Pränataler Test NIPT

Für alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit

Moderator: Minchen

Glück_2020
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 21
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 09:22
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Glück_2020 » Di 6. Aug 2019, 10:50

bekommt man bei diesem ETT gleich das Ergebnis oder muss man warten? also für die Nackenfalte ist es mir klar dass er es ausmisst und gleich sagt aber da wird auch das Blut angeschaut und dann eine Berechnung gemacht

Chrissie
Senior Member
Beiträge: 649
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:46
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Chrissie » Di 6. Aug 2019, 11:47

Der zum ETT gehörende Bluttest wird im Labor gemacht. Ich hatte jeweils am Abend das Resultat
Junior März 2017
* Juni 2018 (10 SSW)
J April 2019

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 215
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von ChrisBern » Di 6. Aug 2019, 17:22

Bluttest geht recht schnell, bei mir bisschen länger, konnte am übernächsten Morgen anrufen.

Elin10
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Do 25. Jul 2019, 21:19
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Elin10 » Mo 26. Aug 2019, 17:44

Ich habe nächste Woche den NIP-Test. Bin gespannt wie schnell ich die Werte erhalte.
Das Geschlecht werden wir aber trotzdem erst in der 12 Woche erfahren. Anscheinend dürfen die FA, dass aus gesetzlichen Gründen nicht vorher verraten.

Glück_2020
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 21
Registriert: Mi 31. Jul 2019, 09:22
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Glück_2020 » Do 29. Aug 2019, 13:24

@Elin10 - welchen hast du gemacht? ich habe gestern Blut für Prenedia abgegeben und die MPA meinte ich muss 2 Wochen warten...ich werde ja Wahnsinnig in zwei Wochen....

Sheana
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Di 7. Aug 2018, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Sheana » Do 29. Aug 2019, 17:44

Also ich hatte heute den 1. Trimestertest, Bluttest und US, welcher die KK bezahlt. Den machen 99% aller Mütter. Ergebnis: Nackenfalte schmal, Profil super, Nasenbein vorhanden, kleine(r) Finger tiptop, Füsschen beweglich, Bauchdecke zu, Zwerchfell zu, Herzchen schlägt super, alles Tiptop an Ort und stelle.

Den NIPT macht man erst dann, wenn der US in Kombination mit dem Bluttest einen Wert kleiner 1:300 anschlägt.
Ab 1:1000 zahlt die Kasse aber den NIPT. Bist du älter als 35 zahlen sie den sofort. Da es ein Gentest ist, musst du zuvor ein Papier unterschreiben. Bei 1:1000 ist die Chance jedoch bei 0,1% afaik. Und bedenke dass nur die Gene der Mutter getestet wird und 50% der Gene vom Vater kommen.

Hier dieser Link ist auch hilfreich:
https://www.swissmom.ch/schwangerschaft ... es-risiko/

liebe Grüsse

Leela
Stammgast
Beiträge: 2231
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Leela » Do 29. Aug 2019, 20:58

Oder darauf was die Frau will. Wir haben bei keinem Kind einen ETT Bluttest gemacht.
2010, 2013, 2015

Sheana
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Di 7. Aug 2018, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Sheana » Fr 30. Aug 2019, 07:36

Mir wartet ufs Ergäbnis vom ETT und entscheide uf Grund vo dem ob mir so en NIPT mache, wills d Kasse süsch nöd zahlt und es choscht 700-1000.- 🤷🏼‍♀️

Benutzeravatar
Rehli05
Member
Beiträge: 149
Registriert: Fr 2. Sep 2011, 22:33
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürcher Unterland

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Rehli05 » Mi 11. Sep 2019, 00:21

Bei Kind 1 und 3 haben wir keinen NIPT gemacht. Bei Kind 2 haben wir in der 27. SSW erfahren, dass der ETT auffällig gewesen war (1:162, das Testergebnis ging zwischen Labor und FA verloren, darum erst so spät) und ein anschliessender Feinultraschall ergab einen schweren Herzfehler. So haben wir den NIPT dann noch gemacht und die Gewissheit bekommen, dass unser Sohn Trisomie 21 hat. Das hat uns natürlich total den Boden unter den Füssen weggerissen, aber wir waren - im Nachhinein betrachtet - auch extrem froh, dass wir es schon vor der Geburt wussten und uns vorbereiten konnten. Inzwischen ist unser Mittlere bereits fünf Jahre alt :D Bei Kind 3 hätten wir wieder einen NIPT gemacht, wenn das ETT-Ergebnis auffällig gewesen wäre. Nicht, weil für uns eine Abtreibung zur Diskussion gestanden wäre, sondern um vorbereitet zu sein.

Wie andere schon vor mir geschrieben haben: Ganz wichtig finde ich, dass man sich vor dem Test schon überlegt, was man danach mit dem Ergebnis anfangen will und nicht einfach nur testen lässt, was man halt alles testen kann, weil das eben "alle" so machen. Ich finde es bedenklich, dass der NIPT einem von manchen FAs fast "aufgeschwatzt" wird, aber gleichzeitig so wenig Beratung stattfindet. Die Tests, die heute auf dem Markt sind, können ja nur einen sehr kleinen Prozentsatz aller Behinderungen erfassen. Viele Behinderungen können vorgeburtlich gar nicht erkannt werden, andere entstehen erst bei der Geburt, oder erst viel später durch einen Unfall oder eine Krankheit. Insofern suggeriert der NIPT eine falsche Sicherheit oder Gewissheit.

Mutter einer Tochter
Member
Beiträge: 166
Registriert: So 19. Apr 2009, 22:13
Geschlecht: weiblich

Re: Pränataler Test NIPT

Beitrag von Mutter einer Tochter » So 15. Sep 2019, 22:35

Wir haben keinen Test machen lassen ausser der Nackenfaltenmessung.
Ich musste mich richtig gegen meinen FA durchsetzten, der fand, dass wir die Tests machen sollten. :roll:
Das hat mich sehr gestört, weil ich finde dass es ist die Entscheidung vom jeweiligen Paar ist.

Was man sich bewusst sein muss:
Die meisten Krankheiten/Behinderungen werden erst nach der Geburt sichtbar oder treten später auf.

Antworten