Corona-Virus Teil 2

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
naura
Vielschreiberin
Beiträge: 1681
Registriert: Di 8. Aug 2006, 16:13

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von naura »

Ich frage mal was anderes in die Runde ;)
Wie geht es euch inzwischen so?

Ich habe das Gefühl wir haben uns bereits an die Situation gewöhnt. Ich schaue inzwischen auch kaum mehr Nachrichten, lese nur noch gezielt Sachen und der "Schock" hat sich gesetzt. Ich glaube wir sind schon Gewohnheitstiere und ungeheim resilient. Aber wir haben auch das Glück psychisch gesund zu sein und noch eine ziemlich gute Beziehung zu haben zueinander, so dass wenig Reibereien entstehen und wir einander gut schauen. Na ausser, dass vieles diskutiert werden will und ich nicht immer Lust dazu habe.

Im Alltag habe ich nicht mehr freie Zeit - im Gegenteil. Die Mehrfachbelastung Arbeit/Alleinerziehend/Haushalt/Hund ist eher noch etwas erschwert durch die fehlenden 36 Lektionen Schule, aber in meinem Fall mit ca. 50-60% Pensum noch ertragbar. Ich geniesse es sehr keine fixen Termine zu haben und nicht so früh aufstehen zu müssen. Dafür fehlen mir die Abende alleine, da meine Tochter länger aufbleibt und nun natürlich auch Bedarf hat zu sprechen, zusammen zu sein etc. weil ihre anderen Kontakte grösstenteils wegfallen. Schulsachen haben wir nun endlich einiges erhalten, alles ist aber Repetition und freiwillig.
Mein Bruder ist nun tatsächlich auf einem dieser Heimflug-Aktionen der EDA, ich hoffe es geht alles gut. Meine Eltern sind nun mehrheitlich vernünftig und lassen Einkaufen etc.
mit Meite (07)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Wir sind da um zu strahlen, wie es die Kinder tun.
Mandela

Lilyrose
Vielschreiberin
Beiträge: 1235
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von Lilyrose »

Aber wenn sich das Virus nicht so einfach überträgt, frag ich mich wieso die Selbstquarantäne so dermassen strikt ist? Wir dürfen ja nicht mal raus für einen Spaziergang im Wald. Wohnung, direkt ins Auto und dann in den Wald, wo niemand ist. Dann dürfte das ja kein Ding sein

Benutzeravatar
Liv7
Member
Beiträge: 163
Registriert: Mo 24. Feb 2020, 18:25
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von Liv7 »

Lotus hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:47
Liv, ich glaube ehrlich du hast nicht viel Ahnung von Viren und stellst dir das etwas zu abstrakt vor. Ein Virus fliegt nicht durch die Luft und wartet da wie eine Polle, um dann bei jemandem ins Auge zu flattern. Ich glaube wir haben uns hier sehr viel Mühe gegeben, es dir zu erklären, aber du willst deine Meinung nicht ändern. Ich finde das etwas mühsam, hier den Thread zum Thema dafür zu missbrauchen, deine "Theorien" immer wieder zu platzieren und werde glaubs auch nicht mehr mitschreiben...
Du bist ziemlich frech so zu urteilen!
Man musste mir hier nichts erklären. Ich habe meine Meinung zu dem Thema geäußert gestützt auf das was von Experten kommuniziert wird!
Wieso müsste ich meine Meinung ändern? Weil du jetzt die Expertin bist?
Und ich habe auch nicht meine Theorien dazu geschrieben.

Echt krass wie ihr Weiber hier gegenüber anderen abgeht, und es ist nicht das erste mal.
TIE Endo Grad III li EL kaputt SG schlecht
ICSI Naturelle
1. 01/20 2 EZ rechts nicht punktierbar
2. 02/20 re keine PU
3. 04/20 1 EZ PU eingefroren weg. Blinddarm
4. 07/20 keine EZ / Eisbärchen TF

ausländerin
Vielschreiberin
Beiträge: 1265
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 15:09
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von ausländerin »

Liv7 hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:43
ausländerin hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:17
Wenn die Leute keine Symptome zeigen können sie ansteckend sein. Aber noch mal - ein Virus ist keine Mücke, es fliegt nicht einfach auf andere Person drüber. Die Ansteckung erfolgt durch tröpfchen. Die Tröpfchen müssen von irgendwo kommen. Und ein einziges Virus verursacht keine Covid19 Krankheit. Es braucht Mengen davon. Diese Mengen sind recht gross und heissen Infective Dose (Dosis die Infektion auslösen kann). Wenn Leute keine Symptome haben, husten sie auch nicht, niessen nicht. Wenn die Leute sich nicht berühren, keine Hände abschicken und aus gleichen Gefässen essen und trinken, kann der Virus nicht einfach so rüberfliegen. Deshalb heisst es 2 m Abstand wahrend 10-15 min. Also - die 80% ohne Symptome sind wirklich gefährlich wenn sie und gegenüber die minimale Hygiene regeln nicht folgen oder in gleichem Haushalt sind. Die Kinder die draussen zusammen Velo fahren gehören definitiv nicht dazu. Die meisten die ich kenne lassen Kinder zusammen spielen, draussen meistens, und meistens sind diese Gruppen nach aussen geschlossen, also die gleiche 5 Kinder treffen sich zusammen und nicht nur andere. Die Eltern ziehen sich auch zurück und passen auf. Alle die Husten isolieren sich. Die meisten folgen diese Regeln. Mehr kann man machen - bringt aber kein zusätzlichen nützen.
Es wurde aber auch erforscht und raus gefunden, dass der Covid-19 mehrere Stunden in der Luft verbleibt und mehrere Tagen auf Flächen.
Hast du das Gefühl, dass wenn man normal atmet und spricht keine Tröpfchen entstehen? Und die "fliegen" je nachdem 1-1,5m weit...

Übrigens haben derzeit auch viele Pollen Allergien und haben keine Symptome von covid-19 aber niesen trotzdem und zwar oft...
Liv, die Viren können nicht in Luft überleben. Wie stellst du sich das vor? Viren sind Partikeln die Grösse von 40_80 nm haben. Sie können nicht fliegen, können mit Windströmung mitgenommen werden, dabei werden sie so "verdünnt" dass sie kein Gefahr dahrstehen. Die einzelne Viren machen rein gar nichts. Es braucht eine grosse Menge davon. Deshalb "nur atmen" auch unproblematisch ist. Aber nur Atmen aus kleiner Distanz und 15 min lang oder länger könnte dann doch genug sein für Ansteckung wenn Person akut krank ist.
Die die Allergie haben und husten, husten ja, und sollen nicht in Öffentlichkeit rumlaufen. Ehrlich, ich habe ausserhalb der Quartier schon lange niemandem hustend gesehen. Ich weiss nicht warum du denkst dass die meisten nicht an der Regeln halten. Ich erlebe es anderes hier.

greenguapa
Vielschreiberin
Beiträge: 1218
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von greenguapa »

ausländerin hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 14:13
Liv7 hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:43
ausländerin hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:17
Wenn die Leute keine Symptome zeigen können sie ansteckend sein. Aber noch mal - ein Virus ist keine Mücke, es fliegt nicht einfach auf andere Person drüber. Die Ansteckung erfolgt durch tröpfchen. Die Tröpfchen müssen von irgendwo kommen. Und ein einziges Virus verursacht keine Covid19 Krankheit. Es braucht Mengen davon. Diese Mengen sind recht gross und heissen Infective Dose (Dosis die Infektion auslösen kann). Wenn Leute keine Symptome haben, husten sie auch nicht, niessen nicht. Wenn die Leute sich nicht berühren, keine Hände abschicken und aus gleichen Gefässen essen und trinken, kann der Virus nicht einfach so rüberfliegen. Deshalb heisst es 2 m Abstand wahrend 10-15 min. Also - die 80% ohne Symptome sind wirklich gefährlich wenn sie und gegenüber die minimale Hygiene regeln nicht folgen oder in gleichem Haushalt sind. Die Kinder die draussen zusammen Velo fahren gehören definitiv nicht dazu. Die meisten die ich kenne lassen Kinder zusammen spielen, draussen meistens, und meistens sind diese Gruppen nach aussen geschlossen, also die gleiche 5 Kinder treffen sich zusammen und nicht nur andere. Die Eltern ziehen sich auch zurück und passen auf. Alle die Husten isolieren sich. Die meisten folgen diese Regeln. Mehr kann man machen - bringt aber kein zusätzlichen nützen.
Es wurde aber auch erforscht und raus gefunden, dass der Covid-19 mehrere Stunden in der Luft verbleibt und mehrere Tagen auf Flächen.
Hast du das Gefühl, dass wenn man normal atmet und spricht keine Tröpfchen entstehen? Und die "fliegen" je nachdem 1-1,5m weit...

Übrigens haben derzeit auch viele Pollen Allergien und haben keine Symptome von covid-19 aber niesen trotzdem und zwar oft...
Liv, die Viren können nicht in Luft überleben. Wie stellst du sich das vor? Viren sind Partikeln die Grösse von 40_80 nm haben. Sie können nicht fliegen, können mit Windströmung mitgenommen werden, dabei werden sie so "verdünnt" dass sie kein Gefahr dahrstehen. Die einzelne Viren machen rein gar nichts. Es braucht eine grosse Menge davon. Deshalb "nur atmen" auch unproblematisch ist. Aber nur Atmen aus kleiner Distanz und 15 min lang oder länger könnte dann doch genug sein für Ansteckung wenn Person akut krank ist.
Die die Allergie haben und husten, husten ja, und sollen nicht in Öffentlichkeit rumlaufen. Ehrlich, ich habe ausserhalb der Quartier schon lange niemandem hustend gesehen. Ich weiss nicht warum du denkst dass die meisten nicht an der Regeln halten. Ich erlebe es anderes hier.

Ich habe bereits mehrmals gelesen dass dieses Virus bis zu 3h in der Luft überlebt. Ob das stimmt weiss ich natürlich nicht aber es scheint als wären diese Studien/Berichte seriös.
Mein Sohn hustet fast ganzjährlich aufgrund von Heuschnupfen, wieso sollte er nicht in die Öffentlichkeit? Also einkaufen usw. gehe ich bestimmt nicht mit ihm aber auf den Weg in unseren Schrebergarten treffen wir auf Passanten an (und halten schön brav Abstand)

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1814
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von Netterl »

@naura: Ich kämpfe immer noch. Täglich. Es wird zwar besser, kann aber schnell zunichte gemacht werden.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2966
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von Stella* »

Wir sind schon auf Seite 51. Teil 3 ist hier viewtopic.php?f=199&t=212084
Bild

Benutzeravatar
Liv7
Member
Beiträge: 163
Registriert: Mo 24. Feb 2020, 18:25
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von Liv7 »

ausländerin hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 14:13
Liv7 hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:43
ausländerin hat geschrieben:
Mi 25. Mär 2020, 13:17
Wenn die Leute keine Symptome zeigen können sie ansteckend sein. Aber noch mal - ein Virus ist keine Mücke, es fliegt nicht einfach auf andere Person drüber. Die Ansteckung erfolgt durch tröpfchen. Die Tröpfchen müssen von irgendwo kommen. Und ein einziges Virus verursacht keine Covid19 Krankheit. Es braucht Mengen davon. Diese Mengen sind recht gross und heissen Infective Dose (Dosis die Infektion auslösen kann). Wenn Leute keine Symptome haben, husten sie auch nicht, niessen nicht. Wenn die Leute sich nicht berühren, keine Hände abschicken und aus gleichen Gefässen essen und trinken, kann der Virus nicht einfach so rüberfliegen. Deshalb heisst es 2 m Abstand wahrend 10-15 min. Also - die 80% ohne Symptome sind wirklich gefährlich wenn sie und gegenüber die minimale Hygiene regeln nicht folgen oder in gleichem Haushalt sind. Die Kinder die draussen zusammen Velo fahren gehören definitiv nicht dazu. Die meisten die ich kenne lassen Kinder zusammen spielen, draussen meistens, und meistens sind diese Gruppen nach aussen geschlossen, also die gleiche 5 Kinder treffen sich zusammen und nicht nur andere. Die Eltern ziehen sich auch zurück und passen auf. Alle die Husten isolieren sich. Die meisten folgen diese Regeln. Mehr kann man machen - bringt aber kein zusätzlichen nützen.
Es wurde aber auch erforscht und raus gefunden, dass der Covid-19 mehrere Stunden in der Luft verbleibt und mehrere Tagen auf Flächen.
Hast du das Gefühl, dass wenn man normal atmet und spricht keine Tröpfchen entstehen? Und die "fliegen" je nachdem 1-1,5m weit...

Übrigens haben derzeit auch viele Pollen Allergien und haben keine Symptome von covid-19 aber niesen trotzdem und zwar oft...
Liv, die Viren können nicht in Luft überleben. Wie stellst du sich das vor? Viren sind Partikeln die Grösse von 40_80 nm haben. Sie können nicht fliegen, können mit Windströmung mitgenommen werden, dabei werden sie so "verdünnt" dass sie kein Gefahr dahrstehen. Die einzelne Viren machen rein gar nichts. Es braucht eine grosse Menge davon. Deshalb "nur atmen" auch unproblematisch ist. Aber nur Atmen aus kleiner Distanz und 15 min lang oder länger könnte dann doch genug sein für Ansteckung wenn Person akut krank ist.
Die die Allergie haben und husten, husten ja, und sollen nicht in Öffentlichkeit rumlaufen. Ehrlich, ich habe ausserhalb der Quartier schon lange niemandem hustend gesehen. Ich weiss nicht warum du denkst dass die meisten nicht an der Regeln halten. Ich erlebe es anderes hier.
https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2004973

Scheinbar 3 Stunden schon...
Ob man dadurch erkranken kann ist aber zunächst unwahrscheinlich.

Ich habe Allergien und huste nicht aber Niese... Dürften deiner Meinung nach diese Leute nicht mehr raus deshalb?
TIE Endo Grad III li EL kaputt SG schlecht
ICSI Naturelle
1. 01/20 2 EZ rechts nicht punktierbar
2. 02/20 re keine PU
3. 04/20 1 EZ PU eingefroren weg. Blinddarm
4. 07/20 keine EZ / Eisbärchen TF

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2966
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Corona-Virus Teil 2

Beitrag von Stella* »

Wir sind schon auf Seite 51. Teil 3 ist hier viewtopic.php?f=199&t=212084
Bild

Antworten