Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Hier können sich junge Eltern gegenseitig helfen.
Antworten
Benutzeravatar
Ticinella
Member
Beiträge: 205
Registriert: Di 21. Feb 2012, 12:25
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Ticinella » Mo 1. Mai 2017, 19:58

Ich hole den Thread wieder etwas hoch :wink:

@Linli: Gratuliere dir herzlich zur Geburt :D wie geht es mit dem Stoffwickeln?

@all: Habt ihr während der Stoffwindelwoche fleissig eingekauft??? Ich konnte nicht widerstehen und habe mir drei Stücke ergattert :mrgreen:

- Eine Totsbots V5 Kaleidoscope (das Design ist sooo schön)
- Eine Thirsties AiO Mountainbike (sollte meinem GG gefallen)
- Eine Petit Lulu XL violett (damit wir im Winter nicht in den Stress wegen dem trocknen kommen)

Da ich aber eigentlich mehr als genug Windeln habe, würde ich folgende aus meinem "Stash" verkaufen:

- 3 (oder ev. alle 6) Blümchen HöWis One Size aus Baumwolle
- 2 Rumparooz Covers, eine Newborn in gelb und eine One Size in grün
- Ev. 1 Petit Lulu SiO Cover mit 3 Einlagen

Lulu17
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Lulu17 » Mo 27. Nov 2017, 22:25

Liebe Stoffwindelbenutzerinnen

Mein Baby ist 5 Monate alt und ich überlege mir auf Stoffwindeln um zu steigen. Ab Frühjahr wird er 3 Tage die Woche extern Betreut (Oma und KITA). Dort würden wohl weiterhin WWW gebraucht. Lohnt es sich trozdem? Aufwand, Finaniell und Umwelttechnisch? Habt Ihr mal eine Stoffwindelberatung gemacht? Lohnt sich das? Wo kauft Ihr diese? Ich würde die gerne mal Anfassen und nicht einfach nur online bestellen... Wachsen die windeln mit oder muss ich dann schon bald wieder grössere kaufen? Bei den WWW sind wir nun schon bei der dritten grösse...
Ich bin echt etwas überfordert bei diesem Thema. Vielen Dank für Eure Antworten

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 581
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Engeli88 » Mo 27. Nov 2017, 22:50

Wenn du schon bei Gr. 3 bist, kannst du solche nehmen die bis zum Schluss mit wachsen.

Es lohnt sich immer. Denke nur, dass so dein Kind 4Tage in der Woche in Stoff und nicht Chemie und Plastik gehüllt ist. Dein Kind, sobld es grösser ist, so besser spürt dass ein Pipie kam, was beim trocken werden hilft. So etwa ein Müllsack in der Woche gesparrt wird, die Umwelt sagt danke.
Wenn du angst hast, dass du die Waschmaschine nicht voll bringst, kein Problem. Einfach andere Sachen mit waschen, die Umwelt sagt wieder danke.

Kaufen kannst du sie Online über div. Shops, die dich auch beraten. Ich habe hauptsächlich bei windelzeit bestellt. Oder über ricardo/ tutti, der Vorteil ist, dass gebrauchte Windeln nicht nur günstiger sind sondern schon ein gewaschen, heisst sie haben schon die volle Saugkraft.
Vor Ort, da kommt mir wieder nur windelzeit in den Sinn, ist allerdings in Kreuzlingen.
Oder in St. Gallen gibt es eine Apotheke in de Nähe vom Bahnhof.
Es gibt aber sicher noc mehr Orte, frag mal google.

Ir haben am Tag am liebsten mit Blueberry Capri und Prefold gewickelt. War günstig, Saugstark, hat am längsten dicht gehalten. Und mit genügend Capri konnte ich für Schwiegermutter und GG vertige Pakete richten, damit sie beim wickeln weniger Arbeit hatten. Ja, die Capri machen schon Süchtig mit den Motiven.
Jetzt ist er allerdings seit Juli trocken und die kleine Sucht pausiert. :D

emu
Member
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 15:26
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von emu » Di 28. Nov 2017, 08:23

Wir wickeln mit totsbots peenut und bamboozle, sind sehr zufrieden damit und auch überzeugt davon. Ist ein mitwachsendes System, qualitativ sehr hochwertig - allerdings auch eine Investition...In Winterthur gibt's den Herzanherz Laden, die haben auch Stoffwindeln und es gibt glaube ich auch eine Beratung bzw. einen Workshop dazu. Allerdings gibt's dort keine Totsbots, dafür aber andere Systeme.

Peenut sind Einlagen zum "einklippen", da muss bei Pipi nur die EInlage gewechselt werden, die Überhose kann bleiben (man kann natürlich auch Komplettwindeln damit vorbereiten und dann alles zusammen wechseln. Die brauchen wir vorallem daheim. Bamboozle sind wie normale Windeln mit Klettverschluss, die Überhose (auch mit Klett, gleiche wie bei Peenut) kommt noch drüber. Vom Volumen wie auch von der Saugkraft her einfach top, auch nachts.
Don't worry, be hopey
______________________________________
Buebe 1997, 2009 und 2017
3 * im Herz

Lulu17
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Mo 27. Nov 2017, 22:17
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Lulu17 » Di 28. Nov 2017, 19:23

Vielen Dank für die Infos. Das heisst Ihr benutzt hauptsächlich Höschenwindeln? Wieviele davon muss man etwa haben? Ca. 4-5 pro Tag, also so ca 15 stück? Wieviele Überhöschen? Wir können beliebig oft waschen...

Lilyrose
Member
Beiträge: 382
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Lilyrose » Di 28. Nov 2017, 20:44

Ich misch mich auch noch ein :) Ich benutze Höschenwindeln nur nachts. Da habe ich eine Bamboozle und 3 Petite Lulu, wobei ich die Bamboozle nicht mehr kaufen würde. Petite Lulu passen bei uns besser und trocknen um einiges schneller. Tagsüber haben wir ne ganz günstige Variante. Doppelgewebte "Nuschi", die gut saugen (Grösse glaub 70x70 oder so) und darunter ein Ikea Waschlappen (10 stück knapp 5.00). Diese lege ich in eine Überhose und noch ein Windelvlies drauf...das reicht super (je nach Pipimenge 2-4h). Überhosen habe ich ca 6..kann halt je nach Gaggi Konstistenz auch mal verschmutzt sein. Bei Pipi reichts die Einlagen zu wechseln und überhose ist meist kaum nass und kann wiederverwendet werden. Für mich die günstigste, flexibelste Variante (und die Nuschis/ Waschlappen sind im null komma nichts trocken). Die überhosen haben wir alle mitwachsende (Blümchen, Milovia, Blueberry Capri).

Wenn du gar nicht recht weisst was du verwenden willst, kannst du auch ein Testpaket bestellen, wo du dann verschiedene Typen ausprobieren kannst.
Bild

Bild

Benutzeravatar
Strandeule
Member
Beiträge: 271
Registriert: Do 27. Aug 2015, 20:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: ZG

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Strandeule » Di 28. Nov 2017, 22:04

Wir haben anfangs mit Nuschis und Überhosen gewickelt, aber nach 4 Monaten komplett auf Blueberry Simplex gewechselt für den Tag. Nachts nutzen wir Bamboozles mit Capri-ÜH. Bei uns wickelt selbst die Krippe mit den Blueberrys. Dafür haben wir gesamt 30 Blueberrys und 10 Bamboozles, da wir so nur 2x die Woche waschen müssen und trotzdem für mehrere Tage Krippenwindeln vorbereiten und packen können.
Zwischendurch hatten wir auch mal Charlie Bananas, aber die sind uns immer ausgelaufen. Eine Petit Lulu hab ich auch, aber die passt unserer Maus nicht so gut.

Ein Testpaket ist immer eine gute Idee, um zu schauen, was Deinem Kind passt und womit Du gut klar kommst. Leg Dich nicht blind auf ein System fest, dass Dir ohne Testen gut erscheint, sonst gibst Du viel Geld aus und musst dann schauen, dass Du es wieder los wirst. Ich dachte zB immer, ich bin der Nuschi/Prefold in ÜH und Pocket-Windeln Typ und bin dann bei AiO gelandet.
Meine Autokorrektur hat seine eigene Einstellung zur Rechtschreibung
Unsere kleine Maus im Mai 2016
Unser kleiner Kuschelbär im Mai 2018

Benutzeravatar
Aliyah
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:07
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Aliyah » Mi 3. Jan 2018, 09:05

Hoi Stoffymamis,

Nachdem ich mein 2tes Kind ab 4Mt nur noch mit Stoffys gewickelt habe, möchte ich unser 3tea Kind natürlich von Anfang an mit Stoffys wickeln.
Wer hat gute Empfehlungen für Newbornwindeln? Bin für alles offen, es soll einfach nicht auslaufen (so wie die Pampers). Hat ev wer Newbornwindeln zu verkaufen?

Lg Aliyah
Grosse Brüeder 03/2013

Chliini Schwöschter 01/2015

Junikäferli 06/2018

Benutzeravatar
Strandeule
Member
Beiträge: 271
Registriert: Do 27. Aug 2015, 20:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: ZG

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Strandeule » Mi 3. Jan 2018, 16:14

Wir haben unsere Tochter die ersten 3 Monate fast komplett nur mit klassischen Nuschis (ca. 80x80 cm), Snappies und Überhosen gewickelt. Das lief zwar auch mal aus, aber deutlich weniger als die Huda-NB Windeln, die wir hatten und erst recht, als (laut Erzählungen) Wegwerfwindeln. Nach gut 1.5 Monaten haben wir immer einen Waschlappen mit reingelegt, der das Maggi noch besser "festhielt" als der Mull-Stoff. Im Sommer sind die Nuschis zudem extra schnell getrocknet. Unsere ÜH waren von verschiedenen Herstellern (Blümchen, Huda, Blueberry, Thiersties, Niji), da habe ich keine als besonders gut oder schlecht im Gedächtnis.
Meine Autokorrektur hat seine eigene Einstellung zur Rechtschreibung
Unsere kleine Maus im Mai 2016
Unser kleiner Kuschelbär im Mai 2018

Lilyrose
Member
Beiträge: 382
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Lilyrose » Fr 5. Jan 2018, 14:09

Hallo, wir benutzen für unsere Tochter 16mt auch Nuschis und Waschlappen mit Überhosen. Ich lege sie ihr aber nicht wie Faltwindeln um, sondern falte die Nuschis und leg sie in die Windel rein und ein Vlies drüber. Aber da sich alles mit der Zeit etwas verknautscht, ist auch das Gaggi meist auf der Überhose. Wie macht ihr das? Passiert das bei euch auch? Ich finde ja Stoffies wirklich toll, aber jeweils das Gaggi rausklauben, finde ich echt ekelhaft. Manchmal lüpft es mich fast dabei...
Bild

Bild

Benutzeravatar
Phase 1
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 9162
Registriert: So 19. Dez 2010, 18:43
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Phase 1 » Fr 5. Jan 2018, 14:41

https://youtu.be/-TVZTCzmhZM
Versuch es mal so. Das hab ich mal gemacht und hält dann auch wirklich gut.
Musst einfach diese Snaps haben wo die Windeln halten mit Sicherheitsnadeln hält es nicht.

Benutzeravatar
quitschente
Newbie
Beiträge: 42
Registriert: So 16. Apr 2017, 12:14
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von quitschente » Fr 19. Jan 2018, 20:22

Hallo zusammen

Unsere Tochter kam anfangs Dezember zur Welt. Wir wickeln mit bambino mio. Das sind all in one windeln und zu handhaben wie einweg windeln einfach waschbar. Wir haben auch eine waschbare wickelunterlage dazu. Bis jetzt sind wir sehr zufrieden und waschen diese alle 2 Tage. Sie sind mit snaps in der grösse verstellbar deshalb ab Geburt bis am Ende der Wickelzeit verwendbar. Gekauft habe ich diese online direkt beim Hersteller.

Liebe Grüsse

emu
Member
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 15:26
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von emu » Sa 3. Mär 2018, 14:58

Hallo zusammen
Wieder Thema Waschmittel. Bisher hatten wir Held flüssig, nun gibt's offenbar nur noch das Konzentrat?? Damit käme aber auch unsere WM (iDos) nicht zurecht, ausserdem glaube ich, es wäre für unsere Stoffies / Bamboozle nichts. Welches Flüssigwaschmittel mit dezentem Duft (vertrage viele synthetische Duftstoffe nicht) wäre eine Alternative? Wie riechen die Oekoplan WM von Coop, bzw. welches wäre da ok (Universal, Farbig, Sensitiv)? Wir brauchen ein WM, das wirklich einfach wieder für die ganze Wäsche verwendet werden kann :roll:
Ach Mann, ich war in allen Coop und online und krieg bald eine Krise....
emu
Don't worry, be hopey
______________________________________
Buebe 1997, 2009 und 2017
3 * im Herz

Benutzeravatar
Strandeule
Member
Beiträge: 271
Registriert: Do 27. Aug 2015, 20:48
Geschlecht: weiblich
Wohnort: ZG

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Strandeule » Do 8. Mär 2018, 21:37

Muss es denn flüssig sein? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Flüssig-Waschmittel auf Dauer so einen komischen Schleimfilm hinterlässt, der echt fies wegzumachen ist. Seit ich vor einigen Jahren auf Pulver umgestiegen bin, habe ich weniger Probleme mit einer versifften Maschine und Gestank.
Wenn es Pulver sein darf, dann kann ich das ganz einfache Coop Prix Garantie Waschpulver empfehlen. Das wäscht bei uns seit gut 2 Jahren Stoffwindeln inkl. Bamboozles und alles andere an Wäsche sehr zuverlässig. Die Windeln saugen noch immer top und zeigen keine Zersetzungserscheinungen.
Meine Autokorrektur hat seine eigene Einstellung zur Rechtschreibung
Unsere kleine Maus im Mai 2016
Unser kleiner Kuschelbär im Mai 2018

emu
Member
Beiträge: 487
Registriert: Fr 13. Feb 2009, 15:26
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von emu » Fr 9. Mär 2018, 17:36

vielen Dank, Strandeule. Da GG aber beim Umbau unbedingt auf eine iDos Waschmaschine setzen wollte, die man befüllt (und die dann selber dosiert), muss es leider flüssig sein. Für die Stoffies allein hätte ich sonst noch Totsbots Potion, dass ich dann einfach zugebe und die andere Funktion ausschalte. Finde die Befüllung aber mittlerweile auch sehr praktisch, darum suche ich was an Ersatz für Held....
Don't worry, be hopey
______________________________________
Buebe 1997, 2009 und 2017
3 * im Herz

Engeli88
Senior Member
Beiträge: 581
Registriert: Di 18. Jun 2013, 11:48
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Engeli88 » Fr 9. Mär 2018, 19:19

Oder sonett Flüssigwaschmittel. Wir hatten damit auch nie Probleme. Gibt es im Reformhaus und sicher auch online.
Und on waschbaer gibt es auch kenne ich jedoch nicht. www.waschbaer.ch

Agathe
Member
Beiträge: 243
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 11:15
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Agathe » Mi 14. Mär 2018, 10:44

Hallo, ich informiere mich gerade über Stoffwindeln. Eigentlich wollte ich beim 1. Kind schon beginnen, aber mein Mann ist strikt dagegen. Er findet es grusig.
Unsere Situtaion ist so: - 1. Kind fast 2jährig, 2. Kind kommt im Juni.
- Wir können zwar waschen wann wir wollen, es ist aber kompliziert --> wir brauchen also Hybridwindeln, oder? Auf jeden Fall keine Komplettwindeln?
- Zu viel kosten darf es zu Beginn auch nicht.
- Wir haben nicht wirklich viel Zeit.
Könnte das trotzdem funktionieren? Und ist es wirklich so "grusig"?

Benutzeravatar
Aliyah
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:07
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Aliyah » Mi 14. Mär 2018, 12:56

Hallo,
Ich hab beim 2ten Kind auf Stoffies umgestellt. Mein Mann musste einfach mitmachen und hat nie reklamiert.
Grusig - was ist grusig? Ich finde wine stinkige Wegwerfwindel von einem grösseren Wickelkind genauso grusig wie eine Stoffwindel. Man kann ja da eine Wegwerfeinlage reinpacken, so hält sich die Dauerei in der Windel in Grenzen! Und danach ab in die Trettonne mit Windelbag drin. Am Waschtag kurz Luft anhalten Windelbag in die Maschine kippen Türe zu und waschen. Finde ich vergleichbar mit der Geruchsbelästigung beim Windelkübel leeren bei Wegwerfwindeln. Ich fand die Vorstellung anfangs auch grusig und dachte nie dass ich zur Stoffwindelwicklerin werde, aber ich bin nun so überzeugt, dass ich mich reie im Juni unser drittes Kind endlich wieder wickeln zu dürfen.

Zu den Systemen: ich hab mit Hybrid begonnen (Grovia, G diapers), letztere fand ich ganz okay. Aber inzwischen bevorzuge ich Überhose plus Einlage, dass gibt etwa ähnlich viel Wäsche. Da ich bei Bisi die Aussenwindel trocknen lasse und wieder verwende und erst am Abend in die Wäsche tue. Komplettwindeln han ich aus dem Grund der Wäscheberge und der grossen Stückzahl, die benötigt würde nie ausprobiert.
Man kann Stoffis überigens auch mieten. Einerseits um zu schauen, obs einem wirklich liegt und andererseits um diverse Systeme auszuprobieren. Und es gibt auch Beratungen für Neueinsteiger.

Lg Aliyah
Grosse Brüeder 03/2013

Chliini Schwöschter 01/2015

Junikäferli 06/2018

Agathe
Member
Beiträge: 243
Registriert: Fr 18. Sep 2015, 11:15
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Agathe » Mi 14. Mär 2018, 14:28

Vielen Dank für deine Antwort Aliyah!
Hihi, das ist jetzt eben auch meine Einstellung: Er muss einfach mitmachen.
Was genau er grusig findet, weiss ich eben auch nicht. Ich denke, er will das Gagi auf keinen Fall anfassen müssen.
Hybrid ist einfach nur eine Windel oder?

Benutzeravatar
Aliyah
Junior Member
Beiträge: 89
Registriert: Mo 4. Jun 2012, 16:07
Geschlecht: weiblich

Re: Stoffwindeln - Geld sparen und Umwelt schonen - wer auch?

Beitrag von Aliyah » Mi 14. Mär 2018, 19:17

Hybrid sind mehrteilige Windelsysteme: Aussenwindel, Innentasche, Einlage
Grosse Brüeder 03/2013

Chliini Schwöschter 01/2015

Junikäferli 06/2018

Antworten