Natelabgabe

Die Zeit des Erwachsenwerdens

Moderator: Züri Mami

Narina
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 19:28
Geschlecht: weiblich

Re: Natelabgabe

Beitrag von Narina » Fr 11. Jan 2019, 06:42

Wauw,danke für die vielen Antworten.Ich bin auch der Meinung Natel raus damit Kind zur Ruhe kommt.Er hängt soo viel am Natel, kann mir nicht vorstellen,dass es Nachts unbetastet bleibt.Ich weiss als ich mein 1.Natel hatte, habe ich Nachts immer wieder darauf geschaut.Es hätte ja etwas ohne mich ablaufen können :D :lol:
Schenke ihm sonst viel Vertrauen aber beim Natel habe ich meine Grenzen :wink: es ist aber schön zu wissen dass ich nicht die einzige bin..

mael
Member
Beiträge: 238
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 16:12

Re: Natelabgabe

Beitrag von mael » Fr 11. Jan 2019, 06:58

@alles hören in der Nacht
wie kann man hören, wenn jemand ins Natel schaut ?! Das geht ja tonlos und gerade chatten kann man nun wirklich ohne irgend einen Mucks von sich zu geben.
Wie gesagt, zeigen meine Erfahrungen anders. Gerade heute morgen dieses zum Thema genommen. Tochter und ich sitzen 6:15 am Frühstückstisch. Sie schaut nach dem frühstücken auf ihr Handy,ich frage nach, ob sich was getan habe diese Nacht: zig Nachrichten, geschrieben zT 1 uhr, 2:30.....und es war kein "Selbstgespräch"....also mindestens zwei waren am schreiben. Die sitzen oder sollten zumindest auch um 6 Uhr rum beim Frühstück sitzen und danach zur Schule gehen....und das ist keine Ausnahme.
Wetten die Eltern denken auch, die lassen das Handy nachts in Ruhe?
Ich glaube einfach dass man die Jugendlichen unterstützen sollte (und zwar von Anfang an wenn sie ein Handy haben und nciht erst wenns aktuell wird!) dass es zur Normalität wird, das Teil für die Nacht wegzulegen damit sie zur RUhe kommen.

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2373
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Natelabgabe

Beitrag von Sternli05 » Fr 11. Jan 2019, 07:18

Ich höre nur schon wenn sich ein Kind im Bett bewegt. Oder laut atmet. Ich hätte auch lieber einen festen Schlaf. Der 12 jährige hat noch keine Chats die gross laufen. Nur er und 3 Freunde und da wird in der Nacht nicht geschrieben da auch die Eltern schauen. Bei ihm ist die Gefahr höher das er Youtoub schaut und das höre ich sofort. Auch hat er einen sehr festen Schlaf. Schläft er wird er durch nichts wach. :)
Die Grosse nervt sich selber über Chats die endlos laufen. Sie stellt ihr Natel darum ganz aus.

So sind alle anders. Ich bin kein Naivchen die nicht schnallt was ihre Kinder in der Nacht treiben. Ihr müsst es ja nicht glauben das es bei uns so funktioniert. Sie wissen auch das es sofort wegkommt wenns nicht klappt. Hab den Mittleren auch schon mal erwischt.

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3490
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Natelabgabe

Beitrag von Nuuneli » Fr 11. Jan 2019, 07:33

Narina hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 06:42
Er hängt soo viel am Natel, kann mir nicht vorstellen,dass es Nachts unbetastet bleibt.
Das wäre für mich DER Grund, das Handy nicht im Zimmer des Kindes zu lassen.
200120042007

Benutzeravatar
Nellino
Posting Freak
Beiträge: 3166
Registriert: Mi 11. Okt 2006, 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos am schönsten ist

Re: Natelabgabe

Beitrag von Nellino » Fr 11. Jan 2019, 07:43

grosser 15: behält seines im zimmer. es ist am aufladen nachts...er muss fit sein am morgen was er auch ist. Er ist aber eh nicht der vielschreiber..
kleiner 10 schaut oft was in meinem ipad..er muss alles um neun rausbringen.
Klar die volle kontrolle haben wir beim 15jährigen nicht..aber für uns stimmt es so.
Ich selber hab meins neben dem Bett, meist ist es nachts aus.. konnte aber auch schon nicht schlafen und surfte mal mitten in der nacht nochmals durchs netz.
Ich denke das müssen alle Eltern selber mit sich und dem kind aushändeln.
Bild

mael
Member
Beiträge: 238
Registriert: Mi 16. Dez 2015, 16:12

Re: Natelabgabe

Beitrag von mael » Fr 11. Jan 2019, 07:45

Sternli05 hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 07:18
Ihr müsst es ja nicht glauben das es bei uns so funktioniert. Hab den Mittleren auch schon mal erwischt.
Eben :wink: ....du gibst die Antwort ja selber.

Muss schlussendlich jeder selber wissen. Ich bin einfach überzeugt dass der Schlaf für ALLE gesünder ist, wenn die Geräte weg sind und die Regeln somit klar.

Benutzeravatar
carina2407
Vielschreiberin
Beiträge: 1635
Registriert: Fr 5. Jan 2007, 20:50
Wohnort: am Bodensee

Re: Natelabgabe

Beitrag von carina2407 » Fr 11. Jan 2019, 08:11

Narina hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 06:42
Wauw,danke für die vielen Antworten.Ich bin auch der Meinung Natel raus damit Kind zur Ruhe kommt.Er hängt soo viel am Natel, kann mir nicht vorstellen,dass es Nachts unbetastet bleibt.Ich weiss als ich mein 1.Natel hatte, habe ich Nachts immer wieder darauf geschaut.Es hätte ja etwas ohne mich ablaufen können :D :lol:
Schenke ihm sonst viel Vertrauen aber beim Natel habe ich meine Grenzen :wink: es ist aber schön zu wissen dass ich nicht die einzige bin..
Würde bei meinem auch nicht funktionieren, der würde gar nicht schlafen. Er ist 11 und muss es abends auch abgeben ab 20.30, werden wir so beibehalten sicher mal bis zum Ende der regulären Schulzeit. Vielleicht werden wir mal die Zeiten anpassen, und in der Ausbildung schauen wir das dann neu an. Ich finde es kommt sehr aufs Kind an, wie vernünftig es ist. Mit 18 werde ich aber diesbezüglich auch keine Vorschriften mehr machen, sie sind dann volljährig und da zähle ich dann schon auf die Vernunft.
Ich hab meines auch im Schlafzimmer, ich brauche es als Wecker, ich kann es aber gut weglegen und muss nicht bis in alle Nacht chatten und surfen.
2007 Schliefer
2010 Diva

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2373
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Natelabgabe

Beitrag von Sternli05 » Fr 11. Jan 2019, 08:31

Mael
Eben sie wissen das ich es merke und machen es darum nicht mehr.

Habe gerade mit meiner Tochter darüber gesprochen. Sie meinte nur: Mami das würde ich nie tun, du weist das du mir vertrauen kannst. Wir haben zusammen die Chats angesehen. Also da schreibt niemand mitten in der Nacht.

Warum ich eigentlich schrieb war als es um 17/18 jährige ging.

Aber ja, jeder so wies für die Familie stimmt. Man merkt ja schnell ob sie mit Natel im Zimmer umgehen können oder nicht. Oder ob es Ihnen einfach nicht gut tut. So wie auch der Schlaf von allen anders ist. Ich benutze es in der Nacht manchmal um mein Gedankenkarusell zu durchbrechen und um wieder einschlafen zu können. Dann schaue oder höre ich etwas an. Es verhilft mir zu besserem Schlaf. Ansonsten würde ich die halbe Nacht mit meinen Gedanken wach liegen.

Darum, jeder so wie er es braucht. Kinder brauchen da sicher Hilfe. Wenn die Themeneröffnerin das nicht möchte mit Natel im Zimmer muss sie das einfach durchsetzen. Auch ohne ihrem Sohn diverse Texte zu zeigen das andere auch nicht dürfen.

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 4912
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Natelabgabe

Beitrag von stella » Fr 11. Jan 2019, 08:50

Bei uns läuft es ganz gut. Ich lasse mir die Grätli von beiden Girls regelmässig zeigen. Bei der Grossen hat es auch ab und zu Nachrichten, die mitten in der Nacht abgesendet wurden. Sie macht es aber vernünftig und ich habe noch keine gesehen, die sie nach 20:30 versendet hat. Um die Zeit schreibt sie ihren Gspändli oft, dass sie nun offline muss.
Einmal ist sie zu mir gekommen und hat mir gesagt, dass ihre beste Freundin grosse Probleme hat und sie daher am Abend vorher mit ihr bis 22 Uhr geschrieben hätte. Finde ich stark von ihr, dass sie mir das gesagt hat und darum habe ich ihr das Handy auch nicht weg genommen.

Grundsätzlich finde ich auch, dass das Handy abends nichts im Zimmer zu suchen hat. Beide meine Girls haben jedoch angefangen, spezielle "Musik" mit Geräuschen über youtube zum Einschlafen zu hören. Seit da schläft die Grosse auch schneller ein. (Früher hat das bis zu zwei Stunden gedauert, heute, mit Hilfe dieser Geräusche, dauert das Einschlafen noch 15 Min.) Daher dürfen sie das nun.

Ich selber muss morgens drei Mal, ab Februar vier Mal um 5:30 aufstehen. Da brauche ich einfach zwei Wecker! Geht nicht anders. Ja, ich könnte noch einen kaufen. Aber ich habe das Handy im Flugmodus neben dem Bett. Hoffe, im nächsten Schuljahr muss ich dann nicht mehr vier Mal früh unterrichten.

Wir haben die Regel, dass die Kids nach der Schule, am Nachmittag, 30 Minuten ans Handy dürfen und dann erst wieder nach dem Abendessen. Wenn sie dazwischen immer wieder ran gehe, kommt es zu mir in die Küche. Klappt eigentlich ganz gut.
Und im Winter sind sie sicher mehr dran als im Sommer, in den Ferien mehr als während der Schulzeit.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Miss_Mommy
Newbie
Beiträge: 40
Registriert: Mo 28. Mai 2018, 10:32
Geschlecht: weiblich

Re: Natelabgabe

Beitrag von Miss_Mommy » Fr 11. Jan 2019, 08:57

Wow ich bin überrascht über die Antworten.
Ich bin eher streng. Das iPhone ist praktisch die ganze Woche bei mir. Je nach dem ob die Aufgaben etc. erledigt sind, darf er es Abends eine halbe Stunde benutzen. Ansonsten braucht es vermehrt am Wochenende für ein Hobby (darum mussten wir uns auch eins anschaffen).
Seit dem neuen Update nutze ich auch die Bildschirmzeit um bestimmte Apps zu sperren oder die Nutzung einzuschränken. Dies vor allem für die Ferien etc.

Benutzeravatar
Minchen
Moderatorin
Beiträge: 2849
Registriert: Fr 12. Nov 2010, 21:15
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Re: Natelabgabe

Beitrag von Minchen » Fr 11. Jan 2019, 09:49

Stella hat geschrieben:Einmal ist sie zu mir gekommen und hat mir gesagt, dass ihre beste Freundin grosse Probleme hat und sie daher am Abend vorher mit ihr bis 22 Uhr geschrieben hätte. Finde ich stark von ihr, dass sie mir das gesagt hat und darum habe ich ihr das Handy auch nicht weg genommen.
Das ist grossartig!
Finde ich super!
Bild

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3490
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Natelabgabe

Beitrag von Nuuneli » Fr 11. Jan 2019, 10:09

Wir kontrollieren die Telefone nie. Wir haben die kids anfangs eng begleitet. Bei Probleme kommen sie immer zu uns. Darauf kann ich vertrauen. Ausserdem wird das Thema Handy, Games, social media usw. immer wieder diskutiert.
200120042007

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1496
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Natelabgabe

Beitrag von Pippo » Fr 11. Jan 2019, 12:02

Sternli05 hat geschrieben:
Fr 11. Jan 2019, 06:32
Lunita
Bei uns ist das so, kein Märchen. Alle Zimmertüren sind eh offen. Ich habe einen sehr leichten Schlaf und höre alles. Der 8 jährige muss es auch abgeben, ihm traue ich nämlich noch nicht :) die Grossen Händeln das super.
der 8jährige hat ein handy? echt?

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2373
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Natelabgabe

Beitrag von Sternli05 » Fr 11. Jan 2019, 12:58

Pippo
Eins ohne sim Karte, er kann damit nur spielen.

Benutzeravatar
help
Junior Member
Beiträge: 86
Registriert: Do 25. Nov 2004, 15:04
Wohnort: Thurgau

Re: Natelabgabe

Beitrag von help » Fr 11. Jan 2019, 14:02

Oh Schreck, meine haben das Natel über Nacht im Zimmer und die 3. Seklerin nimmt es in die Schule mit obwohl nur ein Fussweg von fünf Minuten.......
lunita hat geschrieben:
Do 10. Jan 2019, 21:32
ein handy hat in diesem alter ganz sicher nichts im zimmer verloren über nacht. meiner meinung nach sollte dies überhaupt keine frage sein.
mein jüngerer ist 15 und ich werde das noch eine recht lange zeit so handhaben.
Finde die Fragen/Antworten "in welchem Alter" darf, soll, muss, ist normal...... immer etwas unglücklich :?
@Lunita, was heisst für dich "noch eine recht lange Zeit so handhaben"? Weil meiner ist wohl nur knapp zwei Jahre älter, im 2. Lehrjahr als Informatiker (haha er kennt sich im ganzen IT Bereich um Welten besser aus als ich) und absolut vernünftig im Umgang mit dem Natel seit er Ende 6. Klasse/anfangs Oberstufe eines hat. Er ist der, der an Silvester sein Natel ausschaltet, weil ihn die ganzen Meldungen nerven :lol: Dasselbe war mit den Klassenchats. Nächtliches chatten war nie ein Thema. Mit 2-3 Sporttrainings in der Woche und Match am Wochenende und sonstigem freiwilligen Engagement nebst Schule/Lehre merkte er selber wie wichtig die Nachtruhe ist :wink:
Ähnlich bei der 15jährigen Tochter. Sie nimmt das Handy mit ins Zimmer, checkt abends und morgens die Schulnachrichten, Wecker, aber "heilig" ist ihr das Lesen altmodisch in richtigen (am liebsten dicke) Bücher :lol:
Und ja sie nimmt es mit in die Schule - weil sie muss! Leider ist die Schule ziemlich zurück im Bereich IT-Ausstattung und da dürfen/müssen sie die Geräte selber mitnehmen. Natürlich gelten auch da Regeln.......
Wollte damit meine Antwort "ja sie haben es über Nacht im Zimmer, ja sie nimmt es in die Schule mit" in ein etwas anderes Licht rücken.
Äs liebs Grüessli
help mit Sohn (2001) und Tochter (2004)

+jj+
Senior Member
Beiträge: 861
Registriert: Do 11. Mär 2004, 23:24
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Zug

Re: Natelabgabe

Beitrag von +jj+ » Fr 11. Jan 2019, 18:25

wir finden halt auch grundsätzlich, dass handys nichts im schlafzimmer verloren haben. wir als erwachsene nehmen sie ja nie dahin, ausser natürlich in den ferien. meine jungs (11 und 14) müssen sie am abend aus rauslegen. manchmal denken sie nicht daran, aber das ist einfach vergessen und nicht absicht. würde ihnen eh nichts nützen, da i.d.r. das wlan dann eh nicht läuft. und wenn, ist es ist nach gewisser zeit für die jungs gesperrt.

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 4912
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Natelabgabe

Beitrag von stella » Sa 12. Jan 2019, 14:01

Heute gerade... Pfunzi will lernen, schafft es nicht, sich vom Grätli zu lösen. Ich frage sie, wie sie ihr Problem lösen will. Sie antwortet, dass sie das Handy nun in der Küche platziert. Und wir vereinbaren, dass sie es heute erst um 19:30 wieder haben darf. Kein Geschrei, kein Problem. Das finde ich sehr kompetent von ihr. Und das, obwohl sie es nachts im Zimmer haben darf.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1496
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Natelabgabe

Beitrag von Pippo » So 13. Jan 2019, 21:50

@ +jj+:

blöde frage vielleicht, aber warum nehmt ihr in den ferien das natel mit ins schlafzimmer?
ich frag nur, weil wir in den ferien das natel wntweder nicht mitnehmen oder aber ausgeschaltet haben (eben weil ferien)

Mutter einer Tochter
Member
Beiträge: 158
Registriert: So 19. Apr 2009, 22:13
Geschlecht: weiblich

Re: Natelabgabe

Beitrag von Mutter einer Tochter » So 13. Jan 2019, 23:37

Zwar nicht +jj+, aber antworte aus meiner Sicht:
Bei einer Übernachtung in einem Hotel ist das Handy im Schlafzimmer, weil es das einzige Zimmer ist. :D
Ich gehöre zu den Personen, die ihr Handy nur selten ganz ausschalten.
Familie und Freunde rufen aber nur in Notfällen zu Unzeiten an.
Da nicht alle in meiner Familie ganz gesund sind, möchte ich erreichbar sein.

Pippo
Vielschreiberin
Beiträge: 1496
Registriert: So 10. Sep 2017, 11:27

Re: Natelabgabe

Beitrag von Pippo » Mo 14. Jan 2019, 08:29

ah ja, wie blöd von mir- soweit hab ich gar nicht gedacht 😁 wir buchen inmer wohnungen oder ferienhäuser, sind nie im hotel ;-)

Antworten