Wunderschöne Geburt....Warum?

Für alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit

Moderator: Minchen

hudipfupf
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: So 26. Jan 2014, 21:29
Geschlecht: weiblich

Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von hudipfupf » Di 25. Mär 2014, 15:10

Hallo zusammen

Weis jetzt nicht ob das hier am richtigen Ort gepostet ist :?:
Versuche hier einige Tips und Triks zu sammeln um Schwangeren Mut und Freude zu geben für die bevorstehende spontane natürliche Geburt ohne PDA etc....

Was hat euch geholfen respektive was hat euch durch die Geburt getragen um es als wunderschön zu erleben.....
Hoffe auf viele positive Erlebnisse von euch.....Die möglichst vielen Schwangeren Mut und Kraft geben...


Meine Tips:
-Selbsthypnose
-tief und regelmässig atmen
-sich amüsieren witzeln so gut es geht :wink:
-warmes Bad
-entspannungsmusik hören
-sich massieren lassen
-Kerzen oder Ofen anzünden...
-Duftöl
Vielen Dank allen die was dazu beitragen lg Hudi
Zuletzt geändert von hudipfupf am Di 25. Mär 2014, 15:27, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
shelly09
Member
Beiträge: 161
Registriert: Sa 9. Aug 2008, 12:03
Geschlecht: weiblich
Wohnort: kt be

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von shelly09 » Di 25. Mär 2014, 15:19

Mir half auch die lageveränderung, dadurch "rutschts" besser durch den geburtskanal und bei jeder wehe sagte ich innerlich mein mantra auf, so konnte ich super veratmen und alle wehen waren gut auszuhalten...
Lg shelly


BildBildBildBild

Benutzeravatar
elica
Member
Beiträge: 160
Registriert: Di 27. Jan 2009, 22:05
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von elica » Di 25. Mär 2014, 17:30

- der tollste GG der Welt
- die super positive Atmosphäre im Geburtshaus
- meine Einstellung
- das Buch "Hypnobirthing"
Mit Prinzessin (07/2009), Prinz (10/2011) und Minimum (Juli 14) und dem tollsten GG der Welt ;-)

Benutzeravatar
tea4two
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 580
Registriert: Do 3. Mai 2007, 14:13
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am waldrand
Kontaktdaten:

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von tea4two » Di 25. Mär 2014, 17:37

Hypnobirthing grundlagen
Eine tolle Hebamme
Seitenlage
Meitli Juli 07
Giäu Februar 10
Giäu Januar 12
Meiteli Mai 14

Benutzeravatar
Linli
Senior Member
Beiträge: 540
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 18:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: GR

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Linli » Di 25. Mär 2014, 17:58

Meine Tipps:

- mit einem positiven Gefühl in die Geburt gehen (mir half da das Buch von Hypnobirthing)
- Wehen annehmen (ja es klingt so komisch aber wenn man sich drauf freut sind sie viel einfacher)
- ich frei fühlen, so rumlaufen und das tu was man will
- Geburtspool fand ich toll

Hmm und sonst.. ich denke gute Vorbereitung ist schon auch wichtig, wissen was passiert wann, wie läuft was ab.
♥Chatterbox 3.'12♥ Sound-Specialist 7.'14♥ Räubertochter 4.'17♥

★ im ♥ - Juli '13
★ im ♥ - Oktober '15
★ im ♥ - November '15

Fledermaus

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Fledermaus » Di 25. Mär 2014, 18:20

-das Buch von Ina May Gaskin - die selbstbestimmte Geburt
-Lageveränderungen, bei mir waren die Wehen zB im Vierfüssler oder sitzend viel besser erträglich als liegend
-immer versuchen ruhig zu bleiben, ruhig atmen und nicht verkrampfen

Benutzeravatar
Buntbärschli
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: Mi 12. Jan 2011, 13:56
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Hinter den 7 Bergen...

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Buntbärschli » Di 25. Mär 2014, 18:35

- schöne Geburtsvideos anschauen
- "üben den Kopf auszuschalten", "lernen seinem Körper zu vertrauen"
- Schwangerschaftsyoga besuchen
- sehr gute Bücher zur Vorbereitung: Janet Balaskas "Aktive Geburt", May Gaskin "Selbstbestimmte Geburt", Bücher, die zeigen, wie man sich während der Geburt bewegen und entspannen kann
- konkret während der Geburt hat mir geholfen: sich bewegen, aufrecht bleiben, Becken wiegen, und vor allem immer und immer wieder darauf achten,den Kiefer zu entspannen, Geräusche machen nach Herzenslust, jegliche Kontrolle loslassen und alles dem Körper überlassen, der weiss genau, was zu tun ist, sich vorstellen, dass eine kräftige, wilde Urfrau in mir zum Vorschein kommt :lol:
- nicht erschrecken ab der gewaltigen Energie, die durch einem durchfliesst. Sich vorstellen, ganz durchlässig zu sein und alles fliesst
- sich vorstellen, wie der Muttermund sich öffnet
- Geburthaus
- negative Geburtsberichte vermeiden und alles, was Angst machen könnte
- "Privacy" während der Geburt (kein grelles Licht, kein Lärm, so wenig Störung wie möglich)
- sich auf die Geburt freuen, sie zelebrieren
- niemand, der mir während der Geburt dreinredet
- sich vorstellen, dass man die Geburt zusammen mit dem Kind im Teamwork macht
Gruss Buntbärschli
mit Kleinfisch 07 09, Minifisch 12 13 und Munzigfischchen 12 16
BildBild
und drei Sternli im Herzen 07/11, 01/12 (kleine Hanna) und 07/12

Sunne12
Senior Member
Beiträge: 921
Registriert: Mi 21. Mär 2012, 15:55
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Sunne12 » Di 25. Mär 2014, 19:06

-ein gutes Geburtshaus oder Spital, das Zeit hat sich auf eine individuelle Geburt einzulassen und medizinische Eingriffe nur vornimmt wenn es wirklich nicht anders geht
-meine Beleghebamme
-keine Hemmungen haben sich zu "nehmen" was man gerade braucht: Essen, Trinken, Geburtslage etc.
-Wassergeburt
-SS-Aquafit und dadurch die Gespräche mit den anderen SS und der leitenden Hebamme
-Schreien, fluchen, lachen, weinen

Benutzeravatar
Racker
Newbie
Beiträge: 17
Registriert: Do 27. Jan 2011, 12:54
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Racker » Di 25. Mär 2014, 19:46

-Vertrauen in den Körper und sich selbst, Partner, Hebamme
-Loslassen
-SS-Yoga
-Geburtshaus
-positiv und in Verbindung mit dem Kind bleiben
-eine schöne Umgebung mit Kerzen ev. Musik schaffen
Bild

Faline
Junior Member
Beiträge: 84
Registriert: So 11. Nov 2012, 20:31
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Faline » Di 25. Mär 2014, 20:03

Da hast du eine schöne Idee gehabt, hudipfupf :!:

Benutzeravatar
Anis
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Mi 8. Dez 2010, 08:07
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Anis » Di 25. Mär 2014, 20:19

Vertrauen in den eigenen Körper
Vertrauen in die Hebamme
Das Wissen, dass jede Wehe einem dem Baby ein bisschen näher bringt
Genügend snacks (konnte ich leider nicht bei mir behalten) aber Cola hat mich gerettet, sinst hättet ich einen Hungerast gehabt
Wenn es unangenehm wurde, stellte ich mir meine längste Laufstrecke vor und sagte mir jetzt bist du ungefähr im ersten Viertel der Strecke, schön langsam, Kräfte gut einteilen
Viel mit der Hebamme und GG reden und witzeln, das lenkt ab

Und natürlich braucht es einfach Glück!
BildBild

Benutzeravatar
sheepdogs
Junior Member
Beiträge: 97
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:04

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von sheepdogs » Di 25. Mär 2014, 20:34

- Meine eigene Hebamme (Beleghebamme / war das wichtigste)
- Wanne
- Hypnobirthing/atmung und vertönen (Yoga)
- sich selbst vertrauen und dem Körper vertrauen.
- Wehen als Freund und nicht als Feind zu sehen.
Prinzässin 15.4.07 / Prinz 12.12.08 / Sonneschiin 16.4.11 / Miniprinz 17.6.13 / Turbomüsli 24.2.15

Benutzeravatar
sanja
Junior Member
Beiträge: 86
Registriert: Do 22. Okt 2009, 22:50
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von sanja » Di 25. Mär 2014, 21:00

Vieles wurde ja bereits genannt das auch für mich wichtig war und mir eine wunderschöne Geburt bescherrte!

was für mich noch sehr wichtig war und au ist:

-Selbstbestimmung welche Lage, Ich stand solange es ging, für die Presswehen ging ich in den Vierfüssler.
-ein Vorgespräch mit einer Hebamme (bei mir wahr es im Spital) wo ich meine Wünsche und Vorstellungen besprechen konnte. (Ich wollte keinen Venenzugang und auch keine Medis wie z.B. PDA angeboten bekommen)
-Freiheiten, Ich schickte die Hebi zeitweise aus dem Raum da ich mit GG alleine sein wollte, er wahr mir die grösste Unterstützung!
-Einstellung! Wichtiger Punkt ich nahm jede Wehe gerne entgegen, da sie mich unserem Kind näher brachte und ich wusste das ich es körperlich schaffen kann die Wehen auszuhalten. Und jede Wehe die ging kam nicht wieder, das hab ich mir immer wieder gesagt!
-ss Yoga, die Atemübungen z.B. goldener Faden brachten mir unheimlich viel die Wehen zu bewältigen
Liebs Grüessli Sanja

Meite Oktober 11
Luusbueb März 15

Bild

hudipfupf
Newbie
Beiträge: 45
Registriert: So 26. Jan 2014, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von hudipfupf » Mi 26. Mär 2014, 08:10

Hey

Ihr seid ja mega cool...
Danke für eure positiven Beiträge....
Auch wenn Sachen schon mal geschrieben wurden könnt ihr Sie doch nennen wenn Sie euch sehr wichtig und hilfreich waren..... :arrow: So sieht der Leser was sehr effekiv ist und vielen hilft und was vielleicht eher exklusive und seltener verwendete Techniken sind....
Hoffe noch auf ganz viele coole Ideen :D
lg hudi
Bild

Feuerkatze
Member
Beiträge: 128
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Feuerkatze » Mi 26. Mär 2014, 08:38

Im Vorfeld hat mir geholfen:

- Yoga, auch wenn ich es daheim fast nicht gemacht habe, die Stunde die ich mir nur für mich und mein Baby genommen hat, hat viel Entspannung reingebracht.

Ob es geholfen hat oder einfach nicht geschadet
- Himbeerblättertee
- Dammmassage
- Heublumendampfbad
Meine Hebamme meinte dazu: es ist auch mental gut, weil man sich damit dann auch mit der bevorstehenden Geburt auseinander setzt.

Während der Geburt:
(zu hause)
- in Bewegung bleiben.

(im Geburtshaus)
- die ruhige Atmosphäre
- die Hebamme
- der Pool
- mein Mann, der einfach nur da war.

und immer versuchen zu denken: loslassen! Mein Körper kann das!
mit Frühlingsmädchen (05/13) und Herbstmädchen (11/14)

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Phase 1 » Mi 26. Mär 2014, 08:39

.
Zuletzt geändert von Phase 1 am Fr 23. Sep 2016, 13:05, insgesamt 1-mal geändert.

Fledermaus

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Fledermaus » Mi 26. Mär 2014, 09:01

Fledermaus hat geschrieben:-das Buch von Ina May Gaskin - die selbstbestimmte Geburt
-Lageveränderungen, bei mir waren die Wehen zB im Vierfüssler oder sitzend viel besser erträglich als liegend
-immer versuchen ruhig zu bleiben, ruhig atmen und nicht verkrampfen
Habe noch etwas Wichtiges vergessen:
Habe im Wasser geboren (ab ca 7cm Muttermundöffnung). Ich fands im Wasser sehr angenehm. Einerseits wegen der Wärme, aber auch, dass ich im Wasser beweglicher war.

Benutzeravatar
happyhappy
Junior Member
Beiträge: 90
Registriert: Fr 20. Feb 2009, 19:20
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von happyhappy » Mi 26. Mär 2014, 15:04

Ich hatte eine doula und konnte mich so super auf die geburt vorbereiten und mega locker in die situation eintauchen. Was es meiner meinung nach viel einfacher macht. Keine erwartungen an die geburt. Es kommt wie es kommt!

Benutzeravatar
Elle
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 19. Sep 2006, 13:58

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von Elle » Do 27. Mär 2014, 15:16

Nicht zu viel darüber nachdenken. Und keine konkreten Vorstellung, die enttäuscht werden könnten. Ich hatte eine knorzige und eine ganz leichte Geburt und fand beide gleich toll. Letztendlich ist vieles Einstellungssache!

marypoppins
Junior Member
Beiträge: 75
Registriert: Di 26. Apr 2011, 12:48
Geschlecht: weiblich

Re: Wunderschöne Geburt....Warum?

Beitrag von marypoppins » Do 27. Mär 2014, 15:39

- Keine Erwartungshaltung, im Sinne von 'es muss eine Wassergeburt sein' - 'Ich will keine Sectio'...
- Mit Gg besprochen was mir wichtig war und dann dass er da war und mich super unterstütze, bzw. in Ruhe liess wenn ich es braucht
- Humor
- 'Annahme'
- Selbstbestimmung
Mister Wissensdurst 2/10
Mister Pferdefan 1/12
Miss Pink 3/13
Mister Minichäfer 3/15

Antworten