Plötzlich Modename

Moderator: Minchen

Benutzeravatar
Mangetsu
Junior Member
Beiträge: 78
Registriert: Do 31. Dez 2009, 22:36
Geschlecht: weiblich

Plötzlich Modename

Beitrag von Mangetsu »

Hallo ihr Lieben
Vor x- Jahren war es Kevin, dann Luca... immer wieder werden seltene oder einfach normal übliche Namen zu Modenamen.
Geht mir gerade jetzt so mit dem Namen meines Sohnes. Vor 4 Jahren kaum Babys mit dem Namen. Und wir haben lange nach einem Nichtmodenamen gesucht. Der Name ist oder besser gesagt war eher selten eher selten.
Er hat eine wunderschöne Bedeutung und passt perfekt zu den eher seltenen Namen meinder Töchter.
Und jetzt im Monat Juli - habe ich ihn schon 7x gelesen in den Babygalerien zum Teil war es in der gleichen Klinik und am gleichen Tag.
Irgendwie finde es komisch und sehr schade, dass dieser Name zum Modename wurde.

Mein Albtraum auf dem Spielplatz: ich rufe meinen Jungen und dann 10 Buben schauen.

Wem geht es auch so mit einem eher unbekannten Namen, der zum Modename wurde?

sonrie
Plaudertasche
Beiträge: 5672
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von sonrie »

7x in einem Monat? Und einige davon in einer Klinik und alle am selben Tag? Da würde ich mal von einem Fehler ausgehen....;-) Wie merkst du das denn? Suchst du die Babygalerien ab? Dann kann es gut sein, dass du sehr selektiv wahrnimmst und es zwar 7 von dem Namen gibt, aber im Vergleich dazu vielleicht 200 eines anderen Namens?
Schau dir doch mal die Namensstatistiken an, dort sieht du ja sehr gut auf welchem Rang "euer" Name liegt... ändern kannst du es eh nicht, es sind alle frei in ihrer Namenswahl.

Und auch wenn nicht, ein Name muss wirklich SEHR oft vergeben werden, dass du immer gleich mehrere davon in einer KLasse hast. Manchmal ists auch einfach Zufall.... meine Kinder haben zb. alle 3 eher klassische Namen (jeder kennt sie, nicht selten, eher klassisch).... dennoch gabs in keiner Spielgruppe, Klasse oder KiGa Gruppe einen Namensvetter... und andere Namen aus der Nachbarschaft (eher selten), treten hier im Dorf grad en masse auf.... ich glaube aber dass schlichtweg Zufall ist, einfach pech oder auch Glück.

Benutzeravatar
ChrisBern
Vielschreiberin
Beiträge: 1034
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von ChrisBern »

Ich würde auch eher der Namensliste trauen statt dem eigenen Gefühl, da siehst du spätestens Ende des jahres (da gibt es dann ja immer die Statistiken), ob er wirklich oft gewählt wurde.
Wir wollten unsere Tochter ursprünglich Alena nennen, dann konnten wir uns doch nicht einigen und dann gab es einen Schwung an Alinas...man steckt da einfach nicht drin. Unsere tochter hat einen klassischen, trotzdem eher seltenen Namen - und prompt in ihrer kleinen Kita gab es ein Mädchen mit dem gleichen Namen. Ich fand das eher lustig. Hat zum Teil auch zu lustigen Verwechslungen geführt beim "Rapport" am Ende des Tages.

Malaga1
Vielschreiberin
Beiträge: 1792
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:45
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von Malaga1 »

Ich persönlich finde diese krampfhafte Suche nach einem seltenen Namen etwas komisch. Was ist jetzt besser? Shanaia Amalia Hugentobler oder Alexandra Hugentobler? Mir persönlich gefällt die zweite Variante wesentlich besser. Und wenn es mal zwei Kinder mit dem gleichen Namen in der Klasse gibt: So what? Früher gab es übrigens wesentlich mehr Thomas und Stefans wie es je Kevins und Lucas gab.
Malaga1 mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

Benutzeravatar
enjel
Senior Member
Beiträge: 697
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 10:37

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von enjel »

malaga, Daumen hoch! Bin ganz deiner Meinung. Auch eine möglichst kreative Schreibweise eines sonst (eher) bekannten Namens kann ich nicht nachvollziehen. Aussprache gleich, aber dauernd Namen buchstabieren müssen? Was bringt das?

OT an ChrisBern: Meine Tochter war mit einer Alena in der Krippe, und in der Primarschulzeit mit drei Alinas in der Klasse (jedoch nie mehr als 2 gleichzeitig), plus einer weiteren im Schwimmverein. :lol: Der Name gefällt mir trotzdem! Und die Kinder hat das also auch nicht gestört. Dann war es halt Alina B. und Alina H., etc.
Manche Ohren haben Wände. (Robert Lembke)

lipbalm
Senior Member
Beiträge: 607
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 20:55
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von lipbalm »

Mein Sohn hat auch einen Namen, welcher vor allem jüngere und gleichaltrige Kinder tragen. Bei Älteren Kindern habe ich ihn noch nicht gehört.
Ich habe jedoch nicht nach einem seltenen Namen gesucht. Hat sich einfach so ergeben.
Bild[/url]
Bild

Benutzeravatar
Nuuneli
Wohnt hier
Beiträge: 4261
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von Nuuneli »

enjel hat geschrieben:
Mi 22. Jul 2020, 07:56
malaga, Daumen hoch! Bin ganz deiner Meinung. Auch eine möglichst kreative Schreibweise eines sonst (eher) bekannten Namens kann ich nicht nachvollziehen. Aussprache gleich, aber dauernd Namen buchstabieren müssen? Was bringt das?

OT an ChrisBern: Meine Tochter war mit einer Alena in der Krippe, und in der Primarschulzeit mit drei Alinas in der Klasse (jedoch nie mehr als 2 gleichzeitig), plus einer weiteren im Schwimmverein. :lol: Der Name gefällt mir trotzdem! Und die Kinder hat das also auch nicht gestört. Dann war es halt Alina B. und Alina H., etc.
Wir haben bei der Mittleren eine andere Schreibweise gewählt: das Schriftbild sieht sonst langweilig aus. Nur die Francophonen wundern sich darüber, bzw fragen, wie man das ausspricht - wobei wir den Namen so geschrieben von einer welschen Familie übernommen haben ;-) . Der Name ist im deutschsprachigen Raum extrem selten - etwa 1:100'000...


Lia, Eva und Lisa sind solche Namen. Du könntest den zweiten Namen - falls vorhanden - benützen oder eine Abänderung. Die Kinder selber sind eh kreativ. So werden hier alle gleichnamigen Kinder, die einen Doppelnamen tragen, mit diesem benamst, wenn erzählt wird. Gerufen wird meistens nur der 1. Vorname, es sind sowieso immer alle zusammen am spielen und die Kinder kennen die Stimme der Mutter ;-) .
Zuletzt geändert von Nuuneli am Mi 22. Jul 2020, 08:23, insgesamt 2-mal geändert.
200120042007

Cocoa89
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Mi 29. Jan 2020, 14:43
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von Cocoa89 »

Ich verstehe das, ich habe auch einen Namen gewählt, von dem ich dachte, er sei selten und im Geburtshaus habe ich ihn dann 5x an der Wand gelesen 😀 ist aber nur ein regionaler Hype. Ich wollte auch nicht einen extrem seltenen Namen, aber auch nicht einen, der extrem häufig ist.
Beim Bundesamt für Statistik kannst du Exceltabellen runterladen mit der Häufigkeit von Namen nach Sprachregionen und Kantonen.
Bleibt dann zu hoffen, dass der Hype nicht in Zukunft kommt. Ich habe vor 25 Jahren einen der ersten Leon gekannt, wir dachten alle: was für ein toller, ausgefallener Name 😊 und nun ist er seit Jahren Spitzenreiter

Benutzeravatar
maple
Senior Member
Beiträge: 607
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von maple »

Ich kann da als Betroffene berichten ;) Ich habe einen seltenen Namen, den ich über 30 Jahre wirklich nie sonst gehört habe. In den letzten Jahren habe ich aber einige Kinder kennengelernt, die maple heissen. Es ist nicht gerade ein Modename, denke ich, aber hat sich von "sehr selten" zu "hört man hin und wieder" entwickelt. Am Anfang fand ich das wahnsinnig komisch, weil ich es ja nicht gewöhnt war. Inzwischen finde ich es überhaupt nicht mehr schlimm. Eine maple ging mit unserer älteren Tochter in den Kindergarten und ist öfters mal bei uns in der Siedlung. Ich kann jetzt auch über sie sprechen, ohne dass es sich anfühlt, als ob ich über mich selbst in der 3. Person spreche. :D

Unsere Kinder freuen sich übrigens immer, wenn sie ein anderes Kind mit dem gleichen Namen treffen. Sie haben beide geläufige Namen, die meines Wissens kein Hype sind. Nur Top 10 hatte ich ausgeschlossen.
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

Benutzeravatar
ChrisBern
Vielschreiberin
Beiträge: 1034
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von ChrisBern »

enjel hat geschrieben:
Mi 22. Jul 2020, 07:56

OT an ChrisBern: Meine Tochter war mit einer Alena in der Krippe, und in der Primarschulzeit mit drei Alinas in der Klasse (jedoch nie mehr als 2 gleichzeitig), plus einer weiteren im Schwimmverein. :lol: Der Name gefällt mir trotzdem! Und die Kinder hat das also auch nicht gestört. Dann war es halt Alina B. und Alina H., etc.
Das ist wirklich witzig, der Name hatte einen echten Aufschwung! Ich finde das auch nicht schlimm, erinnere mich einfach nur, wie schlimm alle Susannes es in meiner Klasse fanden, dass es diesen Namen viermal gab. Immer diese Herzinfarkte, wenn der Lateinlehrer aufgerufen hat... ;-)

Wir haben uns bei unserem Sohn bei einem sehr klassischen Namen für die französische Schreibweise entschieden. Primär wegen der Aussprache, aber es sieht auch schöner aus. Obwohl der Name nur vier Buchstaben hat, wird er konsequent falsch geschrieben, auch von engen Bekannten. Dass ich immer Buchstabieren muss, ist eh klar. Ich finde den Namen immer noch toll, aber habe das total unterschätzt, dass die wenigsten Leute sich solche "exotischen" Schreibweisen merken...(auch bei vier übersichtlichen Buchstaben...). Weiss nicht, ob ich das noch mal machen würde.

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1751
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von Netterl »

Die Namen unserer Kinder sind klassisch und weder selten noch häufig. Aber lustigerweise war genau ein Geschwisterpaar mit ihnen im KiGa mit genau derselben Kombination. War recht lustig. Hab dann rausgefunden, dass die Kombination noch 2x in meinem Bekanntenkreis existiert, allerdings dann 30 Jahre ältere.

Kann sein, dass die Kinder sowas also anders wahrnehmen als wir.
So hatten sich dadurch auch die Spitznamen der Kids entwickelt, mit denen sie sich sehr wohl fühlen.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

Benutzeravatar
Nea
Senior Member
Beiträge: 777
Registriert: Mi 20. Okt 2010, 20:11
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von Nea »

Bei uns im Dorf gibt es auch ein Geschwisterpaar, das gleich heisst wie meine älteren beiden und die Kinder sind auch genau gleich alt. Ich finde das witzig und einen riesen Zufall. Den Namen meiner Tochter gibt es einige Male im Dorf, aber immer französisch geschrieben. Sie stört das nicht. Den Namen meines Mittleren höre ich immer wieder, es ist ein klassischer Name und kommt in allen Altersgruppen vor. Der Name des Jüngsten war in den letzten Jahren in der Top 3 der Vornamen, aber lustigerweise höre ich ihn ganz selten. Wir wollten den Namen schon für den Mittleren und haben uns damals wegen der Häufigkeit dagegen entschieden. Beim Jüngsten nahmen wir ihn mangels Alternativen dann doch. Ich hatte vom Kindergarten bis zum Lehrersemi immer eine Namensvetterin in der Klasse. Manchmals hat das genervt, aber gross gestört hat es mich nicht. Als Lehrerin hatte ich mal 3 Ninas in der Klasse, das war gar kein Problem.

Die heutigen häufigsten Namen kommen im Vergleich zu früher viel seltener vor. Also auch ein Trendname ist nicht wahnsinnig häufig. Ich würde mir da gar keine grossen Gedanken machen.
Meitli 2011, Bub 2013, Bub 2017

Benutzeravatar
carina2407
Stammgast
Beiträge: 2034
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von carina2407 »

Warum ärgert dich denn das so? Es gibt kein Exclusivrecht auf Namen, und warum ist es so wichtig dass der Name selten und/oder speziell ist? Wir haben klassische , alte und kurze Namen gewählt. Der Name meines Sohnes sehe und höre ich wirklich sehr selten, und wenn dann meistens mit anderer Schreibweise, wir haben uns damals für die französische Variante entschieden, und die ist hier offenbar nicht so verbreitet. Der Name meiner Tochter ist recht häufig, schon sehr oft haben wir Mädchen mit dem gleichen Namen getroffen. Das war mir aber klar, er ist biblisch und sehr beliebt. Ich finde das nicht schlimm, wir haben bei der Wahl nicht speziell darauf geachtet ob der Name selten ist.
2007 Schliefer
2010 Diva

Joeyita
Senior Member
Beiträge: 508
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von Joeyita »

Unser Grosser hat auch einen Trendnamen, war in den letzten Jahren in den Top 3 der Schweizer Vornamensstatistik. Als unser Sohn vor 4.5 Jahren geboren wurde, hörte man ihn noch selten (möglicherweise war er dann auch schon in den Top 10, aber ich habe diese Statistiken gar nicht gross beachtet). Was viele vergessen: man wählt ja meist einen Namen nicht, WEIL er schon im Trend ist, das sieht man ja oft erst rückwirkend. Ich kann aber auch bestätigen, dass ich persönlich keinen anderen Jungen mit dem gleichen Vornamen kenne und es bisher weder in der Kita, noch in der Spielgruppe und auch jetzt, wenn er in den ersten Kindergarten kommt, einen zweiten hat. Uns war wichtig, dass es ein "einfacher" Name ist, den man auf viele Sprachen gut aussprechen kann und natürlich, dass er uns gefällt. Lieber ein schöner Name, den man vielleicht öfter hört, als einer der aussieht, wie gewürfelt :lol: Wir sind trotz dem Trend nach wie vor sehr happy mit unserer Wahl und unser Junge auch :D
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
aryu
Mod. im Ruhestand
Beiträge: 1568
Registriert: Di 8. Jun 2004, 18:39
Geschlecht: weiblich
Kontaktdaten:

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von aryu »

Da wäre ich jetzt einfach mal entspannt. Dein Horrorszenario mit den 10 Kids auf dem Spielplatz wird nicht eintreten.
Der Name meines Grossen war glaubs in seinem Jahrgang Top of the Top, und trotzdem hatte es in mittlerweile 11 Jahren nie einen Bub mit dem gleichen Namen in seiner Klasse. Nur die Post wurde manchmal falsch geliefert, weil der (15 Jahre ältere) „Nachbarsbub“ gleich heisst und unsere Nachnamen gleich anfangen, gleich aufhören und gleich viele Buchstaben haben 😝
Dafür haben wir an unserer Schule zwei Mädchen mit sehr seltenem Namen in der gleichen Klasse... Anything can happen.

LGR
Gutmensch - no one likes us, we don't care.

Leela
Stammgast
Beiträge: 2663
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von Leela »

Wir haben einen sehr häufigen, einen geläufigen und einen sehr seltenen Namen für unsere Kinder.
Er musste einfach gefallen, Häufigkeit war uns gleich.
Was doof ist, wenn der Name anderweitig bekannt wird, zb bei Elsa 🙈
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
harmony
Vielschreiberin
Beiträge: 1473
Registriert: Do 26. Jan 2012, 15:35
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von harmony »

Warum muss man eigentlich krampfhaft versuchen den Namen als Alleinstellungsmerkmal setzen zu wollen??
Unser Sohn heisst Julian - eigentlich für uns ein normaler Name, seit jeher in der Top 20 vertreten, in der Babygalerie unseres Spitals so 4-5 mal im Jahr drin... kenne trotzdem keinen und auch in beiden Kitas war er bis anhin der einzige. Da ists dann bei den Ben's anders... aber da ists dann an der Garderobe Ben H., Ben S. und Ben M. - schlussendlich wusste aber auch beim Zurufen jeder wer grad betroffen ist. Funktioniert übrigens auch wenn ich Schatz rufe - haben sich noch nie 15 Männer umgedreht ;)

Schlussendlich bist du auch nicht Erfinder des Namens und hast ein Patent drauf. In meiner Zeit hatte ich in der Klasse auch 2 Melanies, 2 Deboras und 2 Sabrinas ....die gibts wohl aktuell nicht mehr so häufig... Wenn der ultimative Namensboom nicht unmittelbar zum Zeitpunkt deiner Geburt kommt, ists ja egal, da wird er ja dann in der Klasse nicht 5 gleiche haben....
Bild

Benutzeravatar
carina2407
Stammgast
Beiträge: 2034
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von carina2407 »

Leela hat geschrieben:
Do 23. Jul 2020, 10:09
Wir haben einen sehr häufigen, einen geläufigen und einen sehr seltenen Namen für unsere Kinder.
Er musste einfach gefallen, Häufigkeit war uns gleich.
Was doof ist, wenn der Name anderweitig bekannt wird, zb bei Elsa 🙈
Das kann ich ein etwas nach vollziehen. Andererseits finde ich Anna und Elsa nach wie vor sehr schöne Namen, gut mir gefallen halt auch die Filme sehr. Wenn ich ein Mädchen treffen würde mit diesen Namen würde ich immer noch denken „wow wie schön“. Ist natürlich schwieriger wenn man auch den Film doof findet :lol:
Dass der Name des eigenen Kindes mal in einem Film oder einer Serie auftaucht, kann halt immer passieren. Mein Sohn freut sich dass er gleich heisst wie ein aktuell sehr erfolgreicher Sänger :mrgreen: . Wäre vermutlich anders wenn er seine Musik grässlich finden würde :lol:
2007 Schliefer
2010 Diva

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1751
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von Netterl »

Leela hat geschrieben:
Do 23. Jul 2020, 10:09
Wir haben einen sehr häufigen, einen geläufigen und einen sehr seltenen Namen für unsere Kinder.
Er musste einfach gefallen, Häufigkeit war uns gleich.
Was doof ist, wenn der Name anderweitig bekannt wird, zb bei Elsa 🙈
Da hat es Freunde von uns getroffen. Die Tochter heißt Siri...
vor 16 Jahren kein Problem
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

ragusa
Senior Member
Beiträge: 818
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Plötzlich Modename

Beitrag von ragusa »

Unsere Grosse hat einen Namen, der damals in ihrem Geburtsjahr Top1 war.. Ich hab aber vorher den Namen noch nie viel gehört.. Für uns war kurz und bündig wichtig.. In der Kita hatte es kein anderes Mädchen, das gleich wie sie heisst, im Kiga hatte sie ein anderes Mädchen mit gleichem Namen, jetzt in der Schule hat sie ein Mädchen, das ausgesprochen gleich heisst, jedoch anders geschrieben wird. Ich habe mir einfach immer wieder gesagt, dass wir halt einen tollen Namen gewählt haben.. :wink:
Bei Junior habe ich bis jetzt noch niemanden mit dem gleichen Namen kennengelernt. Bei ihm habe ich mich durchgesetzt mit einer schwierigen Schreibweise, weil mir die anderen Schreibweisen einfach nicht gefallen haben. GG hasst mich dafür (als schwerer Legastheniker findet er das nicht toll, weil er jahrelang üben müsste, um seinen Namen richtig schreiben zu können). Aber mich stresst der Modenamen meiner Grossen nicht. Ist wie bei mir, mein Name war auch berühmt in meiner Zeit, hatte fast immer zwei mit dem gleichen Namen, aber so what?
Meitli 07/2011
Bueb 02/2016

Antworten