Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
Coneli
Vielschreiberin
Beiträge: 1208
Registriert: Do 3. Feb 2005, 09:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Coneli » Mo 15. Apr 2019, 11:43

Woher kommt eigentlich der Drang bei Facebook, Whatsapp und was es noch alles gibt , allen mitzuteilen, wo man sich gerade aufhält und was man schönes erlebt? Ich verstehe das irgendwie nicht. Bei FB poste ich nie etwas Persönliches und vom Status bei Whatsapp habe ich noch nie Gebrauch gemacht. Mich nervt diese Mitteilungslust sehr und bei FB scrolle ich nur noch runter und lese nur noch die Beiträge, welche mich wirklich interessieren. Den Status verfolge ich gar nicht mehr. Wem geht es auch so und wer kann mir erklären, was es einem gibt alles zu posten? Danke für eure Antworten. :D

Neidisch bin ich übrigens nicht, denn mir gefällt mein Leben so, wie wir es mit einem erwachsenen Sohn planen können. ;-)
Ha ä tolle Giuu!♥

KaylaB
Junior Member
Beiträge: 90
Registriert: Do 24. Nov 2016, 10:38

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von KaylaB » Mo 15. Apr 2019, 12:05

Ich bin auch nur (noch) passiv auf sozialen Medien, wenn überhaupt. Ich glaube, es geht weniger um den Mitteilungsdrang, sondern darum, Feedback zu erhalten. Möglichst Positives, immer wieder, zu allem Möglichen. Lässt sich bestimmt mit der Hirnchemie und psychologisch erklären.

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 5334
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von stella » Mo 15. Apr 2019, 12:11

Och... Für mich ersetzen Gesichtsbuch und Co. den Dorfbrunnen oder den Stammtisch... selber poste ich wenig, lesen tue ich zu meiner Unterhaltung noch gerne...

Geht wohl in die Aussage von Warhol, dass jeder mal 5 Minuten berühmt sein möchte, zurück, dass der Mensch es wohl in sich trägt, sich darzustellen...
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
AnCoRoJe
Vielschreiberin
Beiträge: 1444
Registriert: Di 28. Mär 2006, 16:56
Wohnort: bi mini Liebste

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von AnCoRoJe » Mo 15. Apr 2019, 13:21

Ich poste ausgewählte Dinge und freu mich an schönen Bildern von Menschen, die mir wichtig sind oder die ich kenne und die mir dann auf FB oder wa oder sonstwo in der virtuellen Welt bewegen. Wenn mich was nicht interessiert, überles ichs und gut ist. Ich schätze den Austausch so, gibt immer wieder Sachen wo ich oder Leute die ich kenne, kurz was drauf schreiben/antworten und man kommt in Kontakt.
Leute die nie was posten, habe ich lösche ich je länger je mehr. Diese nur konsumierenden und nichts beitragenden "Gwunderer" regen mich persönlich viel mehr auf als mitteilsame Leute. ;-)
never regret anything that made you smile

Benutzeravatar
reina
Member
Beiträge: 285
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 18:40
Geschlecht: weiblich

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von reina » Di 16. Apr 2019, 12:06

Mir gehts nicht direkt so, ich gebe trotzdem meinen Senf dazu ;)

Wieso wird das eigentlich als "Drang" betitelt und warum wird es als Mitteilungsbedürfnis, "sich berühmt fühlen wollen" oder Fishing for compliments angesehen? Seien wir ehrlich, jeder von uns teilt gerne seine Erfolge oder positive Dinge aus seinem Leben. Sei es auf Social Media oder dass ich es einfach einer Freundin oder der Familie erzähle. Daran ist doch nichts schlimmes. Wir Menschen sind so, wir brauchen ein Feedback von aussen um uns unser Selbst bewusst zu sein und unser Selbstbild zu formen - ob bewusst oder unbewusst. Das muss meines Erachtens nicht zwingend immer mit negativen Attributen behaftet sein.

Ich schaue mir die Status Meldungen gerne ab und zu an. Manchmal habe ich Lust der Person was zu schreiben, dann ergibt sich ab und zu ein Gespräch, ich finde das bereichernd. Muss aber dazu sagen, dass ich niemanden in meiner Kontaktliste habe der täglich x Statusmeldungen postet. Facebook habe ich gelöscht und auf Instagram folge ich nur Blogs, deren Inhalt mich interessieren.

Ich denke am besten fährt man, wenn man selber selektiert und den Rest ignoriert :)

Benutzeravatar
Coneli
Vielschreiberin
Beiträge: 1208
Registriert: Do 3. Feb 2005, 09:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Coneli » Di 16. Apr 2019, 12:33

reina,da muss ich dir wieder sprechen. Ich z.B. muss meine Erfolge oder positive Dinge nicht allen mitteilen. Ich freue mich einfach mit meiner Familie (Mann und Sohn) und gut ist. Ich brauche nicht für alles ein Feedback.
Ha ä tolle Giuu!♥

Benutzeravatar
Ups...
Wohnt hier
Beiträge: 4081
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 08:12
Geschlecht: weiblich

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Ups... » Di 16. Apr 2019, 12:46

... und ich erzähls gerne jedem, ob ich ihn kenne oder nicht und ob er das hören will oder nicht...


so sind die Menschen verschieden!

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 5334
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von stella » Di 16. Apr 2019, 12:49

reina
Da geht es mir wie Coneli...

Und ich finde es schön bedenklich, wie viele Leute als Beispiel zuerst ihr Essen aus verschiedenen Perspektiven fötelen, bevor sie es dann geniessen. Oder aber letzte Woche erlebt: Ein Paar, welches eine grosse Schweizer Sehenswürdigkeit mit dem Handy fötelend ablief - sie haben über Perpektiven geredet, die die besten Bilder fürs Hochladen machen. Die haben die Sehenswürdigkeit gar nicht "gesehen", nur durchs Telefon...

Ich lebe gerne mein Leben. Social Media habe ich, um mit meinen ehemaligen SuS oder mit Freunden, die weiter weg wohnen in Kontakt zu sein. Gelegentlich poste ich was. Aber mein Leben leben durch das Display von einem Fotoaufnahmegerät - nee. Mein Leben leben und jeden Erfolg da teilen - nee.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
Coneli
Vielschreiberin
Beiträge: 1208
Registriert: Do 3. Feb 2005, 09:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Coneli » Di 16. Apr 2019, 12:59

stella hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 12:49
reina
Da geht es mir wie Coneli...

Und ich finde es schön bedenklich, wie viele Leute als Beispiel zuerst ihr Essen aus verschiedenen Perspektiven fötelen, bevor sie es dann geniessen. Oder aber letzte Woche erlebt: Ein Paar, welches eine grosse Schweizer Sehenswürdigkeit mit dem Hand fötelend ablief - sie haben über Perpektiven geredet, die die besten Bilder fürs Hochladen machen. Die haben die Sehenswürdigkeit gar nicht "gesehen", nur durchs Telefon...

Ich lebe gerne mein Leben. Social Media habe ich, um mit meinen ehemaligen SuS oder mit Freunden, die weiter weg wohnen in Kontakt zu sein. Gelegentlich poste ich was. Aber mein Leben leben durch das Display von einem Fotoaufnahmegerät - nee. Mein Leben leben und jeden Erfolg da teilen - nee.
Danke @stella.Genau so sehe ich das auch.

Die leute verpassen doch mit ihrer Lust immer alles posten zu müssen und ja nicht aus einer unvorteilhaften Perspektive DIESEN einen Moment.
Ha ä tolle Giuu!♥

Alebri
Member
Beiträge: 102
Registriert: So 23. Dez 2018, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Alebri » Di 16. Apr 2019, 13:04

Ich sehe die ganze Geschichte nicht so schwarz-weiss ;-). Ich selber gehöre auch nicht zu denen, die jeden Tag zig Bilder (mit ihrem Kaffeetassli, ihrem Essen, ihren Füssen am Strand, etc.) posten, wenn es hoch kommt, poste ich mal alle 1-2 Monate auf FB irgendwas (eher öfters mal auf dem WA-Status) - respektiere aber, wenn das andere halt wirklich täglich oder sogar mehrfach täglich machen wollen (bei einigen ist es mir auch zu viel - da kann man ja dann aber bei den Einstellungen angeben, dass man diese Beiträge nicht mehr sehen will und dann nur noch "gügseln" gehen, wenn man mal grad Zeit und Lust hat). Andererseits sind diese ganzen sozialen Netzwerke und das damit oftmals verbundene Mitteilungsbedürfnis für mich auch nicht per se "Teufelszeug" ;-). Wenn jemand z.B. auf FB oder in seinem WA Status mal ein Foto von einer tollen Ausflugsregion postet, habe ich auch schon nachgefragt, wo das ist (weil es wirklich toll aussah) und hatte somit grad eine Idee für den nächsten Ausflug ;-). Oder wenn jemand irgendeine Prüfung geschafft oder einen neuen Job hat und das postet, gratuliere ich - und das ist dann oft auch grad eine Gelegenheit, mal wieder zum Kafi/zum Essen abzumachen (weil man das eigentlich schon längst mal wollte, aber im "Alltagsgstürm" immer irgendwie wieder vergessen hat :oops: )… usw.

Was ich halt toll an FB oder dem WA-Status finde: Mein Leben ist recht vollgepackt - mit Job, Familie, Hobbies, etc. Für enge Freunde nehme ich mir natürlich Zeit - aber grad Bekannte gehen auch Zeitgründen manchmal etwas unter. Und ich behaupte: Schon viele Bekanntschaften wären bei mir - ohne soziale Netzwerke - irgendwann einfach versandet... was eigentlich schade ist, da ich diese Menschen ja mag, interessant finde, etc., mir oftmals nur leider etwas die Zeit fehlt. Die sozialen Netzwerke geben einem die Chance, auch mit diesem Menschen "vernetzt" zu bleiben und dass man irgendwie - zumindest ansatzweise - am Leben des anderen teilhaben kann... auch wenn man sich aus Zeitgründen nur 2-3 Mal pro Jahr sehen kann. Und: Ich habe auch Freunde, Bekannte und Familie, die im Ausland wohnen. Auch da finde ich die sozialen Netzwerke toll, um sich nicht aus den Augen zu verlieren und zu sehen, was beim anderen so geht, wie die Kinder (die man halt vielleicht auch nur alle 1-2 Jahre sieht, weil man nicht ständig zueinander reisen kann) wachsen, etc.

Von daher wie gesagt: Die sozialen Netzwerke sind für mich nicht per se übel. Ich nutze sie so, wie es für mich stimmt. Und wie es andere machen/handhaben, geht mich ja nichts an ;-).

Benutzeravatar
reina
Member
Beiträge: 285
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 18:40
Geschlecht: weiblich

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von reina » Di 16. Apr 2019, 13:08

@stella und Coneli:
Bitte meinen Text richtig lesen. Ich habe nirgends erwähnt, dass JEDER das Bedürfnis hat, ALLES aus seinem Leben auf Social Media zu teilen. Habe ich persönich ja auch nicht, im Gegenteil... Meine Aussage war, dass ich glaube, dass jeder Mensch irgendwie irgendwo sich über sein Leben/seine Erfolge/Erlebnisse austauscht oder mitteilt. Die einen eben auf Social Media "mit der halben Welt" und die anderen im privaten mit Familie z.B.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2644
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Sternli05 » Di 30. Apr 2019, 08:29

Früher hat man mehr miteinander geredet, sich persönlich ausgetauscht. Heute wird das über die diversen Netzwerke gemacht.

Benutzeravatar
Coneli
Vielschreiberin
Beiträge: 1208
Registriert: Do 3. Feb 2005, 09:51
Wohnort: ♥ ♥ Bi mire Family ♥ ♥

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Coneli » Di 30. Apr 2019, 09:17

Ich denke in erster Linie geht es doch in den Netzwerken nicht um : "Wie geht es dir? Mir geht es gut". Man muss doch mitteilen können, wo man sich gerade aufhält. Was man gerade erlebt. Wie schön man es hat usw. Das finde ich schlimm. Ob jetzt meine Bekannte/ Kollegin XY sich am Strand aufhält ist mir schnupp-egal. Da härt man lange Zeit nichts von den Personen und schwupps sind sie in den Ferien oha lätz. Ich spreche hier nicht von meiner besten Freundin, mit welcher ich täglich Kontakt habe.
Ha ä tolle Giuu!♥

Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Moreen » Di 30. Apr 2019, 11:40

Fotos von Ausflügen, aus dem Urlaub, von Haustieren etc schaue ich mir sehr gerne an; solche Bilder "entführen" mich für eine klitzekleinen Augenblick in eine andere Welt. Für mich also eher bereichernd denn "doof".

Ich persönlich poste gerne mal ein schönes Zitat; ich kreiere die meisten Bilder selbst und freue mich darüber. Diese Freude teile ich gerne mit meinem Umfeld (aber nicht übertrieben oft :lol: ). Wen es stört: es gibt ja auf allen social media Kanälen die Möglichkeit, die "Störefriede" zu ent-abonnieren :wink:
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3634
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Nuuneli » Mi 1. Mai 2019, 13:10

Also ich schaue mir die Statusmeldungen auf WA gerne an - und gebe ab und zu meinen Senf dazu...
200120042007

Benutzeravatar
Honigblume
Member
Beiträge: 299
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:26
Geschlecht: weiblich

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von Honigblume » Fr 3. Mai 2019, 12:58

Ich poste auch nicht sonderlich viel auf meinem FB-Profil. Was ich jedoch tu, die sozialen Medien nutzen um Aufklärungsarbeit zu leisten.
Meine Kinder haben eine seltene Erkrankung, die aber auch in der Schweiz auftritt, viele jedoch keine oder eine falsche Diagnose haben, da sie auch bei Ärzten zum grössten Teil noch immer unbekannt ist.
Wir hatten bisher einen sehr langen und steinigen Weg, am Ziel sind wir auch nach Jahren noch immer nicht.
Deshalb finde ich solche Plattformen gut, um auch Informationen verbreiten zu können.

In unserem Fall, dass anderen betroffenen Familien viel schneller geholfen werden kann.

Ich habe manchmal etwas Mühe mit solchen, die ihre Beziehungsstreitereien auf FB austragen. Gerade habe ich wieder ein Paar. Die entabonniere ich ganz bewusst.
Zwei Kinder an der Hand. Eines bei den Sternen *

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3745
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von danci » Mo 6. Mai 2019, 11:17

@ coneli
Du verstehst die Mitteilungslust anderer Menschen bei FB, WA etc. nicht, aber es ist Dir ein Bedürfnis, deine Meinung darüber, nämlich dass Du es schlimm findest, hier im Forum mit mehreren Hundert/Tausenden fremden Frauen (und wohl einigen Männern) zu teilen? Hmm... :wink: Und wo ist überhaupt der Unterschied zum Forum? Warum denkst Du, ist es nun für uns LeserInnen wichtig zu wissen, dass Du einen erwachsenen Sohn hast? :wink: (finde ich übrigens gar nicht schlimm dass Du es erwähnt hast, nur eben etwas widersprüchlich).

Mir geht es genau wie Alebri:
Alebri hat geschrieben:
Di 16. Apr 2019, 13:04

Was ich halt toll an FB oder dem WA-Status finde: Mein Leben ist recht vollgepackt - mit Job, Familie, Hobbies, etc. Für enge Freunde nehme ich mir natürlich Zeit - aber grad Bekannte gehen auch Zeitgründen manchmal etwas unter. Und ich behaupte: Schon viele Bekanntschaften wären bei mir - ohne soziale Netzwerke - irgendwann einfach versandet... was eigentlich schade ist, da ich diese Menschen ja mag, interessant finde, etc., mir oftmals nur leider etwas die Zeit fehlt. Die sozialen Netzwerke geben einem die Chance, auch mit diesem Menschen "vernetzt" zu bleiben und dass man irgendwie - zumindest ansatzweise - am Leben des anderen teilhaben kann... auch wenn man sich aus Zeitgründen nur 2-3 Mal pro Jahr sehen kann. Und: Ich habe auch Freunde, Bekannte und Familie, die im Ausland wohnen. Auch da finde ich die sozialen Netzwerke toll, um sich nicht aus den Augen zu verlieren und zu sehen, was beim anderen so geht, wie die Kinder (die man halt vielleicht auch nur alle 1-2 Jahre sieht, weil man nicht ständig zueinander reisen kann) wachsen, etc.
Ich finde es auch schön von Menschen, die ich länger nicht gesehen habe, aber mit denen ich schöne Jahre verbracht habe, zu erfahren. Oder einfach mal einen lustigen Spruch ihrer Kinder zu lesen oder ein tolles Ferienfoto! Es freut mich auch, wenn Bekannte eine schöne Zeit haben. Das ist doch schön. Und ermöglicht auch Informationsaustausch, den man so nicht hätte (Ihr wart doch letztes Jahr in Florida...könnt ihr etwas empfehlen? o.ä.).

Selber teile ich mehr Links (v.a. politischer Natur) als Fotos/Informationen, aber auch da habe ich keine Hemmungen mal ein Foto oder ein lustiges Erlebnis, etwas das mich bewegt hat, mit anderen zu teilen. Manchmal gibt es sogar andere Perspektiven auf das Erlebte/Empfundene. Und manchmal geht es nur darum, andere zum lachen zu bringen.

Und wie jemand schrieb: Warum es nicht einfach überlesen? Und mich würde es oftmals eher interessieren, woher denn der Anspruch der Menschen kommt, dass andere nur das posten/mitteilen sollen, was man selber lesen/hören will? :shock:
Bild Bild Bild

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3362
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von jupi2000 » Mo 6. Mai 2019, 12:21

Ich mag das, wenn ich Ferienbilder von Freunden auf WA anschauen kann. Ist doch schön! Da kann ich mir ein Bild machen, wo sie genau sind usw. Es kommt halt immer drauf an wie viel Bilder da kommen und was drauf ist. ZB wenn das gefühlte hundertste Bild vom Hund kommt, dann muss ich das ja nicht anschauen. Da zwingt mich ja niemand dazu.
Aber ich kenne auch eine Frau, die so neidisch ist , dass xy schon wieder in Neuseeland oder USA ist, dass sie nie ihre Postings anschauen kann. Sie fühlt sich danach schlecht weil sie selber nie Reisen kann, weil das Geld fehlt. Jedem das seine. Ich poste selten was. FB habe ich nicht. Was ich manchmal mache ist, wenn wir grössere Reisen machen, ein Gruppen Chat auf WA und ich schicke dann Fotos der Familie und des Landes. Das kommt sehr gut an (sagen sie emel :wink: ). Aber da nehme ich nur die nahe Familie mit rein oder sehr enge Freunde.

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3362
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von jupi2000 » Mo 6. Mai 2019, 12:25

Was ich nie anschaue sind Fotos von " Fremden" wie zB ehemaligen LPs der Kinder oder sonstigen nicht so engen Menschen, die ich zwar kenne und einfach noch in meiner Kontaktliste sind, mich aber deren Fotos nicht so interressieren.
Reiseblogs liebe ich übrigens auch! Aber nur von Menschen, die ich kenne oder Leuten, die an Orten unterwegs sind, wo ich auch schon war. Ich finde das spannend!

newerth84
Member
Beiträge: 277
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 20:50
Geschlecht: weiblich

Re: Mitteilungslust (FB,Whatsapp.....)

Beitrag von newerth84 » Mo 6. Mai 2019, 14:40

Coneli hat geschrieben:
Mo 15. Apr 2019, 11:43
Woher kommt eigentlich der Drang bei Facebook, Whatsapp und was es noch alles gibt , allen mitzuteilen, wo man sich gerade aufhält und was man schönes erlebt? Ich verstehe das irgendwie nicht. Bei FB poste ich nie etwas Persönliches und vom Status bei Whatsapp habe ich noch nie Gebrauch gemacht. Mich nervt diese Mitteilungslust sehr und bei FB scrolle ich nur noch runter und lese nur noch die Beiträge, welche mich wirklich interessieren. Den Status verfolge ich gar nicht mehr. Wem geht es auch so und wer kann mir erklären, was es einem gibt alles zu posten? Danke für eure Antworten. :D

Neidisch bin ich übrigens nicht, denn mir gefällt mein Leben so, wie wir es mit einem erwachsenen Sohn planen können. ;-)
Ich finde echt spannend, dass so was in der CH überhaupt ein Thema ist 😊 in Asien, Südamerika etc ist es total normal im Fall, niemand fragt sich warum.
Auch diese Menschen muss es geben, nicht jedem sei Niveau gegeben.

Antworten