Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
greenguapa
Senior Member
Beiträge: 734
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von greenguapa » Sa 7. Jul 2018, 23:29

stella, „seichte Gewässer“ sprich leichte Kost ist eher nicht so meins =) Ausser Ingrid Noll, aber die kennst du bestimmt schon.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Nineli » So 8. Jul 2018, 12:47

greenguapa hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 23:29
stella, „seichte Gewässer“ sprich leichte Kost ist eher nicht so meins =) Ausser Ingrid Noll, aber die kennst du bestimmt schon.
Ich hab grad kürzlich ein Buch von Ingrid Noll gelesen, "Der Hahn ist tot", uiuiui, das fand ich jetzt also heftig, es war sehr makaber :shock: . Zu Beginn fand ich's noch witzig, aber dann wurde es immer schwärzer und den Schluss fand ich also ähm... fragwürdig :oops: Also leichte Kost ist das nicht für mich :oops:

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Nineli » So 8. Jul 2018, 12:56

Falls jemand gern Biografien liest und ein Wallander-Fan ist, kann ich das Buch "Mankell über Mankell" empfehlen, das einige Jahre vor Henning Mankells Tod entstanden ist, eine Journalistin hat ihn immer wieder interviewt und so ist das Buch entstanden. Ich bin sonst kein Biografienleser, aber das hat mir gefallen und ich war über vieles darin einfach auch beeindruckt. (Inzwischen gibt es aber auch noch eine Autobiografie von ihm, die kenne ich aber (noch) nicht).



Auch ein Buch, das ich sehr eindrücklich fand, ist "Der Blindgänger". Es ist eine wahre Geschichte über den Schweizer Steven Mack, der einen Horrorunfall hatte und sich dann langsam wieder ins Leben zurückkämpft. EXTREM beeindruckend, finde ich! Die Beschreibung des Unfalls ist zwar nichts für zarte Gemüter :oops: :oops: :oops: (ich hab also mehrmals überlegt, das Buch zuzuklappen und wegzulegen :oops: :oops: :oops: ), aber es lohnt sich, durchzuhalten :wink:





In Sachen Krimis gefallen mir die Bücher um Kommissarin Laura Gottberg und Commissario Angelo Guerrini von Felicitas Mayall. Finde sie noch leicht zu lesen und nicht allzu blutrünstig :wink: .

greenguapa
Senior Member
Beiträge: 734
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von greenguapa » So 8. Jul 2018, 12:59

Nineli, abgesehen davon das ich ihre Bücher lustig (wenn auch makaber) finde, sind für mich leichte Kost Bücher welche einfach geschrieben & schnell gelsesen sind und nicht wirklich tiefgründig. Aber so sind Empfindungen & Geschmäcker verschieden.
War es das erste Buch von Ingrid Noll welches du gelesen hast?

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Nineli » So 8. Jul 2018, 13:57

greenguapa hat geschrieben:
So 8. Jul 2018, 12:59
Nineli, abgesehen davon das ich ihre Bücher lustig (wenn auch makaber) finde, sind für mich leichte Kost Bücher welche einfach geschrieben & schnell gelsesen sind und nicht wirklich tiefgründig. Aber so sind Empfindungen & Geschmäcker verschieden.
War es das erste Buch von Ingrid Noll welches du gelesen hast?
Ja, dann definieren wir "leichte Kost" anders. Für mich ist "leichte Kost" einfach etwas, dass sich leicht liest nicht nur sprachlich und schnell gelesen, sondern auch emotional leicht, ohne viel Nervenkitzel und psychologisches Dahinter. Die Geschichte an und für sich in "Der Hahn ist tot" fand ich originell (also die Idee dahinter... ich will jetzt nicht zu fest ins Detail gehen und den Inhalt verraten und es so für andere uninteressant machen), aber mit der Zeit dann schon sehr grotesk und den Schluss fand ich dann irgendwie geschmacklos und nicht wirklich stimmig (für mich) :oops: bzw. einfach dann too much.

Ja, es war das erste Buch von ihr, ich kannte sie vorher nicht. Es hat mich schon von der Beschreibung her jetzt nicht unbedingt total angesprochen und ich hätte das Buch für mich wohl nicht ausgesucht, "musste" es aber in einem anderen Zusammenhang lesen.

Simbat
Senior Member
Beiträge: 529
Registriert: So 4. Okt 2009, 15:13
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Simbat » So 8. Jul 2018, 17:29

@minchen: ich hab letztens zum ersten mal harlan coben gelesen. Sein schreibstil fand ich sehr gut. Das buch war gut, gibt besseres aber war ganz ok.
Wenn du auf thriller stehst, unbedingt sebastian fitzek, tess gerritsen, lisa gardner, cody mc fadyen, arno strobel lesen

Benutzeravatar
Jala
Member
Beiträge: 242
Registriert: Do 26. Jun 2008, 19:03

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Jala » So 8. Jul 2018, 21:18

@Minchen
Ich finde H. Coben gut geschrieben. Ist flüssig zum Lesen. Muss dazu aber sagen, dass ich ein Neuling in dieser Sparte bin und keine grossen Vergleiche anstellen kann.
...mit 2 Chind a de Hand ond 2 Stärnli fest im Härz...

Benutzeravatar
Minchen
Moderatorin
Beiträge: 2777
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 21:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Minchen » Mo 9. Jul 2018, 04:58

Simbat
Merci für deine Empfehlung. Vielleicht stolpere ich mal über so einen im Bücherschrank und wenn nicht, werde ich aktiver. :)

Jala
Danke auch dir.
Joy Fiedling schreibt gute Psychothriller. Ich hab einige von ihr gelesen.
Schütteler: 26. Juni 2011 | Rosendörnchen: 17. Dezember 2012

Benutzeravatar
Jala
Member
Beiträge: 242
Registriert: Do 26. Jun 2008, 19:03

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Jala » Di 10. Jul 2018, 16:38

Sind die Bücher von Joy Fielding so richtig deftig psycho? Ich hab schon mehrmals ein Buch von ihr in der Hand gehalten, aber habs immer wieder hingestellt :?
...mit 2 Chind a de Hand ond 2 Stärnli fest im Härz...

Benutzeravatar
lafourmi
Senior Member
Beiträge: 542
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 11:28
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von lafourmi » Di 10. Jul 2018, 17:25

Gerade fertig gelesen:

Juli Zeh: „Unterleuten“

Super 👍!
Bohne 2010
Bubi 2012
Bengele 2015

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Drag-Ulj » Di 10. Jul 2018, 17:30

Ich liebe verschiedene Bücher von Mario Vargas Llosa. Er beschränkt sich nicht auf eine Thematik oder einen Stil und schreibt trotzdem genial!!

Wer (spezielle/historische) Thriller mag: Carlos Ruiz Zafón!!! Die berühmte Trilogie spielt in altem Barcelona und ist herrlich geschrieben... witzigerweise spielt es keine Rolle welches Buch zuerst gelesen wird (er hat das 1. 10 Jahre vor dem 2. & 3. geschrieben), es geht immer auf. Irgendwie genial!

Jamiro
Member
Beiträge: 423
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:55
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Jamiro » Di 10. Jul 2018, 17:48

@Jala: Wie definierst du „deftig psycho“?
Ich habe alle Bücher von ihr verschlungen... Alle spannend und abwechslungsreich geschrieben und meistens mit einem sehr unerwarteten Ende.

Benutzeravatar
Minchen
Moderatorin
Beiträge: 2777
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 21:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Minchen » Di 10. Jul 2018, 21:34

Jala hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 16:38
Sind die Bücher von Joy Fielding so richtig deftig psycho? Ich hab schon mehrmals ein Buch von ihr in der Hand gehalten, aber habs immer wieder hingestellt :?
Sie sind nicht zu krass. Also ich konnte danach gut schlafen und mich davon lösen. Aber gefesselt haben mich die Romane schon und ich war jeweils froh, nicht in der Haut des Protagonisten zu stecken. :)
Mein erstes Buch von ihr war 'Sag Mami Goodbye'. Als ich das gelesen habe, hatte ich noch keine Kinder. Weiss nicht, wie mir diese Geschichte jetzt 'einfahren' würde.
Schütteler: 26. Juni 2011 | Rosendörnchen: 17. Dezember 2012

Benutzeravatar
Mrs. Bee
Moderatorin
Beiträge: 1987
Registriert: Fr 27. Aug 2010, 14:35
Geschlecht: weiblich
Wohnort: In der Uhrenstadt

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Mrs. Bee » Mi 11. Jul 2018, 12:20

stella hat geschrieben:
Sa 7. Jul 2018, 22:31
drag-ulj
Nein, die kenne ich (noch) nicht.

Im Moment habe ich

Kinsella Sophie
Phillips Susan Elisabeth
Wiggs Susan

runter geladen...

Was ich auch gerne gelesen habe, ist Marc Levy.
Wenn Dir Susan Elisabeth Phillips gefällt: Jayne Ann Krentz, Julia Quinn, Sandra Hill, Stephanie Laurens, Suzanne Brockmann, Nora Roberts (eher die älteren)
Bild

Benutzeravatar
Jala
Member
Beiträge: 242
Registriert: Do 26. Jun 2008, 19:03

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Jala » Mi 11. Jul 2018, 22:15

@Jamiro
So dass ich Licht brauche beim Einschlafen und es mich bis in die Träume verfolgt :shock: . Schwierig zu beschreiben. Und jeder verträgt ja mehr oder weniger...

@Minchen
Danke, das tönt ja schonmal gut. Habe aber heute das Buch in der Biblio doch wieder zurückgestellt :D
...mit 2 Chind a de Hand ond 2 Stärnli fest im Härz...

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1266
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Pippo » Mi 11. Jul 2018, 22:24

Drag-Ulj hat geschrieben:
Di 10. Jul 2018, 17:30
Wer (spezielle/historische) Thriller mag: Carlos Ruiz Zafón!!! Die berühmte Trilogie spielt in altem Barcelona und ist herrlich geschrieben... witzigerweise spielt es keine Rolle welches Buch zuerst gelesen wird (er hat das 1. 10 Jahre vor dem 2. & 3. geschrieben), es geht immer auf. Irgendwie genial!
oh die hab ich geliebt!!! Du kennst nicht zufällig was, was in die richtung geht?

(Elia Barcelo - die stimmen der vergangenheit geht in ein ähnliches genre, falls du das noch nicht kennst)

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Drag-Ulj » Do 12. Jul 2018, 20:24

Leider kenne ich und habe ich nichts, das diesen Büchern ähnelt. Aber danke für deine Empfehlung... werde ich mir angucken.

Ich muss jetzt doch was kurz googeln, vllt sind diese ähnlich (nur nicht so "thrillerisch"), spielen allerdings in mittelalterlichen Italien.

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Drag-Ulj » Do 12. Jul 2018, 20:26

Luca di Fulvio

Das Mädchen, das den Himmel berührte!
Der Junge, der Träume schenkte kenne ich auch noch, sehr schön, aber ein anderes Genre.

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1266
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Pippo » Do 12. Jul 2018, 20:33

kenne ich auch beide ;-)

ich hätte sonst noch „mein name ist luz“ von elsa osorio als empfehlung oder sämtliche bücher von Gioconda Belli (zb. die bewohnte frau).

Drag-Ulj
Stammgast
Beiträge: 2225
Registriert: Fr 2. Okt 2015, 15:08
Geschlecht: weiblich

Re: Welches Buch /Autor könnt ihr empfehlen

Beitrag von Drag-Ulj » Do 12. Jul 2018, 21:13

Pippi
Ich habe Gioconda B weiter vorne auch empfohlen, wir scheinen den gleichen Geschmack zu haben ;) jetzt musst du nur noch auf den Lemaitre-Zug springen :D

Antworten