Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
Mialania
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Di 5. Nov 2019, 15:06

Also, ich habe auch gesagt, ich teste erst, wenn ich überfällig bin...

Jaja, hab dann schon vor der Mens alles verbislet...

Ich kriege das nicht hin, ergo hab ich jetzt ein Multipack von den billigen bestellt...

In meiner App hab ich nicht viel eingegeben und könnte es nicht mal speichern, weil ich kein Konto erstellen kann :lol:

avme
Member
Beiträge: 202
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 08:47

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von avme » Di 5. Nov 2019, 18:40

Hallo zusammen
Testen
Tja ich gehöre leider auch zu den frühtesterinnen und ärgere mich oft über mich selbst. Ich bestelle günstige Teststreifen im Internet. Da kostet ein test 2-3 franken...je nach anzahl. Die werden in einem neutralen couvert per a post verschickt. Habe mir neue bestellt und heute morgen einen gemacht. Heute hätte ich gerne einen negativen in den Händen gehabt....das würde mir gerade ne Menge bedeuten, da ich das als gutes zeichen deuten würde, das die GM endlich leer ist. Leider noch ein kleiner hauch positiv.

Die befruchtung ist sowieso ein wunder. Was da alles stimmen muss. Ich bin überzeugt mit all zwei tage in der heissen phase trifft man den ES...nur muss noch ganz viel mehr passen, das wir nicht steuern oder beeinflussen können.

Meine zyklen sind auch zwischen 27 und 33 tage. Jetzt mit kids kann ich die basaltempi eh vergessen. Ovus mag ich nicht. Tag meine mens ein in eines sehr schlichten app...die zeigt das errechnete datum vom ES und die fruchtbare zeit. Das reicht mir komplett. Bin so auch bereit s 4 mal ss geworden.

Me
Versuch mich etwas vom thema abzulenken mit Planung einer neuen küche für zu hause und ein e-velo mit dem ich gerne zur Arbeit zufahren
10/15 & 1/18 a de Hand
*10.14 (5.ssw) 1.17 (11.ssw) & *10.19 (11.ssw) im Härz

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » Do 7. Nov 2019, 06:57

Guten Morgen, wie geht’s euch allen so?

❤️ alle zwei Tage setzen fände ich auch optimal , hat sich bei uns aber als unrealistisch herausgestellt. Wir brauchen einfach mehr Regenerationszeit und es stresst uns total. Bei 6 Tagen ES Unterschied müssten wir das 2 Wochen lang machen. Deshalb ist das Ziel 2 pro Woche.

@avme: oh nein 😟 ich wünsche dir, dass es bald aufwärts geht und so läuft, wie du es möchtest. Etwas nicht in unserer Kontrolle zu haben ist echt schwierig. Aber gerade wenn es um Kinder(wunsch) geht, ist es manchmal einfach nötig, den Dingen ihren Lauf und Zeit zu geben.

@Mialania: Hoffe, du brauchst von dem Multipack nur einen einzigen 😂 wie läufts mit Herzchen setzen?

@Me: Habe den Zyklus noch nicht aufgegeben, im Gegenteil, die Hoffnungen sind ziemlich hoch, Termin zum Herzchen setzen steht heute Abend. ZS ist auch super, ich wusste gar nicht, dass ich so guten ZS haben kann.

Strubelis
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: So 5. Mär 2017, 19:46

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Strubelis » Do 7. Nov 2019, 09:48

@Mialania: Schon witzig mit dem Mädchen und Jungs. Aber gell, schlussendlich nehmen wir ja alle was es gibt und wünschen, dass es gesund ist.

@Melissentee: Ich habe eine gute App, finde die passt. Trage schon lange die TR ein, ZS erst seit kurzem. Die Voraussage für TR passt sehr gut, daher stimmt es für mich. Meine Daumen für diesen Zyklus sind gedrückt.

Wir haben gestern einen Test gekauft. Bin eigentlich auch eher für Testen, wenn wirklich sehr überfällig. War aber bei der ersten SS sehr schnell schwanger und jetzt sind wir ja auch noch nicht lange dran. vielleicht hab ich dann die Geduld irgendwann nicht mehr.
Ich hoffe, dass ich etwa weiss, wann der ES ist. Spüren oder so tu ich ja nichts.

Bei uns ist alle zwei Tage mehr als unrealistisch. XD Wie finden eigentlich eure Männer, nach Plan Sex zu haben? Ich getraue da ja meinen nicht so herauszufordern, da ich sonst die bin, die nicht so oft will. Momentan ist natürlich meine Motivation grösser.. ;)

Ich habe diese Woche immer mal wieder leichte Mensbauchschmerzen. Kenne sonst praktisch keine Mensbeschwerden mehr, schon gar nicht im vornherein. Das ist momentan meine Hoffnung, dass sich etwas tut in meinem Unterbauch.

Heute bin ich arbeiten, hoffe es wird schnell abend. Mein Job ist grad echt scheisse, bin auch etwas am rumschauen, aber halt mit angezogener Handbremse. Bin froh, muss ich diese Woche nur einen Tag. Habe per November mein Pensum von drei auf zwei Tage reduziert und gestern hatte ich frei wegen Geburi vom Junior. Hoffe der Tag heute geht schnell vorbei und bleibt ohne grossen Ärger. Ärger ist leider hier an der Tagesordnung. :(

OT: Darf ich fragen, aus welcher Region Ihr so seid? Ich bin aus dem Kt. Schwyz. :)
Grosser Chäfer Nov. 2017

Mialania
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Do 7. Nov 2019, 11:07

Guten Morgen

Bei uns ist alles auf den Eisprung rum konzentriert, ansonsten brauche ich Pause, weil Junior recht anstrengend ist. Vor neun schläft er eh nicht und es wurde auch schon elf...
Wir konnten am Sonntag und gestern ein Herzchen setzen, Dienstag waren es zwei, vom Zervixschleim und Gefühl her, war's da am besten. Weiss nicht, ob ich heute Abend noch eins zur Sicherheit setzen soll.

Habe meinem Mann gestern auch gesagt "stell dir vor, hab einen 20er Pack gekauft und dann verbrauche ich nur so drei". Schön wäre es auf alle Fälle.

Und ja, ich "nehme" was kommt, Hauptsache gesund.

Mein Mann sagt irgendwie nix dazu, er beugt sich seinem Schicksal einfach :lol:

@ Strubelis
Das mit dem Job kenne ich. Hoffe, du wirst schnell schwanger und findest was Neues.

Wir sind aus dem Kanton Bern.

Ronjabe
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 19
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 12:56
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Ronjabe » Fr 8. Nov 2019, 09:53

@lalila Ich hab mich ewig nicht gemeldet denn, ich bin auch schwanger. Hab am 13. Oktober positiv getestet und bin jetzt in der 9. ssw. Das kleine Pünktchen wächst und gedeiht super. Hatte am Montag den letzten Ultraschall. Weshalb ich schreibe, ich hab genauso mit Übelkeit zu kämpfen wie du. Es war auch so schlimm, dass ich mich ne Woche habe krank schreiben lassen. Zum Glück hab ich nächste Woche eh Ferien. Ich nehms natürlich alles liebend gern in Kauf aber bin mich schon so gar nicht gewohnt mehrere Wochen nur auf dem Sofa rumzulungern, wo ich sonst tgl. Sport mache. Aber bald kommt die schöne Zeit wo mans dann so richtig geniessen kann. :-)

An alle anderen: ich wünsch euch ganz viel Glück, dass es bei euch auch ganz bald klappt mit den kleinen Babys....

Ronjabe
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 19
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 12:56
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Ronjabe » Fr 8. Nov 2019, 10:21

Ah ja und natürlich wünsch ich allen Schwangeren dass sich unsere Pünktchen und Würmchen gut entwickeln und fleissig wachsen....

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » Fr 8. Nov 2019, 11:09

@Strubelis: Ich verstehe, dass du nur mit angezogener Handbremse einen neuen Job suchst. Allerdings nützt es dir nichts, in einem Job zu bleiben, der dir nicht gut tut. Du musst zu aller erst für dich selbst schauen. Danke sagt ja sicher auch keiner, wenn du im Job alles gibst und es immer Ärger gibt.
Mensähnliches Rumgeziepe im UL kenne ich von der ersten SS, da würden meine Hoffnungen auch gleich ansteigen! Daumen sind gedrückt :)
Mein Mann beugt sich auch dem Schicksal. Aber wenn er keine Lust hat, dann lassen wirs sein, ich will nichts erzwingen.
Wir sind aus der Ost-CH.

@Mialania: Das sind ja ganz viele gut gesetzte Herzchen bei euch, da war hoffentlich genau das richtige mit dabei.

@Ronjabe: Wow, herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

@Me: Zum Thema ES spüren: Ich spür da eigentlich auch nichts und bin der Meinung, man kann den nicht spüren. Eigentlich. Seit gestern Vormittag habe ich aber so ein nach-ES-vor-Mens Gefühl im UL. Die Temperatur heute war jedoch noch eindeutig tief. AAAh. Zumindest das Herzchen sitzt.

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1916
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von +Fleur+ » Fr 8. Nov 2019, 11:16

@Melissentee: Der Meinung war ich auch, bis nach der ersten Geburt. Seither spüre ich den ES mal mehr mal weniger. Aber jedesmal wenn ich ss wurde, habe ich ihn noch deutlicher gespürt. Lustig gell :D

@Ronjabe: Glückwunsch! Klingt super bei dir, bald bist du hoffentlich die Übelkeit los. Bei mir hat sie diesmal bereits in der 10 Ssw wieder aufgehört (worauf natürlich erst mal Panik aufkam, wie ironisch, man hasst die Übelkeit, abrr wenn sie weggeht, ist auch nicht gut :D ).

@alle kurz nach ES: Ich hoffe fest, in 2 Wochen haben wir hier mind. einen positiven Test! Daumen sind gedrückt!
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Ronjabe
auf Wunsch deaktiviert
Beiträge: 19
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 12:56
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Ronjabe » Fr 8. Nov 2019, 11:53

Danke euch....wir freuen uns riesig.

@fleur ja ich hatte auch schon mal paar Stunden wos ganz weg war und hatte gleich Schiss. Aber kaum drüber nachgedacht war die Übelkeit sofort wieder da. Aber ich wär ganz glücklich wenns in der 11. dann mal besser wird. Da muss ich nämlich dann wieder arbeiten und so wie es jetzt grad ist, wärs wirklich schwierig mich zu konzentrieren. Vorallem kann ich beim Arbeiten keine Pause einlegen zwischendurch und Mittagspause auch nur 30 min. .... mal sehen. Ich bin optimistisch dass es bald besser wird.

Mialania
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Fr 8. Nov 2019, 17:23

Ah man, wollte gestern noch sicherheitshalber ein Herzchen setzen, mein Mann war zu müde... Weiss nicht, ob es heute schon zu spät ist. Verstehe grad meine Zervixschleim nicht. Gestern hätt ich gesagt, ist vorbei, heute "hmmm, oder doch nicht?" und im besten Fall ist es egal, weil mindestens ein Spermium eine Punktlandung gemacht hat :lol:

Wünsche allen Schwangeren eine gute Schwangerschaft und dass die Kleinen sich prächtig entwickeln und sich gut spürbar machen.

Strubelis
Junior Member
Beiträge: 55
Registriert: So 5. Mär 2017, 19:46

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Strubelis » Sa 9. Nov 2019, 07:32

Nur kurz von mir, heute gehts ab in die Ferien, daher wird es etwas ruhig um mich. Ab heute auch Erwartung TR, bzw. hoffentlich nicht.

@Melissentee: Angezogene Handbremse für die Jobsuche ist etwas in Gänsefüsschen. Hab grad einen „erzwungenen“ Jobwechsel hinter mir & will das Kind Thema nicht nochmals zurückstellen. Ist halt schwierig im kleinerem
Teilzeitbereich. Mal schauen, ob Job oder SS „schneller“ ist.

Bis bald, falls es News gibt, hört ihr von mir.
Grosser Chäfer Nov. 2017

Mialania
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » So 10. Nov 2019, 07:29

Schöne Ferien Strubelis!

Mein Zervix-Schleim verunsichert mich mega... Manchmal denke ich, dass wir noch hätten üben sollen, dann denke ich wieder nein, es passt... Bin sehr verunsichert. Für dass ich Anfang der Woche dachte "ui, hat's eingeschlagen" denk ich jetzt eher "ach man, du hättest dir mehr Mühe geben müssen". Und jetzt diese blöde Warterei, bringt ja nix, wenn ich jetzt jeden Tag auf einen Teststreifen pinkle... :roll:

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » So 10. Nov 2019, 11:11

@Strubelis: ich wünsche dir wunderschöne und vor allem mensfreie Ferien.

@Mialania: ach Mist, dieses Zyklusorakel. Schade, kannst du nicht Temperatur messen. Die Spermien sollten schon ein paar Tage überleben, Daumen sind gedrückt.
Wann kannst du frühestens testen?

@Fleur: der Körper verändert sich durch die ss wohl noch mehr, als ich bisher gedacht habe. Bei mir kommt noch die Endo dazu, da schiebe ich UL Ziepen einfach darauf und mache mir nicht zu viel Hoffnung auf den ES, da ich nicht weiss, ob ich nur einen oder zwei intakte Eierstöcke habe.

@Me: der Zyklus ist gelaufen, Temperaturanstieg heute und der Schleim ist auch weg. Wir konnten keine weiteren Herzli setzen, ich hoffe das eine war der goldene Schuss 😀 jetzt heisst es warten.

Mialania
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » So 10. Nov 2019, 14:00

@ Melissentee
Ich weiss auch nicht, vielleicht versuche ich das mal mit dem Temperatur messen. Bisher war ich mit dem Schleim voll sicher und jetzt war ich es gar nicht.
Theoretisch sollte laut App die Mens nachsten Sonntag kommen, was ich nicht glaube, eher später und vorher testen bringt fast nichts.

Ich hoffe, Ihr habt eine Punktlandung hin bekommen. Habe eine Bekannte, bei der wurde das zweite Wunder so gezeugt.

Ich hab heute irgendwie Kreislaufschwierigkeiten, kenne das so gar nicht. Und natürlich - zagg - oh, vielleicht gutes Zeichen für eine Schwangerschaft?
Eigentlich auch doof, wenn man überall etwas hinein interpretiert und dann bei der Mens wieder enttäuscht und zurück geworfen wird.

Ponymaus
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 11:21
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Ponymaus » So 10. Nov 2019, 16:03

@Strubelis
Wünsche dir schöne Ferien und dass die TR nicht kommt.

@Melissentee und Mialania
Daumen sind gedrückt. Das eeewige warten ist so mühsam. Hoffentlich geht die Zeit schnell vorüber.

@me die Herzchen sind hoffentlich gut gesetzt. Ich möchte aber anfangs Woche nochmals eins setzen. Sicherheitshalber, falls der Zyklus lang ist. Ich messe weder Temperatur, noch beobachte ich den Zervixschleim. Und danach heisst es auch warten.

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » So 10. Nov 2019, 22:28

@Mialania: Hab gerade echt viel zu viel Zeit, um im Internet zu lesen. Bei 1-2 Tage vor Eisprung zu herzeln soll die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft am höchsten sein.
Temperatur zu messen ist eigentlich nur im Nachhinein interessant, man erkennt halt super, ob es überhaupt einen Eisprung gab. Der Anstieg kann aber wiederum bis 2 Tage nach Eisprung sein (super, danke Internet, nützt mir jetzt auch nichts). Dann kann man die so gewonnenen Erkenntnisse in Zusammenhang mit dem Zervixschleim nutzen, um die besonders fruchtbaren Tage zu bestimmen.

Oje, das mit dem Hineininterpretieren ist doof. Bei mir gehört es mittlerweile zum PMS, dass mir Nachmittags, 3 Tage bevor die Mens kommt, schlecht ist. Du kannst dir ja vorstellen, wie mich das jedes Mal auf die Hibbel-Palme bringt. Bin sogar schon früher von der Arbeit nach Hause, um unterwegs einen Test zu holen.

@Ponymaus: Yey, das ist ja vielversprechend bei dir, hoffe eins von den Herzli ist ein Treffer!

Mialania
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Mo 11. Nov 2019, 08:38

@ Ponymaus
Daumen sind gedrückt. Irgendwann müssen doch alle Umstände mal passen.

@ Melissentee
Hmmm, okay. Ich hab - glaube ich - den Zusammenhang zwischen Zervixschleim und Eisprung noch nicht ganz verstanden. Bin ich zu spät? Beim letzten Mal hat es so perfekt geklappt...

Vielleicht kannst du ja einen Teststreifen in der Handtasche aufbewahren, wenn du arbeiten gehst, dann musst nicht nach Hause stressen.

Ich hibbele irgendwie grad so gar nicht gerne. Rechne jedes Mal von Neuem aus, was es jetzt für ein Kind gibt "hey, wenn wir jetzt schwanger sind, dann gibt's ein September Kind, das wär auch toll, oder?".

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 24
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » Mo 11. Nov 2019, 13:08

@Mialania: Ich wollte dich nicht verunsichern. Nein, ich glaube, du bist genau richtig.

Vor dem Eisprung wird das Hormon LH produziert, das kannst du mit Ovus messen und das sorgt auch dafür, dass es guten Zervixschleim gibt. Dann fällt das LH und es gibt einen Eisprung. Vom Eifollikel bleibt ein Teil am Eierstock, der sogenannte Gelbkörper. Dieser fängt an, Gelbkörperhormon (Progesteron) zu produzieren. Dieses sorgt dafür, dass die Basalttemperatur ansteigt. Die Temperatur kann somit erst nach dem Eisprung steigen. Steigt sie nicht an, gab es wohl auch keinen Eisprung. Ich hatte während dem Stillen solche Zyklen ohne Anstieg oder mit seeehr spätem Anstieg und dann 2-3 Tage später schon Mens.

Meine Idee für dich wäre also gewesen, durch Temperaturmessen herauszufinden, ob deine zweite Zunahme vom Zervixschleim schon nach dem Eisprung ist oder noch davor.

Mein nächster Schwangerschaftstest wird positiv. Ich teste nicht mehr, bevor ich nicht sicher drüber bin. Jedenfalls habe ich es mir so vorgenommen. Getestet wird dann wie immer zuhause.

Ich hibble auch nicht so gerne. Beim ersten wars entspannter. Jetzt mache ich mir Gedanken um den Altersabstand, Schuleintritt, Winter/Sommer Baby, usw…

Mialania
Junior Member
Beiträge: 71
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Mo 11. Nov 2019, 13:40

@ Melissentee
Schon gut. Merci für die umfangreiche Erklärung. Wenn man sich mit etwas so fest beschäftigt, klingt man wie ein halber Arzt :lol:
Es klingt ja alles logisch, aber scheinbar braucht es noch mehr Umstände, dass dann alles passt und manchmal trifft man einfach nicht den richtigen Moment.

Antworten