Hibbeln ab 2018

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Mo 28. Aug 2017, 13:55

Hallo zusammen

Der Entschluss ist gefasst: ab 2018 wollen wir versuchen schwanger zu werden. <3

Gibt es andere, welche ebenfalls ab 2018 hibbeln? Da es bei mir das erste Mal sein wird, würde ich mich über einen Austausch mit Gleichgesinnten sehr freuen. :)

Herzliche Grüsse
Shila03
_________________________________________________________________________________________

Wir sind:

Vera24 ♡ AG ♡ 1992 ♡ verlobt ♡ noch keine Kinder ♡ hibbeln ab Juni
Shila03 ♡ ZH ♡ 1987 ♡ in einer Partnerschaft ♡ noch keine Kinder ♡ hibbeln ab Januar
Poulette ♡ BE ♡ 1984 ♡ verlobt ♡ noch keine Kinder
Kati86 ♡ BE ♡ verheiratet ♡ noch keine Kinder ♡ hibbeln ab Februar
Happy30 ♡ BE♡ 1987 ♡ verlobt ♡ noch keine Kinder ♡ hibbeln ab November
Thermophilus ♡ AG ♡ 1984 ♡ in einer Partnerschaft ♡ noch keine Kinder
tatinchen22 ♡ AG ♡ 1988 ♡ verheiratet ♡ eine Tochter (Oktober 2016)
Nina88 ♡ SO ♡ 1988 ♡ verheiratet ♡ noch keine Kinder
Sabrinas ♡ ? ♡ 1985 ♡ in einer Partnerschaft ♡ ?
jeanne ♡BE ♡ ? ♡ verheiratet ♡ noch keine Kinder
Summer2018 ♡ ZH ♡ 1987 ♡ verheiratet ♡ noch keine Kinder ♡ hibbeln ab Juni
Chastity ♡ ZH ♡ 1990 ♡ verheiratet ♡ noch keine Kinder
Baghira ♡ ? ♡ 1990 ♡ in einer Partnerschaft ♡ noch keine Kinder
Schnitte ♡ 1981 ♡ ZH ♡ keine Kinder ♡ hibbeln seit 1/2016
Ohana ♡ ZH ♡ 1985 ♡ verheiratet ♡ noch keine Kinder ♡ hibbeln ab Januar
_________________________________________________________________________________________

Wir freuen uns über alle, welche mit uns mithibbeln wollen. :)
Zuletzt geändert von Shila03 am Mo 8. Jan 2018, 14:03, insgesamt 17-mal geändert.

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 203
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Mi 30. Aug 2017, 21:10

Wir werden auch im 2018 anfangen... nach unserer Hochzeit im Juni... :-) kann es jetzt schon nicht mehr abwarten...
@Shila wann hibbelt ihr los? Und verhütest du noch hormonell? Oder hast du gar nie hormonell?

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Do 31. Aug 2017, 08:05

Hey Vera! :D

Toll! Aktuell verhüte ich noch hormonell (Nuvaring). Bin noch unschlüssig ob ich bereits dieses Jahr damit aufhören soll oder erst nächstes Jahr wenn wir loslegen möchten. In zwei Wochen habe ich eh einen Termin bei der FA und werde die Thematik (plus noch vieles mehr :)) ansprechen. Wie werdet ihr das handhaben?

Gell, das Warten ist sooo mühsam! Dabei geht es danach mit der Warterei ja erst recht los. ;) Vielleicht stärkt es ja meine Geduld. :roll:

Wir werden wohl so ca Ende Januar/Februar starten. :)

Ist es auch euer erstes Mal? Wie alt seid ihr?

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 203
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Do 31. Aug 2017, 13:16

Ich habe im Frühling meinen Nuavring abgesetzt. Nicht speziell, weil wir nächstes Jahr starten wollen, sondern weil ich einfach nicht mehr hormonell verhüten möchte. Bin total begeistert. Verhüte mit NFP/Sensiplan. Temperatur und Cervixschleim. Ist total spannend den Körper kennenzulernen und ich denke es wird auch einiges hilfreicher sein, wenns dann soweit ist. Ich erkenne meinen ES auf den Tag genau... :-)
Habe bei der FA das Thema auch angesprochen und sie hat mir sogleich ein Rezept für Folsäure geschrieben. Die fang ich dann im März an zu nehmen. :-)
Ja ist unser erstes Mal. Ich bin dann 26ig er fast 32ig. Wie alt seit ihr? Bist du verheiratet? Woher kommst du (Kt?!)

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Do 31. Aug 2017, 13:55

Das du deinen Körper bereits so gut kennst, ist für nächstes Jahr sicherlich von Vorteil! Mach mir deswegen auch meine Gedanken dazu.. Hatte dein Körper nach dem Nuvaring lange, bis sich alles eingependelt hatte?

Wir sind nicht verheiratet. Haben aber immer gesagt, dass wenn Kinder kommen wir heiraten möchten. Mal schauen. Ich finde die Steuergeschichte einfach etwas heftig. :?

Wir haben vor kurzem versucht ein Budget aufzustellen. Bin etwas erschrocken und frage mich wie andere Familien das handhaben. :shock: viel bleibt da nicht mehr übrig. :?

Wir sind beide 30 geworden dieses Jahr. Zu Hause sind wir in ZH. Ihr?
Weiss bei dir jemand, dass ihr mit hibbeln beginnen möchtet?

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 203
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Do 31. Aug 2017, 14:42

Jaa ist bestimmt sehr von vorteil. Und ich gehöre zu den Damen die NIE probleme mit dem Nuvaring hatte und trotzdem bin ich zu 100% überzeugt auch später nicht mehr mit Hormonen zu verhüten.
Nein, ich bin jetzt im 4. Monate ohne Nuvaring und mein Körper hat sich extrem schnell umgestellt und auch gut. Zyklen sind fast regelmässig. Kann aber ja bis zu einem Jahr dauern. Merke es zum Beispiel mit extremeren Haarausfall und etwas mehr Pickel. .
Oh ja, Steuern. Das ignoriere ich noch getrost, obwohl wir ja heiraten und dann ggibt es nichts mehr zu ignorieren :-)...
Wir wohnen im Kt.Aargau.
Ja unsere drei engsten Freundespaare wissen es. Eines fängt auch bald an zu hibbeln und wir hibbeln zusammen schon mal vor :-) und dann bin ich auch ziemlich offen. ich sage niemandem dass wir genau nächstes Jahr starten wollen, aber alle wissen dass wir heiraten, dass er bald 32ig ist, und daass ich gerne jung Mami werde.. :-)
Wielange seit ihr schon zusammen?
Budget.. hmmm... habe ich auch mal gemacht. Aber ich sage mir immer es schaffen es sooo viele Familien wo der Vater ein Durchschnittslohn von 5000.- hat und es reicht....

Und wie ist es bei euch? Wissen es bei euch manche?

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Do 31. Aug 2017, 20:43

Bei uns weiss es noch niemand. Ich weiss aber nicht wie lange das noch so bleibt ;) Ich denke, meiner besten Freundin werde ich es, wenn das Gespräch auf dieses Thema fällt, erzählen. Da ich sicherlich auch mit ihr sprechen würde, wenn es nicht klappen sollte.

Das musste ich mir nach der Budgetaufstellung auch sagen. :)

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 203
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Do 31. Aug 2017, 21:06

Cool sind wir schon zu zweit... ich freue mich sooo.... :-)

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Fr 1. Sep 2017, 07:25

Ich mich auch <3
Verschlinge zur Zeit alles was mit Schwangerschaft und deren Vorbereitung zu tun hat :D und freue mich jetzt auf meinen FA-Termin um das ganze mit einer Fachperson besprechen zu können. :) Gerade auch im Bezug auf Zika (wir waren in Kuba), da liest und hört man so unterschiedliche Dinge...

Mal schauen wann noch andere zu uns stossen :D

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 203
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Fr 1. Sep 2017, 19:58

Ohh ja wegen dem Zika. Meine Schwägerin war gerade in solch einem Gebiet, und die müssen/sollen/tuen, 6 Monate warten mit üben.... ich weiss ja nicht ob man das muss, aber sie machen es jedenfalls so....

Ja ich google und lese auch schon viel. Aber Prioziel 1. Per 1.1.18 aufhören zu rauchen, und ich bin eine Gelegenheitsraucherin. (Dummweise wenn Gelegend, dann vieeel)....

Bist du schon Tante oder Gotti? Schon Erfahrung mit kleinen Kindern? Bei mir in der Umgebung hat noch niemand Kids...

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Fr 1. Sep 2017, 20:54

Ich hab von "Kuba macht nix" bis zu "6 Monate warten" schon alles gehört.. :roll: das verunsichert... bin froh wenn ich von der FA ne Antwort bekomme. Aber 6 Monate warten würden wir jetzt auch noch hinbekommen. *seufz* :wink:

Ich drück die Daumen für das Zwischenziel! Mit diesem Endziel schaffst du das bestimmt. :) raucht dein Partner auch, so dass es dich halt "gluschten" könnte wenn er raucht?

Eben nicht! :shock: wir sind absolute Kinderanfänger... hatte immer gehofft, dass ich beim Kind von meinem Bruder etwas üben kann. :wink: doch er und seine Frau wollen keine Kinder. :cry: und bei Freunden gibt es auch noch keinen Nachwuchs. Aber jemand muss ja den Anfang machen. :lol: dafür können wir dann alle mit unseren Erfahrungen und Tipps nerven. :wink:

Ich hoffe die erste Seite ist für dich i.o.?

Edith: yeah, meine Beiträge müssen nicht mehr freigeschalten werden. :D
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 203
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Fr 1. Sep 2017, 21:10

Jeaah, super 1. Seite. Merci für die Gestaltung... :-) gefällt mir gut.

Gib mir bescheid wenn du das Thema Kuba mit deinem FA besprochen hast. Aber würde mit 6 Monaten ja fast passen? Bis Februar halt... :-/
Macht dein FA auch Geburtenhilfe? Meine nicht. Aber SS Betreuung.

Wie wohnt ihr? Habt ihr schon platz für ein Baby? Anfangs brauchts ja eh wenig platz, aber später?

Nein nein, nur ich rauche. Und ein paar Freunde. Die aber ja auch üben bald, und auch aufhören wollen. Ich mag eben leider das Rauchen. Finde es fein, wie ein Glas Wein.. aber wie gesagt, ich kann gut 1 Monat ohne, dann rauch ich mal 2 Abende in der Woche dann wieder nicht mehr... schaff ich bestimmt! :-) habs schon mal über 1 jahr geschafft, zu stoppen...

Bei uns gibts bisher auch noch niemand... also wie gesagt, zwei freundinnen hibbeln bald los, also wohl bissle früher als wir...
hab in einem anderem Thad gesehen, dass wir beide der selben Meinung sind bezüglich Initalen und wir beide die selben haben.. SS (also ich ab der HZ)... lustig


Jeeah ich muss auch nicht mehr freigeschalten werden! :D

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 75
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » Sa 2. Sep 2017, 08:05

Super! Dann kann ich bei euch mitmachen :)
Wir wollens im 2018 auch versuchen :mrgreen:

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Sa 2. Sep 2017, 11:52

Herzlich Willkommen Poulette! :D
hibbelt ihr nächstes Jahr auch für euer erstes los? Wie alt seid ihr? :) du kannst mir gerne noch die Angaben für die erste Seite geben :)

@Vera:
Erzähle ich gerne. Ich denke jedoch auch, dass es auf die 6 Monate rauslaufen wird. Ich weiss es noch nicht ganz genau, da ich die FA gewechselt habe (möchte für die Schwangerschaft eine Ärztin in meinem Wohnort und nicht 20min Autofahrt entfernt) und erst meinen ersten Termin haben werde. Gemäss der Homepage macht sie aber Geburtshilfe im Spital des Nachbarortes. Ich würde aber grundsätzlich gerne bei uns im Ort entbinden. Mal schauen wie sich alles entwickelt. :)
Lustig mit unseren Initialen! :D Man lebt also sehr gut mit SS. :lol:

Wir wohnen in einer sehr grossen 4 1/2 Zimmerwohnung. Aktuell mit Gästezimmer und Büro. So wie sie jetzt ist, ist sie unglaublich toll eingerichtet (Eigenlob :lol: ) aber wir hätten aufgrund des guten Grundrisses die Möglichkeit die beiden Zimmer zu Kinderzimmer umzufunktionieren und dennoch ein "Bürozimmer" in der Wohnung zu haben. Für ein Gästezimmer hätten wir dann jedoch keinen Platz mehr. Nicht weiter schlimm - wir nutzen das eh nur selbst wenn jemand krank ist und da kann ich mich auch ins Wohnzimmer verschieben. Wenn sich das erste Baby ankündigen sollte, müssten wir natürlich mit umstellen anfangen. Wie siehts bei euch aus?

Thema Versicherung: Habt ihr eine zusätzliche Spitalversicherung, damit ihr in einer Halbprivaten Abteilung oder gar Privatabteilung entbinden könntet? Ich überlege mir zurzeit sehr stark ob ich solch eine Zusatzversicherung abschliessen soll. Kündigen kann ich ja immer wieder.
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 203
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Sa 2. Sep 2017, 17:24

Hallooo Poulette, herzlich willkommen bei uns! ZACK, da warens schon 3!
Also habt ihr bei euch ein KH? Wir wohnen auf dem Dorf, haben 20 Min zum Spital. Für mich ist es wichtig in eine Klinik wo auch Neonatologie und Kinderintensiv vorhanden ist. Bin selber Krankenschwester, und hab mal mitbekommen wie dannndas Baby verlegt werden muss und die Mama im anderen KH bleiben musste. Fand ich nicht so schön...

Wir wohnen in einer 4 1/2 wo das eine noch nicht so benutze Zimmer dann Babyzimmer wird.Wenns dann das 2. Gibt, würde es eine neue Wohnung geben, da bei uns das Büro nur im einen Raum platz hat... aber fangen wir langsam an.. :-)

Wir waren gerade bei der Krankenkasse. Werde mich nicht zusätzlich versichern lassen. Bin Allgemein. Jedoch hat er uns etwas von der Spitaltaggeldversicherung erzählt. Da zahlst du ein, und wenn du im Spital bist (Geburt gilt), dann bekommst du eine geössere Summe bezahlt, die dann brauchen könntest für ein Familienzimmer. Ich würde ja gerne alleine liegen... aber diese Versicherung muss 1 Jahr vor Geburt abgeschlossen werden...
Sonst sind ja alle Untersuchungen ect in der Grundversicherung drinn (das wusste ich erdt nicht, dass da die Franchise gaar nicht gebraucht wird) aber ich versteh was du meinst, habs mir wirklich auch überlegt. Ist mir aber irgendwie zu teuer...

Wann hast dein FA Termin? Hast du schon Namen die dir gefallen? Ich habe seit Teenagerzeiten eine Liste auf dem Handy mit Namen die mir gefallen... hihi.. :-)
Herzbeben <3

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 75
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » Sa 2. Sep 2017, 20:29

Mit der Versicherung/Krankenkasse in Bezug aufs Hibbeln habe ich noch gar nicht nachgedacht!!! Eine Spitslzusatzvers. habe ich jedoch schon seit vielen Jahren.Kam zum Glück bisher noch nicht zum Einsatz. Halbprivat. Kann man bei einer Entbindung nicht einfach ein "Upgrade" machen und dies einmalig bezahlen?
Würde auch eher auf Spital tendieren als Geburtshaus oder Hausgeburt...

Wir sind (Jg. 84 und 81) und gerade noch am umbauen. Im neuen Wohnort habe ich dann ein Spital im Ort. Neo wäre jefoch etwa 20 Minuten entfert. Hoffe natürlich dass alles glatt geht.
Habe auch schon mein FA im neuen Wohnort. War im Mai dort.
Noch für die erste Seite: Poulette , BE, verlobt, noch keine Kinder

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » So 3. Sep 2017, 10:22

Wir haben sowohl bei uns im Ort ein Bezirksspital wie auch im Nachbarort. Eine kleine Neo hat es scheinbar in unserem Spital (gem Homepage). Aber was sie bor Ort behandeln und was nicht weiss ich noch nicht. Gestern waren eir an einer Regionalmesse. Ein Geburtshaus hatte auch einen Stand und die Mitarbeiter kamen sehr zielstrebig auf mich zu. Ich entspreche wohl genau ihrem Zielpublikum :wink: aktuell kann ich es mir jedoch nicht vorstellen, in einem Geburtshaus zu entbinden. Dafür hab ich jetzt bereits einen Schwangerschaftstest zu Hause (war in der Broschüre des GH). :lol:
Dieses doofe Wartejahr bei der Spitalzusatzversicherung. Ich wollte daher bei meiner jetzigen KK anfragen habe aber gestern erfahren, dass bei ihr die Prämien 2018 der Grundversicherung stärker ansteigen werden als bei anderen Versicherungen... Das bedeutet nun erstmal abwarten bis die neuen Prämien bekannt sind... aber wenn ich dir Grundversicherung wirklich wechseln werde auf nächstes Jahr, weiss ich nicht ob ich den Spitalzusatz abschliessen soll... mal schauen.

Umbau hört sich spannend an! Was macht ihr Poulette?

Ich hab auch eine Namensliste :D die Namenswahl ist ein Thema welches mein Freund und ich dann frühzeitig angehen müssen. Unsere Geschmäcker sind etwas verschieden... :wink:

Am 15. September kann ich zur FA. Das erste Mal, dass ich mich auf diesen Termin freue. :lol:
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 203
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » So 3. Sep 2017, 11:34

Haha lustig, dass sie direkt auf dich zugekommen sind. Aber ja, definitiv in der Zielgruppe :-)

Dieses leidige Thema mit der Versicherung...und sie steigen, und steigen und steigen....

Aber ja genau, Poulette, das ist mein Plan, dann einmalig einen Betrag zahlen für ein Upgrade in ein Einzelzimmer/Familienzimmer....
Herzbeben <3

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 190
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » So 3. Sep 2017, 12:03

Ist solch ein Upgrade nicht wahnsinnig teuer? :?
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 75
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » So 3. Sep 2017, 17:36

Kann man sicher bei der Krankenkasse anfragen...
Mag mich erinnern das mir mal jemand etwas von CHF
1000.00 erzählt hat... Mache mir zu diesem Thema etwas später Gedanken :mrgreen:

Hach, es gibt eh noch so viel zu lesen, recherchieren, entscheiden... Vieles Themen sind ganz neu für mich :D
Aber alles sehr spannend

Wir bauen ein Dachgeschoss in eine Wohnung um. Haben keinen Termin welchen wir einhalten müssen, daher kein Stress. Aber Umbauten sind nichts lustiges... Man muss
Vor Ort sein und alles immer kontrollieren, sonst klappts nicht oder kommt nicht so wie geplant. :roll:
Braucht viel Humor :mrgreen:

Ihr habt schon Namenslisten? So cool! Habe in meinem Freudeskreis die Disskusionen betreffend Namen mitbekommen... Ich wüsste heute auch nicht was mir gefallen würde... Ich würde mich mit einem Vornamen total zufrieden geben. Meine bessere Hälfte (und seine Familie) tendiert auf mehrere Vornamen... Da wir beide einen langen Nachnamen haben finde ich etwas Kurzes irgendwie praktischer :) Das wird dann noch "Findung" benötigen 8)

Antworten