Joghurt/-Frischkäsebereiter

Eure Empfehlungen...

Moderator: Minchen

Antworten
Benutzeravatar
kalia
Junior Member
Beiträge: 97
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 10:52
Geschlecht: weiblich

Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von kalia » Di 7. Aug 2018, 11:49

Das wir (5 Personen-Haushalt) mehrheitlich Naturjoghurt essen (+Kakao/Honig/Konfi), möchte ich einen Joghurtbereiter kaufen, der eventuell auch Frischkäse macht.
Hat jemand so etwas und kann mir da etwas berichten?
Ist so eine Anschaffung sinnvoll oder findet ihr, dass es nur ein „Gadget“ ist?
Danke für ein paar Feedbacks!
LG
2010, 2012, 2015

Benutzeravatar
Akiko
Senior Member
Beiträge: 614
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 18:51
Wohnort: Züri-Nordwest ;-)

Re: Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von Akiko » Di 7. Aug 2018, 12:01

Hallo kalia
Wir sind auch 5 Personen, und ich mache schon seit Langem wöchentlich Joghurt. Ich habe mich aber gegen einen Joghurtbereiter entschieden, eben wie du schreibst, ein "Gadget" mehr, das rumsteht. Wir haben beschränkten Platz in der Küche, und immer in den Keller zu gehen, um das Teil zu versorgen für ein paar Tage, und es danach wieder heraufzuholen, das passt mir nicht. So nutze ich weiterhin den Backofen, was prima geht, meist nutze ich vorhandene Restwärme vom vorherigen Backen.
Zudem finde ich es praktisch, nicht nur kleine Gläschen, sondern auch ein 500g-Glas Naturejoghurt zur selben Zeit zu machen. Die Joghurtbereiter sind glaubs in der Regel eher für kleine Portionen...?
Lese aber gerne mit, was "GadgetbefürworterInnen" für Erfahrungen machen :)

Sunshinemom
Member
Beiträge: 239
Registriert: Do 14. Jan 2016, 19:22
Geschlecht: weiblich

Re: Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von Sunshinemom » Di 7. Aug 2018, 12:28

Wir haben so ein Gadget und würden es nicht mehr hergeben. Mache seit vielen Jahren damit selbst Joghurt, allerdings bin ich noch nie auf die Idee gekommen Frischkäse zu machen (danke für den Tipp). Für uns lohnt es sich, da wir nicht so häufig den Backofen nutzen und somit nicht auf Restwärme zurückgreifen können. Den Backofen extra laufen zu lassen lohnt sich somit aus Gründen des Stromverbrauches nicht. Falls du dir eine Joghurtmaschine kaufst empfehle ich dir darauf zu achten, dass die Bechergrösse für euch passt (häufig sind sie kleiner als die normalen Joghurts) und dass es Ersatzbecher zu kaufen gibt.

Benutzeravatar
Tante82
Vielschreiberin
Beiträge: 1088
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 15:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton SG

Re: Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von Tante82 » Di 7. Aug 2018, 12:39

Wir haben auch so ein Gadget und sind voll zufrieden! Ich mach 2x die Woche Joghurt. Wir sind ein Dreipersonenhaushalt. Ich würde ihn nicht mehr hergeben.

Frischkäse hab ich noch nie gemacht.

Nehmt ihr Ferment oder jeweils ein Naturejoghurt um wieder zu machen? Woher kriegt ihr Ferment?

Honigchüächli
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Fr 27. Okt 2017, 11:36

Re: Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von Honigchüächli » Di 7. Aug 2018, 13:30

Wir haben auch eine jogurtmaschine. Ich würde sie nicht mehr hergeben. Brauche sie mindestens einmal pro woche. Wir sibd zu viert (3 Esser). Ich brauch Nature Jogurt, kein Ferment.
Frischkäse habe ich noch nie gemacht.

Benutzeravatar
Tante82
Vielschreiberin
Beiträge: 1088
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 15:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton SG

Re: Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von Tante82 » Di 7. Aug 2018, 14:38

@Honigchüächli: machst Du auch Fruchjoghurt? Die gelingen mir nie. Sind immer viel zu flüssig.

Benutzeravatar
Akiko
Senior Member
Beiträge: 614
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 18:51
Wohnort: Züri-Nordwest ;-)

Re: Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von Akiko » Di 7. Aug 2018, 15:03

Ich habe auch schon Ferment benutzt zum Joghurt machen, aber mehr so zum Ausprobieren und Vergleichen. Fands jetzt nicht sooo ein grosser Unterschied mit Ferment, einzig die Zuverlässigkeit ist grösser. Bei Naturejoghurt zum Impfen hab ich ab und zu Nullrunden, wo mir das Joghurt zu dünnflüssig wird. Das muss irgendwas mit den Bakterien im Naturejoghurt zu tun haben, die sind wohl jeweils nicht mehr so fit, d.h. zu altes Joghurt. Mit Ferment hatte ich die paar Male immer zuverlässig eine gute Festigkeit. Ist aber auf die Dauer recht teuer.

Frischkäse mit Joghurtbereiter machen? Wusste ich gar nicht, dass man das kann. Braucht aber wohl ein Spezialgerät dazu? Kanns mir nämlich jetzt grad nicht vorstellen.... Hab auch schon gemacht, aber eben traditionell mit Tuch und Sieb, dazu bräuchte ich wohl kein Gerät.

Tante82
Bin zwar nicht Honigküechli, aber antworte jetzt trotzdem :oops: :lol: Wie machsta du sie? Fermentierst du mit den Früchten? Früchte sind halt sehr wasserhaltig, und Inhaltsstoffe können die Fermentation stören. Allenfalls müsstest du etwas eindicken, mit Leinsamen oder moderner, Chiasamen. Oder du gibst das Pürée erst nach der Fermentation dazu, ich mach das so.
Gibst du schon jeweils etwas Milchpulver dazu? Das erhöht die Festigkeit auch etwas.

Benutzeravatar
Tante82
Vielschreiberin
Beiträge: 1088
Registriert: Fr 21. Mär 2014, 15:29
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton SG

Re: Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von Tante82 » Di 7. Aug 2018, 15:51

@Akiko: kein Problem, bin Dir sehr dankbar für Deine Hilfe :)
Hab bisher leider noch kein Ferment gefunden. Die Idee mit dem Eindicken ist mir echt nicht gekommen :oops: Milchpulver hab ich jetzt auch nie verwendet. Hab bisher immer ein Liter Vollmilch und ein Naturejoghurt verwendet und für Schoggijoghurt noch etwas Ovo hinzu getan.

Benutzeravatar
Akiko
Senior Member
Beiträge: 614
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 18:51
Wohnort: Züri-Nordwest ;-)

Re: Joghurt/-Frischkäsebereiter

Beitrag von Akiko » Mi 8. Aug 2018, 14:30

Tante82
Fermentpulver kriegst du in einer Drogerie /Apotheke oder in einem Oekoladen. Meines war von A.Vogel aus einer Drogerie.
Ich nehme auf einen Liter Milch nur 3-4 EL, das reicht. Du nimmst also ganz sicher nicht zu wenig Joghurt zum Beimpfen. Probiers doch zuerst mal mit Milchpulver.

Antworten