Hibbeln ab 2018

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Gesperrt
Benutzeravatar
Kati86
Member
Beiträge: 117
Registriert: So 3. Sep 2017, 21:55
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Kati86 » Di 5. Sep 2017, 10:19

Wir werden versuchen, dem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen.

Ich nutze schon seit einem Jahr Clue (App), ist recht genau und kostenlos. Darüber hinaus beobachte ich meinen Zervixschleim und bestimme dadurch die fruchtbaren Tage. Tempi messen ist mir zu aufwändig...

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » Di 5. Sep 2017, 12:35

Habe noch einen Blister lang die Pille, danach wird nicht mehr verhütet...
Schauen mal :D
Habe keinen Stress wenns nicht sofort "einschlägt"
Vielleicht werde ich dann irgendwann ungeduldig und auch etwas "nachhelfen" oder unterstützen. Bin gespannt auf eure Berichte :)

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Mi 6. Sep 2017, 16:19

Hoi zäme

Habe mich grad spontan dazu entschieden, mich auch auf die Hibbelliste setzen zu lassen *freu* :)

Wieder einen Berner-Zugang! Ich habe Jahrgang 87, mein Partner ist ein paar Jahre älter, zusammen sind wir seit 6 Jahren und glücklich :) Kinder haben wir noch keine. Heiraten würde vor allem ich gerne, ich denke er müsste nicht unbedingt. We will see. Wir wohnen etwas ausserhalb von Bern in einer grossen 4.5-Zimmerwohnung. Haben ein Zimmer, welches eher als Abstellkammer dient, dieses könnten wir einfach in ein Kinderzimmer umfunktionieren. Ein Büro wäre ebenfalls noch umfunktionierbar.

Nach jahrelanger und überzeugter Meinung, dass ich keine Kinder möchte und heiraten sowieso nicht, fing plötzlich im Frühling 16 praktisch von einer Sekunde auf die andere meine biologische Uhr an zu ticken. Also noch mit Verstärker. Krass :shock: So, seit dem kann ich an nichts anderes mehr denken als endlich schwanger zu werden und heiraten finde ich urplötzlich auch sehr romantisch :roll: Hormone oder so, keine Ahnung.

Diesen Mai habe ich die Pille nach ca. 14 Jahren abgesetzt. Hatte zwischendurch auch den Nuvaring. Seit dem Absetzen habe ich recht schlimme Haut bekommen. War aber keine Überraschung. Vielleicht wird es ja besser, möchte dem Körper Zeit geben. Dafür habe ich keine Migräne mehr. Mein Zyklus hat sich überraschenderweise recht gut eingespielt, mit einem Zyklus zwischen 27-30 Tagen. NFP mache ich auch und hatte schon Eisprünge :mrgreen:

Momentan arbeite ich wie mein Partner zu 100% in einem öffentlichen Betrieb. Leider gefällt es mir dort nicht mehr sehr. Versuche zu wechseln aber bin mir nicht so schlüssig, ob das sehr klug ist wenn ich bald schwanger werden möchte. :?: Möchte aber auf jeden Fall weiterarbeiten, mind. 40% bis max. 50 oder 60%.

Auf jeden Fall überlassen wir alles dem Zufall. Gehen bald noch ein bisschen reisen. Vielleicht entscheiden wir uns dann dazu, "offiziell" mit dem Hibbeln anzufangen oder falls ein neuer Job anstehen würde, noch ein bisschen zu warten.

So, nun freue ich mich darauf, mehr von euch zu lesen, so cool!

Liebe Grüsse

Happy30
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » Mi 6. Sep 2017, 18:59

Herzlich willkommen happy30 :D
Ich freue mich auf Austausch und aus BE noch mehr :mrgreen:

Bei mir wars auch so, plötzlich ist "Kinder" und "Heiraten" eine Option welche im Möglichen liegt :wink:

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 309
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Mi 6. Sep 2017, 20:49

Helloo Happy, herzlich willkommen :-)
Woooo sind die Aargauer??!! Hihi.

Tempimessung: ja genau, man misst die Basaltemperatur. Und man muss rausfinden ob spätes Messen die Temperatur verändert. Ich habe das Glück, dass egal ob ich um 6 oder 9 Uhr messe, die Temperatur stimmt. Dafür tut sie doof wenn ich in der Nacht aufs WC muss. :-) durch die Tempi und Zervixschleim habe ich wirklich meinen Zyklus sehr im Griff. Aktuell verhüten wir aber noch eh mit Kondomen. Da ich errst im 4. monat bin und wir ungern schwanger wären vor der HZ. Wenn bis Weihanchten mein Zyklus so toll bleibt und ich das mit nfp im Griff habe werden wir, wenn ich mich freigeben kann (nach dem ES) dann ohne Kondom... und wenn wir dann im Juni starten, starten wir denke ich schon so richtig. Nicht mt Ovutests, aber mit, JETZT sollten wir ein paar Mal und liegen bleiben ect. So werden wir es wohl zuerst machen, und dann wenns nicht kappt nach nem halben Jahr mal genauer schauen... :-) haben ja noch Zeit, bei mir tickt die biol. uhr noch nicht wirklich... OBWOHL ich ja finde, bei euch auch nicht!

@Happy, dass mit der Haut kenne ich auch. Nur vor der Periode aber dafür dann.. bähhh... aber wie du auch schreibst, keine Kopfschmerzen mehr, entspanntere Libido, und einfach ein interessantes tolles Körpergefühl!

@ shila. Was für ein SSTest hast du gekauft und wo gabs deen OVU Test dazu?

Lg
Bild

Und bitte 1x viele SS Viren für meine Mädels im Juni Hibbel Thread :) (und für alle andern)!

Benutzeravatar
Kati86
Member
Beiträge: 117
Registriert: So 3. Sep 2017, 21:55
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Kati86 » Mi 6. Sep 2017, 22:02

Willkommen in der Runde happy30. Schön noch weitere BE in der Runde begrüssen zu können :)

Mir war zwar eigentlich immer schon klar, dass ich mal Kinder möchte. Konkret, war das allerdings nie; eher so: wenn ich mich dann mal erwachsen fühle, und, und, und... Dann plötzlich dieses Jahr das Gefühl: Ich möcht JETZT ein Kind! Hormone halt ...

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » Mi 6. Sep 2017, 22:16

Bis jetzt hat noch niemand "Stress" hier... find ich toll.
Bin eh der Meinung das Familiengründung ein Thema ist welches nun nicht wirklich geplant werden kann...
Nun das schreibe ich jetzt noch so... Denke auch die Einstellung könnte sich nach langer Wartezeit sicher ändern...
Etwas kritische Frage... Wie weit würdet ihr den gehen wenns trotz bester Vorbereitungen nicht klappen würde mit einer Schwangerschaft?

Benutzeravatar
Kati86
Member
Beiträge: 117
Registriert: So 3. Sep 2017, 21:55
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Kati86 » Do 7. Sep 2017, 07:05

Ich schlieese mich dir an Poulette. Finds auch schön, dass sich (noch?) niemand stresst. Ich wünsche uns allen, dass das so bleibt.

Nicht allzu weit. Abklären würde ich wahrscheinlich, wenns lange nicht klappt, evtl. selbst Hormone nehmen und das äusserste wäre eine Insemination durch Sperma meines Mannes. Wenns dann nicht klappt, würde ich aus heitiger Perspektive versuchen, den Wunsch zu begraben. Ich habe kein Problem mit der Fortpflanzungsmedizin, kenne aber einige Fälle, in denen die Kinder grössere medizinische haben, weshalb ich nicht so weit gehen möchte.

Du Poulette?

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Do 7. Sep 2017, 09:14

@Poulette Danke! Ja, Bern ist doch toll :lol: Ist wirklich toll, dass niemand Stress hat hier. Gibt es sonst zu genüge. Hmm, ich glaube ich würde nicht allzu weit gehen. Es wird schnell sehr kostspielig. Keine Ahnung, hab mir noch gar keine Gedanken dazu gemacht.

@vera24 Merci! Ja, ich hoffe, es kommt noch irgendwann eine Aargauerin dazu :) Da kann ich dir nur zustimmen, das Körpergefühl ist allgemein anders und meiner Meinung nach viel besser geworden. Ich habe dazu noch das Gefühl, viel mehr ich selbst zu sein. Hört sich komisch an, ist aber so :)

Danke Kati86! Hihi, dann war das ja ähnlich wie bei mir mit dem Gefühl, sehr bald ein Kind haben zu wollen. Ist schon noch speziell, das Gefühl. Anfangs hatte ich ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Partner. Zuerst jahrelang "nöö, Kinder vielleicht mal aber nicht unbedingt, wir sind ja auch so glücklich" und das war wirklich so. Immer wenn jemand gefragt hat (und das hat mächtig genervt, also es nervt eigentlich immer noch :roll: ), waren wir derselben Meinung. Und dann plötzlich kommt das mit den Hormonen und zäck, schon sind beide plötzlich anderer Meinung bzw. haben andere Vorstellungen. Ich denke, ich habe ihn ein bisschen überrumpelt. Naja, immerhin sagt er nicht Nein, sondern, dass er einfach ein bisschen Zeit braucht um sich das alles vorstellen zu können.

@ Shila03 Ich benutze seit über einem Jahr die App "Flo". Da kannst du wirklich sehr viele Eingaben machen (Temperatur, Periode, Gewicht, Verkehr, Symptome, Ausfluss und sogar Testergebnisse von Ovutests). Bin zufrieden damit :) Bez. der Temperaturmethode kannst du so viel ich weiss beobachten, ob es bei dir deutliche Unterschiede bei der Temperatur gibt wenn du mal später aufstehst als sonst. Bei mir macht es nichts oder nicht viel aus. Falls du mal aufstehen solltest, musst du dich wieder mind. 1 Stunde hinlegen und dann kannst du messen (ich glaube so war es). Die Messerei ist zwar schon ein bisschen lästig, aber man gewöhnt sich dran und es ist wirklich spannend, den Körper auf diese Weise zu beobachten :)

Hat von euch sonst noch jemand vor, den Job noch zu wechseln vor der Schwangerschaft oder seid ihr alle zufrieden? :)
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
Kati86
Member
Beiträge: 117
Registriert: So 3. Sep 2017, 21:55
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Kati86 » Do 7. Sep 2017, 18:02

@ happy: Das mit dem Überrumpeln kenne ich. Obwohl, als ich es dann konkret min meinem Mann angesprochen habe, hat er gemeint, dass er sich das nach dem öfteren Babytalk in den letzten Monaten schon gedacht habe... Da war ich wohl nicht ganz so subtil wie gemeint ;)

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 309
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Do 7. Sep 2017, 19:17

Also, falls es nicht klappt, würden wir denke ich vllt schon noch ein Mal probieren (kenn michd a nicht so aus, was es alles gibt.. ignoriere diese Themen ziemlich fest, da ich einfach davon ausgehe dass es klappt.) wir wollen aber nicht um alles in der Welt probieren, probieren und dieses und jenes ausprobieren und bezahlen... haben beide darübe geredet, dass wir wenn, dann auch sehr sehr gerne adoptieren möchten.

@Happy, ich bin sehr zufrieden mit meinem Job und möchte auch nicht wechseln. Habe etwas bammel, da unsere Chefin eher nicht so die glücklichste ist, wenn jemand Schwanger wird... sie kann sich einfach nicht so freuen und es stört sie (das merkt man), wenn man halt dann früher ausfällt und von 100% dann auf 40% reduziert. Aber da ich immerschon offen darüber grsprochen habe, dass ich jung Mama werden möchte und wir ja heiraten, sollten sie alle darauf gefasst sein... wenn sie manchmal fragt, sag ich einfach, wir wissen noch nicht wann, ers t Mal Hochzeit... :-)

Wir hatten letztens das Thema, Trisomie 21 in der Früherkennung via Blutentnahme?! War ein heikles und interessantes Thema, wo wir zum Entschluss kamen, dass wir dies mal unter vier Augen vor der SS besprechen und entscheiden sollten, wie weiter... da falls die Situation zutrifft, unter dieser Situation bestimmt keine objektive Entscheidung getroffen werden kann....
Wir sind da uns noch nicht ganz so einnig... aber davon ausgehen, tut man ja nicht....

Hat irgendwer noch ein Laster was er abrfen will vor der SS/Hibbelphase?
Rauchen, Alkohol, Abnehmen... ect?
Ich rauche ja gelegenheitlich, will aber nun ganz ganz ganz ganz aufhören, weil ich vor 2 Jahren mal richtig geraucht habe (knapp 7 Jahre).... aber da ich es mag, und es mir schmeckt, fällt es mir weg, ganz davon wg zu kommen....
Bild

Und bitte 1x viele SS Viren für meine Mädels im Juni Hibbel Thread :) (und für alle andern)!

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Do 7. Sep 2017, 20:57

Haha Kati86, ja, dann hat ihn das Ganze wahrscheinlich nicht so arg überrumpelt so wie du erwartet hattest ;)

@vera24 Dann sollte deine Chefin wirklich darauf vorbereitet sein. Schön zu hören, dass du einen Job hast, welcher dir gefällt :)

Ich habe keine Laster in dem Sinne, denke aber, dass es mir gut tun würde abzunehmen. Bin leider durch den Jobfrust in die Breite gegangen :( Also ist das mein Ziel bevor die Hibbelei anfängt - fit und gesund fürs Baby ;)
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
Kati86
Member
Beiträge: 117
Registriert: So 3. Sep 2017, 21:55
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Kati86 » Do 7. Sep 2017, 21:07

@happy: Nein ich möchte nicht wechseln. Bin im Moment sehr glücklich mit meinem Job und habe das Glück, dass ich sicher unterstützt würde, wenn ich schwanger werden würde.

@ Vera: Keine grösseren Laster, aber der Verzicht auf mein Glas Wein am Wochenende wird mir wahrscheinlich ziemlich schwer fallen :/

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » Do 7. Sep 2017, 21:21

Keine Laster...
aber mir geht es wohl ähnlich wie kati86, das Geniessen müsste etwas eingeschränk werden... :mrgreen:
Oder ich habe vielleicht das Glück keine Gelüste mehr zu haben 8) da ich schon so etwas heikel und überempfindlich bin bei Gerüchen...

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Sa 9. Sep 2017, 15:10

Ich bin auch mal wieder hier :) Schön lauft etwas!

Hallo Happy30! Schön hast du den Weg zu uns gefunden! Trage dich gleich noch vorne ein. :)

@was tun wenns nicht klappt
darüber haben wir noch nicht gesprochen. Finde das so als "Aussenstehende" sehr schwierig zu beurteilen. Ich denke wir würden sicherlich mal abklären lassen wo das Problem liegt und wie schwerwiegend das Problem ist und uns vermutlich beraten lassen, was wir für Möglichkeiten haben. Aber danach weiss ich noch gar nicht weiter.

@Trisomie21
da haben wir erst kurz drüber gesprochen. Ich denke das Thema müssen wir noch vertiefter anschauen wenn die Schwangerschaft wirklich da ist.

@Apps:
Ich habe mir jetzt sowohl Clue als auch Flo geholt und werde die zwei mal nebeneinander her nutzen. Danke für die Tipps. :) bin gespannt ob sie zu den gleichen Ergebnissen kommen (fruchtbare Tage etc.). Aber dafür muss ich erstmal wieder meine Periode bekommen. Wegen sehr starker Migräne habe ich den Nuvaring jeweils ohne Pause verwendet und so seit März keine Periode mehr gehabt. Vermutlich werde ich jedoch ab nächstem Freitag nicht mehr hormonell verhüten, damit mein Körper Zeit hat um sich umzustellen und ich meinen Zyklus kennenlerne.

@Job:
Ich bin sehr glücklich in meinem Job und werde diesen vor einer allfälligen Schwangerschaft nicht wechseln. Wie es danach aussieht steht in den Sternen - zu 99% werde ich dann wechseln müssen. :( mit etwas Glück kann ich bei meinem jetzigen AG bleiben und mit noch mehr Glück sogar in meinem Bereich.. aber ich denke das Risiko, dass ich wechseln muss ist relativ gross. :(
Meine Chefin wird wohl auch keine Freudensprünge machen wenn es soweit sein sollte. Ich bin erst seit 1.5 Jahren in meiner jetzigen Anstellung und meine Vorgängerin wurde auch Mami und musste die Anstellung aus diesem Grund beenden. Daher kann ich mir vorstellen, dass sie es etwas mühsam finden wird schon wieder eine Schwangere zu haben ;) Aber so ist das Berufsleben.

@Laster
Habe ich keine.Bei mir wäre es wie bei Kati86 und Poulette. Der Verzicht auf etwas Genuss (Glas Wein, Weichkäse, Cola Zero etc.) würde mir schon schwer fallen. Aber da muss man (frau ;)) durch. Und es geht ja wieder vorbei.
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Mo 11. Sep 2017, 08:50

Guten Morgen zusammen :)

Danke Shila03 fürs Eintragen :) Dann drücke ich dir die Daumen, dass du beim jetzigen AG bleiben könntest, wäre schade, wenn nicht. Aber ja wie du sagst, so ist das Berufsleben ;)
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
Thermophilus
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 13:27
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Thermophilus » Mo 11. Sep 2017, 13:42

Hallo zusammen

Ich melde mich auch hier, da morgen nun die letzte Pillenpackung leer wird. Ich bin ja gespannt. Wir wohnen nun seit fast einem Jahr im Aargau im eigenen Haus und sind 33 bzw. 34 Jahre alt.

Wir arbeiten beide 80% und möchten das auch so beibehalten, wenn es möglich ist. So blieben dannn noch 3 Tage für Kinderbetreuung übrig, einen Tag davon mache ich allerdings Homeoffice (da langer Arbeitsweg). Ich weiss aber nicht,ob ich das beibehalten darf mit Kind.

Da ich den Mutterschaftsurlaub etwas kurz finde, ist der momentane Plan (falls es überhaupt klappt mit allem) nachhher noch 1 bis 2 Monate unbezahlte Ferien anzuhängen. Allerdings haben wir jeweils einen Monat pro Jahr Ferienstopp und ich befürchte schon, dass das diese Zeit betreffen könnte. Dann kann ich diesen Plan vermutlich vergessen. Mein Freund hat sich allerdings anerboten allenfalls auch noch Urlaub zu nehmen.

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Mo 11. Sep 2017, 15:08

Na dann herzlich willkommen bei uns Thermophilus :) Dann wirst du vermutlich die erste sein die wirklich loslegen kann. :)

Ich hab auch schon meine genauen Vorstellungen, wie ich das gerne handhaben möchte sofern es denn klappt ;) Mit etwas muss man sich ja beschäftigen bis es los geht :) Nach Möglichkeit möchte ich nach dem Mutterschaftsurlaub noch 8 Monate unbezahlten Urlaub nehmen und das Kleine dann erst mit jährig in die Krippe geben. Aber bis es soweit ist fliesst bekanntlich noch viel Wasser den Rhein hinab.;)
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Mo 11. Sep 2017, 16:20

Hallo Thermophilus! Da wird sich vera24 ja darüber freuen, dass endlich noch eine Aargauerin dazugestossen ist ;) Spannend bei dir! Naja eben das mit dem Job....da macht man Pläne und hat Vorstellungen, wie alles am besten klappen könnte und wie DER perfekte Plan wäre und dann kommt doch alles anders ;)
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » Mo 11. Sep 2017, 17:13

:mrgreen: oder die Aare :mrgreen:

Gesperrt