuell wirklich sehr sehr happy und kaum eingeschränkt (ausser Sportverbot und nichts schweres heben zu dürfen). Nun brauche ich einfach sehr viel Geduld.

Mich wunderts, dass dieser Thread so "still" ist - so habe ich erst gerade wieder gelesen, dass Schönheits-OP's während Coronazeiten nur so boomen. Und ich kann mir fast nicht vorstellen, dass da keine Mamis mit dabei sind :-)

Vielleicht traut sich ja doch noch die ein oder andere Swissmom zu berichten oder Fragen zu stellen, egal zu welcher Art Eingriff.
Ich hatte ursprünglich bei der Eröffnung dieses Threads ja schon den Wunsch, eine Plattform zu schaffen, wo sich Interessiert und Erfahrene austauschen können. Leider hat sich dann plötzlich alles auf meinen Eingriff fokussiert, was ich so gar nicht wollte.

Deswegen starte ich nun einen neuen Versuch, diesen Thread in die Richtung zu lenken, wie er eigentlich auch angedacht war: Ein Austausch-Informations-Thread für aller Art kosmetisch invasiven und nicht invasiven Eingriffen.

Als ich damals den Entschluss zum Eingriff gefasst habe, habe ich fast nur Deutsche Foren und Gleichgesinnte gefunden, leider.
Zu Schweizer Ärzten und Erfahrungen findet man fast nichts, was ich sehr schade finde. Deswegen hier der neue Versuch.

Liebe Grüsse
MissDiamond

Benutzeravatar
Xanthippe
Member
Beiträge: 360
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von Xanthippe »

Dann berichte ich auch mal. Hab in einem anderen Thread gesehen dass dein Eingriff knapp eine Woche nach mir war ;)
Ich hatte Mitte Dezember eine Fettabsaugung an den Waden. Es ist noch geschwollen und teilweise taub und tut teilweise noch weh beim fester anfassen. Aber das ist alles normal. Ich finde man sieht schon jetzt Ergebnisse, vor allem der Bereich zwischen Knöchel und Wade ist endlich geformt wie es sein sollte ❤️

greenguapa
Vielschreiberin
Beiträge: 1316
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von greenguapa »

MissDiamond hat geschrieben: Mi 6. Jan 2021, 13:13 Liebe Alle

Sollte es doch noch jemand interessieren:
Meine Brustvergrösserung ist gut verlaufen und ich bin soweit wieder ganz fit (2.5 Wochen ist der Eingriff nun her).
Mit dem Ergebnis bin ich bis jetzt mehr als zufrieden - es ist alles noch etwas geschwollen, aber bei diesem Eingriff dauert es ja gerne 3-6 Monate bis alles so ist, wie es sein soll. Ich bin aber aktuell wirklich sehr sehr happy und kaum eingeschränkt (ausser Sportverbot und nichts schweres heben zu dürfen). Nun brauche ich einfach sehr viel Geduld.

Mich wunderts, dass dieser Thread so "still" ist - so habe ich erst gerade wieder gelesen, dass Schönheits-OP's während Coronazeiten nur so boomen. Und ich kann mir fast nicht vorstellen, dass da keine Mamis mit dabei sind :-)

Vielleicht traut sich ja doch noch die ein oder andere Swissmom zu berichten oder Fragen zu stellen, egal zu welcher Art Eingriff.
Ich hatte ursprünglich bei der Eröffnung dieses Threads ja schon den Wunsch, eine Plattform zu schaffen, wo sich Interessiert und Erfahrene austauschen können. Leider hat sich dann plötzlich alles auf meinen Eingriff fokussiert, was ich so gar nicht wollte.

Deswegen starte ich nun einen neuen Versuch, diesen Thread in die Richtung zu lenken, wie er eigentlich auch angedacht war: Ein Austausch-Informations-Thread für aller Art kosmetisch invasiven und nicht invasiven Eingriffen.

Als ich damals den Entschluss zum Eingriff gefasst habe, habe ich fast nur Deutsche Foren und Gleichgesinnte gefunden, leider.
Zu Schweizer Ärzten und Erfahrungen findet man fast nichts, was ich sehr schade finde. Deswegen hier der neue Versuch.

Liebe Grüsse
MissDiamond

Gratuliere, von welchem Hersteller & Grösse hast du denn bekommen? Und wo hast du dich operieren lassen? Du kannst natürlich gerne auch per PN antworten oder gar nicht wenns dir zu persönlich ist =)

Meine Straffung & Vergrösserung ist mittlerweile 2 Jahre her. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden, wünschte mir aber im Nachhinein die Ärztn hätte sich während der OP für die grösseren Implantate entschieden.

MissDiamond
Senior Member
Beiträge: 551
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 15:04
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von MissDiamond »

Liebe greenguapa

Nein, ist mir gar nicht zu persönlich. Ich stehe ja dazu - eine neue Handtasche für X-tausend Franken würde man ja auch nicht heimlich tragen :-D

Ich habe runde Motiva Ergonomix Implantate erhalten. Diese "Ergonomix" sind so konzeptiert, dass im Stehen die Implantate leicht tropfenförmig sind (bei runder Basis) und im Liegen sind sie rund. Das soll die natürliche Brust simulieren.

Ich bin etwas breiter oben und habe einen 78cm Unterbrustumfang, deswegen hatte man die Implantatbreite von 12.5 cm gewählt, so dass die Brüste in der Mitte schön eng zusammen sind und ich trotzdem einen gaaaaaanz leichten Side-boob habe :-)
Die Projektion (grösse nach vorne) ist "Demi" - das ist bei Motiva die zweit kleinste Projektion. All das Zusammen gab dann 380ml je Seite und sollte dann bei meiner Ausgangslage ein grosses B / kleines C ergeben.

Operiert wurde ich bei Dr. Häcki in der Lucerne Clinic in Luzern.
Kann ich nur empfehlen - OP war nicht in Vollnarkose sondern im Dämmerschlaf und ich war wirklich super schnell wieder fit.
Hatte schon viele Vollnarkosen und war danach immer noch tagelang K.O.

Was hast du erhalten? Wo wurdest du operiert?

greenguapa
Vielschreiberin
Beiträge: 1316
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von greenguapa »

MissDiamond hat geschrieben: Do 7. Jan 2021, 07:55 Liebe greenguapa

Nein, ist mir gar nicht zu persönlich. Ich stehe ja dazu - eine neue Handtasche für X-tausend Franken würde man ja auch nicht heimlich tragen :-D

Ich habe runde Motiva Ergonomix Implantate erhalten. Diese "Ergonomix" sind so konzeptiert, dass im Stehen die Implantate leicht tropfenförmig sind (bei runder Basis) und im Liegen sind sie rund. Das soll die natürliche Brust simulieren.

Ich bin etwas breiter oben und habe einen 78cm Unterbrustumfang, deswegen hatte man die Implantatbreite von 12.5 cm gewählt, so dass die Brüste in der Mitte schön eng zusammen sind und ich trotzdem einen gaaaaaanz leichten Side-boob habe :-)
Die Projektion (grösse nach vorne) ist "Demi" - das ist bei Motiva die zweit kleinste Projektion. All das Zusammen gab dann 380ml je Seite und sollte dann bei meiner Ausgangslage ein grosses B / kleines C ergeben.

Operiert wurde ich bei Dr. Häcki in der Lucerne Clinic in Luzern.
Kann ich nur empfehlen - OP war nicht in Vollnarkose sondern im Dämmerschlaf und ich war wirklich super schnell wieder fit.
Hatte schon viele Vollnarkosen und war danach immer noch tagelang K.O.

Was hast du erhalten? Wo wurdest du operiert?
Wie gross bist du denn? Ich bin 1.78 gross, schlank und hatte als Ausgangslage krasse (aber recht kleine) Hängebusen, darum hat meine OP recht lange gedauert, Brustwarzen mussten versetzt werden & recht viel Haut kam weg. Ich habe ebenfall Motiva Ergonomix, 315ml, bin so auf einem C/D Körbchen gelandet. Optisch sieht es aber aus wie ein B, finde ich..Operieren lassen habe ich mich im Unispital Zürich, die Chirurgin hat top Arbeit geleistet bei meiner Ausgangslage. Aber eben, wenn ich zürück könnte, würde ich whrs. so um die 420ml wählen..
Wie gehts dir mit schlafen, Stuttgarter Gürtel & Schmerzen?

MissDiamond
Senior Member
Beiträge: 551
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 15:04
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von MissDiamond »

greenguapa hat geschrieben: Do 7. Jan 2021, 09:37
MissDiamond hat geschrieben: Do 7. Jan 2021, 07:55 Liebe greenguapa

Nein, ist mir gar nicht zu persönlich. Ich stehe ja dazu - eine neue Handtasche für X-tausend Franken würde man ja auch nicht heimlich tragen :-D

Ich habe runde Motiva Ergonomix Implantate erhalten. Diese "Ergonomix" sind so konzeptiert, dass im Stehen die Implantate leicht tropfenförmig sind (bei runder Basis) und im Liegen sind sie rund. Das soll die natürliche Brust simulieren.

Ich bin etwas breiter oben und habe einen 78cm Unterbrustumfang, deswegen hatte man die Implantatbreite von 12.5 cm gewählt, so dass die Brüste in der Mitte schön eng zusammen sind und ich trotzdem einen gaaaaaanz leichten Side-boob habe :-)
Die Projektion (grösse nach vorne) ist "Demi" - das ist bei Motiva die zweit kleinste Projektion. All das Zusammen gab dann 380ml je Seite und sollte dann bei meiner Ausgangslage ein grosses B / kleines C ergeben.

Operiert wurde ich bei Dr. Häcki in der Lucerne Clinic in Luzern.
Kann ich nur empfehlen - OP war nicht in Vollnarkose sondern im Dämmerschlaf und ich war wirklich super schnell wieder fit.
Hatte schon viele Vollnarkosen und war danach immer noch tagelang K.O.

Was hast du erhalten? Wo wurdest du operiert?
Wie gross bist du denn? Ich bin 1.78 gross, schlank und hatte als Ausgangslage krasse (aber recht kleine) Hängebusen, darum hat meine OP recht lange gedauert, Brustwarzen mussten versetzt werden & recht viel Haut kam weg. Ich habe ebenfall Motiva Ergonomix, 315ml, bin so auf einem C/D Körbchen gelandet. Optisch sieht es aber aus wie ein B, finde ich..Operieren lassen habe ich mich im Unispital Zürich, die Chirurgin hat top Arbeit geleistet bei meiner Ausgangslage. Aber eben, wenn ich zürück könnte, würde ich whrs. so um die 420ml wählen..
Wie gehts dir mit schlafen, Stuttgarter Gürtel & Schmerzen?
ich bin ebenfalls 1.78cm gross, normalschlank (trage Grösse 38/40).
Bei mir wurde "nur" eine normale Vergrösserung durchgeführt, ohne Straffung etc. Das war sicher ein "leichterer" Eingriff, als der, den du hattest. Meine Ausgangslage war recht kompakt, jedoch einfach wirklich mini im Vergleich zu meinem sonstigen Körperbau.

Stuttgarter Gürtel habe ich keinen, einfach einen Kompressions-BH. Mein Chirurg hat bewusst darauf verzichtet. Ich wurde Dual Plane operiert und der Muskel gibt langsam nach und die Implantate wandern dahin, wo sie hingehören. Aber das kann ja bekanntlich bis zu 6 Monaten dauern. Geduld ist gefragt. Schlafen geht tiptop, darf ich auch seit ein paar Tagen auf der Seite schlafen - aber ganz wohl fühle ich mich damit noch nicht.
Schmerzen hatte ich zu keinem Zeitpunkt, hatte die ersten 24h alle 3h Tabletten genommen und danach reduziert, so dass ich nach Tag 4 ohne Medis war. Ich hatte nur Druck auf der Brust, dass war aber nach 2-3 Tagen auch Geschichte. Von daher kann ich mich recht glücklich schätzen. Auch bin ich wieder super mobil, kann mich normal bewegen (ab und zu zwickt es), aber ansonsten alles möglich. Einzig schwer tragen (über 5 Kilo) und Sport unterlasse ich, wie vorgeschrieben.

Lila16
Junior Member
Beiträge: 81
Registriert: Di 29. Dez 2015, 21:28
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von Lila16 »

Toll, dass ihr so zu den Operationen stehen könnt. Schön, dass ihr den Schritt gewagt habt und zufrieden mit dem Ergebnis seid.

Ich finde, wenn sich jemand nicht wohl fühlt, soll er das machen lassen.

Ich selber überlege, ob ich den Bauch absaugen lassen will. Ich sehe immer noch aus, als wäre ich im 6 Monat schwanger. Ich bin es leid, immer darauf angesprochen zu werden.

Jedoch habe ich unglaubliche Ängste von den Risiken und Schmerzen. Kann mir jemand von den eigenen Erfahrungen berichten?

Benutzeravatar
iselle
Senior Member
Beiträge: 556
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:38
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von iselle »

@Lila16: Du hast aber keine Rektusdiastase oder? (Ohne Risiko und Sportpause würde ich da auch gerne was machen lassen.)

@Augenlidfalte: Eine Seite war Gesichtsfeldeinschränkung, die andere Seite Schönheitsop. Ich bin dankbar, ich sehe wieder mehr. Die KK hat nur 1 Seite bezahlt.
Zuletzt geändert von iselle am Mi 13. Jan 2021, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Nudel-Expertin (Sommer 2007)
Alles-Esserin (Frühling 2010)

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3088
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von Leela »

*reinschleich* Ich hätte eine Frage, wenn sie niemand beantworten will, kein Problem, ist OT.
Ich habe in der ersten SS extrem schnell grössere Brüste bekommen, von knapp B auf D innert kürzester Zeit.
Darum hats mir leider das ganze Gewebe zerrissen, habe teilweise mehr als 0.5cm breite SS Streifen an der Brust.
Nun die Frage, besteht diese Gefahr bei einer Brustvergrösserung nicht?
2010, 2013, 2015

MissDiamond
Senior Member
Beiträge: 551
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 15:04
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von MissDiamond »

@ Iselle und Lila: Ich habe auch grad an die Rektusdiastase gedacht.
Ansonsten ist glaube ich die Fettabsaugung am Bauch ein relativ "harmloser" Eingriff (wird soviel ich weiss auch bei einigen Ärzten nur mit örtliche Betäubung/Teilsedierung vorgenommen und ist mit +/- 5000 CHF auch eher günstig (im Vergleich zu Bauchdeckungsstraffungen etc.) Zu Schmerzen kann ich dir leider keine Auskunft geben.

Wäre evtl Coolsculpting eine Alternative? Oder Ultraschall? Es gibt ja mittlerweile sooo viele Möglichkeiten Fett dauerhaft loszuwerden :-)

@Leela: Da hat du vollkommen Recht, das "Risiko" bestand. Der Arzt hat mich auch auf mein Bindegewebe beim Beratungsgespräch angesprochen. So habe ich rund 2-3 Wochen vor der OP jeden Tag 2x die Brüste eingeölt und nach der OP habe ich eine spezielle Breast Creme erhalten, die ich seither auch 2x täglich konsequent auftrage. Bisher haben sich keine Dehnungsstreifen gebildet und ich bin dafür sehr dankbar.

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3088
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von Leela »

Danke für die Antwort.
Ich habe mich eben auch schon gefragt ob ich das irgendwie hätte vermeiden können aber dann liegts wohl wie sonst auch hauptsächlich am Gewebe.
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
iselle
Senior Member
Beiträge: 556
Registriert: Sa 28. Okt 2006, 16:38
Wohnort: Kanton Zürich

Re: Schönheitsoperationen

Beitrag von iselle »

@MissDiamond: Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass ich einen Nabelbruch habe. Eine Fettabsaugung alleine würde nichts bringen... Sport bringt aber auch schon was... Eine Op mit 6 Wochen Sportpause und Schmerzen kann ich mir nicht vorstellen.
Nudel-Expertin (Sommer 2007)
Alles-Esserin (Frühling 2010)

Antworten