GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Rezepte, Handarbeiten, Färberunden und vieles mehr

Moderator: Minchen

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon mysun » Mi 8. Mär 2017, 10:19

So, hier geht es weiter!

Neue und auch Ehemalige herzlich willkommen! :D
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Astin
Senior Member
Beiträge: 680
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 08:01

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Astin » Mi 8. Mär 2017, 11:42

Dankeschön, mysun, für's Eröffnen! :-D

@ Hochbeete
Die aus deinem Link sehen interessant aus, mysun, genau so etwas möchte ich dann auch in ein paar Jahren, wenn wir ein bisschen mehr ausgeben können. Ich gebe zu, ich habe mit meinem "geschlampt". Mein Papa meinte ja (und der arbeitet in der Holzindustrie), dass die Terrassendielen zu dünn seien und sich wahrscheinlich nach aussen biegen würden mit der Zeit. Deshalb würde er vorschlagen, dass wir Gewindestangen einbauen, damit sie sicher halten, aber es hatte dann nur zu kurze Stangen, also habe ich auf so Poly-irgendwas Schnur gewechselt und habe die ganz sec angezogen, rund um die Stützpfeiler, in der Hoffnung, dass die dann ein wenig halten. Dann hatte ich es aufgestellt und bemerkt, dass man mit 6 so Schnüren ja gar keine Folie mehr vernünftig anbringen kann... :roll: Tja, und deshalb habe ich nun dünne Bretter und keine Folie. Ich hoffe, es hält trotzdem einige Zeit, es ist ja Douglasie und deshalb denke ich, dass das Holz dann schon 2-3 Jahre mindestens halten wird. Ausserdem ist das ganze ja so einfach aufgebaut, dass ich notfalls einfach eine andere Latte dranschrauben könnte. ;-)

@ Junge Leute (OT)
Das habe ich auch schon gemerkt, da trifft man sich, weil man sich ja sonst die ganze Woche nicht gesehen hat, und kaum hat man gefragt, wie's geht, läuft der Fernseher oder (oder besser UND) alle hängen am Handy rum... Hab mich also auch schon gefragt! Jänu, ist ihr Leben.

@ me
Ich habe letzte Woche noch die paar Pflanzen bestellt (Erdbeeren und ein Apfelbaum, eine Kreuzung aus GG's liebsten Apfelsorten). Ist meine erste "Lebendbestellung" im Internet, ich hoffe, es kommt gut. Sie sind aber noch nicht da und das ist wohl auch gut so, in der Nacht hatte es schon wieder geschneit. Dabei müsste ich doch im Erdbeerbeet endlich Unkraut jäten.
Wirbelwind (Sommer 2013) und Wundernas (Februar 2016)

sabii
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 18:37
Geschlecht: weiblich

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon sabii » Mi 8. Mär 2017, 13:42

Gibt es eine gruppe gartenmädels oder wie isch das zverstah?

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon mysun » Mi 8. Mär 2017, 18:27

@astin
Ja du, wenn es sich bewährt, muss ich dann auch so was langlebiges haben. Aber nun mal sehen, wie ich die nächsten Jahre zurecht komme und ob Aufwand und Ertag stimmt. Ev. wenn ich die vorher gesehen hätte, dann hätte ich mir die geleistet. Aber habe nix so gefunden. V.a. war alles aus behandeltem Holz.
Naja, dann musst du dir wenigstens nicht überlegen, was für eine Folie du nehmen sollst. :wink:
Muss deine Stäucher für den Sichtschutz mal googeln... sagt mir ehrlich gesagt so grad nix. :oops:

@sabii
Ja, so quasi. Das ist der ehemals "Gartengestaltungs-Thread", den ich umbenennt habe. Sind aktuell hier eine kleine Gruppe, die uns austauschen.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Astin
Senior Member
Beiträge: 680
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 08:01

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Astin » Mi 8. Mär 2017, 19:06

@ mysun
Ja, und ich wollte einfach unbedingt dieses Hochbeet bauen und deshalb steht es nun so da wie es ist! :mrgreen:
Meinst du die Sträucher, die ich Phase angegeben habe für ihren Garten? Also, da ist Bambus, den nehme ich an, kennst du ;-) , dann sind Lonicera (Geissblatt) und Clematis Kletterpflanzen, die man halt einfach an einem Maschendraht hätte hoch wachsen lassen können, und die blühen auch noch. Sind also nicht Sträucher, sondern Kletterpflanzen, die ein Rankgerüst o.ä. brauchen.

@ sabii
Ja, die gibt es, hier!! :-D
Wirbelwind (Sommer 2013) und Wundernas (Februar 2016)

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon mysun » Mi 8. Mär 2017, 21:24

@astin
Ich meinte die, die du als Sichtschutz in deinem Garten Pflanzen willst.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
Satsumas
Member
Beiträge: 122
Registriert: Di 23. Sep 2003, 13:28

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Satsumas » Do 9. Mär 2017, 16:02

So habe euch auch gefunden.

Hab heute im Aldi billige Veilchen gekauft. So 10 Pflänzchen für Fr. 1.99. Nun stehen sie draussen rum. Hab aber def. keinen Bock die einzupflanzen. Ist echt kalt und der Wind weht noch recht stark. Dort im Aldi haben sie günstige Gartenbücher. Hab mal 2 gekauft. Eins über Hochbeete, hat noch interessante Fotos drin und eins über das Schneiden von Bäumen und Sträuchern.

Musste heute mal das nasse, gruusige Laub vor dem Garagentor wegwischen. Immer wenn das Tor aufgeht weht es Laub rein. Hab dann gleich das Garage und den ganzen Keller gesaugt. Ach dieser Staubsauger hat mich ganz kirre gemacht. Saugt wenn das Teleskoprohr dran ist einfach nichts. Nun hab ich es fertig gebracht, dass die Bodendüse abgebrochen ist :mrgreen: Ist mir doch egal. Ich war so sauer auf den blöden Staubsauger. Kaufe dann bei Gelegenheit einen neuen. Muss nichts teures sein für den Keller. Brauche den nur dazu und ab und zu zum Auto raussaugen.

Eigentlich würde ich ja schon gerne mal was im Garten machen, aber bei dem blöden Regenwetter immer?

@Astin: Bist du nicht so zufrieden mit deinem Hochbeet?

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon mysun » Fr 10. Mär 2017, 19:28

@astin
Ging mir ähnlich wegen dem Hochbeet. Ich wollte nun nicht noch ewig warten, bis mir das perfekte Hochbeet über den Weg läuft. :wink:

@satsumas
Und, hat es dich heute in den Garten gezogen bei dem wunderbaren Wetter?
Ich hatte leider viel anderes zu tun... hoffe nun auf's WE.
Wir hatten auch lange 2 Staubsager (vom Zusammenlegen der 2 Haushalte). Nun geht es auch mit einem.

@nineli
Weiterhin gute Besserung! Ruhig hier ohne dich. :mrgreen:

Wünsch euch ein schönes Wochenende!
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
Satsumas
Member
Beiträge: 122
Registriert: Di 23. Sep 2003, 13:28

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Satsumas » Sa 11. Mär 2017, 10:55

@mysun: Oh ja, gestern war ich sicher geschlagene 5 Std. im Garten. Hab alle neu gekauften Pflänzli eingesetzt und dann hab ich mich hinter die Ziergräser gemacht. Müssen ja auch noch gestutzt werden. Läck war das ein Steiss. Von den etwa 7 Gräsern die ich hab hab ich mal 2 geschafft. Die sind so gross. Ich glaub nä Winter binde ich die nicht mehr zusammen, sondern lasse es draufankommen ob die Dinger innerlich verfaulen oder nicht. Ich mag Ziergräser. Hab Pampasgras und Zebragras. Aber es ist ein Steiss die zurückzuschneiden, da man immer in die Hocke muss zum schneiden. Mein Rücken tat abends sowas von weh. :cry:

Heute wär auch schön Wetter, aber ich muss den ganzen Nomi/Abend noch arbeiten. Werde dann halt ev. morgen Sonntag einen Gartentag einlegen, ömu ein Gartennomi.. Wir haben am Montag Grünabfuhr, dann könnte ich die Container und Säcke leeren lassen.

Dann hab ich noch Erde aufgefüllt im ehemaligen Stewikrater. Muss dann aber nochmals Erde kaufen. Gehe dann in die Landi.

So, muss los

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1639
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Nineli » Sa 11. Mär 2017, 14:18

Hallo zusammen!
Kurzes grüessli und lebebszeichen. (Und nun finde ich das neue thema schneller ;-) danke furs eröffnen mysun)
Danke für die guten besserungswünscge.
Kann leider weiterhin nicht richtig mitlesen/-schreiben. Muss mein aufe schonen und so oft es geht zuhalten oder zukleben und bin sehr müde.
Leider ist das tolle wetter totales gift fr mich, es fliegen hier haselpollen,und ich darf wegen dem cortison nicht an die sonne :-( regen wäre gerade viel besser für mich. Ach, ich wurd so gern bitzli im garten werkeln :-( bitzli draussen sein und bewegen.
Geniesst das tolle wetter!

Astin
Senior Member
Beiträge: 680
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 08:01

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Astin » Mo 13. Mär 2017, 08:38

Guten Morgen ihr Lieben!

@ Nineli
So doof, dass es sich so dahinzieht! Hoffe, es wird ganz schnell wieder ganz gut!

@ Satsumas
Ach herrje, so grosse Ziergräser, dass du nach so viel Arbeit erst zwei geschafft hast!! Da könntest du ja mit einer Sägesse dahinter, das ginge schnell! :mrgreen:
Ja, wir wollten am Samstag auch Erde kaufen in der Landi, die meisten waren ausverkauft!!! :shock: Aber sobald die Lieferung kommt, hat's ja wieder! ;-)

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Hochbeet, also mit dem bisschen, das schon steht. :mrgreen: Aber eigentlich müsste man ja entweder dickes, beständiges Holz haben, oder dann innen eine Folie. Weil ich aber die vertikalen Balken, wo ich die Bretter drangeschraubt habe (an jeder Ecke und in der Mitte der langen Seiten je einen), mit einer beständigen Schnur zusammengebunden habe, damit es das Holz nicht bögelt, konnte ich keine vernünftige Folie dran machen und deshalb habe ich jetzt halt nicht so dicke Bretter/Balken und keine Folie. Wenn es dann halt in 2-5 Jahren verfault ist, werde ich es ersetzen (wenn ich zufrieden bin mit dem Hochbeet-Prinzip) oder dann halt ebenerdige Beete machen. Wir haben, wenn sie fertig sind, 2 grosse Hochbeete mit rund 500-600 Stutz realisiert, inkl. Füllung. Da kann man ja wirklich nicht viel sagen. ;-)

@ mysun
Ja gell, wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat so wie das Hochbeet will man es jetzt und sofort! :mrgreen: Übrigens, GG hat mir am Samstag gestanden, nachdem er mir geholfen hat, Bretter zu schleppen, zu planen, und immer gesagt hat, das geht dann schon, etc., dass er am Anfang eigentlich gar keine Hochbeete wollte, aber so wie es jetzt da steht, gefällt es ihm. :roll: Ja hey, ich frage um eine ehrliche Meinung und mache mir die ganze Arbeit nicht, weil ich sonst nichts zu tun hätte!


Ich habe übers Wochenende fleissig Baumschnitt bei meinen Eltern gesammelt und dann auch noch Laub, jetzt habe ich das erste Hochbeet so voll, dass ich nur noch die Erde reinfüllen muss. Nachdem mich aber die Nachbarn schon komisch angestarrt haben, weil ich Säckeweise Laub hinters Haus getragen habe, dachte ich, das mit dem Schaufeln lasse ich am Sonntag. :mrgreen: Der Schwager kam dann auch noch, und da habe ich lieber bei Sonnenschein auf der Terrasse Kaffee getrunken. ;-) Die Kinder hatten einen Riesenspass am schönen Wetter, nur der Kleine, der ja nicht geht, sondern erst krabbelt, bei dem ist's halt doof, weil er noch nicht frei herumgehen kann, das aber sehr gerne möchte... Jänu, das kommt dann schon auch noch! :-D

Dann habe ich auch noch die Heidelbeere geschnitten, von der ich überzeugt war, dass sie vertrocknet ist, aber ich glaube wirklich, dass die ein Bakterium hat, das so rostige Flecken macht aussen. Gemäss Internet kann man nicht viel machen ausser resistente Sorten kaufen. Jetzt hat der Strauch noch so vier 10 cm lange Finger. Wenn er gut kommt, werde ich ihn behalten, ansonsten wandert er im Winter in den Ofen...
Dann haben wir vor zwei Wochen auch noch eine Blumenschale mit Hornveilchen, einem Primeli und Narzissen geschenkt bekommen. Egal, wie ich die gegossen habe, die waren irgendwie immer trocken, jetzt habe ich sie nach draussen gepflanzt. Entweder sie kommen, oder sie verenden da, die können machen, was sie wollen.
Das Mini-Gewächshäuschen haben wir auch aufgebaut, Mann, das ist vielleicht eine klapprige Angelegenheit! Aber jetzt stehen dort ein paar Salate drin, vielleicht kommen die schon bald! :-D Wäre toll. Auf der einen Packung steht, dass man den Salat schon ab März ins Freiland säen könnte (ist ein Kopfsalat) und jetzt habe ich ihn halt noch unter der Haube. ;-) Bin gespannt, was so kommt.
Bei meiner Innen-Anzucht kommt jetzt auch noch eine der schärferen Chilis, ich hoffe, dass die nicht aus der Januar-Saat kommt, sondern aus einem Februar-Versuch, weil sonst könnte es sein, dass noch 10 folgen... ;-) Und sooo viele Chilis brauchen wir auch nicht! ;-) Und dann habe ich auch 2 scheue Physalis entdeckt, aber bei denen bin ich mir noch nicht sicher, ob die auch wirklich kommen...

Hm, dann wollte ich sonst noch etwas schreiben, habe es aber vergessen...

Ach ja, ich habe GG auch noch geschickt zum Blumen kaufen, er hat die richtigen mitgenommen! :-D Weil unser Sitzplätzli etwas erhöht (bis zu 10 cm) gegenüber dem Rasen ist, wollte ich dort ja Polsterpflanzen setzen, jetzt haben wir wenigstens mal 4 Pflanzen, aber die sind noch nicht eingepflanzt. Mache ich dann heute oder morgen. Morgen wird eh grosser Pflanztag werden, weil die Erdbeeren und das Apfelbäumchen kommen sollen. Ich habe immer noch keine Ahnung, wo das Bäumchen hinkommen soll... :? Naja, eineinhalb Tage bleiben mir ja noch zum Überlegen...

Euch einen schönen Tag, geniesst das Wetter! :-D
Wirbelwind (Sommer 2013) und Wundernas (Februar 2016)

Benutzeravatar
Satsumas
Member
Beiträge: 122
Registriert: Di 23. Sep 2003, 13:28

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Satsumas » Mo 13. Mär 2017, 12:59

Guten Tag zusammen,

@astin: Ja die Ziergräser haben ziemliche Dimensionen angenommen. Furchtbar. Ich mag sie, vor allem die Zebragräser. Sind schön anzuschauen, aber mühsam zum kappen.

Nun hatte ich heute beim Hundespaziergang im Wald die Idee: :lol: Ich werde diesen Herbst, also so gegen Ende Oktober, vom ganzen ZierGras Kreis die hälfte direkt bodeneben abschneiden und die andere Hälfte stehen lassen und zusammenbinden. Nimmt mich wunder ob der Teil den ich abschneide im Herbst, den Winter so überlebt oder der dann abstirbt. Dann hätt ich das Gras automatisch verkleinert :lol: Kann dann aber auch sein dass der ganze Ballen abstirbt. Jänu, dann eben, kaufe ich wieder ein neues, ganz kleines. Das wird dann eh schnell wieder gross. Oder aber, es wächst alles wieder wie gewohnt im Frühling. Aber dann habe ich die Gewissheit, dass man die dämlichen Gräser auch im Herbst schon schneiden könnte. Ich könnte sie ja dann mit Vlies abdecken oder so. Aber dieses Experiment werde ich mal machen. Bin gespannt was dann im Frühjahr 2018 noch lebt.
Wer nicht wagt der nicht gewinnt.
Aha, keine Erde mehr in der Landi. Will dann heute Nomi schnell hinfahren. Brauche noch eine 3. Grüntonne. Mit all dem Gräser und Heckenschnitt reichen die 2 einfach nicht. Eine ist eine 240liter Tonne und die andere die kleinere Version. Jetzt hol ich mir nochmal eine 240 liter Tonne. Knappe 40 Stutz in der Landi. Im Coop Bau und Hobba kostet das Teil ja fast das doppelte :shock: Und eben etwa 4 Säcke Erde, wenn sie haben.

Gutes Gedeihen mit deinem Gemüse. Ich kaufe dann wieder Setzlinge. Hab ja nur die Säcke zum bepflanzen. Hoffe einfach der Frühling, also April, Mai und Juni sind nicht so verregnet wie letztes Jahr :?

@Nineli: Weiterhin gute Besserung. Ist ja echt mühsam dass du nicht mal etwas raussitzen kannst bei dem tollen Wetter. :(

@all: Werde heute noch die letzten beiden Ziergräser schneiden. Gestern hab ich noch 3 geschnitten, dann wären die 7 umgemäht. Hatten heute früh Grünabfuhr nun sind meine Behälter wieder leer. Dann hab ich das gröbste mal gemacht im Garten. Mit Rasen vertikutieren muss ich noch warten. Ist def. noch zu kalt um nachher Rasen anzusäen. Ah und die Rosen hab ich auch gestutzt.

Schöner Gartennomi allen zusammen

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon mysun » Mo 13. Mär 2017, 19:30

@astin
Habe mein Hochbeet auch ziemlich gefüllt. Brauche aber noch mehr Erde :shock: . Ich staune, dass es immer noch Platz hat nach allem, was ich rein geschmissen habe.
Viel Spass beim Pflanzen!

@satsumas
Wow, ich wusste nicht, dass die Gräser so eine grosse Arbeit machen (gut danach können sie dann ja wieder wachsen und brauchen keine Pflege).
Schon die Rosen geschnitten? Das kommt bei mir dann auch noch...
Ich wünschte mir manchmal auch, dass hier die Grünabfälle abgeholt werden. :wink:

@all/me
Hoffe gerade, dass ich alles noch schaffe vor den Ferien. Habe irgendwie das Gefühl, die Zeit wird knapp.
Wollte heute ein Buch ausleihen aus der Bibliothek über Square Foot Gardening. Habs nicht finden können, ist leider verschollen. Schade! Ich stöbere schon noch gern in Bücher, als immer nur im Internet. Nun habe ich eines über Hochbeete, ist sicher auch gut.
GG hat mich ja immer ein wenig ausgelacht wegen dem Hochbeet. Von wegen, das hat ja niemand sonst, was hast denn du für eine komische Idee. Nun sind wir am WE an einem Garten mit 9 Hochbeeten vorbei gefahren. :mrgreen:

So... Znacht ist angesagt!

Geniesst das schöne Wetter. Glaube es hat geklappt mit dem Winter vertreiben! :D
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1639
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Nineli » Mi 15. Mär 2017, 16:10

Hallo zusammen

Danke für die guten wünsche!

Heute fühle ich mich ein wenig besser, das cortison scheint doch langsam anzuschlagen, ich kanns noch nicht so einordnen, aber hab das gefühl, es tut sich was. Bin aber gerade etwas traurig, weil doch jetz tdie Giardina ist, wo ich jedes jahr hingehe, und nun kann ich nicht gehen. Das ist immer mein highlight des gartenjahres, und ich hatte ich seit monaten darauf gefreut. So schade.

Da ich noch mehr als 2 Wochen Cortison nehmen muss und ja mit dem offenen auge nicht an die pollen raus sollte, geht im garten fast nichts, ich geh einfach täglich ein wenig raus wenn schatten ist, mit sonnenbrille und hut, weil's mir sogar im schatten zu hell ist, und giesse mal was oder schneidee was ab, ist natürlich nicht viel und nur ein tropfen auf den heissen stein, aber besser als nichts. GG hat mir am WE geholfe, ein paar blümchen zu setzen,die ich noch gekauft hatte vor der lähmung, so dass ese jetzt ein paar bunte tupfen hat, und er hat teilweise erde in den hochbeeten verteilt.

- heute zum 1. mal schnittlauch geerntet vom stöckli, das ich im haus drin antreibe :-)
- süsskartoffel-setzlingszucht scheint also zu funktionieren :-) versuche dann evtl. mal ein foto reinzustellen, die triebe sind dunkel und man sieht sie nicht gut, aber es kommt was ;-)
- hab mal noch becherli mit erde gefüllt und sonnenblumensamen reingesteckt, damit ich doch was gartenmässiges machen konnte.
- auberginen-plänzli tun auch immer noch gut, hoffe, die überleben. Mein plan mit schwiegermutter ist leider in die hosen gegangen :-( Sie hatte jetzt x jahre erfolgreich tomaten/peperonis/auberginen im haus angezogen, deshalb hatte ich die sämli ja ihr gegeben. Jetzt ht sie ansch. Alles auf dem balkon gesät... und ist erstaunt, dass nichts kommt. Versteh ich jett gar nicht... aber egal, ist einfach schade um die sämli, dann hätt ich sie lieber euch geschenkt ;-) hoffe jezt einach, meine paar versuchspflänzli kommen erfolgreich.

Muss leider wieder aufhören. Ein anderes mal wieder. Macht's gut und genisst für mich das gartenwetter etwas mit ;-)

Astin
Senior Member
Beiträge: 680
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 08:01

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Astin » Do 16. Mär 2017, 08:46

Guten Morgen miteinander

@ Nineli
Schön, kannst du dich auch wieder einmal melden, und schade, dass es so langsam aufwärts geht - aber wenigstens geht es aufwärts! Ich habe mir das mit der Giardina auch mal angeschaut, ich glaube dir, dass du gerne hingegangen wärst! Ist ja auch ein doofer Zeitpunkt, wo das jetzt passiert ist. Aber wenigstens kannst du hier und dort mal was für dein Gemüt machen! :-) Gute Besserung weiterhin!

Also, mein drin gesäter Schnittlauch kommt bisher nicht. ;-) Dafür hat sich jetzt doch noch eine Paprika gezeigt, und zwei Physalis keimen auch, wobei die eine ziemlich schrumplig und schwach ist... Jänu, eine reicht zum Ausprobieren! :-D

@ mysun
Mich hat eine Erkältung ziemlich fest im Griff, ich vertage das Hochbeet-Auffüllen jetzt ein wenig. Aber die Hälfte der im Herbst ausgehobenen Erde ist jetzt drin, und es hat sich doch schon ziemlich abgesenkt, ich muss dann auch nochmals Erde kaufen gehen. Es fehlen immer noch die 30 cm, die die Laubschicht ja auch unter dem obersten Rand war. Mein Papa hat gesagt, es habe auch Vorteile, wenn die Erde ein bisschen absackt, da kann man ein Fenster drauf legen und hat ein Frühbeet. Aber wo bitte finde ich heutzutage noch alte Fenster?? :roll: :lol:
Habt ihr bald Ferien? Was musst du denn noch machen bis dahin?

@ Satsumas
Das nimmt mich dann Wunder, ob die Gräser im nächsten Frühling wieder kommen, aber ich denke, das wird schon gut gehen. Die sind ja zäh und ihnen scheint es zu passen bei euch. ;-) Hast du nun Erde gefunden? ;-) Wow, bei euch kommt ja einiges an Grüngut zusammen, wenn ihr gleich drei Tonnen braucht! :shock:


Ich habe vorgestern noch die Erdbeeren gepflanzt und, es war, wie ich schon befürchtet hatte, mein Streifen hatte einfach zu wenig Platz. Da habe ich einfach einen Teil des geplanten Kräuterbeets halt zum Erdbeerbeet umfunktioniert. Da wir ja nicht so viele Kräuter möchten wie andere, sondern nur Schnittlauch, Peterli, Rosmarin, Thymian und evtl. Salbei, passen die dann schon auch dazwischen. ;-) Muss dann einfach noch schauen, ob die sich auch mögen... :-D Ansonsten findet sich schon noch ein Plätzli. Pfefferminze und Zitronenmelisse werde ich dann in Balkonkästen aussäen, ich möchte nicht riskieren, dass die sich in meinem schönen neuen Garten gleich als Unkraut benehmen! ;-)
Für den Apfelbaum hätten wir nun ein Plätzchen, aber ich muss noch einmal bei der Gemeinde nachfragen, ob wir ihn dort setzen dürfen, weil es recht nah an der Quartierstrasse ist. Wir wären zwar die einzigen, die weniger Sicht hätten, aber Gesetz ist Gesetz. Auf der anderen Seite haben Leute Hecken bis an die Strasse, und die sind ja dann das ganze Jahr über grün. Aber ich möchte einfach nicht riskieren, dass wir den Baum in 5 Jahren, wenn er dann mal ein paar Äpfel hat, umpflanzen müssen.
Und ich weiss, ehrlich gesagt, auch nicht, wie frech die Leute sind und sich einfach einen Apfel nehmen würden...
Wirbelwind (Sommer 2013) und Wundernas (Februar 2016)

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1639
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Nineli » Do 16. Mär 2017, 12:04

Guten morgen!

Mir ist grad schnell was eingefallen, das ich euch unbedingt agen will:
Wer imer viele schnecken im garten hat, sollte jetz körner streuen! ich hoffe, dass ich das heute oder morgen machen kann. Am WE kommt ja regen, d. H. Dann wird die 1. generation schnecken schlüpfen und ausschwärmen (und sich vermehren wie die karnickel), wenn man jetzt streut, kann man diese 1. runde gleich eindämmen. Hab ich schon öfters gelesen und vorletztes jahr so gemacht, mit erfolg wie mir schien.


Astin:
Danke! Im gegensatz zur letzten lähmung geht das jetzt schnell aufwärts.. damals war ich zuerst ja 10 tage im spital und es hat monate gedauert, bis es gebessert hat, von dem her ist das jetzt ein "schneller" erfolg, eine lähmung braucht leider v.a. Viel geduld, zeit und ruhe. Ich knn einfach grad froh sein, dass ich nichtberufstätig bin, da muss ich mich wenigstens nicht noch stressen, weil ich dringend arbeiten gehen sollte. Aber wie ih gehört habe, fallen die meisten patienten mit diesr lähmung sicher 1-3 monate aus im job, halt sehr bhängig davon, ob eben das auge betroffen ist wie bei mir. Ich meine, mit einem schiefen gesichtund wenig geschmacksinn kann man ja schon auch arbeiten, aber mit den grossen augenprobl. Dann eben nicht.


Ach wie gern würd ich meh rmit euch plaudern, jetzt wo's wieder so viel gartenmässiges zu reden und zu erledigen gibt. Aber muss mich nach wie vor zurückhalten. Gärtnert schön und geniesst das wetter!

Benutzeravatar
Hausdrache
Senior Member
Beiträge: 890
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 10:04
Wohnort: Zentralschweiz

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon Hausdrache » Do 16. Mär 2017, 16:12

Hallo zusammen. Ich weiss nicht, ob ich viel dazu komme, hier zu schreiben, aber etwas mitlesen tue ich sehr gerne.
Wir wohnen schon länger im eigenen Haus, haben ein Grundstück von rund 1000 Quadratmetern, somit auch einiges an Garten. Seit drei Jahren hat unsere Zweitjüngste zwei Aldihochbeete, die finde ich wirklich noch gut, da sie auch Deckel haben und somit als Frühbett supergut zu nutzen sind. Für mehr Gemüse fehlt mir die Zeit. Wenn würde ich aber nur noch Hochbeete haben, Schnecken hat man viel besser im Griff, jäten geht leichter und die Sachen wachsen einfach supergut. Obwohl die Aldihochbeete eher zu nieder sind, aber für die Kinder war das am Anfang eine super Höhe.

Gräser
das habe ich gelesen. Ich habe unsere noch nie zusammengebunden, sie kamen trotzdem wieder, gefault ist keins. Leider bei einem, da würde ich mir schon seit Jahren wünschen, dass es mal eingeht. Auch wenn mein Mann sie schon im Herbst geschnitten hat, war das kein Problem. :roll: Er schneidet sie jeweils mit einem Fadenmäher. Was das Zusammenbinden angeht, es lohnt sich aber eigentlich, das zu machen, sofern man einen guten Mäher hat, dann hat man das Gras nämlich nicht so einzeln herumfliegend und muss es mühsam zusammenbündeln, sondern man kann es gleich als Bund abschneiden. Beim Kleinen mache ich das immer so. Unser Grosses ist aber zu Gross, da müsste man eher Büschelweise binden vermutlich.

Im Moment wird uns der Garten gerade umgestaltet. Wir mussten unsere Strasse verbreitern lassen und dafür etwas Garten hergeben. Da wir in Bord zur Strasse hin hatten, haben sie nun eine hohe Mauer erstellt, das Bord fällt weg, was mich sehr freut ;) Im Bord drin hatte es so mühsamen Cotoneaster, zig Bäume und Sträucher und ausser dass auch viele Tiere da drin wohnten, war es nicht wirklich eine Freude. Nun haben wir dann oben mehr Rasenfläche und ich überlege der Mauer entlang Hochbeete zu machen. Oder ich könnte mir auch Spalierobst vorstellen, sähe sicher auch noch hübsch aus. Und eine Kletterrose muss ich wieder haben. Hatte eine, auf der Seite des Sitzeplatzes, die hat so fein geduftet und immer schöne Blüten gehabt. Nun fiel sie den Bauarbeiten zum Opfer. Da muss sicher wieder eine schöne Rose her, etwas fürs Auge und die Nase, das liebe ich.

Kräuterspiral
hat jemand hier eine Kräuterspirale? Habe noch ganz viele Steine übrig, habe mir nun so eine aus Drahtgitter überlegt. Da ich Kräuter über alles liebe und ich nie genug davon haben kann, überlege ich mir, so eine anzulegen. Platz hätte es genug.
Bild

Pädagogik ist der organisierte Kampf der Erwachsenen gegen die Kinder.(Mark Twain)

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon mysun » Do 16. Mär 2017, 22:48

@astin
Die Ferien sind einfach gartenmässig (sind wohl alle Ferien im Frühling und Sommer) ungelegen. Ich wollte ja eigentlich noch die Sämli vom Migros ansähen in kleinen Töpfen. Aber wer hütet mir die dann? Ausserdem möchte ich bis dahin die Erde aufgefüllt haben im neuen Hochbeet und da mind. die Pastinaken ansähen. Aber auch da bräuchte ich jemand, die mir bei Trockenheit mal giesst. Das kann ev. meine Nachbarin übernehmen. Das kleine Hochbeet steht noch nicht mal... (okay, das kann sonst auch warten).
Dann muss ich auch noch einige Tage arbeiten. Habe nur noch 1/2 WE frei bis zu den Ferien und einen freien Wochentag ohne Kids. Das Haus sollte einigermassen im Schuss sein, im Garten eben noch einiges erledigt. Eine Geburifest muss ich noch planen, da gleich nach den Ferien, Coiffeur, Arbeitsessen. Etc.pp Genug gejammert...

So... will noch ein wenig TV gucken.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon mysun » Do 16. Mär 2017, 23:21

So, Werbung...

@nineli
Schön, dass es aufwärts geht! Hoffentlich bist du die Lähmung bald los und kannst den Garten und das Gärtnern geniessen.
Danke für den Schnecken Tipp. Tönt einleuchtend.

@hausdrache
Ich kann dir mit der Kräuterspirale nicht helfen. Meine Kräuter sind über den ganzen Garten verteilt, resp. Basilikum hatte ich bisher immer im Topf.
Toll, dass deine Tochter Freude hat am Gärtnern.
Du machst mir Mut bezüglich dem Hochbeet. :D

@hochbeet
Habe mir heute auch das Buch im Aldi gekauft. Nun steht da, wie auch in anderen Quellen, dass man in den ersten Jahren keine Schwachzehrer anbauen soll, die Nitrat speichern wie Salat und Radieschen. An anderen Orten steht davon nix?? Was denkt ihr darüber?
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

Benutzeravatar
mysun
Senior Member
Beiträge: 802
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: GARTENMÄDELS...auf die nächsten 50 blühenden Seiten!

Beitragvon mysun » Fr 17. Mär 2017, 08:19

Schreiben in Etappen...

@astin
Noch gute Besserung für deine Erkältung. Blöder Zeitpunkt, wo's doch grad so schön ist draussen!

@me
Ich geniesse das Frühlingswetter. Haben schon den kleinen Tisch auf die Terasse gestellt, damit wir draussen Kaffee trinken können am Nachmittag. Die ersten Tulpen blühen.... herrlich. :D
Immerhin ein Teil der Rosen ist fertig geschnitten. Fehlt noch die Kletterrose (die müsste man glaubs nicht, aber das Ding wächst wie verrückt und wird beim Sitzplatz zu hoch (kommt oben an am Dach und wächst gegen die Sonnenstore, was nicht ideal ist) und noch die kleinen Bodendecker Rosen (die kommen notfalls später dran). Dann wären noch die Brombeeren dran. Wenn ich nur Zeit hätte, den ganzen Tag zu gärtnern, aber im HH gibt's ja auch noch eine Menge zu tun! :wink:
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!


Zurück zu „Do it yourself“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder