Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

für regelmässigen Austausch unter Gleichgesinnten
Antworten
Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von assena » Do 22. Aug 2019, 18:36

@Lalila90: irgendwie ist mir "egal" was rauskommt, weisst du was ich meine. Aber ich will Antworten und dann einen Plan :-).
Das ist so... ihr macht das genau richtig! Lass dich von Ava nicht verwirren! Und jaaa ich versteh dich soooo was von... ich mag hibbeln auch nicht!
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lilyrose » Do 22. Aug 2019, 20:27

@assena: drück dir ganz fest die Dajmdn, dass alles gut kommt und ihr einen Schritt weiter kommt. Die doofen Fragen immer: ich frag solche Dinge gar niemsnden mehr, weil ich weiss, dass dahinter nicht immer ekne bewusste Entscheidung steht. Die gegenfrage find ich gut :)
Ich weiss nicht, ich hatte noch in keiner Schwangerschaft eine Einistungsblutung und es war auch nicht hellrot. Sondern nur 2x wenic brau/roter "Schleim" am WC Papier. Allerdings ist es auch nicht TR typisch. Sie fängg zwar jeweils schon mit Schmierblutung an, aber mehr und anders...ausserdem wäre es recht früh. Icv erwarte sie eigentlich erst am Sonntag.

@laila: ich denk auch, ihr habt ja jetzt wirklicv gut genutzt, vielleicht passts ja. Daumen sind gedrückt. Ach ja, ich find hibbeln auch doof

@me: so hibbelig wie jetzt war ich noch nie und das alles wegen diesem blöden Ausfluss oder was das auch war. Bei Tr wird das jeweils schnell stärker, jetzt gar nichts mehr. Also eigrntlich wars ja auch so schwach, dass es kaum aufgefallen ist. Testen bringt jetzt wohl noch nichts, vielleicht wag ichs am Samstag mit nem Frühtest und wenn TR sonntag nicht eintrudelt mit nem clearblue. Ach scheisse, jetzt bin ich soooo hibbelig, einfach weil ich solch ekn "Anzeichen" nicht kenne, weder bei SS noch sonst. Und da bildet man sich dann natürlicv ekn, dass die Brüste spannen und mir war ab jnd zu etwas übel und das Ziehen in der Leiste beim Niesen oder im Bett umdrehen..ach, abwarten und Tee trinken.

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von assena » Fr 23. Aug 2019, 10:10

@Lilyrose: Danke dir vielmals. Finde die Antwort bzw. Gegenfrage recht witzig - stell mir die dummen Gesichter vor :-D hahaha
Dein NMT wäre ja erst am Weekend oder? Wie sieht es heute aus= Immer noch so komischer Ausfluss oder gar nix mehr?
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lilyrose » Fr 23. Aug 2019, 16:09

Leider ists doch TR einfach 2 Tage zu früh...heute wars so wie TR normal beginnt. Hoffnung slmit zerschlagen und icv muss sagen, von "allen" zyklen, bin ich diesmal am meisten enttäuscht....

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von assena » Fr 23. Aug 2019, 16:11

@Lilyrose... fühl dich ganz fest gedrückt und kann deine Enttäuschung echt verstehen! Kopf hoch Liebes!!!
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lilyrose » Fr 23. Aug 2019, 20:13

Hab mir gleicv ne Flasche Moscato gekauft. Wenn schon nicht schwanger, geniess ich das wenigstens noch :)

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von assena » Fr 23. Aug 2019, 20:21

Hab ich die Woche auch gemacht mit Wein, nachdem die TR eintraff! ;-) hast du also genau richtig gemacht!
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Dena9118
Junior Member
Beiträge: 79
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Dena9118 » Fr 23. Aug 2019, 20:31

@Lilyrose
achnööö :? das tut mir leid..
jaaa mach das beste draus und mach dir einen schönen abend!!

@assena
schön das du einen Termin hast, einen konkreten Schritt den ihr gehen könnt.
blöde frage aber.. auf was hoffst du? oder anders gefragt würde eine IUI (ich glaube die habt ihr geplant oder?) auch bei durchlässigen Eileitern stattfinden? sorry kenne mich gar nicht aus.

@lalila
Daumen sind gedrückt!
Sind jetzt wieder relativ regelmässig deine Zyklen oder :| :?: bin mir gerade nicht mehr ganz sicher...
mein Eili war bei Zyklusmitte (was auch immer das heisst mit dem verschobenen Zyklus) 12mm, und wie ja bekannt, meinte sie es springt vermutlich kein Ei mehr diesen Monat. wieso das aber so ist kann ich nicht sagen..

me:
ich fühle mich relativ schwanger :? ich weiss ist ja eigentlich fast unmöglich... evt. natürlich auch die hormonschwankungen durch die FG. kennt das jemand? :cry: :?
also ich fühle mich deutlich schwangerer als bei der letzten ss.
meine Brüste schmerzen und meine nippel sind fast dauernd "aufgestellt" :P :D das habe ich sonst nicht. ich bin unfassbaaar müde!
zudem weine ich ständig wegen Kleinigkeiten...
ich habe geweint weil meine tochter im kinderturnen gerannt ist und sich soo fest gefreut und gegiggelt hat. das fand ich so schön.. :D :D
wie gesagt, ich bin mir ziemlich sicher das ich nicht schwanger bin. die Wahrscheinlichkeit ist ja soo gering. aber die Symptome verwirren mich ein bisschen.
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
2. ÜZ nach FG, NMT ~ 22.10.

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von assena » Fr 23. Aug 2019, 20:42

Dena9118: ehrlich gesagt weiss ich das nicht mal selbst :roll: ... mein GG möchte erstmal mit IUI probieren, dafür müssen die EL aber offen sein. Sollte rauskommen das dem nicht so ist, müssten wir direkt zur künstlichen Befruchtung. Aber wir müssen mit Hilfe weiter... zu lange versuchen wir es ja "normal".

Hmm bei dir ist wohl auch etwas Chaos im Zyklus und deinen Gefühlen... wann könntest du theoretisch testen um zu wissen woran du bist?
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

Dena9118
Junior Member
Beiträge: 79
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Dena9118 » Fr 23. Aug 2019, 20:52

@assena
aah okey, das heisst IUI währe noch die etwas natürlichere Variante..
ja ich denke auch, für euch ist es jetzt sicher sinnvoll die Hilfe die möglich ist, anzunehmen. Schlussendlich ist es ja wirklich soo egal wie genau das Kind jetzt entstanden ist... das will keiner mehr wissen.

jaa ich glaube auch bei mir sind die Hormone ziemlich durcheinander.. :(
Hmm aam WE 31./1. könnte ich testen, denke ich. dann sind es 2 Wochen, das wir in der potentiell fruchtbaren Phase sex hatten.
habe mir auch schön überlegt, evt. ist es ja auch die TR die sich bereits ankündigt... vielleicht kommt die ja doch "normal" und gar nicht eine Woche verschoben.. ja zwar.. nein. meine normale TR würde auch erst in ca. 10 tagen kommen.
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
2. ÜZ nach FG, NMT ~ 22.10.

Benutzeravatar
assena
Member
Beiträge: 321
Registriert: Mo 21. Jan 2019, 14:48
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von assena » Fr 23. Aug 2019, 21:02

@Dena9118: bei der IUI wird mittels einem dünnen Schläuchlein die besten Schwimmer direkt vor das Ziel "geschossen". Künstlich ist dann die Befruchtung der Eizelle ausserhab des Körpers...

Oje du Arme...echt ein Chaos! Aber das wird schon, einfach nicht unterkriegen lassen. Hoffe das bei dir bald wieder Normalität einkehrt.
10/19 erste IUI :arrow: neg. :(

fea
Senior Member
Beiträge: 501
Registriert: Di 22. Apr 2014, 09:52
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von fea » Sa 24. Aug 2019, 09:39

@assena: ich wünsch dir soooo sehr dass es endlich mal recht vorwärts geht bei euch! ich finds eh schon unglaublich wie viel geduld du die letzten jahre hattest, echt hut ab, ich wär wohl schon lange beim kinderwunschzentrum angetanzt...

@lilyrose: und wie ging es weiter? verstehe deinen frust gut :-(

@dena: ooooh das tönt ja auch wieder spannend bei dir...

@lalila: hey zyklus-buddy, das gehibble geht wieder los :-)

@fleur: wie gehts dir? hat dein hoch angehalten??

@me: ich bin jetzt ES+1/2 und das warten geht los...haben leider nicht so gut genutzt wie ich gerne hätte...aber immerhin ein bisschen, chancen sind also da...also wenn der ES (wie laut app) gestern war, dann wars sogar recht gut genutzt...nur hab ich irgendwie das gefühl, der war früher

@zyklus: (fleur, fühl dich angesprochen, du bist doch unser zyklusprofi): ich habe zwei apps die -bei einem 28-tages-zyklus) den ES am ZT15 ansetzen...aber sollte der dann nicht eher ZT 14 sein bei normaler länge der zweiten zyklushälfte?
4. ÜZ nach Frühabort im Juni 19, NMT 6.-8. Oktober

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lilyrose » Sa 24. Aug 2019, 17:12

@fea: naja, ich hab meine Tage gekriegt, mir den Frust weg gesoffen und den besten Sex seit langem gehabt, frei und völlig ohne Hintergedanken...haha..so gings weiter. Inzwischen hab ich mich damit abgefunden und es stresst mich nicht mehr so. Geht also wieder vor vorne los...
Gespannt wies bei dir weiter geht... Manchmal triffts ja grad dann, wenn man das Gefühl hat, dad war nix

@dena: vielleicht wirklich einfach die Hormlnschwankungen? Mühsam, hoffe pendelt sich bald ein

Benutzeravatar
Lalila90
Member
Beiträge: 216
Registriert: Mi 6. Mär 2019, 10:45
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lalila90 » Sa 24. Aug 2019, 22:45

heelloou

na seit ihr das schöne wetter am geniessen?
oh leute ich sag euch das war ein tag... waren wandern, da wurden wir von einer kuh angegriffen. mich hat sie erst in den rücken gerammt und weil mein freund ihr dann eins gehauen hat damit die mich nicht weiter verfolgt.hat sie ihn gerammt und er fiel auf den boden, zum glück konnte er die böschung hoch. und konnte sie somit abwehren mit den knien. hatten ganz schön glück!! wollte eigentlich heute noch ein herz setzen, aber das war heute einfach zu viel des guten.

@dena: oh das klingt aber sehr verdächtig bei dir ☺️ wärst ja nicht die erste hier in der gruppe bei der es sofort wieder geklappt hat😉 hoffe es sind keine pms daumen sind gedrückt!
nein meine zyklen sind leider noch nicht wieder regelmässig. also es wird sich diesen monat zeigen...

@lilyrose: tut mir leid hats nicht geklappt. aber wie ich sehe hast du ja bereits gut in den neuen zyklus gestartet 😉

@fea: jaaaaa... hab keine lust🙈 glaube nicht dass das was wird...

@me: keine ahnung wann nun mein ES war... oder ob der schon war... darum wollte ich eigentlich heute noch das herz setzen...gehe ich davon aus mein arzt hatte recht, dann wäre es ein 28 Tage Zyklus. bin jetzt bei ZT18. Meine Brüste schmerzen aber schon ein paar tage höllisch, wie schon lange nicht mehr. finde ich auch komisch da ich ja jetzt auch schon ne weile den mönchspfeffer nehme. aber ja vielleicht braucht das einfach noch zeit bis es wirkt. im UL spüre ich auch immer ein ziehen... ich denke das war nix...und es sind wie bisher pms...
6. ÜZ - NMT. ~ 7. Oktober / Pos. 9. Oktober

elanor88
Member
Beiträge: 338
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von elanor88 » Mo 26. Aug 2019, 13:38

hallo zusammen,

ich merke, dass ich zu wenig hier bin, um die übersicht zu behalten :roll:

@fea: ich habe einen 28 Tage zyklus, ES aber immer eher spät und eine kürzere zweite zyklushälfte.. man kann das eigentlich nie so ganz genau sagen.

@laila: uii, wie ist das denn passiert?! musstet ihr durch die weide durch beim wandern? mit kühen ist echt nicht zu spassen, v.a. wenn die jungtiere haben.
bezüglich brustschmerzen und co., ich hatte in meiner ersten hibbelzeit sehr oft so merkwürdige symptome. ich denke, es liegt auch daran, dass man versucht, zu erspüren, ob man SS ist oder nicht. da achtet man einfach mehr darauf...

@lilyrose: tut mir leid. aber gut, hattest du immerhin guten sex :lol: die kiwu-zeit kann einem den spass am sex schon etwas vermiesen. mein mann und ich haben beschlossen, dieses mal einfach häufiger zu herzeln und nicht mehr unbedingt auf ES und co zu achten, ganz im gegensatz zu ersten mal hibbeln. damals fand ich das sexeln nach plan mega anstrengend.

@ava-armband: frauen, lasst euch von dem teil nicht stressen... ich habs 9mt getragen und es hat nie wirklich gestimmt. unsere tochter entstand nachweislich (kontrolle durch FA) in der laut ava nicht fruchtbaren zeit :roll: dabei hätte man ja echt meinen können, nach 9mt regelmässigem tragen kennt mich das teil langsam. ich habs in die ecke geschmissen... überlege grad, ob ich noch versuchen soll, es zu verkaufen, oder ob ich den "seich" einer anderen frau lieber ersparen will :lol:

@me: TR sollte morgen kommen, und ich denke, das wird sie auch. wir haben erst irgendwann nach mitte zyklus angefangen, unverhütet zu herzeln, und vom gefühl (mittelschmerz) her haben wir ES verpasst. daher mache ich mir gar keine hoffnungen und freue mich, es dann im nächsten zyklus wieder ausführlich zu probieren :lol: nimmt mich wunder, wie meine chancen sind, trotz stillen überhaupt schwanger zu werden. ist ja nicht unbedingt hilfreich. vom gefühl her denke ich zwar schon, dass ich ES habe und mein zyklus ist auch recht regelmässig, von daher darf ich wohl hoffen, dass es klappen könnte. aber mal schauen. vielleicht wärs auch gut, wenn ein neues wunder noch etwas auf sich warten lassen würde. unsere 10monatige tochter fordert mich grad sehr wegen dem zahnen...

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lilyrose » Mo 26. Aug 2019, 17:00

@eleanor: ich hatte mein 2tes im ähnlichen Abstand. Als unsere Tochter 9monate war haben wir aufgehort zu verhüten. Ich habe sie da noch viel gestillt und noch nicht mal nen regelmässigen Zyklus. Bin nach 3 Monaten schwanger geworden, völlig problemlos. War kein Unterschied zu "normalem" schwanger werden.

@laila: ui da hattet ihr ja Glück, das hätte übel enden können. War es eine Mutterkuhherde? Oder wieso waren die so aggressiv?

@me: wir hatten ein tolles Wanderwochenende mit SAC übernachtung. Kids habens voll genossen

elanor88
Member
Beiträge: 338
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von elanor88 » Mo 26. Aug 2019, 17:32

@lilyrose: ok, das lässt mich ja hoffen. da ich allerdings beim ersten kind schon lange warten musste und dann nur mit medis - gegen das prolaktion, also das stillhormon, obwohl ich nicht gestillt habe, ironie lässt grüssen- schwanger wurde, bin ich aktuell noch nicht so euphorisch. das letzte mal hat es 1 jahr gedauert und ich musste zwei sternli ende 3. monat gehen lassen.

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 730
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Lilyrose » Mo 26. Aug 2019, 18:07

@eleanor: ich hoffe diesmal gehts schneller...jede SS isg anders. Kenne eine die hatte auch mega Mühe beim ersten Kind und das zweite kam dann zack hinterher...muss also nichts heissen, verstehe aber natürlich, dass du dir da Gedanken machst. ich hoffe mal vergebend Gedanken machst

Dena9118
Junior Member
Beiträge: 79
Registriert: Di 14. Mai 2019, 14:19
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von Dena9118 » Di 27. Aug 2019, 08:39

@lalila, fea
Ich glaube eben nicht, dass es bei mir spannend ist. Hatte ja keinen ES. sehe es eher so, dass meine Hormone durch die FG total durcheinander sind :(

@elanor
und ist deine TR gekommen?
mit dem stilllen und schwanger werden kenne ich mich leider gar nicht aus. Meine kleine hat sich mit 9 Monaten selber abgestillt :P das ist also nicht mit dem Kinderwunsch zusammengekommen.
Huii, falls es sofort klappt habt ihr aber einen knappen Abstand :shock: aber verstehe gut, dass ihr nicht zu lange warten wollt, falls es wieder so lange dauert.

@ lalila
Willst du nicht doch wieder Ovus machen? :D
Klein Flüsi - Januar 2018
*Schutzengeli* - August 2019, 7.ssw
2. ÜZ nach FG, NMT ~ 22.10.

elanor88
Member
Beiträge: 338
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 16:00
Geschlecht: weiblich

Re: Hibbeln ab April/Mai 2019 - Teil 2

Beitrag von elanor88 » Di 27. Aug 2019, 11:03

Guten Morgen miteinander,

@Dena: Woher weisst du, dass du keinen ES hattest? Ovus? Dass mit deiner FG tut mir Leid. Ich kenne es leider auch. Bei mir hiess es damals in der Kontrolle in 11. SSW, dass die Embryos (Zwillinge) anfangs 7.SSW verstorben seien. Für uns ein Schock, ich hatte nach wie vor heftige Beschwerden mit täglichem erbrechen, Brüste sind gewachsen... Musste dann ausschaben, weil mein Körper nicht loslassen wollte. Es ist schwer. Und es braucht Zeit zum verarbeiten, auch für den Körper... Hoffe, es pendelt sich bald wieder ein bei dir.
Bezüglich stillen, ja meine würde sich auch zugunsten Schoppen abstillen, wenn ich das zulassen würde 😋 aber da ich komplett gegen PuMi oder Kuhmilch bin, ist das keine Option, und drum MUSS sie an die Brust, auch wenn sie trinkfaul ist 😂

@lilyrose: ja, du hast schon recht. Wer weiss...

@me:TR nicht da, aber das typische mensartige Ziehen. Bin erst bei ZT 27, vor 3 Monaten hatte ich auch mal 29 Tage (schwankt zwischen 26 und 28 idR). Ich denke, die wird noch eintrudeln 😏 Beim Üben fürs erste Kind hatte ich oft plötzlich überlange Zyklen und habe mir Mal für Mal unnötig Hoffnungen gemacht, nur um dann negativ zu testen. Daher werde ich sicher bis min. Samstag oder noch länger mit Test abwarten, falls TR nicht kommt. Sollte ich wider Erwarten ss sein, sollten sich bis dann eh Symptome einstellen. Beide Schwangerschaften waren bei mir ab 5. Woche begleitet von heftigster Übelkeit mit Erbrechen.

Antworten