Hortensie zurückschneiden

Rezepte, Handarbeiten, Färberunden und vieles mehr

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
Sonneonline
Member
Beiträge: 433
Registriert: Sa 10. Mär 2007, 15:45

Hortensie zurückschneiden

Beitrag von Sonneonline » Mi 14. Mär 2018, 22:57

Ich habe meine Hortensie während dem Winter im Wintergarten (unbeheizt) gelagert. Jetzt habe ich gesehen, dass sie schon sehr austreibt. Kann/darf/soll ich die jetzt wirklich zurückschneiden?

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1170
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Hortensie zurückschneiden

Beitrag von Pippo » Mi 14. Mär 2018, 23:16

unsere sind im garten draussen und treiben auch auf der nordseite des hauses bereits aus. ich hab sie letzte woche zurückgeschnitten, immer nach der letzten knospe

Benutzeravatar
Sonneonline
Member
Beiträge: 433
Registriert: Sa 10. Mär 2007, 15:45

Re: Hortensie zurückschneiden

Beitrag von Sonneonline » Do 15. Mär 2018, 07:15

Vielen Dank pippo
Nur dass ich dich richtig verstehe: "immer nach der letzten Knospe"... heisst nach der ersten von unten gezählt? Weil sonst kann ich ja gar nichts wegschneiden... :roll:

Benutzeravatar
Nineli
Vielschreiberin
Beiträge: 1781
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Hortensie zurückschneiden

Beitrag von Nineli » Do 15. Mär 2018, 08:06

Es ist wichtig, zu wissen, was es für eine Sorte ist!

Die "stinknormalen" Hortensien blühen an den LETZTJÄHRIGEN Trieben bzw. legen die Knospen im Vorjahr an! Wenn Du die Austriebe jetzt schneidest, gibt es dieses Jahr keine oder nur ganz wenig Blüten!
Dann gibt es "neuere" Sorten (z. B. Endless Summer), die auch an neuen Trieben blühen. Die darf man schneiden, wenn man sie z. B. etwas auslichten möchte.

Im Zweifelsfall (wenn Du nicht weisst, was es ist) würde ich nicht schneiden bzw. nur kaputtes wegschneiden. Ich hab gestern meine Hortensie geschnitten (steht in einem Beet, die Blütenbüschel hab ich über Winter drangelassen, schützt ein wenig die Knospen), hab also die Blütenbüschel weggeschnitten plus alle vertrockneten Aststücke, einfach immer knapp über dem obersten schönen Austrieb. Also wenn jetzt ein Ast mehrere Austriebe hatte, hab ich geschaut, welches ist der oberste, der schön und gesund aussieht und ca. 1 cm darüber schräg abgeschnitten. Ich hoffe man kommt draus, sonst google mal.

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1170
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Hortensie zurückschneiden

Beitrag von Pippo » Do 15. Mär 2018, 08:15

Sonneonline hat geschrieben:Vielen Dank pippo
Nur dass ich dich richtig verstehe: "immer nach der letzten Knospe"... heisst nach der ersten von unten gezählt? Weil sonst kann ich ja gar nichts wegschneiden... :roll:
also einfach keine neuen knospen wegschneiden sondern nur die verwelkten Blüten und alles was abgestorben ist ;-)
ich hab stinknormale bauernhortensien, im frühling schneide ich jeweils die verwelkten Blüten vom vorjahr oberhalb der neuen knospen ab - die blühen jedes jahr wie wahnsinnig.

Hast du denn die Blüten bereits im Herbst absgeschnitten?

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3258
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Hortensie zurückschneiden

Beitrag von Nuuneli » Do 15. Mär 2018, 08:44

Ich habe verschiedenen Hortensien im Garten - und habe keine Ahnung (ausser bei der, die ich selber gepflanzt habe), welche Sorte es ist. Die "Neue" muss ich jeweils im Spätwinter/Frühjahr ganz runterschneiden. Bei den anderen mache ich es wie Pippo, wobei ich manchmal die Blüten im Herbst für Dekozwecke schon abzwacke. Das hat bis jetzt noch nie etwas gemacht. Ich habe auch schon alte verholzte Stengel rausgeschnitten - quasi verjüngt.
200120042007

Benutzeravatar
Sonneonline
Member
Beiträge: 433
Registriert: Sa 10. Mär 2007, 15:45

Re: Hortensie zurückschneiden

Beitrag von Sonneonline » Do 15. Mär 2018, 11:22

Danke euch allen

Ich habe nachschauen müssen, es ist eine Ballhortensie und in dem Fall so zu behandeln, wie pippo und nineli geschrieben haben.
Habe noch grad ein gutes youtube Video dazu gefunden.
Ich fand einfach, dass ich die etwas kürzen sollte, weil sie sonst recht gross und buschig wird :roll: aber das lasse ich jetzt natürlich sein :wink:

Und ja, ich habe das Verblühte bereits im Herbst/anfang Winter geschnitten, als der Topf schon einige Zeit im Wintergarten weilte. Hat mich halt gestört :oops:

Antworten