Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Pippo
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 1515
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Pippo » Sa 2. Feb 2019, 19:31

ich hab grad das buch "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg" gelesen (recht unterhaltsam übrigens ;-) und da ging es in einem abschnitt auch darum, auszumisten und Dinge wegzugeben. Die Definition war recht einfach, welche dinge man behalten soll:

- wenn man sie sieht muss man lächeln
- man nutzt sie

Und nicht behalten sollte man alle dinge die eigentlich noch gut sind, weil sie ein geschenk waren, weil man geschenke/vererbtes nicht wegwirft, weil man es nochmal brauchen kann, weil sie mal teuer waren, weil sie vielleicht irgendwann mal wieder passen/gefallen, weil sie in Mode sind, weil man sie schon immer hatte, weil man sich schuldig fühlt wenn man sie wegwirft.

ich finde das bringts ganz gut auf den Punkt ;)
Ich hab übrigens grad alle möglichen Kontakte entrümpelt und zwar im telefonbuch meines iphones, bei Facebook, LinkedIn etc. .... so viele Kontakte die mir weder was bringen noch was bedeuten.... alle weg ;-)

Träumerli
Senior Member
Beiträge: 543
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:49
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Träumerli » So 3. Feb 2019, 22:12

Am Samstag war ich in Ikea (unglaublich die vielen Leute!) und habe mir einige Samla-Boxen gekauft, um mal endlich den Keller etwas aufzuräumen. Ich habe nun die Kinderkleider besser sortiert und mal die ältesten, Kartonschachteln gebündelt, um sie dann mit der Kartonsammlung zu entsorgen. Aber es braucht schon ziemlich Zeit, diese Kinderkleider zu sortieren, alleine am Samstagnachmittag war ich 2 Std. dran, am Abend dann nochmals rund eine Stunde. Muss das dann nochmals in Angriff nehmen, wenn die Kinder anderweitig versorgt oder im Bett sind.
Jungs 2011/2015

jupi2000
Stammgast
Beiträge: 2959
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von jupi2000 » Mo 4. Feb 2019, 09:37

Träumerli, super!

Ich finde auch, dass entrümpeln viel Zeit braucht. Ich verbringe auch immer wieder mal ein paar Stunden damit, auszusortieren und zu überlegen, ob ich das jetzt wegwerfen soll oder ins Brocki bringen oder auf Ricardo stellen soll. Gerade letzteres braucht so viel Zeit. Das online stellen ist ja noch relativ schnell gemacht, aber dann das verpacken, verschicken der Ware....immer wieder schauen, ob jetzt der Käufer bezahlt hat oder nicht, div.Fragen zum Produkt beantworten. Ich finde es ziemlich Zeit raubend. Manchmal würde ich am liebsten alles wegwerfen :oops: . Dann finde ich es aber dann doch schade und auch unökologisch und nehme den Aufwand doch in Kauf.
Kinderkleider muss ich auch noch für die Frühlingsbörse richten.
Aber langsam lichtet sich der Keller! Ohne diesen Thread wäre ich wohl nicht so weit gekommen :lol:

Träumerli
Senior Member
Beiträge: 543
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:49
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Träumerli » Mo 4. Feb 2019, 12:46

@jupi: stimmt, geht mir auch oft so mit dem verkaufen/verschenken über Plattformen. Deswegen bin ich bei vielen Dingen dazu übergegangen bei schönerem, wärmerem Wetter eine Kiste bei uns vor die Tür zu stellen "gratis zum mitnehmen", so hat man am wenigsten Aufwand damit.
Jungs 2011/2015

Benutzeravatar
Stella*
Vielschreiberin
Beiträge: 1804
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Stella* » Mo 4. Feb 2019, 13:08

@Pippo
Danke für den Buchtip. Muss ich mal anschauen.

me: Aus aktuellem Anlass habe ich am Wochenende den Medischrank ausgemistet und aufgeräumt.
Zudem kamen in der Waschküche noch 2 Schränke dran. Konnte aber noch nicht ganz alles fertig machen, weil ich zuerst Boxen kaufen muss, um die Sachen schön einzuräumen. Danach kamen noch 2 Schubladenmöbel mit Mützen, Handschuhen,… dran. Nun hat jedes Familienmitglied eine eigene Schublade und ist für die Ordnung darin selber verantwortlich. ;-)
Bild

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1701
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von carina2407 » Mo 4. Feb 2019, 13:24

jupi2000 hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 09:37


Ich finde auch, dass entrümpeln viel Zeit braucht. Ich verbringe auch immer wieder mal ein paar Stunden damit, auszusortieren und zu überlegen, ob ich das jetzt wegwerfen soll oder ins Brocki bringen oder auf Ricardo stellen soll. Gerade letzteres braucht so viel Zeit. Das online stellen ist ja noch relativ schnell gemacht, aber dann das verpacken, verschicken der Ware....immer wieder schauen, ob jetzt der Käufer bezahlt hat oder nicht, div.Fragen zum Produkt beantworten. Ich finde es ziemlich Zeit raubend. Manchmal würde ich am liebsten alles wegwerfen :oops: . Dann finde ich es aber dann doch schade und auch unökologisch und nehme den Aufwand doch in Kauf.
Das geht mir auch so, teilweise ein Riesenaufwand für ein paar Franken. Ich mach das drum kaum noch, ich verschenke so ziemlich alles, oder spende es oder bring es ins Brocki. Was nicht genommen wird, schmeiss ich weg, ich komme sonst nicht mehr vom Fleck, und ich hab auch nicht den Platz um das Zeug lange rumstehen zu haben, bis es einer es abholt. Ins Ricardo stelle ich nur noch Velos und dergleichen, Kinderkleiderpakete ist mir mittlerweile auch zu aufwendig, habe ich nur im Kleinkindalter gemacht. Was Löcher hat fliegt gleich weg, was noch gut ist gebe ich weiter oder der Berghilfe.

@me: Ich muss auch zuerst mal in die Ikea, mehr Boxen kaufen, bevor ich weitermachen kann.
2007 Schliefer
2010 Diva

Benutzeravatar
mariposa_1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 956
Registriert: Di 21. Jun 2016, 06:40
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von mariposa_1 » Mo 4. Feb 2019, 19:36

Wir sind aktuell auch am ausmisten, da wir bald zügeln. Wir machen jetzt einfach Ecke für Ecke, mal an einem Abend, mal etwas am Wochenende.
Das mit dem Verkaufen ist mir auch viek zu mühsam. Ich verschenke fast alles. Wenn man etwas auf FB verschenkt, ist es meist ratzfatz weg.

Nur vorneweg zur Info: ich bin eine grosse Kleiderfaltniete. Mein Schrank sieht irgendwie immer unordentlich aus, egal wie viel Mühe ich mir gebe. Nun haben wir aber gestern die Kleider von meinem Sohn nach Marie Kondo gefaltet. Wir haben eine Malmkommode für seine Kleider und es ist jetzt sehr übersichtlich. Ich bin echt begeistert.
chline buddha 2017 ♡

Alebri
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: So 23. Dez 2018, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Alebri » So 10. Feb 2019, 17:11

So, wir haben den Umzug hinter uns gebracht - und obwohl ich nach wie vor der Meinung bin, dass unser Haushalt alles andere als vollgerümpelt war (ich bin weder eine Sammler- noch Aufbewahrungstante) und dass ich im Vorfeld EXTREM viel vorbereitet und auch entsorgt habe (mind. 10 60l-Müllsäcke und 1x Entsorgungstaxi :shock: :oops: ), war das Zügeln in den letzten 2 Tagen Horror... immer kam noch mehr hervor, dass in Kisten verstaut werden musste :evil: :evil: . Ich habe mir fest vorgenommen, mich dieses Jahr nochmals an eine gröbere Ausmistungs-Aktion zu wagen und noch mehr zu entsorgen :twisted: :twisted: . Ne, echt... was da alles zusammenkommt, wenn man einen Haushalt in Kartonschachteln packen muss... unglaublich :shock: . Ich habe schon gesagt: Beim nächsten Umzug bestelle ich eine Mulde, schmeisse alles rein und kaufe für den nächsten Haushalt alles neu :lol: :lol: .

@mariposa1
Toi toi toi für den bevorstehenden Umzug :!: Gute Vorbereitung kann ich auch nur wärmstens empfehlen - obwohl die letzten Tage dann doch immer wie ein Tunnel sind, wo kein Licht am Ende sichtbar ist :lol: :lol: .

@Pippo
FB- und Handy-Kontakte miste ich alle paar Monate aus :oops: :lol: . Ich gehöre auch nicht zu denen, die 200 FB-Freunde haben. Meine Obergrenze ist bei 50 - weil ich der Meinung bin, dass man mit mehr als 50 Leuten gar nicht mehr oder weniger regelmässig Kontakt haben kann (was für mich bei FB zwingendes Kriterium ist, um die Leute in meiner Freundesliste zu haben). LinkedIn und Xing lasse ich aber grundsätzlich wie sie sind - selbst mit 300 und mehr Kontakten. Aber grad im geschäftlichen Bereich weiss man ja nie, welcher Kontakt einem vielleicht mal noch nützlich sein kann. Und da ich auf LinkedIn und Xing nie private Sachen poste, ist mir das auch wurscht. Aber auch die Handy-Kontakte werden in regelmässigen Abständen ausgemistet ;-). Kriterium da ist immer: Wenn ich mit jemanden 2 Jahre oder mehr nicht mehr in Kontakt war, muss er oder sie weichen :wink: :lol: .

Und die Definition, welche Dinge man behalten soll, finde ich übrigens genial :D . Wobei ich ehrlicherweise 50% meines Haushalts entsorgen müsste, wenn ich mich knallhart daran halten würde :oops: :lol: . Trotzdem finde ich es gut, sowas im Hinterkopf zu haben - es hilft definitiv beim Ausmisten bzw. Loslassen!

@Ricardo, etc
Dafür fehlt mir auch meistens die Zeit... und die Nerven :oops: , weshalb ich auch vieles einfach entsorge. Eigentlich schade - ich weiss :roll: . Grad aktuell: Wir haben die zwei "alten" Bikes der Kids mitgezügelt. Tipp-topp in Schuss - nur zu klein für sie. Es graust mir jetzt schon, diese irgendwie an den Mann bzw. an die Frau zu bringen :roll: . Dasselbe mit Tennis-Schlägern der Kids, die noch wie neu, aber eben zu klein sind. Dieses blöde Verkaufen beansprucht einfach so viel Zeit (und eben meistens auch Nerven) :roll: .

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2433
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Sternli05 » So 10. Feb 2019, 17:25

Alebri
Ich verschenke vieles. Hier hat es ein Familienzentrum die gerne Fahrzeuge nehmen. Oder die Organisation Tischlein Deck dich nimmt bei uns auch gerne Kleider oder Spielsachen, Büechli oder Spieli.

Alebri
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: So 23. Dez 2018, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Alebri » So 10. Feb 2019, 17:29

Ich wollte mal guterhaltene Spiele und Kinderkleider dem Asylzentrum geben - die wollten es nicht :shock: . Seither sind solche Übungen für mich gestorben :wink: . Wie gesagt: Da fehlt mir einfach die Zeit, in der Weltgeschichte herum zu rennen und Organisationen zu suchen/finden, die sowas nehmen.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2433
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Sternli05 » So 10. Feb 2019, 17:46

Ok
Bei uns nehmen sie’s gerne. Geht dann direkt an die Leute die Freude daran haben.

Verkaufen ist mir auch zu aufwändig.

jupi2000
Stammgast
Beiträge: 2959
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von jupi2000 » Mo 11. Feb 2019, 08:38

Also wenn ich all unser Playmobil und Lego Technic verschenken würde, fänden das meine Kinder nicht so witzig. Das gehört ja ihnen und die können das auch selbstständig aussortieren, aufstellen, fotographieren und online stellen. Bis jetzt haben wir schon so vieles verkaufen können. Das Geld bekommen unsere Kinder, falls es was von ihren Spielsachen ist. Und schnell zur Post mit dem Paket ist auch keine Sache.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2433
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von Sternli05 » Mo 11. Feb 2019, 09:24

Jupie2000
Ich verschenke nicht einfach was von den Kindern ohne das sie einverstanden sind. So haben wir immer noch viel Lego Duplo und Holzklötzli an denen sie hängen :)

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1701
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von carina2407 » Mo 11. Feb 2019, 13:26

@jupi: Das mache ich auch nicht, ausser bei Kleidung. Da frag ich nicht, wenns zu klein ist zu klein. Lego, Playmobil, Holzklötze , Barbie und die Briobahn werden wir ohnehin behalten. Das können unsere Kinder dann mal abholen wenn sie selbst Kinder haben oder wir behaltens für die Enkelkinder bei uns. Der Rest wird einfach vorzu aussortiert, und sie können sagen was weg kann. Wir waren auch schon am Kinderflohmi und das Geld dass sie da eingenommen haben durften sie natürlich behalten.
2007 Schliefer
2010 Diva

jupi2000
Stammgast
Beiträge: 2959
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von jupi2000 » Mo 11. Feb 2019, 13:41

Carina
Kinderflohmi waren wir auch schon. Musste mich dann ein bisschen ärgern ob den Müttern, die selbst bei den billigsten Sachen noch märten wollten. Grosse Puppen inkl. Puppenkleidli für 5.- , äh kann ich die Puppe auch für 3.- haben?! Äh nein, die Preise sind schon günstig genug :? :roll:

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 4993
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von stella » Mo 11. Feb 2019, 18:06

Jupi
Da ärgere ich mich also jeweils auch!!! Extrem!

Ich verkaufe ja auch über gängige Portale. Anfragen, ob ich etwas günstiger geben würde, beantworte ich nicht mehr. Meine Preise sind immer fair (1/3 bis 1/4 vom Neupreis bei Spielsachen, Kleider eher in Pakete und günstig...).

Aber es macht wirklich nicht viel Mühe und wir haben so letztes Jahr ein sehr gutes Trampolin anschaffen können. Heuer sparen wir für ein Computergame und hatten den Betrag innerhalb von zwei Monaten zusammen. Lego schenkt extrem ein.

Spielzeug aufbewahren für die eigenen Kinder
Meine Kinder wollten nie mit den Spielsachen von Göga und mir spielen. (Ausser die Puppenkleider... die zogen...)
Daher haben wir beschlossen, dass wir Lego wieder zu Geld machen und die Sachen verkaufen. Sie dürfen immer sagen, ob sie das wollen oder nicht. Ihre Puppen wollten sie in ihrer Kiste, inklusive den Puppenkleidern. Lego, Playmo, Barbie... Verkauft.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
mysun
Vielschreiberin
Beiträge: 1010
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von mysun » Di 12. Feb 2019, 13:39

Ich lese hier ab und zu mit und hole mir etwas Inspiration und Motivation zum Aufräumen und Ausmisten. :wink:

Habe nun eine Lösung gefunden für Velos, die wir nicht mehr verkaufen möchten. Man kann für das Projekt Velafrica Velos spenden. Annahmestellen sind z.B. die Veloplus Läden. Habe gerade die Info erhalten, dass sie auch Kindervelos nehmen. Tönt für mich nach einer guten Sache.

http://velafrica.ch/de/
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

jupi2000
Stammgast
Beiträge: 2959
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von jupi2000 » Di 12. Feb 2019, 13:47

Mysun
Ja, das kenne ich und finds super!


Spielsachen für eventuelle zukünftige Enkel aufbewaren mache ich eigentlich nicht. Ausnahmen sind Duplo Lego und Bauklötze, weil die grad so ein gutes Plätzchen haben im Keller :wink: . Und Duplo machen mehr Spass, wenn man richtig viele hat zum bauen. Ah ja und ein paar Bilderbüechli habe ich auch noch aufbewart, an denen hänge ich irgendwie emotional. Und die ersten Schühchen meiner Kinder (und meine übrigens auch) behalte ich auch. Die brauchen auch nicht soo viel Platz.

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1701
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von carina2407 » Di 12. Feb 2019, 13:58

jupi2000 hat geschrieben:
Mo 11. Feb 2019, 13:41
Carina
Kinderflohmi waren wir auch schon. Musste mich dann ein bisschen ärgern ob den Müttern, die selbst bei den billigsten Sachen noch märten wollten. Grosse Puppen inkl. Puppenkleidli für 5.- , äh kann ich die Puppe auch für 3.- haben?! Äh nein, die Preise sind schon günstig genug :? :roll:
Ja schlimm gell, auch beim normalen Flohmi, nicht mal mehr 2.- für ein Buch wollen sie zahlen, am liebsten -.20 oder gar nix, furchtbar diese Märterei bei Sachen die eh schon günstig sind. Beim Kinderflohmi ist bei uns wenigstens der Stand gratis, aber wenn ich an einen normalen Flohmarkt gehe, habe ich schon mal 80.- Standgebühr, und wenn ich dann für jedes Teil nur noch 1.- bekomme, dann lohnt sich da der Aufwand einfach nicht.

@Lego und Playmobil verkaufen: Also wenn müssten das meine Kids selbst machen, weil über die Jahre ist bei uns alles jeweils in einer grossen Kiste gelandet, dann müssten sie da selber die Sets zusammen suchen, ich hab da null Lust oder Zeit dazu, deshalb denke ich werde ich das einfach alles in einer grossen Box verstauen und im Keller lagern. Sind dann ja nicht viele, 5 Boxen oder so, da findet sich schon eine Ecke. Mit dem Rest müssen wir leider wirklich "abfahren", kann nicht alles behalten. Vielleicht noch ein paar gut erhaltene Gesellschaftsspiele. Und die Kinder haben je eine Baby-Box, wo ich ein paar Erinnerungen drin aufbewahre.

@mysun: Danke für den Link, werde ich mir anschauen.
2007 Schliefer
2010 Diva

jupi2000
Stammgast
Beiträge: 2959
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Aufräumen/Entrümpeln - Wer macht mit?

Beitrag von jupi2000 » Di 12. Feb 2019, 14:06

Carina
Der Kinderflohmi ist bei uns auch gratis. Das lohnt sich dann wirklich bald einmal, auch wenn man die Sachen billig verkauft.
Normaler Flohmi mit Strandgebühren waren meine Freundin und ich mal zusammen. Dann konnten wir die Gebühr teilen und es war auch noch ein lustiger Tag. Alleine hätte ich das wohl nicht gemacht. Und die Kommentare der Besucher manchmal :roll: :lol:
Einfach nicht zuu ernst nehmen.

Antworten