Schambeinschmerzen und Hämorrhoiden Grund für Kaiserschnitt?

Für alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit

Moderator: Minchen

Antworten
Mommii
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: So 3. Jun 2018, 20:20
Geschlecht: weiblich

Schambeinschmerzen und Hämorrhoiden Grund für Kaiserschnitt?

Beitrag von Mommii » Mi 9. Jan 2019, 15:24

Hallo Zusammen

Bin heute 36+6 und bald ist es soweit :mrgreen:
Aber ich mache mir grosse Sorge. Jetzt gegen den Schluss habe ich Hämorrhoiden bekommen. Sind ganz schlimm, sogar mit Blut.
Auch plagt mich schon seit längere Zeit die Schmerzen am Schambein, jetzt noch schlimmer als sonst. Das Baby war letzte woche schon um die 3kg, also auch ein grosses Baby...
Ich bin mich am vorbereiten für eine natürliche Geburt, Akupunktur, Dammmassage, Himbeerblättertee usw... doch ich überlege mir die ganze Zeit, ob ich doch ein Kaiserschnitt machen soll :roll:
Aus mehreren Gründen möchte ich mein Baby auf natürliche weise gebären und ganz wichtig, auch weil ich danach wieder schnell Fit sein möchte, aber mit so viele Beschwerden schon jetzt, mache ich mir echt sorgen das es danach noch schlimmer wird: mit eine riesige Hämorrhoide und eventuel noch ein dammriss+ plus die extra schmerzen im Schambereich/ Becken. Eventuel würde ich die Schmerzen vom Kaiserschnitt besser ertragen?
Was meint Ihr? Wie soll ich am besten Vorgehen? Hat jemand die Erfahrung mit Hämorrhoiden gemacht?

Liebe grüsse

Leela
Stammgast
Beiträge: 2113
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Schambeinschmerzen und Hämorrhoiden Grund für Kaiserschnitt?

Beitrag von Leela » Do 10. Jan 2019, 11:14

Hallo Mommii

Da du noch keine Antwort erhalten hast, wollte ich dir kurz schreiben.
Mit starken Hämorrhoiden habe ich zwar keine Erfahrung, hatte aber auch welche nach allen drei Geburten.
Die Becken und Schambeinschmerzen sollten nach der Geburt verschwinden. Diese kommen meist davon, dass das Becken sich weitet und lockert, was ja gut für die Geburt ist.
Bei einer natürlichen Geburt hättest du zumindest die Chance ohne weitere Verletzungen dein kind zu bekommen.
Ich hatte zwei solche Geburten und das war wirklich toll, ich war direkt danach topfit.
Den KS habe ich hingegen in sehr schlechter Erinnerung und komischerweise waren auch die Hämorrhoiden dort am schlimmsten, wohl weil ich sie wegen der Betäubung lange nicht spürte und dementsprechend zu spät reagierte.

Alles Gute!
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
Akiko
Senior Member
Beiträge: 678
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 18:51
Wohnort: Züri-Nordwest ;-)

Re: Schambeinschmerzen und Hämorrhoiden Grund für Kaiserschnitt?

Beitrag von Akiko » Do 10. Jan 2019, 11:34

Hallo Mommii
So weit habe ich damals gar nicht überlegt - zum Glück :lol: . Ich hatte ab Kind 2 starke Symphysenschmerzen gegen Ende der Ss, bin sogar deswegen zum Chiropraktiker gegangen, der konnte dann tatsächlich etwas Abhilfe schaffen. Beim dritten Kind kamen dann noch Hämorrhoiden dazu, die aber wohl nicht ganz so schlimm waren wie bei dir. Aber die waren unter der Geburt und nachher absolut kein Problem mehr, die haben sich schnell zurückgebildet. Ich hatte dann auch dreimal einen Dammriss. Eben, beides war für mich jetzt kein Grund, mir deshalb Gedanken über einen KS zu machen. Was meint denn deine Hebamme oder dein FA dazu, hast du deine Sorgen schon mal geschildert?

Benutzeravatar
maple
Member
Beiträge: 400
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Schambeinschmerzen und Hämorrhoiden Grund für Kaiserschnitt?

Beitrag von maple » Do 10. Jan 2019, 14:07

Ich hatte in beiden Schwangerschaften Hämorrhoiden, am Schluss der zweiten auch sehr stark. Dachte dann auch "ui, wie wird das bei der Geburt", aber die Wehen haben die Hämorrhoiden in den Hintergrund treten lassen. :) Wobei ich dann auch eine PDA hatte. Und nach der Geburt hat sich bei mir sowieso alles wund und schmerzhaft angefühlt, hatte einmal Dammschnitt und einmal Dammriss... Die Hämorrhoiden haben sich dann rasch zurückgebildet, der massive Druck ist ja erstmal weg.

Ich würde unbedingt mit dem Himbeerblättertee aufhören, der macht das Gewebe ja weicher und das fördert die Hämorrhoiden (war bei mir so, ich habe den Unterschied bemerkt). Und auch schauen, dass du mit der Dammassage nicht noch mehr reizt.
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

Benutzeravatar
maple
Member
Beiträge: 400
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Schambeinschmerzen und Hämorrhoiden Grund für Kaiserschnitt?

Beitrag von maple » Do 10. Jan 2019, 14:10

Wollte noch schreiben: Alles Gute! (Button zu schnell geklickt...)
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

Mommii
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: So 3. Jun 2018, 20:20
Geschlecht: weiblich

Re: Schambeinschmerzen und Hämorrhoiden Grund für Kaiserschnitt?

Beitrag von Mommii » Fr 11. Jan 2019, 15:37

Hallo Zusammen

Danke für eure Antwort!

@Maple ich habe bereits mit dem Himbeerblättertee aufgehört, weil ich auch das Gefühl bekommen habe, die Hämorrhoiden hätten sich verschlimmert. Wenn es auch bei dir so war, dann ist klar.

LG

Antworten