Kinderbetreuung wie geregelt?

Hier können sich junge Eltern gegenseitig helfen.

Moderator: stella

sunny_1986
Member
Beiträge: 101
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 10:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Region Bülach

Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von sunny_1986 » Fr 12. Jul 2019, 11:49

Hsllo Zusammen

Mich würde interessieren wie ihr die Kinderbetreuung ab Geburt/nach Mutterschaftsurlaub organisiert habt? Und in welchem Umfang eure Kinder fremd betreut werden?

Grosseltern, Kita, Nanny, Pensumreduktion, Arbeitsstelle aufgegeben?

Danke für eure Erfahrungen :)
Unser Junge: 18.08.2019!

Leela
Stammgast
Beiträge: 2186
Registriert: Di 16. Mär 2010, 21:58
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Leela » Fr 12. Jul 2019, 12:00

Betreuung von beiden Grosselternpaaren. Für den Tag bei meinen Schwiegereltern hab ich abgepumpt, meine Mutter brachte mir die Babys zum Stillen an den Arbeitsplatz ;-)
2010, 2013, 2015

Benutzeravatar
Xanthippe
Member
Beiträge: 243
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 19:40
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Xanthippe » Fr 12. Jul 2019, 12:11

Wir planen beide 80% und die Kleine für 3 Tage in die Kita. Grosseltern geht leider nicht da meine 600km entfernt wohnen und seine noch berufstätig sind.

Benutzeravatar
reina
Member
Beiträge: 316
Registriert: Sa 28. Aug 2010, 18:40
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von reina » Fr 12. Jul 2019, 12:29

Baby kommt erst im November aber der Plan ist, dass ich nach 6 Monaten zu 60% wieder einsteige, mein Mann reduziert auf 80%. Ein Tag betreut mein Mann, zwei Tage ich und zwei Tage geht Baby in die Kita im Dorf.
Grosseltern wäre meine Wunschoption aber 3 von 4 leben zu weit weg und 1 arbeitet noch ein hohes Pensum und zu unregelmässig und da können wir keine fixen Betreuungstage abmachen.
Happiness is on the way... ET 15.11.2019 ❤️

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1622
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Finchen » Fr 12. Jul 2019, 13:16

Ich war einmal 8 Monate daheim und einmal 6 Monate. Danach haben wir beide wieder 60% gearbeitet (mein Mann unregelmässig). 2 Tage KiTa, 1 Tag fix Papa, 2 Tage Mama. Beim ersten Kind habe ich da nur noch morgens und abends und nachts gestillt. Beim zweiten hatte ich den Luxus einer Betriebs-KiTa und konnte zwischendrin stillen und am Papa-Tag hat er sie jeweils vorbeigebracht (Flaschen-Verweigerin)...
Grosseltern hätte ich nicht fix gewollt, die sind unser Bonus für mal abends oder am Wochenende oder Notfälle (und die einen auch viel zu weit weg). Tagesmutter kann schwierig werden bei Ferien oder Krankheitsausfall, ist halt nur eine einzelne Person und man sehr abhängig. Und meine Kinder lieben ihre KiTa.
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

mamisbebe
Newbie
Beiträge: 30
Registriert: So 17. Jun 2018, 16:31

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von mamisbebe » Fr 12. Jul 2019, 13:22

Ich arbeite nur an einem ganzen Tag und dann schaut mein Mann/Vater des Kindes. Da er nicht reduziert hat, arbeitet er dann dafür am Wochenende noch nach. Ist er mal weg oder wenn ich abends im Nebenjob noch Stundenweise arbeite (sofern er dann nicht schaut), können wir die Grosseltern oder ab und zu auch die Göttis oder Onkel/Tante fragen. Es hat auch schon mal spontan eine Kollegin geschaut. Ich habe aber dann jeweils ein schlechtes Gewissen :S Bin froh, dass eigentlich alle gerne zu Sohnemann schauen und Zeit mit ihm verbringen (wollen) und Kita wollen wir nicht und würde für uns finanziell keinen Sinn machen.

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1622
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Finchen » Fr 12. Jul 2019, 13:35

Finanziell Sinn macht unser Konstrukt auch nur bedingt. Wir würden viel besser dastehen, wenn ich 100% arbeiten gehen würde und mein Mann daheim bleiben würde. Dazu bin ich aber nicht bereit, weil ich ja auch noch Zeit mit den Kindern verbringen will... mehr als 60% will ich momentan nicht.
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

Chrissie
Senior Member
Beiträge: 644
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:46
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Chrissie » Fr 12. Jul 2019, 13:40

Mein Mann arbeitet 80%, ich 70% (3 Tage im Büro, 10% flexibel)
2 Tage geht Junior in die Kita
Junior März 2017
* Juni 2018 (10 SSW)
J April 2019

Benutzeravatar
mariposa_2
Junior Member
Beiträge: 81
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:38

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von mariposa_2 » Fr 12. Jul 2019, 13:48

Mein gg arbeitet 80%, ich 50%. Er hat darum 1 Tag Papitag und der andere Tag Kita. 10% arbeite ich flexibel und da schauen entweder meine Eltern oder Schwiegermutter und ihr Mann.
Wir hätten auch noch das andere (dritte😉) Grosselternpaar (Vater vom gg mit Frau). Sie würde auch sehr gerne hüten, wohnen aber recht weit weg und deshalb ist es (momentan) nicht möglich.
Chline Buddha 2017

Joeyita
Member
Beiträge: 491
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Joeyita » Fr 12. Jul 2019, 13:53

Ich arbeite 60%, GG 80%. Ein Tag hütet Schwiegermami und 1 Tag sind sie in der Kita. Passt super so für uns und ich finde die Kita auch eine super Ergänzung (und Vorbereitung auf Spielgruppe, Kiga etc.).
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

sunny_1986
Member
Beiträge: 101
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 10:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Region Bülach

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von sunny_1986 » Fr 12. Jul 2019, 14:38

Wir werden es vermutlich so lösen: Mein Mann arbeitet 100% und ich 60%, davon 1 Tag von zu Hause inkl. Kind betreuen. Je ein Tag schauen die beiden Grosseltern.

Mal schauen obs so klappt 😊
Unser Junge: 18.08.2019!

sugus
Member
Beiträge: 446
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:26
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von sugus » Fr 12. Jul 2019, 14:48

@sunny: verstehe ich es richtig: du planst einen tag von zu hause aus zu arbeiten und gleichzeitig das kind zu betreuen? Davon rate ich dir ganz klar ab.kenne niemand,bei dem das funktioniert hat. Das geht höchstens ganz am Anfang und auch nur wenn dein kind viel schläft. Such dir besser eine Betreuung für diesen Tag.

Edit: ich hatte mein Büro im Haus (berufsbedingt) und obwohl die Kinder von jemand anderem betreut wurden,war das arbeiten für mich manchmal sehr schwierig.das war auch der grund wieso wir von nanny zu hause auf tagesmutter umstiegen. Homeoffice bedeutet definitiv nicht,zu arbeiten und gleichzeitig kinder zu betreuen.
Grosse Bueb: Januar 2013
Chliine Bueb: April 2015

sunny_1986
Member
Beiträge: 101
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 10:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Region Bülach

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von sunny_1986 » Fr 12. Jul 2019, 15:01

Ja geplant ist es so. Ich werde es mal versuchen und allenfalls abends oder am Wochenende noch ein paar Stunden nachholen, wenn es an einem Tag nicht geht. Lasse mir diese Option mal offen.

Mir ist bewusst, dass es nicht einfach ist und auch komplett in die Hosen gehen kann. Aber vom Arbeitgeber aus habe ich die Möglichkeit es zu versuchen.
Unser Junge: 18.08.2019!

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3659
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von jupi2000 » Fr 12. Jul 2019, 15:05

Homeoffice mit Baby/ Kleinkind: so ziemlich unmöglich :lol:

sunny_1986
Member
Beiträge: 101
Registriert: Mo 24. Dez 2018, 10:44
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Region Bülach

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von sunny_1986 » Fr 12. Jul 2019, 15:14

Ich werde es erfahren und an euch zurück denken :-)
Unser Junge: 18.08.2019!

Chrissie
Senior Member
Beiträge: 644
Registriert: So 28. Feb 2016, 08:46
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Chrissie » Fr 12. Jul 2019, 15:18

Ich habe 10% (also einen halben Tag) so geregelt dass ich flexibel von zu Hause arbeiten kann.
Mit wachem Kind geht es gar nicht. Also mache ich die Stunden
- wenn das Kind Mittagsschlaf macht (setzt aber voraus, dass wir dann nicht gerade unterwegs sind)
- am Abend
- am Wochenende
- wenn wir unter der Woche bei den Grosseltern sind

Ich finde es aber recht stressig so auf meine Stunden zu kommen.

Wenn ich zu viel in Rückstand komme organisieren wir mal einen Zusatztag in der KiTa
Junior März 2017
* Juni 2018 (10 SSW)
J April 2019

Benutzeravatar
Ariadne
Vielschreiberin
Beiträge: 1002
Registriert: Di 8. Jan 2008, 13:26

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Ariadne » Fr 12. Jul 2019, 17:37

Ich habe bei beiden Kindern nach 9 Monaten wieder 70% gearbeitet, war aber sehr flexibel. Von Anfang an hat meine Schwester 1 Tag pro Woche das Kind/die Kinder betreut. Das erste Kind ging daneben noch 2 Tage in die Krippe. Dort hatten sie das System, dass ein Kind immer von derselben Person betreut wurde. Nach 2 Wochen Eingewöhnung war das also niemand Fremdes mehr für meine Tochter, sondern sie ging sehr gerne zu ihr und war ihr näher als manchem von meinen Verwandten :wink:

Aber: man kann nicht immer alles 100% planen: bei meiner zweiten Tochter wollten wir es gleich machen, doch sie machte da nicht mit :wink: Sie wollte alle 2-3 Stunden gestillt werden und akzeptierte nichts anderes. Das ging natürlich nicht in der Krippe. Also hat meine Schwester sie einen Tag betreut und blieb immer in der Nähe, einen weiteren Tag hat eine Bekannte übernommen, die Kinderbetreuerin war (und auch immer in meiner Nähe blieb), und die verbleibenden 1,5 Tage habe ich am Wochenende zuhause gearbeitet, da hat mein Mann übernommen (der zu jener Zeit noch 100% auswärts arbeitete).

Ich habe auch später erlebt, dass es mit der Kinderbetreuung nicht immer so lief, wie wir es geplant haben. Aber wir haben immer irgend eine Lösung gefunden. Man kann also schon planen, muss aber auch damit rechnen, dass es nicht klappt.
LG,
Ariadne

Bild Bild

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 176
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von ChrisBern » Fr 12. Jul 2019, 19:30

jupi2000 hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 15:05
Homeoffice mit Baby/ Kleinkind: so ziemlich unmöglich :lol:
Bei uns bei der Arbeit ist es sogar offiziell untersagt.;-) Homeoffice gibt es nur, wenn man eine Kinderbetreuung an dem Tag nachweisen kann. Ich war zeitweise selbständig tätig (erstes Jahr vom ersten Kind), mehr als zwei Stunden tagsüber arbeiten lag nicht drin (Mittagsschlaf). Dann noch mal zwei Stunden abends, mehr als 10% Pensum lagen auf die art nicht drin. Netterweise konnte mein Mann damals noch überzeit abbauen und konnte einen halben Tag pro Woche betreuen, sonst hätte ich nur Nachtschichten machen müssen. Bei Kind Nr 2 wäre es unmöglich gewesen, da kein geregelter Schläfer und auch nachts kaum Schlaf.
Versuchen kann man es, würde aber eine Backup Option einplanen.

Benutzeravatar
ChrisBern
Member
Beiträge: 176
Registriert: Di 14. Nov 2017, 08:49
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von ChrisBern » Fr 12. Jul 2019, 19:37

PS: hier beide Kinder vier Tage die Woche Kita, mein Mann hat 100%, ich 80%. Funktioniert super- nur wenn Seuchen umgehen, wird es schwierig. Aber irgendwie geht es immer. Kinder gehen sehr gerne und ich kenne es nicht anders von meiner eigenen Kindheit her, meine Eltern haben immer 100% gearbeitet (nicht Schweiz).

Finanziell war es streckenweise überhaupt nicht lohnenswert, da wir trotz hoher Betreuungskosten (42000 im Jahr) keine Subventionen erhalten (aufgrund hohen Prozentsatzes auch entsprechendes Einkommen) und sehr schlecht besteuert werden. Da ich meinen Job aber liebe und weniger als 80 nicht realistisch ist, ist das eben unser Entscheid und wir sind (meistens ;-)) zufrieden.

Benutzeravatar
Barbamama79
Member
Beiträge: 488
Registriert: Mo 28. Jul 2014, 08:18
Geschlecht: weiblich

Re: Kinderbetreuung wie geregelt?

Beitrag von Barbamama79 » Fr 12. Jul 2019, 19:59

Wir haben einen Tag Mami, eineinhalb Tage Papi, ein halber Tag Grosseltern und 2 Tage Kita. Bei uns funktioniert das auch super.

Homeoffice mit Baby hätte bei meinen Kindern nicht funktioniert.
★ 07/2012
♂ 04/2013
★ 09/2014
♀ 11/2015

Antworten