Und weiter gehts mit dem Wundern...

Für alles, was nicht in die anderen Foren passt...

Moderator: conny85

Antworten
5erpack
Stammgast
Beiträge: 2297
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von 5erpack »

..
Zuletzt geändert von 5erpack am Mi 14. Apr 2021, 07:41, insgesamt 1-mal geändert.
Man kann die Welt oder sich selbst ändern. Das zweite ist schwieriger ( Mark Twain)

Pirat
Member
Beiträge: 164
Registriert: Do 11. Dez 2014, 11:08
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Pirat »

5erpack hat geschrieben: Di 9. Feb 2021, 06:33
Pirat hat geschrieben: Mo 8. Feb 2021, 19:56
5erpack hat geschrieben: Mo 8. Feb 2021, 09:10 Bei uns sind alle Wände weiss. Mietwohnung halt.
Dafür hab ich auch genug schmutzradierer gehabt als die Kinder noch klein waren.
Ein Segen, diese Erfindung!

Ich wundere mich über die Leute die den unkastrierten Kater,der seid gestern Nacht in der Gegend rumjault, nicht kastrieren können...
Vielleicht kommt noch die kastrationspflicht....
Was ist das für ein Schmutzradierer?
Unsere Mietwohnung hat weisse Wände und wir haben auch kreative Kids...😉
https://produkte.migros.ch/miobrill-fleckenradierer
Gibt es aber auch im Coop etc. Einfach etwas feucht machen ( nicht nass) und da wie ein Radiergummi drüber.
Die brösmeli dann einfach wegsaugen.
Geht auch super gut im Garten, bei den Möbeln, in der Garage oder dann so dreckflecken, wenn die Kinder ständig dieselbe wand anfassen.
Ich hab auch schon wasserfesten Filzer damit entfernen können und auch klebereste.
Kommt aber drauf an, welche Marken. Die von Coop finde ich besser.
Danke!

Lilyrose
Vielschreiberin
Beiträge: 1499
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Lilyrose »

War heute in der Papeterie, weil ich Seidenpapier kaufen wollte. Gehört natürlich nicht zu den Gütern des täglichen Bedarfs. Er meinte dann, er dürfe es schon verkaufen aber nicht ganz direkt. Also hat ers genommen, ich an der Kasse bezahlt und er hats hinten zum Fenster rausgestellt und ich habs "abgeholt". Da kann man nur noch lachen... Echt komisch diese Massnahmen.

Benutzeravatar
Moreen
Stammgast
Beiträge: 2317
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Moreen »

Lilyrose hat geschrieben: Di 9. Feb 2021, 22:50 War heute in der Papeterie, weil ich Seidenpapier kaufen wollte. Gehört natürlich nicht zu den Gütern des täglichen Bedarfs. Er meinte dann, er dürfe es schon verkaufen aber nicht ganz direkt. Also hat ers genommen, ich an der Kasse bezahlt und er hats hinten zum Fenster rausgestellt und ich habs "abgeholt". Da kann man nur noch lachen... Echt komisch diese Massnahmen.
Dazu kursieren derzeit sogar Filmli auf den sozialen Netzwerken; wirklich schräg, die ganze Situation :P
Was wir wissen, ist ein Tropfen,
was wir nicht wissen, ein Ozean.

-Isaac Newton-

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3447
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Stella* »

Lilyrose hat geschrieben: Di 9. Feb 2021, 22:50 War heute in der Papeterie, weil ich Seidenpapier kaufen wollte. Gehört natürlich nicht zu den Gütern des täglichen Bedarfs. Er meinte dann, er dürfe es schon verkaufen aber nicht ganz direkt. Also hat ers genommen, ich an der Kasse bezahlt und er hats hinten zum Fenster rausgestellt und ich habs "abgeholt". Da kann man nur noch lachen... Echt komisch diese Massnahmen.
Ich wundere mich echt gerade über solche Situationen - gibt es ja aktuell gerade viele. Die Massnahmen sollten doch eigentlich dazu dienen, Kontakte zu minimieren. :roll: :roll:

Ist etwa gleich doof wie man aktuell keine Schuhbändel bei den Grossverteilern kaufen kann. Würde meiner Meinung nach zum täglichen Gebrauch gehören - genau so wie Glühbirnen...
Bild

Benutzeravatar
carina2407
Stammgast
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von carina2407 »

Stella* hat geschrieben: Mi 10. Feb 2021, 07:40
Lilyrose hat geschrieben: Di 9. Feb 2021, 22:50 War heute in der Papeterie, weil ich Seidenpapier kaufen wollte. Gehört natürlich nicht zu den Gütern des täglichen Bedarfs. Er meinte dann, er dürfe es schon verkaufen aber nicht ganz direkt. Also hat ers genommen, ich an der Kasse bezahlt und er hats hinten zum Fenster rausgestellt und ich habs "abgeholt". Da kann man nur noch lachen... Echt komisch diese Massnahmen.
Ich wundere mich echt gerade über solche Situationen - gibt es ja aktuell gerade viele. Die Massnahmen sollten doch eigentlich dazu dienen, Kontakte zu minimieren. :roll: :roll:

Ist etwa gleich doof wie man aktuell keine Schuhbändel bei den Grossverteilern kaufen kann. Würde meiner Meinung nach zum täglichen Gebrauch gehören - genau so wie Glühbirnen...
Die Verkaufsmassnahmen für Läden haben schon im letzten Lockdown im März keinen Sinn gemacht, und diesmal machen sie noch viel weniger Sinn, kleidung für Kinder bis Gr. 92 gestattet, darüber nicht mehr, Socken ja, Hosen nein, Blumen ja, Geschenkpapier nein🤦🏻‍♀️. Darüber wundere ich mich nicht mehr. Wenn ich etwas irgendwo nicht bekomme gehe ich einfach in einen anderen Laden, einer rückts dann schon raus😂Der Sinn der Massnahmen wäre ja nicht stundenlang rum zu laufen und zu shoppen, da es aber so unterschiedlich in den Läden gehandhabt wird, und man deshalb einfach noch in einen anderen Laden geht ist die Übung völlig sinnfrei.
2007 Schliefer
2010 Diva

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7899
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Carina
Aber es ist ja dann an dir und deinem Verhalten, dass diese Handlung sinnfrei ist.

Meistens ginge es ja mit Verzicht oder mit Kreativität.

Meine Trekkingschuhe haben ein Loch in der Sohle. Sollte neue haben. Und just heuer haben wir einen Winter, in dem ich die Schuhe viel brauchen würde. Ich will hier in der Region ein bestimmtes Geschäft berücksichtigen. Aber ich bräuchte sie jetzt. Was nun? Nein, ich kaufe sie nicht auf Zalando oder so. Ich warte. Und bis dahin bin ich, wenn es Schnee hat, mit meinen Wanderschuhen unterwegs.

Man kann fast in jeder Situation ausweichen... Kein Geschenkpapier mehr? Dann nehme ich halt Zeitungspapier und ein rotes Bändeli. In den 80gern war das total hipp, dann sind wir e Bitz retro.

Keine Schnürsenkel mehr? Dann nehme ich welche von den Schuhen, die ich selten anziehe oder ich nehme andere Schuhe.

Keinen Aufsatz mehr für die elektrische Zahnbürste? Dann putze ich halt von Hand.

Einzig bei den Kinderkleidern und -schuhen finde ich es schwierig. Schuhe muss man halt fast bestellen und anprobieren. Kleider können auch getragen werden, wenn leicht zu klein... Und sonst bestellt man eine Grundgarderobe...

Das haben wir doch selber in der Hand?
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2230
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von ChrisBern »

Naja, also lieber Läden abklappern als online bestellen. Online bestellen ist nämlich wirklich nur eine Verlagerung des Problems.

Ich überlege aktuell auch, was wir wirklich brauchen und was nicht. Zum Glück haben hier recht viele Geschäfte einen Pick-up, das finde ich besser als im ersten LD. Ich finde aber, sobald es um ordentliche Kleider geht (vor allem im Winter) braucht es eine Lösung. Sohn ist gleichzeitig aus Skianzug und Winterstiefeln raus gewachsen. Praktisches Timing...habe es dann gebraucht gekauft, aber trotzdem die Post belasten müssen. Naja.

Benutzeravatar
Stella*
Posting Freak
Beiträge: 3447
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Stella* »

stella hat geschrieben: Mi 10. Feb 2021, 07:58 Keine Schnürsenkel mehr? Dann nehme ich welche von den Schuhen, die ich selten anziehe oder ich nehme andere Schuhe.
Das war dann auch unsere Lösung. Irgendwie geht es immer. Ich gehe höchstens einmal pro Woche einkaufen und bestelle nur das online, was ich sonst auch so kaufen würde.
Habe mir im Frühling nach dem Lockdown extra ein Paar teure Turnschuhe in einem kleinen Fachgeschäft gekauft. Wollte sie nicht online bestellen sondern gezielt jemanden unterstützen. Sie haben sich dann auch sehr darüber gefreut.
Bild

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7899
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Chris
Absolut. Wir bestellen auch nix... Ausser im ersten Lockdown Kleider für die Jüngere, da wirklich die Sachen vom Vorjahr zwei bis drei Kleidernummern zu klein waren. Der Rest kann jetzt warten...
Ich finde nicht, dass ich Läden abklappern muss, um zu schauen, ob ich irgendwo einen Aufsatz für meine Zahnbürste bekomme. Na, dann putzen wir halt von Hand, bis man die wieder kaufen kann. Ich rege mich auch nicht auf über diese Unstimmigkeit. Ich kann sie ja doch nicht ändern.

Das mit dem zu kleinen Skidress kennen wir auch. Im Oktober gekauft und nun zu klein. So für einen Tag im Schnee würde es knapp reichen...

Stella
Genau. So machen wir das auch... Und ich finde es eine gute Lektion, dass wir merken, dass es immer irgendwie geht. Selbst mit einem Trekkingschuh mit Loch in der Sohle (die haben sich gelohnt... habe sie bestimmt 10 Jahre...)
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
carina2407
Stammgast
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von carina2407 »

@stella: Ja natürlich kann man ausweichen, das machen wir auch so, ich bin imfall nicht so doof, und ich brauche auch grad nichts, ich gehe nur Läden abklappern wenn ich für die Kids dringend etwas brauche, es waren nur Beispiele. Ich kann mir aber vorstellen, dass das sehr viele so machen, auch wenn sie nichts Nötiges brauchen, daher sehe ich den Sinn halt hinter dieser Massnahme nicht, ich reg mich darüber nicht auf. Aber ich darf es für unnütz und unlogisch halten, ohne immer gleich unter die Räder zu kommen?
Zuletzt geändert von carina2407 am Mi 10. Feb 2021, 08:42, insgesamt 1-mal geändert.
2007 Schliefer
2010 Diva

Yoghurt
Vielschreiberin
Beiträge: 1172
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 21:16

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Yoghurt »

Ich muss gestehen, dass der Lockdown mich dazu gebracht hat, mehr in den örtlichen Geschäften zu kaufen. Im ersten Lockdown hat es mich geärgert, dass die Geschäfte unflexibel waren und keine Abholung auf Bestellung angeboten haben. So habe ich halt das, was wir brauchten, bei Grossanbietern online bestellt. Jetzt, im zweiten Lockdown, haben die Geschäfte dazugelernt. Letztens brauchte ich dringend Schuhe, weil die alten hinüber waren (nicht mehr wasserdicht, Loch in der Sohle). Da war ich froh, dass im Ort der Schuhladen eine Abholmöglichkeit hatte. Ich habe einfach die gleiche Marke und das gleiche Modell in der gleichen Grösse bestellt und bezahlt, sie haben es bereitgestellt. Nun habe ich in Schnee und Regen wieder trockene Füsse.
Gestern habe ich gesehen, dass meine Jeans es nicht mehr lange macht. Der Stoff wird an einer Stelle nur noch durch ein paar Elastik-Fäden zusammengehalten. Irgendwann wird die Hose reissen, und jeder darf meine Unterwäsche am Füdli bewundern. Ich werde also im Kleiderladen im Ort nachfragen, ob sie eine Abhollösung anbieten: gleicher Hersteller, gleiches Modell, gleiche Grösse.

Lilyrose
Vielschreiberin
Beiträge: 1499
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Lilyrose »

Aber den lokalen Geschäften ist ja nicht geholfen, wenn man verzichtet und nichts einkaufen geht? Dinge, die man online mit Versand bestellen muss, sehe ich ein. Aber iädie Dorfpapeterie ist sicher froh, wenn sie trotzdem etwas Umsatz macht.

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 7899
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von stella »

Wir haben hier im Dorf keine Läden, also keine Papeterie, keinen Schuhladen... Ich müsste ins Auto steigen und ins Parkhaus in eine grössere Stadt fahren. Dazu ist mir der Aufwand zu gross. Ich warte, bis die Läden wieder offen haben und ich mehrere Dinge mit einer Fahrt erledigen kann. Aber ja: Click and collect ist super.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

Mittelschülerin und 7. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

sonrie
Foren-Queen
Beiträge: 7228
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von sonrie »

Ich mag das Click & collect. Hab mir nach einem jahr homeoffice einen neuen schreibtisch bestellt (online) und konnte den 5 Tage später im Lager des Möbelhauses abholen. Genauso hab ich mit der Brocki meines vertrauens telefoniert da ich für ein Geschenk einen Bilderrahmen brauchte, die haben mir Fotos geschickt, ich hab ausgesucht und konnte den Rahmen abholen. Bibliothek dasselbe.

Ansonsten hab ich bereits alles gefunden was ich brauche, im Baumarkt verkaufen sie abgesehen von deko sachen so ziemlich alles was man braucht. Fussmatte, Frotteetüechli, Papeterie, Bastelsachen.... alles da.

Kleidung für die Kinder bestelle ich online, aber dies schlichtweg aus dem Grund, weil ich die normalerweise halt auch nicht im Dorfladen sondern bei H&M und co kaufen würde, dasselbe mit Schuhen (ich sehe keinen grund,warum sie mit Löchern in den schuhen rumlaufen sollten, DEN Lerneffekt erkenne ich echt nicht). Auch hab ich Geburtstagsgeschenke für Kinder online bestellt, man muss ihnen ja nicht noch den Geburi vermiesen.
"Wenn Aufregung helfen würde, Probleme zu lösen, würde ich mich aufregen." (Angela Merkel in "Die Getriebenen")

Benutzeravatar
ChrisBern
Stammgast
Beiträge: 2230
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von ChrisBern »

Click und collect finde ich auch toll. Bin froh, dass es fußläufig einen manor und Galaxus hat, da kriegt man fast alles.

Zwacki
Vielschreiberin
Beiträge: 1356
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 22:58
Wohnort: AG

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von Zwacki »

Tipp für Geschenkpapier: wir werfen alte, grosse Jahreskalender nie weg sondern brauchen sie um Geschenke einzupacken. Der Vorteil ist auch, dass das Papier recht fest ist und nicht so schnell reisst. Vor allem Kalender der Kinder (Flamingos, Hunde etc) geben tolle Geschenke.

ich mache auch viel mit click&collect, finde ich super. Mein Mann hat auch ein paar neue Winterschuhe so gekauft, aber er kannte die Marke und wusste, dass die Grösse passt. Man sieht hier aber auch schön, welche Geschäfte sich Mühe geben und etwas verkaufen wollen und welche nicht. Wir können z.B. auch in der Stadtbibliothek Bücher bestellen und sie dann abholen. Trotzdem komme ich nicht drum herum, gewisse Sachen online zu bestellen.

Benutzeravatar
carina2407
Stammgast
Beiträge: 2332
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Und weiter gehts mit dem Wundern...

Beitrag von carina2407 »

Wir sind schon wieder auf Seite 50, habe einen neuen Thread eröffnet:

viewtopic.php?f=199&t=213724
2007 Schliefer
2010 Diva

Antworten