Curry-Unverträglichkeit

Fragen zur Ernährung und Gesundheit

Moderator: Mrs. Bee

Antworten
Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Nuuneli » Sa 1. Dez 2018, 07:59

Gibt es jemanden, der ein Kind mit einer Curry-Unverträglichkeit oder sogar einer Curry-Allergie hat? Hätte dazu ein paar Fragen....
200120042007

Malaga1
Vielschreiberin
Beiträge: 1284
Registriert: Mi 9. Jul 2014, 20:45
Geschlecht: weiblich

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Malaga1 » Sa 1. Dez 2018, 08:18

Habe ich noch nie gehört. Curry selber ist keine Pflanze, sondern ein Gemisch aus x verschiedenen Gewürzen - je nach Region unterschiedliche. Insofern wird es eine Unverträglichkeit auf eines dieser Gewürze sein.
Malaga1 mit Mädchen (2009) und Junge (2010)

Elianora
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Di 4. Okt 2016, 23:56
Geschlecht: weiblich

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Elianora » Sa 1. Dez 2018, 08:47

Malaga1 hat recht Curry ist ein gemisch aus diversen Gewürzen. Wie äußert sich die Allergie? Meine Tochter hat (hatte) eine Milch und Ei Allergie. Was für fragen hast du?

Benutzeravatar
Lotus
Vielschreiberin
Beiträge: 1540
Registriert: Do 10. Mai 2007, 21:33

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Lotus » Sa 1. Dez 2018, 08:58

Curry ist eine Gewürzmischung. Mein Mann reagiert stark, da ist auch teilweise Fischsauce drin, diverse Gemüse wie Knobli, Sellerie können drin sein. Gewürze wie Kurkuma, Koriander uvm. Tomatenmark...
Lg
"Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend." Mark Twain

Bild
Grosser Käfer 2008
Kleiner Käfer 2010

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 4764
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von stella » Sa 1. Dez 2018, 09:19

Mein Mann muss von Curry erbrechen. Da reicht eine kleine Prise...
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Nuuneli » Sa 1. Dez 2018, 16:06

Ich weiss, dass Curry ein Gemisch ist. In der Regel ist aber das Grundgemisch meistens das Gleiche. Im Labor kann man "Curry" als Allergie abklären lassen. Ich möchte wissen, ob jemand die Allergie mittels Blut "verifiziert" hat. Und ob dann die einzelnen Bestandteile auseinandergenommen wurden, falls ein Bluttest gemacht wurde. Unsere Tochter hat nun das zweite Mal auf Curry mit Schleimhautschwellung, Gesichtsschwellung und Ausschlag reagiert (1. Mal bei Currywurst mit viel Currypulver drauf, das 2. Mal war es nach unserer Sauce, die sie schon immer gegessen hat).
200120042007

Benutzeravatar
stella
Moderatorin
Beiträge: 4764
Registriert: Do 6. Nov 2003, 10:45
Geschlecht: weiblich
Wohnort: zuhause

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von stella » Sa 1. Dez 2018, 16:08

Nuuneli
Mein Mann hat das nicht abklären lassen, er isst einfach kein Curry mehr. Da kann ich dir leider nicht weiter helfen.
Pfunzle 06/04 und Gumsle 10/07

8. Klasse und 5. Klasse

Zoo: I hät gärn e Bislibär! Weisch, wie toll e Bisli wär!? (Pfunzi, mit 4 Jahren)

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Nuuneli » Sa 1. Dez 2018, 17:16

Sie liebt Curry :cry: und wir planen erneut Ferien in Tunesien...
200120042007

Benutzeravatar
Lotus
Vielschreiberin
Beiträge: 1540
Registriert: Do 10. Mai 2007, 21:33

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Lotus » Sa 1. Dez 2018, 17:36

Dann würde ich da eine andere spezifischere Abklärung verlangen. Das macht für mich überhaupt keinen Sinn, denn JEDE Currymischung hat eine andere Zusammensetzung.
Lieben Gruss
"Erziehung ist organisierte Verteidigung der Erwachsenen gegen die Jugend." Mark Twain

Bild
Grosser Käfer 2008
Kleiner Käfer 2010

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Nuuneli » Sa 1. Dez 2018, 19:12

Ist mir schon klar, dass zusätzlich zu den Grundgewürzen noch weitere Gewürze beigemischt werden könnem, aber wenn ich weiss, dass es z.B. das Kurkuma oder der Senf ist, ist mir schon etwas geholfen.
200120042007

Benutzeravatar
Honigblume
Member
Beiträge: 291
Registriert: Do 22. Okt 2015, 13:26
Geschlecht: weiblich

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Honigblume » Sa 1. Dez 2018, 20:48

Hallo Nuuneli

Ich selbst liebe Curry ebenfalls. Seit einiger Zeit vertrage ich es nicht mehr. Ich bekomme furchtbare Magenkrämpfe. Egal wieviel ich davon esse. :|

Bei mir war es auch schon so dass ich nach dem
Essen Nesselsucht bekam. Anfangs mit normalem Ausschlag der plötzlich umgeschlagen hat. Schlussendlich bin ich auch schon im Spital gelandet weil der Kehlkopf zu schwoll. Daraufhin wurde ein riesiger Allergietest veranlasst. Alles möglich wurde getestet. Es wurde bis jetzt nicht heraus gefunden worauf ich reagiere. Daher muss ich immer ein Notfallset inkl. EpiPen bei mir tragen.
Zwei Kinder an der Hand. Eines bei den Sternen *

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Nuuneli » Sa 1. Dez 2018, 22:28

Das wird meine schlimmste Befürchtung!
200120042007

Benutzeravatar
Neonova
Member
Beiträge: 336
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Neonova » Di 4. Dez 2018, 13:38

Hoi Nuuneli
Auf dem Laborblatt der Allergieabklärungen kann man diverse Gewürze, die im Curry vorkommen einzeln ankreuzen und somit die spezifischen IgE bestimmen. Falls etwas nicht drauf ist unbedingt im Labor nachfragen. Man kann die einzelnen Gewürze (sofern ihr wisst was drin war) oder auch primär mal die Currysauce, die ihr gegessen habt, auch pricken und dann z.B. nur bei einem positiven Wert den entsprechenden IgE Wert bestimmen lassen.
Das ist das mir bekannte Vorgehen bei einer solchen Situation.

Alles Gute!
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Nuuneli » Di 4. Dez 2018, 14:54

Ja, ev pricke ich sie mal nativ mit unserem Curry. Handkehrum habe ich schon 2 Gewürze ausschliessen können: Koriander und Ingwer. Beides ist in meinem Lebkuchengewürz drin und den Lebkuchen verträgt sie.
200120042007

Benutzeravatar
Neonova
Member
Beiträge: 336
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 21:04

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Neonova » Di 4. Dez 2018, 15:07

Hoffe ihr findet was raus. Die Unsicherheit, ob wieder eine Reaktion auftritt ist sicher nicht angenehm.
2008, 2010, 2013

Benutzeravatar
Nuuneli
Posting Freak
Beiträge: 3412
Registriert: Mo 13. Dez 2004, 19:52

Re: Curry-Unverträglichkeit

Beitrag von Nuuneli » Di 4. Dez 2018, 17:34

Ja, Curry ist einfach etwas Dummes. Vor ein paar Jahren war das totale IgE noch negativ - hoffe, wir finden eine allfällige Allergiekomponente (halt vorerst mal klinisch) raus.
200120042007

Antworten