Essen vorbereiten im Steamer

ilor
Member
Beiträge: 166
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 21:00

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von ilor » Mo 18. Sep 2017, 19:02

Ich programmiere am Morgen das Reis und Gemüse im Steamer so, dass es 5 Min später fertig ist wenn ich nach Hause komme und mache noch ein Thai Curry oder Geschnetzeltes mit Poulet in der Bratpfanne dazu.

Susanne39
Senior Member
Beiträge: 727
Registriert: Do 12. Mär 2009, 11:25

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Susanne39 » Mo 18. Sep 2017, 22:33

Hm, Hackfleisch und Poulet geben sich hygienischetechnisch nichts...

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1301
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von millou » Di 19. Sep 2017, 07:22

Hackfleisch koch ich vor und wärms dann auf. Und das ganze Poulet wird ja durchgegart bei hoher Temperatur.
Man kanns auch übertreiben.

Susanne39
Senior Member
Beiträge: 727
Registriert: Do 12. Mär 2009, 11:25

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Susanne39 » Di 19. Sep 2017, 17:36

@millou: "Man kann auch übertreiben": Verstehe ich richtig, dass du hiermit meinst, mein Hinweis zur Hygiene sei übertrieben?

Poulet, das die Kühlkette verlässt und nicht sofort verarbeitet (gekocht, gebraten...) wird, entwickelt quasi im Minutentakt Keime. Das kann man auf diversen Seiten nachlesen und das erklärt einem jeder Metzger.
Dito rohes Hackfleisch. Hackfleisch wird durch den Fleischwolf gedreht und hat dadurch eine massiv vergrösserte Oberfläche. Dies und der hohe Eiweißgehalt des gehackten Fleischs bieten Mikroorganismen (auch z.B. Salmonellen) einen idealen Nährboden.Auch wenn du es "übertrieben" findest: Ich würde niemandem empfehlen, rohes Fleisch mehr als eine halbe , max. eine Stunde irgendwo herumstehen zu lassen. Keime vermehren sich je wärmer je schneller. Kühlung hilft, das Wachstum von Keimen einzudämmen. Gekochtes Hack ist sicher einfacher.

millou
Vielschreiberin
Beiträge: 1301
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 10:15
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von millou » Di 19. Sep 2017, 18:10

Ja meine ich, meine Meinung.
Es hat nie jemand von rohem Hackfleisch gesprochen.
Das Poulet erreicht über längere Zeit ein hohe Kerntemperatur, somit werden Keime abgetötet.

Susanne39
Senior Member
Beiträge: 727
Registriert: Do 12. Mär 2009, 11:25

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Susanne39 » Di 19. Sep 2017, 21:02

"Das Poulet erreicht über längere Zeit ein hohe Kerntemperatur, somit werden Keime abgetötet."
Nun, dann erübrigt sich ja der Kühlschrank. En Guete.

Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1126
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Moreen » Mi 20. Sep 2017, 06:16

dan79 hat geschrieben: Hab jetzt noch eine Anfrage gemacht bei VZug, für eine Heimvorführung.
Klinke mich kurz ein: @dan79, waren die von V-Zug schon bei dir für die Vorführung? Wenn ja, wie war es? Ich hab drum auch noch eine Vorführung zu Gute; schiebe es immer wieder auf :?
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Benutzeravatar
dan79
Senior Member
Beiträge: 812
Registriert: Fr 15. Jun 2012, 21:29
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von dan79 » Mi 20. Sep 2017, 11:02

@Moreen: nein, die Vorführung war noch nicht. melde mich aber, wenn es durch ist ;-)

Dragonfly2012
Member
Beiträge: 384
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 21:03
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Dragonfly2012 » Mi 20. Sep 2017, 19:42

Ich finde Magendarm-Geschichten etwas vom Schlimmsten, darum versuche ich, diese möglichst zu vermeiden, u.a. durch penible Küchenhygiene. Bin da also völlig bei Susanne39.
Ich bereite oft schon vorgekochte Gerichte ohne Fleisch / Fisch vor und regeneriere diese nur noch, z.B. Risotto, Suppen, Wähen... und wenns doch noch eine "Fleischbeilage" sein soll, ist die halt aus dem Kühlschrank, z.B. Pouletbrust in Scheibchen, Schinken, Aufschnitt... die Kombi scheint etwas speziell, aber es stört keinen und schmeckt...
Schüler 01 / 2013

und

Spielgrüppler 06 / 2015

Moreen
Vielschreiberin
Beiträge: 1126
Registriert: Mi 14. Okt 2009, 14:06

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Moreen » Mi 20. Sep 2017, 19:46

dan79 hat geschrieben:@Moreen: nein, die Vorführung war noch nicht. melde mich aber, wenn es durch ist ;-)
Danke :D . Ich habe denen heute grad auch angerufen; sollte in den nächsten Tagen von der "Vorführperson" kontaktiert werden zwecks Terminvereinbarung...
Kinder, die nichts dürfen, werden zu Erwachsenen, die nichts können.

Desroches
Senior Member
Beiträge: 616
Registriert: Mo 19. Jun 2006, 18:13

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Desroches » Mi 4. Sep 2019, 15:12

Hoi mitenand

Ich erlaube mir, dieses Thema wieder hervorzuholen. Ich "muss" 2-3x wöchentlich im Kombisteamer und Backofen kochen, d.h. ich schiebe das Essen am Morgen vor der Arbeit in die Geräte, damit ich am Mittag gemeinsam mit dem Kindern essen kann. D.h. auch, es muss schnell gehen zu Vorbereiten. Langsam aber sicher gehen mir die Ideen aus und ich habe das Gefühl, oft das Gleiche zu kochen. Wem geht es ähnlich und kann ein paar Rezeptvorschläge beitragen? Meine Favoriten sind:

Im Kobisteamer:
- Teigwarenauflauf in versch. Variationen
- Rindsgeschnetzeltes Stroganoff mit Polenta
- Risotto
- Reis
- Wienerli
- Gschwellti
- Salzkartoffeln

Im Backofen:
- gebackener Fleischkäse
- Braten
- Baked Potatoes
- Pouletschenkel
- Voressen (mit der Garfunktion)
- Fischstäbli
- Lasagne (fertig vorbereitet tiefgekühlt, am Abend aus dem TK in den KS und am Morgen in den Ofen)


...weitere Ideen?
Zuletzt geändert von Desroches am Mi 4. Sep 2019, 15:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Stella* » Mi 4. Sep 2019, 15:16

Bratwurst/Rösti geht auch gut im Ofen
Ebenso Cordon Bleu oder Chicken Nuggets mit Pommes Frittes
Oder eine Gemüse-/Fruchtwähe, Käsekuchen
Auflauf mit Kartoffeln und div. Gemüse
Hamburger (und am Mittag noch rasch das Brot in den Toaster und "zusammensetzen")
Manchmal mache ich Hotdog. Die Würstli wärme ich in der Mikrowelle und das Brot toaste ich ebenfalls. Mein Sohn liebt es. :D

Hast du 2 Geräte? Dann kannst du gut im anderen Gerät noch etwas dazu machen (zB Gemüse als Beilage steamen). Bei uns gibt es als Beilage oft Salat.
Bild

Desroches
Senior Member
Beiträge: 616
Registriert: Mo 19. Jun 2006, 18:13

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Desroches » Mi 4. Sep 2019, 15:19

@Stella
Merci für die Ideen!
Ja, ich habe 2 Geräte und sehr oft sind beide im Einsatz.

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Stella* » Mi 4. Sep 2019, 17:50

@Descroches
Da hast du ja noch viel mehr Möglichkeiten. :D Ich habe (leider) "nur" einen Kombi-Steamer. :wink:
Bild

Benutzeravatar
mysun
Vielschreiberin
Beiträge: 1096
Registriert: Fr 1. Okt 2010, 11:57
Geschlecht: weiblich

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von mysun » Do 5. Sep 2019, 17:51

Dieses Rezept sollte auch gehen (braucht keine Tajine, Bräter z.B. geht auch):

https://fooby.ch/de/rezepte/9729/gemues ... artAuto1=0

Dazu noch Couscous und fertig ist das Essen. Gemüse und Dörrfrüchte können nach Geschmack/Saison variert werden.
04.2011 und 07.2013

MIR SIND STOLZ UF EUCH ZWEI!

ilor
Member
Beiträge: 166
Registriert: Mo 22. Nov 2010, 21:00

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von ilor » So 8. Sep 2019, 12:43

Hier unsere aktuellen Lieblingsmenus zum vorbereiten aus dem Komibsteamer:

-Dieser Tortelloni-Auflauf lässt sich auch noch am Morgen im Halbschlaf vorbereiten und meine Mädels finden jeweils: Mami, so fein gkochet! :D
https://kidsamtisch.ch/rezept/tortelloni-auflauf
-Ofengemüse und Country Potatoes mit Bratwurst vom Blech, 30 Min. bei 180°C

Im Herbst/Winter dann wieder
- Gschwellti dazu dann Dip/Käse oder Raclette (mit dem elektrischen 2-er Öfeli, da wir keine Mikrowelle haben)
-"Berner Platte" mit Kartoffeln, gekochtem Sauerkraut und Schweinswürstli, 30 Min. bei 96°C
-Schupfnudeln, gekochtes Sauerkraut, Speckwürfeli in Auflaufform geben, etwas Rahm und Käse drüber, 20-25 Min. bei 180°C
-Käsespätzli oder Spätzligratin mit Fleisch-Gemüsereste

Desroches
Senior Member
Beiträge: 616
Registriert: Mo 19. Jun 2006, 18:13

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Desroches » So 8. Sep 2019, 16:49

@ilor
Ganz lieben Dank, das tönt alles mega fein und geht ruckzuck :D

Benutzeravatar
Nineli
Stammgast
Beiträge: 2051
Registriert: Mi 8. Sep 2004, 21:23

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Nineli » Di 17. Sep 2019, 13:51

@ilor
ilor hat geschrieben:
So 8. Sep 2019, 12:43
-Dieser Tortelloni-Auflauf lässt sich auch noch am Morgen im Halbschlaf vorbereiten und meine Mädels finden jeweils: Mami, so fein gkochet! :D
https://kidsamtisch.ch/rezept/tortelloni-auflauf
Hab heute diese Idee ausprobiert, ich hatte noch Fiori mit Ricotta und Spinat, die ich aufbrauchen musste. Hab mich dann an Deinen Tipp hier erinnert. Jedoch hab ich frischen Spinat genommen und mit Zwiebeln kurz angedämpft, Rest dann quasi wie im Rezept. Ich fand's super fein! Danke für die tolle Idee!

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2216
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Stella* » Di 17. Sep 2019, 14:03

@ilor
Mein GG hat dieses Rezept letzte Woche auch nachgekocht. Er fand es fein. Da es leider keine Reste hatte, kann ich kein Urteil abgeben. Werde es aber sicher auch mal machen.
Bild

Konfetti
Member
Beiträge: 442
Registriert: Mo 13. Okt 2008, 20:42

Re: Essen vorbereiten im Steamer

Beitrag von Konfetti » Di 17. Sep 2019, 18:01

Dieses Rezept probiere ich diese Woche auch aus, ich bin auch froh um so schnell umsetzbare Ideen. Danke!
Lg
Konfetti

Antworten