°°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Rezepte, Handarbeiten, Färberunden und vieles mehr

Moderator: conny85

Antworten
Benutzeravatar
mysun
Vielschreiberin
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von mysun »

@netterl
Ah das wast wohl doch du mit den Wildblumen :wink: . Tönt sehr schön!
Ja, die Tomaten leiden... auch wegen der Kälte. Ich habe irgendwo gelesen, dass die es nicht mögen, wenn der Boden kalt ist und der wärmt sich ja im Moment kaum auf bei den tiefen Temperaturen. Trotz Sonne konnten wir gestern nicht draussen essen, da es mit dem Wind so frisch war. Wie gross ist eigentlich dein Aquarium, dass da eine Tomatenpflanze rein passt?

Wegen der Pfingstrose: Das habe ich auch schon so gelesen, dass die es nicht mögen versetzt zu werden. Aber, wenn sie ihren Standort nicht mag ist es vielleicht trotzdem einen Versuch wert? Bei mir ist anfangs auch eine eingegangen, während die andere nicht weit davon entfernt seit Jahren gut kommt. Ist mir ein Rätsel. Ausserdem habe ich eine Strauchpfingstrose, die leidet aber grad auch unter dem Regen, also die riesen Blüten mögen das einfach gar nicht. Ansonsten wächst die sehr gut.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2513
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von Nineli »

Sorry, wenn ich mich rar mache :oops:

Wir warten immer noch auf die bestellten Hochbeete :evil: bei denen es ja hiess, Lieferzeit 3-5 Tage... jetzt sind das schon ich weiss nicht wieviele Wochen... und das sperrige Zubehör dazu blockiert seither Sitzplatz und Esstisch, man kann grad knapp zu zweit nahe beieinandersitzen (dabei dachte ich, jetzt bei wärmerem Wetter kann man ja mit Abstand am grossen Tisch gut wieder käfelen oder so). Langsam nervt's also wirklich.

@mysun
mysun hat geschrieben: Fr 21. Mai 2021, 19:46 @nineli
Ich dachte, du hättest etwas von Fundamenten geschrieben letztes Mal. Aber auch zum Abstützen liesse sich ev. was aus Beton machen, nicht? Es gibt doch so Beton, wo man Formen giessen kann damit, halt dann "einfach" was machen, dass die richtige Höhe hat und vor eure Mauer gestellt werden kann ev.?
Oh ja, ich freue mich auch auf den Tag, wo ich das Hochbeet leeren muss. :mrgreen: Ich schaue immer mal wieder, wo es tolle Holz Hochbeete gibt, aber im Moment ist glaub der falsche Zeitpunkt, die Holzpreise sind ja massiv gestiegen.
Hihi, ja, wir nennen hier irgendwie jegliche "Unterlage" von so Hochbeetbauereien "Fundament" :wink: sorry, hab mich wohl unklar ausgedrückt. Und es ist auch fast unmöglich, das so mit Text zu beschreiben, was wir da brauchen. Nein, Beton giessen geht nicht. Eben, man kann es nicht wirklich erklären... Wir werden wohl Einzelsteine holen, ich denke die nennen sich "Pflastersteine" oder so? Gibt quadratische und wir nehmen dann die halben. Die werden wir aneinanderreihen und damit quasi das Mäuerchen verbreitern. Aber wir haben noch nicht mal diese Steine geholt, sonst steht da noch mehr Zeug im Weg rum. Die Winteräste liegen ja auch noch rum, weil ich dachte, die schmeissen wir dann gleich irgendwo in eines der neuen Hochbeete, sind zwar Tannäste, aber die paar werden da jetzt wohl nicht schaden, wir werden ja auch noch alte Erde in die neuen Hochbeete schmuggeln, keine Chance, das alles ins Dorf zu transportieren, so verteilen wir, soviel wir können. Aber so langsam nervt jetzt eben das ganze "Gstellasch" hier überall :evil:
mysun hat geschrieben: Fr 21. Mai 2021, 19:46 Heute habe ich Rhabarber Pflanzen angeschaut. Stück 22 Fr. :shock: . Schön grosse natürlich, aber trotzdem. Hab dann auf dem Schild gelesen, dass die keine Staunässe mögen und gedacht, dann ist das nix hier.
Schade, dass Du auf den Rhabarber verzichten musst. Ich hab meinen ja von Schwiegermutter bekommen, sie hat den irgendwie nachgezogen oder so, keine Ahnung, wie das bei Rhabarber geht. Aber das war somit also wirklich ein Minirhabarberli :mrgreen: mit so ca. bleistiftgrossen Stängelchen :lol: Aber jetzt legt er langsam zu, und ich hoffe, dass ich dieses Jahr schon etwas ernten kann.


Bin gespannt, wie Du die Bewässerungsdinger dann findest! Ja, sie sind eigentlich praktisch, weil wirklich platzsparend zum versorgen.




@netterl

Oh schade, dass Deine Tomaten so leiden. Haben sie sich etwas erholt? War wirklich kein taugliches Frühlingswetter für solche Pflanzen.




Ich hab noch meine Töpfe bepflanzt mit Peperoni/Peperoncini und 1 Tomatenstock, zusammen mit Basilikum. Dann noch einen spez. Basilikum, den GG unbedingt haben wollte. Zum Glück hatte ich diese Sachen noch gar nicht gekauft, so konnte ich sie kaufen und gleich einpflanzen jetzt wo's endlich warmes Gartenwetter hat.

In meinen Hochbeeten wächst es einigermassen, die Aussaaten sind soso, aber war ja eben kühl, die Radiesli werden laufend weggeknabbert, keine Ahnung von was oder wem. Rüebli kommen etwas, Pflücksalate (bzw. hab ich wieder eine Nineli-Mesclun-Mischung gemacht :wink: ) kommt etwas, bei den Adzukubohnen schauen nur ganz wenige etwas aus der Erde. Also es kommt immerhin was, aber nicht so richtig üppig. Aber eben, das Wetter war halt echt nicht gartentauglich, evtl. gibt's ja nun Vollgas, mehr Wärme und ab und zu einen Sprutz Regen. Ich war die letzten Tage also schon wieder am giessen wir im Hochsommer. Meine Blumenampeln lassen nach einem halben Tag schon die Köpfe hängen :shock: echt krass! Aber nebst der Wärme ist es halt immer sehr windig und das ist wohl fast schlimmer als die Sommerhitze ohne Wind.

Dafür hat mein Gurkensetzling (gekauft) schon eine kleine Gurke dran :D Hab zum ersten Mal Nostranogurken, weil ich die letztes Jahr von einer Nachbarin nehmen durfte und die so toll fand. Und wir ernten jetzt die paar Salate, für die ich im Frühling mal 6 Setzlinge gekauft hatte, die kamen sehr gut, und ich mische sie immer mit vielen Kräutern/Blättern und teilweise noch Gemüse, so reicht es dann auch etwas weiter. Ich muss sagen, die lohnen sich für uns also sehr, es ist so ein Mischschäleli mit 6 Köpfen, die aber nicht riesig werden (Salanova nennt es sich glaubs), für uns super, und die kommen immer sehr gut und sind toll, bis dann mein Pflück-/Schnittsalat endlich so weit ist.


A propos Salat... muss kochen gehen! :mrgreen: :lol:

Fröhliches Gärtnern Euch allen!

Benutzeravatar
Netterl
Stammgast
Beiträge: 2405
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von Netterl »

wir hatten 3 Tage Sonne, das war dann schon gut für die Tomaten. Ansonsten war ich auch noch fleißig: Hab 2 Paletten hochkant gestellt, als L verschraubt und da stehen und hängen jetzt meine ganzen Töpfe. Auch im Beet etwas ausgemistet und dabei wieder neue Pflanzen kennengelernt :lol: - sehr zur Freude der Meeris, die den blühenden hochgewachsenen Feldsalat sehr lecker finden.

Dazu noch eine Zinkwanne in das L gestellt als kleines Wassergärtlein. Evtl installiere ich noch ein solarbetriebenes Brünnlein drin. Mal sehen.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
mysun
Vielschreiberin
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von mysun »

@nineli
Das ist ja doof mit den Hochbeeten. Ich hoffe, die kommen bald! Bei uns sind heute die Regentonnen geliefert worden. Bestellt im Februar habe ich gesehen auf der Rechnung. Aber die hatten ein Problem mit der Giessform oder so. Hätte eine Sache von 4-5 Wochen sein sollen. Nun bin ich froh ist das erledigt.

Cool mit der Gurke. Meine angezogenen hatten auch schon geblüht. Keine Ahnung, was die hatten. Nun falls nichts keimt im Hochbeet dann kaufe ich ev. auch nochmals eine Pflanze. Dafür leben die selber gesäten Melonenpflänzlis noch (im Gegensatz zum gekauften). Sind aber sehr fein und klein. Bin nicht sicher, ob das was wird. Auch die Zucchetti kommt nicht so recht in Fahrt. Am besten von allem geht es der Tomatenpflanze, die länger drin war und nun in einem Topf bei den Peperonis auf der Terrasse. Ich hätte wahrscheinlich alles noch etwas drinnen hüten sollen.
Die Radiesli werden bei mir auch von anderen gegessen. Ich glaube es sind v.a. Schnecken (jedenfalls an den Blättern). Letztes Jahr hatte ich sehr viele (auch aus Mangel an anderem Saatgut früh im Jahr) und konnte sogar Suppe und Pesto aus den Blättern machen. Dieses Jahr wird da nix draus.
Vielleicht kaufe ich mir in Deutschland noch einen Rhabarber. Ich hätte noch spezielle Erde für eine Drainage übrig. Da komme ich wohl preiswerter eine Pflanze her, die muss ja auch noch nicht riesig sein.

Ich habe nun eine Flasche mit Bewässerungs-Aufsatz aus Ton installiert (habe nicht mehr leere Flaschen). Für die Töpfe vor dem Haus habe ich diese Vögel "Bördy" oder so gekauft, da die noch hübsch aussehen. Ich hatte letztes Jahr so Kugeln, aber die waren immer sehr schnell leer und doof zu Befüllen, da ich sie dafür aus der Erde nehmen musste. Die Vögel kann man ja von oben nachfüllen.

@netterl
Tönt cool mit den Paletten und dem Miniteich. So was würde mir auch gefallen, aber im Töpfe giessen bin ich nicht so gut. Miniteich wäre ev. was für nächstes Jahr, wobei ich da am liebsten was kleines festes im Garten hätte. Wird wohl erst was, wenn die Jungs da nicht mehr (Fussball) spielen. Die restliche Fläche ist dazu zu schattig, oder nicht eingezäunt oder mit Kies.

@bei mir
Der Sommer kommt und geht habe ich das Gefühl. Gewisse Pflanzen kommen sehr gut (Kohlrabi, Fenchel, Erdbeeren). Aber alles wärmeliebende hat Mühe. Leider sind mir alle 3 Gurkenpflanzen abgestorben (2x selber gezogen, 1x gekauft). Ich glaube die sind "verbrannt" oder ersoffen, oder beides im Wechsel quasi. Die Tomaten erholen sich langsaaam, da habe ich noch eine recht grosse gekauft, die schon Blüten angesetzt hatte. Die Kürbsipflanzen haben es zur Hälfte überlebt und kommen auch nur langsam in Gang. Hach, es braucht Geduld. Was auch gut kommt und schon Früchte ansetzt sind die Erbsen. Salat geht so. Der gekaufte wird nicht gerade riesig. Habe trotzdem schon geerntet, dann einfach mit noch Mesclun oder Radiesliblätter ergänzt (die wenigen die ich ernten konnte). Nun wächst die 2. Charge gekaufter Setzlinge und auch der ausgesäte kommt dieses Mal ist aber noch in den Aussatschalen. Ich habe noch 2 Pro Specie Rara Pflücksalate gekauft, da bin ich auch gespannt.
Endlich habe ich noch Gräser bekommen in der Gärtnerei (Lampenputzergras).
Was ich noch möchte ist eine Winterheckezwiebel. Ich habe einiges an freien Platz um den Sitzplatz, da ich da 2 grosse Pflanzen entfernen musste.

Ach und dieses Jahr trägt der Pfirsichbaum ein paar Früchte. Ich hoffe, die werden es bis zur Reife überleben!


Ich wünsche euch gutes Gärtnern und ein schönes Wochenede!
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

5erpack
Stammgast
Beiträge: 2535
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von 5erpack »

Ich meld mich mal wieder.
Mein Apfelbaum ist nun im neuen Garten und bleibt vorerst im Kübel.
Der neue Garten hat erstaunlicherweise bereits einen tollen Apfelbaum und wir dürfen den natürlich selber dann nutzen. Nächstes Jahr schauen wir dann, aber ich denke ich schenke ihm meiner Schwester.
Die hat einen Riesen Garten und genug Platz.

@ Blattläuse. Ich hätte da aber noch eine Frage. Letztes Jahr hatten wir im Garten Ameisen in den Petersilien und die haben dann eine gigantische Blattläuse Kolonie aufgezogen.
Wir möchten ja Keine Pestizide verwenden, aber was hilft?
Die Marienkäfer Larven wurden von den Ameisen alle gekillt.
Also das fällt weg.
Hat noch jemand eine Lösung?
wenn ich wieder einmal Vorurteile habe, mache ich die Augen zu und denke mit meinem Herzen ♥️

jupi2000
Plaudertasche
Beiträge: 5768
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von jupi2000 »

Gegen die Läuse verwende ich Milchwasser. Wenn der Befall gross ist wie beim Holunder spritze ich das Gemisch mit der Sprühflasche auf die Läuse. Sie ersticken dann glaube ich. Auf jeden Fall sterben sie. Wenn es nur wenige Läuse hat ziehe ich mir Gummihandschuhe an und tunke die Hände ins Milchwasser und "zerdrücke" die Läuse so.

5erpack
Stammgast
Beiträge: 2535
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von 5erpack »

Was meinst du mit Milchwasser?
Also Milch und Wasser vermischt und wenn ja zu welchem Verhältnis?

Ich war gestern im neuen Garten. Es hat wie schon befürchtet, eine riesige ameisenkolonie und die haben schon wieder Blattläuse auf dem Apfelbaum angefangen zu züchten.
Ausserdem hat es neben der Petersilie so ein komischer kleiner gemüsestrauch. Ich dachte zuerst es sei stangensellerie aber irgendwie bin ich nicht sicher. Darauf hockten tausende Blattläuse und die Ameisen sind sehr fleissig.
Wir haben auch ganz viele Marienkäfer gefunden.
Aber was nützen die wenn die Ameisen sie sofort attackieren.
wenn ich wieder einmal Vorurteile habe, mache ich die Augen zu und denke mit meinem Herzen ♥️

jupi2000
Plaudertasche
Beiträge: 5768
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von jupi2000 »

Ja genau. Ich mische einfach 1 Teil Milch mit 2 Teilen Wasser. Ich messe aber nichts ab, sondern mache das nur ungefähr.

5erpack
Stammgast
Beiträge: 2535
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von 5erpack »

Ok super. Dann Versuch ich das mal.
wenn ich wieder einmal Vorurteile habe, mache ich die Augen zu und denke mit meinem Herzen ♥️

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2513
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von Nineli »

@netterl

Tönt super mit den hochgestellten Paletten mit den Töpfen!



@mysun

Super, dass Eure Regentonnen endlich geliefert worden sind! Wurde ja auch langsam Zeit...

Bei unseren Hochbeeten hat sich nun herausgestellt, dass die - als GG zu Beginn unserer Ferien, die wir extra dafür geplant hatten, fragen ging, uns es hiess, sie kämen erst im Juni - schon DORT WAREN!!! :evil: Uns wurde aber gesagt, sie seien nicht gekommen. Nun hat GG am FR wieder nachgefragt, da hiess es, die würden dort schon seit Mitte Mai rumstehen... sprich, sie wären dagewesen, als wir Ferien hatten :evil: Also bei allem Verständnis für Corona und Stress und menschliche Fehler und und und... mir ist jetzt da wirklich der Kragen geplatzt. Und dooferweise können wir sie nun gar nicht abholen, weil ich diese Woche das Auto immer brauche zu den Zeiten, zu denen GG gehen könnte... gopf ist das jetzt mühsam. Und der Witz ist: Es gab helle und dunkle, ich hätte lieber die hellen gehabt, wir haben dann aber die dunklen genommen, weil da stand "innerhalb 3-5 Tagen verfügbar" und bei den hellen stand irgendwie "auf Nachfrage" oder sowas. Ich hoffe nur, die haben jetzt die richtigen für uns, denn das Zubehör steht ja schon seit vielen Wochen hier (in dunkel).

Super, dass Deine Melonenpflänzlis überlebt haben, ich drücke die Daumen, dass aus denen was wird!

Ja, hier hat es auch kaum erntefähige Radiesli, irgendwas knabbert, Schnecken sind's aber wohl nicht, denn die würden auch an die Pflücksalate gehen. Keine Ahnung.

Oh, schade um Deine Gurkenpflanzen :(

Rhabarber: Wenn du an eine günstige Pflanze kommst, ist es bestimmt einen Versuch wert, auch wenn Du denkst, dass Eure Erde nicht so geeignet ist, kannst ja was untermischen. Ich bin gespannt auf meinen Rhabarber, aber befürchte, dass es da dieses Jahr noch nichts zum ernten gibt. Hab auch irgendwo gelesen, dass man im 1. Jahr nicht ernten soll... und meines ist immer noch eine recht kleine Pflanze mit Mini-Stängeln :wink:

Ah, die Birdys (Bördis... oder wie auch immer sie heissen), gäll, die sehen noch witzig aus. Ich muss meine mal etwas pützeln, die haben innen total viele Kalkspuren, hab ja nicht immer genug Regenwasser zum giessen und nun hab ich die Dinger doch schon ein paar Jahre, aber im Sommer kommen sie dann auch wieder zum Einsatz.


mysun hat geschrieben: Fr 4. Jun 2021, 22:01 Was ich noch möchte ist eine Winterheckezwiebel. Ich habe einiges an freien Platz um den Sitzplatz, da ich da 2 grosse Pflanzen entfernen musste.

Ach und dieses Jahr trägt der Pfirsichbaum ein paar Früchte. Ich hoffe, die werden es bis zur Reife überleben!
Winterheckezwiebeln hatte ich auch schon... sie kamen bei mir nicht so gut, nun habe ich immer mal Schaftzwiebeln und Schnittzwiebeln, beides auch sehr praktisch. finde ich was tolles! Bei den Schnittzwiebeln erntet man nur das Grüne, quasi ein Riesenschnittlauch :lol: Kann man glaubs bei den Winterheckezwiebeln auch machen, wenn ich mich nicht irre, bei den Schaftzwiebeln geht das jedenfalls auch (hab nämlich eine Weile gedacht, ich hätte dort SChnittzwiebeln gesät und nur Grün geerntet, dabei waren es Schaftzwiebeln :mrgreen: , aber macht ja nichts. Kürzlich habe ich mal ganz viel runtergeschnitten und im Dörrex getrocknet, jetzt haben wir viel Zwiebelgrün (mit ganz wenigen Schaftanteilen) im Vorrat, finde ich oft noch praktisch, grad wenn's super schnell gehen muss oder grad nicht viel da ist im Garten.



@Regen/Wetter

Ja, also diese Gartensaison lässt etwas zu wünschen übrig, finde ich. Ich habe heute schon den 4. Peterlibusch gekauft, weil die ersten 3 rübisstübis von Schnecken vernichtet worden sind :shock: Und von den 4 Kümmelpflanzen ist eine schon weg, eine andere auch schon sehr zerfressen. Nun hab ich am WE halt Schneckenkörner gestreut, nachdem ich irgendwie 3 Tage lang täglich sicher 20 Schnecken allein aus 2 Kräuterkästen rausgeholt habe :shock: :roll: Das reicht mir jetzt. Peterli weg, Rucola weg, sogar der Spitzwegerich und Löwenzahn weg, dann eben der Kümmel schon sehr zerfressen etc. etc. Die Viecher hocken sogar im Cola-Strauch, an dem habe ich vorher noch nie Schnecken gesehen. Ich hoffe fest, es wird bald endlich richtig Sommer und mal etwas gemütlicher und gartentauglicher.


@5erpack

Blattläuse... die kratze/wische ich wenn möglich einfach ab (hatte welche an den Peperonipflanzen) oder lasse sie sein (Rosenknospen) und wenn das nicht geht und sie total Überhand nehmen (wie jetzt bei Deinem Apfelbaum), dann spritze ich das Bio-Blattlausmittel vom Migros Do it. Mein Vater hatte früher glaubs Schmierseife mit Wasser vermischt gespritzt, aber ich weiss nicht, obs viel genützt hat. ich bin kein Fan vom spritzen etc., aber wenn irgendein Viech mir fast die ganze Ernte vernichten will, dann greif ich halt schon auch mal zu Mitteln, wie jetzt eben auch mit den Schneckenkörnern im Kräuterhochbeet, sonst habe ich nichts von der ganzen Arbeit, und die Pflanzen kosten doch auch noch ein rechtes Sümmchen Geld, ich lasse viel leben im Garten, aber ich will doch auch was davon haben und nicht nur die Viecher füttern :mrgreen: :lol:

Benutzeravatar
mysun
Vielschreiberin
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von mysun »

@5erpack
Was mir noch in den Sinn kommt zu den Ameisen: So Ohrwurm-Töpfe mit Stroh oder Holzwolle in die Bäume hängen. Ev. hilft auch Kaffeesatz gegen die Ameisen. Gegen die Läuse mach ich meistens nichts gross. An den Rosen streife ich sie meist ab und zerdrücke sie, da geht das aber gut, da sie an den kleinen Knospen sitzen. Habe aber diese Jahr extrem viele an den Johannisbeeren. Habe dort mal mit Brennesseljauche gegossen. Verdünnt könnte man die glaub auch sprühen.
Wenns ganz extrem ist mit den Ameisen würde ich bei trockenem Wetter mal so Dosen mit Ameisenköder aufstellen. Das schleppen sie dann ins Nest. Ist halt nicht ganz ohne Gift aber es wird so nicht in Unmengen ausgebracht.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Yoghurt
Vielschreiberin
Beiträge: 1198
Registriert: Mo 3. Dez 2012, 21:16

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von Yoghurt »

@Nineli
Ich hatte letztes Jahr einen bahnbrechenden Erfolg gegen knabbernde Viecher. Ich habe meine Pflänzchen mit Algenpulver bestreut, weil ich im Internet gefunden hatte, dass das wirken soll. Wir hatten noch ein Nahrungsergänzungsmittel für unseren Hund zuhause, das er aber nicht vertragen hat, und das hat Algen drin. So hatte ich doch noch gute Verwendung für dieses Hunde-Pulver! :mrgreen:

Benutzeravatar
mysun
Vielschreiberin
Beiträge: 1349
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von mysun »

@nineli
Jetzt haben wir uns grad gekreuzt hier im Forum. ;-)

Oh ja die Schnecken. Ich war nun 2x abends auch draussen am Schnecken sammeln. Iiigitt! Es hatte sogar ein paar an den Pflanzen in den Säcken. Ich weiss nicht, ob es ev. Eier im Kompost hatte, den ich da unter gemischt habe, oder wo die her kommen? Die kriechen doch wohl nicht 3 Meter über eckigen Kies?!

Ich habe nun heute nochmal eine Gurkenpflanze gekauft in Deutschland und auch einen Mini-Rhabarber. Ich will den zwischen die Beeren setzten, halt einfach am Ende eines Weges zwischen den Himbeeren. Mache dann aber brav einen Schneckenschutz drum herum.

Bezüglich Schnecken dachte ich ja, dass diese Holzhackschnitzel die auch etwas abhalten. Aber nix da... Muss bald die Kiste mit Erdbeeren auf die Terrasse holen, damit wir da was ernten können.

Das ist ja ärgerlich mit den Hochbeeten. Ich drücke die Daumen, dass ihr die nun holen könnt und auch die richtigen bekommt! Mit der Farbe ging es mir so mit einer Truhe/Kissenbox. Auch online bestellt und beim Abholen gemerkt, dass es die falsche Farbe ist (braun statt anthrazit). Ich glaube, es hatte dann noch eine in der richtigen Farbe im Regal.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2513
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: °°°GARTENMÄDELS...hier geht's weiter!°°°

Beitrag von Nineli »

@yoghurt

Algenpulver? Und gegen was hilft das genau? Wir haben zwar ab und zu Algenpulver hier für den Smoothie, aber der ist mir zu teuer, um ihn im Garten zu verteilen :lol:


@mysun
mysun hat geschrieben: Di 8. Jun 2021, 14:57 Oh ja die Schnecken. Ich war nun 2x abends auch draussen am Schnecken sammeln. Iiigitt! Es hatte sogar ein paar an den Pflanzen in den Säcken. Ich weiss nicht, ob es ev. Eier im Kompost hatte, den ich da unter gemischt habe, oder wo die her kommen? Die kriechen doch wohl nicht 3 Meter über eckigen Kies?!
Ich befürchte schon... :roll: Wenn die Viecher sehr hungrig sind, dann überwinden die also noch manches Hindernis, auch hier kriechen sie über den Kiesplatz, bin immer wieder erstaunt.

Holzschnitzel: Hab ich schlechte Erfahrungen gemacht, die Schnecken konnten sich schön darunter verkriechen und kamen nachts wieder raus.
mysun hat geschrieben: Di 8. Jun 2021, 14:57 Das ist ja ärgerlich mit den Hochbeeten. Ich drücke die Daumen, dass ihr die nun holen könnt und auch die richtigen bekommt! Mit der Farbe ging es mir so mit einer Truhe/Kissenbox. Auch online bestellt und beim Abholen gemerkt, dass es die falsche Farbe ist (braun statt anthrazit). Ich glaube, es hatte dann noch eine in der richtigen Farbe im Regal.
Danke! Ja, ich hoffe, die Farbe stimmt dann wirklich. Sonst warten wir wohl wieder monatelang :roll: Ich muss GG nochmals einbläuen, dass er beim Abholen wirklich gut kontrolliert.

Jetzt geh ich gleich kurz meinen Rhabarberstock kontrollieren, ob ich da schneckenmässig was unternehmen muss, der steht nämlich schneckenmässig an einer ganz doofen Stelle. Im Kräuterbeet, wo ich die Körner gestreut habe, sieht es nun gut aus, aber der angeknabberte Kümmel wird wohl nicht überleben :( Ich hoffe, die 2 anderen halten sich gut, sieht im Moment gut aus und sie blühen, sonst fehlt uns dann der Vorrat bis zum nächsten Jahr :wink:

Antworten