Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Shila03 » Di 7. Jan 2020, 12:02

Hallo zusammen

Ich melde mich hier auch mal wieder. Wir hatten in der Zwischenzeit 3 IUIs, leider alle negativ. Nun starten wir mit der ersten ICSI und hoffen sehr, dass diese uns unser Wunder bringt.
♡ Everyday thankfull ♡

KiWu seit 02.2018
1. IUI Oktober 2019: ✖
2. IUI November 2019: ✖
3. IUI Dezember 2019: ✖
Punktion Januar 2020:⏳

Herzenswunsch Baby
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Mi 25. Dez 2019, 14:11
Geschlecht: weiblich

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Herzenswunsch Baby » Do 9. Jan 2020, 16:47

Hi zusammen,
Ich bin neu hir und möchte mich gerne euch anschliessen. Habe schon ne menge nachgelesen in diesem Forum und fühle mich beim durchlesen der Komantare irgendwie verstanden.
Mein Partner und ich versuchen nun seit über einem Jahr schwanger zu werden. Leider Erfolglos 😞. Ich habe eine Schilddrüsen Unterfunktion die ich jedoch seit mehreren Jahren behandle. Ansonsten ist alles so weit
i.o. bei mir. Bei meinem Partner weiss ich es nicht genau, da er sich gegen eine Spermiographie weigert, da er Angst vom Ergebniss hat.
Wir wünschen uns beide sehr einen kleinen Goldschatz. Jedoch wird es vorallem für mich von Monat zu Monat herter, immer wieder aufs neue Enteuscht zu werden. Mir ist es jeweils zum weinen, wenn ich meine Tage wieder bekomme und ich habe langsam das Gefühl, dass dies meinem Partner zu viel wird. Wenn ich mit ihm darüber sprechen möchte, findet er immer wieder einen Weg um vom Thema abzulenken. Er äussert jeweils das ich mir nicht so einen Kopf machen soll und es bestimmt den nächsten Monat klappend würde, und dies Monat für Monat...
Naja in 7 Tag sollte meine Mens wieder kommen, mal sehen. Anzeichen einer Schwangerschaft habe ich jedoch keine.
Ganz liebe Grüsse 😊

Dani94
Junior Member
Beiträge: 54
Registriert: So 29. Sep 2019, 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Dani94 » Do 9. Jan 2020, 17:07

Herzlich Willkommen
Herzenswunsch Baby
Ich verstehe dich so gut
Wir üben schon seit mehr als 3 Jahren
Wir sind seit letztem Jahr in der Kiwu in Therapie. Hatte auch letzten November eine Bauchspiegelung und dabei ist heraus gekommen, dass bei mir ein Eileiter und ein Eierstock verwachsen war konnte alles beheben.
Jetzt nach dem OP‘s ist schon wieder ein Zyklus vorbei und wieder war der Test negativ. Jetzt geht es morgen wieder weiter mit der Therapie.
Wie alt seit Ihr?
Warst du schon mal beim Frauenarzt wegem Kiwu?
Dein Partner sollte vielleicht das Spermiogramm in betracht ziehen.
Liebe Grüsse 😊

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Shila03 » Fr 10. Jan 2020, 10:42

Herzlich willkommen Herzenswunsch Baby

Ich glaube wir alle können verstehen wie du dich fühlst. Wir üben seit bald 2 Jahren, seit Juni 19 sind wir in einer KiWu-Klinik - das war der beste Schritt! Meine FA meinte nur immer, ich sei noch jung (ü30) und es würde dann schon klappen. In der KiWu-Klinik werden unsere Sorgen und Ängste ernstgenommen und wir fühlen uns sehr gut aufgehoben. Überlegt ihr euch diesen Schritt auch?
Mit deinem Partner würde ich ein ernstes Wörtchen reden. Nur weil er Angst vor dem Ergebnis des Spermiogramms hat blockiert er unter Umständen die nächsten Schritte.

Ich wünsche euch alles Gute!
♡ Everyday thankfull ♡

KiWu seit 02.2018
1. IUI Oktober 2019: ✖
2. IUI November 2019: ✖
3. IUI Dezember 2019: ✖
Punktion Januar 2020:⏳

Gigampfi
Junior Member
Beiträge: 88
Registriert: Do 31. Mai 2018, 19:53
Geschlecht: weiblich

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Gigampfi » Mo 13. Jan 2020, 20:12

Hallo Zusammen
Ich bin mir nicht sicher ob ich bei euch schon man geschrieben habe. Kurz zu uns: Kiwu seit April 18, seit Januar 19 sind wir in der Kiwu Klinik, bei meinem Mann wurde im April 19 einen Eingriff an der Harnröhre vorgenommen, diese war verengt was zur Folge hatte das dass Sperma in die Blase zurücklief und so das Spermiogram sehr schlecht war. Seit dem Eingriff hat mein Mann ein gutes Spermiogram. Bei mir wurde nicht viel schlechtes festgestellt, einziges das meine Anzahl an Eizellen eher an der unteren Grenze ist. Wir haben insgesamt 4 IUI hinter uns Erfolgslos. Im Oktober/ November flogen wir in die Ferien nach Thailand, ende November 19 ( ohne Behandlung) hatte ich einen positiven SST, die freude war riessig, hielt aber nicht lange an, vier Tage später setzten Blutungen ein und wir haben das klitzekleine Würmchen bereits wieder verloren. Nun hatte ich 2 Zyklen pause, befinde mich aktuell an ZT 24.
Wir haben den frühen Abort gut verdaut und sehen positiv in die Zukunft.
Wir wissen noch nicht wie wir im neuen Zyklus weiterfahren, werde mich bei der Kiwu Klinik wieder melden.

@Herzenswunsch Baby : ich kann dich sehr gut verstehen, dein Mann muss keine Angst haben, es gibt einem höchstens Gewissheit wie es weitergeht.

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1543
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Manuela82 » Di 14. Jan 2020, 22:55

Hallo zusammen, ich habe gerade etwas den Faden verloren. Deshalb nur schnell den Ego-Post:
Me: ich gehe morgen zum us, da sehen wir, ob sich ein Wunder entwickelt hat. Ich hoffe es, bin nicht so zuversichtlich.
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
Bild

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Shila03 » Mi 15. Jan 2020, 07:49

Manuela82 hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 22:55
Hallo zusammen, ich habe gerade etwas den Faden verloren. Deshalb nur schnell den Ego-Post:
Me: ich gehe morgen zum us, da sehen wir, ob sich ein Wunder entwickelt hat. Ich hoffe es, bin nicht so zuversichtlich.
Drücke dir fest die Daumen!! 🍀🍀🙏🍀🍀
♡ Everyday thankfull ♡

KiWu seit 02.2018
1. IUI Oktober 2019: ✖
2. IUI November 2019: ✖
3. IUI Dezember 2019: ✖
Punktion Januar 2020:⏳

Benutzeravatar
Bienchen84
Member
Beiträge: 404
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 09:00
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Bienchen84 » Mi 15. Jan 2020, 09:53

huiiii, drück dir mega die Daumen, Manuela!!

auch kurz Ego:
ich bin gerade sehr verunsichert.
letzten ÜZ hatte ich bereits ES+8 SB, die anhielten bis TR. TR dann kurz und heftig, 2-3 Tage starke Blutung. Danach wieder SB... bin heute ZT 12 und die SB sind noch immer da, wenn auch nur sehr schwach!! Hatte ich noch nie! Also insgesamt habe ich nun seit knapp 3 Wochen fast nonstop irgend etwas rotes das rauskommt (sorry...).
Aus Verzweiflung habe ich gestern einen SST gemacht, natürlich negativ.
Was könnte das sein?! Ich mache mir nun natürlich Sorgen, dass ich deshalb nächsten ÜZ nicht mit der ICSI naturelle starten kann.

Hat jemand von euch eine Idee? Vielleicht die EZ-Qualität, die abnimmt?
Bild

Mai 2019 // Juli 2019 // Aug. 2019 IUI -> alle negativ // Sept. 19 ICSI naturelle Abbruch Nullbefruchtung

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1543
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Manuela82 » Mi 15. Jan 2020, 19:32

@sihla: hoffe die ICSI bringt euch ein Würmchen. Wann startet ihr?
@herzenswunsch baby: ich hoffe, dass du und dein Partner euren Weg findet. Meiner sträubte sich auch sehr lange gegen ein Spermiogramm und danach gegen eine ICSI, weil er angst hatte seine Schwimmerchen abzugeben. Aber zum Glück konnte er sich überwinden, wenigstens zweimal. Wir haben sie dann eingefroren, so war er aus dem Schneider.
@Bienchen: es tut mir leid, ich kann dir nicht helfen. Ruf doch mal dein FA an?
@Gigampfi: willkommen, ihr könnt euch ja mal beraten lassen in der Kiwu-Praxis. Müsst ja nicht gleich irgendwas starten.
Me: ich war heute beim FA: das Herzchen schlägt und das Kleine hat gut zugelegt. Der Arzt ist zuversichtlich. Nun ist mir ein grosser Stein vom Herzen gefallen.
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
Bild

Dani94
Junior Member
Beiträge: 54
Registriert: So 29. Sep 2019, 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Dani94 » Mi 15. Jan 2020, 20:06

@Manuela82
Glückwunsch das alles gut ist. 🍀
@me
Morgen habe ich die zweite Untersuchung mal schauen wieviel Follikel das da sind
Hoffe so fest das es nach mehr als 3 Jahre endlich diesen Monat klappt. 🍀
Weil die Ärztin bei der letzte Untersuchung meinte wen es diesen Monat nicht klappt gehen wir weiter zum IUI.

KiWu2020
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 15:11
Geschlecht: weiblich

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von KiWu2020 » Do 16. Jan 2020, 14:18

Jahrgang 1986, Problem: Zu wenige Spermien und die meisten sehen auffällig aus. Kiwu seit Anfang 2019

1. In Kiwu Praxis seit Nov. 2019
2. IUI ohne Stimulation. 7.Januar 2020, negativ.
3. Zweite und auch gleichzeitig letzte geplante IUI mit Gonal F. Gestartet am 20.01.20 am 3. Zyklustag.
4. Seelisch bereiten wir uns auf ICSI vor, da die Insemination in unserem Fall leider nur sehr wenig Chancen mitbringt.
Zuletzt geändert von KiWu2020 am Di 21. Jan 2020, 10:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 315
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Shila03 » Do 16. Jan 2020, 15:28

@Bienchen
Da kann ich leider auch nicht weiterhelfen. Ich hoffe du hast in der Zwischenzeit etwas herausgefunden?

@Manuela
Wir sond bereits mitten drin. 🙂 heute war die erste US-Kontrolle und die Punktion wird voraussichtlich Mitte nächster Woche stattfinden! 😀
Schön war alles gut! Glaube dir, dass dies erleichternd ist!
♡ Everyday thankfull ♡

KiWu seit 02.2018
1. IUI Oktober 2019: ✖
2. IUI November 2019: ✖
3. IUI Dezember 2019: ✖
Punktion Januar 2020:⏳

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1543
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Manuela82 » Do 16. Jan 2020, 16:01

@dani: ich drück dir die Daumen für viele Follis. Wie sieht es aus?
@Kiwu: alles gute. Wir haben auch keine IUI gemacht, sondern zuerst mit Stimulation und dann ICSI.
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
Bild

Dani94
Junior Member
Beiträge: 54
Registriert: So 29. Sep 2019, 21:31
Geschlecht: weiblich
Wohnort: BE

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Dani94 » Do 16. Jan 2020, 17:38

@me
Heiii Manuela82
Kann am Sonntag auslösen. Habe 2 Follis, mal schauen ob es diesen Monat klappt. 🍀

guess
Member
Beiträge: 478
Registriert: Do 23. Jun 2016, 10:02
Geschlecht: weiblich

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von guess » Do 16. Jan 2020, 22:28

@manu schwanger!??? Woooow so toll!!!! Gratuliere von Herzen...

Ich wünsche euch allen so viel Kraft und Geduld

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1543
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: Langzeithibblerinnen - wir warten gemeinsam / Teil 5

Beitrag von Manuela82 » Fr 17. Jan 2020, 10:50

@Dani: drücke dir die Daumen.
@guess: danke
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
Bild

Antworten