Verwirrung 1. Schwangerschaft

Für alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit

Moderator: Minchen

Antworten
Tysha
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 16:22
Geschlecht: weiblich

Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von Tysha » Mo 14. Jan 2019, 11:05

Grüezi Mitenand

Ich Elena bin 23 Jahre Alt und bin seit 12+1 Schwanger.

Ich und mein Freund waren überglücklich mit der Situation, bis wir uns dummerweise für diesen Ersttrimister Test entschieden haben.

Meine Frauenärztin rufte mich an und meinte ich hätte ein Mittleresrisiko das mein Kind irgend eine Chromosonfehler oder sonst etwas hätte, sie meinte darauf für ganz genaue weitere Fakte könnten wir den Fruchtwassertest machen, für denn haben wir uns dagegen entschieden.

Wir machten den weiteren Bluttest ( Panormatest ). Jezt heisst es abwarten was der Test aussagt.

Noch zu meinen genaueren Werte:

Trisomie 21 Risiko komb: 1:317
T13/18 Risiko komb: 1:10000
Wenn man dann noch meine 2 freien Hormone dazunimt heisst es: Trisomie 21 Risiko gem. Alter und Biochemie kommt dieser Wert raus :
>1:50

Ich hoffe ihr kommt draus und könnt mir irgend ein Licht geben für meine weitere Schwangerschaft. Ich kann mir nicht vorstellen das mein Kind etwas hat.

Benutzeravatar
Xanthippe
Member
Beiträge: 193
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von Xanthippe » Mo 14. Jan 2019, 12:29

Hallo Tysha

Was möchtest du jetzt von uns wissen? Wo ist die Verwirrung? Du hast ein erhöhtes Risiko dass dein Kind Trisomie 21 hat. Jetzt ist es an euch was ihr mit diesen Infos macht. Wollt ihr weiter abklären oder wollt ihr es dabei belassen? Ich meine dieser Bluttest soll da sehr zuverlässig sein.
Mein FA sagte mir von Anfang an man solle sich am besten schon VOR dem Ersttrimester Test Gedanken machen wie man mit welchen Ergebnissen umgehen würde. Also setzt euch zusammen und besprecht mal alle „was wäre wenn“ Szenarien :)

Jamiro
Member
Beiträge: 488
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:55
Geschlecht: weiblich

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von Jamiro » Mo 14. Jan 2019, 13:09

Hallo Tyysha

Es bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als das Ergebnis des Panoramatests abzuwarten. Sollte dieser Test allerdings auch positiv ausfallen, bleibt dir nur eine Fruchtwasserpunktion übrig, um ganz sicher zu sein. Der Wert 1:50 bedeutet, dass 1 Kind von 50 Trisomie 21 hat. Es bleiben also immer noch 49 Kinder ohne Chromosomenfehler. Ob dieses Risiko nun hoch ist oder nicht, muss wohl jeder für sich selber einschätzen.
Wir haben bewusst keinen Ersttrimestertest machen lassen, da auch ein behindertes Kind willkommen gewesen wäre.
Tysha hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 11:05
und könnt mir irgend ein Licht geben für meine weitere Schwangerschaft. Ich kann mir nicht vorstellen das mein Kind etwas hat.
Grünes Licht geben kann dir hier leider niemand. Und ich denke, du und dein Freund müsst euch mit dem Gedanken auseinandersetzen, dass euer Kind nicht gesund sein könnte. Auch unabhängig von irgend einem Test. Es kann während der Schwangerschaft, bei der Geburt und jederzeit danach etwas passieren. Da nützen dir alle Tests dieser Welt nichts.

Wann bekommt ihr denn die Ergebnisse des Panoramatests? Habt ihr euch damit auseinandergesetzt, was ihr in welchem Fall machen wollt?

Benutzeravatar
maple
Member
Beiträge: 400
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von maple » Mo 14. Jan 2019, 13:16

Ich würde das nochmal mit deiner Ärztin besprechen. Sie sollte dir die Werte nochmals genau erklären und auf Fragen eingehen. Grundsätzlich bedeutet ein Wert von 1:50, dass von 50 Schwangerschaften, die vergleichbare Werte haben, ein Kind Trisomie 21 hat. Das sind 2%, also schon nicht gerade vernachlässigbar.

Falls ihr euch für einen invasiven Test (z.B. Fruchtwasserpunktion) entscheidet, müsst ihr bedenken, dass dieser Test ein gewisses Fehlgeburtsrisiko hat. Weil man in die Fruchtblase reinsticht, kann es sein, dass dadurch eine Fehlgeburt ausgelöst wird. Ich glaube, das liegt bei ca. 1%, aber das würde ich im Fall der Fälle mit der Ärztin besprechen.

Nachtrag: Hat sich mit Jamiros Post gekreuzt, ich schicke es jetzt trotzdem ab.
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

Mommii
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: So 3. Jun 2018, 20:20
Geschlecht: weiblich

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von Mommii » Mo 14. Jan 2019, 19:40

Hallo Tysha..

Also diesen 1. Test sagt eigentlich nichts aus! Es ist eine Wahrscheinlichkeit und wirklich nur eine Wahrscheinlichkeit, aber nicht aussagekräftig und auch nicht zuverlässig im Gegensatz zum Panoramatest - Warte auf das Resultat ab!
Kenne die Situation aus meine eigene Familie, Cousine war schwanger: Bluttest gemacht, sehr hohes Risiko trisomie 21 (weiss die Werte nicht genau) Alle zu Hause verweifelt, dann kam das Resultat vom Panorama und es gab Entwarnung und natürlich waren wir alle erleichtert! Probier zu relaxen und gib uns Bescheid sobald du mehr weisst!
Alles Gute :wink:

LG

Benutzeravatar
maple
Member
Beiträge: 400
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von maple » Mo 14. Jan 2019, 22:08

Mommii hat geschrieben:
Mo 14. Jan 2019, 19:40
Also diesen 1. Test sagt eigentlich nichts aus!
Sorry, aber das stimmt einfach nicht, auch wenn das hier immer wieder mal behauptet wird. Der Test gibt eben eine Wahrscheinlichkeit an. Die Tatsache, dass die meisten Menschen nicht geübt sind im Umgang mit Wahrscheinlichkeiten und die Resultate daher nicht nützlich finden, heisst ja nicht, dass der Test nichts aussagt. Sondern dass Ärztinnen und Ärzte besser geschult werden sollten in der Kommunikation über den Sinn des Tests und die Interpretation der Resultate.
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

Mommii
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: So 3. Jun 2018, 20:20
Geschlecht: weiblich

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von Mommii » Di 15. Jan 2019, 07:06

Hallo Maple

Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt, also: Der Ersttrimestertest (nicht Panorama) ist wirklich eine Wahrscheinlichkeit und ist noch lange keine Diagnose. Wenn das Resultat “positiv” ausfällt, muss es trotzdem nichts bedeuten.
Auch habe ich mal einen Artikel darüber gelesen, lasse den Link hier falls es jemanden interessiert: https://m.tagesanzeiger.ch/articles/570 ... 79ba000001

Mommii
Newbie
Beiträge: 18
Registriert: So 3. Jun 2018, 20:20
Geschlecht: weiblich

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von Mommii » Di 15. Jan 2019, 07:09

Darum habe ich auch geschrieben: Besser abwarten, bis Ergebnis vom Panoramatest vorliegt.

LG

Tysha
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Jan 2019, 16:22
Geschlecht: weiblich

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von Tysha » Di 15. Jan 2019, 09:51

Hallo Zäme

Danke für eure Antworten und Meinungen bezüglichen dem Ersttrimistertest.
Ich warte jezt mal noch denn Panoramatest ab genau.
Aber ich denke num Positiv und vertraue auf mein Inneresgefühl, dass alles Inordnung ist.
LG

teacookie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 11:47

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von teacookie » Fr 1. Feb 2019, 12:51

Hallo liebe Elena,
ich bin ganz neu hier im Forum und hab‘ als erstes deinen Thread hier gelesen! Es ist ja schon eine Weile her als du so lieb nach einem Licht für dich und deine Schwangerschaft gefragt hast. Ich kann mir echt vorstellen, wie irritierend plötzlich solche Wahrscheinlichkeiten sind.

Hast du denn die Werte des Panoramatests inzwischen bekommen? Ich hoffe sehr, du und dein Freund wurdet entwarnt!
Die meisten Unregelmäßigkeiten führen doch immer auf die Individualität eines jedes Menschen zurück und ich denke auch, du kannst dich getrost auf dein inneres Gefühl, dass dein Kind einfach pumperlgsund ist, verlassen :) !

Ganz viele positive Gedankengrüße für dich und ich freu' mich, wenn du wieder schreibst, wie's dir geht!
teacookie

teacookie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 11:47

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von teacookie » Di 12. Feb 2019, 12:12

Hallo liebe Elena

Wie geht's dir?
Vielleicht schaust du hier gar nicht mehr rein, weil mit deinem Baby alles in Ordnung ist und sich dieser Verdacht gar nicht bestätigt hat! :)

Ich hab‘ jedenfalls immer wieder an dich gedacht und sehr gehofft, dass die Werte des Panoramatests absolut unauffällig sind.
Schreibst du vielleicht nochmal???
Ganz liebe Grüße dir!

teacookie
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Fr 1. Feb 2019, 11:47

Re: Verwirrung 1. Schwangerschaft

Beitrag von teacookie » Mi 13. Mär 2019, 13:18

Hey 🌷, ich schick' dir einfach nochmal einen lieben Gruß, in der Hoffnung, dass alles gut ist bei dir! … wenn du schreiben magst, freue ich mich natürlich über ein update von dir.
Sonst: Alles, alles Gute!

Antworten