Frühling/Sommerbabys 2018

Antworten
Schildi
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: So 1. Apr 2018, 21:33
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Schildi » Fr 7. Sep 2018, 15:21

Hallo!
Mit Mundgeruch kenne ich mich zum Glück nicht aus... ebenso wenig mit Nabelbruch.

@schlafen: bei uns immer noch katastrophal, jeweils zig mal wach und schläft nur an der Brust wieder ein. Ist echt anstrengend. Hoffe es bessert nach diesem Schub 😊

@Struktur: Bei uns hat sich erstmal eingependelt dass wir so zwischen 20 und 20.30 den Kleinen ins Bett bringen und so um 8Uhr wach werden. Sonst macht er am Morgen/Mittag/Nachmittag jeweils noch ein Schläfchen. Meist genau 30minuten und dann ist er wieder wach. Versuche den Mittagsschlaf etwas zu fördern/verlängern.

@uns: haben nun zwei Wochen Ferien, fahren zur Familie vom Mann nach Deutschland, ich freue sooo. Denke dass wir dann nach den Ferien mit Brei und Fingerfood starten werden.
Ab November werde ich dann wieder arbeiten und darauf freue ich mich nun auch schon. Denke dass ich den Ausgleich super finden werde. Bis dahin muss ich aber noch lernen ihn abzugeben 🙈

Liebe Grüsse!

Benutzeravatar
Mira_1988
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: Fr 4. Mai 2018, 14:17
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Mira_1988 » Mi 12. Sep 2018, 16:16

Hallo Mamis

Melde mich auch wieder einmal.

Unsere kleine Maus hat warscheinlich auch einen Schub.
Schläft mehr tagsüber, kann sich nicht selber beschäftigen, reibt sich die füsse ... nachts gehts dann eigentlich recht gut.

Rituale: unsere kleine geht abendd gewöhnlich zwischen 18.30 und 19.30 ins Bett mit Pischi, liedli und kuscheln.
Morgens um 7.00 - 8.00 stehen wir auf ... macht dann morgen, mittag und nami noch einmal ein schläfchen von ca. 30 min - 1h.

Ferien: nächste woche ist es so weit. Wir fahren nach Südfrankreich. Hoffe klappt alles gut. Geht schon besser im Auto.

Wagen: habe noch die Wanne beim Kinderwagen und sie findet es gar nicht kuul, da sie nichts sehen kann. Wechsle nun auf den Sportsitz. Diesen kann ich flach legen und habe gute Gurten. Was denkt ihr ??

Füsse reiben ... was könnnte das sein, wenn sie die füsse so aneinander reibt ? Mit oder ohne socke.
Üsi Bohne 23.05.18

Benutzeravatar
Pistache
Member
Beiträge: 112
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 12:27
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Pistache » Di 18. Sep 2018, 13:57

Hallo zusammen, auch von mir wieder mal ein Lebenszeichen!

@Struktur: Bei uns hat es sich mit der Zeit eingependelt, ausgehend vom Bedürfnis der Kleinen. Sie trinkt am abend noch mal vor dem Zubettgehen und schläft meist um ca 19.30 bis 20.15. Durch den Tag schläft sie so wie sies braucht, hängt auch davon ab, wann sie am morgen erwacht. Sind meist 2-3 Schläfli um die 30min, manchmal auch mehr.

@Autofahren: da ich gar nicht gerne Maxi Cosi schleppe, ist sie in den Reboarder vom Bruder gezügelt und er hat ein neues Sitzli gekriegt. Der Bruder ist fast bis 2J rückwärts gefahren.

@Stillen/ Essen: Bei uns schon Mittagsbrei und Nachmittagsbrei, werde bald den Abendgetreidebrei einführen. Dazu noch Stillen. Das stimmt für mich so sehr gut, während der Arbeit pumpe ich noch die Morgenmahlzeit ab. Gestern hat sie mich das erste Mal gebissen, Läck bin ich erschrocken!

@Familienplanung: Bei uns bleibt es bei 2 Kindern. Von unserem Alter her, und dazu kommt, dass es bei uns nicht auf natürlichem Weg geklappt hat. Aber ich merke schon, dass ich etwas wehmütig bin. Das stillen geniesse ich schon noch sehr! Und ich war sooo gerne schwanger, von dem her wäre wahrschenlich auch nach 3 Kindern noch für mehr bereit :roll:
Aber an meiner Geduld muss ich schon so sehr Arbeiten, von dem her passt es für uns. Wir sind sooo froh, dass unsere 2 Kinder den Weg zu uns gefunden haben.

@uns: Die Zeit vergeht soooo schnell, schon ein halbes Jahr ist sie bei uns! Wir sind noch umgezogen, und ich arbeite seit ein paar Wochen wieder. Der grosse Bruder ist grad den Mittagsschlaf am abschaffen, wobei im Moment schlafen beide gerade :)
Mit ihm finde ich es zur Zeit anstrengend, er testet sehr wie weit er gehen kann. Ich habe irgendwie noch keinen guten Weg gefunden, darauf zu reagieren. Es nervt mich selber, wenn ich so hässig reagiere. Habt ihr mir einen guten Tipp?
Die Kleine hat ihre ersten 2 Zähne bekommen und wir haben gar nicht viel davon gemerkt!

Liebe Grüsse, Pistache
Luusbueb 02/16
Chlini Meite 03/18
* im ❤️ 04/17

Benutzeravatar
Pistache
Member
Beiträge: 112
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 12:27
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Pistache » Di 18. Sep 2018, 14:00

Sportsitz: unsere war zum Teil auch schon drin. Wenn man ihn flachlegen kann, finden ich es kein Problem. Ich werde es noch ein paar Wochen rauszögern. Ihr gefällt es auch besser da drin. Die Position vom ganzen Körper gefällt mir bei unserem Wagen nicht so, da man ihn zwar runterlegen kann, aber es hat einen Winkel bei den Hüften der gegeben ist.
Luusbueb 02/16
Chlini Meite 03/18
* im ❤️ 04/17

Gumseli83
Member
Beiträge: 405
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 11:46
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Gumseli83 » Di 18. Sep 2018, 21:31

Hallo zusammen

@Autofahren
Naja... mal geht es besser mal schlechter. Oft weint er aber schon noch sehr anhaltend wenn wir irgendwo hin wollen. Das zehrt... aber irgendwann wirds dann wohl auch besser.

@Rhythmus
Also die Schlafenszeit um 19 / 19.30 versuchen wir ziemlich strickt einzuhalten. Der Kleine schläft dann auch in den meisten Fällen nach dem Stillen gut ein. Durch den Tag haben wir noch keinen klaren Takt. Meist schläft er 3x 30 Minuten so ziemlich gleichmässig auf den Tag verteilt.

@Stillen/Essen
Ich stille nach wie vor noch voll. Er darf aber vom Tisch mitessen und tut das mit Leidenschaft. Er mag Früchte und Pizzarand...:lol: am liebsten. Er durfte auch mal an einem Stück Räucherspeck vom grossen Bruder saugen - ui, da haben die Äuglein geglänzt! Es gibt Tage da "isst" er bei jeder Mahlzeit mit und an anderen Tagen mag er gar nicht und sitzt dann halt einfach dabei und guckt zu.

@Mobilität
Erst sah es ja danach aus, als ob es diesmal ein etwas trägeres Baby geworden ist... denkste... Er wird nun diese Woche halb jährig und er sitzt seit einer knappen Woche, robbt und seit zwei Tagen sind die ersten Krabbelschritte da. Ausserdem zieht er sich bis auf die Knie hoch. Er fällt natürlich noch ziemlich oft hinten runter, oder mitten aufs Gesicht oder stösst sich sonst wo. Es ist drum grad ziemlich anstrengend.
Auf der anderen Seite kann er nun auch ziemlich lange zufrieden selber rumwursteln und die Welt entdecken - das ist toll.

@neues Hobby
Ich bin grad dabei ein neues Hobby zu entdecken. Meine grossen Männer fahren wie verrückt Velo... ich bin seit über 20 Jahren nicht mehr gefahren und habe es nun wieder versucht - und was soll ich sagen - es macht unheimlich Spass. Wir sind nun dabei mir ein E-Bike zu besorgen, damit wir auch den Anhänger mit den Kids gut mitnehmen können. Grosse Touren sind nicht das Ziel, aber ich finde es toll das ich nun mit kann wenn die beiden zum Bikepark fahren und ich selber kann da prima üben. Schön wäre es wenns dem Kleinsten dann auch gefällt, dann hätten wir ein Familienhobby.

@Zähne
Er zahnt und zahnt und zahnt, aber da ist weit und breit noch nichts in Sicht.

@Grosse Geschwister
Unser Grosser bringt mich ab und an auch so richtig an die Grenzen und es tut mich dann auch total leid wenn ich mal wieder ausgeflippt bin. Finde es je nach Tag (und vorangegangener Nacht) auch total schwierig die Nerven zu behalten.
Auf der anderen Seite macht ers aber immer noch super und hilft mir viel.

@Sportsitz/Kinderwagen
Er mag das Tragtuch und den Fahrradanhänger (den ich als Geschwisterwagen nutze) am liebsten. Dort kann er halt so halb sitzen, sieht mehr und sein Bruder sitzt nebenan. Im Kinderwagen haben wirs auch schon mit dem Sportsitz versucht, aber dort fehlt ihm eindeutig noch die Stabilität und den Seitenhalt, also lassen wird das vorläufig noch.
Bild
Bild

Lilyrose
Member
Beiträge: 421
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Lilyrose » Fr 21. Sep 2018, 07:22

@Autofahren: ist bei uns inzwischen etwas besser.

@Schlaf: auch besser, er schläft jetzt wieder wenigstens die erste Nachtphase ca 4-6h am Stück. Also von 19.00-ca 24.00-2.00 Uhr. Danach ist er öfters wach ind ab 6.00 ist immer noch tagwach. Aber so ists absolut aushaltbar. War wohl wirklich auch schubbedingt.

@Stillen: stille auch noch voll. Er bekommt jetzt zwar 1x täglich Brei, aber das müssen wir noch üben, klappt noch nicht so doll und deshalb sinds meist kaum mehr als 60-80g. Also noch weit von einer Mahlzeit entfernt. Ausserdem gebe ich ihm immer wieder etwas Fingerfood. Seine Hand-Mund Koordination funktioniert jetzt recht gut.

@Mobilität: sitzen tut er einfach mit Hilfe oder ganz kurz selber, aber das ist noch nicht stabil. Vielleicht macht ers wie seine Schwester. Sie hat nichts "früh" gemacht, aber ab dem Moment wo sies gemacht hat, wars völlig stabil. Mal schauen...momentan macht er jedenfalls noch nicht viel. Manchmal rollt er sich etwas vorwärts, aber sein Bewegungstadius ist noch klein.

@Zähne: er sabbert und beisst auf allem rum, aber es ist noch nichts in Sicht.

@Velo fahren: bin auch vor und während Schwangerschaften viel gefahren als Fortbewegungsmittel und auch jetzt mit den beiden. Habe auch E-Bike, da wir im Hügel wohnen. Da strampel uch schon ziemlich heftig, aber es geht noch. Bin gerne mit Velo unterwegs zb um in Krippe zu bringen, Spielplatz oder einfach mal ne Runde um den See.

@Rhythmus: hmmm, entweder auchte ich mich zuwenig oder haben keinen erkennbaren :) Also abends ins Bett zwischen 19-20.00 Uhr und morgens wach um 6.00. Tagsüber meist kurze Schläfchen, aber eben nicht regelmässig, haben auch keine regelmässigen Stillabstände. Alles nach Bedarf...pendelt sich dann irgendwann schon ein.

@Grosse Geschwister: unsere ist je nach dem auch recht schwierig. Nach einer schlechten Nacht finde ich es auch schwieriger...wahnsinnige Tipps hab ich nicht. Ich versuch mir immer in Erinnerung zu halten, dass es noch ganz kleine Kinder sind, die noch viel von uns brauchen. So schaffe ich es öfters einigermassen ruhig zu bleiben. Aber eben ich glaube es ist völlig normal, dass man ab und zu einfach an seine Grenzen kommt. Egal ob mit einem oder 2, 3 Kindern.

@Sportsitz: in flacher Position ist er auch ab und zu darin, sehe ich kein Problem. Er zieht sich dann manchmal rauf ins Sitzen von dem her, scheint er ja schon etwas Stabilität zu haben, einfach noch nicht für langes rumfahren.

@Mira: Füsse reiben kann einfach sein, dass sie mit ihren Füssen spielt/entdeckt. Macht unser auch grad ganz viel...

@uns: soweit alles gut. Kötzeln hat endlich auch etwas nachgelassen, werde nicht mehr jeden Tag angekotzt. Wir müssen im Oktober noch zum Augenarzt, da er einen recht grossen andersfarbigen Fleck im Aug hat. Einfach zur Sicherheit abklären, dass es tatsächlich nur die Pigmentierung ist. Dieser scheint wohl dauerhaft zu sein, die Augenfarbe hat sich verändert, der Fleck blieb gleich. Wird wohl ein besonderes Markenzeichen von unserem Sohn bleiben.
Bild

Bild

poffertjes
Junior Member
Beiträge: 58
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 09:50
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von poffertjes » Di 2. Okt 2018, 11:03

Nach langer Zeit komme ich auch wiedermal zum schreiben.

@Rhythmus: langsam ja. Tagwache um 7 mit stillen. Schoppen um 9 danach schläft er ca 30-60min. Zmittag um 11:30 dann schläft er ca 60-90min dann zVieri um 15:00 dann wieder schlafen ca 30-60min. Znacht um 18:30 und um ca 19:30 schläft er.

@Nächte: war die letzten Wochen schwierig mit bis zu all 30min wach.... jetzt wieder besser ca 2-4 wach aber mit stillen/Schoppen schläft er wieder ein. So gehts.

@Essen: ich musste mit Schoppen anfangen da er einfach nicht genug bekam... das funktioniert ganz gut und in der Nacht und morgens stille ich noch. Mittags isst er Brei und Zvieri auch schon. Er ist ein hungriger.

@Mobilität: Er ist am liebsten auf dem Bauch. dreht sich sobld er am Boden liegt auf den Bauch und bleibt so. Versucht auch schon in den Vierfüssler zu gehen aber das geht noch nicht so gut. Aufsitzen will er auch aber er ist noch nicht so stabil. Darum lass ich den Sportsitzt noch weg.

@Lilyrose: hoffe der Augenfleck blib harmlos?
Habe gesehen, dass die Nächte bei euch auch nicht so toll sind... ich weiss leider keinen Rat ausser Augen zu und durch! Hoffe es bessert sich bald!

Me: war ziemlich am Limit... mit wenig Schlaf hatte/habe ich auch null Geduld mit dem Grossen.. er will jetzt ALLES alleine machen und das geh halt zum Teil eeeeeewig und wenn ich helfen will... wird geschrieb wie am Spiess! War und ist manchmal sehr anstrengend. Ich zweifle oft an unserer Erziehung... wir sind gar nicht streng und lassen ihm viel Freiraum. Ein „Nein“ gibts meistens nur wenss gefährlich ist. Aber er hört manchmal sowas von nicht... da frag uch mich ob ich strenger sein muss und ob ich zu bedürfnisorientiert erziehe...
Der Kleine ist seit der Schub zu Ende ist wieder sehr zufrieden und wenn der Grosse mit ihm spielt lacht er zuckersüss.

Lilyrose
Member
Beiträge: 421
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Lilyrose » Di 2. Okt 2018, 19:58

@Poffertjes: zu bedürfnisorientiert glaub ich ist nicht möglich. Falls du Nicola Schmidt (artgerecht) kennst, schau mal den Link, da gibts nen Diagramm. https://artgerecht-projekt.de/de/infos/material.html bedürfnisorientiert ist am Anfang aufwendig, dafür ist es später mit Kind einfacher. Mir zumindest gibt das wieder Motivation. Vielleicht muss er einfach grad viel ausprobieren...wird bestimmt besser. Ja, unser Schlaf ist ja seit Geburt so schlecht...versuche jetzt heute ihn mal abzuhalten...nützt nichts, so schadets nicht.
Bild

Bild

poffertjes
Junior Member
Beiträge: 58
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 09:50
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von poffertjes » Di 2. Okt 2018, 20:49

@Lilyrose
Merci für den Link! Diese Kurve kannte ich noch nicht.
Ich kenne das Buch „Artgerecht“ und bin davon eigentlich sehr überzeugt. Wir haben den Grossen sehr „artgerecht“ erzogen fast wie es im Buche steht (abgesehen von Windelfrei). Aber in letzter Zeit ist es echt anstrengend... viele Kinder aus meinem Umfeld die deutlich strenger und mit Strafen (stille Treppe, ins Zimmer mit Türe zu ect.) erzogen werden folgen viel besser... kein Drama beim nach Hause gehen, kein Drama beim Windeln wechseln, kein Drama beim Händewaschen ect. Da frag ich mich manchmal schon ob wir auf dem richtigen Weg sind.... Aber in Zeiten wo es gerade etwas schwieriger ist zweifle ich oft.
Viel Erfolg beim abhalten! Ich hoffe es bringt was!

Schildi
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: So 1. Apr 2018, 21:33
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Schildi » Mi 3. Okt 2018, 16:13

@Schlafen: oh da kann ich auch ein Lied davon singen. Aktuell ist gerade wieder einere bessere Phase, Abstände von 2-3h nachts, fühle mich so richtig erholt. Er schreit auch nicht mehr immer gleich laut los, so dass der Papi weiterschlafen kann. Verstehe dich Lilyrose da total gut, er ist Lastwagenchauffeur und ich finde auch er braucht den Schlaf. Problem bei uns ist das hohe Nuckelbedürfnis, aber den Nuggi hat er sich selbst abgewöhnt. Beruhigen und wieder in den Schlaf findet er halt an der Brust. Daher liegt er auch noch bei uns im Bett.

@Essen: wie läuft es bei euch mit dem Essen? Er nimmt nun seit 3Wochen jeweils 1x am Tag Gemüse-Kartoffel-Brei und findet es ganz toll. Ich stille ihn auch jeweils vor und nach dem Essen, trotzdem mag er schon gut essen. Wir beginnen wohl jetzt mit Früchten. Stücke mag er noch gar keine, die findet er doof. Die Kinderärztin meinte es gibt die Brei-Liebhaber und die Stückli-Liebhaber.

@Untersuchung: waren grad bei der 6monatskontrolle, war alles soweit in Ordnung.

@Bewegen:seit 2 Wochen robbt er nun durch die Wohnung, so langsam ist glaube ich alles babysicher. Er findets toll und ich finds soooo niedlich!

@Arbeiten: in einem Monat gehts bei mir wieder los, und bei euch? Bin gespannt wies wird, aber eigentlich freue ich mich. Hoffe das ist dann auch noch so!

Freue mich von euch zu hören!

Joeyita
Member
Beiträge: 449
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Joeyita » Fr 5. Okt 2018, 10:22

Hallo zusammen!

Darf ich mich euch anschliessen? Ich habe am 10. März 2018 meinen zweiten Sohn geboren. War vorher ab und zu im Märzlithread aktiv aber im Mutterschaftsurlaub kaum am PC. Nun arbeite ich seit knapp 4 Wochen wieder und bin zwischendurch mal im Forum :wink: .

Wir hatten eine sehr schöne, ziemlich schnelle Wassergeburt im Geburtshaus und ein wunderbares Wochenbett (ich war zeitweise die einzige Wöchnerin und wurde richtig verwöhnt). Würde jederzeit wieder dorthin gehen, aber bei uns ist die Familienplanung ziemlich sicher abgeschlossen.

Uns geht's soweit sehr gut. Der Kleine ist grundsätzlich sehr pflegeleicht und meist zufrieden. Er ist ein richtiger Strahlemann :D . Hat von Anfang an gut geschlafen, besser als der grosse Bruder am Anfang (der hat ein paar Wochen auf mir gewohnt). Bis ca. 5 Monate schlief er im Beistellbett und seither im Babybett im eigenen Zimmer. Er kommt noch 1-2x pro Nacht, was ok ist. Ein paar einzelne Nächte hat er auch schon durchgeschlafen. Der Grosse hat zwar mit knapp 3 Monaten fix durchgeschlafen, aber ich will mich nicht beklagen.

Bei uns geht's schon ziemlich ab bewegungstechnisch und Wickeln ist zu einer ziemlichen Herausforderung geworden :P . Er dreht sich seit einer Weile auf beide Seiten und kommt irgendwie auch ein bisschen vom Fleck, wahrscheinlich mit rollen und rutschen. Wir mussten auch schon den Sportsitz beim Kiwa montieren, weil er mir fast aus der Wanne gesprungen ist :lol: . Der Kleine hat unten 2 Zähne seit er 6 Monate alt ist und ich glaube, die oberen sind auch nicht mehr weit. Das bekomme ich leider beim Stillen momentan zu spüren :shock: . Er isst am Mittag Gemüsebrei, aber keine grossen Mengen. Getreidebrei am Abend mag er lieber und zwischendurch auch Banane mit Apfelmus. Es ist echt spannend, wie unterschiedlich die beiden Jungs sind. Sie ähneln sich zwar ziemlich, aber der Kleine ist die viel schmalere und etwas längere Ausgabe vom grossen Bruder :lol: . Mein Grosser war ein kleiner Buddha in dem Alter (jetzt aber auch nicht mehr).

Wir hatten im Sommer noch eine ziemliche Odyssee an Arztbesuchen mit dem Kleinen. Kurz nach der 2-Monatskontrolle habe ich an der einen Wange (innerlich) einen kleinen Knubbel festgestellt. Es schien ihn nie zu stören oder zu schmerzen, aber nach ein paar Tagen habe ich trotzdem mal beim KiA angerufen. Die machten einen Ultraschall und vermuteten, dass es sich um eine gutartige Fettgeschwulst handelt und dass man es allenfalls operativ entfernen lassen müsse. Sie verwiesen uns ans Kinderspital, wo noch weitere US folgten (jeweils unter grossem Protest vom Kleinen). Schliesslich stand fest, dass der Knubbel in der Ohrspeicheldrüse war, aber nicht, ob gutartig oder etwas Schlimmeres. Da sie mit dem US einfach zu wenig erkennen konnten, mussten wir schliesslich ein MRI unter Vollnarkose machen lassen. Er hat es echt tapfer und gut weggesteckt, aber mich hat dieser Tag viel Tränen und Energie gekostet. Vor allem zuzuschauen, bis die Narkose gewirkt hat, war sehr hart für mein Mamiherz :cry: :cry: . Das Ganze hat sich nun aber Gott sei Dank als harmlosen Blutschwamm herausgestellt, den man nicht entfernen muss. Er sollte sich vermutlich in den nächsten 2 Jahren selber zurückbilden und wir müssen nun nur alle 6 Monate per US die Grösse kontrollieren lassen. Wir sind sehr sehr dankbar, dass es nichts Bösartiges ist.

So, jetzt habe ich euch ziemlich zugetextet, sorry! Ich hoffe, euren Babies und euch geht's gut.

Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Joeyita
Member
Beiträge: 449
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Joeyita » Fr 5. Okt 2018, 10:26

Hier noch meine Angaben für die 1. Seite:

Joeyita / 1983 / Jungs 11.2015 und 03.2018 / BE

merci!
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Karuna
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Di 28. Aug 2018, 16:39
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Karuna » Fr 5. Okt 2018, 16:27

Hallo zusammen :-)

@Struktur: ich hatte mich mit der Struktur ja sehr schwer getan, hatte von verschiedenen Mama-Freundinnen gehört, dass sie schon fast seit dem Anfang relativ fixe Strukturen hatten, das hat mich ein wenig verunsichert. Jetzt bin ich aber wieder beruhigt :lol:
Ich habe jetzt angefangen, am morgen wenn sie aufwacht ein Liedchen vorzusingen (ich singe furchtbar, aber es scheint sie nicht zu stören :-D ) und am Abend haben wir nach dem "pischälä" ein Musikdöschen das wir abspielen und ich stille sie dann in den Schlaf. Das ist alles an Struktur momentan:)

@Ferien: Wir waren die Woche das erste Mal mit der Kleinen in den Ferien - wir gingen ins Reka-Dörfchen in Montfaucon. Es war wunderschön so viel Familienzeit zu haben und auch die Anlage dort ist auch echt schön! Mit 4 Monaten ist unsere Maus noch zu klein für die ganzen Aktivitäten aber wir konnten von der wunderschönen Sauna-Landschaft profitieren (Meine Eltern sind dann noch einen Tag raufgekommen und haben gehütet).

@Kanissia: darf ich fragen wie die Geburt deines BEL-Babys war? Hattest du einen Kaiserschnitt? Wir haben eine vaginale Geburt versucht, die dann leider nach 30 Stunden doch in einem Kaiserschnitt endete..

@Schübe: Der Schub ist jetzt wohl vorbei, das war eine strenge Zeit, aber nun geht es auch mit dem schlafen besser - letzt Nacht habe ich fast 5 Stunden am Stück geschlafen :-D Ich war ganz verwirrt, als ich um 4Uhr aufwachte als sie sich meldete :)

Liebe Grüsse und ein wunderschönes Sonnenwochenende

sara_89
Newbie
Beiträge: 34
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 17:38

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von sara_89 » So 7. Okt 2018, 20:54

Schaffe es endlich auch wieder einmal zu schreiben...


@Schlafen: Nach einigen sehr unruhigen Nächten bei uns auch endlich wieder ruhiger. Allerdings war er auch bereits am Zahnen, deshalb jetzt im Nachhinein klar, weshalb die Nächte so unruhig waren. Jetzt ist der 1. Zahn da!

@ Ferien: Wir waren im September mit dem VW-Bus unterwegs und haben die Familienzeit sehr genossen.

@Struktur: Das einzige was wir an Struktur haben, ist die Zubettgehzeit am Abend, die ist immer zwischen 19 & 20 Uhr. Bei mir auch mit Musikdöschen und Einschlafstillen. Beim Papa (wenn ich im Rückbildungskurs bin) mit Dondolo.

@Essen: Wir stillen noch voll, da unserer noch kein Interesse zeigt. Die Kinderärztin meinte aber auch, das komme bei den meisten erst so mit 5 Monaten, wir sollen ruhig noch abwarten.

@Untersuchung: waren bei der 4 Monatskontrolle, soweit alles in Ordnung

@Arbeiten: bei mir geht es erst im Februar wieder los, freue mich aber eigentlich auch darauf.
Mai 18, erstes Kind

Benutzeravatar
Krambambuli
Stammgast
Beiträge: 2665
Registriert: Di 1. Apr 2014, 16:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterthur

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Krambambuli » Mo 8. Okt 2018, 14:13

Hoi zäme

Phu war streng bei uns die letzten 10 Tage.

Er hat schlecht -

geschlafen
getrunken
hatte schlechte Laune....

Nun ist er wieder wie ausgewechselt, schläft und trinkt gut, strahlt....

Endlich ist scheinbar dieser blöde Schub vorbei. Hat echt Nerven gekostet! Meine Tochter hatte das nie so stark darum war das für mich Neuland. In der Nacht schrie er oft und ausdauernd, war echt groggy.

*holzalang* aber es ist jetzt glaube ich vorbei........

Demnächst mehr (-: hebeds guet !!

Liebe Gruess Krambambuli
Bild
Bild

Benutzeravatar
Flusi
Member
Beiträge: 143
Registriert: Di 25. Mär 2014, 23:59
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Flusi » Mo 8. Okt 2018, 22:43

Hallo zusammen

Ich war schon länger nicht mehr hier drin. Die Tage vergehen wie im Fluge und über Langeweile können wir uns wohl alle nicht beklagen ;)

@essen: Unsere Kleine isst auch zum Mittag und zum z'Vieri Brei. Sie ist wie ihr grosser Bruder eine richtige Volldampf-Esserin. Ich muss also fleissig Gemüse, Kartoffeln und Früchte kochen. Es macht aber Spass, wenn es so gut "verwertet" wird. Zum z'Nacht isst sie Brotmöckli und am Morgen und vor dem Schlafen stille ich sie noch. Langsam habe ich aber das Gefühl, dass die Milch bei mir knapp wird. Ich hatte dieses Problem bei meinem Sohn schon, als die Stillabstände so gross wurden...

@Schübe: Bei unserer Tochter merke ich die Schübe viel weniger als bei unserem Sohn, ich glaube aber ich achte auch viel weniger darauf. Vielleicht gibt es mal 2 Tage, wo sie ein wenig jämmerlet aber bis jetzt *holzalang* wirklich human. Mein Mann und ich haben letztens gesagt, vielleicht wird dafür das Trotzalter oder die Pubertät besonders schlimm... *hilfe*

@Mobilität: Ähnlich wie beim grossen Bruder... Sie kann sich drehen, ist in diesem Bereich aber eher eine Gemütliche... Oft liegt sie einfach da und beobachtet ihren Bruder. Bei ihm war es auch relativ lange gemütlich, und dann kam dann eines nach dem anderen. Aber vom robben/vorwärts kommen sind wir schon noch ein Stück weg... Bei ihr ist aber auch die Feinmotorik recht gut und sie plappert schon richtig. Essen heisst "ämämäm"

@Geschwister: Frage an die, welche schon mehr als ein Kind haben. Haben eure Kinder viele Ähnlichkeiten? Unsere sind sich sehr ähnlich, auch vom Handling und den Vorlieben her. Ich denke das wird sich schon bald ändern, auch wegen den Geschlechtern. Aber ich bin schon sehr überrascht, damit hätte ich nicht gerechnet.

@Schlaf: Immer noch grosses Glück, von 20 Uhr bis 8 Uhr durch. Die ernsthafte Zahnungszeit steht uns aber noch bevor...

@Zähne: Sie beisst immer auf ihren Fingern herum und hat zwischendurch auch mal eher Durchfall. Man sieht die Zähne unten auch schon richtig, aber bis jetzt kommen sie noch nicht durch...

@grosser Bruder: Wir haben auch einen richtigen Lausbub da, welcher die verrücktesten Ideen hat und immer wieder mal austestet, wo die Grenzen sind. Grundsätzlich ist es aber so dass er einfach immer helfen oder uns Eltern nachahmen will. So darf er halt vieles mitmachen. Das geht zwar oft länger und gibt mehr Chaos, aber so lernt er fürs Leben, hat zu tun und ist glücklich. Was mich freut ist, wie gut er zu seiner kleinen Schwester schaut. Er redet mit ihr, singt ihr vor und bringt ihr immer Spielzeug. Sie darf sogar seine Lieblingsspielsachen haben. Ich fürchte, dass sich dies dann schnell ändern wird, wenn sie sich dann selber bedient. Wir geniessen also noch die momentane Harmonie und Zweisamkeit :)

@Rhythmus/Struktur/Erziehung allgemein:
Die unterschiedlichen Meinungen dazu zeigen, wie viele Arten der Erziehung und Möglichkeiten des Zusammenlebens es gibt und das finde ich super so. Ich musste mich schon einige Male für meine "Art" rechtfertigen und auch Freundinnen, welche es anders machen mussten dies schon. Das ist eigentlich so schade und braucht unnötig Energie. Schlussendlich muss sich doch jeder wohlfühlen und wenn die Kinder glücklich sind und sich entwickeln und entfalten können ist doch alles super oder? Ich finde diese unterschiedlichen Ansichten sehr interessant, darüber könnte ich stundenlang diskutieren. Ich mache es wie ich es für uns richtig halte, möchte aber keine anderen Ansichten kritisieren.

@Joeyita: Schön, dass du auch hier bist. Ihr habt ja eine happige Geschichte hinter euch... Gott sei Dank ist bis jetzt alles gut!

@Karuna: Wir waren auch in einem Reka-Dorf in den Ferien und es hat uns auch sehr gefallen! Unsere Familienferien werden wir höchstwahrscheinlich auch im nächsten Jahr wieder in einem Reka-Dorf verbringen.

@sonst: Ich geniesse das Mami-sein sehr! Manchmal fällt es mir mit Zweien fast leichter als mit einem. Bei meinem Sohn habe ich mir um alles Gedanken und Sorgen gemacht und so extrem viel Energie verpufft. Jetzt habe ich oft das Gefühl, dass ich schon ein wenig aus dem Vollen schöpfen und es einfach leben kann. Ich denke schon, dass es streng wird, wenn die Kleine mobil wird und überall mitmischt. Aber auch das wird irgendwie gehen. Zudem haben mein Mann und ich vor kurzem über unsere Zukunft gesprochen und plötzlich spricht er auch von 3 Kindern, was mich natürlich meeega freut! Ich hoffe er bleibt bei dieser Meinung!

So, das war wieder ein Riesenroman von mir, sorry!
Aber wenn ich mal angefangen habe...

Liebe Grüsse an alle und bis bald!
Bild

Bild

Lilyrose
Member
Beiträge: 421
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Lilyrose » Di 9. Okt 2018, 11:59

@Joeyita: willkommen...das glaub ich sofort, dass esganz schön schwierig war für dein Herz. Gut, dass es nichts "schlimmes" war.

@Geschwister: ich erkenne bei den beiden keine Gemeinsamkeiten :) Er mag Essen nicht so, er schläft schlecht, idt dafür tagsüber eher ruhig. Habe das Gefühl, er hat eher einen ruhigeren Charakter.

@Mobilität: er robbt inzwischen etwas rum und versucht auf alle 4e zu kommen. Sitzen will er auch ständig. Sitzt im Maxi cosi und tripp trapp Schale am liebsten aufrecht. Aber so richtig stabil sieht mir das noch nicht aus.

@Zähne: immer noch nichts in Sicht. Obwohl er überall rumkaut.

@Schlaf: versuch jetzt mal Gloubuli für Schlafstörung, weiterhin Osteophatie und wenn das nichts fruchtet, gehe ich in ne Beratung. Dachte zwar nicht, dasd ich das machen würde in demAlter. Aber er schläft einfach partout kaum mehr als ne Stunde. Ich glaube, er wacht nach jeder Tiefschlafphase auf und findet nicht mehr zurück in den Schlaf.Gestern Nacht war ich so am Ende, dass ich nur noch heulend im Bett sass und ihn gewippt habe. Ich habe in solchen Nächten immer öfters agressive Gedanken...obwohl ich ja weiss, dass er überhaupt nix dafür kann. Ich bin mit meinem Latein am Ende und frage mich echt schon, ob ich was falsch mache...obwohl ich eigentlich immer versuche sehr intuitiv zu handeln. Immerhin schaffe ich es immer öfter, dass ich mit beiden Kindern Mittagsschlaf machen kann...immerhin.

@Flusi: Schön, dass ihr doch auch über ein drittes nachdenkt :) Freut mich...

@Me: mein Freund hat mir nen Antrag gemacht. Voll schön mit nem Herz, dass in Flammen aufging und unser Musikstück dazu...wir haben schon länger davon geredet, aber ich habe nicht mit nem Antrag gerechnet, sondern eher, dass das so sachlich entschieden wird :) Wir heiraten weniger aus romantischen Gründen, sondern eher aus rechtlichen. Aber ich finde, deswegen muss ja nicht alles total nüchtern sein.
Bild

Bild

Joeyita
Member
Beiträge: 449
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Joeyita » Di 9. Okt 2018, 13:45

Hallo zusammen

@Krambambuli: Oje das klingt streng. Hoffe fest für dich, dass es jetzt wirklich vorbei ist!

@Flusi: Bin genau deiner Ansicht, was verschiedene Meinungen und Ansichten in der Erziehung anbelangt. Zudem sind alle Kinder verschieden und was bei einem super funktioniert, klappt beim anderen gar nicht.
Ich finde es auch sehr spannend zu sehen, worin sich die Geschwister ähnlich sind und worin nicht. Da ich 2 Jungs habe, ist die Verlockung mit dem Vergleichen wahrscheinlich noch grösser. Sie sehen sich optisch ziemlich ähnlich aber unterscheiden sich von der Statur her (zumindest als Baby) extrem. Zudem ist der Kleine viel aktiver und kommt schon bald vom Fleck. Sitzen findet er dafür doof. Charakterlich finde ich es aber noch sehr schwierig zu sagen.
Oh wow, da habt ihr aber auch sehr gute Nächte! Bei uns wird auch fast durchgeschlafen, momentan kommt er noch einmal aber erst nach 05.00 Uhr meistens.
Oh, schön dass ihr über ein 3. nachdenkt. Bei uns wird es mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit kein 3. geben und ich denke, dass dies aus verschiedenen Gründen auch gut so ist. Meine zwei Racker halten mich glaube ich genug auf Trab :P .

@Lilyrose: Ach du Arme das klingt ja echt zermürbend mit euren Nächten, da wäre ich auch am Verzweifeln und finde es gut, suchst du dir Hilfe. Auch wenn er noch klein ist, kommt man so enorm an seine Grenzen. Ich habe in solchen Situationen manchmal auch keine Nerven, auch wenn ich weiss, dass sie es weder absichtlich machen noch anders können.

Oh woooow ich gratuliere herzlich! Wie schön von ihm. Bei uns war es eher die Variante "sachlich entschieden" :lol: . Es war aber trotzdem ein sehr schöner und aufregender Moment. Seid ihr schon am Planen, wann die Hochzeit stattfinden soll?

@me: Beim Kleinen ist jetzt oben tatsächlich schon eine Schaufel durchgebrochen, man spürt sie schon recht gut. Er gibt auch in Sachen Zähnen ein etwas flotteres Tempo vor als der grosse Bruder... :wink: Ausserdem stemmt er sich zwischendurch in eine Art Liegestützposition oder zieht sich auf die Knie und wippt vor und zurück. Ich bin gespannt, ob er schon bald robben/kriechen will. Beim Grossen hat das deutlich länger gebraucht...

Ansonsten brauche ich auch grad ziemliche Nerven aus Stahl (die ich leider oft nicht habe...) mit dem Grossen. Er testet ziemlich die Grenzen aus und ist ein kleines Schlitzohr :P . Hat aber auch ganz tolle, süsse Seiten und liebt seinen kleinen Bruder. Momentan ist bei ihm das Thema Trocken werden aktuell und fordert mich auch ziemlich heraus... vor ein paar Wochen wollte er von sich aus keine Windel mehr tagsüber und er spürt es auch schon gut, wenn er muss. Nach der anfänglichen Euphorie (ca. 1 Woche lang hat er es super selber gemeldet, wenn er muss), hat er nun die Lust irgendwie etwas verloren oder ist immer viel zu beschäftigt, um rechtzeitig aufs WC zu gehen und ich war nur noch am Waschen. Haben deshalb jetzt wieder ein paar Tage Windeln angezogen... mal schauen, ob es von ihm aus wieder kommt. Finde es noch ziemlich schwierig, wie ich mich verhalten soll. Druck will ich ihm keinen machen, aber habe auch keine Lust, ständig Kleider zu waschen, weil er nicht aufs WC gehen will.
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Krambambuli
Stammgast
Beiträge: 2665
Registriert: Di 1. Apr 2014, 16:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterthur

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Krambambuli » Di 9. Okt 2018, 19:20

Hey Joeyita

Wir waren damals kurz im "ab März Hibbel" Thread gell ? Super das alles gut ist mit deinem Baby, und sich deine Odyssee über den Sommer als Blutschwämmchen herausgestellt hat. Man macht sich sooo Sorgen gell....

Liebe Gruess, Krambambuli
Bild
Bild

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1316
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Manuela82 » Fr 12. Okt 2018, 10:03

Hallo Zusammen, darf ich bei euch mit schreiben? Meine Kleine kam am 10.07.18 zur Welt.
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Antworten