Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 811
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lilyrose » Do 31. Okt 2019, 21:26

Bin kein US profi, aber wenn sich die FA nicht sorgt, würde ich mich auch nicht so stressen. AbervAngst ist halt immer dabei.. aber irgendwie glaub ich, dass bei dir alles ok sein wird.

Mialania
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Fr 1. Nov 2019, 07:43

@ Maltesers
Ich kann fast nur an das denken. Und dass wir im nächsten Zyklus besser üben müssen. Besser zwei Tage vor und nach dem Eisprung und zwei Mal täglich und so Gugus... Bin froh, dass mein Mann da nicht so gestresst ist. Es sind dann die Gedanken, warum es trotz Eisprung und Sex nicht geklappt hat, die mich fertig machen. Da ist man so hilflos.

@ Melissentee
Schön, dass du im Moment schwanger bist. Geniesse jeden Moment :)

Ich stille, solang er das braucht. Und ich sage immer "solange andere Kinder einen Schoppen bekommen, bekommt er die Brust!" Da habe ich echt kein schlechtes Gewissen dabei, egal, was andere sagen. Und jetzt scheint die Brust wegen dem Zahnen sowieso sehr aktuell zu sein.
Aktuell sind wir auch bei "bis Ende Jahr muss es von alleine klappen" und dann lassen wir es abklären. Man weiss ja nie und ich würde ungerne Zeit "verschwenden".

@ Lilyrose
Manchmal denke ich im Übungszyklus, dass unser Zwerg gerne alleine wäre :lol: Schlaflos und sehr anhänglich.
Die biologische Uhr tickt bei mir schon länger sehr laut. Schon beim ersten Kind dachte ich, dass ich eigentlich schon mit dem zweiten schwanger sein sollte und dann kamen wir ohne Kind heim. Der Horror. Das leere Haus, das meiste bereit und ich sass da mit leerem Bauch und leeren Armen. Zwar haben wir jetzt ein sehr "lebhaftes" Folgekind bekommen, aber das Gefühl bleibt, dass wir irgendwie noch so ein paar mehr haben sollten. Und dann macht einem das Alter das Ganze noch schwerer.



Am Wochenende ist bei uns der nächste Zyklus angesagt, hab meinem Mann gesagt, er soll ne Woche Urlaub nehmen, Junior quartieren wir am Besten auch grad aus :lol:

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1922
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von +Fleur+ » Fr 1. Nov 2019, 07:59

@Mialania: Nur kurz: Wenn du noch stillst und Abklärungen lassen machen willst, sagen die dir meistens als erstes gleich, stillen Sie erst mal ab. Ich mein das nicht böse, nur schon öfters erlebt, bei mir und auch bei Freundinnen.

Eure Geschichte ist echt das Schlimmste, was einem passieren kann - kann mir das nicht ansatzweise vorstellen. Ich hoffe, dass ihr eure Kinderschar noch ergänzen könnt, wie ihr euch das wünscht.
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Mialania
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Fr 1. Nov 2019, 08:09

@ Fleur
Also, meine Frauenärztin meinte bei der MA, dass es doch "toll" ist, dass ich trotz Stillen schwanger geworden bin. Dazu hat sie mir noch Folsäure und Magnesium/Vitamin D empfohlen.

Ich hoffe auch, dass ich nicht mehr sooo viel Stillen muss, wenn die Zähne dann endlich da sind.

Und nur so: das Problem muss ja nicht bei mir alleine liegen. Wir haben gesagt, wir lassen bei beiden Abklärungen machen. Kann ja auch sein, dass die Spermien langsam oder zu wenig sind. Wer weiss das schon.
Beim ersten war es irgend ein Glückstreffer und beim Zweiten klappte es gleich im ersten Übungszyklus, deshalb bin ich jetzt halt verunsichert/enttäuscht, dass es nicht gleich geklappt hat.

+Fleur+
Vielschreiberin
Beiträge: 1922
Registriert: Mi 17. Jun 2015, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von +Fleur+ » Fr 1. Nov 2019, 08:21

@Mialania: Ja macht Sinn, immer beide abzuklären. Ich meinte nur, dass das halt oft die erste Antwort der FAs ist, wenn man sagt, man werde nicht ss, aber stille noch. Hab von einer Freundin gehört, dass ihr FA sie nicht weiter abklären wollte, solange sie noch stille, erst wenn sie abgestillt habe. Hoffe, deiner ist da etwas kulanter!
Muus, Oktober 2015
Zwärgli, Januar 2018
*Stärnli*, Juni 2019 (6. Ssw)
Chäferli, ET 20.3.2020

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 220
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lalila90 » Fr 1. Nov 2019, 10:08

Hallo ihr lieben, ich habe zwar alles ein wenig überflogen trotzdem ist es mir grad zu viel auf alle einzugehen. ich hoffe jedenfalls den krümeln gehts allen gut und drücke allen die hibbeln ganz fest die daumen ! ☺️

ich war gestern beim arzt weil mir so extrem schlecht ist... dann konnte ich bereits baby schauen 🥰 es ist genau so gross wie es sein sollte und das herzchen schlägt. nächsten donnerstah ist dann der offizielle grosse untersuch.
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » Fr 1. Nov 2019, 14:30

@Mialania: Ich wünsche dir sehr, dass es bald klappt. Ihr seid ja fleissig :D Schön, dass dein Mann da mit macht. Meiner hat meistens nicht so viel Enthusiasmus. Er möchte zwar ein weiteres Kind, aber wir sind froh, wenn wir in der fruchtbaren Zeit zwei Mal pro Woche schaffen.
Sehr anhänglich kenne ich im Moment auch sehr gut, wie alt ist denn dein Kleiner? Ich glaube auch, dass unsere im Moment noch sehr gerne Einzelkind ist und Mama und Papa seeehr geniesst.

@Maltesers: Drücke dir und deinem Krümel die Daumen. Hab Vertrauen in dein Kleines und dich, dass alles gut kommt 😘

avme
Member
Beiträge: 203
Registriert: Mi 29. Okt 2014, 08:47

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von avme » Sa 2. Nov 2019, 17:49

Hallo alle zusammen

Allen neuen herzlich willkommen!
Eine spannende und auch nervenaufreibende zeit. Die kiwu zeit werd ich nicht vermissen. Fängt schon an beim herzeln. Ich lieb es, jedoch viel lustvoller ohne das wissen im Hintergrund....jetzt bringts eigentlich nichts und heute wäre mega wichtig....
Dieses nicht unter kontrolle zu haben und nur bedingt beeinflussen können mag ich gar nicht.

Hatte am Freitag Kontrolle nach meiner FG vom 20.10 welche ich durch Medikamente ausgelöst habe. Leider ist die GM noch nicht leer und ich bin eine neue runde für drei Tage mit cytotec dran....mit mässig erfolgt. Gerade nervt mich diese nutzlose zeit total. Eili sind gemäss FA viele am reifen, ein ES könnte stattfinden so, jedoch nicht einnisten. Voll doof!

Sorry bin gerade nicht so positiv. Hoffe wir können bald wieder hibbeln bzw. haben reelle Chancen ss zu werden.
10/15 & 1/18 a de Hand
*10.14 (5.ssw) 1.17 (11.ssw) & *10.19 (11.ssw) im Härz

Mialania
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » So 3. Nov 2019, 13:52

@ Fleur
Ja du, mal sehen. Wir geben uns jetzt sicher noch bis Ende Jahr Zeit.

@ Lalila90
Hast du was gegen die Übelkeit bekommen?

@ Melissentee
Ich glaube, er weiss einfach, dass ich noch unleidlicher werde, wenn ich nicht schwanger werde :lol: beim vorletzten Zyklus kamen wir auch nur auf zwei Mal, beim letzten aufs Doppelte, half aber auch nicht. Bin einfach frustriert.
Meiner ist anderthalb und Opa hat ihn grad Mamihöck genannt. Zudem hat er jetzt noch eine laufende Nase und ist mega knatschig. Letzte Nacht war ganz toll.

@ avme
Oh je, aber das stresst auch, wenn man üben möchte und nicht kann. Drücke die Daumen, dass bald alles wieder "parat" ist.

Strubelis
Junior Member
Beiträge: 58
Registriert: So 5. Mär 2017, 19:46

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Strubelis » So 3. Nov 2019, 16:20

Hallo zäme
Hab den Überblick noch nicht so, sind ja doch einige aktiv. Herzliche Gratulation allen schwangeren.
Wir hibbeln im 2. ÜZ.
Mit FG s hab ich glücklicherweise keine Erfahrung, kann daher nur ansatzweise nachvollziehen, wie das sein muss. Bestimmt viel schlimmer wie ich es mir nicht getraue auszumalen, mein Respekt an alle.

Mialania, wow da friert es mich, was ihr schon alles durchmachen musstet. Hoffe du wirst bald ss.

Ich werde in ca 1 Woche wissen, obs diesmal geklappt hat. Spüre irgendwie alles mögliche, aber man bildet sich ja viel ein. Junior word nächste Woche 2, daher hoffe ich, dass genug Ablenkung vorhanden ist.
Grosser Chäfer Nov. 2017

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 220
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lalila90 » So 3. Nov 2019, 19:33

@Milania: ja was pflanzliches als basis. hilft aber bedingt...dann noch win medikament wenn das nichts bekngt und noch eines wenn das 2. nichts bringt. hab heute zum ersten mal das 2. genommen... das problem ist ich han diesen unerträglichen kloss im hals, das macht alles schlimmer und löst alleine schon ne übelkeit aus... echt ätzend...

hab gesehen was du durchmachen musstest! das ist echt das schlimmste wenn man so was erleben muss. ich drücke die von ganzem herzen die daumen dass es bald klappt und du ein geschwisterchen für seinen sohn auf die welt bringen darfst!
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

Mialania
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Mo 4. Nov 2019, 13:36

@ Strubelis
Hoffe, es klappt bei dir auch bald mit schwanger werden. Ansonsten geben Geburtstagsvorbereitungen auch immer genug zu tun und sorgen sicher für viel Ablehnung.
Habe in den letzten Zyklen auch immer gedacht "oh, ist das schon die Schwangerschaftsdemenz" oder lass das bitte das Ziehen der Bänder sein" und war dann mit der Mens mega enttäuscht. Aber ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

@ Lalila90
Hoffe, dein Kloss löst sich bald wieder auf. Kenne die Schwangerschaftsübelkeit nicht sooo schlimm. Hatte in beiden Schwangerschaften nur wenige Wochen, wenn überhaupt mit Übelkeit zu kämpfen oder wenn ich bestimmte Gerüche oder Geräusche wahr nahm.

Danke, wir befinden uns grad im Übungszyklus, haben aber grade wenig Zeit zum Üben, ist ein bisschen doof. Aber wenn es nicht sein soll, soll es wohl so sein.

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » Mo 4. Nov 2019, 16:20

@avme: Tut mir leid, dass du noch waren musst, das ist bestimmt frustrierend.

@Mialania: Da sind sie ja fast gleich alt. Jaja, die Mamihöcks 😁 Manchmal nervt das total, aber eigentlich ist es voll schön, wenn sie einen noch so brauchen.

@Strubelis: Daumen sind gedrückt. Hoffe Geburtstag feiern ist genug Ablenkung und ihr habt nebst dem Geburtstag noch etwas mehr zu feiern!

@Me: Wollte eigentlich spätestens heute ein Herzchen gesetzt haben, leider wird es sicher heute und morgen nichts 😒 Vielleicht soll es einfach noch nicht sein. Ich versuche mir jetzt die Vorteile schmackhaft zu machen, wenn es ein August-Kind wird und nicht Ende Juli: Kind muss nicht mit 4 schon in den Kiga, sondern erst mit fast 5 😁

Mialania
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Di 5. Nov 2019, 01:07

@ avme
Ich geniesse fast jede Sekunde, auch wenn ich manchmal fast durch drehe, wenn er so seine Phasen hat.

Hätte heute auch gerne ein Herz gesetzt, aber mein Mann meinte erst später und später war's ihm dann zu spät. Bin grad etwas knatschig und sehe gerade gar keine Vorteile in überhaupt etwas. Nur eine Chance, die man verpasst. Habe aber noch die Hoffnung, dass der Eisprung noch gar nicht war und morgen noch besser passt...

Ponymaus
Newbie
Beiträge: 46
Registriert: Sa 25. Mai 2019, 11:21
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Ponymaus » Di 5. Nov 2019, 04:51

@Melissentee und Mialania
Mir geht es gleich.. wollte eigentlich am Sonntag das erste Herzchen setzen. Leider wurde noch nichts draus. Ist mega nervenaufreibend diese Zeit. Und so wird es natürlich nichts..

Sind eure Zyklen ganz regelmässig?

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » Di 5. Nov 2019, 07:15

Oh mann… Das Herzchen muss bis Donnerstag warten 😒 wird dann eher knapp aber vielleicht passt es ja genau.

@Zyklus: Mein Zyklus ist insofern regelmässig, dass er zwischen 27 und 33 Tage dauert, ES eher spät, bzw. die zweite Hälfte kurz. Da es aber ja vor 2 Jahren schon so war und geklappt hat damit, mache ich mir deswegen keine Sorgen.

Mialania
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Di 5. Nov 2019, 07:38

Ich hab seit dem Frühabort mit einer App getrackt und bin sehr überrascht, dass es fast genau übereinstimmt. Habe scheinbar einen Zyklus von 28 Tagen, nur dauert meine Mens inkl. Schmierblutungen fast länger als eine Woche. Auch die Angabe des Eisprungs stimmt mit meinem Zervixschleim fast genau überein. Nur jetzt in diesem Zyklus nicht. Von daher hoffe ich, dass es doch noch klappt und ansonsten heisst es ja, dass wenn es je näher am Eisprung einschlägt, eher ein Junge wird. Da wäre ich auch nicht böse drüber, hehe.

Strubelis
Junior Member
Beiträge: 58
Registriert: So 5. Mär 2017, 19:46

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Strubelis » Di 5. Nov 2019, 10:44

@Mialania & Melissentee, danke fürs Daumemdrücken & so. Morgen hat Käfer seinen Geburi, da machen wir uns einen schönen Tag & Backen Kuchen für Kita am Do. Gefeiert word erst am anderen We.

Drücke die Daumen für alle, welche nicht wie gewünscht Herzchen setzen konnten, dass es trotzdem klappt.

@me, Geduld ist nicht grösser geworden. Aber das geht euch jeweils bestimmt auch nicht anders. Bin im Zwiespalt wegen SS test kaufen. Bin da irgendwie etwas abergläubig. ;) falls nicht ss, erwarte ich die TR am Sa. Hab doppelt krine Lust drauf, da wir bis Mi wegfahren & viel Baden wollen. Wir fahren mit Kollegen in den Center Parc & kann nicht mal schnell SS test kaufen ohne viel Aufsehen. Wenn ich jetzt einen kaufe, denke ich, dann klappts eh nicht.

Was macht ihr eigentlich, damit ihr wisst wann Eisprung ist?
Ich habe eine App, TR & ZS wird eingetragen. Diesmal war aber ZS irgendwie anders, daher bin ich nicht sicher ob das Herzchen gut gesetzt wurde. Habe sehr regelmässige Zyklen, aber ectl ist ES früher als ich bis jetzt gedacht habe.

@Mialania; wünscht du dir ein Junge? Ich möchte ein Mädchen, nehm aber natürlich was es gibt. ;) bei uns gibts nur Jungen bis jetzt, mal schauen.
Grosser Chäfer Nov. 2017

Mialania
Junior Member
Beiträge: 85
Registriert: Fr 27. Sep 2019, 13:50
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Mialania » Di 5. Nov 2019, 13:49

Keine Ahnung, ich denke, wenn der Zervixschleim passt, ist irgendwo auch der Eisprung plus minus vorhanden? Hab mal diese Ovulationstests benutzt und vom Gefühl her, hat's gepasst. Deshalb versuche ich wieder vermehrt auf mein Bauchgefühl zu vertrauen.
Bei der Jahreskontrolle bei der Frauenärztin, meinte sie, dass vor kurzem ein Eisprung war und ich meinte, dass der Ovulationstest positiv angegeben hat und wir auch täglich einmal geübt haben. Trotzdem hat es nicht eingeschlagen.
Viel mehr kann man ja fast nicht machen, oder? Nehme noch Andreafol und Magnesium.

Ich habe ja auch zwei Jungs, ein dritter wäre trotzdem schön. Habe das Gefühl, dass ich vielleicht mit einem Mädchen überfordert sein könnte und was der Herr Papa alles mit ihrem ersten Freund vor hat, macht mir schon jetzt Bedenken :lol:
Aber hey, wenn's ein Mädel gibt, gibt's ein Mädel. Mein Mann hat mich auch gefragt, was wir denn dann machen, wenn es ein Mädchen wird? Weiss nicht, einen Mädchennamen aussuchen?
Aber er hat schon beim letzten Junior gemeint, es gäbe ein Mädchen, sowie meine Mutter. Ich habe aber schon von Anfang an von "ihm" gesprochen.

Und wegen den zwei Aborts habe ich mich auch schon gefragt, ob ich vielleicht gar keine Mädchen bekommen kann...

Benutzeravatar
Melissentee
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: Do 4. Mai 2017, 19:23

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Melissentee » Di 5. Nov 2019, 14:51

Lustig, mit dem Wunschgeschlecht. Ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, einen Jungen zu haben.

SS-Test kaufen finde ich auch immer schwierig. Wir packen den einfach ab und zu beim Wocheneinkauf mit dazu. Wobei ich mir zum Ziel gesetzt habe, dass der nächste Test positiv ist. Bei sowas finde ich es einfach Verschwendung, wenn er nur mit einem Strichli im Müll landet. Daher werde ich erst wieder testen, wenn ich wirklich fest überfällig bin. Also in meiner Vorstellung, Realität sehen wir dann 🙈

Zyklustracking läuft bei mir mittlerweile mit einem simplen Basaltthermometer, Papier und Bleistift. Das heisst, ich protokolliere Temperatur, ZS und Mumu. Zusätzlich führe ich eine Excel Tabelle, wo ich jeweils Mens Datum eintrage. Mit ein paar Formeln, die mir Zykluslänge und NMT berechne.

Von Zyklus-Apps bin ich überhaupt kein Fan. Einerseits, weil ich nicht weiss, was die so rechnen, andereseits weil ich nicht meine Gesundheitsdaten in irgend eine App eingeben will und diese dann irgendwo in irgend einer Cloud abspeichert. Womöglich im Ausland und womöglich ungesichert.

Antworten