Termine abmachen für eure Teenies

Die Zeit des Erwachsenwerdens

Moderator: Züri Mami

Antworten
jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von jupi2000 » Mi 9. Okt 2019, 09:15

Hallo liebe Teeniemütter, wie lange ruft ihr beim Zahnarzt an um für euer Teenie einen Termin zu vereinbaren? Oder beim Arzt? Mein Sohn ist 16 und möchte immer noch, dass ich beim Zahni anrufe und dann auch mitkomme. Er könnte das ja auch selber, scheut sich aber davor, anzurufen. Er findet, ich könne das besser :lol: Ah ja, beim Coiffeur rufe auch ich an :oops: Dann geht er aber ohne mich hin :wink:
Wie ist das bei euch? Geht ihr auch noch mit?

5erpack
Member
Beiträge: 111
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von 5erpack » Mi 9. Okt 2019, 09:41

Meine ältesten 17 und 15 wollen das auch noch. Bin auch noch beim Arzt mit dabei.
Coiffure, Chiropraktiker usw müssen sie aber alleine gehen.
Dinge für Schule besorgen etc aber machen Sie selbständig.
Also nur weil ich noch Termine mache, sind sie nicht selbstständig;-)
Und ganz ehrlich ich geniesse es noch sehr das sie mich noch etwas brauchen ;-)

Benutzeravatar
KarinL
Member
Beiträge: 127
Registriert: Mi 10. Nov 2004, 13:04
Wohnort: Kt. Fribourg

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von KarinL » Mi 9. Okt 2019, 10:40

Hier dasselbe. Meine 16 jährige möchte auch noch, dass wir für sie die Termine abmachen. Arzt, Zahnarzt und Coiffeur begleiten wir sie auch, da wir sie da eh fahren müssen. Zum Kieferorthopäden geht sie mittlerweilen selber. Sonst ist sie jedoch auch sehr selbstständig. Sie hasst es einfach zu telefonieren. Und da ich in dem Alter also nicht besser war, mache ich dies gerne für sie.
LG KarinL

Benutzeravatar
Müsli30
Member
Beiträge: 410
Registriert: Fr 6. Jul 2012, 09:36
Geschlecht: weiblich

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von Müsli30 » Mi 9. Okt 2019, 13:50

jupi2000 hat geschrieben:
Mi 9. Okt 2019, 09:15
Hallo liebe Teeniemütter, wie lange ruft ihr beim Zahnarzt an um für euer Teenie einen Termin zu vereinbaren? Oder beim Arzt? Mein Sohn ist 16 und möchte immer noch, dass ich beim Zahni anrufe und dann auch mitkomme. Er könnte das ja auch selber, scheut sich aber davor, anzurufen. Er findet, ich könne das besser :lol: Ah ja, beim Coiffeur rufe auch ich an :oops: Dann geht er aber ohne mich hin :wink:
Wie ist das bei euch? Geht ihr auch noch mit?
Unser Sohn (bald 15) muss dies selbst tun. Nicht weil ich keine Zeit oder Lust hätten, sondern weil er auf
Grund seiner Ausbildung nicht immer zur selben Zeit zu Hause ist. So kann er selber schauen wie er den Termin festlegen will. Ich übergebe ihm gerne die Verantwortung für das ab, was er selber übernehmen kann.
Junior 9. Klasse :shock:
Kleine Diva 4. Klasse :lol:

Benutzeravatar
Ups...
Wohnt hier
Beiträge: 4161
Registriert: Mi 25. Mai 2011, 08:12
Geschlecht: weiblich

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von Ups... » Mi 9. Okt 2019, 15:09

Ich hatte auch immer bammel vor sowas u d musste es schmerzlich in Der Lehre lernen. Wàre froh gewesen hätte och das früher zu Haise lernen können...

Alebri
Member
Beiträge: 233
Registriert: So 23. Dez 2018, 11:59
Geschlecht: weiblich

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von Alebri » Mi 9. Okt 2019, 16:10

Also ich staune da ehrlich gesagt etwas, dass man 16-17jährige noch so "verbäbelet" (nicht böse gemeint). Ich betreue 15-19jährige KV-Lernende, die jeden Tag im Geschäft das Telefon in die Hand nehmen und Termine koordinieren und abmachen müssen (auch die erst 15jährigen). Klappt hervorragend. Und bereits mein 14jähriger ruft selbständig beim Coiffeur an und macht seine Termine ab - er geht sogar selbständig dort hin und gibt seine Wunschfrisur durch (nicht immer nur zu meiner Begeisterung - aber egal ;-)).

Dass man da 14-15jährige noch teilweise unterstützt - ja. Aber 16jährige oder sogar 17jährige noch nicht mal selber dem Coiffeur anrufen können? Ich sehe das wie Ups: Früher oder später muss man das lernen - und es ist einfacher, wenn man es schon mit 14 Jahren lernt, als dann erst mit 20 oder 25 Jahren, wenn man dann endlich mal Zuhause auszieht und dann definitiv unter den Flügeln von Mami hervorkommen muss ;-).

ich seh das halt so, dass wir als Eltern auch in der Verantwortung sind, unseren Kindern Selbständigkeit zu lehren... so von wegen "Flügeln" geben. Ich denke, dass da manche Mütter ihren Kindern bis 19/20jährig (oder sogar noch drüber) alles abnehmen, hat auch mit dem Thema zu tun, dass man als Mutter auch nicht loslassen kann/will. Und das finde ich dann halt auch wieder einen etwas egoistischen Hintergrund.

Für meinen Sohn war's am Anfang logisch auch eine Herausforderung, als er mit ca. 13jährig die ersten Telefonate selber machen musste. Da sass ich teilweise auch noch daneben, um ihm ein bisschen Sicherheit zu geben oder eingreifen zu können, wenn er wirklich nicht mehr weiter wusste. Aber er war dann auch immer total stolz auf sich, wenn er sowas alleine hinbekommen hat. Heute ist es für ihn kein Thema mehr: Telefon in die Hand und gib ihm :lol: . Ich denke, diese Freiheit und Eigenständigkeit gibt ihm auch viel. Ich will nicht, dass er immer das Gefühl hat, dass es ohne mich nicht geht - sondern dass er merkt, dass ganz vieles ohne mich geht, dass er ganz vieles alleine packt - und für den Notfall bin ich ja trotzdem da ;-).

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 5768
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von stella » Mi 9. Okt 2019, 16:21

Ach Alebri
Es sind halt einfach nicht alle Kinder gleich. Das Entwicklungsalter klafft laut Largo bis zu 6! Jahre auseinander. Es gibt halt welche, die so scheu sind oder was weiss ich, dass solche Dinge einfach noch nicht gehen.

Ich habe zwei Kinder. Also gleiche Erziehung... Die Jüngere könnte das besser als die Ältere. Aber das kannst du wahrscheinlich als Einzelkindmama nicht nachvollziehen. Auch nicht phöse gemeint. ;-)
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

9. Klasse und 6. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Pastina
Member
Beiträge: 189
Registriert: Fr 30. Jan 2004, 21:35

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von Pastina » Mi 9. Okt 2019, 16:27

Bei uns ist es genau anders rum. Die Termine mache zwar schon meistens ich per Telefon ab, weil ich besser weiss, wann es nötig ist und ich während dem Tag mehr Zeit habe zum telefonieren. Den Termin wahrnehmen wollen meine Teenies aber dann immer allein. Das finde ich ja zwar eigentlich gut, sie sind sonst auch sehr selbständig. Doch grad beim Arzt oder Zahnarzt gab es da schon blöde Situationen, da sie ja noch nicht volljährig sind. zB hatte mein 16-jähriger Sohn einen Impf Termin beim Arzt, war so angemeldet, stand da mit dem Impfbüchlein, der Arzt impfte ihn aber nicht, weil er noch nicht volljährig war und kein offizielles Einverständnis von mir hatte. Konnte dann zum Glück per Tel geklärt werden! Ein anderes Mal hingegen haben sie bei meinem 15-jährigen Sohn beim Zahnarzt, ohne mein Wissen ein Röntgenbild gemacht, wäre zu diesem Zeitpunkt nicht nötig gewesen... Ich wäre froh, meine Teenies würden meine Begleitung bis 18 wünschen ;-) dann hätte ich nicht solche Probleme ;-) !

Sternli05
Stammgast
Beiträge: 2821
Registriert: Di 15. Dez 2015, 08:15

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von Sternli05 » Mi 9. Okt 2019, 16:55

Ich rufe vor allem an für einen Termin da meine Tochter unter dem Tag gar keine Möglichkeit hat. Bei Arztterminen bin ich dabei. 1. möchte sie das und 2. höre ich gerade selber vom Arzt wie die Lage ist oder was gemacht werden muss. Bei uns kommt das aber ganz selten vor. Coiffeure können wir per Mail Termin abmachen. Da gehen die schon lange alleine hin.

Ich selber hasse es noch heute zu telefonieren. Geschäftlich war das noch nie ein Problem. Privat nur im Notfall :)

Benutzeravatar
Nellino
Posting Freak
Beiträge: 3330
Registriert: Mi 11. Okt 2006, 16:22
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Da wos am schönsten ist

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von Nellino » Do 10. Okt 2019, 06:36

Hm, also Zahni zb ruft bei uns alle Jahre an und fragt wegen TErmin, bzw sie senden einen Brief. Da er nicht ganz so nahe ist fahre ich die Kids. Coiffeur gehen wir alle zum selben und meist grag nachheinander..also kids und Mann...ich danach oder an einem anderen tag.
Gibt auch Termine welche sie selber abmachen.
Sehe da aber kein Problem drin..auch nicht in der Selbstständigkeit, das sind meine zwei beide.
Bild

5erpack
Member
Beiträge: 111
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von 5erpack » Do 10. Okt 2019, 07:40

Und nicht vergessen, man darf auch gerne noch etwas egoistisch sein und das Kind noch etwas unter die Fittiche nehmen :mrgreen:
Erwachsen werden eh alle früher oder später :lol:
Da kräht dann auch kein Hahn mehr danach, oder werdet ihr gefragt, wann ihr angefangen habt, selber Termine abzumachen :lol: äbä :mrgreen:

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3896
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von Nuuneli » Do 10. Okt 2019, 09:18

Arzttermine mach(t)e ich ab, solange kein Gemotze von den Teenies kommt von wegen blöder Zeit und so. Zahnarzttermine bekommen sie sowieso grad nach Kons. Bei der Mittleren und Jüngsten gehen wir immer mit - zum Coiffeur geht die Mittlere meist mit einer Freundin - GG oder ich, je nach dem, wer Zeit hat. Diese Termine macht die Mittlere selbständig ab, bzw. geht ohne Termin hin, wenn sie nur Spitzen schneiden will.
Unsere kids werden solange begleitet und unterstützt, wie sie es wünschen. Wir sagen nicht, du bist jetzt soundso alt, du musst das jetzt selber machen. Der Grosse hat sich schon früh "verselbständigt", die Mittlere scheint etwas länger zu brauchen. Die Jüngste ist wieder tougher in dieser Hinsicht. So verschieden sind sie halt ;-) .
200120042007

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von jupi2000 » Do 10. Okt 2019, 09:47

Danke für eure Antworten! Es ist einach so, dass sich solche Dinge einschleichen und verfestigen, weils immer so war. Termine abmachen liegt ja am Anfang immer bei den Eltern und so ergibt sich das von selbst, dass immer das Mami anruft.
Es stört mich ja auch nicht, ich wollte nur wissen, wie es bei anderen so läuft. Zum Arzt gehe ich auch immer mit. Auch mit ins Behandlungszimmer, weil er das so wünscht. Sobald er mir mitteilt, dass er alleine gehen möchte, bleibe ich im Wartezimmer.

Meine Schwägerin ist MPA und sie hat mir grad erzählt, dass junge Männer (auch ü20jährige) sehr oft mit den Müttern zum Arzt kommen. Die Mütter warten dann im Wartezimmer. Einige Mütter hätten sogar das Krankenkassenkärtli der Söhne im Portemonnaie :lol: Sie sagt, dass hauptsächlich Männer mit den Müttern kommen und junge Frauen eher alleine oder mit Freundinnen. Muss ein Geschlechterding sein, denn meine Töchter machen alles ohne mich. Ausser sie sind so krank, dass ich mitgehen muss wegen des Fahrdienstes :wink:

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3954
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von danci » Do 10. Okt 2019, 10:52

Ich habe hier das andere "extrem". Meine Tochter (gerade 11 geworden) findet es völlig unnötig, dass ich solche Sache für sie mache. Sie sei ja gross genug. :shock:

In den Sommerferien ist sie, nachdem ich es ein paar Tage liegen gelassen habe, selber zum Coiffeur gegangen und hat einen Termin vereinbart. Hingegangen sind wir nur darum zusammen, weil ich meine Haare auch schneiden lassen wollte (sie hat gleich einen Termin für sich, mich und eine Freundin abgemacht). Kurz darauf hat sie einen für ihren Bruder (8) vereinbart und hat ihn hingebracht. Natürlich alles mit vorheriger Absprache mit uns, aber auf ihre Initiative.

Zur Kieferorthopädin/Zahnarzt sind wir bisher mitgegangen. Das letzte Mal konnte ich nicht und fragte sie, ob es ok wäre, wenn ausnahmsweise unsere Kinderbetreuerin mitkommt. Sie meinte, sie gehe lieber alleine. Hat das dann auch gemacht, ist mit dem Zug hingefahren und anschliessend zurück in die Schule, und kam mit einem Nachfolgetermin heim. Nun will sie immer alleine gehen.

Zukunftstag hat sie auch selber organisiert. Sie meinte, ich müsse da nichts tun.

Telefonisch hat sie etwas mehr Mühe, das kommt sicher noch, aber dann geht sie eben kurz vorbei. Wäre es anders, würde ich wohl so ab Oberstufe auch langsam "stüpfen" und motivieren, das eine oder andere doch schon mal selber zu machen. Lernen müssen sie es ja und ein Schritt nach dem anderen. :wink: Aber so, wie ich meine Kinder einschätzen, wird die Kleine der Grossen nachschlagen und der Mittlere (vielleicht weil Sohn) mich bitte, noch zur Aushebung mitzukommen....(oder alternativ seine Schwester) :lol: :lol: :lol:
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Netterl
Vielschreiberin
Beiträge: 1355
Registriert: Fr 4. Feb 2005, 18:16
Wohnort: Bayern

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von Netterl » Do 10. Okt 2019, 11:19

Ich finde 20-jährige Männer mit Mami beim Arzt peinlich!
Klar habe ich die Erfahrung gemacht, dass das Gras nicht schneller wächst, wenn man daran zieht.
Aber: Es gibt da meines Erachtens noch Unterschiede, gerade wenn sie größer sind. Und manchmal braucht es noch Unterstützung zur Selbstständigkeit.
Heißt, das von meiner Seite aus gefordert wird, aber auch, dass ich Hilfestellung anbiete.
Ist ja auch etwas Übungssache.
Nothing is forever, except death, taxes and bad design

5erpack
Member
Beiträge: 111
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von 5erpack » Do 10. Okt 2019, 11:29

Oh jupi jetzt versteh ich deine Sorgen.
Also das ist ja echt ungewöhnlich das über 20 jährige noch mit der Mutter kommen. Meine ältesten haben also ihre ID und Versicherungskarten, Schülerausweis und TCS etc alles selber dabei.
Wird dann nur doof wenn wir unterwegs sind und die ihr Portmonee vergessen :lol:

Beim Arzt bin ich gerne dabei. Einfach weil ich da etwas das Gespräch lenken kann. Sie antworten aber schon lange selber, oder gehen alleine rein, wenn’s nicht wichtig ist( nur krank halt).
Aber grad bei den Medikamenten Umstellungen muss ich das halt koordinieren. Aber die Kinderärztin ist toll und fördert aktiv das die Kinder und nicht die Eltern sich mit ihr unterhalten.

Wichtig finde ich aber auch anderes, wo meiner Meinung nach mehr Priorität haben als Termine machen.
Zum Beispiel, wie zahle ich Rechnungen, was heisst Krankenkasse, wie gehe ich wählen, wie fülle ich Formulare aus.
Weis ich über meine Krankengeschichte Bescheid und weis ich wegen chronischer Krankheiten in der Familie Bescheid ( grad wenn es um die Ausstellung vom Rezept der Pille geht ist das wichtig!).
Oder wo finde ich anzeigen für Wohnung, Job etc.
Alles Dinge die leider oft verloren gehen.
Da ist telefonieren und Termine machen doch eher nebensächlich ;-)

@ danci ich müsste jetzt soooo lachen!
Hast ein taffes Mädel.
Und Jungs und Aushebung musste grad grinsen. Wir haben vor ein paar Wochen auch Post vom Militär bekommen für die Tochter :lol: war dann schon etwas geschockt wie schnell so was gegen kann.

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3954
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von danci » Do 10. Okt 2019, 13:38

@ 5er Pack
Ja, sie war schon immer so. :oops: Die Eingewöhnung in der Kita mit 2 dauerte ca. 2 Stunden, dann schickte sie uns weg. Sie hat mit 2,5 Jahren meine Freunde gefragt, ob sie mal bei ihnen übernachten darf, mit knapp 3 im Einkaufzentrum einen Tobsuchtsanfall bekommen, weil das Kinderhüeti streng war und sie vor dem 3. Geburtstag nicht reinliess (und das im Ausland, wo sie die Sprache nicht kennt). Mit 4 bestand sie darauf, alleine einkaufen zu gehen und tobte mit 5 als ich ihr erklärte, dass ich am 1. Chindsgi-Tag mitkommen werden. Mit 7 ging sie zum ersten Mal in ein Lager, wo sie vorher niemanden kannte. Mit 14 wird sie vermutlich ausziehen. :shock:

Das finde ich aber sehr wichtig:
5erpack hat geschrieben:
Do 10. Okt 2019, 11:29
Wichtig finde ich aber auch anderes, wo meiner Meinung nach mehr Priorität haben als Termine machen.
Zum Beispiel, wie zahle ich Rechnungen, was heisst Krankenkasse, wie gehe ich wählen, wie fülle ich Formulare aus.
Weis ich über meine Krankengeschichte Bescheid und weis ich wegen chronischer Krankheiten in der Familie Bescheid ( grad wenn es um die Ausstellung vom Rezept der Pille geht ist das wichtig!).
Oder wo finde ich anzeigen für Wohnung, Job etc.
Alles Dinge die leider oft verloren gehen.
Da ist telefonieren und Termine machen doch eher nebensächlich ;-)
Ich habe ja öfters Praktikanten, diese sind rund 25 und haben ein abgeschlossenes Jusstudium. Und wenn ich dann sehe, dass sie noch nie eine Steuererklärung in der Hand hielten, nicht wissen, wie man abstimmt oder noch nie etwas von Grund- und Zusatzversicherung gehört haben, bin ich schon sehr fassungslos. Einer hat mich allen ernstes gefragt, wo man eine Briefmarke hinklebt. Ich habe nichts gesagt, da ich es für einen Scherz hielt und er klebte sie unten rechts gleich neben der Adresse hin :shock: Als ich ihn darauf ansprach, meinte er, er hätte noch nie einen Brief verschickt, das mache immer seine Mutter. Ja, ich weiss, wir sind im digitalen Zeitalter, das meiste geht elektronisch, aber trotzdem :roll: :roll: Ok ja, ich wusste an meinem ersten Tag nicht, wie das Faxgerät funktioniert, aber da finde ich, das wurde schon vor 13 Jahren, als ich anfing, kaum noch gebraucht und privat eh nicht mehr.

Und doch ist Telefonie (noch) eine wichtige Art von Kommunikation. Und es ist schon wichtig, dass sie es zu Hause lernen, wie man ein (offizielles) Telefonat führt. Auch da erlebe ich durchaus einiges: sich mit "Hallo" melden, kein Merci oder Verabschiedung, am Ende nicht wissen, mit dem man telefoniert hat oder wann man etwas abgemacht hat etc.
Bild Bild Bild

jupi2000
Posting Freak
Beiträge: 3876
Registriert: So 5. Apr 2015, 00:02

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von jupi2000 » Do 10. Okt 2019, 13:50

Danci :shock: :lol: :lol:
Unglaublich deine Tochter! Das pure Gegenteil von meinem Sohn! :lol:

Aber meine Teenies wissen wie man ein Brief verschickt, ein Paket macht, Abstimmen dürfen und können meine Töchter auch. Krankenkasse haben wir ihnen auch schon erklärt inkl. was das Gspässli jeden Monat kostet für eine Familie.
Telefonieren können meine Töchter super, die arbeiten ja auch schon und müssen das einfach. Mein Sohn geht noch zur Schule und wird das auch noch lange tun, also gibts einfach auch nicht so viele Gelegenheiten zu üben.

Aber es kommt gut! Ist ja auch nichts schlimmes :wink:

Benutzeravatar
danci
Posting Freak
Beiträge: 3954
Registriert: Fr 4. Jan 2008, 18:53
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kt. Bern

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von danci » Do 10. Okt 2019, 14:35

@ Jupi
Ist Dein Sohn in der 9. Klasse?

Das Problem bei "Gymeler" und dann Akademiker (wie ich oder meine Praktikanten) ist ja das, dass wir sehr lange "noch zur Schule gehen" und damit meistens die KK etc. lange nicht selber bezahlen. Nur sollte das keine Ausrede sein, es nicht zu können. Bis Mitte 20 hat Dein Sohn aber noch einige Zeit, das schafft er sicher. :wink:

Mein Sohn ist ja noch viel kleiner und das pure Gegenteil zu seiner Schwester. Ich bat ihn vor Kurzem, ein Brot kaufen zu gehen. Keine Chance mit 8 Jahren. Er könne das nicht. Vermutlich werde ich hier in 7-8 Jahren das Gleiche fragen :lol: :lol: :lol: :lol:

Spoiler:
Und nicht vergessen, dass wir im GG-Thread jeweils lesen konnten, wieviele Männer das auch viiiiiel älter nicht alleine machen :mrgreen:
Bild Bild Bild

5erpack
Member
Beiträge: 111
Registriert: Do 12. Sep 2019, 10:10
Geschlecht: weiblich

Re: Termine abmachen für eure Teenies

Beitrag von 5erpack » Do 10. Okt 2019, 15:00

Oh Gott keine Marke kleben können muss ja echt peinlich sein :oops: für die Mutter wohlgemerkt!

Also heute hab ich grad der Tochter gezeigt das die KK ihr 220 Fr teures Medikament wie vergütet :lol: sie staunt such immer wieder wie teuer solche Dinge sind und meine Kinder sehen jeden Monat wieviel vom Lohn nur für KK Miete etc weg gehen. Da staunen die dann auch nicht schlecht :lol:

Naja musste heute mein Kind auch bremsen. Einer Kinderkrippe ruft man doch nicht am Mittag an...
Das wusste sogar mein 10 jährigen und rief, spinnst du, die sind doch grad die Babys und Kleinkinder am füttern...
Ja soweit hatte sie dann auch nicht gedacht :lol:
Aber sie macht es selber 8)

Antworten