Nebenwirkungen von Spiralen

Fragen rund um das Thema Verhütung
Antworten
Lunida
Inaktiv
Beiträge: 1174
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 20:10
Geschlecht: weiblich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Lunida » Di 26. Apr 2016, 06:31

Die Tabletten habe ich auch bekommen. Hab auch gehört, dass die Standard sind.

@Helena
Du machst mir Mut :roll: . Ich habe zwar ein Kind, aber "gebären lassen" :wink: (KS). Dies u.a. aus dem Grund, weil ich zu eng gebaut bin... sprich: Ich werde wahrscheinlich verrecken vor Schmerzen :shock: :roll: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Muffin82
Member
Beiträge: 143
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 15:15
Wohnort: Zürich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Muffin82 » Di 26. Apr 2016, 11:37

Lunida, ich hatte auch schreckliche Angst vor dem Einsetzten der Mirena, hab 2 Kinder, aber auch beide mittels KS entbunden. Ich hab fast garnix gespürt, ein leichtes ziehen / zwacken, wie mittlere Mensbeschwerden. Hab mich im Nachhinein so genervt, da ich am Abend vor dem FA-Termin vor lauter Reinsteigern fast nicht einschlafen konnte ;-)
*Mücke 22/11/2008*
*Munggeli 06/10/2011*

Lunida
Inaktiv
Beiträge: 1174
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 20:10
Geschlecht: weiblich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Lunida » Di 26. Apr 2016, 14:30

@Muffin82
Danke :!: Hab mir ernsthaft schon überlegt, den Termin zu canceln... bin nämlich so ein Schisshase :oops: :lol: :lol:

Jamiro

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Jamiro » Di 26. Apr 2016, 20:58

@Lunida: Ich hatte vor, zwischen und nach den beiden SS jeweils eine Spirale. Beide Kinder per KS geboren (beim ersten allerdings voll eröffnet). Es war ein himmelweiter Unterschied bezüglich Schmerzen beim Einsetzen vor und nach den Geburten! Gemäss meiner FÄ hat eine Frau, die mal geboren hat, einen viel weicheren Muttermund als eine Frau, die noch nie schwanger war.
Nimm die Medis- die hab ich jeweils auch erhalten- und versuch Dich auf dem Stuhl so gut als möglich zu entspannen. Wird schon gut gehen! Danach hast Du dann dafür jahrelang Ruhe :wink:

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1159
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Fiona1980 » Di 26. Apr 2016, 21:07

Ja und dann stellt sich die Frage, wie (und unter welchen Schmerzen) man das Ding wieder raus kriegt... :-/
Bueb 2013
Meitli 2015

Jamiro

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Jamiro » Di 26. Apr 2016, 22:08

Wie meinst Du das? Hattest Du Probleme? Ich fand das Ziehen der Spirale weder vor noch nach den SS besonders schmerzhaft… Etwas unangenehm, ja. Das war aber auch schon alles.

Lunida
Inaktiv
Beiträge: 1174
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 20:10
Geschlecht: weiblich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Lunida » Mi 27. Apr 2016, 06:23

@Fiona1980
Das scheint halt wirklich total unterschiedlich zu sein. Meine beste Freundin z.B. sagte, dass sie beim Einsetzen der Mirena vor lauter Schmerzen ohnmächtig geworden sei :shock: - dafür hätte sie beim Rausnehmen vor 6 Monaten (selbst mit Horror pur!) überhaupt gar nichts gemerkt :shock: . Die Aerztin hätte ihr plötzlich gesagt, sie könne nun vom Stuhl gehen. Meine Freundin darauf: Wieso, kriegen sie sie nicht raus? Die Aerztin: Sie ist doch schon längst draussen :shock: :lol: :lol: .

Ich muss mich wohl einfach überraschen lassen :roll: . Falls Ihr ab nächster Woche nie mehr was von mir hört, bin ich beim Einsetzen der Mirena vor Schmerzen gestorben :shock: :lol: :lol: .

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1159
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Fiona1980 » Mi 27. Apr 2016, 06:56

Jamiro: Ich weiss es eben nicht. Das ist meine 1. Spirale. Das Reinmachen war ein Klacks. Ich kann mir nur nicht vorstellen, wie dieses "T" da so easy wieder raus geht...
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1159
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Fiona1980 » Mi 27. Apr 2016, 11:27

Wie sieht es bei euch mit der Mens aus? Hab sie grad gekriegt und dachte, mit der Hormonspriale sei die Geschichte... :-/
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4943
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Helena » Mi 27. Apr 2016, 23:12

@ Lunida: Äxgüsi, wollte dich nicht soooo erschrecken. Kann dir zur Beruhigung sagen, dass ich noch keine einzige OP (Zähne, Knie, KS) mit einer normalen Dosis Schmerzmittel/Anästhesie hatte, ich brauche da immer mehr als berechnet...
Rausnehmen: einmal Husten und gut war;-)

@Fiona: das geht eine Weile. Ist auch nicht bei allen gleich. Ich hatte irgendwann so alle 3 Monate mal eine Schmierblutung.

Benutzeravatar
kajandischa
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: Di 27. Jan 2015, 09:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: SG

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von kajandischa » Do 28. Apr 2016, 22:47

Da lese ich doch gleich mal mit...

Meine erfahrung zur mirena: Hab sie seit fast 3 wochen. Beim termin vereinbaren sagte mir die assistentin ich solle doch 1h vor dem einsetzen ein dafalgan nehmen, was super funktioniert hat, denn schmerzen hatte ich gar keine. Nebenwirkungen: Bis jetzt dauernd schmierblutungen (was hoffentlich bald vorbei geht, denn mit der cerazette hatte ich überhaupt nichts) und was noch gravierender ist... Mir fallen die haare büschelweise aus :( kennt das auch jemand? Hört das auf bevor alle ausgefallen sind?!?! Sonst ist mir noch nichts aufgefallen... Evtl auch manchmal etwas dünnhäutig...

Benutzeravatar
Helena
Wohnt hier
Beiträge: 4943
Registriert: Do 9. Okt 2014, 23:09
Geschlecht: weiblich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Helena » Fr 29. Apr 2016, 20:32

Bist du sicher, dass du dir das nicht einbildest, weil du krampfhaft Nebenwirkungen suchst? Im Frühling kst es ja normal, dass man mehr Haare verliert.

Benutzeravatar
Brianna74
Senior Member
Beiträge: 662
Registriert: Di 2. Jun 2009, 12:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: DE - next to Berlin

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Brianna74 » Mo 2. Mai 2016, 14:47

@Lunida: Hab seit letzten Aug ein Kupferspirale. Einsetzen ging ganz schnell und hat nur mal kurz geziept und ich habe keine Kinder...

@kajandischa: Haarausfall (und andere fiese Nebenwirkungen) hatte ich mit der Cerazette und noch einer anderen Minipille. Wollte dann keine Hormone mehr, daher auch keine Mirena, sondern die Kupferspirale.
Bild

Lunida
Inaktiv
Beiträge: 1174
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 20:10
Geschlecht: weiblich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Lunida » Di 3. Mai 2016, 10:47

Also, ich kann bei dem Thema nun auch mitreden 8) :lol: .

Das Einsetzen war... na ja :roll: :lol: ... angenehm ist anders, aber es war erträglich. Da es nur knapp 5min dauerte, war's eh schnell vorbei. Schmerzen habe ich keine - einfach momentan relativ starke Blutungen :roll: .

Ich habe noch kurz mit meinem FA über die ganze Thematik gesprochen. Er meinte, dass halt viele Frauen zu Aerzten gehen, die in Sachen Spirale nicht sehr geübt sind... er hätte schon von Frauen gehört, die sich das Teil vom Hausarzt einpflanzen lassen, der sowas maximal 1x pro Jahr macht und dementsprechend wenig geübt sei. Er setze pro Woche zwischen 3-5 Spiralen ein - und das seit vielen Jahren, dementsprechend sei das für ihn wie Velofahren :shock: :lol: und dauert so bei ihm auch nur grad 5 Minuten. Er hätte auch noch nie eine Frau gehabt, die bei ihm gesagt hätte, dass das Einsetzen der Spirale wirklich weh tut - wenn das der Fall sei, würde es eher am Arzt als an der Spirale liegen.

Nebenwirkungen: Haarausfall und depressive Verstimmungen gehören - gemäss meinem FA - zu den seltensten Nebenwirkungen der Mirena. Er hätte in den letzten 10 Jahren gerade mal 2-3 Frauen gehabt, die über solche Nebenwirkungen geklagt hätten - und bei keiner davon sei wirklich 100%ig klar gewesen, dass diese Beschwerden wirklich von der Mirena kämen (er würde es nach wie vor bezweifeln). Oefters hätten aber Frauen das Problem mit Schmierblutungen. In den ersten 3 Monaten nach Einsetzen der Mirena sei das schon fast üblich - aber danach müsste es eigentlich aufhören, was nicht bei jeder Frau der Fall sei. Falls eine Frau länger als 3 Monate Blutungen hätte, gäbe es noch die Möglichkeit einer Tablette, die die Blutung unterbricht - danach sei es dann bei den meisten Frauen gut. Und auch eine sehr häufige Nebenwirkung: Pickel :shock: :twisted: . Aber auch dieses Problem hätten die meisten Frauen - wenn überhaupt - maximal in den ersten paar Wochen, dann würde sich auch das wieder normalisieren. Andere Nebenwirkungen seien ihm persönlich nicht bekannt.

Tja, ich bin nun mal gespannt... :wink: .

Benutzeravatar
Fiona1980
Vielschreiberin
Beiträge: 1159
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 08:00

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Fiona1980 » Di 3. Mai 2016, 10:49

Also ich habe nun meine 1. Mens gehabt seit Einsetzen der Jaydess. Ich dachte ja, unter der Hormonspirale falle diese weg. Ich habe aber geblutet wie ein Schwein beim Schlachter (tschuldigung). Ich hoffe sehr, dass es nicht so weitergeht... Grrrrr! Ansonsten habe ich bisher keine Nebenwirkungen ausgemacht, ausser der Schmierblutungen!

Ich hab die Spirale von meiner Frauenärztin einlegen lassen und es hat (wie schon erwähnt) überhaupt nicht weh gemacht. Sie sagte aber, sie würde keine Kupferketten einlegen - diese würden immer rausfallen... Hihihi
Bueb 2013
Meitli 2015

Benutzeravatar
Brianna74
Senior Member
Beiträge: 662
Registriert: Di 2. Jun 2009, 12:47
Geschlecht: weiblich
Wohnort: DE - next to Berlin

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Brianna74 » Di 3. Mai 2016, 13:43

Lunida hat geschrieben:Nebenwirkungen: Haarausfall und depressive Verstimmungen gehören - gemäss meinem FA - zu den seltensten Nebenwirkungen der Mirena. Er hätte in den letzten 10 Jahren gerade mal 2-3 Frauen gehabt, die über solche Nebenwirkungen geklagt hätten - und bei keiner davon sei wirklich 100%ig klar gewesen, dass diese Beschwerden wirklich von der Mirena kämen (er würde es nach wie vor bezweifeln).
Naja, wenn man im Netz mal schaut gibt es doch einige Frauen, die mit der Mirena Probleme ua Depressionen haben. Auch hier im Forum:
http://www.swissmomforum.ch/viewtopic.p ... 4&t=187557
Meine FÄ hat die Jaydess und die Mirena auch in den höchsten Tönen gelobt, obwohl ich mit den Minipillen massive Probleme hatte. :? Sie hat mir bis zum Schluss nicht glauben wollen, dass die NW bei der Cerazette so heftig waren.
Tja, NW sind aufgetreten nachdem ich mit der Cerazette begonnen hab und haben nachdem Absetzen sehr schnell nachgelassen und waren nach 2-3 Monaten hormonfrei komplett weg. Das gleiche Spiel mit einer anderen Minipille und mit dem Nuvaring. Keine derartigen Probleme mit einer normalen Pille oder der Kupferspirale ... alles Einbildung? :?
Bild

swam
Senior Member
Beiträge: 819
Registriert: Mo 12. Okt 2009, 13:37
Geschlecht: weiblich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von swam » Sa 7. Mai 2016, 07:14

Ich hab die Mirena nun 3 Jahre drin und bin froh, dass sie bald rauskommt!
Schmierblutungen hatte ich recht lange, so 5-6 Monate, seither hatte ich aber keine Blutungen mehr (das ist für mich das gross Plus an der Mirena). Meine Haut ist sosolala, hab immer wieder Pickel und unreine Stellen, das nervt mich. Meine Libido ist auch nicht der Brüller, aber ist halt schwierig zu sagen, an was es liegt. Und psychisch fühl ich mich nicht so ausgeglichen und hab das Gefühl, es liegt an der Mirena.
Mein GG hat sich nun unterbinden lassen, und ich werde sie bald ziehen lassen. Ich glaube nicht, dass ich sie nochmals einsetzen lassen würde. Die FAs verharmlosen die NW ganz klar....


Sent from my iPhone using Tapatalk

Benutzeravatar
Gutemine
Site Admin
Beiträge: 508
Registriert: Do 16. Okt 2003, 11:32

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Gutemine » Sa 7. Mai 2016, 14:08

Ich hatte vor x Jahren (lange vor der Schwangerschaft) die Kupferspirale, obwohl man die eigentlich nicht bei Frauen einsetzt, die noch nicht geboren haben. So wie ich mich erinnere, hat das Einsetzen kaum geschmerzt, ohne Tabletten. Das Rausnehmen ein paar Jahre später war auch sehr problemlos.

Vor ein paar Monaten liess ich mir jetzt die Mirena setzen, weil die Blutungen immer schlimmer wurden und ich nicht noch mehr Eisentransfusionen über mich ergehen lassen wollte. Ich bekam auch die beiden Tabletten, welche ich vorgängig einnahm. Das Einführen tat mir dann doch mehr weh, als ich gedacht hatte. :?

Betreffend Nebenwirkung habe ich kaum etwas festgestellt- Aber ich habe seit ein paar Wochen ab und zu Durchfall und irgendwie frage ich mich, ob dies mit der Mirena zusammenhängen könnte. Hat da jemand die selbe Erfahrung gemacht?

Ängeli_24
Member
Beiträge: 248
Registriert: Fr 15. Jul 2005, 17:16
Wohnort: Region Züri ...

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Ängeli_24 » Do 12. Mai 2016, 08:13

Also gegen massive Blutungen kann ich Euch die Verödung empfehlen. Ich hab sie machen lassen, weil mein Eisen auch immer sehr sehr tief war und die Blutung enorm. Seitdem hab ich nur noch minimste Schmierblutungen für ca. 2 Tage im Monat. Und Energie ist langsam auch wieder da. Mein Ausflug in die Hormonwelt (Minipille Cerazette) war Hölle. Deshalb lieber keine Hormone mehr !
Big Girl 2007 / Hahn im Korb 2009 / Little Lady 2012

Lunida
Inaktiv
Beiträge: 1174
Registriert: Mo 14. Okt 2013, 20:10
Geschlecht: weiblich

Re: Nebenwirkungen von Spiralen

Beitrag von Lunida » So 15. Mai 2016, 14:02

Bei so gewissen Anzeichen wie depressive Verstimmungen, etc., ist halt auch immer die Frage, woher das wirklich kommt - und es gibt da auch einige Frauen, die sich da etwas einreden können :wink: .

Ich habe das Teil nun seit 2 Wochen drin. Was nervig ist, ist dass ich noch leichte Blutungen habe - ich hoffe, die gehen irgendwann mal weg :roll: . Ansonsten: Alles perfekt! Kein Haarausfall, keine Stimmungsschwankungen oder depressive Verstimmungen, keine unreine Haut, keine Schmerzen... wie gesagt: Alles perfekt!

Antworten