Veganer Fred - Teil 3

Allgemeine Gesundheitsthemen, Sport, Wellness, Abnehmen - ohne Schwangerschaft und Kinderkrankheiten

Moderator: sea

Antworten
Drag-Ulj
Posting Freak
Beiträge: 3174
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Drag-Ulj »

Mehr als Vermicelles kommt mir nun auch nicht in den Sinn ;)

Wenn du nach einem veganen Marroni-Kuchen googelst, findest du einiges! Ich könnte mir aber auch einen Schokokuchen vorstellen mit Vermicelles und Rahm als Deko oben drauf. Oder dasselbe als Muffins bzw. Cupcakes

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Engeli88 »

Jetzt bekomme ich Hunger.

Bei uns gibt es auch nur Vermicelles.


Auf youtube finde ich veggie einhorn und mrs flury interessant. Wenn ich google finde ich auch nie so recht das passende. Mrs flury hat einen Maronikuchen.
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Benutzeravatar
Caledonia
Member
Beiträge: 353
Registriert: Di 9. Jun 2015, 07:29
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Caledonia »

Danke euch :D

Danke, engeli, für den hinweis. Über google habe ich gestern bei mrs flury nur einen maronenkuchen mit ei gefunden, aber jetzt habe ich den veganen entdeckt, sieht lecker aus!
Grosser Bruder Juli 2014
Kleine Schwester März 2016

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Engeli88 »

Bin gerade unsere ersten vegane Lebkuchen am verzieren.

Wir haben ausserdem schon gebacken: Zimtsables, Schokosables, Mailänderli und Anischräbeli.

GG wartet noch auf Spitzbuben.

Was sind eure liebsten Guetzli?
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Benutzeravatar
Caledonia
Member
Beiträge: 353
Registriert: Di 9. Jun 2015, 07:29
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Caledonia »

Ich habe dieses Jahr schon gemacht:
Kardamom-Pistazien-Kipferl
Schwarz-Weiss-Guetzli
Spitzbuben

Wie sind dir die Chräbeli gelungen? Hat es Füsschen gegeben? Wenn du zufrieden bist, hätte ich Interesse am Rezept, dieses ist ja nicht so einfach zu veganisieren wie andere Guetzli-Rezepte, da es so Eier-lastig ist :roll:
Grosser Bruder Juli 2014
Kleine Schwester März 2016

jayjay10
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 13:06
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von jayjay10 »

Lebkuchen haben wir gerade gestern Abend verziert 🙂...

Ansonsten habe ich dieses Jahr bisher erst Orangenguetsli gemacht und der Teig für die Spitzbuben steht im Kühlschrank.
Je nach Zeit möchte ich noch Mailänderli, Vanillebrezeli, Tonkagipfeli, so Christstollenkonfekt und ev. Chräbeli machen. Allerdings haben mich meine bisherigen veganen Chräbeliversuche noch nicht so überzeugt (war eines meiner Lieblingsguetsli früher) und so wäre ich je nachdem an deinem Rezept, Engeli, also auch interessiert...

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Engeli88 »

@Chräbeli: Über google fand ich eines mit Leinsamenschleim. Hat allen, auch nicht Veganern, geschmeckt.
Ich hatte sie allerdings etwas zu lang im Ofen. Ein Stein war gefühlt weicher. :D Man brachte sie jedoch noch zu Bruch.
Was auch zu wenig war, war Anis. Da habe ich schon beim zubereiten mehr rein getan und es hätte noch mehr sein können.

Dafür war ich beim Mehl vorsichtig, da mir der Leinsamenschleim super zäh wurde und ich Angst hatte, dass es zu viel Mehl wird, wenn ich gleich alles auf einmal rein kippe.

Optik war super, Geschmack und Struktur waren auch sehr gut. Jedoch war es ein kleines Experiment mit Leinsamenschleim und Mehlmenge.

@Lebkuchen: Was gebt ihr anstelle von Honig rein? Da haben wir drei Teige gemacht. Einer mit Melase, einer mit Apfeldicksaft und einer mit Birnel. Ich fand Birnel am besten. Aus meiner Sicht harmonisierte dieser super mit dem Lebkuchengewürz. Apfeldicksaft war auch ganz gut, jedoch fand ich Birnel besser. Agavensirup und Ahornsirup nahm ich mit Absicht nicht, da ich ein Schweizerprodukt wollte.
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Drag-Ulj
Posting Freak
Beiträge: 3174
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Drag-Ulj »

Ich bin üüüüberhaupt kein Fan vom "Guetzle", von Guetzli hingegen schon ;) dieses Jahr tue ich es mir sowieso nicht an, eigentlich hoffe ich täglich, das Kind würde sich eeendlich auf den Weg nach draussen machen & habe alle vorweihnachtlichen Aktivitäten gestrichen ;)

Was ich aber eigentlich schreiben wollte: anfangs Woche habe ich den Film "the end of meat" geschaut. Für mich selbst waren nicht allzu viele neue Infos dabei, aber für Interessierte oder Unwissende (oder nicht wissen wollende ;) ) durchaus ein wertvoller Film. Kann ich also nur empfehlen!

Benutzeravatar
calimera
Member
Beiträge: 159
Registriert: Di 16. Jan 2007, 12:49
Wohnort: Roggwil

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von calimera »

Hallo zusammen
Darf ich mich zu euch gesellen? Ich bin noch ein totales Greenhorn in der veganen Welt. Ich und mein Sohn leben nicht vegan, aber ich habe seit letzten Monat zwei Pflegekinder, jeweils jedes zweite Weekend, und diese ernähren sich vegan.
Momentan finde ich die Menueplanung noch sehr anstrengend. Kann ja nicht nur Teigis mit Tomatensauce machen... Aus Rücksicht auf meinen Sohn kann ich aber auch nichts machen, dass zu aussergewöhnlich ist. Tofu hat er letztesmal nicht probiert.

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Engeli88 »

Hallo calimara

Kinder und fremdes Essen. :lol:
Bei uns auch nicht immer einfach.

Wie wäre es mit veganen Omeletten mit Apfelmus, Konfi...
Tomatenreis
Ofengemüse, Country Potatos (mit Ketchup)
Gemüselasagne, wenn man es fein hackt und je nach Lust noch Sojagranulat sieht es aus wie Gehacktes. Bechamelsauce geht auch vegan super einfach
Gemüsesuppe und Brot. Brot selber backen macht den Kids auch noch Spass
Pizza zum selber belegen
Curry mit Reis
Wraps zum selber Füllen

Ich lebe auch noch nicht lange Vegan, erst 10Monate. Es ist ein Prozess wie vieles. Es braucht Zeit und man muss selber bereit sein zu Experimentieren.

Unser Sohn (GG und er sind nicht vegan) liebt selbst gemachtes Fladenbrot/Naanbrot/Pfannenbrot wie man ihm halt sagen will und darin selbst gemachten Soyafrischkäse, dazu rohes Gemüse.
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Benutzeravatar
Xanthippe
Member
Beiträge: 337
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Xanthippe »

Bitte verrate mir wie du vegane Omelette machst! :)

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Engeli88 »

120g Dinkelmehl
1/2TL Backpulver
1Prs Salz
250ml Mineralwasser (mit sehr viel Kohlensäure)
und für süsse Omeletten 1Pck Vanillezucker

Das Wasser kann durch 200ml Pflanzenmilch und 50ml Mineral ersetzt werden, so wird der Teig etwas fester. Je nach Mehl und persönlicher Vorliebe braucht es etwas mehr oder weniger Flüssigkeit.
Man kann auch noch 1 bis 2TL gemahlene Leinsamen dazu geben (Achtung, diese quellen sehr stark und binden die Flüssigkeit)

Wir nehmen noch Kokosöl für in die Bratpfanne, dies ist jedoch wie vieles Geschmacksache

Das Rezept ergiebt ca 4 Omeletten und ist super zum experimentieren bis man den Geschmack der Familie trifft.
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Benutzeravatar
calimera
Member
Beiträge: 159
Registriert: Di 16. Jan 2007, 12:49
Wohnort: Roggwil

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von calimera »

@engel88
Vielen Dank für die Menue-Vorschläge.
An Pizza hab ich auch schon gedacht. Aber tu ich da einfach keinen Käse drauf oder wie ersetze ich den Mozzarella?
Curry-Sauce mach ich immer mit Milch. Soll ich da einfach Kokosmilch nehmen?
Die Kleinere trinkt viel Hafermilch, aber da konnte ich mich bis jetzt noch nicht überwinden zu probieren...

Wie mach ich Béchamelsauce ohne Milch?

Du siehst, da sind Fragen über Fragen...

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Engeli88 »

Béchamelsauce: Milch durch Soja-, oder Haferdrink ersetzen.
Curry: Milch durch Sojarahm oder Kokosmilch ersetzen.
Käse auf Pizza: Weg lassen oder veganen nehmen, dieser schmelzt zwar nicht schön, jedoch vermittelt es den Kids, dass da noch der obligatorische Käse ist. Für mich lasse ich ihn weg, so wird die Pizza gesünder.

Haferdrink ist gar nicht so übel, wenn du dich nicht getraust sie pur zu trinken, dann mach doch Vanillecreme daraus.
250ml kalte Haferdrink mit 1EL Stärke verrühren
1/2 - 1 Vanilleschote und 1EL Zucker dazu
Alles unter rühren aufkochen
Abkühlen lassen und geniessen.

Hafermilch schmeckt halt nach flüssigen Haferflöckli. :D Also nicht schlimm.
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Benutzeravatar
Xanthippe
Member
Beiträge: 337
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Xanthippe »

Vielen Dank Engeli :)

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 749
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Engeli88 »

Elisenlebkuchen:
80g Marzipan
100g Zitronat
100g Orangeat
3TL Lebkuchengewürz/ eigene Mischung/ Birnenbrotgewürz
1Prs Salz
100g Apfelmark
250g gem. Nüsse

Wer wie ich nicht gerne in das Zitronat und Orangeat reinbeisst, den fruchtig-süssen Geschmack jedoch mag, mixt dies einfach mit dem Marzipan zusammen zu einem Einheitsbrei. Alle anderen Zutaten dazu und von Hand durchkneten.
Bällchen formen und leicht flach drücken und auf Oblaten (gibt es in der Drogerie, Reformhaus oder in Österreich) geben, oder einfach direkt aufs Blech, sollte auch gehen.
Im vorgeheizten Ofen Ober- und Unterhitze bei 180°C für 15-20min backen.

Wenn sie abgekühlt sind mit Schokolade oder Zuckerglasur bepinseln.

Ich habe sie heute gemacht und sie wurden super lecker. Obwohl kein Zucker drin ist, sind sie mehr als genug süss, dank Orangeat, Titronat, Marzipan und Glasur. Sogar meinem GG schmecken sie, da er die grossen Stücken von den kandierten Früchten in den gekauften Lebkuchen nicht mag.

Pluspunkt am Vegan sein. Man wird echt kreativer beim Kochen und Backen.

Ich wünsche euch frohe Weihnachten. Ein Fest der liebe für Mensch und Tier.
September 2014 üsere Lusbueb
Februar 2018 eis Sternli im Herz
Mai 2019 eis Engeli im Herz

Drag-Ulj
Posting Freak
Beiträge: 3174
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Drag-Ulj »

calimera hat geschrieben:
Sa 22. Dez 2018, 17:40
@engel88
Vielen Dank für die Menue-Vorschläge.
An Pizza hab ich auch schon gedacht. Aber tu ich da einfach keinen Käse drauf oder wie ersetze ich den Mozzarella?
Curry-Sauce mach ich immer mit Milch. Soll ich da einfach Kokosmilch nehmen?
Die Kleinere trinkt viel Hafermilch, aber da konnte ich mich bis jetzt noch nicht überwinden zu probieren...

Wie mach ich Béchamelsauce ohne Milch?

Du siehst, da sind Fragen über Fragen...
Ich würde die Pizza auch selbst belegen lassen. Wir lassen den Käse weg, belegen sie aber reichlich & die Kids freuen sich riesig, es alleine gemacht zu haben. Die Grossen wallen den Teig auch selbst aus.
Currysosse habe ich immer mit Kokosmilch gemacht. Die lässt sich übrigens auch easy selbst machen nur mit Wasser & Kokosflocken, ohne einkochen hält sie ca. 1 Woche - mit einkochen ewig.

Béchamelsosse mache ich mit Öl & Hafermilch... der Rest bleibt gleich. Einzig mische ich für den käsigen Geschmack noch Hefeflocken unter + viel gepressten Knobli.

Weitere kinderfreundliche Rezepte:
Polentataler mit Haselnüssen
Sesamkartoffeln aus dem Backofen, dazu Rohkost + Dip, manchmal gibts Veggie-Nuggets dazu (mögen alle)
Linsenbolognese zu diversen Nudeln
Tomatenrisotto
Risi-Bisi: Reis mit Rüeblistücken, Mais, Erbsen & roten Bohnen
Omeletten salzig & süss
Pancakes mit Früchtesosse
...

Ich hoffe, du findest was Passendes drunter. Bei uns mögen die meisten Kinder diese Gerichte!

Benutzeravatar
calimera
Member
Beiträge: 159
Registriert: Di 16. Jan 2007, 12:49
Wohnort: Roggwil

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von calimera »

Vielen Dank Drag-Ulj
Die Linsenbolognaise tönt gut.
Die Veggie-Nuggets hab ich schon gemacht, die mag mein Sohn auch.

Ah gebratener Reis könnt ich auch mal machen.

Pizza werd ich demfall einfach zwei machen einmal mit und einmal ohne Käse.

Was benutzt ihr beim Panieren an Stelle vom Ei?

Ich wünsche euch allen schöne Festtage.

Drag-Ulj
Posting Freak
Beiträge: 3174
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von Drag-Ulj »

Panade:
Etwas Pflanzenmilch mit Mehl anrühren, bis du eine zähe Masse hast. Willst du den Eigeschmack, musst du mit Kala Namak würzen (ich bestelle es online, weiss nicht wo man es sonst kriegt & es hält eine Ewigkeit. Mein Mann mag auch "Eierbrötli", sprich Avokado mit Kala Namak aufs Brot)

Benutzeravatar
toeffli
Member
Beiträge: 191
Registriert: Mo 5. Jan 2004, 13:25
Wohnort: am liebschte am Paradeplatz

Re: Veganer Fred - Teil 3

Beitrag von toeffli »

Meine Lieben. Hat jemand von euch einen veganen Kochkurs besucht? Wenn ja, dann dürft ihr mir gerne einen empfehlen. Für Einsteiger, Gwundrige ect...
Es kann in der ganzen Deutschschweiz sein. Merci

Antworten