Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
fea
Senior Member
Beiträge: 500
Registriert: Di 22. Apr 2014, 09:52
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von fea » Di 13. Aug 2019, 18:54

@lalila: ich verstehe dich, wenn man immer so muster-zyklen hatte und genau jetzt in der kinderwunschzeit ist chaos, das ist ja oberfrust! und wegen spermiogramm, ich denke bei euch ist ja noch die spezielle ausgangslage, dass man WEISS dass es sein könnte dass dein freund nur begrenzt fruchtbar sein könnte aufgrund seiner vorgeschichte. da würd ich jetzt ehrlich gesagt das auch bald mal wissen wollen. v.a. wenn er so klar bereit dazu ist (viele männer tun sich ja schwer damit). wenn dann alles in ordnung ist, kann man ja immernoch zuwarten und muss nicht grad der nächste schritt unternehmen. aber hinterher bereuen dass man nicht geschaut hat ist oberdoof.
4. ÜZ nach Frühabort im Juni 19, NMT 6.-8. Oktober

Krömli
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Krömli » Di 13. Aug 2019, 19:24

Darf ich mal aus Interesse fragen, woher Männer wissen, dass sie in der Kindheit ein Problem mit den Hoden hatten? Ich denke das wäre ja für viele Paare noch sehr hilfreich zu wissen.

elanor88
Member
Beiträge: 335
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von elanor88 » Di 13. Aug 2019, 19:48

*reinschleich* sorry leute, bin nur am querlesen, evt hibbeln wir dann aber bald mal mit :roll:

@laila90: kann dich sehr gut verstehen, bei mir war es genau gleich- nie mit hormonen verhütet, bilderbuchzyklen und dann ab KiWu gings drunter und drüber. ich hatte erst eine FG, danach waren die zyklen völlig unregelmässig, wurde nicht schwanger, ich hatte dann zusätzlich noch diverse pilzinfektionen und hab total am rad gedreht. muss aber sagen, bei mir lag es tatsächlich wohl am druck, den ich mir selbst gemacht habe. nach 1 jahr kamen wir dann in die abklärung, in dem zyklus hat es dann geklappt. ich hatte geplant, ohne meinen partner auf tauchreise zu gehen, da ich von KiWu schon so frustriert war. einige tage vorher der positive test, die reise durfte ich dann absagen... ich weiss, es ist mega schwer, die KiWu-Zeit ist nicht für alle einfach. ich hatte mir das auch ganz anders vorgestellt, wollte immer früh mami sein... aber in der KiWu-Zeit lernt man irgendwann dass man nicht alles unter kontrolle haben kann, leider. ich drück dir die daumen, dass es bald klappt. und wenns dich beruhigt und der FA das ok findet, spricht ja nichts dagegen, schon einmal ein paar basic-abklärungen zu machen!

fea
Senior Member
Beiträge: 500
Registriert: Di 22. Apr 2014, 09:52
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von fea » Di 13. Aug 2019, 20:14

@Krömli: naja, ich denke das sollte Mann von seiner Mutter erfahren (haben)..?!
4. ÜZ nach Frühabort im Juni 19, NMT 6.-8. Oktober

Krömli
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Krömli » Di 13. Aug 2019, 20:44

Ah ok dann sieht das Wohl der Kinderarzt bei den normalen Untersuchungen. Ich dachte man müsste das wahrscheinlich konkret abklären evt. Auf irgendeinen Verdacht hin. Sorry hät mich einfach Wunder genommen, ob Männer in den meisten Fällen diese Vorgeschichten kennen müssten oder dies oft unentdeckt blieb in der Kindheit.

Jay27
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 10:37
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Jay27 » Di 13. Aug 2019, 21:03

[quote=Lalila90 post_id=7723740 time=1565687849 user_id=57914]
@jay: willkommen bei und, hier bist du goldrichtig. ich hab dir noch geantwortet im hauptforum, hast du aber wahrscheinlich noch nicht gesehen☺️ jetzt bist du ja da.

wo stehst du denn gerade im zyklus?
[/quote]

Hallo Lalila90

Das freut mich :)

Momentan bin ich an Tag 23 angekommen und bin ein wenig nervös. Wir hatten an Tag 13 und 15 GV. Meine Zyklen nach Pille absetzen waren bis jetzt 34, 27, 28. Wie ist es bei dir?

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1885
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von +Fleur+ » Di 13. Aug 2019, 21:11

@Krömli: Mein Bruder hatte auch einen Hodenhochstand (wenn die Hoden nicht aus dem Bauch in den Hodensack gewandert sind). Wurde bald nach der Geburt operiert mit zwi mini Einschnitten, die man heute gar nicht mehr sieht (bzw. schon als Kind dann nicht mehr). Habe gehört, dass das relativ häufig vorkommt und ein Routineeingriff ist.

@Lalila: ich kann dir auch nachfühlen, diese Zyklusunregelmässigkeiten quasi wegen nichts in der Kiwuzeit stressen schon sehr. Ich kenns ja auch... Kann verstehen, dass du möglichst bald wissen willst, woran es liegt. Nerve mich manchmal auch, dass wir dieses Jahr gewartet haben, trotz offensichtlich viel zu kurzer 2. ZH. Ich glaube, wenn wir das früher abgeklärt hätten, wäre Nr. 2 auch früher gekommen. Nun ist es halt so, und ist auch gut. Ich hoffe, dass du bald Klarheit hast, obs einfach noch von der FG her ist oder von der Zyste oder von was auch immer, und dann entspannter hibbeln kannst.

@Jey: Willkommen und viel Spaß beim Hibbeln :D

@me: ganz kurz, hatte heute nochmal Kontrolle, alles gut, das Böhnli ist kräftig gewachsen, FAs Berechnung nach Messung weicht nur einen Tag von meiner Berechnung ab. Yay! Ich bin sooooowas von erleichtert!!! Am 11.9. haben wir den ETT, bin schon sehr gespannt!
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

fea
Senior Member
Beiträge: 500
Registriert: Di 22. Apr 2014, 09:52
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von fea » Di 13. Aug 2019, 21:17

@Krömli: ah so meinst du das..ja das wird in allen Entwicklungskontrollen kontrolliert...
4. ÜZ nach Frühabort im Juni 19, NMT 6.-8. Oktober

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 216
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Flusi » Di 13. Aug 2019, 22:48

Hallo zusammen

@dena: Ich denke oft an dich. Wie geht es dir? Es tut mir sehr Leid, dass eure Ferien so negativ belastet sind :( Ich wünsche euch weiterhin viel Ruhe und Kraft!
Bei mir ist die TR nach den Fg's jeweils ziemlich regelmässig wieder gekommen, vielleicht 2-3 Tage verschoben. Ich finde es richtig, dass du bei deinem FA auch noch vorbei gehst.

@fea/lilyrose: Ich bewundere euch auch, dass ihr euch so ein klares Limit setzt, bis wann ihr fürs 3. hibbelt. Ich würde mir jetzt auch nicht einen Altersunterschied von 5-6 Jahren wünschen, trotzdem würde ich mir schon 2-3 Jahre Zeit geben und bis dahin beobachten, ob sich der Wunsch verändert. Ich hätte immer Angst, dass ich trotzdem nicht richtig abschliessen könnte und diesem nicht erfüllten Wunsch ewig nachtrauern würde. Ich hoffe für euch, dass genau das passiert, was perfekt für euch ist!

@Lilyrose: Ich denke ihr habt den ES ziemlich gut getroffen. Viel Glück!

@Lalila: Ich bin gespannt, was bei dir rauskommt am Freitag. Hältst du uns auf dem Laufenden?
Danke der Nachfrage, heute war ein besserer Tag. War schon fast angenehm ;) Ich denke ich muss in den nächsten 2 Wochen noch ein bisschen mit allem rechnen, nachher wirds hoffentlich deutlich besser.

@jay: Herzlich Willkommen und viel Erfolg in der Hibbelzeit!

@Krömli: Wie geht es dir? Alles wie gewünscht?

@fleur: Toll, dass bei euch alles ok ist! Jetzt müssen wir noch 3-4 Wochen durchhalten und dann hätten wie mal eine Hürde geschafft! Wie geht es dir so?

@me: Ich hatte gestern auch eine kleine Zwischenkontrolle und das Würmchen wächst auch wie es sein muss. Die Grösse stimmt jetzt immer um 2 Tage genau, was mich positiv stimmt. So gehen wir motiviert in die nächsten Wochen und hoffen am 5.9. auf einen guten ETT.

Liebe Grüsse an alle!

Krömli
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Fr 29. Mär 2019, 13:09
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Krömli » Mi 14. Aug 2019, 01:45

@Flusi: danke soweit gut, habe an einigen Tagen auch echt mit der Übelkeit zu kämpfen, heute gings wieder besser. Ich habe erst am 19.8. die erste Kontrolle und kann es wirklich kaum mehrt abwarten, sollte gem. meinen Berechnungen schon bei 10+1 sein.
Schön war die Kontrolle wieder positiv bei dir!!

Fleur: auch für dich freue ich mich natürlich!

@all: ich lese fleissig mit und fiebere auch mit euch, ich bin aktuell einfach nicht so fähig regelmässig auf alles einzugehen, ich bin doch noch ganz schön immer wieder mit dem Todesfall beschäftigt zumal es sich um einen Suizid handelte, saugt gerade viel Energie

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 208
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lalila90 » Mi 14. Aug 2019, 09:28

@fea, elanor und fleur:
danke für euer verständnis, ich dachte schon ob ich jetzt völlig daneben handle.
also ich hab bis jetzt kein gefallen gefunden am hibbeln. das ist so anstrengend! vielleicht sag ich dann was anderes wenn ich einen pos test in der hand halte 😂
wie du sagst fea, das spermiogramm kommt darum schon zur sprache wegen dem leisten hoden.
von demher ziehe ich es eben schon in betracht. und da es ihm nichts ausmacht, warum nicht.
wenns dann alles i.o ist bei beiden dann werden wir vorerst auch nichts unternehmen, dann spricht ja eigentlich auch nichts dagegen dass es bald klappt.🙂

hey fleur, das freut mich zu hören dass bei deinem würmchen alles gut ist ☺️

@krömli: du musst dich doch nicht rechtfertigen wie oft du hier mitschreibst. oder auf wen du eingehst. jede so wie es für sie passt. und es ist total verständlich dass du bei so einem tragischen todesfall zeit brauchst. ich wünsche dir weiterhin viel kraft!

@flusi: oh schön dass es dir gerade besser geht ☺️
klar werde ich euch auf den Laufenden halten 👍🏻

@jay: oooweeeehhh dann bist du ja in der hibbelphase☺️
ich drück dir die daumen!
also ich nehm ja schon seit jahren keine pille oder ähnliches mehr. nach dem absetzen damals hatte ich 6 monate keine mens... danach nochmal und seit dem sehr regelmässige zyklen. und jetzt aber seit 4 monaten chaos zyklen.
bkn bei ZT 8, also noch nicht spannend bei mir 😉
6. ÜZ - NMT. ~ 6. Oktober

:arrow: SG am 16.Sept
:arrow: Besprechung SG 20.Sept

Benutzeravatar
Maltesers
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: Mo 24. Jun 2019, 10:57

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Maltesers » Mi 14. Aug 2019, 10:02

Ich hibble auch noch mit! ...auch wenn ich noch nicht so wirklich was dazu beitragen kann :( Bin inzwischen bei ZT 79 angekommen und es tut sich nix. Ich fühl mich total schlecht, man kann einfach nichts machen und der Kinderwunsch wird ja nicht weniger. Wenn die empfindlichen Brüste ein TR Anzeichen waren, müsste ich spätestens nächste Woche meine Tage bekommen. Falls nichts geht überlege ich ende August nochmal zum Gyn zu gehen...oder ist das doof? Komm mir vor wie ein Dauergast. Auf der anderen Seite habe ich noch immer die schmerzen beim GV an der Rechten Seite...ist ja auch nicht normal.

@Flusi Mega schön das alles gut ist, geniess es :)

@Krömi Wow schon 10+1, krass wie die Zeit vergeht! Hoffe die Übelkeit wird bald weniger.

@Dena Mir fehlen die Worte :( Es tut mir so unendlich leid...

@Lalia Ich verstehe dich, mich würde es auch wahnsinnig machen wenn die Zyklen normal waren und jetzt so ein durcheinander herrscht. Übrigens wäre ich auch entspannter mit 25/26 aber irgendwie stresst mich das alter jetzt schon :roll: Auch wenn das natürlich eigentlich doof ist. Aber gerade wenn man nicht nur ein Kind will wärs schon irgendwie cool wenns nicht erst in 3 Jahren das erste mal klappt.

Jay27
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 10:37
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Jay27 » Mi 14. Aug 2019, 16:04

@Flusi Vielen Dank! :)

@Lalila90 Danke dir! Dann hatte ich ja Glück hatte ich gleich nach 10 Jahren Pille einen ziemlich regelmässigen Zyklus. Frage mich nur ob das normal ist, dass ich meine Periode immer nur so 3 Tage habe und fast schwächer als früher in der Pillenpause. Ich warte ab ob meine Tage am Wochenende kommen. Habe bis jetzt keine Schwangerschaftsanzeichen aber wäre glaube ich auch noch ein wenig früh. Verstehe dich, dass dich das mit deinem Zyklus, welcher auf einmal durcheinander ist, stresst :( Ich hoffe das pendelt sich bald ein. Man kann aber auch einen Eisprung haben bei einem unregelmässigen Zyklus, oder?

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 208
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lalila90 » Mi 14. Aug 2019, 19:50

malteser: uii naaai du wirst also echt auf ne geduldsprobe gestellt. sooo blöd dass da einfach nichts kommt!
also wenn das tatsächlich ein vorbote von der Tr ist dann sollte die ja wirklich bald kommen! ich würde glaub ich such nochmal zum arzt wenn bis ende monat nichts gekommen ist. vorsllem such wegen den schmerzen beim GV, das ist ja auch mega blöd. jetzt hast du ja wirklich lange ausgeharrt! ich hoffe mit dir!
ich bin froh dass ich nicht die einzige bin die wegen den alter nicht noch lange warten möchte, ich sehe das ebenso wie du. wenn man nich ein zweites oder sogar drittes möchte. wir schaffen das ☺️😉

@jay: hmm ich denke grundsätzlich macht es schon nichts wenn man nur.m 3 tage die mens hat wenn man richtig blutet aber wissen tu ichs ja auch nicht. phuu das mit den anzeichen ist immer so eine sache, aber ehrlichgesagt, sei froh, denn einige von uns und vorallem auch ich, denke manchmal ich spüre mega viele anzeichen.... und mach mir mega die hoffnung, und dann doch nix... es muss ja generell auch nicht sein dass man überhsuot etwas spürt vor Nmt. da ist also alles offen bei dir ! ☺️ wirst du frühtesten? oder wartest du bis nmt?
6. ÜZ - NMT. ~ 6. Oktober

:arrow: SG am 16.Sept
:arrow: Besprechung SG 20.Sept

Jay27
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: Mo 12. Aug 2019, 10:37
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Jay27 » Mi 14. Aug 2019, 21:06

@Lalila90 Habe vor bis Dienstag (ZT 31) abzuwarten. Mal schauen ob ich es so lange aushalte :)
Frage mich gerade wo man diesen Text wie bei dir „5. ÜZ - NMT 8.September usw.“ hinzufügen kann?

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 208
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lalila90 » Mi 14. Aug 2019, 21:21

okey, dann hoffe ich du hältst durch! aber ist ja schon bald!☺️
du musst ganz oben rechts auf deinen namen klicken, dann in den persönlichen bereich, auf profil und dann signatur ändern. es kann aber sein dass es bei dir noch nicht geht, erst nach ein paar beiträgen. bei mir gings zwar relativ schnell.
6. ÜZ - NMT. ~ 6. Oktober

:arrow: SG am 16.Sept
:arrow: Besprechung SG 20.Sept

Dena9118
Junior Member
Beiträge: 66
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Dena9118 » Mi 14. Aug 2019, 21:30

Es ist doch wircklich unglaublich wie viele Frauen schon eine FG hatten. Wie fast alle die hier im Forum schon so etwas erlebt haben.. Immerhin fühlt man sich so nicht allein.

@avme
Das ist ja schön dasdu genau ein jahr später dein baby bekommen hast. Eine kleine "wiedergutmachung".

@krömli
Ja das stimmt, es war wirklich eine riesen erleichterung das mein GG da war. Zum einen als psychische stütze aber auch im haushalt und mit meiner tochter hat er mir sehr viel abgenommen. (wir sind in einer ferienwohnung) So konnte ich mich ein biiiiiisschen ausruhen. Bin ihm unglaublich dankbar. Es sind ja auch seine ferien. Habe ein sehr schlechtes gewissen das er nun alles alleine machen musste. :( versuche nun diese woche ein bisschen aufzuholen, dass er auch mal eine pause hat.
Es tut mir leid, habe deinen verlust gar nicht mitbekommen. Mein herzliches beileid!!
Am 19. Wird sicher eine schöne aufmunterung auf euch warten.

@jay
Willkommen. Und viel glück im ersten versuch. Vielleicht hats ja schon geklappt. :)

@lalila
Mach die abklärungen die du willst und für die ihr euch bereit fühlt. Ich denke es ist egal ob sie jetzt oder nach einem jahr erfolgen. Ich könnte mir vorstellen das ich auch kein ganzes jahr durchhalten würde.. Bin auch eher der typ der einfach bescheid wissen will.
Auch der satz du bist ja noch jung, kenne ich nur zuuuuu gut. Auch in anderem zusammenhang.. Natürlich als junge mutter.
Bin mir aber sicher lilyrose hats nicht böse gemeint, es wirkt einfach "sachlich" beurteilt und hat sicher auch seine richtigen seiten...

@fleur
Es freut mich sehr das alles gut ist!! Gibt mir natürlich auch hoffnung für den nächsten versuch.
Hat sie den ET angepasst? Oder bleibt er vorerst beim 20.3.?

@flusi
Ich danke dir! Es geht mir okee.. Ich nehme diese FG an. Wie gesagt sooo viele frauen haben das erlebt. Es ist klar, dass man bei voraussichtlich 3 geplanten kindern das mal erlebt. :( ich muss sagen ich habe einfach angst was noch alles kommt. Wüsste ich, okey jetzt hast du das erlebt, dass ist jetzt abgeschlossen, dann währe es wirklich ok. Aber werde nie mehr so entspannt an eine ss ran können.. :( habe wohl immer angst.
Es freut mich auch bi dir unglaublich das soweit alles gut aussieht! Haben sie den ET angepasst?

@maltesters
Ojeeee... Soooo langer zyklus. Deine geduld ist bestimmt schwer angeschlagen :( geh bitte immer zum FA wen du das bedürfniss dazu hast!! Das nimmt dir niemand übel! Du bist ja auch kunde.. Die verdienen geld mit dir. Also freuen die sich sicher wenn du kommst :) also mach dir keine gedanken!
Wie gesagt bin nicht mehr auf dem neusten stand. Vielleicht eine blöde frage.
Aaaber, könnte es auch sein das du schwanger bist? :)

Me:
Diesen zyklus lassen wir aus. Habe den ES vor meinem FA termin am montag. Meine FA am telefon meinte sie wolle zuerst schauen ob alles ok ist. Hier in italien haben sie wohl nur sehr oberflächlich abgeklärt. Normalerweise habe meine FA nichts dagegen, gleich nach der FG wieder schwanger zu werden. Aber soo wolle sie lieber alles noch anschauen.
Mein gg meint nun plötzlich wir sollen evt. Noch länger warten. :? Falls es im nächsten zyklus wieder im 1. ÜZ klappt, Würden wir genau wie jetzt in der 7./8. Woche in den ferien sein. :( er denkt das der stress von der anreise etc. Auch zu der FG beigetragen hat.
Zudem würde das baby genau in der woche (ende mai) zur welt kommen, wenn mein mann 1 woche sein abschlussprojekt machen muss. Dan ist er die ganze woche abwesen. Ich weiss ja jeweils den geburtstermin relativ genau, weil ich bei 38+0 einleiten muss.
Was denkt ihr?

Ich will aber nicht noch länger warten. Ich habe das gefühl, irgendwas ist immer. Und eben, was wenn noch eine FG hinzu kommt? Ich will keinen zu grossen altersabstand :(..
Klein Flüsi - Januar 2018
Schutzengeli - August 2019, 7.ssw
1. ÜZ nach FG, NMT 28.9.

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 688
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lilyrose » Mi 14. Aug 2019, 22:18

@laila: ich habs wirklich nicht bös gemeint, auch wenns anders ankam. Ich denke, ich habe wohl zu dem Thema einfach eine andere Meinung resp. Einstellung. Eigentlich bin ich nicht die richtige für ein Hibbelforum... Ich bin SS technisch wohl eher etwas "alternativ" eingestellt

@flusi: ich weiss es nicht, wie es wäre, sollts nicht klappen. Aber ich glaube, dass ich durchaus akzeptieren könnte, dass es nicht mehr sein soll. Ich hatte 2 tollr Schwangerschaften, 2 tolle Geburten und 2 tllle gesunde Kinder. Ich denke, viellricht wär ich traurig, würde aber dankbar annehmen, was ist. Wäre nur schade, da dass ich beim dritten ne Hausgeburt wollen würde und somit nicht erleben...aber es komnt wies muss. 2-3 Jahre hibbeln ist für mich kekne Option und ich würde auch keine "weiterführenden" Massnahmen machen. Kinderwunschtee, alternstivmedizin oder das Gel zb ist das "weiteste" das ich für ein drittes Kind gehen würde.

@Krömli: Suizid ist echt nochmal schwieriger...all die Fragen, die man sich stellt und nie beantwortet werden....viel Kraft euch.

@me: in ca 10 Tagen oder so sollte Tage komnen oder nicht...bin irgendwie grad nicht so hibbelig. Schau weder gross auf die App noch sonstwas, hoffe ich kann die Gelassenheit beibehalten. Könnte nicht sagen, dass ich irgendein Gefühl in die eine oder andere Richtung hätte..

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 208
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lalila90 » Do 15. Aug 2019, 09:29

@lilyrose: alles gut. du darfst auch deine eigene meinung haben, damit kann ich umgehn. ich finde einfach aussagen wie: "du machst dir in so kurzer zeit schon so viel druck" schwierig, denn das kannst du im endeffekt gar nicht wissen. und manchmal finde ich halt ein wenig dass du nur deine meinung siehst und nicht die situation in der sich jemand grad befindet hineinversetzt und vielleicht verstehen um was es der person geht. ich hatte mal irgendwann erwähnt dass mein freund den leistenhoden hatte. darum kam das spermiogramm zur sprache. ist jetzt einfach ein beispiel. ich weiss alles kann man sich nicht behalten...
aber ja... vergessen wir das thema.

ich hoffe du bleibst so gelassen und drück dir die daumen!

@dena: ich finde es schön dass dein gg dich so unterstützt! klar waren es auch seine ferien aber er hätte es bestimmt nicht gemacht wenn er es nicht gerne getan hätte. ich glaube da musst du kein schlechtes gewissen haben.
ich versteh seine sorgen wegen reisestress etc. aber ganz ehrlich, ich denke wenn alles gut gewesen wäre mit deinem sternchen wäre es geblieben. ich kann such dich verstehen, dass du nicht länger warten möchtest. versuch doch nochmal mit deinem gg zu sprechen.
ich hoffe bei deinem termin am montag ist alles in ordnung. halte uns auf den laufenden 🙂
6. ÜZ - NMT. ~ 6. Oktober

:arrow: SG am 16.Sept
:arrow: Besprechung SG 20.Sept

princess87
Junior Member
Beiträge: 52
Registriert: Fr 11. Jan 2019, 22:27
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von princess87 » Fr 16. Aug 2019, 10:31

Hallo ihr lieben

So erste Seite ist aktualisiert :)
@Jay & Krümelio: Willkommen bei uns :)

@Dena: Ach mann, das tut mir echt so leid! Aber umgekehrt ist es auch gut, dass du jetzt grad Urlaub hattest und ihr euch auch etwas Zeit für euch nehmen konntet. Bei mir gings übrigens etwas mehr als 5 Wochen bis meine TR wieder kam. Hatte aber auch eine MA, daher war der HCG-Spiegel noch hoch. Ich habe gelesen, dass sobald der HCG-Spiegel auf 0 ist der neue Zyklus startet.

Ich persönlich würde übrigens nicht noch länger warten, der Körper merkt dann schon wann er wieder ready ist für eine erneute SS - und die FG hatte sicherlich nichts mit dem Reisestress zu tun. Die Krümelchen sind nämlich doch ziemlich stark, sofern sie gesund sind. Mach dir da keinen Kopf. Wenn dein Kleines gesund gewesen wäre und alles gestimmt hätte, wäre es trotz Reisestress nicht abgegangen. Ich drück dir die Daumen, dass euch die FA heute grünes Licht gibt. Sie sagen übrigens jeweils man soll einen Monat warten, aber das ist nur damit sie was zum Rechnen haben ;)

@Maltesers: Willst du nicht nochmals einen FA-Termin abmachen? Das kann ja nicht sein, dass das so ewig lange dauert. Dann soll er mal schauen woran das liegt und allenfalls die TR künstlich auslösen. Ich hoffe sie kommt bald auf natürlichem Weg!! Drück dich!

@Lalila: Ich finde es gut, dass ihr erste Abklärungen macht. Wir fangen damit auch an im Sept. Dann sind wir ja auch schon ein Jahr dran (trotz 1x SS). Ich weiss lieber, dass etwas nicht stimmt als das ich mich monatelang verrückt mache. Und wenn alles in Ordnung ist, umso besser :) Dann weiss man auch, dass allenfalls etwas mehr "Entspanntheit" auch nicht so schlecht ist. Ich persönlich finde es sehr schwer entspannt zu sein, auch wenn ich mir immer wieder sage, dass ich das eigentlich bin.

@Me: Ich verabschiede mich für eine Weile aus dem Forum. Wir gehen bald in die Ferien und ich mache diesen Monat mal eine "Hibbelpause"... wir verhüten natürlich nicht, aber AVA & CB bleiben zu Hause und so auch meine Aktivität hier im Forum :) Ich melde mich dann Anfangs/Mitte Sept. wieder. Allen die am Hibbeln sind bis dahin drück ich fest die Daumen, dass es klappt und ein Maikäferli gibt :)
*Sternli im Herze*, 8. SSW (MA), Jan 19
Hibbeln auf unser Wunder seit Sept 18

Antworten