Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Zutritt für alle Plaudertaschen, ab Teil 2

Moderatoren: Kami, sea

Antworten
Bleistift79
Member
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Bleistift79 » Mo 12. Mär 2018, 22:06

Hallo zusammen,
endlich komme ich wieder einmal zum schreiben.

Ich freue mich schon sehr auf die Garten Saison. Neu kommen drei Hochbeete dazu.

Hund: auch hier vorhanden und Barf Ernährung. Der Hund hat quasi einen eigenen TK : )) , ich bereite jeweils Futter für 1 Monat vor.

Handarbeitssachen: ich hab ein Zimmer als Atelier und alle Nähsachen, Stricksachen etc. in Schränken im Atelier.

Haushalt: ach ja, Arbeit hat s hier genug : ) . Wir sind recht gut strukturiert und organisiert. Sonst würd s nicht klappen.
Bei uns hat es sich eingependelt, dass ich innert einer Woche 1x quer durch s Haus geputzt habe.
Zwei Wochentage sind fix verbucht, da ich mit einer Freundin eine Putzgemeinschaft habe. Sprich, 1/2Tag bei ihr, 1/2Tag bei mir. Da sind wir jeweils sehr speditiv.

Lg

Christa
Senior Member
Beiträge: 694
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:09

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Christa » Di 13. Mär 2018, 01:08

Sternli: Wenn ich mir überleg und plane was ich alles machen möchte das belastet mich dann auch sehr.Eben so ganz strukturiert fünktioniert bei mir nicht,das würde mich dann nur frustieren wenn dann wieder ein Termin alles durcheinanderwirbelt.
Ich selber nehm einfach immer mal ein Thema das ich z.B als Hautaufgaben nehmen je nachdem eben als Jahresaufgabe.
Ist dies erledigt kommt das nächste.Z.B war mal der Gartenumbau (war da viel im Garten, dann mal den Keller ausmisten ( hab ein riesen
Keller und da sammle ich z.b diverse Schachteln zum mal ein Paket machen, wird was ausgemistet kommt es auch mal da runter, diverse
Gartentöpfe oder Vasen.Kellerfenster werden bei mit so alle fünf Jahre mal geputzt.
Bad putze ich nicht jeden Tag, da haben wir einen Lappen und wenn die Kinder da mal Flecken machen sollten sie es grad putzen.
Aber es stört mich dann auch nicht grad wenn halt mal am Spiegel es Zahnpasta Spritzer hat.Nehm mir da aber dann vielleicht doch wenn ich
dann Zeit hab mal was etwas gründlicher vor.Das ganze Bad dann putzen inkl. Spiegelschrank und grad noch durchsehen ist bei mit dann schon eine Art Frühglingsputz.Aber manchmal mach hab ich einfach etwas mehr Zeit und ich nehm mal wieder die Plättli oder die
Heizung dazu.
Aber eben ich muss mir auch die Zeit fast stehlen kommt immer was und auch jetzt wo meine Kinder ja in der Lehr sind.
Dann kommt das Thema Auto fahren üben,jetzt grad hab ich mit Tochter ihre Steuererklärung ausgefüllt und ihr halt da diverses erklärt.

Bleistift:Finde ich ja toll das du auch barftst.Bei uns hier im Dorf leider eine Seltenheit und als mein Sohn, war so ca.2.Klasse mal
das Thema was sie im Hauhalt für Aemtli hatten und er sagte dem Hund kochen.Da musste er der Lehrerin mal genau erklären
was er machte und ich weis gar nicht ob sie ihm das dann auch glaubte.Wir kochen aber abends eben meist grad frisch ausser
das Fleisch, das wird portoniert Tiefgekühlt.Mein Sohn musste da ab der 1.Klasse eigentlich immer das Gemüse kleinschneiden und
ich habs püriert und der Hund dann den Rest dazu gemacht,eben Oel oder mal ein Ei oder mal hat er es garniert mit einer Erdbeere.
Ich sagte oft unser Hund ist ein Luxushund mit einem persönlichen Koch.
Hausputz mit Freundin, da ist ja auch eine tolle Idee und zu zweit kommt mann wirklich schneller voran.Sehe das nur schon wenn ich KInd oder Mann mitnehme zum Grosseinkauf einmal die Woche,bin schneller mit Ware einpacken und kann so besser sortieren (z.b eine Tasche
was grad in den Keller muss)zu Hause dann auch mit Auspacken als Hilfe.

Caipi:Hab leider zuviele Fenster da mag ich nicht an einem Tag durch da muss ich Stockweise dahinter.
Helfen im Haushalt mussten meine auch immer,auch als ich noch nicht arbeiten ging.Einkaufen das weniger,da eben nicht grad ein
Laden am Schulweg lag.Dies eher mal dann extra am Mittwochnachmittag oder in den Ferien.
Aber eben es verändert sich ständig was und wird nicht unbedingt leichter für mich.Zwar machen die Kinder jetzt z.b ihre Zimmer selber inkl.
Fensterputz aber ich muss dafür viel mehr mit dem Hund da sie Mittags nur kurz zu Hause sind und nicht mehr auch Mittwochnachmittags frei.
Ach ja in der Oberstufe hatte meine Tochter plötzlich die Diagnose Skoliose und wir mussten regelmässig ins Krankenhaus zum Untersuch und
in die Phiso und ich musste da mit damit ich zu Hause sie bei den Uebungen korrigieren konnte.Also immer wenn ich meinte jetzt hätte ich sicher mehr Zeit kam oder kommt bei mir immer was.
Aber eben wie ich oben Sternli schon schrieb ich fahr gut wenn ich nicht darüber nachdenke was ich alles machen möchte sondern
was ich alles mache.

Sternli:Mir ist noch was in den Sinn gekommen.Ich hab früher auch so grosse Sachen in den Ferien gemacht.Entweder waren beide KInder
mal bei den Grosseltern in den Ferien oder ein Kind da und da haben wir eben dann mal zusammen die Waschküche gemacht und haben uns
z.B eine Pizza bestellt.Wobei eben dann bei drei Kinder nicht so eifach.Mit zwei konnte ich es natürlich dann schon schnell ausnützen wenn
eben in den Ferien sie mal mit dem Gspänli einen Tagesausflug oder mal mit Götti was machten und mit dem anderen KInd konnte ich dann
ihre Zimmer ausmisten.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2156
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Sternli05 » Di 13. Mär 2018, 06:35

Guten Morgen

Christa
Ja so mache ich es auch. Nehme mir eigentlich nie gross etwas vor. Manchmal komm ich auch einfach nicht in die Gänge. Bin überhaupt kein Morgenmensch.

Bleistift79
Member
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Bleistift79 » Di 13. Mär 2018, 07:37

Sternli, bei mir hilft nur Disziplin. Grad am
morgen. Sonst komm ich zu nichts.

Sobald die Kids in die Schule sind, laufe ich einmal durch s Haus. In jedem Zimmer: Lüften,Betten, 10min aufräumen. 1 Wäsche starten, 1 Wäsche zusammen legen.
Mir hilft es auch, wenn ich mir einen klaren Zeitrahmen setze. z.b. 1 Std. oder auch nur eine halbe. Dann schau ich, welchen Raum ich in der Zeit machen/schaffen kann.

Bleistift79
Member
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Bleistift79 » Di 13. Mär 2018, 07:39

Barfen: für unseren Hund ist die Ernährung auch Kopfbeschäftigung. Knochen kauen, eine Forelle am Stück. Matsche-Pampe ( Früchte/Gemüse/salat) bin ich froh, mach ich das 1x im Monat eine grosse Schüssel.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2156
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Sternli05 » Di 13. Mär 2018, 07:51

Bleistift
Ja das muss ich auch wieder anfangen. Kurz durch alle Zimmer. 10 Minuten pro Zimmer sind bei uns 1 Stunde.Ich muss jetzt erst den Kleinen in die Schule begleiten. Fange immer erst um 8:30 mit Hausarbeit an. Gibt Tage da bin ich voller Elan und Tage da geht gar nichts.

Bleistift79
Member
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Bleistift79 » Di 13. Mär 2018, 08:53

Sternli,
ist bei uns auch so. Altes, grosses, verwinkeltes Haus.
Ich mach die Morgenrunde ob Elan da ist oder nicht. Musste mir das antrainieren. Wenn kein Elan da ist, mach ich nach der Morgen Runde Schluss, wenn nicht mache ich was zusätzliches. Am Anfang braucht es Überwindung, mit der Zeit geht s fast von alleine.
Und, das Wichtigste dabei: so hab ich jeden Tag etwas gemacht und wenn der Frust kommt, kann ich den stoppen und mir sagen: doch, doch ich hab was gemacht. Weisch wie ich meine?

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2156
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Sternli05 » Di 13. Mär 2018, 09:58

So, bin wirklich recht weit gekommen, nur oberflächlich natürlich. Das geht halt nur an den Morgen wo ich nicht arbeite oder in der Schule bin.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Nineli » Di 13. Mär 2018, 15:14

Hallo Ihr Lieben

Ich tauche so langsam wieder aus der Versenkung auf. Hab grad voll schlimme 10 Tage hinter mir. Nach meinem letzten Posting ging's dann noch weiter bergab, offensichtlich hab ich die Medis, die ich wegen meiner Gesichtsschmerzen und -probleme nehmen musste, absolut nicht vertragen, was aber zu Beginn vom Stv. Arzt nicht so ernst genommen wurde bzw. hiess es auf meine Anfrage, als ich besorgt dort telefonierte, weil meine Verdauung echt total entgleist war und ich täglich krasse Schwächeanfälle hatte, das sei nicht von den Medis und ich solle die schön weiternehmen. Bis ich dann 1 Woche nach Beginn des ganzen Theaters endlich zum Arzt durfte und es dann plötzlich hiess, ja klar, das sind bestimmt die Medis, sofort absetzen. Leider war ich zu dem Zeitpunkt schon kurz vor dem Zusammenklappen, das hat der Arzt aber auch nicht ernst genommen, er meinte, das sei reine Einstellungssache, dass man trotz Müdigkeit was unternehmen kann :roll: (ähm hallo? Müdigkeit????), und nachdem ich dann am nächsten Tag 2 x fast ohnmächtig geworden bin, hab ich im Medischrank uralte Kreislaufmedis ausgegraben und genommen, und da gab's dann immerhin mal kreislaufmässig eine Besserung. GG hat mir dann neue Kreislaufmedis besorgt, die ich jetzt schon seit 5 Tagen nehme. Da hätte also auch der Arzt draufkommen können, mal wenigstens Blutdruck zu messen und zu gucken, ob man von der Seite her was machen kann, wenn jemand schon so viel Kraft verloren hat. Ich hatte wegen der Gesichtsgeschichte eben auch wieder voll krasse Panikattacken :cry: , das raubt extrem viel Kraft, dazu wenig gegessen und Durchfall, und ich habe jetzt innerhalb von 10 Tagen schon wieder fast 4 kg verloren, und das mag's einfach nicht "liide" bei mir, das geht mir viel zu fest an die Substanz :roll: . Es war irgendwie einfach kein Funken Energie mehr da. Aber jetzt geht's wohl endlich aufwärts. Hab immer noch Magen-Darmprobleme, kann nicht normal essen, ohne Bauchweh und Übelkeit zu kriege, wird wohl eine Weile dauern, bis sich das alles wieder einpendelt, bin auch immer noch sehr erschöpft und habe Schwindel, aber im Vergleich zu letzter Woche reisse ich schon fast wieder Bäume aus :mrgreen: :lol: .

In den letzten 10 Tagen hab ich also eigentlich nur etwas Wäsche gemacht, ab und zu mal einen Lappen über WC und Lavabo geschwungen und ein bisschen staubgesaugt. Und halt einfach Küche halbwegs i. O. gehalten. Mehr ging einfach nicht, hatte noch Therapien, Massage und so wegen meinem Rücken (dem geht's ja auch gar nicht gut) plus noch einen kurzen Freiwilligeneinsatz und dafür musste ich echt schon den letzten Funken Energie zusammenkratzen.

Nun fange ich halt langsam wieder an, hab immer noch heftiges Rückenweh und muss es nach wie vor langsam angehen, aber heute hab ich doch schon einiges gewaschen, das Bad ein wenig geputzt und ein bisschen gestaubsaugt, halt alles schön langsam und mit vielen Pausen. Nun muss ich dann gleich in die Physiotherapie. Ich hoffe, dass ich morgen ein wenig im Garten werkeln und mal eine richtige Runde Aufräumen kann, inzwischen hat sich vieles einfach aufgestaut und gestapelt, und ich würd gern ein wenig abstauben im Wohnzimmer und dann meine Osterhasen aufstellen, mal sehen, ob das morgen schon klappt. Irgendwann, wenn mein Rücken wieder was verträgt, werde ich tonnenweise Zeug entsorgen müssen, das konnte ich nun schon 1 Monat lang nicht mehr machen, läck, da kommt uh schnell uh viel zusammen. Leider kann ich meinen GG nicht dazu bewegen, da mal anzupacken und das Zeug mal an einem SA wegzubringen :roll: , oder wenigstens den Teil davon mit den schwersten Dingen (Altpapier, Glas...). Dafür geht er jetzt wieder einkaufen am SA, um mich zu entlasten :D .



@wolke
wolke7 hat geschrieben: @nineli: ich hoffe es geht dir etwas besser? Wow das tönt cool mit deinem bad, das schwint ja wirklich grosszügig zu sein.
Ja, wir haben das extra grosszügig geplant, wir wollten nur 1 Badezimmer, dafür dann halt wirklich eins, wo man sich nicht dauernd auf die Füsse tritt, wenn sich mal mehrere Leute gleichzeitig parat machen und eben auch gewisse Dinge drin Platz finden, die wir im Bad haben wollten. Wir haben einfach in einem Reduit noch Anschlüsse für WC, Dusche und Lavabo vorbereiten lassen, falls doch mal noch Dusche/WC nötig geworden wäre (für uns oder auch bei einem allfälligen Verkauf des Hauses).

wolke7 hat geschrieben: Darf ich fragen warum ihr kinderlos geblieben seid? Du musst nicht antworten gell wenn es dir zu perönlich ist oder es für dich hier nicht stimmt!
Ich war 2 x schwanger und hab beide Kinder verloren, leider hat es dann nicht mehr geklappt, trotz kiwu-Behandlungen. Mehr möchte ich lieber nicht erzählen, es wühlt ich immer noch sehr auf, wenn ich zu fest darüber nachdenke und es wieder "durchkaue".



@lucy
Lucy hat geschrieben: Ich hab einen starten Vitamin D Mangel.. ich hoffe, dass ich nun mit den Tropfen das regulieren kann und weniger müde bin.
Oh gut, dass man das entdeckt hat! ich hatte ja auch einen krassen Mangel, die Rheumatologin meinte damals, ich hätte praktisch gar nichts mehr, die Werte waren grottenschlecht. Nehme seither das ganze Jahr Tröpfli, auch im Sommer, dann einfach weniger. Da ich empfindliche Haut habe, crème ich mich im Sommer sehr gut ein, und das fördert Vit. D Mangel, weil es die Strahlen, die es braucht, um es zu bilden (oder aufzunehmen, das weiss ich jetzt grad nicht mehr), ja abblockt, wenn man Sonnenschutz verwendet.



@christa
Christa hat geschrieben:Hab zuerst mal eine Frage:Mit was schneidet undnehmt ihr die Lasagne aus der Form. Hab schon x Messer und Schuafeln probiert aber
die Lasagneblätter zerquetschen mehr und dann wenn ich das 1.Stück raushabe dann kommt das Hackfleisch aus den andern
Stücken.
Ich nehme einfach meine Holz-"Schaufeln", die ich sonst zum kochen brauche, steche damit ab und schöpfe auch damit. Aber ich koche die Lasagneblätter immer vor, ich mag sie sonst nicht, somit sind sie eher weich, und meine Bolognese ist hingegen sehr dick, so dass ich die Lasagne gut schneiden und schöpfen kann. Ich mag's nicht, wenn die Bolognese so flüssig ist, meine kocht auch immer mind. 1 1/2 Std. ein, wenn möglich sogar 2.


@caipi
Caipi16 hat geschrieben:@Sternli05
Und: Bei mir muss halt ganz klar auch mein Sohn mal gewisse Aufgaben übernehmen (z.B. Geschirrspüler aus- und wieder einräumen, wenn er nach der Schule um 15.30 Uhr Zuhause ist und ich erst um 17 Uhr komme)... oder am Mittag nach dem Essen die Küche machen, weil ich grad wieder ins Büro muss.. oder mal staubsaugen, wenn er vor mir Zuhause ist. Oder: Ich lege ihm all seine gewaschene Wäsche zusammengefaltet ins Zimmer - aber sortieren (Hosen, Pullis, etc.) muss er selber und einräumen in den Schrank muss er die saubere Wäsche auch selber... oder dann mache ich ihm mal am Morgen eine Einkaufsliste und er geht nach der Schule in den Volg für mich einkaufen (meistens nur Kleinigkeiten - grössere Einkäufe mache ich im Migros)... usw. Ich finde, das ist auch schon eine grosse Entlastung - und den Kinder schadet es nicht, wenn sie auch mal was machen müssen :wink: .
Finde ich gut, wie Du das machst. Ich finde auch, dass es Kindern nicht schadet, auch was beizutragen, müssen ja keine Riesen-Arbeiten sein, aber z. B. die frische Wäsche selber versorgen oder sonstige kleine Dinge... das macht sie ja auch etwas selbständig. Auch finde ich, dass Kinder ab einem gewissen Alter schon auch lernen dürfen, dass die ganzen Dinge (frische Wäsche, Lebensmittel, sauberes Geschirr) nicht einfach easy irgendwoher "gehüpft" kommen, sondern jemand was dafür tun muss, ich denke das fördert auch etwas den Respekt vor der Hausarbeit bzw. der Person, die dafür hauptsächlich zuständig ist.


@bleistift
Bleistift79 hat geschrieben: Ich freue mich schon sehr auf die Garten Saison. Neu kommen drei Hochbeete dazu.
Oh cool 8) !!! Ich bin der totale Hochbeet-Fan! Habe auch 3! Und es ist sooo praktisch!
Baut Ihr sie selbst? Oder lasst Ihr was machen? Wir wollten zuerst etwas machen lassen, mir gefallen solche aus Granit. Aber das war einfach viel zu teuer und bei uns auch sehr mühsam, da unser Garten nur via Treppe erreichbar ist. Das wird schnell teuer, wenn der Gartenbauer jede Granitstele von Hand nach oben tragen muss. Wir haben dann für das erste Hochbeet (war mal zum ausprobieren) im Bauhaus einen Bausatz gekauft aus Douglasienholz und die 2 weiteren dann selber nachgebaut aus dem gleichen Holz. Wir haben dafür Bodendielen (heissen die glaubs, also so "gerippelte Latten", die man für Terrassenböden braucht, mir fällt grad die richtige Bezeichnung nicht ein...) vom Bauhaus aus Douglasie gekauft.
EDIT: Hab kurz gegoogelt, die Bretter heissen
Terrassendiele Douglasie Struktur (von Bauhaus). Falls es Dich überhaupt interessiert :mrgreen:


Bleistift79 hat geschrieben: Zwei Wochentage sind fix verbucht, da ich mit einer Freundin eine Putzgemeinschaft habe. Sprich, 1/2Tag bei ihr, 1/2Tag bei mir. Da sind wir jeweils sehr speditiv.
Das ist ja voll die coole Idee mit der Putzgemeinschaft! Macht doch auch mehr Spass zu zweit und ich denke, die Motivation ist so auch grösser bzw. man muss dann halt einfach, weil's so abgemacht ist wie sonst ein Termin. Da ist die Gefahr, zu kneifen, dann auch nicht da.




@sternli

Ich verstehe Deinen Frust, wenn Du nicht alles schaffst, was Du gern hättest. Aber Du musst auch realistisch sein: Du hast die Kinder, Job, Ausbildung, Haus und Garten, bist engagiert in Verein etc. Und das ist ein grosses Pensum. Ich denke, da kommt man einfach nicht drumherum, im Haushalt auch Abstriche zu machen und gewisse Dinge sein zu lassen. Auch wenn es schwer ist, wer möchte nicht ein ordentliches und sauberes Haus haben? Aber der Tag hat einfach so viele Stunden, wie er hat, und wenn da schon viel Zeit für anderes draufgeht, dann muss man mit dem Rest das Beste draus machen, und das heisst dann wohl halt oft, dass es halt nicht so gut gemacht ist, wie man es gern hätte. Das ist nun wahrscheinlich nicht das, was Du hören wolltest...
Aber mal ein Vorschlag: Wie wär's, wenn Du z. B. mal für 2 Wochen das Bad nur alle 2 Tage putzst statt täglich? Und mit der Zeit, die dann jeden 2. Tag frei wird, etwas von den Dingen machst, welche Dir eben auch wichtig sind und die Du auch mal erledigen möchtest? Wär jetzt so meine Idee. Ich weiss, das wird Dich stören. Wenn man sich gewohnt ist, täglich ein geputztes Bad zu haben, dann wird das nicht einfach sein, sich daran zu gewöhnen, dass es nicht mehr täglich so ist. Und klar, bei einer Familie ist das natürlich anders als bei uns mit 2 Personen. Aber ich war jetzt gerade 10 Tage so krank, dass ich echt nicht viel tun konnte, und das Bad hab ich in der Zeit 2 x geputzt. Kannst mir glauben, sah jetzt also auch bei nur 2 Erw. nicht mehr taufrisch aus... aber ehrlich, die Welt dreht sich trotzdem weiter :wink: . Und ich meine jetzt also auch nicht, dass Du 2 Wochen lang das Bad nicht mehr putzen sollst mit 5 Personen :mrgreen: Aber evtl. den Rhythmus etwas strecken. Und gerade bei Kindern denke ich, die legen da gar nicht den gleichen Wert drauf und merken wahrsch. nicht mal, was Du da täglich für eine Arbeit machst. Wär vielleicht mal einen Versuch wert. Oder halt nicht mit dem Bad, sondern mit was anderem... z. B. Bettwäsche halt ein wenig länger dranlassen, bis sie in die Wäsche kommt. Einfach irgendwo einen Abstrich machen, wo es nicht so "weh tut". Ich meine, Wäsche nicht mehr waschen nützt ja nichts, die Berge wachsen trotzdem an, oder nicht mehr einkaufen geht ja auch nicht, man braucht was zu essen. Aber etwas suchen und finden, wo Du sagen kannst, wenn ich da etwas über meinen Schatten springe und den Rhythmus etwas ausdehne, gewinne ich etwas Zeit für anderes, ohne dass damit später ein Riesen Mehraufwand entsteht.

Das waren so meine spontanen Gedanken zu Deinem Posting.




Einen schönen Nachmittag Euch allen!

Bleistift79
Member
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Bleistift79 » Di 13. Mär 2018, 15:41

Nineli:
wir haben uns für Hochbeete vom do it entschieden. Aus „ Metall“. Hab noch 12fach Cummulus, da rentiert es.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2156
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Sternli05 » Di 13. Mär 2018, 16:00

Wir haben ein Mini Bad und das sieht immer aus.... da muss man kurz drüber. Bettwäsche wechsle ich höchstens 1x im Monat, Böden nehme ich auch sehr selten auf. Waschen muss sein da wir nicht unendlich Kleider haben. Vor allem Sportsachen für die Grossen.
Ich möchte ja nicht dauernd ein tiptopes Haus. Aber ab und zu sollte es schon möglich sein auch in bestimmten Ecken zu putzen.

Schön gehts dir besser Nineli

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Nineli » Di 13. Mär 2018, 17:18

@sternli
Sternli05 hat geschrieben:Wir haben ein Mini Bad und das sieht immer aus.... da muss man kurz drüber. Bettwäsche wechsle ich höchstens 1x im Monat, Böden nehme ich auch sehr selten auf. Waschen muss sein da wir nicht unendlich Kleider haben. Vor allem Sportsachen für die Grossen.
Ich möchte ja nicht dauernd ein tiptopes Haus. Aber ab und zu sollte es schon möglich sein auch in bestimmten Ecken zu putzen.

Schön gehts dir besser Nineli
Ich versteh Dich total, hab ja das gleiche Problem. Nur hab ich nicht Zeitmangel, sondern komme einfach aus gesundheitlichen Gründen nicht vom Fleck, weil ich schlicht und einfach nicht zuviel am Stück machen kann, nicht zu schnell, nicht lange die gleichen Bewegungsabläufe und und und, mache auch immer einfach das, wo's grad "brennt" und hab Ecken, wo ich seit Jahren nicht putzen konnte :oops: :roll: . Und das nervt mich auch. Deshalb verstehe ich Deinen Frust gut!! Gerade auch jetzt, wo ich 10 Tage fast nichts tun konnte ausser wirklich grad dem Lebensnotwendigsten... das zieht mich dann schon auch runter. Aber schlussendlich gibt es nichts anderes (bei Dir wohl auch), als einfach zu versuchen, das Beste draus zu machen und sich über das zu freuen, was man gemacht hat. Und halt wirklich immer neu zu überlegen, was Priorität hat. Evtl. kannst Du ja doch mal das Bad einen Tag auslassen und da eine Deiner "Problemecken" putzen. Ja, dann sieht das Bad halt aus... dafür hast Du dann den Erfolg, dass die leidige Ecke endlich mal gemacht ist und das Bad kommt ja am nächsten Tag dann schon wieder dran und der "dreckige" Tag ist vorbei und "ausgelöscht". Mach ich im Prinzip auch so, ich meine, wenn ich mal Spezialaufgaben erledigen will wie z. B. Vorratsauszug oder Keller misten/putzen oder einen Schrank ausmisten und putzen oder sonst halt eben so Sachen, die jetzt nicht zum Alltagsprogramm gehören, dann muss ich dafür IMMER etwas vom Normalhaushalt liegenlassen, geht einfach gar nicht anders bei mir. Logischerweise sieht dann halt auch irgendwas aus... weil es eben hätte gemacht werden sollen, aber ich es auslassen musste, z. B. bleibt dann halt der Boden "dreckig" oder das Bad oder sonst was. Aber dafür hab ich dann eben endlich mal wieder etwas erledigt, das auch mal sein muss und sonst eben nie gemacht werden kann. Anders geht's bei mir gar nicht, ich habe Null Chance, den Normalhaushalt PLUS noch Spezialaufgaben zu machen, geht einfach nicht, diese Vorstellung musste ich schon lange aufgeben. Ist halt einfach so, ich musste einfach lernen, dass es dann halt irgendwo nicht geputzt ist, obwohl ich das gern geputzt gehabt hätte. Und ich musste lernen, mich davon nicht jeden Tag fertig machen zu lassen. Das macht es nicht besser oder einfacher. Ich würd's halt trotzdem mal versuchen mit dem Bad 1 x auslassen und dafür was anderes tun.


@Bleistift

Kenne diese Hochbeete gar nicht. 12fach Cumulus??? Hab ich ja noch nie gesehen... wie kommt man denn zu einem 12-fachen???

Bleistift79
Member
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Bleistift79 » Mi 14. Mär 2018, 00:06

Nineli: wir bekommen pro Person pro Geburtstag jeweils einen 10fach Cummulus, 2fache Cummulus bekomme ich öfters noch. Beide kann ich zusammen aktivieren.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Nineli » Mi 14. Mär 2018, 09:49

@bleistift

Ah echt? Ich dachte immer, die kann man nicht zusammen verwenden! Da hätten wir in dem Fall auch schon oft besser profitieren können bei grösseren Einkäufen.
Aber die Gutscheine, die GG jeweils zum Geb. bekommt, können wir eh nie brauchen, da wir in unserer eigenen Genossenschaft, wo diese gültig sind, gar keine Migros-Fachmärkte in der Nähe haben :roll: "unsere" Fachmärkte, die in der Nähe sind, gehören zu einem anderen Kanton und dort ist der GS jeweils nicht gültig. Ist immer uh schade, GG kriegt jeweils 10% GS, das würd sich oft schon lohnen, gerade wenn man was grösseres braucht (Möbel oder Sportkleidung, Wanderschuhe etc.), aber nicht, wenn wir dafür zuerst noch extra weit fahren müssen und GG dann dafür eh wieder nur am SA Zeit hat zum mitkommen.





@ich

So, jetzt muss ich mal in die Gänge kommen. Ich denke, ich fange mit abstauben an und stelle meine Osterhasen auf (hab eine grosse Kiste voll von Terracottahasen in div. Grössen, die ich jeweils im Wohnzimmer verteile), dann hab ich Freude und bin evtl. motivierter, sonst noch was anzupacken :wink: Wobei ich zuerst noch auf die Leiter steigen und meine Winterkugeln vom einen Fenster runterholen muss, das mach ich jetzt grad nicht so gern, so wackelig wie ich noch bin :oops: Aber ich hab gestern Abend vergessen, GG zu bitten, sie mir runterzuholen. Und ein paar Winterfiguren stehen auch noch rum, die jetzt definitiv weg können. Ach ja, letzte Woche hab ich noch die Sterne von der Scheibe genommen und meine Schmetterlinge wieder aufgeklebt, da muss ich immer was auf der Scheibe haben, weil uns sonst die Vögel in die Scheibe donnern :shock: :( Und ich hab nur Sterne und Schmetterlinge, deshalb müssen die Sterne jeweils etwas lange dranbleiben, bis die Schmetterlinge halbwegs passen :mrgreen: :lol: Aber die Sterne (silbrig) haben mich schon genervt und jetzt hab ich Freude, dass die bunten Schmetterlinge wieder dran sind. Hab dann gleich noch ein paar mehr gebastelt und hingeklebt am Sonntag, als es mir endlich ein wenig besser ging, war mir ja eh langweilig, weil ich krank war :oops:

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Nineli » Mi 14. Mär 2018, 10:44

Ähm, bin noch nicht weiter... hab gesehen, dass noch jem. ein Hochbeet-Thema eröffnet hat mit vielen Fragen, da konnte ich jetzt natürlich nicht widerstehen :mrgreen: :lol: Aber jetzt geh ich abstauben :wink:

Bleistift79
Member
Beiträge: 166
Registriert: Di 13. Dez 2011, 20:47
Geschlecht: weiblich

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Bleistift79 » Mi 14. Mär 2018, 19:38

Nineli:
das mit den Filialen ist ja doof. Ich hab alle Cummulzs suf der App und beim anklicken funktionierts.

Deko: ich hab mir Kreide-Marker gekauft. Voll lässig, Deko auf die Scheibe zeichnen, wenn s wieder weg soll einfach mit dem feuchten Lappen drüber wischen.

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Nineli » Do 15. Mär 2018, 08:19

@bleistift

Ich hab die Cumulus auch digital in der App. Aber mir wurde mal gesagt, dass man nicht mehrere gleichzeitig verwenden kann und es dann nur einen nimmt, deshalb hab ich das gar nie probiert.

Ich hatte zuerst auch Stifte zum auf die Scheibe malen (so eine Art Neocolor), da hab ich dann im Advent Sterne auf die Scheibe gemalt, das fand ich aber schon ober mühsam und aufwändig (bin gar kein Zeichner und Maler :oops: , wollte einfach, dass die Vögel da nicht mehr in die Scheibe knallen). Im Frühling hatte ich dann ein Riesenknorz, das Zeug wieder wegzukriegen, musste es x mal mit Glasreiniger einsprühen und richtig fest schrubben, das war für meinen Rücken absolut nicht brauchbar und ich bin fast verzweifelt :roll: Deshalb hab ich mir dann eben vorletzte Weihnachten diese Stern-"Kleber" gekauft, die waren sauteuer :oops: (hab glaubs fast 100 Stutz bezahlt, um genug zu haben, damit die Scheibe schön "voll" wird), lassen sich aber gut ablösen und wieder hinkleben. Und letzten Frühling hab ich dann ganz zufällig die bunten Folien entdeckt und damit eben die Schmetterlinge gebastelt, das lag mir mehr und gefällt mir auch Welten besser. Die kann ich auch super gut ablösen und versorgen und die Scheibe bleibt praktisch sauber bis auf ein paar "Tööppel" vom "weggrübeln" :mrgreen: :lol: Ist nicht nur rückenfreundlicher für mich, sondern geht auch viel, viel schneller. Die Schmetterlinge bestehen aus 2-3 verschiedenen Teilen, aber wenn die einmal zusammengesetzt sind, dann bleiben die zusammen und man kann den ganzen Schmetterling einfach abziehen, ich find's super praktisch.

Ich habe diese hier:
https://www.brack.ch/folia-folie-fenster-540489

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2156
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Sternli05 » Do 15. Mär 2018, 10:27

Cumulus
Man kann nicht 2 blaue miteinander aktivieren. Aber einen schwarzen (das sind die 2-fachen) und ein blauer das geht. Früher hatten wir dann am Donnerstag immer automatisch 2-fache und das hat es dann such gezählt. Das gibts jetzt aber nicht mehr.

Hatte Zahnitetmin mit dem Kleinen und hänge jetzt noch etwas rum bevor ich Zmittag machen muss. Hab noch Mittagstisch heute.

Die Kreidemarker bekommt man leicht weg. Leider trocknen sie recht schnell aus.

Christa
Senior Member
Beiträge: 694
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:09

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Christa » Do 15. Mär 2018, 12:22

Cumulus
Sternli das ja gut erklärt ich nehm auch mal ein 5 mit 2 fach dazu.App da hab ich teils nicht so gute Erfahrungen gemacht mit dem 10 Fach
Bon. Hatte da mal eine grosse Liste und zu Hause schon den 10 Fach runtergeladen.Musste da aber noch an den Brot stand und an
den Kundendienst Abfallsäcke holen.Beim warten am Kundendienst kam mir plötlich die Idee ob es mir nun beim Brot diesen 10 Fach
abgezogen hat und war tatsächlich der Fall.Nun ich konnte es dank dem Kundendienst mit storno noch retten, aber ich hab ein älteres Handy und die App im Migros dauert.Sie meinte noch ich müsse in Zunft bei der Kasse direkt diesen Bon aktivieren.Ich sagte das kann ich mir nicht
vorstellen da produzier ich ja eine Schlange bei diesem langsamen App.
Auch ist da das Problem das mein Mann und die Kinder auch den Cumuluscode haben und wenn ich eben zu Hause dies aktivier und dann
mein Mann oder die KInder mal halt nicht immer geplant ins Migros gehen ist es ja schon passiert und der Bon ist weg.
Nun ich hab da jetzt einfach immer die Papiervariante im Portmonai.
Was aber geht sind die 20 oder 40 Fachen auf Produkte, die werf ich zu Hause grad weg und aktivier sie auf dem App.Ob ich sie nun einlös
oder nicht darauf nehm ich keine Rücksicht, ich kauf von den 20 Fachen eh nie Grossmengen sind ja eher Sachen die ich immer jede
Woche Frisch kaufen.40 Fach also das sind Sachen die ich auch mit 40 fach nicht kaufen.

So nun muss ich wieder, hab es grad streng mit viel arbeiten.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2156
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Chaostrüppli zum 8. weiter gehts

Beitrag von Sternli05 » Do 15. Mär 2018, 12:36

Christa
Ja das ist schon so mit den Bons wenn sie aktiviert sind. Ich aktiviere manchmal erst wenn ich in der Schlange stehe. Geht bei mir Mega schnell. Oder Zuhause bevor ich abfahre, unsere Migros hat keinen Brotstand und die Abfallsäcke verlange ich immer an der Kasse.
Ich hab jetzt auch noch einen und hab irgendwie nicht gross was zum einkaufen. Nur die normalen Sachen sozusagen. Muss aufpassen das er dann nicht grad verfällt.

Antworten