Hibbeln ab 2018

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Gesperrt
Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Mo 11. Sep 2017, 21:57

Jetzt muss nur noch die Zürcherfront verstärkt werden :D
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 309
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Mo 11. Sep 2017, 22:06

Hallo Thermophilus, jeeeh entlich fühle ich mich nicht mehr so alleine :-)...
Für Shila... wo sind did Züürcher?

Ich könnte mir auch seeehr gut vorstellen. 4 Monate noch zusätzlich UU zu nehmen.. Mal schauen. :-)
Bild

Und bitte 1x viele SS Viren für meine Mädels im Juni Hibbel Thread :) (und für alle andern)!

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Mo 11. Sep 2017, 23:15

@Poulette :mrgreen:

Oh ja, ein bisschen unbezahlter Urlaub wäre toll, vor allem beim ersten Kind ist es bestimmt schön, nicht sofort wieder arbeiten zu müssen sondern noch ein bisschen geniessen zu dürfen :)

Andere Frage: möchtet ihr heiraten bzw. verheiratet sein bevor ihr Kinder bekommt? Oder möchtet ihr gar nicht heiraten?
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Di 12. Sep 2017, 08:18

@heiraten
Wir haben immer gesagt wenn Kinder kommen heiraten wir. Aber irgendwie sind wir bei diesem Thema sehr unromantisch ;) solange ich 100% Verdienst habe lohnt sich das Ganze finanziell einfach nicht... wir würden ca Fr. 8'500.00 mehr Steuern bezahlen :shock: daher ist dieses Thema bei uns noch offen. Ich fände es halt sehr schade, wenn die Kinder nicht gleich heissen würden wie ich. Mal schauen wie es ausschaut wenn sich dann wirklich ein Würmchen ankündet. :)
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 309
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Di 12. Sep 2017, 09:52

@Happy, wir werden nächstes Jahr heiraten und danach starten mit hibbeln. Werde wohl eine der letzten sein die hier startet.
Ich werde dann seinen Namen annehmen (mit eine. Weinenden Auge) und somit heissen wir dann alle gleich...
Bei uns war definitiv zuerst die Heirat, und seit wir verlobt sind, kommt das Thema Kinder haben immer intensiever und öfters...
Bild

Und bitte 1x viele SS Viren für meine Mädels im Juni Hibbel Thread :) (und für alle andern)!

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Di 12. Sep 2017, 11:58

@Shila03 Die Steuerangelegenheit ist wirklich nicht zu unterschätzen :? Ich fände es eben auch sehr schade, wenn die Kinder nicht gleich heissen würden wie ich. Eigentlich war ich auch immer sehr unromantisch gegenüber diesem Thema eingestellt, aber seit einer Weile stelle ich doch fest, dass ich plötzlich romantische Gedanken diesbezüglich hege :P

@vera24 Stimmt, dass ihr nächstes Jahr heiratet habe ich gesehen, so schön! Irgendwie hätte ich es auch gerne so: Verlobung, Heirat, Kinder :P Mal schauen, was draus wird 8)
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Di 12. Sep 2017, 12:00

Hmm... meine Chefin hat mich gerade gefragt wie es bei mir so Familienmässig aussieht nächstes Jahr... :? Hättet ihr offen kommuniziert oder eher zurückhaltend? Ich hab gerade ein sehr schlechtes Gewissen weil ich nicht ganz ehrlich war... :(
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
Thermophilus
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 13:27
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Thermophilus » Di 12. Sep 2017, 12:34

@heiraten

Ich weiss nicht. Ich will eigentlich nicht zwingend. Was klar ist, wir werden erst heiraten, wenn wir wirklich ein Kind erwarten (gleiches Problem wie bei Shila3, allerdings nicht so extrem). Wenn wir heiraten, würde ich meinen Namen behalten. Ich vermute ich würde mit seinem Namen mehr Probleme bekommen. Er kann gerne meinen Namen annehmen oder von mir aus können die Kinder so heissen wie er.

@Shila03: Das geht deine Chefin ja eigentlich nichts an. Du weisst zwar, dass du Kinder möchtest. Aber was, wenn es eventuell erst später klappt oder gar nicht und die Chefin plant dann ohne dich? Ich würde da je nach Chefin eher zurückhaltend sein.

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Di 12. Sep 2017, 13:24

@Shila03 Ich wäre da auch vorsichtig. Man hört die verrücktesten Geschichten diesbezüglich :( Ich würde schummeln. Einfach sagen, dass du es nicht weisst, einfach ein bisschen offen lassen. So wie Thermophilus gesagt hat, was ist, wenn es erst später klappt? Dann wäre sie ja bereits "beunruhigt" obwohl alles beim Alten ist. Denkst du, dass sie irgendwie erwartet, dass du bald schwanger werden könntest? Wenn wir realistisch bleiben - das Alter haben wir ja also wäre es ja keine riiiiiesen Überraschung :wink:
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 309
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Di 12. Sep 2017, 16:01

Ich finde es auch besser, wenn du es nicht direkt ansprichst bzw nur halb ehrlich bist. Sie sind ja nicht doof und können es sich ja denken...

Steuerlich haben wir uns gar nie so gedanken gemacht... ?!?! Besder nicht, sonst will ich nicht mehr heiraten...
Bild

Und bitte 1x viele SS Viren für meine Mädels im Juni Hibbel Thread :) (und für alle andern)!

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Di 12. Sep 2017, 17:34

Was ihr sagt ist absolut logisch und ich würde das jeder anderen auch raten. Doofes Gewissen :x
Ich hatte ein richtig gutes Beurteilungsgespräch mit meiner Vorgesetzten und dabei kam halt auch die Zukunftsplanung zur Sprache. Nachdem das berufliche besprochen war kam halt die Frage nach der privaten Zukunftsplanung. Ich meinte nur, dass dies aktuell noch nicht spruchreif wäre. Es sicher früher oder später Thema werden würde aber aktuell mein Freund noch in mitten seiner Weiterbildung steckt etc. Sie meinte dann, dass sie es nicht negativ meine und das nichts Schlechtes sei. :? und nun sitze ich hier und frage mich dauernd ob ich nicht ehrlicher hätte sein sollen. :( Natürlich, wenn es nicht gleich einschlägt wäre es etwas doof aber irgendwie ja auch wenn es dann sofort einschlagen würde. :roll: Häch, ich hasse solche Situationen! :roll:
Ich wäre noch nie auf die Idee gekommen einem AG zu sagen "Ach übrigens, ab nächstem Jahr versuchen wir dann schwanger zu werden."

@Vera24: Besser habt ihr euch darüber keine Gedanken gemacht ;) Fang bloss nicht damit an ;)
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
Poulette
Junior Member
Beiträge: 82
Registriert: Do 20. Jul 2017, 21:40
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Poulette » Di 12. Sep 2017, 19:56

@shila mach dir keine Sorgen betreffend deinem Gespräch bei deinem Arbeitgeber. Gesetzlich ist man erst bei Schwangerschaft verpflichtet Bescheid zu geben... Und das auch nicht zu früh... Es ist ja leider immer noch so das Frauen in dieser Hinsicht benachteiligt werden. Es bieten kaum Arbeitgeber Sharing auf Jobs an oder befördern Frauen welche offen dazu stehen im nächsten Jahr (oder bald) der Familienplanung nachzugehen... Ebenfalls geht es auch nur sehr langsam voran mit z.bsp. Firmeninternen Krippen oder Programmen welchen Mamis den Einstieg resp. das Weiterführen ihrer Karriere erleichtern... und das 2017... :shock:
Ich bin auch lieber ehrlich... In diesem Thema wären wir ja nicht unehrlich... Wir würden nur nicht alles erwähnen :roll:
Ich werde erst relativ spät im Geschäft Meldung machen. Dort erwartet es jedoch von mir wohl niemand 8)
Ausserdem habe ich ein Arbeitgeber der viel macht um das Familienleben mit dem Job zu vereinbaren. Wir verfügen über einige Krippenplätze ohne Wartezeit, Teilzeit mit flexiblen Arbeitszeiten sind möglich... Denoch haben wir nur 2 Mamis (mit Kleinkinder) bei uns im Büro...


@Thermophylus herzlich willkommen
wir haben den gleichen Jahrgang und sind wohl die "Alten" hier :mrgreen:

Benutzeravatar
Happy30
Member
Beiträge: 158
Registriert: Mo 29. Mai 2017, 10:47
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Happy30 » Di 12. Sep 2017, 20:51

Shila03 hat geschrieben:Ich meinte nur, dass dies aktuell noch nicht spruchreif wäre. Es sicher früher oder später Thema werden würde aber aktuell mein Freund noch in mitten seiner Weiterbildung steckt etc. Sie meinte dann, dass sie es nicht negativ meine und das nichts Schlechtes sei.
Das hört sich aber doch ganz gut an, wie deine Chefin das Gespräch angegangen ist, nicht? Und ich hätte es genau so gesagt, wenn mich jemand gefragt hätte! :)

@Poulette Wow, war für ein toller Arbeitgeber :D vorbildlich....und du hast so Recht, es gibt leider noch nicht viele AG welche Jobsharing oder Kitaplätze mitfinanzieren etc. Schade :cry:
You can never cross the ocean unless you have the courage to lose sight of the shore.

* 2017 (5. SSW)

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Di 12. Sep 2017, 22:15

Danke für euren Zuspruch! Das deckt sich mit der Meinung meines Schatzes und grundsätzlich ja auch mit meiner ;)

@Poulette:
Der AG hört sich nicht schlecht an :) in der Firma meines Freundes wird auch relativ viel für die Vereinbarkeit von Job und Familie gemacht. Wir bei uns haben immerhin 16 Wochen MU mit 100% Lohn. :) und ich konnte vor kurzem durchboxen, dass wir wenigstens 5 Tage VU anbieten. Besser als nichts... :-S
Aber grundsätzlich ist es leider schon immer noch so, dass den Männern auf die Schulter geklopft wird und Frauen auf die frohe Botschaft eher einen Seufzer erhalten.
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
tatinchen22
Senior Member
Beiträge: 555
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 11:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von tatinchen22 » Mi 13. Sep 2017, 10:00

Hallo zusammen.
Wir fangen nächstes Jahr im Juni auch wieder an zu hibbeln und würde mich freuen, wenn ich bei euch mitschreiben darf? :-)
BildBild

Benutzeravatar
Shila03
Member
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 10:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Shila03 » Mi 13. Sep 2017, 10:20

Natürlich darfst du :)
Willkommen bei uns tatinchen22! :)

Wenn du magst kannst du mir noch deine Daten für die erste Seite geben. :)
♡ Everyday thankfull ♡

Benutzeravatar
tatinchen22
Senior Member
Beiträge: 555
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 11:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von tatinchen22 » Mi 13. Sep 2017, 11:03

Juhu, dann bin ich froh :-). Freue mich auf einen netten Austausch mit euch.

Hier noch meine Angaben:
tatinchen22 ♡ AG ♡ 1988 ♡ verheiratet ♡ eine Tochter (Oktober 2016)
BildBild

Benutzeravatar
vera24
Member
Beiträge: 309
Registriert: So 13. Aug 2017, 21:02
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von vera24 » Mi 13. Sep 2017, 12:54

Hallo Tatinchen.. jeh der Aargau wächst. Herzlich Willlommen.
Du bist uns allen hier etwas vorraus, aber dass ist vllt ganz gut, dann haben wir jemanden der das alles schon ein wenig kennt. :-)
Bild

Und bitte 1x viele SS Viren für meine Mädels im Juni Hibbel Thread :) (und für alle andern)!

Benutzeravatar
tatinchen22
Senior Member
Beiträge: 555
Registriert: Fr 12. Mär 2010, 11:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von tatinchen22 » Mi 13. Sep 2017, 16:43

@Vera24, ja ich wohne nicht mehr lange im AG und wechsel bald in den Kanton SO :D
Ja ich habe gsehen dass ich bis jetzt die Einzige bin mit Nachwuchs ;), allerdings musste ich 4,5 Jahre üben für unser Mäuschen. Deshalb hoffe ich sehr, dann nächstes Jahr mit euch hibbeln zu können :)
BildBild

Benutzeravatar
Kati86
Member
Beiträge: 117
Registriert: So 3. Sep 2017, 21:55
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab 2018

Beitrag von Kati86 » Mi 13. Sep 2017, 17:14

Hallo Termophilus und Tatinchen

Herzlich Willkommen :D

@ Thermophilus: Dann geht's bei euch ja schon gleich los.. 8)

Ich würde nach dem Mutrerachaftsurlaub auch gerne noch ein bis zwei Monate unbezahlten Urlaub anhängen. Ob das möglich ist, hängt aber stark von der Bereitschaft meiner Stellvertretung ab, solange einzuspringen. Aber mal eins nach dem anderen :wink:

@ Poulette: Wow, toller AG! Obwohl ich mich ja auch nicht beschweren kann; zwar keine Kita, aber TZ-Modelle auch in der Führung, famienfreundlich und 16 Wochen MU mit 100% Lohn

@Shila: Ich hätte genau so geantwortet. Du weisst ja nicht wanns dann effektiv einschlägt.

Wir sind die Romantiker, die trotz steuern schon zwei Jahre verheiratet sind :mrgreen:

Gesperrt