Und weiter gehts mit dem Wundern...

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: conny85

Antworten
masu
Member
Beiträge: 111
Registriert: Mi 24. Mai 2006, 21:27

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von masu »

:lol: :lol: :lol:
Mir tun bei solchen Namen immer die Kinder leid, welche ihren Namen lernen müssen zu schreiben. Da ist eines mit dem Namen "Hug" oder "Rey" klar im Vorteil....

Benutzeravatar
Moreen
Stammgast
Beiträge: 2123
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Moreen »

Yardena hat geschrieben: Mo 11. Jan 2021, 16:14 Ich las heute einen Beitrag von einem Herrn "Krzekobrzegoszczyński" :shock: und wunderte mich, warum man in so einem Fall nicht eine Namensänderung beantragt. (Der gute Mann wohnt in Deutschland - in Polen ist dieser Name vielleicht geläufig... :wink: )
Wie lange hast du gebraucht, um den Namen korrekt zu tippen 😂 😂 😂 ?
Was wir wissen, ist ein Tropfen,
was wir nicht wissen, ein Ozean.

-Isaac Newton-

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2196
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Netterl »

copy & paste? ;-)

Aber der Name hats in sich.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Moreen
Stammgast
Beiträge: 2123
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Moreen »

Netterl hat geschrieben: Mo 11. Jan 2021, 18:09 copy & paste? ;-)

Aber der Name hats in sich.
Ach so, stimmt 🙈 🙈
Was wir wissen, ist ein Tropfen,
was wir nicht wissen, ein Ozean.

-Isaac Newton-

Benutzeravatar
Yardena
Vielschreiberin
Beiträge: 1731
Registriert: Do 15. Jul 2010, 21:42
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Am liebsten an der Goldküste...

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Yardena »

Netterl hat geschrieben: Mo 11. Jan 2021, 18:09 copy & paste? ;-)

Aber der Name hats in sich.
Haha, ja genau - copy/paste :D
In a 100 years it won't matter what my bank account was, the sort of house I lived in, or the kind of car I drove... But the world may be different because I was important in the life of a child.

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7637
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Ich wundere mich, wie man in einem ausgedehnten Wohnquartier 20 Hühner und einen Hahn halten kann. Agglomeration, nix auf dem Land. Natürlich sind sie ganz am Rand vom Besitzergrundstück und somit direkt neben unserem Haus. Der Hahn kräht jeden Morgen während mehreren Stunden, die Hühner büxen alle zwei Tage aus, sind dann bei uns im Garten und graben den um. Der Hühnerstall stinkt bereits bei kalten Temperaturen. Wie wird das, wenn es wärmer wird? Unser Nachbar. Keine Pointe. Danke für das.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Joeyita
Senior Member
Beiträge: 661
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Joeyita »

stella hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 08:39 Ich wundere mich, wie man in einem ausgedehnten Wohnquartier 20 Hühner und einen Hahn halten kann. Agglomeration, nix auf dem Land. Natürlich sind sie ganz am Rand vom Besitzergrundstück und somit direkt neben unserem Haus. Der Hahn kräht jeden Morgen während mehreren Stunden, die Hühner büxen alle zwei Tage aus, sind dann bei uns im Garten und graben den um. Der Hühnerstall stinkt bereits bei kalten Temperaturen. Wie wird das, wenn es wärmer wird? Unser Nachbar. Keine Pointe. Danke für das.
:shock: :shock: Hat er die in dem Fall erst kürzlich angeschafft? Zumindest einen anständigen Stall / Zaun sollte er bauen müssen, damit sie euch den Garten nicht umgraben. Das darf man sicher erwarten? Viel Glück, da wären meine Nerven am Ende.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

5erpack
Stammgast
Beiträge: 2045
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von 5erpack »

Oh stella das ist ärgerlich.
Hatte wohl die Idee der Selbstversorgung aber den Aufwand will man dann doch nicht ( ausmisten etc..)
Naja irgendwann kommt der Fuchs...

Hoffe das Problem löst sich irgendwie!

Benutzeravatar
Knuffel
Member
Beiträge: 120
Registriert: Mo 13. Jul 2020, 13:57

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Knuffel »

*reinschleich* Hast Du Dich bei der Gemeinde erkundigt, ob er das überhaupt DARF? Es gibt ja Regeln, wie hoch ein Zaun zum Nachbarn sein darf, da kann ich mir nicht vorstellen, dass (Nutz-)Tierhaltung im Garten nicht auch geregelt ist, also zumindest wenn es sich eben um 20(!) Hühner handelt und nicht um 2 Kaninchen o.ä.
Frische Eier sind sicher toll, aber ich verstehe auch nicht, weshalb man sich einen ganzen Hühnerstall anschaffen muss in einer Wohngegend, v.a. wenn man es dann nicht im Griff hat.

Benutzeravatar
Vaena
Junior Member
Beiträge: 83
Registriert: Di 7. Jan 2020, 16:17
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Vaena »

erstmal bei der gemeinde fragen.

und wenn die hühner auf deinem grundstück landen, irgendwo anders unterbringen und nix sagen... wenn paar hühner fehlen wird schon was passieren. und wenn er fragt "hat se wohl der fuchs geholt!?".

evtl hilft das? oder mal am vet-amt melden, wenn du das gefühl hast, es stinkt und sie sind 'vernachlässigt'.

Yoghurt
Vielschreiberin
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 21:16

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Yoghurt »

Vielleicht erstmal mit dem Nachbarn reden, anstatt gleich zur Behörde rennen? Es wundert mich, dass Diebstahl empfohlen wird.

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

Mich schockiert das eher :shock:
Selbstverständlich darf man im Garten Hühner halten, nur die Sache mit dem Hahn endet meist damit, dass der das Zeitliche segnen muss, für Lärm gibt es Vorschriften.
Neben meinen Eltern, auch mitten im Dorf, hält der Nachbar einen ähnlich grossen Bestand.
Dieser Hahn kräht sogar in der Nacht :roll:
Bei meinen Eltern klingelten schon verärgerte Nachbarn (ich hielt in meiner Zeit zuhause auch Hühner und Kaninchen im Garten).
Nach dem Hinweis, dass dies nicht unsere sind, sondern die der (albanischstämmigen) Nachbarn passierte - nichts.
Bei den, übrigens sehr netten, Nachbarn wohnen auch mehrere erwachsene Söhne, da traut sich offenbar niemand zu reklamieren :mrgreen:
2010, 2013, 2015

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

5erpack hat geschrieben: Mi 13. Jan 2021, 09:22 Oh stella das ist ärgerlich.
Hatte wohl die Idee der Selbstversorgung aber den Aufwand will man dann doch nicht ( ausmisten etc..)
Naja irgendwann kommt der Fuchs...

Hoffe das Problem löst sich irgendwie!
Warum will man das nicht?
Logisch gibt Selbstversorgung Arbeit, ist bei einem Garten ja auch nicht anders.

Zur Selbstversorgung würden 3 Hühner aber locker reichen.
2010, 2013, 2015

ausländerin
Vielschreiberin
Beiträge: 1530
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 15:09
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von ausländerin »

Leela - nicht wenn sie nicht nur zum Eier produzieren gehalten werden, aber auch zum Schlachten.
Ich würde sofort Hühner halten wenn ich es dürfte und Zeit hätte - ich liebe es wenn sie frei rumrennen, das Krähen vom Hahn am Morgen, die Aufregung bei Füttern, Eier suchen usw. Ich habe es so als Kind erlebt und geniesse es jedesmal wenn ich es irgendwo, meistens in Ausland, so vorfinde, dass Menschen und Nutztiere nah bei einander sind.

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

Ich auch!
Ich halte 10 Hühner & 2 Hähne, 2 Schafe & 1 Schafbock, diverse Kaninchen und 2 Hunde.
Zum Glück haben unsere Nachbarn auch beide Hühner und Hähne 😉
2010, 2013, 2015

Mialania
Senior Member
Beiträge: 832
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Mialania »

Wir haben auch Hühner, leider. Der Gestank ist Sommer wie Winter gruusig. Am anderen Ende des Grundstücks hin oder her. Ich finde es auch schön, wenn sie frei herum rennen, aber überall diese stinkende Hühnerkacke.
Einer unserer Hähne (wurde aus den eigenen Reihen attackiert) wurde letztens geschlachtet. Vom anderen hört man lustigerweise nicht viel Gekrähe.
Hier halten relativ viele Leute Hühner. Ich wäre froh, wenn wir sie beim Bauern holen könnten. Eier wie Hühner. Die haben sie sich letztes Jahr zugelegt.

Wir wundern uns eher über die Nachbarn, die haben sich letztes Jahr ein Hühnerhaus zugelegt. Weit entfernter Kanton machte die Lieferung. Von Zaun und Hühnern weit und breit keine Spur...

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7637
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Leela
Wohnen deine Eltern im gleichen Dorf?

Hühnerstall
Der wird nicht ausgemistet und ist sehr klein. Niemand könnte darin stehen. Wenn alle Hühner drin sind, muss es sehr eng sein.

Wenn Hühner im Wohnquartier halten, dann bitte in der Nähe des eigenen Hauses. Zu meinem Schlafzimmer sind es ca. 10 Meter. Zu seinem Haus sind es ca. 40 Meter.

Und dann gerne mit einem richtigen Stall, der regelmässig ausgemistet wird.
Und gerne ein Zaun, der die Hühner zurück behält. Der Zaun ist ein herkömmlicher Maschendraht in Hüfthöhe mit Löchern unten. Zu unserem Gtundstück ist kein Zaun, nur ein Bach.

Es ist ein ca. 100 Jähriger Garten mit Hochstammapfelbäumen. Unser Nachbar selig hat ihn gehegt und gepflegt. Zwei Monate Hühner, alles kaputt.

Und dann gerne ab und zu Eier, wegen den Unannehmlichkeiten. Ach. Es klingeln auch alle bei uns, wenn die Hühner ausgebüxt sind. Wir wohnen an einem Spazier- und Wanderweg.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Leela
Posting Freak
Beiträge: 3143
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Leela »

Im selben Dorf wie ich? Nein im Nachbardorf.
Warum meinst du?

Ich würde mal mit dem Nachbarn sprechen.
Der Stall neben dem eigenen Haus sollte schon selbstverständlich sein.
Ausserdem brauchen sie natürlich auch Platz, ich habe einen begehbaren Stall für 12 Tiere, die meisten davon Zwerge.

@stall: Im Winter kann er wirklich riechen.
Sie schlafen ja sobald es dunkel ist und verbringen im Winter daher auch mehr Zeit im Stall.
Ausserdem bleibt der Kot, der idealerweise auf einem Kotbrett unter den Sitzstangen landet im Winter eher feucht.
Im Sommer trocknet der gleich und es riecht kaum.
Bei genug Platz riechen die Hühner auch draussen nicht wenn die Grasnarbe im Auslauf intakt bleibt.
2010, 2013, 2015

jupi2000
Plaudertasche
Beiträge: 5385
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von jupi2000 »

Also ich kann euch sagen, so ein Hühnerstall mit Umschwung und Inhalt kann ganz schön stinken! Echt mies. Und das gekrähe eines einzelnen Güggels hat schon manchen nah an einen Nervenzusammenbruch befördert. Und es gibt Güggel, die krähen fast den ganzen Tag durch. Nix mit kurz mal Morgens.
Also mein Beileid an stella. 10 Meter Abstand?! Horror :shock:

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7637
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Leela
Ich meine, im gleichen Dorf wie ich.

Stall
Habe noch schnell gegoogelt: Der Stall ist viiiiel zu klein.

Und noch: Direkt neben seinem Haus geht nicht, da ihm da das Land nicht gehört.

Leute. Wir wohnen in der Agglo. Einfamilienhausquartier. Wenn, dann zwei bis vier Hühner. Habe vorhin schnell zu zählen versucht. Über 30 Tiere. Der Stall 2 auf 2 Meter, ca. 50 cm hoch.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Antworten