Chaostrüppli zum 7.

Zutritt für alle Plaudertaschen, ab Teil 2

Moderatoren: Kami, sea

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1443
Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:15

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Sternli05 » Do 23. Nov 2017, 19:33

Wir haben einen V Zug Combi-Steam SL und einen Combair SL. Der Combisteamer ist ein Steamer aber man kann auch mit Umluft backen oder einfach bescheidene. Oder beim Blätterteig backen kann man erst beschwadern und dann backen. Ich habe eben noch den normalen Backofen dazu weil ich das meiste mit Ober und Unterhitze backe. Beides ist nun schon 11 Jahre alt.

Meine Mitarbeiterin hat Lungenentzündung. Morgen hätte sie aber eh frei und ich muss nicht arbeiten gehen. Vielleicht schaffe ich die Bettwäsche. Obwohl ich schon länger vorhatte etwas lädelen zu gehen.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Nineli » Do 23. Nov 2017, 19:41

Geh lieber lädelen und lass die Bettwäsche bleiben... :mrgreen: :wink: hast ja nun heute schon umdisponiert und rumgehetzt.



So, muss mal Znacht machen gehen...
Schönen Abend zusammen!

Christa
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:09

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Christa » Fr 24. Nov 2017, 01:11

Sternli:Danke für die Erklärung zum VZUG.Also ich brauch dann mal sicher einen Ersatz für den Backofen.
Bin auch dafür das du morgen lädele gehst, die Bettwäsche läuft nicht davon und so wie es Aussieht ist wohl nichts mit
Stundenabbauen im Dezember bei dir im Geschäft, Lungenentzündung ist glaub eine stärkere Sache.

Kenne das Momentan auch mit der Wäsche, bin auch dadurch das ich sonst Immer am Wochenende den grossen Wäscheberg bei
Niedertarif bearbeite durch zwei Wochenende wo ich viel los hatte total ins Hintertreffen gekommen.Dann hat Sohn noch neue Kleider gekauft die ich auch zuerst mal Wasche.Tja und am Samstag ist auch wieder Programm.Unter der Woche dann mal eine Wäsche am morgen oder Abends reicht nirgends hin.Bei mir gehen aber nicht die Unterhosen aus sondern die Handtücher ,wobei ich da schon nicht grad wenig
habe, aber ich wart da eben auch das ich grad noch Tumblern kann und wenn ich es nicht achte nimmt mein Sohn einfach dann die
grossen Badetücher und da hab ich dann ja noch mehr Wäsche, als zu sagen das er keine Handtücher mehr hat.

Nineli:Was meinst du für Room to Room, ich sehe da keinen Unterschied einfach in der m2 Zahl. Ich hab ja oben die Schlaf und Kinderzimmer
und dann unten der grosse Raum mit Eis und Wohnbereich den ich so wie ich es sehe wohl durch so eine Virtuelle Wand abtrenne.Aber eben ziel ist mal oben und unten muss ich mal schauen wie weit er kommt bei einer Hunderunde oder wie auch der Hund drauf reagiert.
Hab jetzt heute noch ein bisschen im Internet geschaut und ich gilb ich entscheid mich dann für de 866 da steht sogar mann müsse nicht
aufräumen wenn er putzt.Also kann sicher auch mal was rumstehen.Beruhig mich ein bisschen n, denn ich denke ich werde sicher am Anfang z.B vergessen die Hundedecke wegzunehmen.Klar beim saugen seh ich das ja und kann sie grad ausschütteln.

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1443
Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:15

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Sternli05 » Fr 24. Nov 2017, 08:09

Jö ihr seid lieb :)

Christa
Im Dezemberblan bin ich eh schon normal mehr als 40% eingeteilt. Gestern hats der Chefin dann den Hut gelupft und sie hat dem Obersten Chef gesagt das es sofort eine Lösung braucht. Sie sagen ihr eben immer das sie Leute von anderen Filialen bekommt wenn es bei uns eng wird. Aber es hatte wieder mal niemand vorige Leute. Ich wurde jetzt auch schon gebeten den Januar noch normal zu arbeiten da sie niemanden haben. Jetzt ging aber eine gute Bewerbung ein und es muss schnell gehen. Donnerstag ist der 30.

Tja die Bettwäsche läuft nicht weg nur hab ich das Wochenende keine Zeit, erst wieder Dienstag.

Hey kommt mir heute vor wie Ferien, kein Arbeiten und keine Termine.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Nineli » Fr 24. Nov 2017, 09:45

Guten Morgen!

Hab grad nicht viel Zeit, nur kurz an Christa betr. Roomba:

Ich hab jetzt eben den 866 (hab grad schnell nachgeschaut), für mich ist das der falsche! Ich hatte vorher einen mit Room-to-Room-Funktion (ich weiss nicht mehr, welches Modell es war und ich wusste eben beim Bestellen vom neuen Roomba nicht, dass nicht alle Room-to-Room können). Das bedeutet, dass man ihn via Lighthouses von Zimmer zu Zimmer wechseln lassen kann. ich konnte also im OG 3 Räume am Stück saugen lassen: Schlafzimmer, "Vorplatz" (das "Bödeli" vor den Zimmern, wenn man die Treppe hochkommt) plus Gästezimmer. Ich habe dafür 1 Lighthouse in die Schlafzi.-Tür gestellt und eins in die Gästezi.-Tür. Dann setzte ich den Roomba ins Schlafzimmer und startete ihn. Er putzte dort, und wenn er fertig war, ging er automatisch raus auf den Vorplatz, wenn er dort fertig war, automatisch ins Gästezimmer. Am Schluss zurück ins Schlafzimmer. So kam ich nach Hause und 3 Räume waren gemacht. Der 866 kann das NICHT! Da muss ich den Roomba von Hand in jedes Zimmer einzeln tragen und starten, das ist mir viel zu mühsam, denn so kann ich ihn nicht mehr einfach saugen lassen, wenn ich ausser Haus bin und komme heim und das OG ist fertig.
Auch haben wir im EG (Wohnzimmer/Küche) einen total doofen Grundriss für den Roomba. Es ist zwar ein Raum (abgesehen vom Gäste-WC, aber da muss er nicht rein), aber der Roomba erkennt das nicht immer als 1 Raum. So saugt er oft nicht alles, z. B. lässt er oft einfach die Küche aus, weil er nicht "merkt", dass das der gleiche Raum ist. Vorher hab ich deshalb dann jeweils im Durchgang zwischen Küche und TV-Ecke mit einer virt. Wand abgesperrt, so dass es kein "Rundlauf" mehr war für den Roomba (den er eben nicht gut erkennt), und dann hab ich für die Küche ein Lighthouse gesetzt, so dass er da reingewechselt hat, wenn er mit dem Stubenteil fertig war. Das hat so gut geklappt. Aber das geht jetzt eben auch nicht mehr und so starte ich ihn und wenn ich heimkomme, muss ich zuerst suchen, wo er dieses Mal nicht geputzt hat und ihn nochmals laufen lassen. Ich finde es ziemlich mühsam :roll: Aber zum zurückgeben war's zu spät und wir hatten eben schlicht und einfach nicht darauf geschaut, dass unserer diese Funktion können muss, weil ich automatisch davon ausging, dass das normal ist, dass der Roomba das kann.

Ich dachte, jetzt muss ich Dir das schnell schreiben, gerade weil Du genau das Modell erwähnt hast, das wir jetzt haben und das jetzt für mich persönlich nicht gut ist. Ich denke, wenn Du auch im OG alles zusammen z. B. während der Hunderunde saugen lassen willst oder den ganzen Wohnbereich, dann ist der 866 auch der falsche für Dich.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Nineli » Fr 24. Nov 2017, 09:49

@christa

Evtl. zum besseren Verständnis:

Das hier sind die Lighthouses, die hatte ich beim alten Rotober. Die kannst Du eben brauchen, um von Zimmer zu Zimmer zu wechseln oder als virtuelle Wand einstellen:

https://store.irobot.ch/deutsch/shop/zu ... house.html

Und das hier sind die "Türme", die ich jetzt habe zum 866. Damit kann Du nur Bereiche sperren, also entweder als virt. Wand oder als Kreis (zum Beispiel um Hundenapf zu schützen :wink: oder in meinem fall eine Stehlampe mit roomba-untauglichem Sockel):

https://store.irobot.ch/deutsch/shop/zu ... wallr.html

(Aber Achtung mit den Preisen, die Dinger kriegt man auch günstiger... hab jetzt hier nur als Erklärung die Links von der offiz. Roombaseite genommen)

Christa
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:09

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Christa » Fr 24. Nov 2017, 13:01

Nineli: Danke für die genaue Erklärung. Ich schau mir das nach dem Mittagessen nochmals an ,hab eben gesehen das es heute
ein Schnäppchen hat.Hab zuerst auch überlegt ob ich die deine abkaufen soll, aber es soll ja ein Weihnachtsgeschenk werden und meine Schwiegereltern geben auch was daran und wenn sie an Weihnachten da sind wollen sie mir natürlich keien Occasion schenken.
Hab auch keien andere Idee momentan ausser noch ein Waffeleisen. Ich lass mir auch lieber was das mir nützt schenken.Mein Mann
hat meinst die Idee mir Konzerte zu schenken die wir schon zusammen besuchen.
Aber jetzt weiss ich auch was du meinst mit dem von Raum zu Raum. Ich hab aber nicht vor wie du grad alle Räume zu machen, sondern
denke eben wenn ich z.b unten Koche lass ich oben im Schlafzimmer den laufen.Die Kinder können den ja dann auch nehmen und selber
entscheiden.Ich dachte eben er könne nicht die Verschiedenen Räume erfassen und saugt nur nach einem Raumsystem.
Unten ja da müsste ich eben schon dann was absperren.Gäbe aber so dann zwei Räume und ich denke auch da
schafft er dann vielleicht ein Raum beim Spazieren, gehe da ja auch höchstens so ein bis eineinhalb Stunden und auch mal kürzer mit dem
Hund.Bin mir auch bewusst das er mir eben nur mal den Grobschmutz wegnimmt und ich ja die Treppe und sonst so Ecken immer noch
saugen muss.Aber immerhin mal was und schon nur das ich im Schlafzimmer dann nicht erhalten so unter das Bett kriechen muss finde ich
ein toller Gedanken.


Sternli: Ja klar mit der Bettwäsche aber wie schnell ist Dienstag und ob es jetzt noch ein bisschen länger dann ist.Schau einfach das deine
Energie reicht im Dezember und du nicht auch noch Grippe oder sonst krank wirst.Drück dir die Daumen das es klappt und die Chefin endlich
auch jemand guten Einstellen kann und du nicht immer alleine Einspringen musst.Du kommst so ja auch gar nie zum Stundenabbauen.

Christa
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:09

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Christa » Fr 24. Nov 2017, 15:04

NIneli: Ich hab mir nun den Sauger bestellt.Hab gesehen das was du meinst da müsste ich dann schon fast das doppelte bezahlen und so für
den Anfang eben so als Unterstützung zum einstieg sollte es reichen und mein Handy und iPad ist auch nicht mehr so neu das ich da dann
die Funktion per app wohl auch nicht benutzen kann.Wahrscheinlich brauch ich aber noch so eine Wand zusätzlich eine hat es ja schon
aber ich teste da auch mal zuerst aus.Walls es dann wirklich gar nicht so geht wie ich will ist ja bei mir auch mal die Option gegeben das meine Kinder selber eine Wohnung haben und sowas vielleicht gebrauchen können.Auch hab ich auch schon mal im Hinterkopf meinen
Eltern oder Schwiegereltern so was zu kaufen wenn sie nicht mehr so mobil sind und ich ja nicht grad in der Nähe wohne.Denke auch ein
Rasenroboter wäre mal was für sie.Aber eben sie sind noch weniger mit der Technik aufgewachsen und bis jetzt wollen sie lieber noch alles
selber machen.Aber wer weiss wenn sie es mal bei mir sehen.

So nun muss ich aber los mit dem Hund raus und danach will ich noch einkaufen damit ich morgen keinen Stress habe.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Nineli » Di 5. Dez 2017, 10:53

Hallo zusammen!

Niemand mehr hier? :?

Ich gucke nur kurz rein,,, geht mir leider nicht gut, hatte kürzlich wieder einen Schub mit meinem Gesicht :cry: und so mach ich nur grad das lebensnotwendigste im Haushalt und am PC sowieso. Wollte mich jetzt aber mal schnell melden.


@christa

Entschuldige, dass ich nie auf Dein Posting geantw. hatte. Super, dass Du einen Roboter bestellt hast! Ja, in Deinem Fall reicht dann der wohl gut, der einfach einen Raum saugt. In meinem Fall hilft mir das einfach zu wenig, weil ich dann für oben 2 Räume plus Vorraum quasi dauernd raufrennen und mich bückenn und ihn wieder irgendwohin tragen muss, und im EG, das schnallt er einfach nicht gut als 1 Raum und putzt nur die Hälfte oder alles nur halb, so dass dann doch überall Dreck liegt :roll: Gerade letzte Woche wieder: hab ihn laufen lassen während Arzttermin, damit ich nachher Ruhe habe, ich vertrag das Geräusch im Moment gerade überhaupt nicht :oops: :oops: :oops: Startete ihn ca. 10 Min. bevor ich ging, als ich heimkam, sah NICHTS gesaugt aus :evil: keine Ahnung, wie der das wieder gemacht hat :evil: Jedenfall musste ich dann von Hand saugen, dabei hatte ich extra Lampe, Hocker, Stühle etc. hochgestellt, hätt ich mir sparen können. Aber eben, unser Grundriss ist einfach total doof dafür, er merkt einfach irgendwie nicht, dass das 1 Raum am Stück ist und irrt dann überall halbherzig durch. Naja, egal, jetzt steht der Adventskalender und bald der Christbaum, da muss ich eh von Hand saugen. Probiere dann im neuen Jahr wieder, eine Lösung zu finden, evtl. mit zusätzlichen "Türmen" als virt. Wände, so dass ich das EG in 3 Teile trennen kann.





Ich wünsche Euch allein einen schönen Advent! Bei mir leider nun sehr bescheiden, da die geplanten Ausflüge und Weihnachtsmärkte gestrichen sind, ich kann nicht lange an die Kälte und kann auch nur kleinere Dinge unternehmen, reicht grad so für Arzttermine und Therapien und das, was halt grad so erledigt werden muss.

Benutzeravatar
-Malve-
Member
Beiträge: 168
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 17:40

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon -Malve- » Di 5. Dez 2017, 14:42

@ Nineli
Tut mir sehr Leid dass dich deine GEsundheit wieder so plagt ausgerechnet in der Weihnachtszeit! Ich wünsche dir baldige Besserung oder wenigstens viele kleine schöne Momente bei Tee, Kerzenlicht, mit lieben Menschen!

@ all
Geht es euch gerade gleich wie mir dass im Moment ganz vieles ansteht?
Das Adventsbastlen ist voll im Gange, dann haben auch die Adventsanlässe begonnen.
Besinnlich ist also grade noch anders. Irgendwie rast die Zeit wieder nur so!
Von meiner Seite her also ein lieber GRuss an alle!

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1443
Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:15

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Sternli05 » Di 5. Dez 2017, 16:45

Bin am arbeiten oder in der Schule, an Sitzungen. Haushalt mach ich nur das Nötigste. Weihnachtsbasteln mach ich wohl nicht, Guetzli keine Ahnung. Muss jeden Tag nehmen wie er kommt.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Nineli » Mi 6. Dez 2017, 10:04

Guten Morgen zusammen

@malve

Danke für die lieben Wünsche!

-Malve- hat geschrieben:@ all
Geht es euch gerade gleich wie mir dass im Moment ganz vieles ansteht?
Das Adventsbastlen ist voll im Gange, dann haben auch die Adventsanlässe begonnen.
Besinnlich ist also grade noch anders. Irgendwie rast die Zeit wieder nur so!
Von meiner Seite her also ein lieber GRuss an alle!


Ich finde es krass, wie stressig die Weihnachtszeit heutzutage ist, es läuft einfach viel zuviel, gerade für Familien, wo dann von Schule etc. auch noch das ganze Weihnachtsprogramm reingewürgt wird, weniger wäre da oft mehr... eigentlich schade, dass die Zeit, die etwas besinnlich sein sollte, inzwischen zur totalen Hektik-Hochsaison mutiert ist. Aber das ist wohl einfach auch eine Erscheinung der heutigen Zeit... Ich habe hier leider grad das gegenteilige Problem, hab mehr Ruhe als mir lieb ist, würde gern ein paar Adventsanlässe oder Weihnachtsmärkte besuchen oder mehr basteln oder guezlen und kann nicht... Leute zum Treffen gibt's kaum, weil eben alle in dem ganzen Adventsstress voll drinstecken... Auch nicht wirklich der Hit.
Ich muss aber auch sagen, dass viele meiner Meinung nach schon viel Stress auch selbst machen :oops: Klar, die div. Anlässe der Kinder oder dass man halt noch GEschenke basteln möchte oder Zeit aufwendet für Adventskalender u. ä... da lässt sich einfach nciht alles auf Null reduzieren. Aber ich hab schon Leute im Umfeld, die sich selber einfach so viel vornehmen und das als total wichtig betrachten, dass es mich dann halt schon nicht wundert, dass die keine ruhige Minute haben, also wenn man halt unbedingt JEDES klassische Weihnachtsguezli selber machen MUSS und am Heiligabend ein Dessert-Trio aufstellen MUSS statt nur 1, dann ist der Stress für mich dann schon teilweise einfach hausgemacht... oder dann nebst dem ganzen Programm von Schule und Vereinen auch noch am WE dauernd Besuch einladen oder Leute besuchen, weil man gewisse Leute einfach sehen "Muss"... Wir würden jeweils auch gern ein Geschwister mit Anhang in der Weihnachtszeit einladen um noch etwas zu feiern, weil die nachher über die Festtage immer in der Heimat meiner Schwägerin sind, aber es wurde irgendwann zum Stress, weil wir es alle irgendwie reinwürgen mussten, also v. a. eben die 2 Betroffenen, die dann vor den Ferien noch Gottenkinder etc. besuchen und auch noch jedesmal einen total weiten Weg machen müssen für Familie und Gottenkinder, so dass wir jetzt gesagt haben, wir machens im neuen Jahr dann in Ruhe und dann geniessen wir es auch.
Aber es muss schlussendlich jeder selber wissen, wie er seine Prioritäten setzt.



@sternli

Sternli05 hat geschrieben:Bin am arbeiten oder in der Schule, an Sitzungen. Haushalt mach ich nur das Nötigste. Weihnachtsbasteln mach ich wohl nicht, Guetzli keine Ahnung. Muss jeden Tag nehmen wie er kommt.


Falls das ein Trost für Dich ist: Es geht mir grad genau gleich, einfach natürlich aus anderen Gründen... bei Dir ist es Job und Schule und bei mir die Gesundheitsprobleme... Basteln kann ich jetzt nur 2 Geschenke, den Rest hab ich umgeplant und kaufe was, schade, denn das Basteln würd ich ja gern machen und die Geschenke wären persönlicher, aber geht jetzt halt nicht alles. Guezli hatte ich letztes Jahr ja ausgelassen und wollte dieses Jahr wieder mal machen, hab aber immer noch keine neuen Backofen, konnte ich jetzt mit dem ganzen Stress mit dem neuen Schub nicht wirklich darum kümmern und auf die Schnelle zack entscheiden kann ich das nicht, geht immerhin um sehr viel Geld. Jänu. Ist jetzt halt so. Hab nicht mal Chlaussachen gekauft für heute :oops: :oops: :oops: Ist mir jetzt im ganzen Ärzte- und Therapiestress einfach irgendwie untergegangen, dabei stand ich gestern noch kurz im Coop :roll:
Vom Haushalt darf ich gar nicht anfangen, gestern hatte ich 2 Termine wegen meiner Lähmung, mit Fahrt und allem war das schon wieder sehr anstrengend und da konnte ich daneben nicht noch haushalten, da ich noch einiges am PC machen musste, das jetzt einfach auch wichtig ist. So mach ich's wie Du, ich nehme jeden Tag wie er kommt und mache, was geht, und der Rest geht halt nicht. Die letzten 13 Jahre ist damit die Welt noch nicht zusammengebrochen, dann wird sie es jetzt wohl auch nicht...
Ich wünsch Dir viel Energie!

Benutzeravatar
-Malve-
Member
Beiträge: 168
Registriert: Sa 17. Jun 2017, 17:40

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon -Malve- » Mi 6. Dez 2017, 20:23

Nineli hat geschrieben:Ich finde es krass, wie stressig die Weihnachtszeit heutzutage ist, es läuft einfach viel zuviel, gerade für Familien, wo dann von Schule etc. auch noch das ganze Weihnachtsprogramm reingewürgt wird, weniger wäre da oft mehr... eigentlich schade, dass die Zeit, die etwas besinnlich sein sollte, inzwischen zur totalen Hektik-Hochsaison mutiert ist.

Ich versuche da so gut es geht Gegensteuer zu geben aber es ist nicht immer einfach. Es braucht von mir her recht viel Organisationsgeschick weil einfach bei einer sechsköpfigen Familie sehr viele unterschiedliche Dinge zusammenkommen. Nur schon das Koordinieren der Geschenke/Geschenkideen. Wobei ich finde es ist mir gut gelungen dieses Jahr, bedingt aber, dass man sich spätestens in den Herbstferien konkrete Gedanken macht (Wo sind nur die Affen-Emoticons :mrgreen: )
Die Geschenke die wir selber machen sind grösstenteils schon im Haus, ein Teil ist mittlerweile eingepackt. Ein anderer Teil ist noch unterwegs - ich bin bekennender Online-Fan. :mrgreen: Bei den Sachen die Handarbeit verlangen müssen wir noch Gas geben, aber ich denke es reicht schon noch ohne in Stress zu geraten.

War heute in der Stadt und es war einfach die Totale Reizüberflutung für mich, war sehr froh als ich wieder zu Hause war. Und ich musste noch nicht mal viel einkaufen, es hatte aber einige Knacknüsse dabei. Immerhin konnte ich konzentriert einige davon erledigen. Habe dafür einen Klaus getroffen und ein Säckli erhalten :mrgreen:

Nineli hat geschrieben:Ich muss aber auch sagen, dass viele meiner Meinung nach schon viel Stress auch selbst machen :oops: Klar, die div. Anlässe der Kinder oder dass man halt noch GEschenke basteln möchte oder Zeit aufwendet für Adventskalender u. ä... da lässt sich einfach nciht alles auf Null reduzieren.

Bei mir ist es weniger die Anzahl Anlässe/Aufgaben sondern mehr, weil ich einfach nie irgendwas am Stück machen kann. Die Kinder mögen nicht länger als eine halbe bis Stunde dranbleiben, also hole ich das Zeug x-Mal hervor und verräume es wieder. Dann kann ich wieder nicht recht dabei sein weil die Zwillinge keine Ruhe geben und überhaupt braucht jeder Termin viiiiiiel Zeit.

Ich habe mich in den letzten Tagen recht verzettelt und vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr gesehen. Habe dann wieder mal mein schlaues Buch und die Agenda eingehend konsultiert und genauer geplant und nun ist es besser. Ist mir eben wichtig dass wie in den 1,2 Wochen vor Weihnachten auch mal noch Zeit haben für was spontanes. Nun habe ich aber auch bewusst 2,3 Dinge für mich selbst eingeplant um nicht immer das Gefühl zu haben nur für alle anderen da zu sein :mrgreen: Und für die Tage nach Weihnachten planen wir bewusst nicht oder nur ganz wenig, es reicht dass alle 3 Weihnachtstage von Familienfeiern belegt sind. Aber sie sind immerhin zeitlich so gelegt, dass es nicht stressig wird.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Nineli » Do 7. Dez 2017, 10:55

Guten Morgen zusammen!

Ich hab gestern endlcih mal das Wohnzimmer abgestaubt, sogar die Sofas gesaugt, und die Möbel inkl. Esszimmerstühle geputzt (die haben so schmale "Pfosten" in der Lehne, wo sich immer Staub sammelt). Sieht jetzt doch SEHR ordentlich aus für unsere Verhältnisse :mrgreen: und ich hab Freude, dass das erledigt ist. Heute wollte ich in der Küche mal etwas klar Schiff machen, aber ich kam noch nicht dazu, hab nun fast 2 Std. Zeit verlöffelt mit Bestellungen am PC und div. Telefonaten und Abklärungen wegen dem Backofen, denn eigentlich hätte ich den neuen schon gern noch vor den Festtagen, mal sehen, ob das noch klappt. Heute bin ich noch am waschen, zusammen mit Küche etwas aufräumen und Gestell mal rausputzen reicht das dann schon wieder für den Moment :oops: Hab gestern bereits wieder beim Auge und Gesicht gemerkt, dass es etwas zuviel war. Und morgen wird's dann heftig für mich, da kommen unsere neuen Einlegerahmen und Matrazen. Sobald das alte Zeug raus ist, will ich da mal richtig gut das SChlafzimmer entstauben und putzen mit allem Drum und Dran. Schrank hat mir GG oben schon mal geputzt kürzlich plus die obersten Regalfächer, und den unteren Teil hab ich dann in 3 Etappen Stück für Stück gemacht, da ich morgen unmöglich alles aufs Mal machen kann. Aber ich möchte ungern die neuen Matrazen gleich wieder in diese "Staubhöhle" zügeln :roll: Deshalb habe ich morgen sonst nichts eingeplant. Bäder etc. müssen diese Woche halt warten, geht einfach nicht alles. Ist jetzt ein etwas unglücklicher Zeitpunkt mit dem Schlafzimmerputz und meiner Gesundheit, das wär ja jetzt nicht gerade die Pendenz, die ich mir jetzt mit den Gesichtsproblemen einplanen würde, gerade Staub macht meine Augenprobleme nicht besser, und wenn's mir auf die Kieferhöhlen schlägt, kann das auch den Gesichtsnerv wieder entzünden gemäss Arzt, aber was soll ich tun, ich kann ja nicht in einem sterilen Glaskasten leben :roll: :roll: :roll: Aber durch die Lieferung der neuen Sachen hat sich da jetzt halt auch der Putztag ergeben. Ich hoffe jedenfalls, dass ich das morgen gut hinkriege mit dem Schlafzimmer.


@malve

-Malve- hat geschrieben:
Nineli hat geschrieben:Ich finde es krass, wie stressig die Weihnachtszeit heutzutage ist, es läuft einfach viel zuviel, gerade für Familien, wo dann von Schule etc. auch noch das ganze Weihnachtsprogramm reingewürgt wird, weniger wäre da oft mehr... eigentlich schade, dass die Zeit, die etwas besinnlich sein sollte, inzwischen zur totalen Hektik-Hochsaison mutiert ist.

Ich versuche da so gut es geht Gegensteuer zu geben aber es ist nicht immer einfach. Es braucht von mir her recht viel Organisationsgeschick weil einfach bei einer sechsköpfigen Familie sehr viele unterschiedliche Dinge zusammenkommen. Nur schon das Koordinieren der Geschenke/Geschenkideen. Wobei ich finde es ist mir gut gelungen dieses Jahr, bedingt aber, dass man sich spätestens in den Herbstferien konkrete Gedanken macht (Wo sind nur die Affen-Emoticons :mrgreen: )
Die Geschenke die wir selber machen sind grösstenteils schon im Haus, ein Teil ist mittlerweile eingepackt. Ein anderer Teil ist noch unterwegs - ich bin bekennender Online-Fan. :mrgreen: Bei den Sachen die Handarbeit verlangen müssen wir noch Gas geben, aber ich denke es reicht schon noch ohne in Stress zu geraten.


Ja genau das meinte ich eben, dass man mit mehreren Kindern und nur schon den Anlässen damit ja schon viel hat und das nicht einfach weglassen kann, das ist klar. Aber daneben kann man sich ja wie Du schon ein Stück organisieren und halt entsprechend früh anfangen, auch wenn das heisst, sich in den Herbstferien schon mit Weihnachtsgeschenken zu beschäftigen :wink: Ich sammle zum Beispiel die Adventskalendersächeli für meine Schwester immer durchs Jahr durch. Oft finde noch was an einem Weihnachtsmarkt (wenn der Adventskalender ja schon übergeben und am laufen ist) und all die Sachen lege ich in eine Schachtel, so kommt immer wieder mal was dazu. So im Oktober mache ich mal "Inventar", was ich denn schon habe, setze noch neue Ideen hinzu, dann so Dingelchen, die einfach immer drin sind (ihr Lieblingsschleckzeug u. ä.) oder selbstgemachtes, das ich erst kurzfristig reinnehmen kann... und so hab ich den Adventskalender jeweils eigentlich sehr schnell gefüllt mit tollen Sachen, ohne dafür rumhetzen zu müssen.

-Malve- hat geschrieben:War heute in der Stadt und es war einfach die Totale Reizüberflutung für mich, war sehr froh als ich wieder zu Hause war. Und ich musste noch nicht mal viel einkaufen, es hatte aber einige Knacknüsse dabei. Immerhin konnte ich konzentriert einige davon erledigen. Habe dafür einen Klaus getroffen und ein Säckli erhalten :mrgreen:


Ui, das kenne ich... ich vertrag Rummel und viele Leute ja eh gar nicht, und in der Weihnachtszeit hat's immer mehr davon und irgendwie sind alle gestresst, dazu dann noch die Lichter und Geblinke und Bling Bling und Weihnachtsmusik und Geräusche überall. Dezent finde ich das MEGA schön, aber mich erschlägt es oft fast, weil es für mich einfach ein zuviel an Reizen ist. Ich hatte kürzlich einen Arzttermin in der Stadt und dachte, da erledige ich auch gleich ein paar Knacknüsse, wie Du so schon geschrieben hast :wink: Es waren nicht viele Dinge, aber ich musste teilweise noch etwas suchen und in mehrere Läden... und schlussendlich war ich 2 Std. nur am "Knacknüsse knacken" :mrgreen: Dafür hatte ich zuhause dann wirklich das Gefühl, uff, jetzt hab ich doch gleich einiges abhaken können. Inzwischen wartet aber schon wieder so eine Liste auf mich mit Dingen drauf, wo ich nicht einfach schnell in einen Laden kann, sondern noch rumsuchen muss, weiss jetzt aber nicht, wann ich das machen kann, bin ja momentan nur in kleinen Etappen unterwegs.

-Malve- hat geschrieben:Ist mir eben wichtig dass wie in den 1,2 Wochen vor Weihnachten auch mal noch Zeit haben für was spontanes. Nun habe ich aber auch bewusst 2,3 Dinge für mich selbst eingeplant um nicht immer das Gefühl zu haben nur für alle anderen da zu sein :mrgreen: Und für die Tage nach Weihnachten planen wir bewusst nicht oder nur ganz wenig, es reicht dass alle 3 Weihnachtstage von Familienfeiern belegt sind. Aber sie sind immerhin zeitlich so gelegt, dass es nicht stressig wird.


finde das super, wie Du es machst! Gerade auch betr. "nicht immer das Gefühl zu haben, nur für alle anderen da zu sein". Das ist eben das, was ich in meinem Umfeld oft schade finde, dass sich da einige einfach so total aufopfern und immer für die Familie und die andern gucken und sie selber kommen irgendwie nie "an die Reihe". Super, dass Du Dich für Dich auch Inseln einbaust, ich finde das einfach total wichtig, dass man auch an sich selber denkt.

Bei uns sind zum Glück von den 3 Weihnachtstagen nur 2 belegt. das hat sich die letzten 16 Jahre so ergeben, weil GG da am 24.12. immer arbeiten musste und oft auch am 26.12. wieder, dann arbeitete er durch bis in den Januar hinein, hatte also auch nie Silvester oder 1. und 2. Jan. frei. Da musste unser Umfeld einfach auch lernen, dass man mit uns in dieser Zeit schlicht und einfach nicht rechnen kann. Wir waren einfach am Heiligabend bei meiner und am 25. bei GGs Familie, fertig. Nun hatte er einige Male am 26.12. frei und so sind wir nun jeweils statt am 25. am 26. bei seiner Fam. und haben den 25. für uns, was ich super finde. Er hat ja nun einen anderen Job mit etwas humaneren Arbeitszeiten bzw. hat er nun einfach die üblichen Feiertage frei, aber ich hoffe, dass wir deshalb jetzt nicht anfangen, die Tage mit Besuchen vollzustopfen, sondern die paar Feiertage, die jetzt durch den neuen Job frei sind, auch mal für uns geniessen können. Zwi. Weihnachten und Neujahr muss er zwar arbeiten, aber eben, die Feiertage, die hat er nun wieder, das ist schon viel wert für uns und wird wohl etwas komisch sein, dass GG plötzlich am 1. und 2. Jan. zuhause ist :mrgreen: :lol:

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1443
Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:15

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Sternli05 » Do 7. Dez 2017, 11:53

Malve
Bin auch ein Fan vom Online Shopping geworden. Früher liebte ich es durch die Geschäfte zu streifen. Aber heute Vertrag ich das irgendwie auch nicht mehr so.

Hatte jetzt seit Monaten wieder mal 2 Tage fast ohne Termine und ohne Geschäft. Ist fast wie Ferien :)

Manchmal denke ich es sind auch unsere Erwartungen die diese Zeit stressig machen. Man muss ja besinnlich sein, basteln, backen, Geschichten erzählen, Konzerte... finde es dieses Jahr nicht stressig. Nehme es vorzu und wenn wir Lust haben besuchen wir etwas und wenn nicht dann nicht.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1651
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Nineli » Do 7. Dez 2017, 12:23

@sternli

Sternli05 hat geschrieben:Manchmal denke ich es sind auch unsere Erwartungen die diese Zeit stressig machen. Man muss ja besinnlich sein, basteln, backen, Geschichten erzählen, Konzerte... finde es dieses Jahr nicht stressig. Nehme es vorzu und wenn wir Lust haben besuchen wir etwas und wenn nicht dann nicht.


Genau das denke ich auch! Man MUSS heute irgendwie viel Basteln, man MUSS viel Guezlen (möglichst alle Sorten, die man sich ausdenken kann, und wehe es fehlt eine wichtige :mrgreen: ), man MUSS viel dekorieren... Das ist das, was ich gemeint hatte, dass man zwar einige Dinge nicht steuern kann (Anlässe der Kinder in Schule, Verein etc.), aber bei anderem dann eben schon etwas zurückstecken KÖNNTE. Aber man will einfach unbedingt alles perfekt haben, nur zu welchem "Preis" (Krankheit, hoher Blutdruck, zusammenklappen... alles schon gesehen im Umfeld :roll: ). Das finde ich sooo schade, und da wäre eben weniger wirklich mehr. Genau das hatte ich mit meinem Posting gemeint, was Du jetzt geschrieben hast. Ich weiss nicht mehr so genau, wie es in meiner Kindheit war bzw. ob meine Mutter da Riesen-Stress hatte, das bekam ich als Kind wohl einfach nicht sooo mit, ob SIE gestresst war. Aber ich habe die Weihnachtszeit überhaupt nicht stressig in Erinnerung, und ich weiss noch, dass es bei uns am Heiligabend immer Reissalat gab, einfach einen etwas speziellen, da meine Mutter den vorbereiten und dann auch in Ruhe feiern konnte und nicht noch die ganze Kocherei und Aufräumerei hatte. Ich fand das super! Auch wenn das jetzt halt nicht eines der klassischen Heiligabend-Festmenüs ist :wink:

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1443
Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:15

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Sternli05 » Do 7. Dez 2017, 12:50

Ja genau das Essen, die meisten machen da was Mega Besonderes. Ich mach etwas das alle gerne haben.

Christa
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:09

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Christa » Do 7. Dez 2017, 13:31

Ich meld mich auch mal wieder, ich komme mir manchmal blöd vor wenn ich immer das gleiche schreibe eben halt das ich noch nicht nach bin etc.Bringt mich da ja auch nicht weiter.
Nah wollte eigentlich gestern schon schreiben aber irgendwie hatte mein Internet ein Hänger am Computer auf dem iPad ging es und ich
bin dann irgewann heute auf die Idee gekommen mal alles ganz abzuschalten, nun geht es wieder.

Eben wie schon gesagt ich bin immer noch drann, hab aber schon viel erledigt aber eben mit den Büchern ausmisten ist ein langes Thema.
Wollte dann da mal was noch Einscannen da ich sah das ich nur zwei Seiten aus einem Buch bräuchte aber was ist meine Scann Funktion geht nicht mehr ich ausprobiert dann am Wochende mal meinem Mann und dem Sohn auf den Ohren gelegen und sie haben nun den Drucker auch neu wieder installiert, jetzt geht es wieder.Aber ebne ich komm da einfach nicht vom Fleck.Hab beim listen übertragen ins neue Heft auch
gesehen das ich letzen Jahr mal noch ins Exel vertiefen wollte, nun dies hab ich mal gestrichen ist irgendwie einfach zuviel.
Mach jetzt jeden Tag noch eine halbe Stunde Beckenbodenübung dann hab ich neben den Normalen Spaziergängen noch angefangen meinen
Hund wieder an den Garten zu gewöhnen (er hat da irgendwie Angst wie er nichts mehr hört ).Aber auch da brauch ich dann noch
fast jeden Tag eine halber Stunde mit mich auch noch warm anziehen.

Lädelen: Ich hätte dieses Jahr eigentlich auch schon mal wieder Zeit aber im Moment macht mir das heiss Kalt auch total zu schaffen und
ich werde da Müde.Merk es eben auch beim Hundespaziergang und die Läden sind ja z.Teil so warm und dann wieder raus in en nächsten
Laden das ich mich da gar nicht aufraffen kann. Auch hab ich dann ein schlechtes gewissen wenn ich meinen Hauhalt sehe. Ich bleib
jetzt einfach mal drann am ausmisten.Hab auch was gutes hab jemand der eine Nähmaschine bekommt auf Weihnachten und
sie hat ein kleines Mädchen. kann also alle meine Kindestoffe ihr verschenken und ich bekomme da plötzlich Luft.Ist toll wenn es
mal so eben nicht nur Stückweise abgetragen wird sondern mal eine Kiste weg ist und noch für einen guten Zweck.

Weihnachtstress.Hab ich mir selber eigentlich nie gemacht auch immer schon nach den Herbstferien angefangen mit den Kindern basteln.
Weihnachten selber auch immer schon einfach ein Grosselternteil also entweder meine oder die meines Mannes eingeladen aber dafür eben
drei Tage und den Rest noch wenns passt bei einer Gotte der Kinder.Ich bin eigentlich immer schon so das ich weiss das ich auch meine
Ruhetage brauch, eifach mal zu Hause ohne Termine.Aber eben ich hab doch durch die Schule mit den Kinder immer wieder
Weihnachtstress bekommen.Wurde auch immer mehr übertrieben war dann das Thema noch wichteln in de Schule und dann das nächste
Jahr noch nicht nur einmal Wichteln nein jeder Woche nie Dezember.Auch mussten die Kinder fast jeden Woche einmal schon um
6.00 Uhr in die Kirche um so speziellen Weihnachtsgottesdienst mitzugestalten.
War soviel Programm und ich hätte es mir Gewünscht das die Schule da mal einfach auch mal mit den Hausaufgaben in der Adventszeit
reduzieren oder ganz auslassen könnte.Gutzle hab ich so oft dann alleine oder nur grad die Mailänderli zusammen, obwohl meine Kinder gerne mal geholfen hätte. Mach einfach mal so sicher drei Sorten oder auch mal schon fünf, hab aber eben auch schon mal einfach dann
die Zimtsternen fertig dazugekauft. Kenne aber auch viel die machen xx Sorten und hab da z.b auch schon Geschenk bekommen aber
fand es dann gar nicht so toll wenn einfach dann die Guetli als Variante noch so Warzweiss gestreift oder dann noch Sables oder noch die
Schoggiherzen und dazu die Brunsli, irgendwie dann doch keine Abweschslung dann hab ich meine Klassischen doch am liebsten.
Hab auch mal gedacht ich mache dieses Jahr mehr hab extra Rezepte rausgesucht und auch alles eingekauft aber dann doch keine Zeit dazu
und ich wollte dann im Januar auch nicht noch Weihnachtsgebäck machen. Obwohl ich auch schon immer mal denke ich mach mal
im Sommer Mailädnerli einfach halt nur Herzen.Aber wenn ich dann Backe mach ich Leiber einen Kuchen.
Auch will ich mal im Dezember schon lange mal einen Advetskuchen machen also so eine Art Lebkuchen aber als Kuchen,Rezept hätte ich auch schon lange oder ein Oragnetiramisu aber dann werden dann die Guetsli nicht gegessen.Ach ja und wir lieben auch mal den Panettone
und denn auch ich also gar nie selber.

Weihnachtsstress hab ich als Kind auch nie als Stress erlebt, aber wir hatten eben mit der Schule auch noch nicht soviel los und
in der Verwandtschaft treffen wir uns auch schon mal im Advent und nicht an Weihnachten.Aber ich weiss z.b dass meine Mutter mir
immer erzählte das ihre Mutter also meine Oma immer bis Heiligabend alles gewaschen und geputzt hat und die Zeit von Heiligabend
bis zum Silvester sie dann keinen Hauhalt gemacht, also gar nichts gewaschen ausser eben gekocht und die Betten gemacht.
Denke sie hatte so mit vier Kindern auch ihren Stress alles fertig zu machen bis Heiligabend.

Nineli:Dir gute Besserung und wegen dem Staubroboter sag ich dir dann mal im Januar wie er sich so verhält.Ich denke ich werd ihn erst
im Januar dann einsetzen mit den Tannennadeln anzufangen ist wohl keine gute Idee oder mal halt einfach im Schlafzimmer.

Christa
Senior Member
Beiträge: 657
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:09

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Christa » Do 7. Dez 2017, 13:42

Hab noch was vergessen. Letzen Freitag hat mir die Versicherung angerufen das die Gebäudeversicherungen änderungen hat ich
dachte gut ich komme am Montag gleich vorbei liegt auf dem Weg zum einkaufen und mein Mann hat sowieso keine Zeit da erklär ich es ihm einfach zu Hause.Gut Termin war auch schnell vorbei nun aber wurde vor zwei Jahren unser Haus nach zwanzig Jahren neu Geschätzt und er willl da die Zahl.Ich schau nach sehe auf dem Bericht vom Grundbuch und sehe diverses Zahlen aber keinen Neuwert, Ich nochmals angerufen
er nicht da, er dann aufs Band und ich wieder zurück er nicht da wie es so ist dann irgenwann haben wir uns erreicht aber ich habe scheinbar von der Gebäudeversicherung noch ein Formular bekommen und da steht es drauf. Hab ich irgendwie nicht geschnallt und muss da jetzt
also nochmals meine alten Unterlagen durch sehen.Ist sowieso kompliziert das wir neben der normalen Gebäudeversicherung eine zweite
brauchen könnte ja wirklich alles in einem machen und ich hab da machmal das Gefühl das dann wenn was ist die einte es auf die andere
abschiebt.Aber so schnell ist wieder was auf meine Liste das Zeit frist.

Sternli05
Vielschreiberin
Beiträge: 1443
Registriert: Di 15. Dez 2015, 09:15

Re: Chaostrüppli zum 7.

Beitragvon Sternli05 » Do 7. Dez 2017, 14:05

Ruhige Tage zwischen den Jahren
Bei uns ist es eben so das ich lieber was vorhabe als einen ganzen Tag zuhause zu sein. Die Kinder streiten dann ununterbrochen, nichts mit schön realexen.

Wichteln
Bei uns wichteln sie auch jede Woche, finde das noch schön. Wir haben immer viele Ideen für Kleinigkeiten und oft hab ich noch was zuhause.

Christa
Ja finde das mit den Guetzli auch so. Irgendwann haben doch alle den gleichen Geschmack. Ich mach nur so 5 Sorten, höchstens.
Mailänderli oder Cookies mache ich auch unterm Jahr. Also Mailänderli nur mit den Kindern. Ich mag die nicht so.

Heute hatte ich noch 2 Teenies zum Mittagstisch und mein Dohn hat mit 5 Kollegen bei uns abgemacht. Mal schauen ob alle kommen :) zum Glück kann man jetzt zum Zvieri eine Schüssel mit Nüssli, Schöggeli und Mandarinli hinstellen :)


Zurück zu „Das Café swissmom“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder