Kinderbetreuung wie geregelt?

Hier können sich junge Eltern gegenseitig helfen.

Moderator: stella

Benutzeravatar
Stella*
Stammgast
Beiträge: 2311
Registriert: So 15. Mär 2009, 22:06
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Luzern

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Stella* » Fr 12. Jul 2019, 20:54

jupi2000 hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 15:05
Homeoffice mit Baby/ Kleinkind: so ziemlich unmöglich :lol:
Das sehe ich auch so. Als Arbeitgeber würde ich da nur das OK geben, wenn die Kinderbetreuung gewährleistet ist.

Ich arbeite auch teilweise daheim. Entweder von 05:30 - 07:00 Uhr, wenn mein Sohn noch schläft oder am Nachmittag, wenn er in der Schule ist. Mit einem wachen Säugling/Kleinkind ist effizientes Arbeiten nebenbei nicht möglich. Sonst wären ja alle doof, die eine (teure) Kita zahlen, wenn das gut gehen würde...
Bild

sonrie
Wohnt hier
Beiträge: 4528
Registriert: Do 27. Mai 2010, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von sonrie » Fr 12. Jul 2019, 21:23

Diese variante mit „home office“ während das kind da ist ist mit ein Grund, warum home office so einen schalen Beigeschmack hat (und funktioniert nicht mehr als 1-2h /Tag). Ich nehm ja die Kinder auch nicht mit ins büro, wäre ca. dasselbe.

Ich war jeweils 6 monate zu hause, dann wieder 50% eingestiegen Mann 80%. K1 war in der Kita und nach K1 und K2 haben wir eine nanny angestellt.

Hibiskus
Senior Member
Beiträge: 766
Registriert: Fr 11. Mär 2011, 17:56

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Hibiskus » Fr 12. Jul 2019, 22:53

Es gibt 'Homeoffice" und "Homeoffice"! Ich arbeite je nachdem bis zu 30% von Zuhause aus, je nach Arbeitsaufkommen. Ich mache da aber nur zeitunabhängige Sachen wie Emails bearbeiten, Berichte schreiben, Protokolle lesen, etc. Und ich bin in der Einteilung frei, habe jeweils einfach eine Deadline. So kann es vorkommen, dass ich am Wochenende einige Stunden abarbeite, was ich unter der Woche neben Kind und dem ganzen Rest nicht geschafft habe. In meinem Job schreiben wir diese Arbeitsstunden aber auch nicht auf, es gehört zur anderen Arbeit dazu und muss einfach erledigt sein. Auf diese Weise kann Homeoffice ohne zusätzliche Kinderbetreuung sehr gut funktionieren.

Benutzeravatar
vera24
Senior Member
Beiträge: 636
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von vera24 » So 14. Jul 2019, 08:22

Ich geh nach 6 Monaten 40% arbeiten, GG arbeitet eh schon nur 80%. 1 Tag GG, 2. Tag Schwiegereltern. Da ich Schicht und Wochenende arbeite, kann es dann gut sein, dass GG auch am WE schaut und es die Schwiegis gar nicht braucht.
Unser Schatz, ein Osterhäsli 2019 :)

Benutzeravatar
Summer2018
Member
Beiträge: 246
Registriert: Do 14. Dez 2017, 16:48
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Summer2018 » So 14. Jul 2019, 08:27

Baby kommt erst im September aber geplant ist, dass ich nach ca 15 Monaten wieder 40% arbeite. Ev übernimmt mein Mann noch einen Tag dann könnte ich 60% arbeiten oder wir machen einen Familientag. Baby kommt in die Kita für zwei Tage. Grosseltern können leider nicht schauen.

Benutzeravatar
Noya
Member
Beiträge: 110
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 21:44

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Noya » So 14. Jul 2019, 09:25

Ich arbeite 20% und mein Mann 100%. Da er im Schichtbetrieb arbeitet und häufig während der Woche frei hat, schaut er an diesem Tag zu den Kindern. Ich darf meinen Tag flexibel wählen. sollte es mal nicht aufgehen mit seinem Dienstplan, schaut die Grossmutter gerne.
Grosse Maus
Mittlere Maus

Kleine Maus

Benutzeravatar
Takichan
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 22:39
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Takichan » So 14. Jul 2019, 21:15

Ich werde ab Dezember auch wieder 50% arbeiten. Mein Mann arbeitet 100%. Die 2 Tage wird die kleine in der Kita sein. Mal sehen wie das klappt 😄
7.4.2019 Hello Potato :mrgreen: <3

Ich traue jedem Menschen. Ich traue nur nicht dem Teufel der in jedem steckt.

Malaga1
Vielschreiberin
Beiträge: 1521
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:45
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Malaga1 » Mo 15. Jul 2019, 15:37

Beim ersten Kind hatte ich sechs beim 2. vier Monate Mutterschaftsurlaub. Danach ich 60%, mein Mann 80% und zwei Tage Krippe.
Malaga1 mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

lipbalm
Member
Beiträge: 387
Registriert: Fr 13. Aug 2010, 20:55
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von lipbalm » Mo 15. Jul 2019, 22:05

jupi2000 hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 15:05
Homeoffice mit Baby/ Kleinkind: so ziemlich unmöglich :lol:
Ich war schon froh, das ich die Geschirrspülmaschine ausgeräumt hatte bis am Abend. Mein erstes Kind war einfach nur anstrengend.


Ich war 10 Jahre zu Hause und habe das sehr genossen. Seit kurzem arbeite ich wieder 50 %. Meine Kinder sind mittags bei einer Tagesmutter. Nachmittags wartet mein Grosser so ca 90 min alleine zu Hause. Und mein Kleiner geht nochmals zur Tagesmutter
Bild[/url]
Bild

Benutzeravatar
Enzian
Member
Beiträge: 390
Registriert: Mo 21. Jul 2008, 09:09

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Enzian » Di 13. Aug 2019, 15:16

sunny_1986 hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 14:38
Wir werden es vermutlich so lösen: Mein Mann arbeitet 100% und ich 60%, davon 1 Tag von zu Hause inkl. Kind betreuen. Je ein Tag schauen die beiden Grosseltern.

Mal schauen obs so klappt 😊
Da bin ich also gespannt auf deinen Bericht! Kenne auch niemanden (inkl. mich) der da mehr als max. 1-2 Stunden arbeiten kann.

Antworten