Schulabgänger

Die Zeit des Erwachsenwerdens

Moderatoren: Phönix, Züri Mami

*joyjoy*
Junior Member
Beiträge: 67
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 11:49

Schulabgänger

Beitragvon *joyjoy* » So 2. Jul 2017, 22:42

Hallo Ihr Alle

Wie geht es Euren Schulabgängern? Freuen sie sich auf den Lehrbeginn? Oder haben sie Angst davor? Wie kommen sie zurecht vor diesem grossen Schritt?
Und wie geht es Euch? Freude? Wehmut?

Benutzeravatar
Ich
Member
Beiträge: 207
Registriert: Do 29. Sep 2011, 10:43

Re: Schulabgänger

Beitragvon Ich » Mo 3. Jul 2017, 06:51

Hallo

unsere Tochter ist so zwischen juhuu und ach nöööö.
Einerseits freut sie sich sehr auf die Lehre andererseits macht es sie traurig das nun die Schulzeit vorbei ist.Nicht unbedingt wegen der Schule sondern weil jetzt alle in verschiedene Richtungen ziehen. Man (Frau :wink: ) sich nicht mehr täglich sehen wird.
Sicher macht sie sich auch Gedanken wie es sein wird in der Lehre. Ob sie mit allem klar kommen wird. Aber Angst hat sie nicht.
Ich denke das sie schnell mit der neuen Situation zurecht kommen wird.

Ich freue mich das sie eine Lehrstelle in ihrem Wunschberuf bekommen hat.
Wehmut ? Nein, warum auch. Sie wird älter und selbsständiger und ich und GG bekommen immer mehr Freiheit :wink: :mrgreen:
BildBild
you only live once , but if you do it right , once is enough

*joyjoy*
Junior Member
Beiträge: 67
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 11:49

Re: Schulabgänger

Beitragvon *joyjoy* » Mi 5. Jul 2017, 07:47

Vielen Dank für Deine Antwort!

swisscanmom
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Do 21. Mär 2013, 21:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Raum Langenthal

Re: Schulabgänger

Beitragvon swisscanmom » So 9. Jul 2017, 20:45

Unserer hat schon eine gewisse Unsicherheit. Ist ja auch normal. Er freut sich auf die Lehre, aber es ist halt alles neu. Jetzt freut er sich aber erst mal auf die Ferien. Wir fahren noch eine Woche nach Korsika.

*joyjoy*
Junior Member
Beiträge: 67
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 11:49

Re: Schulabgänger

Beitragvon *joyjoy* » So 9. Jul 2017, 23:23

Danke für Deine Antwort.
Meine Tochter ist richtig traurig...weil sie ihre Freundinnen und auch die anderen Kids sowie Lehrer nicht mehr oder teilweise wohl nie mehr trifft...hat Angst, dass ihr die Lehre nicht gefällt...hat Mühe, über Mittag weg zu sein...wenig Ferien...irgendwie trübt das die Stimmung schon sehr und es herrscht gar keine Ferienfreude

Benutzeravatar
Ich
Member
Beiträge: 207
Registriert: Do 29. Sep 2011, 10:43

Re: Schulabgänger

Beitragvon Ich » Mi 30. Aug 2017, 10:50

@joyjoy

und wie hat sich deine Tochter eingelebt ?
BildBild
you only live once , but if you do it right , once is enough

*joyjoy*
Junior Member
Beiträge: 67
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 11:49

Re: Schulabgänger

Beitragvon *joyjoy* » Mi 30. Aug 2017, 20:06

Hallo Ich

Soweit gut, danke der Nachfrage.
Sie hat ganz tolle Arbeitskollegen und Vorgesetzte, das finde ich sehr wichtig.
Die Arbeiten begeistern sie (noch) nicht übermässig. Da hoffe ich, es wird ihr immer besser gefallen.

swisscanmom
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Do 21. Mär 2013, 21:14
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Raum Langenthal

Re: Schulabgänger

Beitragvon swisscanmom » Fr 1. Sep 2017, 13:51

Unserer hat gut angefangen, seinen Berufsschullehrer findet er toll. Endlich ist er mal einer der besten, und das gibt ihm einen Boost. Bei der Arbeit gefällt es ihm, er hat super Mitarbeiter und Vorgesetzte, und darf schon einiges alleine machen. Was ihm Mühe macht ist das Stehen den ganzen Tag, und er ist einfach extrem Müde.

MamaBiggi
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: Di 14. Okt 2014, 12:18
Geschlecht: weiblich

Re: Schulabgänger

Beitragvon MamaBiggi » Do 12. Okt 2017, 18:11

Unserer hat jetzt mit einem dualen Studium angefangen. Ich muss zugeben er brüstet sich ordentlich damit :D
Aber es scheint ihm Spaß zu machen und er meistert das ganze auch soweit gut. Ich finde es wichtig ihm zuhause das Gefühl des Rückzugs zu geben, was mir, als er in der Schule war, sehr schwer fiel, da ich ihm oftmals Feuer unterm Hintern machen musste.

Benutzeravatar
Nette
Senior Member
Beiträge: 887
Registriert: Di 18. Okt 2005, 22:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nähe Aarau

Re: Schulabgänger

Beitragvon Nette » So 5. Nov 2017, 19:38

Hallo zusammen
Es betrifft nicht mein Kind, sondern die Tochter einer Kollegin.
Sie ist in der 9. Klasse. Wir kamen auf das Gespräch sich vorstellen. Sie meinte, sie haben dies in der Schule nie angeschaut.
Wie war dies bei euren Kiddis?
Gruss Nette
Stolzes Mami vo zwei liebe Luusbuebe ;-)

Benutzeravatar
Ich
Member
Beiträge: 207
Registriert: Do 29. Sep 2011, 10:43

Re: Schulabgänger

Beitragvon Ich » Mo 6. Nov 2017, 08:01

@Nette
In Töchterchens Schule schrieben sie eine Pseudobewerbung an eine Frau die im Lehrlingswesen tätig ist. Danach kam sie in die Schule und hat mit den Kids ein Bewerbungsgespräch geführt.

Meistens wird gefragt ob die Bewerbende etwas über den Betrieb weiss.Darum hat sich meine Tochter auch immer im Internet zuerst schlau gemacht .
Ein bisschen selbsbewusst auftreten, den Gesprächspartner anschauen.
Unsere Tochter hat sich auch immer Fragen aufgeschrieben. Ich weiss nicht mehr alle aber eine Frage war ob Piercings gestattet sind da sie ein Nasenpiercing hat.
BildBild
you only live once , but if you do it right , once is enough

Benutzeravatar
Nette
Senior Member
Beiträge: 887
Registriert: Di 18. Okt 2005, 22:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: nähe Aarau

Re: Schulabgänger

Beitragvon Nette » Mo 6. Nov 2017, 08:11

@ ich, wie so ein Gespräch läuft und was gefragt wird weiss ich , da ich auch mal Lehrlingsverantwortliche war. Es waren jedoch nicht sehr viele und auch paar Tage her...

Es nahm mich einfach Wunder, ob solche Gespräche in der Schule besprochen werden. Oder was sie sagen sollen wenn man sie fragt: warum soll man dich nehmen...
Stolzes Mami vo zwei liebe Luusbuebe ;-)

Christa
Senior Member
Beiträge: 663
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 13:09

Re: Schulabgänger

Beitragvon Christa » Mo 6. Nov 2017, 17:55

Bei meinen Kindern kam eine externe Person die in einer Firma mit den Lernenden solche Gespräche macht und glaub zwei konnten sich
melden und die Klasse schaute zu und da gab es einfach Tips. Aber dann für die anderen Schüler gab es nur eine grobe Information und
ich hab da zu Hause selber mit den Kindern dies durchgesprochen was für Antworten sie geben könnten.
Auch ist es so das sie je mach Lehrer das Gespräch oder auch die schriftliche Bewerbung erst spät durchnehmen aber die meisten
dann dies schon gemacht haben.Also ich finde dies sollte Inder 8.Klasse gemacht werden und nicht in der 9.Klasse.


Zurück zu „Teenager“



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder