Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Für alles rund um Schwangerschaft, Geburt und Gesundheit

Moderator: Minchen

Antworten
Lulu17
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Beitrag von Lulu17 » Fr 24. Jan 2020, 08:36

Hallo Zusammen
Ich bin zum zweiten mal Schwanger und seit der 12 SSW muss ich Aspirin Cardio nehmen. Der Grund dafür ist das mein erstes Kind mit 2500g zur Welt kam. Kennt das jemand von euch? Ich bin auch nicht sehr gross und war auch nicht schwerer bei der Geburt... meine FA meint das ist standart dass man das macht... was halted ihr davon?

Leela
Stammgast
Beiträge: 2472
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Beitrag von Leela » Fr 24. Jan 2020, 10:56

Die Frage ist halt, ob die Plazenta nicht gut gearbeitet hat, dann könnte es schon sinnvoll sein.
Oder ob es einfach veranlagungsbedingt leicht wa, das gibt es auch und ist ja nichts schlimmes.
Ich hab zb mehrere Schwägerinnen und bekannte, bei denen alle babys um 4.5 kg waren. Da kann man auch nichts geben um zu bremsen ;-)
Eine bekam zuletzt sogar noch Zwillinge mit je 3.5 kg.
2010, 2013, 2015

riel
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 20:51
Geschlecht: weiblich

Re: Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Beitrag von riel » Fr 24. Jan 2020, 13:32

Hier..

Mein zweites Kind hatte die Geburtsmasse von 2340gr und 44cm, das erste war 3110gr und 50cm gross.. nun muss ich in der dritten Schwangerschaft seit Beginn Aspirin Cardio nehmen. Meine FA ist sich unsicher, ob es genetisch war (ich bin auch nicht die grösste, war aber durchschnittlich gross und schwer bei meiner Geburt) oder ob die Plazenta gegen Schluss nicht mehr richtig gearbeitet hat. Ich musste in dieser Schwangerschaft auch einen Dopplerultraschall machen (hatte ich bei den vorherigen nicht), bei dem der Blutfluss resp. die Versorgung des Kindes durch die Nabelschnur genauer kontrolliert wird. Bis jetzt sieht alles normal aus, die nächste Kontrolle habe ich in ca. drei Wochen bei meiner FA, sie deutete aber bereits an, dass sie nochmals einen Dopplerultraschall machen möchte..

Ich vermute, dass die FA bei dieser Schwangerschaft einfach nichts verpassen will und deshalb eher vorsichtig ist. So erlebe ich auf jedenfall meine FA :)
Bild

Kazip
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 14:36
Geschlecht: weiblich

Re: Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Beitrag von Kazip » Fr 24. Jan 2020, 16:23

Hallo zusammen

Geht mir auch so, erstes Kind war noch 3.3 kg, zweites 2.6 kg. Während der SSW war das Gewicht/Grösse jedoch immer 'normal', deshalb vermutet die FA auch, dass die Plazenta am Schluss nicht mehr wachsen konnte. Bin jetzt in der 25. SSW mit dem dritten Kind, mich stören die 'zusätzlichen' Untersuchungen nicht.

Benutzeravatar
lafourmi
Senior Member
Beiträge: 597
Registriert: Mi 7. Apr 2010, 11:28
Geschlecht: weiblich

Re: Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Beitrag von lafourmi » So 26. Jan 2020, 00:49

Meine erste Tochter war in der 43. Woche nur 2470 g. Ist wohl familiär bedingt, sowohl in meiner als auch in GGs Familie kamen meist sehr leichte Babys zur Welt. Die anderen beiden waren auch nur 2740g.

Von Aspirin Cardio habe ich noch nie was gehört. Nehme deshalb auch an, dass es noch eine andere Indikation als nur das niedrige Gewicht geben muss.
Bohne 2010
Bubi 2012
Bengele 2015

Gloi
Junior Member
Beiträge: 66
Registriert: Mi 13. Apr 2011, 17:43
Geschlecht: weiblich

Re: Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Beitrag von Gloi » So 26. Jan 2020, 12:52

Mein erstes kind kam bei 36+5 mit 46cm und 2350g zur welt.
Mein zweites kind auch bei 36+5 mit 46 cm und 2390g.

Ich musste nie ein medikament wegen des geringen geburtgewichts nehmen. Ich wurde einfach engmaschig betreut.
Srlber bin ich übrigens auch eher klein.

Lulu17
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Beitrag von Lulu17 » So 26. Jan 2020, 22:01

Das ist ja eben das komische. Alles andere war ganz normal. Es gibt keine weitere indikation. Ich selbst war auch nicht mehr als 2500g bei der Geburt und bin eher klein. Aber mein FA meinte das sei standart Programm. Ich wollte zuerst nicht, aber er hat dann geint ich müsse halt selber wissen ob ich mein Kind gefärden will. :evil:
Weitere Untersuchungen und abklärungen gibt es aber nicht. Was will man nun mit so einer Aussage anfangen? Ich kann es einfach nicht richtig abschätzen und nehme sie nun... :cry:

Benutzeravatar
Linli
Senior Member
Beiträge: 566
Registriert: Mo 9. Aug 2010, 18:57
Geschlecht: weiblich
Wohnort: GR

Re: Aspirin Cardio wegen zu tiefem Geburtsgewicht

Beitrag von Linli » So 26. Jan 2020, 22:30

Hol dir doch eine Zweitmeinung ein!
Geht ja Mal gar nicht wenn er keine genaue Indikation nennen kann aber so ein schlechtes Gewissen einredet.

Ich hatte bei Kind 2 eine FÄ die auch so war, schlechtes Gewissen einreden, sie hat tatsächlich FALSCHE Diagnosen gestellt im US weil "mein Weg" in der Schwangerschaft ihr nicht passte!
Dke Zweitmeinung tat so gut.

Mein erster war 2'680 G (40+0) und bei beiden danach kam nie was wegen Aspirin obwohl ich sogar nachhakte weil die FA auch bei Nr 2 eine Wachstumsretardierung feststellte. Sie meinte er käme mit unter 2.5 kg. Dank Zweitmeinung wussten wir, dass sie uns beeinflussen will. Junior kam mit 3'360 G.
Nr 3 war wieder etwas leichter bei 42+0 mit 3'110 G aber somit auch normal.
Bei Nr 1 lags an der Plazenta.
♥Chatterbox 3.'12♥ Sound-Specialist 7.'14♥ Räubertochter 4.'17♥

★ im ♥ - Juli '13
★ im ♥ - Oktober '15
★ im ♥ - November '15

Antworten