Die Geburt eines Engel!

Teilt Eure Erfahrungen!

Moderator: Phönix

Antworten
Benutzeravatar
engel09
Member
Beiträge: 281
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 18:11

Die Geburt eines Engel!

Beitrag von engel09 » Do 12. Mai 2011, 17:25

Schon bald ist es 17 Monate her, seit du, kleiner Engel das Licht der Welt erblickt hast.Auch wenn du nur ganz kurz bei uns sein durftest, hast du unser Leben für immer geprägt!
Vor vier Monaten, kam dein kleiner Bruder auf die Welt und ich merke immer mehr, dass ich deine Geburt und dein Tod nicht verarbeitet habe! Vielleicht gelingt es mir, wenn ich darüber schreibe!

Die ersten paar Wochen der Schwangerschaft ging es mir eigentlich ganz gut.Doch plötzlich so um die 28 Woche hatte ich starke Schmerzen im Oberbauch.Dein Papi und ich sind dann ins Spital gefahren wo sofort ein CTG gemacht wurde.Es waren aber keine Wehen.Ich musste über Nacht bleiben und konnte dann nach Hause. Ein paar Tage später hatte ich wieder starke Schmerzen. Meine Schwiegermama meinte nur, vielleicht hast du ja Gallensteine! Meine Gynäkologin klärte das ab und siehe da, kleine Steine in der Galle!!!Nun ging es darum, wie lange man die Schwangerschaft noch aufrecht erhalten konnte.Wenn ich gelb geworden wäre, hätte man dich sofort holen müssen. So wurde Lungenreife gemacht und eine strikte Diät gehalten.Doch leider hatte ich immer wieder Gallenkolike!! So beschlossen wir, Anfangs 36 Woche die Geburt ein zu leiten. Wir mussten am Sontagabend einrücken! Danach bekam ich das erste Zäpfli.Dein Papi und ich schauten die ganze Zeit, Jeder Rappen zählt!Hätten wir gewusst, was auf uns zu kommt, hätten wir wohl noch gespendet!!!
Lange hatte ich gar keine Wehen.Erst nach bald 24 Stunden hatte ich die ersten Wehen. Dann ging es aber rasant weiter.Um 20.00 Uhr hatte ich die ersten starken Wehen und eine Stunde später schon Presswehen! Da haben deine Grossen Geschwister länger gebraucht! Nach ein paar Mal pressen warst du da! Und wir hofften, dass mein ganzes Leiden jetzt ein Ende hat!!Aber weit gefehlt! Es begann erst!!!!
Du hast keinen Ton von dir gegeben und warst ganz blau! Du wurtest sofort abgesaugt und ich hörte die Aerztin immer sagen: Aber wir haben doch die Lungenreife gemacht! Sie haben dich sofort Intubiert und es vergingen nur wenige Minuten, war schon ein Kinderarzt da.Du wurtest sofort in die Insel verlegt, auf dei IPs.Der Oberarzt kam noch schnell zu uns und sagte uns was sie machen und am Schluss meinte er, wir wissen nicht ob wir Ihn durchbringen!Mir zog es den Boden unter den Füssen weg!
Dein Papi ging dann heim zu deinen Geschwistern und ich kam in ein Einzelzimmer.Ich habe in der Nacht etwa 10 mal geklingelt, nur weil ich nicht alleine sein wollte!Die Schwestern waren zum Glück ganz lieb und selber sehr betroffen.
Am nächsten Morgen kam mich dein Papi holen, damit wir dich besuchen können.Schon nach dem ersten Gespräch mit dem Arzt war uns klar, dass du es nicht schaffen würdest.Für uns stellte sich jetzt einfach die Frage, wie lange lassen wir die Maschiene laufen und dich am Leben erhalten.Ich sagte zu deinem Papi, ich wolle nicht dass du leidest.Du hattest sichtbare Missbildungen an den Gelenken und im Genitalbereich und deine Lunge funktionierte nicht.Wir verliebten uns aber schon mit dem ersten Blick in dich.Du warst unser Kind, egal wie viele Missbildungen du hattest!!! Du hattest genau das gleiche Gesicht wie dein grosser Bruder!
Wir fuhren dann nochmals ins Spital zurück, um meinen Austritt mit der Aerztin zu besprechen.Aber kaum waren wir dort, kam ein Telefon von der IPs, es gehe dir gar nicht gut! Wir fuhren dann sofort wieder zu dir und leiteten dann alles in die Wege für eine Nottaufe.So konnten wenigstens noch dein Gotti und deine Grosseltern von dir Abschied nehmen. Nach der Taufe, durften wir dich entlich auf die Armen nehmen.Ich habe dich ja vorher noch gar nie halten dürfen.Dein Papi und ich sassen dann noch ein paar Stunden mit dir da und um 18.00 Uhr stellten wir die Maschiene ab!!Genau um diese Zeit, begannen deine Grossen Geschwister, beim Weihnachtsspiel der Schule, als Engeli verkleidet zu singen!Chumm mir wei äs Liecht azundä, dass es häll wird i der Nacht! Sie haben dich mit Ihrem Gesang in den Himmel begleitet!!
Dein Papi und ich fuhren dann nach Hause und mussten deinen Geschwister sagen, dass du jetzt ein Engel bist!Es war sehr schwer!Deine Schwester begann zu weinen und dein Bruder hatte einen Tobsuchtsanfall! Wir gingen dann alle Vier zusammen ins Bett und haben deine Taufkerze angezündet.So warst du auch bei uns!
Den nächste Tag verbrachten wir wie in Tranche!Beerdigung vorbereiten,Todesanzeigen,Hebammenbesuch.....!Aber es hat uns wenigsten abgelenkt.Der Bestatter holte dich dann ab, und wir konnten nochmals zu dir.Nun konnten dich auch entlich deine Geschwister sehen.Sie konnten dich ja gar nicht kennen lernen.
Nach fünf Tagen war die Beerdiging.Natürlich durfte das Lied: Chumm mir wei äs Liecht azündä, dass es hell wird i dr Nach, nicht fehlen.Wir haben allen Leuten, welche eine Geburtsanzeige bekommen hätten, eine Todesanzeige geschickt.Aber eigentlich haben wir gedacht, dass nicht viele Leute zu deinem Abschied kämen, denn es konnte dich ja niemand kennen lernen.Aber weit gefehlt!Fast 70 Leute standen mit Tränen in den Augen auf dem Friedhof! Es hat uns unentlich gut getan, in diesen Schweren Stunden nicht alleine zu sein.Was dein Verlust aber nicht kleiner macht! Mit dem Lied, ein Stern, der deinen Namen trägt, liessen wir dich für immer gehen!!
Das einzige, was uns von dir bleibt ist das wunderschöne Grab mit deinem Stern als Grabstein und die Erinnerung in unserem Herzen!

Lieber Simon, wir vermissen dich unentlich.
Dis Mami,dr Papi,d Miriam,dr Thomas und dr Kilian
Zuletzt geändert von engel09 am Fr 13. Mai 2011, 09:06, insgesamt 1-mal geändert.
üses Trio und ä chlienä Engel im Härzä

Benutzeravatar
sapl
Member
Beiträge: 113
Registriert: So 27. Apr 2008, 14:35
Wohnort: Seeland
Kontaktdaten:

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von sapl » Do 12. Mai 2011, 20:06

Lieber Engel09
Du hast diesen Geburtsbericht sehr schön geschrieben. Ich sitze hier, mit Tränen in den Augen. :cry: Es tut mir unendlich Leid das ihr das erleben musstet. Da wirt einem wider Bewust, das das grösste Glück auf Erden ein gesundes Kind ist. Ich wünsche Dir und deiner Familie alles Gute.

Liebe Grüsse sapl
Selina 10.3.2006
Ramona 15.12.2008
Bild Bild

dragonfly
Inaktiv
Beiträge: 113
Registriert: So 8. Mär 2009, 18:40
Geschlecht: weiblich

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von dragonfly » Do 12. Mai 2011, 20:24

Lieber Engel09,

auch ich sitze gerade mit Tränen in den Augen hier und mir fehlen gerade die richtigen Worte um meinen Gefühlen Ausdruck zu verleihen. Ich wünsche euch weiterhin viel Kraft um diesen Schicksalsschlag zu verarbeiten und viel Freude und wunderschöne Momente mit euren Erdenkindern.

Euer kleiner Engel Simon wird stets bei euch sein und vom Himmel herab auf euch wachen.

Benutzeravatar
evolet_87
Junior Member
Beiträge: 51
Registriert: Di 31. Aug 2010, 17:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Döt wos am Schönschte isch

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von evolet_87 » Do 12. Mai 2011, 21:04

Lieber Engel09

Vielen Dank, dass Du uns am Geburtsbericht von Eurem Ängeli Simon teilhaben lässt. Ich hoffe, es hilft Dir bei der Verarbeitung... Musste auch Trändli verdrücken.. :(

Klein Ängeli Simon ist Tag und Nacht bei Dir und Deiner Familie und wacht über Euch! Du kannst ihn bloss nicht sehen... Bestimmt sieht er es auch viel lieber, wenn sein liebes Mami nicht mehr so traurig ist!

Von ganzem Herzen alles Liebe&Gute, evolet

Benutzeravatar
Oxalis
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: Mi 19. Mai 2004, 11:11
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bodensee
Kontaktdaten:

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von Oxalis » Do 12. Mai 2011, 21:45

Liebe Engel09
Mir fehlen die richtigen Worte auf das, was Du so schön und voller Liebe geschrieben hast. Euer Schicksal berührt mich sehr und ich wünsche Dir mit Deiner Familie einfach alles Liebe und Gute.
Oxalis
Oxalis mit Zweitklässlerin, Kindergärtner, Schneckensammlerin und "Strahlikind"

Benutzeravatar
Crafty
Member
Beiträge: 107
Registriert: Sa 24. Jul 2010, 23:25
Geschlecht: weiblich
Wohnort: i de Nöchi vo Züri

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von Crafty » Fr 13. Mai 2011, 10:47

wow, hab grad auch feuchte Augen und der Atem stockt mir: wunderschön geschrieben...

Alles Liebe!
Liebe Grüsse
Crafty

Wir sind fasziniert und überglücklich!

Bild

Benutzeravatar
Dani1977
Newbie
Beiträge: 3
Registriert: Di 15. Mär 2011, 16:13
Geschlecht: weiblich

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von Dani1977 » Fr 13. Mai 2011, 16:10

Mir kullern die Tränen nur so runter. Ich wünsche dir und deiner ganzen Familie alles Liebe und Gute. In so einem Moment weiss man eigentlich gar nicht was sagen, aber ich denke ganz, ganz fest an euch alle.

Dani
Bild es Stärndli tüf im Härze 01/2013..mier vermissed dich sehr

schlupis
Junior Member
Beiträge: 52
Registriert: Mi 16. Sep 2009, 14:51
Geschlecht: weiblich

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von schlupis » Fr 13. Mai 2011, 16:16

Liebe Engel,
die Tränen laufen nur so runter... mein Gott...
ich wünsche euch viel Kraft, Zuversicht und Geduld.
Grosse Umarmung.
Schlupis

Sevenka
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: So 11. Nov 2007, 09:58
Geschlecht: weiblich

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von Sevenka » So 15. Mai 2011, 06:53

Auch ich bin am weinen... Unendlich traurig musstet Ihr gleich wieder Abschied nehmen von Eurem allerliebsten Simon. Deine Liebe zu ihm ist sehr stark spürbar. Alles Gute und Liebe für Dich und Deine Familie.

Benutzeravatar
rouge
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:04

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von rouge » Mo 16. Mai 2011, 11:46

liebe engel

ich sitze hier und weine. es tut mir unendlich leid um euren kleinen simon.

alles gute, rouge
10/09
05/12

Benutzeravatar
wolke33
Member
Beiträge: 309
Registriert: Do 18. Jun 2009, 21:16
Geschlecht: weiblich
Wohnort: am schönen Thunersee
Kontaktdaten:

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von wolke33 » Mi 18. Mai 2011, 10:30

***umarm*** Danke für diesen traurigen Geburtsbericht von eurem Engel Simon und das Schicksal, dass uns wieder zusamme geführt hat.
wolke33
Tiggerwiibli 2010, Sturzpilotin 2012 und Hahn im Korb Mai 2014
www.stärnechind.ch

Leandra tief im Herzen *02.12.09 †20.03.10

Benutzeravatar
Jessimaus27
Member
Beiträge: 277
Registriert: Di 18. Mai 2010, 18:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Steffisburg

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von Jessimaus27 » Mi 18. Mai 2011, 12:04

Liebe Engel

Ich sende Dir eine Dicke umarmung. Gerade jetzt fliessen mir wieder die Tränen, tränen weil es mir leid tut das Ihr euren Simon wieder ziehen lassen musstet aber auch erinnert es mich an unsere Stunden nach Matthias Geburt. Nein es ist nicht schön wenn man sein Kind so sieht.
Ich hoffe das es Dir hilft das Ganze einbisschen wieder zu verarbeiten

Grüsse JEssi
* 2009
Bänz 14.12.2010
Tanja Sophia 22.10.2018

Benutzeravatar
engel09
Member
Beiträge: 281
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 18:11

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von engel09 » Mi 18. Mai 2011, 17:56

Danke für all die lieben Worte!
Es ist glaub wirklich etwas vom schlimmsten, sein eigenes Kind zu Grabe zu tragen!

Es gibt immer wieder Tage, an denen ich nur weinen könnte, so wie am Muttertag!Aber das Leben muss irgendwie weiter gehen!
Zum Glück haben wir viele liebe Leute die uns in diesen schweren Stunden tragen.

@wolke
So traurig unser kennenlernen ist, so schön ist es, dass es dich gibt!Es ist schön, wenn man mit jemandem reden kann, der unser Schicksal kennt und erlebt hat!
üses Trio und ä chlienä Engel im Härzä

Störchli

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von Störchli » Fr 20. Mai 2011, 21:58

liebe Engel09

Ich sende dir eine Stille Umarmung und auch mir sind die Tränen gekommen

Benutzeravatar
sheepdogs
Junior Member
Beiträge: 97
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 16:04

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von sheepdogs » So 22. Mai 2011, 10:41

Ich sitze hier und mir kullern nur noch die Tränen runter!
Es tut mir unendlich leid, was ihr erfahren musstet und euren Simon gehen lassen musstet! :cry:
Mir fehlen die richtigen Worte dafür, den es gibt nichts schlimmeres, als ein Kind ziehen zu lassen!
Ich wünsche dir und deiner ganzen Familie, ganz viel kraft für die schwere Zeit! *ganzdollumarm*
Prinzässin 15.4.07 / Prinz 12.12.08 / Sonneschiin 16.4.11 / Miniprinz 17.6.13 / Turbomüsli 24.2.15

Benutzeravatar
engel09
Member
Beiträge: 281
Registriert: Mi 23. Feb 2011, 18:11

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von engel09 » Mo 1. Dez 2014, 07:49

In 14 tagen wirst du schon 5 jahre alt!5 jahre ohne dich!
dein kleiner bruder kommt schon bald in den kindergarten und plapert den ganzen tag. Deine grosse schwester vermisst dich unendlich! Wir natürlich auch, aber dein papi und ich haben gelernt mit dem unfassbaren zu leben und uns gegenseitig zu stützen. An deinem grossen bruder sehen wir jeden tag wie du warscheindlich heute aussehen würdest.
wir sind froh um unsere erdenkinder und tragen dich stolz in unseren herzen.
wir lieben und vermissen dich! Dis mami
üses Trio und ä chlienä Engel im Härzä

gs-girl
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Sa 25. Mär 2017, 15:02
Geschlecht: weiblich

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von gs-girl » Do 9. Aug 2018, 11:34

Liebe engel09
Ich durfte vor 9 Monaten mein kleiner Sonnenschein in die Arme nehmen...wenn ich mir vorstelle, was du erleben musstest, berührt mich das sehr!! Dein Geburtsbericht ist wunderschön geschrieben, mit soviel Zuversicht und Liebe. Ich wünsche euch viel Kraft! Euer Engel wird immer bei euch sein!
Unbekannterweise eine Umarmung und einen stillen Gruss

Martina Ullrich
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Fr 9. Nov 2018, 09:52

Re: Die Geburt eines Engel!

Beitrag von Martina Ullrich » Fr 9. Nov 2018, 10:04

Hallo!
Eine wirklich total herzzerreissende Geschichte. Konnte sie vor lauter Tränen in den Augen gar nicht zu Ende lesen. Wünsche euch viel Kraft um darüber hinweg zukommen.

Antworten