Kupferkette

Fragen rund um das Thema Verhütung
Antworten
Hippyangel
Member
Beiträge: 249
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 15:24
Geschlecht: weiblich

Kupferkette

Beitrag von Hippyangel » Fr 17. Mär 2017, 11:10

Hallo zusammen
Hat jemand Erfahrungen mit der Kupferkette?
Wie ist das mit dem Einsetzen? Klingt irgendwie kompliziert.
Und spürt man die danach?
Prinzässin 2010
Prinz 2012

mami1416
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Fr 10. Jun 2016, 10:42
Geschlecht: weiblich

Re: Kupferkette

Beitrag von mami1416 » Fr 17. Mär 2017, 12:49

ech hätt sie wöue, aber mini FÄ hed gseid, sie döig sie ned inemache.. schlächti erfahrige bide patientinne bsonders bim usenäh.. die wachst denn is gwäb iih und bim usenäh ropfsch aues uus..![-] be no verhüetigsfrei, weiss ou ned wasi söu..!

Lyz
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: Do 27. Aug 2015, 12:40
Geschlecht: weiblich

Re: Kupferkette

Beitrag von Lyz » Fr 17. Mär 2017, 12:59

Mini FA hetmer dazumal gseit gha sie empfilt sie mer nöd willsi starki mens schmerze verursacht.. hasi dä ned inegmacht..chan also ned säge öbs stimmt.

whatelse32
Senior Member
Beiträge: 752
Registriert: Mi 3. Sep 2014, 16:34
Geschlecht: weiblich
Wohnort: über der Nebelgrenze

Re: Kupferkette

Beitrag von whatelse32 » Fr 17. Mär 2017, 14:50

Also ich hatte vor der 1. SS die Kupferkette (Gynefix) und danach wieder bis zur 2. SS. Ich kann die Kommentare der beiden Vorschreiberinnen nicht nachvollziehen...

Das Einsetzen war ganz einfach - und hat kaum Schmerzen verursacht. Die Kupferkette hat einen kleinen Anker, welcher sich in der Gebärmutter festkrallt. Das Herausnehmen habe ich überhaupt nicht gespürt und die FA hat mir beide Male die Kupferkette nach dem Herausnehmen gezeigt - es war kein Gewebe dran! Und völlig schmerzfrei!

Nebenwirkungen hatte ich keine - ausser nach dem ersten Einsetzen 3 Monate eine stärkere Mens. Anschliessend ist meine Mens von 6 auf 4 Tage zurückgegangen und viel weniger stark. Krämpfe oder ähnliches während der Mens hatte ich nicht und übrigens auch weniger PMS. Nach der Geburt musste ich einen regelmässigen Zyklus haben, und die Kette wurde wieder eingesetzt. Beim zweiten Mal war die Mens gleich wieder wie vorher - 4 Tage und viel weniger stark.

Spüren tut man die Kette nicht und auch beim GV ist sie nicht spürbar. Einen Monat nach dem Einsetzen geht man in die Kontrolle zur FA (zum überprüfen, ob alles richtig sitzt und gut verankert ist). Sollte GG wider Erwarten die Kette spüren, kürzt die FA diese beim Kontroll-Untersuch.

Falls Du weitere Fragen hat, kannst Du mir gerne eine PN machen. Ich werde auf jeden Fall auch nach der Geburt vom zweiten Kind wieder die Kupferkette als Verhütungsmittel verwenden!

Benutzeravatar
Stellina7
Junior Member
Beiträge: 87
Registriert: Mo 14. Mai 2012, 11:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Aargau
Kontaktdaten:

Re: Kupferkette

Beitrag von Stellina7 » Mo 27. Mär 2017, 13:07

Ich kann auch nur gutes von der Gynefix berichten. Ich habe sie nach der Geburt von meiner Tochter im Juni 2015 einsetzten lassen, das Einsetzten habe ich überhaupt nicht gespürt.

Die Blutungen waren die ersten paar Mal etwas stärker, aber das hat sich dann wieder normalisiert. Schmerzen währen der Mens hatte ich nie, auch praktisch keine PMS.

Am 24. Februar habe ich sie wieder ziehen lassen, und bin dann nur knapp 2 Wochen später wieder Schwanger geworden. Das Ziehen fand ich unangenehmer wie das Einsetzen, die Gebärmutter hat danach für ca. 1 Stunde noch leicht gekrampft, was normal sei laut meiner FA. Geblutet hat es praktisch gar nicht.

Gespürt habe ich die Kette auch nie, und GG ebenfalls nicht. Ich fand die Kette ein prima Verhütungsmittel
_____________________

♥ grosse Brüeder 15.05.2013 ♥

♥ chlini Schwöster 28.04.2015 ♥

♥ chlinsti Schwöster 25.11.2017 ♥

Hippyangel
Member
Beiträge: 249
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 15:24
Geschlecht: weiblich

Re: Kupferkette

Beitrag von Hippyangel » Mo 27. Mär 2017, 22:49

Vielen Dank euch für die Berichte.
Ich muss mich mal bei der Frauenärztin erkundigen. Ich hatte eben eine schwierige 2. Geburt mit viel Blutungen. Deshalb wurde mir abgeraten, etwas an der Gebärmutter oder so zu machen. Ist ja jetzt eine Weile her. Ev würde es ja jetzt gehen.
Warum habt ihr euch nicht für die Spirale entschieden?
Prinzässin 2010
Prinz 2012

Astin
Senior Member
Beiträge: 708
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 07:01

Re: Kupferkette

Beitrag von Astin » Di 28. Mär 2017, 07:43

Nach der ersten Geburt hatte ich dann die Kupferspirale drin, beim Kontrolluntersuch 6 Wochen nach dem Einsetzen war sie auch noch an der richtigen Stelle, zwei Wochen später dann nicht mehr (GG hat es beim GV gepiekst). Darum haben wir uns (besser ich mich - GG wollte nicht, dass ich mich da drin stüpfen lasse, das tue doch weh ;-) ) danach für die Kupferkette entschieden, die auch gut hielt.

Nach der zweiten Geburt habe ich mir die Kupferkette auch wieder setzen lassen (ist nicht komplizierter als die Spirale, auch da muss der FA ran), die ist dann aber trotz guter Verankerung nach 8 Wochen rausgefallen. Aber ich habe es geliebt, mit dem Kupfer zu verhüten, keine Hormone und ich muss an nichts denken und bleibe spontan. ;-)

Beim Einsetzen wirst du (ob Kette oder Spirale) immer verschiedenste Erfahrungen hören. Ich kenne eine Frau, bei der der MuMu nach drei Geburten schon wieder so hart und zu war, dass sie beim Einsetzen geweint hat. Ich habe direkt nach den Geburten ein leichtes Mens-Ziehen gespürt, den Stich an sich nicht, nur dann das Zusammenziehen der Gebärmutter.

Am Anfang (also ca. 6 Monate) hatte ich recht häufig Schmierblutungen, die sich dann aber ausgeschlichen haben mit der Zeit.
Wirbelwind (Sommer 2013) und Wundernas (Februar 2016)

Hippyangel
Member
Beiträge: 249
Registriert: Sa 17. Mär 2012, 15:24
Geschlecht: weiblich

Re: Kupferkette

Beitrag von Hippyangel » Di 28. Mär 2017, 11:19

Danke Astin für deinen Bericht.
Ist das Kupfer denn eigentlich unbedenlich?
Prinzässin 2010
Prinz 2012

Antworten