Vorhofflimmern

Fragen zur Ernährung und Gesundheit

Moderator: stella

Antworten
Benutzeravatar
Botafogos
Member
Beiträge: 470
Registriert: Mi 24. Sep 2003, 13:55

Vorhofflimmern

Beitrag von Botafogos »

Hallo zusammen

Mein Mann hat seid ca 2 Monaten ein Vorhofflimmern. Zuerst nur alle 2 Wochen und jetzt jeden Tag.

Mich beunruhigt das sehr und meine Nächte sind übel, da er meiner Meinung nach auch Schlafapnoe hat.

Er war eine Nacht auf dem Notfall und hatte danach eine Abklärung im Spital.
Mit veröden möchte er noch warten.

Mich belastet es mehr als ihn.

Hat jemand auch einen Partner oder so.... mit Vorhofflimmern und kann mir ein wenig Berichten wie es so ist, vor allem auf längere Zeit.

Bitte keine Horrorgeschichten, die mich noch mehr beunruhigen.
Danke!
Botafogos mit Boy & Girl

Benutzeravatar
Finchen
Vielschreiberin
Beiträge: 1856
Registriert: Mi 30. Okt 2013, 16:19
Geschlecht: weiblich

Re: Vorhofflimmern

Beitrag von Finchen »

Wie alt ist denn Dein Mann? Hat er sonst Risikofaktoren? Wie ist sein CHADS2-VASc Score?

Und das mit der Schlafapnoe ist ja eine andere Sache, das hat ja nichts mit dem Vorhofflimmern zu tun.

Vorhofflimmern ist ja die häufigste Herz-Rhythmus-Störung überhaupt und per se nicht gefährlich. Was daran gefährlich ist, ist die Gefahr eines Schlaganfalls. Und dafür ist eben der oben genannte Score so wichtig. Sonst schreib mir eine PN :-)
Winzling 21.10.2014
Wichteline, 14.3.2017

uetliberg
Senior Member
Beiträge: 606
Registriert: So 27. Okt 2013, 19:41

Re: Vorhofflimmern

Beitrag von uetliberg »

Mich darfst Du auch kontaktieren, wenn du möchtest, ich bin auch vom Fach.
Lg

Benutzeravatar
Botafogos
Member
Beiträge: 470
Registriert: Mi 24. Sep 2003, 13:55

Re: Vorhofflimmern

Beitrag von Botafogos »

Finchen und Uetliberg, ich danke euch herzlich! PN :-)
Botafogos mit Boy & Girl

greenguapa
Vielschreiberin
Beiträge: 1264
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Vorhofflimmern

Beitrag von greenguapa »

Ich hatte vor ca 2 Jahren eine Katheterablation/Verödung wegen „AV-Knoten-Reentrytachykardie“, ist nicht dasselbe wie Vorhofflimmern aber wollte Dir nur mitteilen das die Ablation problemlos verlief und ich seither keine Probleme mehr hatte. Warum möchte er denn nicht veröden?

uetliberg
Senior Member
Beiträge: 606
Registriert: So 27. Okt 2013, 19:41

Re: Vorhofflimmern

Beitrag von uetliberg »

Greenguapa, die Ablation bei Deiner Art von Rhythmusstörung ist viel einfacher, kürzer und auch mit einer viel höheren Erfolgsrate verbunden als beim Vorhofflimmern.
Lg

greenguapa
Vielschreiberin
Beiträge: 1264
Registriert: So 6. Okt 2013, 21:24
Geschlecht: weiblich

Re: Vorhofflimmern

Beitrag von greenguapa »

uetliberg hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 16:55 Greenguapa, die Ablation bei Deiner Art von Rhythmusstörung ist viel einfacher, kürzer und auch mit einer viel höheren Erfolgsrate verbunden als beim Vorhofflimmern.
Lg
Danke für die Info..der Ablauf des Eingriffs ist derselbe, abgesehen von der Dauer?

Benutzeravatar
Botafogos
Member
Beiträge: 470
Registriert: Mi 24. Sep 2003, 13:55

Re: Vorhofflimmern

Beitrag von Botafogos »

@greenguapa
Vielen Dank für deinen Bericht, schön ist bei dir alles iO!
Er möchte noch 6 Monate warten, das Ganze beobachten. Und vor allem versuchen, den Grund herauszufinden. Eventuell einen anderen Weg zu gehen, Grund beheben....
Er meint, man weiss ja nicht was mit einem solchen Eingriff sonst noch "kaputt" geht.
Aber eine Variante ist es, einfach noch nicht jetzt. Aber mir ist es jetzt unwohl und 6 Monate zu warten ist lange.
Wie Uetliberg schreibt ist die Erfolgsrate nicht 100%, teilweise muss man es bis zu 3. x machen.

Uetiliberg, ich schreibe dir morgen, vielen Dank!
Botafogos mit Boy & Girl

uetliberg
Senior Member
Beiträge: 606
Registriert: So 27. Okt 2013, 19:41

Re: Vorhofflimmern

Beitrag von uetliberg »

greenguapa hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 16:58
uetliberg hat geschrieben: So 22. Nov 2020, 16:55 Greenguapa, die Ablation bei Deiner Art von Rhythmusstörung ist viel einfacher, kürzer und auch mit einer viel höheren Erfolgsrate verbunden als beim Vorhofflimmern.
Lg
Danke für die Info..der Ablauf des Eingriffs ist derselbe, abgesehen von der Dauer?
Nein. Für die Ablation des Vorhofflimmerns muss man durch die Vorhofscheidewand stechen, um in den linken Vorhof zu kommen. Das braucht Zeit und birgt ein gewisses Risiko. Die Ablation Deiner Rhythmusstörung war im rechten Vorhof, da kommt man direkt von der Leiste her hin.

Antworten