Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Antworten
Eia
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Do 15. Sep 2016, 16:41
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Eia » Fr 27. Okt 2017, 13:26

Liebe Frauen

Ich weiss einfach nicht, wo und wann ich mir im Moment die Zeit zusammenklauen kann, Euch zu schreiben. Es läuft immer so viel, und schlafen sollte man nachts ja auch noch. Jetzt schläft Frosch aber gerade, und da ich wieder mal etwas Hexenschuss habe, kann ich alles andere (inkl. Haushalt) sogar mal mit gutem Gewissen liegenlassen. :oops:

@Astin: Ein Buch, Du auch?! Wow, herzliche Gratulation! Ich fand Deinen Schreibstil im Forum ja auch immer schon ganz besonders angenehm und unterhaltsam zu lesen, da kann ich mir das wirklich sehr gut vorstellen. Was für eine Art Buch ist es denn?

@Piglet: Das mit Deiner Freundin tut mir sehr Leid. Ich hoffe, Ihr könnt ein gutes Gespräch führen und Ihr kommt Euch entweder wieder näher oder dann halt zu einem guten Abschluss. Ich finde es aber sehr gut, dass Du mit ihr sprechen willst. Sonst belastet Dich die Situation erst recht, wenn die Freundschaft so "komisch" endet.
Bei mir läuft es mit meiner (ehemals) besten Freundin im Moment auch etwas seltsam. Ich höre praktisch nie mehr etwas von ihr und kann gerade auch nicht wirklich nachvollziehen, warum. Stört es sie, wenn Frosch bei Treffen dabei ist? Schmerzt es sie vielleicht sogar, weil sie (glaube ich) eigentlich auch gerne Kinder hätte und bis jetzt keine hat? Oder ganz was anderes?
Ich werde mich wohl auch aufraffen und es mal ansprechen müssen. Immerhin war ich kürzlich an einem freien Tag wieder mal mit ihr brunchen, und das war wirklich schön. Vielleicht hat sie ja auch nur viel um die Ohren, weil sie bald heiratet? Hm, da hilft wohl alles spekulieren nichts, ich sollte es wirklich besser ansprechen. Ich bin da einfach manchmal ein ziemlicher Feigling, obwohl ich sonst ja durchaus meine Meinung sagen kann...

@Ashu: Hoffentlich seid Ihr Eure neuen "Haustiere" wieder losgeworden! Ich hatte zum Glück noch nie das Vergnügen, stelle es mir aber sehr unangenehm vor.
Gratulation noch zu Deiner 10-km-Bestzeit! Unglaublich, was Du alles in Deine Tage packen kannst, ich bewundere Dich wirklich!
Wenn ich mich endlich wieder mal zu etwas Sport aufraffen könnte, würde dies bestimmt auch meinem Rücken guttun und den blöden Hexenschuss fernhalten.

@Pamaka: Wow, schwanger, was für eine schöne Nachricht! Herzliche Gratulation, ich habe mich so darüber gefreut beim Lesen!
Das mit der Kündigung ist natürlich sehr blöd, schon wieder! Ich glaube aber gelesen zu haben, dass der Kündigungsschutz vom ersten Tag der Schwangerschaft an gilt (sogar, wenn Du es selbst noch gar nicht wüsstest). Dann wäre die Kündigung wahrscheinlich zwar nervig, aber wohl gar nicht gültig. Oder?

@Caledonia: Auf "Stopp" hören? Naja, es geht so, je nach Situation klappt es manchmal - und oft überhaupt nicht. Den einzigen Erfolg, den ich vermelden kann, ist, dass ich versucht habe, Frosch beizubringen, auf dem grossen Parkplatz vor unserer Türe stehenzubleiben, wenn ein Auto kommt. Vielleicht habe ich es aber übertrieben, denn wenn er dort jetzt ein Auto kommen sieht, bleibt er meist bocksteif stehen wie eine Salzsäule (gerne auch genau dort, wo das Auto durchfahren muss) und bewegt sich keinen Millimeter mehr. :lol: Gut, besser als wenn er davonrennt!

@us: Uns geht es (von meinen erneuten Rückenschmerzen abgesehen) sehr gut. Es läuft einfach immer viel und ich habe oft das Gefühl, neben Frosch, meinem Job und dem Haushalt eigentlich kaum jemals eine Verschnauf-Pause zu haben. Denkt GG übrigens auch, dabei darf er z.B. jeden Abend (mehr oder weniger in Ruhe) die Nachrichten im TV sehen. Das geht doch unter Pause, finde ich. Ich merke aber, dass ich einfach umdenken muss und die kleinen Mini-Pausen sehen lernen muss, die auch ich habe, aber manchmal nicht bemerke. Z.B. wenn ich mit Frosch etwas Schönes unternehme, oder wie jetzt, wo er schläft und ich mir Zeit fürs Forum nehme. Oder z.B. auch morgens, wenn ich mir auf dem Weg zur Arbeit einen kurzen Stopp beim Bäcker gönne und ein, zwei frische Brötchen gönne. Natürlich wäre eine richtig grosse Pause mit Shopping, Freundinnen usw. auch wieder einmal schön, aber auch dies wird sich sicher bald wieder einmal einrichten lassen.

Frosch macht übrigens gerade grosse Fortschritte beim Essen und Sprechen, und gewachsen ist er auch wieder ein Stück. Endlich gibt's nicht mehr nur Brei, Brot und Muttermilch, sondern auch Dinge wie Omelette, Ei, Käse, Müesli usw. Dafür hat er beschlossen, sich keinen Brei mehr füttern zu lassen (was das Einbauen von Gemüse kurzzeitig gerade etwas schwieriger macht) - er isst jetzt alles selbst, am liebsten aus meinem Teller und MIT MEINEM BESTECK, könnte so ja vielleicht anders schmecken als seine Portion! :lol: Mir auch recht, Hauptsache, er isst endlich etwas mehr, so dass das Stillen abends/nachts/morgens endlich nicht mehr die Hauptnahrungsquelle zu sein scheint (aber doch immer noch sehr hoch im Kurs). Hatte mir als Erst-Mami schon langsam Gedanken gemacht, ob er mit so wenig Essen klarkommt (einige Löffel Brei, einige Bissen Brot), aber da er mit Gewicht und Grösse genau auf der 50-er Perzentile ist, habe ich sicher keinen Grund dazu. Einzig Froschs Kopf ist gemäss Kinderarzt ziemlich an der untersten Grenze, wächst aber mehr oder weniger auf der Perzentile entlang. Also wohl auch kein Grund zur Sorge, hat ja auch nicht jeder Erwachsene die gleiche Kopfgrösse...

Besonders süss ist aber, dass er in den letzten Wochen begonnen hat, "richtige" Worte zu sprechen, und täglich werden es mehr. Es heisst nun bei uns also nicht mehr nur "Mjammjam" und "Miau", sondern "Mami, uf(sch)ta!" und "Papi wo isch?" Ich finde diese ersten Worte sooo süss! Und natürlich erleichtert es Vieles, wenn Frosch benennen kann, was er möchte. Ich habe lange mit ihm geübt, dass er endlich ein Wort für "Nuggi" hat, damit ich ihn verstehe. Klappt seit wenigen Tagen auch: Er ruft nun immer laut "Nutti" durch die Gegend - leicht anrüchig :oops: :lol: :lol: :lol: , aber Hauptsache, wir verstehen uns.

@Whatsapp: Meint Ihr das mit einer Whatsapp-Gruppe wirklich ernst? Wäre natürlich sooo spannend, auch mal ein Foto von den kleinen Schätzen austauschen zu können! Aber so wenig, wie ich mich momentan melde, darf ich mich da vielleicht nicht wirklich anschliessen, oder?

Alles Liebe,
Eia
Kleiner Frosch: Anfang Februar 2016
Bild

Eia
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Do 15. Sep 2016, 16:41
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Eia » Fr 27. Okt 2017, 21:13

Ah, ganz vergessen, ich hätte Euch ja noch eine Anekdote erzählen wollen... Frosch versteht mich ja inzwischen immer besser, manchmal können wir uns nun aber auch so richtig falsch verstehen:
Zum Beispiel eben vor einigen Wochen: Wir waren draussen und Frosch fiel das Gezwitscher in den Bäumen und Büschen auf. Wir sprachen also über die Vögel, die dort pfiffen, und als ich am Boden eine Feder sah, gab ich sie ihm und sagte, diese sei von einem Vogel. Er hat offenbar verstanden, sie sei FÜR die Vögel. Auf jeden Fall marschierte er schnurstracks auf den nächsten Busch zu, hielt die Feder ganz hoch in die Luft und bot sie den Vögeln zum Essen an: "Piep-piep, nämnäm, piep-piep, nämnäm!" :lol: :lol: :lol:
Zu seinem Erstaunen gingen die Vögel überhaupt nicht auf das grosszügige Angebot ein, und ich muss noch heute lachen, wenn ich das Bild vor mir sehe... :lol:
Kleiner Frosch: Anfang Februar 2016
Bild

angelina-a
Member
Beiträge: 360
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 12:35
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von angelina-a » Sa 28. Okt 2017, 06:49

Guten Morgen! Samstag, 6.30 Uhr, ich auf dem Weg zur Arbeit, gähn. Ich bin gespannt auf unsere WhatsApp-Gruppe und hoffe, das Mini-Forum dort löst nicht die Plattform hier ab!

@Ashu: Läuse, wie mühsam. Gehen sie in der Schule rum? In so Momenten denk ich manchmal an meine Zeit in Uganda und wie praktisch das dort gehandhabt wird. Jungs und Mädels bis zur Uni-Zeit tragen Millimeterschnitt, und zwar alle.
Auch von mir Gratulation zu deinem Erfolg!

@Pamaka: Ich gratuliere von Herzen zur Schwangerschaft!! Soo schön dass es so schnell geklappt hat! Wenn ich das lese, bekomm ich gleich ein wenig Lust, auch wieder loszulegen...Bei dir gibt's, wenn alles gut geht, ein Sommerkind, gell? Ich hoffe ja schwer, du bleibst uns hier im Forum erhalten:-).

@Caledonia/Stopp: Das ist bei uns ebenfalls sehr sehr unterschiedlich. Bei Autos reagiert Büebel manchmal auch über (Wink zu Eia): er klammert sich teils an meine Beine wenn auf der Landstrasse ganz langsam ein Auto vorbeibraust. Andererseits probiert er andere Dinge gleich extra aus, wenn wir „nein“ oder „stopp“ sagen. Extra am oberen Ende der Treppe balancieren, DOCH aufstehen wenn der Zug gerade anfährt etc etc. Aber so lernt er auch, geht etwas über seine Grenzen, und auf einmal klappt's, z.B die Treppe vorwärts runtersteigen (an meiner Hand oder am Geländer).

Deine Badezimmer-Schilderung, Caledonia, macht mir gleich Lust, das auch mal so zu handhaben! Ich liebe Kuschelzeit zu dritt.

@Piglet: Was ist das für ein Elternkurs? Von der Mü-Vä-Beratung?

@Eia: Also ich sehe kein Problem darin, dass du dich der WhatsApp anschliesst, vielleicht fällt es dir sogar einfacher, dich dort zu melden?
Ich freue mich sehr mit dir, dass Frosch solche Fortschritte macht. Ist echt erleichternd wenn man weiss WARUM das Kind brüllt/mühsam tut/nörgelt, nicht? Ich erinnere mich, als wir vor einigen Monaten mal wieder ins Babyschwimmen gingen und Büebel gefühlt die ganze halbe Stunde im Wasser schrie: „Laufä! Laufä!“. Alles klar, darauf kann ich besser eingehen, als wenn er einfach nur weint.

@us: Wir waren eine Woche in den Ferien! Es hat so, so gut getan. GG und ich kommen zwar immer auch an unsere Punkte wenn wir so viel Zeit miteinander haben, aber es war gut, intensiv, schön, ich bin echt verliebt, in ihn und in unsern Sohn. Büebel ist so lustig, ich geniesse die Zeit mit ihm sehr. Er spricht in Sätzen, manchmal schon ganze (winzigkleine) Geschichten - „Papa Hoor brun, Mama hoor Brun, Haas brun, I. Hoor brun“ - was gar nicht stimmt, Büebel ist momentan noch blond:-).
Ich bin derzeit auch wieder stabiler, hoffe ,mein Prozess ist jetzt mehr oder weniger abgeschlossen...Ausserdem ist das fertige Manuskript nun beim Agenten und der macht sich bald auf die Verlagssuche (sobald ich noch ein Exposé verfasst habe)! Ich bin sehr gespannt und hoffe, er wird fündig. Und ich werde fündig in Bezug auf ein neues (Schreib)Projekt...
Büebli: Mitte Februar 2016

Trix
Member
Beiträge: 444
Registriert: Do 30. Mai 2013, 19:51
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Trix » Sa 28. Okt 2017, 10:18

Hallo zusammen
Ich habe Ashu auch mal meine Nr. geschickt. Zeit zum Schreiben ist zwar immer rar, aber Fotos gucken macht ja auch Spass:-)
Schönes Wochenende!
Viele Grüsse
Trix
mit grossem Töchterchen *1/2014 und kleinem Töchterchen *3/2016

Pamaka
Member
Beiträge: 176
Registriert: Mi 11. Mai 2016, 17:04
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Pamaka » Sa 28. Okt 2017, 22:30

Hallo

Eia: Toll wieder mal von dir zu hören und super klappt es mit Frosch so gut. Super die Geschichte mit der Feder :lol: solche Missverständnisse passieren uns Täglich, meist versteh ich aber sie nicht :roll: (die kommt aber manchmal auch mit Sachen hervor, die vor mehr als einer Woche passierten) und da müsste ich dann gleich verstehen von was sie jetzt erzählt :roll:
So MEGA doof mit deinem Rücken, hoffe dir geht's bald wieder besser, du bekommst gute Unterstützung und Frosch möchte nicht die ganze Zeit getragen werden.
Und von meiner Seite auch, absolut, ich würde mich freuen wärst du auch in der Whatsappgruppe dabei.

Stopp: Zwirbel muss mir die Hand geben wenn ein Auto kommt, was super klappt, aber das Auto ist kaum vorbei wird sofort wieder los gelassen. Jedoch gibt sie mir auch die Hand, obwohl wir weit entfernt von der Strasse sind, wenn da ein Auto kommt, was mich auch etwas amüsiert.

me: DANKE VIELMALS :mrgreen: für die vielen Glückwünsche. Ich werde euch sicherlich treu bleiben, hab schon jetzt Fragen an die Mehrfachmamis :roll: aber alles zu seiner Zeit.
Und ja, die Kündigung ist nichtig, auch wenn ich schon unterschrieben habe und es erst später bekannt gebe. Ich brauche den Nachweis vom Gyni ab wann ich schwanger bin und wenn ich an dem Datum der Kündigung schwanger war, ist sie nicht gültig. Auch das Arbeitslosenamt wird mich in dieser Situation nicht unterstützten weil ich eben ja gar nicht kündbar bin. Sprich für mich heisst dass wenn mit der SS alles weiterhin gut läuft habe ich gar keine andere Wahl, da zu bleiben oder selbst zu künden. Auch ist dass nun leider auch etwas ein Druck für mich, und wie es dann sein wird da so zu arbeiten, weiss ich auch noch nicht.
Tja wird schon alles so kommen wie es kommen muss, bin trotz dieser Sache voll im Hoch und fühle mich trotz Erkältung und nicht so tollen Nächte ( Zwirbel ) extrem Gut :mrgreen: und freue mich schon sehhr, obwohl ich das schon noch nicht sollte, aber es ist schwer das zu unterdrücken.

Zwirbel: Auch noch eine Story von ihr: Kurz nach meinem Geburtstag, kam die kleine angewackelt, umwickelt mit einer "Pingukasette" mit dem "Bändli" und meinte :" Zwirbel isch Gschänk fürs Mami, alles gueti zum Geburi" da konnte ich wirklich nicht recht böse sein und das sah so gut aus. Trotzdem musste ich ihr erklären das nun ihre Kasette kaputt ist :cry:

So muss ins Bett.

Ganz liebe Grüsse
Zwirbeline Januar 2016

Trix
Member
Beiträge: 444
Registriert: Do 30. Mai 2013, 19:51
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Trix » So 29. Okt 2017, 15:00

Hallo zusammen

Ein verregneter Sonntag, den wir zu Hause verbringen. Auch mal schön. Wir haben schon Büechli zusammen geschaut, gemalt, Kürbisse ausgehöhlt, damit wir Teeliechtli reinstellen können, die Mädels waren mit Papa Milch holen und Kälbchen streicheln und ich habe jetzt gerade noch den Hund bewegt (hat etwas Überwindung gekostet, aber hat dann trotzdem gut getan).

@ Pamaka
Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute! Geniesse es! Und so schön, dass du dich so freust und dich gut fühlst.
So blöd, das mit der Kündigung. Tut mir leid, das kann in deiner Situation wirklich nicht brauchen. Ich hoffe, du findest eine Lösung, die für dich stimmt.
Zwirbel scheint so richtig in der Autonomiephase angekommen zu sein, ist ja ganz typisch, dass sie abends dann die Nähe nachholen muss.
Und was das stressen angeht, was du schreibt, könnte von mir stammen. Ich übe noch, Gelassen durch den Alltag zu kommen, zum Glück habe ich ein grosses Vorbild. Meine Schwester ist so tiefenentspannt und immer so gut organisiert.

@ Trainieren/Fitness
Ich staune auch, dass Ashu noch Zeit und eben vor allem Energie findet, um joggen zu gehen. Ich finde Joggen laugt einen noch zusätzlich aus…
So fit wie vor den Kindern bin ich auch nicht. Aber ich merke, dass es mir gut tut, endlich wieder meinen Körper, nach fast viereinhalb Jahren für mich zu haben. Die Kondition und Körperspannung baut sich wieder auf und ich merke das wöchentliche Walken (ja richtig, wie die alten Leute mit Stöcken :oops: ). Das ziehe ich aber auch nur durch, weil eine Kollegin mitkommt.

@ Caledonia / freier Abend
Ja, wir haben je einen freien Abend pro Woche. Ich bin jeweils von 18.30 Uhr weg (Hundetraining) aber mein Mann bleibt an seinem Abend oft zu Hause, vor allem jetzt, wenn die dunkle Jahreszeit beginnt und er nicht mehr biken gehen kann. Er hat dann trotzdem den Anspruch „nichts“ tun zu müssen. Julia kann das aber einfach noch nicht verstehen, weil wir ja sonst meist die Mädels auch zusammen ins Bett bringen.
Bei euch tönt es richtig harmonisch! So sollte es sein.
Böhnchen gibt ja richtig Gas mit reden :D

@ Strassenverkehr
Weil ich momentan nie weiss, wann Julia einen Trotzanfall hat, wobei sie sich auf den Boden wirft, muss sie an der Strasse jetzt wieder im Wagen sitzen. Das Laufrad ist ihr noch zu gross, so komme ich gar nicht in Versuchung;-)
Lea habe ich damals an die Leine genommen, das heisst, eine Hundeleine, am Sattel des Laufrades befestigt, so musste sie anhalten und wenn’s bergab ging, konnte ich sie bremsen.

@ Piglet
Oh ja, verpeilt komme ich mir auch oft vor. Oder dann sehe ich vor lauter Wald die Bäume nicht mehr, anstatt, dass ich einfach die to-do-Liste der Reihe nach abarbeiten würde.
Oft hängt meine Unorganisiertheit aber auch einfach damit zusammen, dass ich zu müde bin… tja, man sollte halt nicht spannende Bücher bis spätnachts lesen. Obwohl die Autorinnen unter uns an Leuten wie mir sicher Freude haben :wink:

@ Eia
Schön immer mal wieder etwas von dir und Frosch zu lesen! Ich bewundere dich, wie du es mit dem Stillen durchziehst und Frosch seinen eigenen Weg gehen lässt. Ich kann gut verstehen, dass du dich freust, dass er jetzt auch mehr vom Tisch isst!
Oh so herzig, deine Vogel-Frosch-Geschichte! :lol:

@ Angelina
Es freut mich, dass dir die Ferien gut getan haben. Ich hoffe, du kannst den Schwung in den Alltag mitnehmen.

@ us
Es läuft viel. Ich mache bewusst viel ab unter der Woche, damit wir nicht oft zu Hause sitzen. Ich merke, wie Lea immer mehr Abwechslung braucht. Und wenn sie die nicht kriegt, dann beginnt sie mühsam zu werden und plagt ständig Julia. Wenn wir dann nach den Ausflügen nach Hause kommen, ist sie ausgeglichen und die Mädels spielen friedlich.
Julia hat das „fäbele“,wie sie sagt, entdeckt und malt schon ganz ansprechend und mit einer guten Technik. Da war Lea in dem Alter noch nicht so weit und auch weniger interessiert daran.
Im Moment hängt sie an alle Wörter ein „li“ an. Papali, Mammali, Muhli, Miauli etc. einfach köstlich.
Etwas mühsam ist das Essen, sie matscht viel rum, tut mäkelig und leert seit Kurzem mutwillig den Trinkbecher aus. Aber das wird wohl auch nur eine Phase sein;-)
Viele Grüsse
Trix
mit grossem Töchterchen *1/2014 und kleinem Töchterchen *3/2016

Benutzeravatar
ashu
Senior Member
Beiträge: 989
Registriert: Do 28. Apr 2005, 20:36
Wohnort: AG

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von ashu » So 29. Okt 2017, 19:34

@Sport
Jenachdem ist es eine Abwechslung zwischen ich will (Lust) und ich muss (übergewicht). Im Winter deutlich schwieriger und ja, es bleibt immer viel liegen.

@pamaka
Wie hast du dir denn mich so vorgestellt?
Ja Hose und Pulli von Möwe sind selbstgenäht. Ein Stoffstück ist von den neisna tragetücher, die finde ich so toll. Fee trägt ihr Lieblinskleid von mindwerk.ch Den Laden führt eine Freundin von mir.
Caspar trägt seinen Lieblinspulli von jako-o. Mia und Oscar tragen 0815. Da wir die meisten Kleider getragen geschenkt bekommen, gönn ich uns dafür mal ein teureres Einzelstück.
Und ja, die Wände sind bei uns bunt, die Kids haben ihr eigenes Grafitti.

@Lieblingsspiel der Kleinen
Möwe liebt Holzpuzzles. So Einerpuzzles. Ballons, Tiptoi Stift, Malstifte, Puppen und Zubehör, Schleich Tiere, Rutsche, Schaukel, Handy und TV :oops: , Bilderbücher und Wasser, Wasser, Wasser.
Laut Kiä spricht sie zwar normal, mich dünkt es eher wenig, v.a. der Wortschatz lässt zu wünschen übrig. Neben Nei, neinei, nähä, blablabla ist neu das wort mischt hinzugekommen.
MIA (Dez 05), FEE (Sept 07) OSCAR (Jun 09) und CASPAR (Jan 12)
5 Sternli im Himmel
MÖWE (Feb 16) macht die Familie komplett

Manjana
Member
Beiträge: 295
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:14
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Manjana » Mo 30. Okt 2017, 08:45

Hallo Mädels!

So schön zu lesen was bei euch passiert - dass bei euch auch so viel passiert wie bei uns!

Sehr gern wäre ich auch in der Whatsapp gruppe. Ich schicke dir ashu mal meine Nr.
Es tut mir leid wenn ich hier manchmal nicht auf alle eingehe.

Pamaka herzliche Gratulation zur SS ! Hat dich deine Nase also nicht getäuscht :-) hoffentlich renkt es sich mit der Arbeit wieder ein . Du hast 2 versch. Arbeitsstellen gell?
So herzig mit der KAssette :-) aber auch schade gell. Hast du einen KAssettenrekorder extra für Kinder oder hilfts du ihr beim einstellen?

Eia schön von dir zu hören! Gute Besserung dem HExenschuss...lästig hatte ich das erste mal in der SS in der 29.Woche. Kam fast nicht mehr aus dem Bett...
so süss deine Story mit den Vögel.

angelina auch bei dir tönt es spannend und entspannt ;-) so kanns weiter gehen gell!

Sport: Beschränkt sich zwar bei mir auf 4x pro Woche Hometrainer aber ich merke dass ich dadurch mehr Energie bekomme.
Es tut mir gut.

Unsere sind momentan am zahnen ich glaube di9e E

Manjana
Member
Beiträge: 295
Registriert: So 2. Okt 2016, 10:14
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Manjana » Mo 30. Okt 2017, 08:55

ups sorry...
die Eckzähne kommen bei den Kleinen. Darum sind sie manchmal nörzig.
Sie sind sehr gern draussen und es tut ihnen gut.
Gefahren: wenn ein lautes Geräusch tönt springen sie meistens zu mir. Also Motorsäge, Traktor oder so. Sie verstehn auch schon viel wenn ich es erkläre. Ich gehe zum Beispiel in den Stall zum misten und sie bleiben im Tenn. Sie dürfen aber nicht zu nah an die Kühe ran, weil diese manchmal gern die Kinder schubsen und sie dann auf den Betonboden fallen könnten. Sie wissen genau dass sie nicht zu nah gehen dürfen und nur die Kühe streicheln wenn ich dabei bin. Sie haben im Stall jedoch auch was kleines zum spielen (altes Bäbiwägeli, Kreiden und Ball)
Die Grossen Kinder habe ich immer in den KiWa gesetzt im Stall. Jetzt mit den Zwillingen geht es ganz gut bisher. Einzig wenn ich dann mit den Maschinen fahren muss werde ich sie reinsetzen oder auf die Maschine nehmen. Anders ists mir zu gefährlich. Sie sind ja so schnell.

Eines der Kleine ist ein riesiger Büsifan das andere liebt Bären :-) Ihre Unterschiedlichkeit fällt mir sehr auf. Eines liebt Kappen Pamir etc. Manchmal holt es selber eine Kappe und will sie drinnen tragen... das andere mag dies gar nicht. Winterkappe draussen muss jetzt aber sein, das geht auch. Aber Pamir reisst sie sich immer grad wieder vom Kopf. Haargümmeli in allen Variationen hassen aber beide ;-)

Sprechen tut eines ganz viel vorallem papapgeiisch. Das andere einzelne Wörter dafür kann es gut Tiere imitieren. Es ist herrlich mit ihnen.

Zeitumstellung hoffe ich habt ihr gut hinbekommen. Finde es eine blöde Sache.
Wünsche euch einen schönen Tag und ev. liest man sich im Whatsapp!

Liebe Grüsse

Piglet
Member
Beiträge: 419
Registriert: Sa 1. Aug 2015, 14:15
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Piglet » Di 31. Okt 2017, 08:51

Hallo zäme!

Ich mach auch gerne mit bei der Whatsapp-Gruppe.

@Eia: schön von dir zu hören! Jö, dein Frosch ist aber auch härzig. So kleine Erlebnisse finde ich eben gerade das Tolle am Leben mit Kindern. Man nimmt wieder viel mehr die kleinen Dinge um einen herum wahr.
Toll, dass du immer noch stillst und toll, dass er auch vom Tisch essen will, auch wenn es aus deinem Teller ist ;-) Gute Besserung, hoffe die Hexe verzieht sich bald wieder. Ich hatte selber noch nie einen Hexenschuss, aber ich kann schon Rückenschmerzen nicht leiden und stelle es mir noch schlimmer vor. V.a mit Kindern und einem Haufen Arbeit.
Danke auch dir zu deinen Gedanken bzgl. Freundschaft. Mir hilft es ungemein von euch darüber zu lesen. Das ganze beschäftigt mich jetzt wieder sehr, weil ja in zwei Tagen das grosse Gespräch ansteht. Die letzten Tage konnte ich es erfolgreich verdrängen.

@Trix: Tja, Gelassenheit wünsche ich mir auch mehr...auch im Umgang mit den Kindern. Das mit dem lange Aufbleiben kenne ich auch. Bin gerade auch ein bisschen lesesüchtig. Hab das wieder für mich entdeckt, so zum Entspannen.
Ich glaube auch, dass die Kinder ausgeglichenere sind, wenn man nicht nur zu Hause ist. Finde das manchmal aber auch noch schwierig. Mir verleiden irgendwann die Dorfrunden und so viele Bekannte habe ich nun auch wieder nicht. Sommer geht noch, aber im Winter muss man schon kreativ werden.

@angelina: Jö, schön, dass du deine beiden Männer so gern hast! Es tut doch gut zu wissen, wenn man am richtigen Platz angekommen ist und auch schätzt was man hat.
Es ist ein Kurs von der reformierten Kirche, aber es geht nicht um Religion oder so sondern um Erziehung von 0-10-jährigen Kindern. Ich bin sehr gespannt und hoffe, den einen oder anderen Praxistipp mitnehmen zu können. Vielleicht werde ich dadurch auch etwas gelassener, das wäre schön.

@Manjana: Stelle ich mir auch noch als Herausforderung vor auf einem Bauernhof mit den kleinen Knöpfen. Aber du hast das ja voll im Griff und tönst sehr durchdacht. Zeitumstellung war diesmal nicht so schlimm, aber ich mag es auch gar nicht. V.a. nicht seit wir Kinder haben ;-)

@Pamaka: Du tönst richtig glücklich, das finde ich mega schön. Freu dich doch, wieso solltest du das unterdrücken? Hihi, die Geschichte mit der Kassette ich ja auch härzig.

@me: Ich bin so richtig gerädert. Die letzten beiden Nächte habe ich schlecht geschlafen. Die Grosse verarbeitet offenbar nachts wieder irgendetwas und schläft schlecht und der Kleine wandert nach wie vor im Laufe der Nacht zu uns ins Bett. Hört das irgendwann mal auf? Ich bin froh, wenn diese Woche rum ist. Dann kehrt auf der Arbeit wieder etwas Ruhe ein und das Gespräch mit meiner Freundin ist durch.

So, ich muss leider wieder. Habe einen Riesenstapel Arbeit zu erledigen...
* Januar 2013 / Grosses Mädel April 2014 / Kleiner Bub 20. Januar 2016

Eia
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Do 15. Sep 2016, 16:41
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Eia » Di 31. Okt 2017, 18:07

@Hexenschuss/Gesundheit/Fitness: Vielen Dank für Eure vielen Gute-Besserungs-Wünsche! Mir geht es endlich langsam wieder etwas besser, dauerte diesmal aber länger als sonst, etwa eine Woche. Ich gehe momentan ja auch ca. 1x monatlich in die Behandlung (Mischung aus Feldenkrais/Craniosacral u.ä.), seither werden die Probleme wieder seltener. Aber es scheint nicht zu reichen, ich muss mich wahrscheinlich auch wieder mehr bewegen, sonst geht das mit dem Im-Büro-Sitzen und Frosch-Hochheben nicht. Ich weiss nur nicht so recht, was ich tun soll. Lust habe ich leider generell nie auf Sport... :oops: Ich dachte z.B. an etwas wie Pilates oder Yoga oder so. Was meint Ihr? Gute Tipps?

@Angelina: Ja, genau die gleiche Situation hatten wir kürzlich auch, dass Frosch im Schwimmbad im grossen Becken nur noch strampelte und wie am Spiess "Abä, abä (hinunter)!" schrie. Ich musste dann wieder gehen, da es dort blöderweise kein Babybecken mit weniger tiefem Wasser gab. :lol:

@Pamaka: Hihi, die Pingukassettengeschenk-Geschichte ist ja so süss! Und dass sie das schon sagen kann! Schmelz... :D Wie lässt Du sie die Kassetten hören? Hat sie ein eigenes Gerät? Ich weiss gerade noch nicht so recht, ob ich Frosch eines kaufen müsste, und was sich da am besten eignen würde. Manchmal lasse ich ihn etwas auf unserer Stereoanlage hören, aber er möchte dann immer die Knöpfe drehen usw., und das möchte ich lieber nicht.

@Ashu: Also wenn Möwe 3 Varianten hat, um Nein zu sagen, plus "Blabla" und "Mist", ist sie doch für jede mögliche Situation gewappnet! :lol: :lol: :lol:
Deine selbstgenähten Kleider von Möwe sind fantastisch, wow! Ich staune immer wieder, was Du alles kannst und vor allem noch Zeit hast dafür!

@Piglet: Alles Gute für das Gespräch mit Deiner Freundin! Sei gedrückt!
Hm, ja, lesesüchtig war ich auch immer. Ich habe als Kind/Jugendliche praktisch die ganze Bibliothek gelesen und auch später immer viel. Ausser während wichtigen Schulen/Prüfungen, da musste ich es mir immer verbieten, weil sonst der Schulstoff liegenblieb. Im Moment hätte ich auch 2-3 Bücher, die ich sooo gerne lesen würde (vor allem über Kinder und Erziehung), aber ich komme einfach nicht dazu. Zum Glück habe ich Euch, so komme ich auch zu allen wichtigen Infos! :D

@Trix: Gute Idee mit der Hundeleine am Laufrad! Wir haben ein Puky Wutsch mit 4 Rädern und ich frage mich langsam, wie ich Frosch am besten bremsen kann, wenn er es bei kleinen abschüssigen Strecken "ziehen lässt". Nachrennen und am Arm halten ist sowas von unpraktisch - und bestimmt auch nicht rückenschonend. Und Frosch an die Leine nehmen wollte ich nicht unbedingt, hm, sieht ja etwas seltsam aus. :oops: Aber das Velo, so gut, darauf wäre ich gar nicht gekommen! :lol:

@Stillen: Ja, immer noch. Aber nicht nur aus purer Liebe und Überzeugung, sondern eher, weil mir keine gute Alternative einfiel und ich Angst hatte, dass Frosch auch nicht mehr isst, wenn ich ihn abstille, und ich mir dann noch mehr Gedanken machen muss. Also so eine Art "einfachster Weg" für uns beide. Und jetzt klappt es ja langsam immer besser mit dem Essen, bin ich froh!
Kleiner Frosch: Anfang Februar 2016
Bild

Eia
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Do 15. Sep 2016, 16:41
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Eia » Di 31. Okt 2017, 19:41

@Whatsapp: Die Whatsapp-Gruppe war wirklich eine gute Idee von Euch. Nicht, dass sie unser Forum hier ablösen soll, das wäre schade. Aber ich fand es sooo spannend, von vielen von Euch nun richtige Fotos gesehen zu haben! Da merkt man erst, wie weit man mit seinen Bildern im Kopf manchmal danebenliegt. :oops: :lol:
Kleiner Frosch: Anfang Februar 2016
Bild

ragusa
Senior Member
Beiträge: 679
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von ragusa » Mi 1. Nov 2017, 09:01

Meine Lieben, ich melde mich nur kurz, hatte teilweise in der letzten Zeit nicht mal Zeit um alles nachzulesen :oops:

@ Whattsapp Gruppe: Sehr gerne auch dabei!

@ us: Ach, wir hatten wahnsinnigen Stressen die letzten 10 Tage. GG arbeitstechnisch, ich habe überall wo es geht mitgeholfen, vorher war bei mir im Geschäft Systemumstellung und daher dort viel Arbeit vorhanden. Jetzt bin ich froh, dass der grösste Stress Ende Woche vorbei ist...
Junior redet jetzt die ersten Worte, nämlich: Mami, Papi (das aber noch nicht so sicher und gut), abä (runter) und Kita. Bei ihm läuft immer etwas, manchmal auch Dinge, die ich nicht so gerne hab :wink: und die Grosse ist nach den Ferien gut in den Kiga gestartet. Gestern hatten sie Besuchsmorgen und in diesem Alter ist es noch seeeehr wichtig, dass Mami vorbeikommt.. Mir geht es sosolala, bin total am Anschlag und hoffe darauf, dass ich in den Ferien nächste Woche zumindest den HH auf Vordermann bringen kann und wir vielleicht noch 2 Nächte übers Wochenende entspannen gehen können. Ansonsten ist mein Mantra: Im Februar gehen wir in die langen Ferien... :D

So meine Lieben, ich sollte im Geschäft weiterarbeiten..

Ich melde mich gegen Ende Woche seeeeehr gerne (hoffentlich :lol:) nochmals...
Meitli 07/2011
Bueb 02/2016

Benutzeravatar
ashu
Senior Member
Beiträge: 989
Registriert: Do 28. Apr 2005, 20:36
Wohnort: AG

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von ashu » Mi 1. Nov 2017, 14:29

@ragusa
Hoffe der Stress nimmt wieder ab. Ich fühle mit dir. Schick mir doch deine Handynr. per PN, dann kann ich dich in die Gruppe einfügen.

@me
muss schon wieder weiter...
MIA (Dez 05), FEE (Sept 07) OSCAR (Jun 09) und CASPAR (Jan 12)
5 Sternli im Himmel
MÖWE (Feb 16) macht die Familie komplett

Benutzeravatar
stubsi88
Junior Member
Beiträge: 70
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 22:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Solothurn

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von stubsi88 » Fr 3. Nov 2017, 08:01

:D Hallo zusammen
Jetzt bin ich wieder da :wink:
Habe mich sehr lange nicht mehr gemldet, da mein kleiner immer aktiver wird und das studium nicht leichter :?
Wie geht es euch so? Und euren grossem Babys?
☆☆°°☆☆••☆•°○☆☆☆•°☆☆○○••°°☆☆••°☆☆●•°°
♡♡♡♡ mami zum 2. Mal♡♡♡♡
*******************Februar 2016 und bald November 2018*****************
°°••°°••●°°°•○●○••°°°○•••°°•°°●••°°●○•°°••°°°●●○••

Astin
Senior Member
Beiträge: 708
Registriert: Mo 7. Dez 2015, 07:01

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Astin » Fr 3. Nov 2017, 08:35

Guten Morgen ihr Lieben

Wow, ihr habt ja Gas gegeben! :-o Da komm ich nicht mehr hinterher. :lol: Bisher habe ich mir vor der Arbeit im Büro jeweils ein paar Minuten Zeit genommen, jetzt habe ich seit 2.5 Wochen Ferien und das merke ich. ;-) Ich versuche, möglichst viel zusammen zu bekommen. ;-)

@ WhatsApp-Gruppe: Tolle Idee! :-D Ich melde mich nachher gleich mit meiner Nr. bei dir, ashu. ;-) Danke fürs Eröffnen! :-D

@ ragusa: Ich hoffe, der Stress nimmt jetzt dann wirklich ab. Du hörst dich wirklich erschöpft an ...

@ Eia: Oh, so ein Hexenschuss muss ja wirklich auch nicht sein! Und doof, dass es länger gedauert hat als normal. Mein Mann hatte ja auch zwei die letzten Jahre. Jetzt hat er seit 2 Monaten Physio, macht die Übungen auch regelmässig und seither hat er nicht einmal mehr Rückenschmerzen. ;-) Bei ihm hat es also wirklich geholfen. Auf ärztliche Verordnung hin zahlt die KK auch einen Teil. Wichtig ist aber, dass die Übungen nicht nur in der Stunde gemacht werden. Es braucht auch nicht ewig Zeit, mein Mann macht seine 2-3 Minuten direkt nach dem Aufstehen.
Es gibt übrigens ganz viele Kinder-Radios, die meisten davon laufen (glaube ich) mit CD's und Batterien. ;-) Da können sie so viel drücken, wie sie wollen! :-D Freunde von uns haben einen. :-)
So süss mit der Feder! :-D
Du machst das gut mit Stillen. ;-) Wie du schon gesagt hast, auch nicht jeder von uns hat dieselbe Kopfgrösse. Mein Schwiegervater und ich sind beide etwa gleich gross. Er kann keinen Helm tragen, weil seiner so gross ist, ich bin an der Grenze zu Kinderhelm-Grösse ... ;-)

@ Piglet: Wenn ich es recht gelesen habe, dann hattest du gestern das Gespräch mit deiner Freundin. Ich hoffe, es verlief in einem Rahmen, der für dich gepasst hat. Wie geht es dir?
Ich fühle mit dir mit den schlechten Nächten. Der Grosse wacht jetzt immer um ca. 11 Uhr auf und möchte sehen, dass wir noch da sind. Dann versucht er, noch einmal pro Nacht in unser Bett zu schleichen, aber wir legen ihn dann schnell wieder in seins. ;-) Ihm hilft es, wenn wir ihm immer und immer wieder versichern, dass wir immer für ihn da sind.

@ Gelassenheit: Mir hilf mein Mantra "in 20 Jahren ist das nicht mehr mein Problem". :lol: :lol:
Und wer sich darüber Gedanken macht: Ich glaube, andere sehen auch in euch organisierte, gelassene Mütter! ;-)

@ Manjana: Du hörst dich, mal abgesehen von den zahnenden "Nörzlis" sehr entspannt an! :-D Toll, dass es mit den beiden so gut im Stall funktioniert. ;-)

@ Lieblingsspielzeug: Der Kleine liebt alles, was auf Rädern fährt! :lol: Und je kleiner, desto besser. ;-) Er sitzt mehrmals am Tag eine halbe Stunde oder so am Sofatisch und macht brrrrrr und fährt sein Auto hin und her. :-D Ansonsten will er eigentlich nur noch eins: Das, was sein grosser Bruder hat. :lol:

@ Sprache: So langsam glaube ich wirklich, dass er einige Wort spricht. Also "nei" und "baba" sind oft schon sehr deutlich, auch "Auto" sagt er, glaube ich, bewusst. ;-) Zwischendurch kommt mal wieder etwas, wo ich denke, das könnte jetzt das sein, aber meist bin ich mir nicht sicher. ;-)

@ Sport: Mit Joggen kann man mich jagen!!! Ich gehe einmal die Woche ins Volleyball und einmal Tanzen. Das ist zwar sehr wenig im Vergleich zu dem, was ich früher gemacht habe, aber ich komme doch unter die Leute und tue etwas, von dem ich glaube, dass es gut tut! :lol: Aber das Tanzen ist nicht so anstrengend. ;-) Dafür bekomme ich beim Volleyball immer wieder Muskelkater. ;-)

@ Trix: Ach, an die Trinkbecher-Ausleerphase vom Grossen kann ich mich noch gut erinnern. Ich fand das so anstrengend. Wenn er mit Spielsachen nicht "richtig" umgeht (also andere Kinder schlagen, Wände anmalen, etc.), dann nahm/nehme ich sie ihm weg, aber mit dem Trinken kann man das ja nicht machen ... Seither haben wir so Becher mit Auslaufschutz. ;-)
Du hörst dich ansonsten recht energiegeladen und zufrieden an! :-D

@ Pamaka: Herzliche Gratulation zur Schwangerschaft! :-D
Jö, so herzig, wie Zwirbel dir ein Gschenkli gemacht hat! :-D
Das ist ja ganz doof mit der Kündigung. :-( Vor allem, weil sie schon vor einem Jahr ausgesprochen wurde und du dich so ins Zeug gelegt hast, diesen Auftrag an Land zu ziehen und auch bearbeiten zu dürfen. Ich hoffe sehr, dass ihr einen für alle angenehmen Weg finden werdet!

@ ashu: Haben sich die Läuse inzwischen verzogen? ;-)

@ Stopp oder Nein: Was ist das? Ach ja, die Erlaubnis, gerade das mit einem meeega charmanten Lächeln zu tun! :lol:

@ Caledonia: Viel Glück mit der Diss! Ist ja unglaublich, wie Böhnchen schon spricht! :-D

@ us: So, das Ende der Rückschau ist erreicht, und ich konnte mir die Beiträge einfach nicht alle merken. ;-) Bei uns läuft es momentan sehr gut. Ich hatte jetzt 2.5 Wochen Ferien, eigentlich wären 3 geplant gewesen, was mich schon ein bisschen angegurkt hat. Ein Arbeitskollege hat seine Ferien falsch eingetragen, so dass wir beide gleichzeitig weg gewesen wären. Dann habe ich gesagt, ich mache noch diese eine Baustelle, die nur er oder ich machen konnten. Also war ich dann insgesamt noch 3 Tage zu lange am Arbeiten, wurde mir aber auch ausbezahlt. ;-) Genervt hat es trotzdem, waren es doch die letzten, richtig schön warmen Herbsttage.
Die Kinder machen im Moment auch viel Freude. Der Grosse hat jetzt Langeweile entdeckt. Ich höre also jeden Morgen "Mama, was machen wir heute?" Sobald ich von Spielplatz erzähle, oder den Grosseltern, sitzt er neben dem Eingang auf der Treppe und zieht sich die Schuhe an. Und wehe, wir wagen es, wieder reinzugehen, irgendwann, wenn es dunkel und kalt ist. Lieber eine rote Nase und eiskalte Hände als jemals wieder ins Haus zu gehen. ;-)
Der Kleine fängt, wie gesagt, nun auch mit Sprechen an, aber mit seeeeehr geringem Vokabular. Da aber der Grosse schon so spät gesprochen hat, finden wir es eigentlich ok und freuen uns, dass er früher dran ist als der Grosse. ;-) Der Kleine kann jetzt auch so richtig beleidigt tun, er schreit dann, schaut einem böse an, dreht mir den Rücken zu und geht weg. Nach wenigen Augenblicken kommt er wieder und wiederholt das Prozedere. Zum Kaputtlachen!! :lol: :lol:

@ Buch: Danke für die Glückwünsche! :-D Ich bin auch mega happy, vor allem, weil das Buch recht gut anzukommen scheint. ;-) Also, mein Zeitrauber Nr. 1 ist neben Familie im Moment das Buch. Weil ich es ja im Selbstverlag mache (kein Verlag dahinter, ich wende mich selber an Druckereien, Coverdesigner, Lektoren, etc.), macht auch niemand für mich Werbung. Jetzt "muss" ich in den Social-Media ziemlich auf mein Buch aufmerksam machen. Versteht mich nicht falsch, es macht richtig viel Spass, aber es raubt sooooo viel Zeit! ;-) Na ja, ich bin auf jeden Fall froh, hat technisch alles soweit geklappt.
Übrigens ist es ein Fantasy-Roman, als Taschenbuch, Hardcover überall und als E-Book im Moment nur bei Amazon erhältlich (Amazon bietet einige Vorteile, wenn man das E-Book exklusiv bei ihnen hat, aber in 3 oder 6 Monaten werde ich das ändern und man wird es auch bei Thalia etc. kaufen können. :-) ) Nähere Details kann ich gerne per PN schicken. Ich möchte es nicht öffentlich machen, weil ich unter meinem Namen veröffentlicht habe. ;-)
Wirbelwind (Sommer 2013) und Wundernas (Februar 2016)

Benutzeravatar
stubsi88
Junior Member
Beiträge: 70
Registriert: Mo 19. Okt 2015, 22:52
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Kanton Solothurn

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von stubsi88 » Sa 4. Nov 2017, 11:49

Hallo Zusammen

Ich bim verzweifelt am probieren mein Kind alleine schlafen zu lassen ohne das es viele Male verwacht in der Nacht.

Wie schlafen eure Kinder und was habt ihr gemacht dass sie ohne Problem durchschlafen?
Meiner ist jetut 21. Monate alt und hat es vor einigen Monaten gut geschaft alleine in seinem Bett durchzuschlafen. Doch plötzlich änderte sich der rhythmus weil er zahnweh hatte oder fieber etc. Jetzt krieg ich ihn zwar ins bettchen aber in der nacht kommt ehr etwa 3 bis 5 mal. Das ist recht anstrengend... wisst ihr was ich meine? Kennt ihr das?
☆☆°°☆☆••☆•°○☆☆☆•°☆☆○○••°°☆☆••°☆☆●•°°
♡♡♡♡ mami zum 2. Mal♡♡♡♡
*******************Februar 2016 und bald November 2018*****************
°°••°°••●°°°•○●○••°°°○•••°°•°°●••°°●○•°°••°°°●●○••

ragusa
Senior Member
Beiträge: 679
Registriert: Mo 20. Jul 2015, 13:35
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von ragusa » Sa 4. Nov 2017, 17:20

Meine Lieben, ich versuchs mal wieder etwas länger :)

@ schlafen: Ach, das ist ein grosses Thema, bei dem es kein richtig und falsch gibt.. Grosse schlief mit etwa 5 Monaten durch, hatte dafür abends endlos lange, bis sie eingeschlafen ist. Gemacht habe ich bei ihr bezüglich schlafen nichts. Schlief auch schön in ihrem Bett ohne Probleme....
Junior schläft aktuell regelmässig wieder bei uns respektive wandert in der Nacht zu uns. Er schläft gut ein, sofern man auch daneben ist, erwacht aber regelmässig in der Nacht. Gerade jetzt mit der Zeitumstellung wo sie noch früh morgens aufstehen ist es mühsam...

@ Zeitumstellung: Wie lief es bei euch so??

@ Piglet: Wie verlief das Gespräch mit deiner Freundin?

@ Ashu: Wie geht es dir? Du hast ja auch einiges an Stresspotenzial bei dir und bast es auch nicht einfach...

@ us: Die Grosse hat vielleicht wieder Läuse... Wink zu Ashu.. Zudem ist sie im Moment total gegen ihre Gewohnheiten bereits spätestens um halb 7 morgens wach.. Es ist echt mühsam.. Junior würde teilweise länger schlafen und dann kommt sie und weckt mich.. Habe ihr jetzt mal mitgeteilt, sie dürfe auch gerne morgens ihr ZImmer etwas geniessen... Ich brauche auch vermehrt Schlaf, weil Junior jetzt ja öfters erwacht in der Nacht..
Wir möchten nächste Woche ein paar Tage weggehen. GG weiss jetzt gerade nicht ob er mitkommt, muss zuerst noch mit seinen Angestellten klären. Ansonsten gehe ich mit den Kinder in ein Kinderhotel, so dass die Grosse die Zeit dort geniessen kann und evt. lässt sich Junior auch mal betreuen, mal schauen.. Heute Abend haben wir noch mit GG's Angestellten das obligate vorgezogene Weihnachtsessen, damit alle jeweils dabei sein können, ist das jeweils Anfangs November..
Junior ist immer auf Achse. Am liebsten auf einem fahrbaren Gerät wie Traktor oder Kompaktlader. Habe bereits GG und seinem Angestellten mitgeteilt, sie dürfen sich in Zukunft abwechseln mit fahren, wenn ich Ruhe möchte..
Heute habe ich einen schönen Tag zu Hause mit viel Ruhe gehabt. GG ist viel mit dem Traktor unterwegs und hat Junior mitgenommen. Und ich habe die Küche und das Bad auf Vordermann gebracht..
Meitli 07/2011
Bueb 02/2016

Eia
Junior Member
Beiträge: 53
Registriert: Do 15. Sep 2016, 16:41
Geschlecht: weiblich

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von Eia » Sa 4. Nov 2017, 22:26

@Stubsi: Wellcome back! Schön, von Dir zu hören!
Was das (Durch-)Schlafen angeht, kann ich Dir leider auch absolut kein Erfolgsrezept durchgeben, nur die Einsicht, dass offenbar weniger Kinder problemlos und von Anfang an durchschlafen, als ich früher (vor meinem Baby) naiverweise angenommen hatte.
Ich habe seit Froschs Geburt noch keine einzige Nacht durchgeschlafen. Er schläft noch immer im gleichen Zimmer wie ich, fast immer auch im gleichen Bett, erwacht nachts noch 2-3 (oder auch 4) Mal und trinkt dann noch an der Brust. So schläft er aber wenigstens nach 2-3 Minuten sofort weiter, und ich auch. Für mich ist das machbar und ich erinnere mich morgens oft nicht mal an alle Stillstops, da ich so nicht aufstehen muss und sofort wieder weiterschlafen kann. Und deshalb versuche ich bis jetzt auch gar nicht aktiv, etwas an der Schlafsituation zu ändern. Aber natürlich träume auch ich davon, irgendwann wieder einmal durchschlafen zu dürfen.

@Zeitumstellung: Verlief bei uns völlig problemlos. Frosch ging 2-3 Tage abends etwas früher schlafen und steht seither täglich um Punkt 7 Uhr auf (sonst war es an freien Tagen auch mal 7.30h).

@me: Ich habe letzte Nacht von Euch geträumt. Wir hatten uns alle im Wald zu Kaffee und Kuchen verabredet, um uns nun auch mal noch persönlich kennenzulernen. War schön, allerdings fand ich im Traum 2 Dinge doch etwas speziell: Erstens gab es noch eine weitere, 3. Autorin unter uns, die uns ihr neustes Werk vorstellte: Eine unheimlich blutige und brutale Geschichte (die ich auf keinen Fall lesen wollte, obwohl ich Krimis grundsätzlich mag). Und zweitens stellte ich etwas irritiert fest, dass zu unserer Gruppe offenbar auch ein alter Mann gehört, und fragte mich beim Aufwachen immer noch, wer aus der Gruppe das sein könnte und wie er überhaupt auf die seltsame Idee gekommen war, hier mitzuschreiben...? :roll: :lol: :lol: :lol:
Kleiner Frosch: Anfang Februar 2016
Bild

Benutzeravatar
ashu
Senior Member
Beiträge: 989
Registriert: Do 28. Apr 2005, 20:36
Wohnort: AG

Re: Winterbabies 2016 - wir entdecken die Welt!

Beitrag von ashu » So 5. Nov 2017, 09:14

@stubsi/schlafen
Möwe schläft super durch, ich nehme es als Geschenk und nicht als Selbstverständlichkeit. Sie schläft spät ein und nur mit Begleitung, danach lässt sie sich ablegen. (Aie teilt sich das Zimmer mit Fee). Manchmal taucht der Nachtschreck auf, das ist wirklich erschreckend, aber ich kenns von mia und oscar. Bei Zahnschmerzen etc. landet sie bei mir im Bett. Sie wird auch gestillt, um möglichst schnell wieder weiterzuschlafen.
Etwas am Schlafverhalten zu ändern ist zwar möglich, aber oft nicht von langer Dauer oder mit viel Aufwand verbunden. Meist ist es einfacher sich mit der Situation zu arrangieren oder Zwischenlösungen anzubieten. Eigenes Bett neben Familienbett, Wasserflasche neben dem Bett...Oscar hat mit 3.5 Jahren angefangen durchzuschlafen. (Mia mit zwei Wochen zum ersten Mal 6h am Stück) Bis heute schlafen beide nicht regelmässig durch. Auch viele Erwachsene müssen nachts aufs Klo oder brauchen ein Glas Wasser. Durchschlafen (dazu alleine in einem eigenen Zimmer) ist nicht jedermanns/kinds Sache. Es gibt immer wieder Phasen. Vielleucht drücken die Zähne, der Vollmond etc.
Vielleicht findest du Ruheinseln für dich tagsüber, z.b. Mitragsschlaf mimachen, spazieren etc
Nachtrag: Ich erwach im Moment häufig, weil mir zu kalt ist. Vielleicht ist deinem Kleinen auch zu kalt oder zu warm.

@eia
Toller Traum

@me
Wir hatten grosse Turnshow im Dorf, ich leite ja das Mukiturnen. Möwe hat zum ersten Mal auswärts geschlafen beim Gotti.
MIA (Dez 05), FEE (Sept 07) OSCAR (Jun 09) und CASPAR (Jan 12)
5 Sternli im Himmel
MÖWE (Feb 16) macht die Familie komplett

Antworten