Herbst-/Winterbabys 2016

Antworten
Benutzeravatar
Ticinella
Member
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Feb 2012, 12:25
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-/Winterbabys 2016

Beitrag von Ticinella » Di 12. Jun 2018, 16:54

Hallo zusammen, ja mich gibt es ab und zu auch noch :lol:

@Teletubs: Gratuliere ganz herzlich zum dritten Wunder :D Ich hoffe, dir geht es wieder besser, das muss schrecklich gewesen sein mit der Blutung!

@Entli: Ui ja du, das ist bestimmt eine Challenge wenn zwei gleichzeitig in entgegengesetzte Richtungen rennen! Ich bekommen schon Schübe wenn ich kurz auf Zeno UND ein Gspändli aufpassen muss :wink: Eine sichere Umgebung ist da wirklich Gold wert, da kann man sie rauslassen, ohne andauernd gleich hinterher rennen zu müssen.

@maple: Hach, wie gut kennen auch wir die Autonomiephase...Ich hoffe, die geht "schnell" vorbei (wobei an das schnell glaube ich nicht mehr). Süss, dass sie die Zeichensprache anwendet :D Ich hatte das bei Zeno mal kurz aktiv versucht, war aber wahrscheinlich inkonsequent.

@us: Vieles ist ähnlich wie bei euch, auch Zeno schläft nun meistens durch. Ab und zu muss er wegen eines Alptraumes weinen, dann gehe ich kurz zu ihm und alles ist wieder gut. Nur steht er meistens bereits um 6 Uhr auf :roll: Habt ihr auch Frühaufsteher? Kann man was "dagegen" tun? Bei den Zähnen pausieren wir grad und warten auf die letzten 4.

Benutzeravatar
Entli
Senior Member
Beiträge: 799
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 07:20

Re: Herbst-/Winterbabys 2016

Beitrag von Entli » Do 16. Aug 2018, 20:51

Hier ist es aber ruhig geworden - ganz im Gegensatz zu meinem Alltag :mrgreen:
Da läuft rund - mehr als genug! Die Twin-Girls sind total knubblig, können ganz schön laut und heftig streiten und wollen natürlich immer die Dinge beide auf einmal haben, welche es nur in einer Ausgabe gibt.

Schlafen klappt seit Juni nun bei beiden gut - eine willkommene Erleichterung an den Abenden nicht mehr so lange dabei zu bleiben.

@ Ticinella
Frühaufsteher: Etwas Hoffnung besteht dass es im Herbst bessert wenn die Tage wieder kürzer sind. Meine schlafen im Sommer alle weniger lang als im Winter.
2010, 2012, 2016/2016

Benutzeravatar
maple
Member
Beiträge: 303
Registriert: Do 10. Mär 2016, 14:39
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Zürich

Re: Herbst-/Winterbabys 2016

Beitrag von maple » So 26. Aug 2018, 21:50

Entli, ich kann mir vorstellen, dass es bei Euch turbulent zu und her geht! Ich lese eigentlich total oft hier im Forum mit, aber oft unterwegs auf dem Handy, dann ist schreiben mühsam (von wegen ruhig hier). Seit die Kleine auch läuft und redet und will, dass die Dinge so laufen, wie sie will, ist es mir etwas viel geworden, und ich habe bei der Arbeit von 60 auf 50% reduziert, immer noch verteilt auf 3 Tage. Das gibt mir auch mal Momente zum Durchschnaufen. Eine Zeit lang habe ich mich gefühlt wie im Hamsterrad. Ich will meine zwei selbstbewussten Plaudertaschen nicht hergeben, aber anstrengend sind sie. :)

Ist aber sehr süss, wie sie jetzt immer mehr zusammen spielen. Sie sind schon ziemlich aufeinander bezogen, weil es keine weiteren Geschwister gibt. Letzten Montag war Kindsgistart für die Grosse, und die Kleine hat am zweiten Tag geweint, als wir uns verabschiedet haben. Abschied von den Eltern kennt sie wegen der Krippe, Abschied von der grossen Schwester viel weniger.

@Ticinella und schlafen: Unsere Grosse ist jahrelang immer um 6 aufgestanden. Es hat wahnsinnig geschlaucht, machen konnten wir nichts. Aber irgendwann hat es sich langsam nach hinten verschoben, jetzt sind wir eher so bei 7. Ich wünsche Dir viel Glück, dass es sich bald ändert!
Grosse Schwester 08/13
Kleine Schwester 10/16

Benutzeravatar
Entli
Senior Member
Beiträge: 799
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 07:20

Re: Herbst-/Winterbabys 2016

Beitrag von Entli » Mi 29. Aug 2018, 14:31

@ maple
Toll dass du reduzieren konntest. Mit zwei ist es halt schon nochmals anders als mit einem, gell?
Umso besser wenn man Arbeits-/Familienleben gut gestalten kann zeitlich.

"vermissen": Ein Zwilling ist im Moment die totale Papihöck. Das gibt manchmal schon beim Aufstehen Geschrei wenn er nicht da ist.
Auch die Geschwister werden immer ausgiebig verabschiedet. Da werden gleichzeitig auch Schuhe und Rucksäcke angezogen um die Grossen in die Schule/Kiga zu begleiten und dann Zetermordio wenn sie nicht dürfen :mrgreen:
2010, 2012, 2016/2016

Teletubs
Member
Beiträge: 152
Registriert: Fr 23. Mai 2014, 13:58
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-/Winterbabys 2016

Beitrag von Teletubs » So 30. Sep 2018, 20:57

@tilcara: Drück dir die Daumen für die SS.

Wie geht es den anderen?
Grosse Schwester 07/2014
Grosser Bruder 11/2016
Kleine Schwester 04/2018

Benutzeravatar
Ticinella
Member
Beiträge: 206
Registriert: Di 21. Feb 2012, 12:25
Geschlecht: weiblich

Re: Herbst-/Winterbabys 2016

Beitrag von Ticinella » Di 2. Okt 2018, 11:36

Hallo :D

Ich melde mich auch wieder mal kurz zu Wort :wink:

@maple: Schön, dass du reduzieren konntest! Ich kann mir zwar (noch) nicht vorstellen, wie es mit 2 Kinder + Arbeiten ist, aber auch mir reichen meine 50% vollkommen :mrgreen: Ich finde es halt schon wichtig, dass du auch mal zur Ruhe kommst, mit KiGa, KiTa und Job bist du, denke ich, immer in Bewegung.

@Entli: Uiiiiii das mit dem Papihöck kennen wir auch :roll: Als GG nach den August-Ferien wieder zur Arbeit ging, war beim Aufstehen gleich Gebrüll angesagt, weil Papi nicht zu Hause war. Jetzt hat Zeno verstanden, das "Papi Pumpum" (Papi arbeiten) geht.

Ja, der Alltag ist auch hier seeeehr turbolent :lol: Wir waren im August in Mexiko zu einer Hochzeit eingeladen. Der Hinflug war nervenaufreibend, der Rückflug total entspannt :lol: die knappe Woche im Landesinnere übertraf meine bescheidenen Erwartungen, sodass es insgesamt eine positive Erfahrung war. "Freiwillig" hätte ich aber eine solche Reise erst in 10 Jahren gemacht :lol: Das beste am Ganzen ist, dass Zeno seitdem wir zurück sind, viel länger schläft! Meistens bis 7:00-7:30 Uhr, ich geniesse es so sehr!

Ansonsten muss ich mich anscheinend bereits damit abfinden, dass der Mittagsschlaf bald der Vergangenheit angehört. Manchmal geht er bereits jetzt nicht mehr, manchmal einfach viel später (so um 14:30-15:00 Uhr), nur wenn ich ihn ins Auto stecke, dann schläft er ein und schläft dann aber trotzdem immer 2 Stunden. Mal schauen... Wie ist es bei euch?

Die Zähne sind bis auf die letzen 2 alle draussen, meinem Rücken geht es weiterhin gefühlsmässig sehr gut (habe Ende Jahr Kontrolle), mit dem Haus geht es noch immer nicht vorwärts :roll:

So, das ist kurz und knapp unser Status Quo :lol:

Einen schönen Tag euch allen!

Antworten