Hibbeln ab April/Mai 19

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
Ponymaus
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 11:21
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Ponymaus » Do 8. Aug 2019, 19:03

@lalila90 oh nein, das ist echt fies.. genau zu dem Zeitpunkt, wo es wichtig wäre, dass man dem Körper vertrauen kann, gibt es so ein Chaos. Tut mir leid, fühl dich gedrückt.
Du musst dich doch nicht schämen, wenn du schon wieder bei deinem FA anrufst. Ist ja sozusagen sein Job 😉

Krömli
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Krömli » Do 8. Aug 2019, 20:07

Danke an alle für die lieben Worte.

@lalila: oje ich versteh dich! Und vor allem die Angst wieder beim FA anzurufen, ich bin da genau gleich. Ich hatte vor zwei Monaten das Gefühl ich könnte einen Tampon vergessen haben rauszunehmen, anstatt mich zu trauen den FA anzurufen habe ich mich und auch GG verrückt gemacht mit Antasterei, Recherche usw.
Würde es dir allenfalls helfen bei einem anderen FA vorbeizugehen und es sozusagen als Zweitmeinung einzuordnen? Eventuell hätte ein anderer FA auch eine andere Herangehensweise, was ja manchmal neuen Inout gibt. fühl dich gedrückt

fea
Senior Member
Beiträge: 501
Registriert: Di 22. Apr 2014, 09:52
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von fea » Fr 9. Aug 2019, 07:02

@datenight: wir gehören zu denen, wo das nicht haben/hatten die letzten jahre...für mich würde das nicht stimmen... ich muss aber sagen, dass ich dafür jederzeit alleine ausgehen kann und das auch immer mal wieder mache.... letztens wollten unsere kinder unbedingt beim grossmami schlafen (kleiner sohn jetzt 27mt, wollte das zum ersten mal), das durften sie dann natürlich liebend gerne...und ich muss sagen, es war ganz wundervoll! wir waren salsa tanzen und ich habe meinen mann endlich wieder getroffen (leben manchmal tatsächlich nur noch so nebeneinander her) und dann am sonntag wirklich so wie ihr bescheibt, stundenlang im bett bleiben und dvd schauen, essen bestellen und auf dem sofa essen, tooooooll..... aber eben, ich gehöre eher zur fraktion "alles zu seiner zeit", also im ersten lebensjahr eines kindes käme das für mich nicht in frage. aber eben, muss gleichzeitig schon auch zu geben, dass unsere beziehung extrem gelitten hat durch die kinder, sehe es also absolut nicht als falsch an das zu machen. ich finde aber es muss was bringen und das bringts nur wenn man völlig abschalten kann. und das hätte ich nie gekonnt bei den noch ganz kleinen kindern, egal wo sie sind (ausser eben beim papa).

@tasse: ich würd das irgendwie auch gerne mal testen, da ich mit den o.b.s oft krämpfe habe, aber ich getrau mich irgendwie nicht...

@alle die neu gestartet sind: tut mir leid :-( hoffe, nun kommt euer glückszyklus! wenigstens können jetzt wirklich ganz viele frauen zusammen hibbelig sein! machen wir halt ganz viele mai-babies :-)

@princess: das wäre fantastisch wenn du einen neuen thread aufmachen könntest! scheinst grad sowieso den besten überblick zu haben ;-)

@ponymaus: immernoch in der warteschlaufe?

@me: bei mir auch wieder ZT1. bei mir überwiegt aber grad die freude der enttäuschung. freude wegen einem traumhaften 28-tages-zyklus! deshalb mag ich übrigens frühtesten, da fall ich am ZT1 nicht in so ein loch und kann mir erst noch ein paar tage blöde hoffnung sparen. mir gehts auch sonst wieder besser. bin wieder gefestigter in meinem kinderwunsch. ich denke aber nach wie vor, dass wir es nicht noch monatelang probieren werden. aber diesen zyklus möchte ich so richtig nutzen und nicht auf ein glückstreffer verlassen müssen. hab meinem mann grad eine ansage gemacht: heute ist ZT1, kannst jetzt selbst rechnen oder eine app runterladen. bin echt gespannt. jetzt wäre für mich perfekt. ich konnte den sommer noch so richtig geniessen und jetzt im september sind auch noch 2 anlässe, wo schwanger nicht sooo toll wären. vielleicht bin ich nun auch in der seele richtig parat *hoff*. bei meinem sohn wollte ich gerne ein mai-kind..und dann bin ich überraschend sofort schwanger geworden und hatte ein april-baby...diesesmal wollte ich halt sooo gerne nicht nach april weil ich nun besser in die einschulungsproblematik sehe..bei einem mai- oder juni-kind wird der entscheid einfach sehr schwierig. und wenn man es zurückstellt sind die kinder dann 4 jahre auseinander in der schule, das kommt mir irgendwie extrem viel vor. aber naja, ich muss einfach lernen gelassener bleiben und weniger studieren. es kommt wie es kommt, unser sternli konnte nicht bleiben, so ist es nun mal. nun wird der abstand halt grösser, ich kanns nicht ändern. noch vorher schwanger zu werden, hätte ja auch nicht gestimmt für mich, so ist es halt nun wies ist. zum glück hats hier ein paar andere frauen, die sich auch so mega gedanken machen, da denken wenigstens nicht alle dass ich spinne.
4. ÜZ nach Frühabort im Juni 19, NMT 6.-8. Oktober

Ponymaus
Newbie
Beiträge: 33
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 11:21
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Ponymaus » Fr 9. Aug 2019, 09:32

@me Meine TR ist heute auch gekommen, an Tag 40. Bin etwas enttäuscht, andernseits besser als nochmals einen negativen Test ohne TR. Auf in einen neuen Zyklus.

Benutzeravatar
Maltesers
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 10:57

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Maltesers » Fr 9. Aug 2019, 10:00

Ich kann gerade nicht auf alle eingehen sorry, hier wird ja sooo viel geschrieben :D

@lalila90 Ach ich verstehe dich nur zu gut...aber wenn du unsicher bist ruf doch den Frauenarzt an. Ich war ja letztens auch nochmal da, allerdings bei einem anderen als sonst immer weil ich mir auch doof vor kam. Der Termin hat mir viel gebracht, auch wenn sie mir nicht helfen konnte, da einfach alles in Ordnung zu sein scheint. Da du eine Zyste hattest und jetzt wieder unsicher bist ob was sein könnte, werden die auch ganz bestimmt nicht blöd schauen wenn du nochmals anrufst.

@Datenight Ich habe ja noch keine Kinder, hoffe aber schon das mein Partner und ich uns genügend Zeit für uns alleine freischaufeln können. Meine Eltern haben das auch gemacht als wir klein waren, ich habe die zwar vermisst fand das aber absolut nicht schlimm. Denke mal das es gut tut und wichtig ist auch Zeit als Paar zu verbringen.

@me Zyklustag 74 :shock: Jaoh…was soll man dazu noch sagen :| Aber es gibt news! Ich habe seit ca. zwei Tagen ein ziehen in der rechten Leiste (davor tats mir immer links weh, darauf gebe ich nix mehr, keine TR Anzeichen) und seit gestern sind meine Nippel unangenehm empfindlich!
Ich hatte im ersten Zyklus nach absetzen der Pille (der ging glaube ich 37 Tage) 10 Tage vor TR schmerzhafte Brüste, also vielleicht kommt sie bald!! :lol: Ich würde mich echt freuen. Auf der anderen Seite lagen die schmerzen das letzte mal am absetzen der Pille (hatte ich schon als ich die Pille vor 3 Jahren abgesetzt habe) und normalerweise habe ich vor der TR gar keine Anzeichen. Aber etwas Hoffnung habe ich schon, drückt mir die Daumen!
Übrigens hatte ich beim Sex stärkere schmerzen in der rechten Leiste (..wie gesagt die tut mir grad eh weh...aber beim Sex wars deutlich schlimmer), kennt das jemand? Sowas hatte ich noch nie, vielleicht ist ja doch was nicht ok.

Benutzeravatar
-- Krümelito --
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: Fr 5. Jul 2019, 17:17
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von -- Krümelito -- » Fr 9. Aug 2019, 10:37

Halli Hallo Zusammen

Gerne schliesse ich mich euch an, wenn ich darf 8)

@ alle die schwanger sind: Herzlichen Glückwunsch, alles, alles Gute. Auf das sich die Würmchen gut entwickeln.

@ alle mit TR: Auf ein Neues, drücke die Daumen, dass es endlich klappt.

@ alle die am Hibbeln sind: Hoffentlich halten sich die kleinen Krümelchen gut fest und wachsen bald zu kleinen Würmchen heran <3

@ me: Ich werde dieses Jahr 34 und wir leben im Kanton TG.
Anfang 2018 wurde bei mir schwere Endometriose festgestellt und ich wurde kurze Zeit später operiert. Noch im Spital sagte die Ärztin zu GG und mir, wir müssen uns überlegen, wie das mit dem Kinderwunsch ist, ob wir Kinder wollen oder nicht. Das war ein kurzer Schockmoment für mich, wir hatten uns bis zu dem Tag noch keine ernsthaften Gedanken über den KiWu gemacht. Wir hatten uns dann darauf geeinigt, dass wir mit Hormonspritzen den Zyklus lahmlegen, damit die Endo nicht wieder aktiv wird, solange wir noch nicht wissen, was wir möchten. So hatten wir Zeit, unsere Gedanken zu sammeln und zu entscheiden, ob wir parat sind, für ein kleines Wunder.

Kurz nach der OP wurden wir dann in die KiWu - Klinik überwiesen, da die Ärzte sich einig waren, dass es das Beste sei, so schnell wie möglich schwanger zu werden, da die Endo mit jedem Zyklus wieder aktiver wird.

Ende April 2019 flogen wir dann noch für 3 Wochen in die Ferien, das war perfekt, um alles nochmals zu durch zu denken und zu besprechen.

Am 2. Juli war es dann soweit - unsere erste IUI.
Ich war schon bitzeli nervös, aber freute mich, dass es endlich los ging. Leider wollte es noch nicht so sein und ich habe am 18. Juli negativ getestet. TR kam dann 3 Tage nach absetzten von Utrogestan.

Am späten Abend vom 31. Juli löste ich mit Otrivelle den ES aus und wir setzten gleich noch ein Herzli :D . Am 2. August hatten wir dann die 2. IUI - sie vermuteten sogar 2 Eili, uiuiui, wenn das nichts wird :mrgreen:
1. NMT wäre dann am 16. August, ich hibble nun sehnlichst dem 17. August entgegen und hoffe, dass ich einen positiven Test in den Händen halten kann.
Falls dieser dann auch wieder negativ sein sollte, haben wir am 23. August einen Termin um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Nehme schon seit Anfangs Jahr jeden Morgen brav meine Folsäure und das Utrogestan begleitet mich wohl auch noch ein Weilchen :roll:

Hattet ihr schon irgendwelche Anzeichen in dieser Zeit?
ES war laut Ärztin am Morgen vom 2. August, somit müsste ich heute bei ES+7 sein, stimmt meine Berechnung?

Und sorry für diesen laaaangen Text :oops:

Liebe Grüsse
Krümelito

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 220
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lalila90 » Fr 9. Aug 2019, 19:26

ihr lieben, danke eich für die aufmunternden worte. war vorhin beim FA. Er hat meine Betrübtheit absolut verstanden, hat nochmal einen US gemacht, der MuMu sei perfekt und es seien viele kleine Folikel zu sehen. Blut haben sie mir auch noch angenommen um die Hormone zu testen. Und nächsten freitag soll ich nochmal vorbei um zu sehn wie sich die Schleimhaut aufgebaut hat, und das Blut zu besprechen.
Er hat jetzt auch gemeint sonst könne ja mein Freund mal ein Spermiogramm machen lassen, wenn bei mir alles gut sei.
Bin froh ist der Arzt so Verständnisvoll, fühle mich da wirklich gut aufgehoben. Bin nun auch wieder etwas besser drauf.

@pony: oh nein bei dir auch 😞 tur mir leid!

@krümelito: hui das klingt recht extrem bei dir! ich drück dir die Daumen dass es klappt ! ☺️

@maltesers: Wow.... du musst echt ein starken Geduldsfaden haben, ich hoffe wirklich die TR kommt bald! Mein FA hat übrigens gemeint, das Mönchspfeffer sei eine gute Sache, war recht überrascht 🙂

@fea: musste gerade schmunzeln wegen deiner Ansage 😆 aber gut gemacht, jetzt gibts keine Ausreden mehr 🧐
Ich weiss auch nicht wieso aber ich möchte nicht unbedingt ein Sommer Baby, Frühling fänd ich am schönsten. Aber ja es kommt halt leider wie es dann muss. Kann aber die Situation wegen dem Schulabstand verstehen. Ich weiss gar nicht wie das genau funktioniert mit der Einschulung in ZH und anderen Kantonen bei uns in GR gehen einfach alle gleichen Jahrgänge im gleichen Jahr in die 1. Klasse.
Naja, nun hibbeln wir halt erst mal weiter

@princess: möchtest du sonst der neue Tread eröffnen, ich glaube es reisst sich sonst niemand darum. Die 50. Seite ist ja auch schon bald wieder voll. Wäre toll ☺️
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Dena9118
Member
Beiträge: 102
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Dena9118 » Fr 9. Aug 2019, 20:22

Leider werded mir das chline wunder, wo i mim buuch gwachse isch, nie kennelerne.. Ide 7. Wuche hets fü sich entschiede, dasses lieber in himmel will. Trurig akzeptiered mir die entscheidig. Mir hoffed dases sin platz ide sterne find, uf oisi chli familie abelueget und sie beschützt.. Mir vergessed dich nie!
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
Positiver SST, 21.10. :D

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 764
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Fr 9. Aug 2019, 22:02

Liebe Dena...es tut mir soo leid. Fühl dich gedrückt. Einfach nur traurig

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 220
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Flusi » Fr 9. Aug 2019, 22:21

@dena: Oh nein Dena, es tut mir so Leid, dass euch so etwas Trauriges passiert ist. Dein Text rührt mich unglaublich. Ich wünsche euch ganz viel Kraft und viel Unterstützung aus dem Umfeld! Ich denke ganz fest an euch!

@Lalila: Sooo gut, dass du zum FA konntest! Das erspart dir viele Tage Ungewissheit. Freut mich, dass dein FA so Verständnis zeigt und dein Anliegen ernst nimmt. Eine Hormonabklärung ist sicher keine schlecht Idee. Denkst du, dass ihr das Spermiogramm auch noch machen werdet? Hat der Untersuch gezeigt, dass das jetzt die normale TR war bei dir? Eigentlich ist es ja gar nicht so unangenehm, wenn sie eher kurz und schwach ist oder?

@Krümelito: Willkommen bei uns! Du hast ja auch schon eine Geschichte hinter dir. Ich drücke dir beide Daumen, dass es bald klappt!

@maltesers: Oh Mann, es tut mir Leid dass deine Geduld so arg auf die Probe gestellt wird. Jahrelang nervt man sich, wenn die TR Monat für Monat kommt und ausgerechnet wenn man sie braucht erscheint sie einfach nicht mehr. Ich hoffe, dass deine Anzeichen stimmen und sie bald eintrudelt...

@Ponymaus: Oje, auf in den neuen Zyklus. Wäre ja mega, wenn es im kommenden Monat gerade bei mehreren zusammen klappt!

@fea: Du auch noch! Ist ja unglaublich, wie die TR überall gleichzeitig ist... Du klingst jetzt schon viel überzeugter für das Projekt Baby. Möchtest du es wegen dem Altersabstand nicht allzu lange probieren? Ich hoffe es läuft so, wie ihr es euch wünscht!

@me: Seit gestern hat die Übelkeit ihren Höhepunkt erreicht. Ich muss mehrmals erbrechen am Tag und schaff es kaum noch irgendwelche Mahlzeiten zuzubereiten. So schlimm war es in den letzten Schwangerschaften nie. Ich darf/muss es wohl nochmal so richtig durchmachen. Ich hoffe am Montag beim US ist alles ok. Dann gibts wieder Energie zum weitermachen. Und dann wird die Übelkeit hoffentlich jede Woche schwächer werden...

princess87
Junior Member
Beiträge: 57
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 22:27
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von princess87 » Sa 10. Aug 2019, 08:40

@alle: Hab jetzt einen neuen Thread erstellt. Ich hoffe es hat alles geklappt :D Die erste Seite hab ich einfach Copy-Pasted und (leider) gleich noch ergänzt... :(

@Dena: Es tut mir von Herzen leid, dass ihr euer Wunder wieder ziehen lassen musstet. Ich wünsche dir viel Kraft in der Verarbeitung und dass du möglichst bald wieder positiv nach vorne schauen kannst. Fühl dich gedrückt!

@Fleur: Find ich mega cool mit der Datenight :) sehe es genau wie du (obwohl ich ja noch keine Kiddies habe ;))

@Flusi: Ja klar wirds mit Kindern auch toll! :) Aber da es ja nicht klappen will, muss ich mir die positiven Seiten der Kinderlosigkeit in Erinnerung rufen ;)

@avme: Hab mir das Prefert Gel jetzt auch bestellt. Diesen Zyklus mache ich aber Ferien, also erstens mal wirklich Ferien :D und zweitens auch Ferien von AVA, Ovus und co. Daher werde ich wohl auch das Gel nicht mit in die Ferien nehmen ;) Sex haben wir dann eh genug und alles weitere wird sich dann zeigen... Aber nun habe ich schon von 3 Frauen gelesen, die damit sofort schwanger wurden. Ein Versuch ist es wert.

@Lalila: Ich finde AVA schon noch recht gut, weil man sehen kann, ob ein ES stattgefunden hat oder nicht. Bei mir stimmt AVA auch meist (um 1-2 Tage) mit den Ovus überein :) Aber ja du hast recht, wenn du natürlich ellenlange Zyklen wegen Zysten oder sonst was hast, ists auch mit AVA doof. Ich bin froh, hast du so eine gute FA und hat sie dir jetzt schon blut abgenommen und erste Untersuche starten. Bei uns ist das dann nächsten Monat soweit.. dann geht das ganze Rösslispiel los. Ich bin froh, hab wenigstens das Gefühl, dass ich so aktiv was tue.

@Maltesers: Ohje, das ist ja krass lange!! willst du nicht nochmals zum FA?? Irgendwie sollte man doch die TR auch medizinisch auslösen können, nicht?

@Krümelito: Willkommen! Ich drück dir die Daumen, dass du bald dein Wunder unter deinem Herzen tragen darfst :)
*Sternli im Herze*, 8. SSW (MA), Jan 19
Hibbeln auf unser Wunder seit Sept 18

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 220
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lalila90 » Sa 10. Aug 2019, 09:54

@flusi: ja ich bin auch mega froh, der FA meinte sogar es sei genau der richtige zeitpunkt da ich noch anfangs neuem zyklus bin. ja grundsätzlich schon, hab eigentlich generell eher eine kurze blutung mit 4 tagen und nur 2 tage davon stärker. aber nur 1-2 tage und kaum blut, also kein Fluss, erscheint mir schon komisch.
wegen dem spermiogramm weiss ich jetzt noch nicht genau. aber auf die eine seite wenn sich herausstellt etwas wäre nicht gut dann könnte man halt bald mal handeln. bis man(n) so ein termin bekommt können gut mal 2 monate vergehen wenn man pech hat...mein freund hatte eben als kind einen sogenannten wander- oder leistenhoden. das kann leider schon einfluss haben auf die zeugungsfähigkeit. aber mal sehn was bei mir rauskommt

für dich hoffe ich ganz fest dass sich deine übelkeit nicht noch lange quält. und dass du die schwangerschaft bald in vollen zügen geniessen kannst! schön dass du immer wieder mal reinschaust ☺️

@dena: es tut mir von herzen leid dass sich euer krümel verabschiedet hat 😞 fühl dich ganz doll umarmt! viel kraft wünsch ich dir und deinem partner

@princess: vielen dank fürs eröffnen des neuen treads 😘
ja ich glaub das ava ist schon ne gute sache wenns sich mal eingespielt hat ☺️
ja ich bin ja schon noch früh dran, aber wenn einfach seit 4 monaten nur noch chaos ist und ich vorher nie abweichungen hatte in meinen zyklen dann ist locker bleiben einfach schwer, und es klappt sowieso nicht weil man sich jeden monat von neuem fragt, was nicht stimmt. es kommt schon gut ☺️
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 764
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Sa 10. Aug 2019, 10:16

@laila: schön, dass der FA so Verständnis gezeigt hat. Dann seid ihr jetzt doch auf einem guten Weg.

@maltesers: oh je, das ist ja ein Monsterzyklus, hoffe der endet bald und pendelt sich ein.

Fea: haha, voll die Ansage gemacht und hat er sich damit angefangen zu beschäftigen? Schön, dass du dir wieder klarer bist.

@ponymaus: Schade,aber jetzt weisst du wenigstens woran du bist.

@Datenight: haben wir nicht regelmässig, finde es aber auch nicht zwingend nötig "auswärts" zu sein. Und reicht es auch, ab und zu nal wenn die Kids im Bett sind zusammen ein Gläsli Wein zu trinken und einfach zu reden. Date night zuhause sozusagen. Aber die Kids sind ab und an bei Grosseltern...auch vor jährig schon. Da hab ich kein schlechtes Gewissen. Schliesslich gibts uns als Individuen und als Paar auch und finde es wichtig, dies nicht zu vergessen. Denn Kindern bringts nix, wenn die Eltern völlig ausgelaugt sind oder sich sogar verlieren dabei...dann lieber ab und an mal abgeben.

@me: diesen Monat zieh ich auch mal alle Register...wenn wir schon nicht viel dazu kommen, dann bitte möglichst effektiv :) hab das Gel auch bestellt und ist auch schon da...ES vermute ich in den nächsten 1-3 Tagen, timing passt also. Ovu mach ich jetzt ja auch mal, zeigt bisher aber nix an...verlass mich da aber nicht 100% drauf, sondern eher auf Zervix. Bin bereits bei ZT 15 oder 16 was bei einem 30 tage zyklus hinkommt mit ES in den nächsten Tagen. Vorgestern hatten wir doch mal die Kinder problemlos ins Bett bekommen und hatten noch etwas Zeit für uns :) Mein Mann meinte danach...und meinst du es klappt? Ich sagte nur, könnte sein, muss aber nicht. Er hat keine Ahnunc wl ich im Zyklus bin und das ist die letzte "heilige Kuh" die ich nicht anfassen will...so a la, jetzt ist ES hü hot :) Ich mine er kann sichs ja denken, aber ich will einfach, dass wir beide das Gefühl behalten, dass es ohne Hintergedanken passiert. Er weiss auch nix von den OVus und vom Gel...das behalt ich für mich. Für mich ist auch klar, dass wir nicht ewigs probieren. Denke, falls es bis ca Dezember nicht eingeschlagen hat, dann lassen wirs sein, dann solls wohl nicht. Länger als 3 Üz hats ja bisher bei beiden Kindern nicht gedauert...

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 220
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lalila90 » Sa 10. Aug 2019, 20:37

@lilyrose: danke dir, ja ich denke es wird etwas ruhe einkehren wenn alles gut ist.

ich drück dir die daumen dass es klappt! hab auch so ein gel, aber hab es bisher nur 2 mal benutzt aber ich glaube de ES nicht erwischt. mal sehn, evtl diesen zyklus wieder, könnte sein dass mein freund genau in der heissen phase weg ist. aber wer weiss wie es kommt mit meinen momentanen chaos zyklen.

meinst du das packst du dann einfach weg von dem gedanken 3. kind zu kommen? ich würde glaub ich sehr weit gehen, abe rbei mir ist es ja auch das erste
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 764
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lilyrose » Sa 10. Aug 2019, 21:30

@laila: ich weiss es nicht...grundsätzlich bin ich mega dankbar, dass ich 2 gesunde tolle Kinder habe. Denke, damit könnt ich mich schon auch gut arrangieren. Ich werd im Dez 36 von dem her ist es auch alterstechnisch dann mal für mich zu spät...ich hoffe jetzt einfach mal, dass es bald einschlägt und ich nicht weiter darüber nachdenken muss.

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 220
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lalila90 » Sa 10. Aug 2019, 22:24

@lilyrose: das hoffe ich auch für dich! ☺️ klappt bestimmt
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Jay27
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 10:37
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Jay27 » Mo 12. Aug 2019, 10:47

Möchte mich sehr gerne anschliessen. Bin 28, mein Freund 35 und wir üben seit Mai 2019 für das 1. Kind. Freue mich mit euch auszutauschen :) Lg Jay27

fea
Senior Member
Beiträge: 501
Registriert: Di 22. Apr 2014, 09:52
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von fea » Di 13. Aug 2019, 08:03

Liebe Jay27, komm in unseren Nachfolgethread (Teil 2), dieser hier ist fertig...
4. ÜZ nach Frühabort im Juni 19, NMT 6.-8. Oktober

Benutzeravatar
clöö
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Do 20. Jun 2019, 15:15
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von clöö » Mi 21. Aug 2019, 10:53

Liebe Ihr

Nach einigem hin und her möchte ich mich euch gerne anschliessen.... Kurz ein paar Sätze zu mir:
Ich bin 30 Jahre alt, aus Zürich und es wäre unser 1. Kind.

Meine Situation ist im Moment etwas schwieriger, da Anfang Juli bei unserer ersten Schwangerschaft ein Windei festgestellt wurde.
Dies wurde uns 1 Woche vor unserem Standesamttermin mitgeteilt. Wir waren dann mit unserer Hochzeit gut abgelenkt, wobei die
Situation deshalb emotional für mich nicht weniger schlimm war. Nach unserem Fest folgten die Flitterwochen und jetzt sind wir
seit dem Wochenende wieder zurück. Wir haben bereits im ersten Monat nach dem medikamentösen Abgang erste Versuche gestartet,
nach pünktlichen 27 Tagen hatte ich dann meine erste Periode (natürlich mitten in den Flitterwochen :roll:). Im Moment bin ich in der heissen Phase und wir probieren zwar aktiv, vermehrt aber eher weil wir im Moment die Nähe zueinander brauchen.

Mein Kinderwunsch ist seit der "Scheinschwangerschaft" stark gestiegen. Ich habe im Moment das Gefühl, dass ich es nie wieder
schaffen schwanger zu werden, obwohl es das letzte Mal im zweiten Zyklus eingeschlagen hat. Trotzdem versuche ich optimistisch
zu bleiben und doch wächst die Angst, dass es ein zweites Mal passieren wird. Bin gerade etwas hin und her gerissen, ob ich hibbeln
soll oder ob ich mich lieber etwas zügeln sollte, damit ich dann nicht zu fest enttäuscht bin wenn ich zwar schwanger werde, aber
dann vielleicht doch eine Hiobsbotschaft folgt. Also wie ihr merkt, irgendwie habe ich echt solche und solche Tage und kann mich
nur schwer festlegen, wie ich mich emotional fühlen soll. Vielleicht hilft es meinem positiven Denken wenn ich mich euch
anschliesse und mit euch zusammen mitfiebere :D
Wurm (Leo oder Leonie * FG, Juli 2019, Abgang mit Cytotec)

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 220
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 19

Beitrag von Lalila90 » Di 3. Sep 2019, 19:16

hallo clöö, der tread ist voll, du darfst dich aber gerne in den 2. teil zu uns gesellen ☺️
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Antworten