Essen vorbereiten im Steamer

Antworten
Benutzeravatar
dan79
Senior Member
Beiträge: 812
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von dan79 » Sa 9. Sep 2017, 19:21

Hallo Zusammen

Da ich immer Donnerstags meinen Sohn direkt von der Arbeit im Kiga abhole, hab ich mir überlegt unseren Steamer oder Backofen zu nutzen, da ich beide timern kann. Nun meine Frage: Wie sieht es aus mit Fisch/Poulet? Kann ich das am Morgen früh vorbereiten und in das Get schieben und so einstellen, dass es erst kurz vor Mittag gebraten/gedänpft wird??? Verdirbt die Ware nicht?

Vielleicht stell ich mich ein wenig doof sn, aber bin total verunsichert.

Kann mir jemand helfen?

Muina
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 07:58
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Muina » Sa 9. Sep 2017, 19:45

Hey, ja ist kein Problem. Poulet funktioniert einwandfrei mit gemüse und reis/kartoffeln gleichzeitig. Den fisch jedoch solltest du nur die restlichen 7 min dazu geben, sonst wird er zäh... und wenn du es am Morgen vorbereitest verdirbt es nicht[-]. Mache ich öfters so[-]️!
En guete[-]️

Jamiro
Senior Member
Beiträge: 526
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 10:55
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Jamiro » Sa 9. Sep 2017, 21:02

Das würde ich nicht machen bzw nicht essen wollen. Wäre mir persönlich viel zu heikel. Poulet oder Fisch sollten nicht mehrere Stunden ungekühlt aufbewahrt werden.

Muina
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 07:58
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Muina » Sa 9. Sep 2017, 21:19

Hallo. Oh es schickt d nachricht nid...
Ja mit poulet ist es kein problem. Das kannst du gleichzeitig wie das gemüse und reis/kartoffeln steamen. Den fisch jedoch nid gleichzeitig wie den rest, da der nur ca 7 min braucht...
Ich mach das oft so und es isch no nia as problem gsi! :)
En guete

Benutzeravatar
Savuti
Member
Beiträge: 442
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:05

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Savuti » Sa 9. Sep 2017, 21:32

Wäre für mich jetzt auch nicht 1. Wahl bei der Menuplanung. Gibt so viele andere Varianten, die man einfach vorbereiten kann und in Backofen / Steamer schieben kann. Bei mir gibt es meist Eintopf / Gratins, wenn ich es vorbereiten muss - meistens auch ohne Fleisch.

Meine Standardmenus zum Timen:
- Risotto in allen Variationen
- Teigwarengratin (bei Kombisteamer ohne vorzukochen) in verschiedenen Variationen
- Polenta (mit einer Tomatensauce, die ich schon vorgekocht habe)
- klassisch gedämfptes Gemüse mit Kartoffeln oder Reis - alles aus dem Steamer
- Gemüse-Linsencurry aus dem Steamer mit Reis
Grosse 10/12
Kleiner 04/15

Malaga1
Vielschreiberin
Beiträge: 1513
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:45
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Malaga1 » So 10. Sep 2017, 15:35

Savuti: wie machst du den Risotto und den Teigwarengratin? Würde ich auch gerne ausprobieren.
Malaga1 mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Stella* » So 10. Sep 2017, 21:59

Ich koche 4x pro Woche so. Aber Poulet/Fisch mache ich dann nie.
Bratwurst/Rösti geht auch gut im Ofen
Ebenso Cordon Bleu oder Chicken Nuggets mit Pommes Frittes
Oder eine Gemüse-/Fruchtwähe, Käsekuchen
Auflauf mit Kartoffeln und div. Gemüse

Hast du einen Kombisteamer oder einfach 2 separate Geräte?
Bild

Benutzeravatar
dan79
Senior Member
Beiträge: 812
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von dan79 » Mo 11. Sep 2017, 13:09

@stella: ich habe 2 seperate Geräte von VZug.... also du meinst, ich kann am morgen Chicken Nuggets und Pommes aus der Gfrüüri rausnehmen, aufs Blech in den Ofen und dann programmieren für Mittag???? :shock: das taut ja auf unterdessen.... âber cool wär das ja schon!! hmmm...

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Stella* » Mo 11. Sep 2017, 13:22

Das geht tiptop. Mache ich immer so. Weil die angegebenen Backzeiten jeweils für tiefgekühlte Produkte sind, kürze ich einfach die Backzeit ein wenig. Aber oft ist ja die Backzeit so angegeben, dass man zuerst den Ofen vorheizen soll. Das gleicht sich dann jeweils wieder aus. :lol:

Mit 2 Geräten hast du ja noch viel mehr Möglichkeiten. Da könntest du separat sogar noch Gemüse im Steamer machen.
Bild

Benutzeravatar
dan79
Senior Member
Beiträge: 812
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von dan79 » Mo 11. Sep 2017, 13:30

coool....siehst du, ich wäre nie auf die Idee gekommen! Solche Sachen erleichtern einem das Leben :D ämel MEINS :)

Benutzeravatar
Allegra85
Senior Member
Beiträge: 951
Registriert: Do 5. Feb 2009, 15:37
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Umgebung Bern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Allegra85 » Mo 11. Sep 2017, 13:35

Finde das hier echt speziell, wie mit dem Thema ungekühlte Lebensmittel umgegangen wird. Ich habe da viel weniger bedenken. Für mich wäre wichtig, das Fleisch möglichst frisch einzukaufen. Also nicht an der Theke, wo ich nicht weiss wann es abläuft. Abgepackt und noch einige Tage haltbar am besten. Dann sicher genug lang garen, damit es gut durch ist.
Wenn du bedenken hast vielleicht andere Menu's ausprobieren ohne rohes Poulet.

PS: Ich wäre froh hätte ich so einen programmierbaren Ofen. Muss unbedingt in meine neue Küche.
Boy 02/09, Boy 06/11

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Stella* » Mo 11. Sep 2017, 15:04

Ich nehme für meine Ofen-/Steamer-Gerichte meistens TK-Fleisch. Dann taut es einfach ein wenig auf, bevor es gebacken wird. Frisches Fleisch würde ich nicht unbedingt 4 Stunden im "warmen" Ofen liegen lassen.
Bild

Benutzeravatar
dan79
Senior Member
Beiträge: 812
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von dan79 » Mo 11. Sep 2017, 15:07

@Allegra85 @Stella*: ihr meint, wenn ich tiefgefrorenes Poulet am morgen aus der TK nehme, dann mag es auftauen und nicht verderben? Ich bin heikel JA, aber ich möchte ja trotzdem nicht unbedingt verzichten, wenn es doch möglich ist. Hab jetzt noch eine Anfrage gemacht bei VZug, für eine Heimvorführung.

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Stella* » Mo 11. Sep 2017, 16:03

Ich mache dies so - allerdings nicht gerade im Hochsommer. Bis jetzt hatten wir noch nie eine Magenverstimmung.
Bild

Benutzeravatar
dan79
Senior Member
Beiträge: 812
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von dan79 » Mo 11. Sep 2017, 16:10

Ja, der Hochsommer ist ja jetzt (leider) spürbar vorbei. Mich frierts schon den ganzen Tag. :cry:
Hey vielen Dank für Deine Tips. Hat mir echt geholfen. :P

Susanne39
Senior Member
Beiträge: 727
Registriert: Do 12. Mär 2009, 11:25

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Susanne39 » Fr 15. Sep 2017, 21:44

Ich wäre bei Poulet vorsichtiger:
"Warum verdirbt Geflügelfleisch schnell?
Geflügelfleisch ist grundsätzlich anfällig für Verderb, das gilt auch für gekühltes Geflügel. Der Grund ist, dass ein Teil der Keime gegen Kälte tolerant ist und über eiweißzersetzende Eigenschaften verfügt. Bei +4° C kann sich die Anzahl dieser Bakterien etwa alle 7 bis 8 Stunden, bei 2° C alle 13 bis 14 Stunden und bei 0° C immerhin noch alle 24 Stunden verdoppeln. Unter den Keimen können auch Krankheitserreger sein, wie Salmonellen, Campylobacter, Listeria monocytogenes oder Yersinia enterocolitica. Unterbrechungen der Kühlkette sind deswegen besonders riskant: Durch die Vermehrung von Bakterien setzt bei Raumtemperatur schon innerhalb von 4 bis 6 Stunden ein Fäulnisprozess auf der Oberfläche ein. Weil Bakterien auch in der Tiefe der Muskulatur vorkommen können, geht die Keimvermehrung auf der Oberfläche meist auch mit einer Erhöhung der Keimzahl des tiefer gelegenen Muskelgewebes einher. Gleichzeitig dringen immer mehr Keime von der Oberfläche in die Tiefe vor."
Quelle http://www.bfr.bund.de/de/ausgewaehlte_ ... -7245.html

Allegra, du schreibst:
"Finde das hier echt speziell, wie mit dem Thema ungekühlte Lebensmittel umgegangen wird. Ich habe da viel weniger bedenken. Für mich wäre wichtig, das Fleisch möglichst frisch einzukaufen. Also nicht an der Theke, wo ich nicht weiss wann es abläuft. "Abgepackt und noch einige Tage haltbar am besten

Da habe ich andere Informationen gefunden wegen abgepackt und "frischer"

Benutzeravatar
Savuti
Member
Beiträge: 442
Registriert: Sa 12. Jul 2014, 10:05

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Savuti » Fr 15. Sep 2017, 21:59

@malaga1:Risotto gemäss Tabelle von meinem V-Zug. 2.5 dl Bouillon je 100g Reis. Dann gebe ich etwas Zwiebel und Gemüse nach Saison dazu. Ca. 30' Steamen. Nach dem Steamen noch etwas mit Rahm und Käse abschmecken.
Wichtig ist, dass es nicht im Steamer stehen bleibt, sonst wird es pappig. Also eher 5' nach Ankunft timen.
In der Pfanne finde ich etwas etwas besser, aber man kann nicht alles haben.

Gratin sende ich dir PN.
Grosse 10/12
Kleiner 04/15

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1301
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von millou » Sa 16. Sep 2017, 07:56

Rollschinkli, Reis und Gemüse
Hab auch schon x-Mal Pouletbrüstli so gekocht.
Oder sonst ein ganzes Poulet im Ofen, das wird ja durchgebraten. dazu Salat.
Bei uns gibt's oft Fajitas mit Hackfleischfüllung.Ich mach dann eine grosse Portion, einen Teil Hackfleisch einfrieren. Den nehme ich am Morgen aus der Gfrüri und muss es dann nur noch wärmen am Mittag.

Benutzeravatar
dan79
Senior Member
Beiträge: 812
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von dan79 » Mo 18. Sep 2017, 13:13

ja, ich werde mich, wie ich mich kenne, wahrscheinlich NIE Poulet am morgen in den Steamer geben und auf Mittag timern....ist mir zu riskant...aber es gibt ja genug Möglichkeiten. Z.b. das Beispiel mit dem Hackfleisch @millou.... das werde ich sicher mal machen. :wink:

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Stella* » Mo 18. Sep 2017, 13:37

@dan
Wenn ich etwas kochen will, das ich nicht so lang im Ofen lassen möchte, koche ich es am Vortag und wärme es einfach noch auf. Mein Steamer kann auch knusprig regenerieren, dh ich eine gewärmte Pizza oder Käsekuchen ist schön knusprig. :lol:
Bild

Antworten