Frühling/Sommerbabys 2018

Moderator: Minchen

Antworten
poffertjes
Junior Member
Beiträge: 59
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 09:50
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von poffertjes » Di 27. Nov 2018, 12:57

@Essen: Zum Glück keine Probleme :D wir sind jetzt bei 4 Breimalzeiten. Manchmal will er dann noch einen Schoppen. Der Grosse hat auch wahnsinnig viel gegessen.. er war aber auch immer eher schwer. Das gleicht sich erst jetzt mit 2,5 Jahren etwas aus.

@Motorik: Er sitzt fast alleine, robbt in einem wahnsinns Tempo durch die Wohnung und übt fleissig das Krabbeln. Er ist immer in Bewegung, sogar im Schlaf :shock:

@Schlaf: momentan eher wieder unruhig. Ich glaube er übt sogar im schlaf das sitzen und krabbeln... manchmal sitzt er im Bett oder ist im Vierfüssler und hat dabei die Augen zu... Ich komme nicht zu besonders viel Schlaf wenn er so unruhig ist...

@Joeyita: Ich hoffe ihr seit alle wieder Gesund und die Kontrollen waren gut!
Wie läufts mit eurem Timing? Bei uns gehts laaangsam bergauf 8)

@Lilyrose: Schön sind die Nächte eim bisschen besser! Ich hoffe es bleibt so! Wie läufts?

@Manuela: Ich war mit beiden nie im Babyschwimmen...aber ich war mit dem Grossen als Baby in der Badi. Ich hatte eine Badewindel von der Migros und einen Badeanzug ihm angezogen. Der Badeanzug in der aktuellen Grösse. Weiss nicht ob dass hilfreich ist?

@me: Es läuft. Ich freue mich auf Weihnachten und die Adeventszeit! Der Grosse ist jetzt in einem Alter wo er vieles begreifft und wir können jetzt so schön unsere eigenen Traditionen gestalten und seine Augen glänzen schon nur beim Wort Tannenbaum! Sonst ist er momentan eher schwierig seitdem der Kleine vorwärts kommt. Wie löst ihr das? Bin es ziemlich leid immer Polizist zu spielen... Aber es gibt auch sehr schöne Momente wo mir das Mamiherz aufgeht! Die 6 Monatskontrolle war gut. Alles Tiptop und der Kleine ist ein zufriedener „kleiner“ Kerl.

sara_89
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 17:38

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von sara_89 » Di 27. Nov 2018, 16:13

@Essen: Er interessiert sich zwar und probiert auch immer, grosse Mengen werden aber noch nicht gegessen. Wir stillen immer noch mehrheitlich.

@Motorik: Vorwärts kommt er noch nicht gross. Sitzen geht für kurze Zeit sogar alleine.

@Schlaf: Nachdem letzte Woche sehr unruhig war, jetzt wieder ruhiger und nur unterbrochen von ca. 3-4x stillen.

@Joeyita: Hoffentlich seit ihr wieder gesund!

@Manuela: Ich war auch nicht im Babyschwimmen, ich weiss einfach, dass je nach Hallenbad Schwimmwindeln vorgeschrieben sind. Ich würde also mal dort nachfragen wo du gehst. Ansonsten kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen...

@me: Die 6 Monatskontrolle war gut. Da er gut zunimmt und wächst (9kg, 70cm), würde die Ärztin noch ein wenig abwarten, ob er beim Essen einfach noch etwas Zeit braucht, falls er da nicht mehr zu essen beginnt, soll ich mich dann bei der Mütterberatung melden und nicht zu lange abwarten...
Mai 18, erstes Kind

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 532
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Lilyrose » Di 27. Nov 2018, 16:21

@Schwimmen: ich ziehe immer nur ne Schwimmwindel an, aber die aus Stoff (Einweg ist nicht überall erlaubt). Die Grosse hat eine von Blueberry und sonst haben wir Kushies, die wachsen lange mit, weil sie verstellbar sind. Badekleid hat unsere grosse erst nun mit 2 Jahren bekommen, aber eher weil ichs süss finde...oft ist sie immer noch nur mit Schwimmwindel.

@Nächte: leider nur ein kurzes Aufatmen. Neuerdings verwacht er nicht nur oft, sondern kreischt rum und schläft kaum wieder ein. Inzwischen wechseln wir uns in den Nächten teilweise etwas ab, weil es für mich alleine einfach fast nicht mehr geht. Erhatte jetzt aber auch teilweise Fieber, was die Nächte natürlich auch nicht besser macht. Wir gehen nochmal indie Schlafveratung und nich einmal Osteopathe...wenn das nichts hilft, dann lass ichs sein und halte einfach durch.

@Essen: er isst inzwischen auch sehr gut, dass ich tagsüber nicht mehr stille im Normalfall. Einfach morgens und abends noch oder jetzt wo er kränklich ist auch tagsüber noch 1-2x.

@Arbeiten: nächste Woche gehts los mit der neuen Stelle, freue mich.

@Motorik: nach wie vor robbend, aber schon recht schnell. Motorisch war er bisher eher schneller als seine Schwester, aber mit dem Krabbeln nicht.

@Poffertjes: inwiefern schwierig? Das er ihn hochheben will oder das er "grob" mit ihm ist? Unsere Grosse schleift ihn manchmal auch umher, steht auf ihn drauf, will ihn hochheben. Solange es ihn nicht stört oder gefährlich ist, lass ich sie gewähren, sonst sag ich nein und versuche zu erklären, dass er noch zu klein ist und es ihm weh tut. Da beide eh meist an mir dran kleben, hab ich sie gut in "Sicht"

Gumseli83
Member
Beiträge: 406
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 11:46
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Gumseli83 » Di 27. Nov 2018, 22:09

Hallo zusammen!

@Manuela
Unsere haben beide immer nur eine Badewindel getragen, die Einweg von Huggies. Beim Grossen haben wir als er dann wilder zu toben begann im Wasser eine Badehose drüber gezogen damit die Windel am Spargeltarzen besser hält.

@Motorik
Unser Kleiner ist immernoch im Turbo-Modus. Er krabbelt wirklich wirklich schnell, neuerdings mit einem Fuss aufgestellt für mehr Grip :lol: Ausserdem geht er den Möbeln entlang und kann auch schon für ganz kurze Momente frei stehen, also er kann nun z.B. vom Sofa zum Tischchen wechseln. Treppen sind leider auch kein Problem mehr und er versucht grundsätzlich überall drauf zu klettern. Das hat natürlich dann auch einige unschöne Abgänge zur Folge...

@Schlaf
Phu... was soll ich sagen... In der Regel stehe ich jeden Morgen zwischen 4 und 5 auf. Wenn er am Morgen mal länger schläft, war er in der Nacht sicher mal 30 bis 60 Minuten wach... In guten Nächten kommt er alle 3h, in schlechten auch gern mal alle 45 Minuten.
Wenn ich davon, dann am Tag so müde bin, habe ich null Nerven, und motze den Grossen an, der dreht dann noch mehr auf, ich dreh eher durch und es gibt einen Rattenschwanz...:(

@Essen
Unser Kurzer kriegt vom Tisch plus immer etwas Früchte, weil er die besonders mag. Das sind mal Mengen von ca. 2-3 Esslöffel, oft aber nur so ganz wenig. Beim Stillen habe ich noch keinen Rückgang bemerkt. Aktuell wo er sehr schlimm zahnt, stillt er sogar eher wieder mehr.

@Zahn
Wir haben nun auch einen!

@Weihnachten
Gehe grad auch total darin auf - die ersten Weihnachten die der Grosse so richtig mit bekommt. Wir haben den Adventskranz gebastelt, ein Gesteck für vor die Haustür, die Fenster bemalt, die Weihnachtsbeleuchtung aufgehängt, etc. Die glänzenden Augen sind super!

@Geschwister(Liebe)
Nunja, wir wechseln von "Dä Mika isch min Goldschatz" (Mamiherz schmilzt) zu gezielten Tritten um ihn umzuwerfen innert wenigen Minuten... Aber grundsätzlich können sie schon gut miteinander und in der Regel klappt es gut. An schwierigen Tagen, wenn der Grosse grad stinkig ist, muss ich aber schon ein Auge drauf haben. Es kamen ihm auch schon so tolle Ideen, dass der Kleine sich in einer Kiste verstecken wolle (er steckte ihn kopfüber in eine Kunststoffbox) oder deckte ihn komplett mit Decken und Kissen zu. Ich bin ja nie weit, aber da bleibt einem jeweils schon kurz das Herz stehen wenn man vom WC zurück kommt.
Bild
Bild

Joeyita
Member
Beiträge: 479
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Joeyita » Mi 28. Nov 2018, 11:10

Wow, da ist ja richtig was gelaufen!

@Manuela: ich hatte beim Grossen jeweils eine Einwegwindel plus ein Badehöschen drüber (normale Grösse, die sind ja dehnbar), aber das war mehr zu meiner eigenen Sicherheit/Beruhigung, dass alles hält wo es soll :oops: . Mit dem Kleinen möchte ich eigentlich auch mal in ein Babyschwimmen, aber weiss nicht recht, wann ich Zeit finden soll...

@Lilyrose: Ach ihr Armen, das zehrt schon sehr... Ich finde, du machst das sehr gut. Hilfe holen ist wichtig, aber sicher auch, die Situation annehmen ein Stück weit. Wir hatten vor 2 Wochen 2 strenge Nächte, eine davon im Stundentakt, was für unseren Kleinen sehr untypisch ist. Ich konnte ihn praktisch nicht mehr ablegen und habe selber kaum 3 Stunden geschlafen in dieser Nacht. Ich bin dann selber ab mir erschrocken, dass ich ziemlich sauer auf den Kleinen wurde und keine Nerven mehr hatte, weil mir der Schlaf gefehlt hat. Irgendwann bin ich einfach ruhiger geworden und habe ihn ganz sanft gewiegt, bis er (nach etwa 2 Stunden) endlich wieder eingeschlafen ist. Da habe ich mir fest vorgenommen, innerlich ruhiger zu bleiben in solchen Situationen. Er kann ja schliesslich nichts dafür. Aber gell, bei uns sind solche Nächte nicht standard und da kann ich leicht reden...

@sara_89: Ich glaube, mit 6 Monaten gibt es noch ziemlich viele Babies, die noch nicht viel essen, finde das jetzt nicht enorm spät. Meine beiden haben in diesem Alter auch nur Kleinstmengen an Brei oder Maispops gegessen. Habe auch schon von einigen gehört, die bis 10 Monate oder fast jährig noch nicht viel von fester Nahrung wissen wollten. Dass er probiert, ist doch schon mal super und Grösse und Gewicht auch! Meiner ist mit bald 9 Monaten kleiner und leichter :oops:

@Gumseli: Wow ihr seid ja super dran. Weihnachtsdeko komme ich hoffentlich am Wochenende dazu. Bis jetzt war ich mit Adventskalendern voll beschäftigt... Bis jetzt haben wir mal Weihnachtsbüechli in der Bibliothek geholt und Weihnachts-CDS hervorgekramt. Fenster dekorieren möchte ich auch noch und am 16. Dezember haben wir bei uns Adventsfenster mit Apéro. Am Montag wird dann noch güetzelet :D .
Wow, dein Kleiner gibt ja echt Vollgas. War der Grosse auch schon so? Meiner steht auch überall auf, aber geht noch nicht den Möbeln entlang. Bei der Treppe steht er immer unten und ist wohl eine Frage der Zeit, bis er klettert. Da müssen wir dann noch was überlegen für im Wohnzimmer, da die Treppe unten nicht mit einem Gitter gesichert werden kann (sie hat auf einer Seite kein Geländer/Wand).

@poffertjes: Meiner ist auch im Bett in Bewegung... auch beim Einschlafen steht er am Bettgitter oder wippt im Vierfüssler hin und her... entsprechend erfolglos ist dann das Einschlafen :roll: . Muss ihn dann oft auf den Arm nehmen und wiegen, damit er runterfahren kann.

@Geschwisterliebe: Solche Situationen gibt's bei uns auch immer mal wieder, dass er fast auf ihn draufliegen will oder ihn an den Füssen durch das ganze Wohnzimmer zieht :roll: . Oder ihm verbieten will, mit seinen Autos zu spielen. Bis jetzt hält es sich aber noch in Grenzen und meist überwiegt das "i ha dr Robin gärn!" :D .

@me: Danke, bei uns alle wieder gesund und munter und die Nächte zum Glück wieder ruhiger. Die KiA Kontrolle gestern war gut. Er sei motorisch sehr gut dran, obwohl er von frei sitzen noch nichts wissen will. Ich glaube aber, es ist eher dass er keinen Bock drauf hat, weil er viel zu zapplig ist und lieber vorwärts kommt. Er ist mit Gewicht und Grösse etwas runter in der Kurve, aber alles im Rahmen. Er sei halt einfach auf der "Finöggeli-Seite" (was wir ja selber sehen) :P . Er ist jetzt mit gut 8.5 Monaten 68.5cm und 7.5kg. Der Grosse war mit 5 Monaten schwerer :oops: . Aber so fit und munter wie er ist, müssen wir uns keine Sorgen machen.
Seit vorgestern sind oben auch Zähne Nr. 5 und 6 draussen und er hat immer mehr Freude am selber essen. Er trinkt noch morgens, abends und nachts 1x plus noch max. 1x tagsüber. Ich muss jetzt aber beim Arbeiten nicht mehr pumpen, was schon viel Wert ist. Habe auch noch einen grossen Vorrat an MuMi im Gefrierer.

Liebe Grüsse
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 532
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Lilyrose » Mi 28. Nov 2018, 13:08

@Gumseli: oh je, das tönt auch anstrengend bei euch...ich kann dir nachfühlen. Ich witzle manchmal, dass ich um 9.00 Uhr bereits einen halben Arbeitstag hinter mir hätte, würde ich im Büro arbeiten. Aber ganz so humorvoll gehts auch nicht jeden Tag. Ich versuche jeweils einfach das Beste aus der vielen Zeit am Morgen rauszuholen. Vielleicht ist dein Kleiner einfach selber mit seinem Tempo überfordert? Stell mir das schon schwierig vor, wenn er so ein Affenzahn hinlegt, dies dann auch zu verarbeiten.


@Joeyita: Gell,es ist erschreckend wie wütend man werden kann. In den meisten Nächten bleibe ich ruhig, aber eben bin auch nur Mensch und wenn man seit 8 Monaten fast ausschliesslich solche Nächte hat, verliert man einfach mal die Nerven. Das das natürlich nicht unbedingt förderlich ist, ist mir klar...aber eben.

@Me: ich war noch an nem Vortrag zum Thema Schlaf. War jetzt zwar nicht viel dabei, dass ich nicht schon wusste, aber manchmal tuts schon gut zu hören, dass das einfach normal ist...Kinder sind halt unterschiedlich und es gibt auch andere Mütter, denen esso geht. Längst nicht alle Babies schlafen einfach durch...
@Gumseli: beim Vortrag war übrigens noch die Rede davon, dass Tragebabies meist öfters verwachen, aber nicht so stark aufwachen. Deckt sich mit meinen Erfahrungen...

poffertjes
Junior Member
Beiträge: 59
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 09:50
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von poffertjes » Mi 28. Nov 2018, 14:39

Nur kurz, es schlafen beide schon knapp 2h :)

@Lilyrose: das hört sich spannend an mit dem Vortrag! Wurde auch erwähnt wieso Tragebabies mehr aufwachen? Weil sie nicht getragen werden in der Nacht? Deckt sich auch mit meinen Erfahrungen
Ich trage auch meistens noch viel und gerne.

Gumseli83
Member
Beiträge: 406
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 11:46
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Gumseli83 » Mi 28. Nov 2018, 14:45

@sara_89
Ich würd mir da wegen dem Essen auch noch keine Grossen Gedanken machen. Grad Babies die eher Fingerfood resp. vom Tisch zu Essen mögen, haben oft sehr viel länger bis sie grössere Mengen essen. Bei Breiliebhabern kriegt man dann halt schon einfacher mal grössere Mengen ins Kind. ;)

@Joeyita
Wenn wir Zeit und Lust haben machen wir... manchmal komm ich wieder ein Woche zu Nix und da ich zum Adventsbeginn bereit sein wollte, haben wir halt schon früher gestartet :lol:
Was für Bücher hast Du? Ich steh grad etwas an wie ich dem Grossen erklären kann was Weihnachten ist... er spricht immer von Geburtstag, was ja nicht ganz falsch ist...
Und ja, auch unser Grosser war so ein Turbo, weshalb ich eigentlich dachte, es könne dieses Mal ja nur ruhiger werden... tja, falsch gedacht, er war ja jetzt noch einen Monat früher als der Grosse :shock:
Unserer ist auch eher etwas runter in der Kurve seit er so aktiv ist. Seither wäge ich ihn ab und zu, und er nimmt gut zu, von dem her... Mal schauen wie die 9 Mt Kontrolle wird (Whaaaat?!? schon 9 Mt???)

@Lilyrose
Oh Mann.... immer noch nicht viel besser bei Euch? Du machst das gut, ich fühle mit!
Hier auch, mal mehr Humor, mal weniger...:lol: Ich versuch mir immer zu sagen, dass es nicht besser wird, wenn ich mich auch noch darüber aufrege... Aber eben, wenn dann die Nerven brach liegen, flipp ich beim Grossen viel schneller aus. Das stachelt den an den Kleinen zu ärgern/wecken, what ever und der will dann natürlich wieder zu mir, wo der Grosse auch grad hin will... Die meisten werden das ja in irgendeiner Form auch kennen.
Ich bin ja Still und Tragemami und bei beidem sagt man, dass die Kinder eher länger brauchen um durchzuschlafen. Es ist ja während dem ersten Lebensjahr auch ein Schutz vor dem plötzlichen Kindstod wenn sie nicht zu lange und zu tief schlafen.
Und ja, ich habe ganz klar das Gefühl, dass er eigentlich zu viel macht, körperlich wie mental und wahnsinnig Mühe hat alles zu verarbeiten. Er schläft wohl auch viel zu wenig für seinen Aktivitätslevel... Kommt dann irgendwas dazu wie Zahnen, dann kippts recht schnell und des geht gar nichts mehr mit schlafen... nach ein paar Tagen so gibts dann meist einen Tag wo er etwas aufholt. Leider ist dann meist auch der Rhythmus hin.... aber eben, der Grosse war ähnlich und er schläft heute auch recht gut.
Bild
Bild

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 532
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Lilyrose » Mi 5. Dez 2018, 11:36

@Arbeit: hab diese Woche wieder angefangen...ist schon wieder ne rechte Umstellung. Aber ich habe die Morgenroutine jedenfalls geschafft und war überpünktlich :)

@schlaf: ist theoretisch etwas besser, wir hatten jetzt sogar ein paar Nächte wo er nur 2x gekommen ist, aber dafür etwas länger wach. Jetzt grad hats wieder alkes verhajen, weil er krank ist ev bakterielle mandelentzündung...rache ist entzündet und voller bläschen. Kann es nicht einfach mal gut sein? Dafür haben meine Eltern unsere Kids mal eine Nacht genommen...ich kanns noch -8h am stück schlafen. Das hat echt gut getan, auch wenns nur ein Tropfen auf den heissen Stein war. Aber besser als nix

Benutzeravatar
Pistache
Member
Beiträge: 112
Registriert: Fr 4. Apr 2014, 12:27
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Pistache » Mi 5. Dez 2018, 13:29

Hallo zusammen!
Auch von mir gibts wieder mal ein Lebenszeichen. Ich lese mit, aber mit dem Schreiben komm ich nicht so dazu.

@ Lilyrose: Oh je, ganz gute und schnelle Besserung! Ich hoffe, dass sich eure Schlafsituation bald bessert.

@ Gumseli: Das wusste ich gar nicht, dass sich Tragen und Stillen auf das Schlafverhalten auswirkt. Bei unserem Grossen war das noch komisch. Da hab ich mit 7Monaten abgestillt. 2 Wochen nachdem er in der Nacht den Schoppen gekriegt hat, hat er Durchgeschlafen. Ich kann mir gut vorstellen, dass durch das Stillen in der Nacht das Nähebedürfnis der Kleinen befriedigt wird. Auch euch drücke ich die Daumen, dass es bald bessert. Vielleicht hilfts auch wenn er Mental und Physich auf einer Ebene ist. Das glaube ich dir, dass es an den Nerven zerrt, man kommt schnell in so eine Spirale rein.

@Essen: Morgens, vor dem Schlafen und in der Nacht stillen. Zmittag Zvieri und Znacht bekommt sie Brei. Dazu ist sie ein richtig kleines Pancroc Mönsterli. Die vertilgt sie gerne. Brotrinde hat sie auch schon gegessen. Ich versuche jetzt mehr Fingerfood zu geben, aber ich denke sie ist eher der Breityp 8) . Laut der MVB darf ich schon alles geben ausser Salz, selbst etwas Kuhmilch im Getreidebrei :shock: . Aber wir gehens langsam an, sie muss ja nicht mit 9 Monaten schon vom Tisch essen. Aber es ist lustig, wie sie uns beobachtet beim Essen, jeder Bissen wird beobachtet.

@sara89: Das ist so individuell vom Essen her. Manche mögen Brei, andere Fingerfood, manche Früher oder Später. Das kommt sicher bald!

@Motorik: da lässt sich unsere Kleine Zeit. Von Vierfüssler oder selbst sitzen keine Spur. Aber sie scheint zufrieden zu sein. Im Tripptrapp sitzen findet sie toll, da hat sie den Überblick. Sie ist eine sehr aufmerksame.

@Weihnachtszeit: Puuh, wir sind ziemich im Schuss. Dekoriert haben wir mittlerweile. Momentan sind wir dran an den Geschenken von den Kindern für die Familie. Hab fast das Gefühl uns läuft die Zeit davon. Das letzte Adventskalenderpäckli habe ich erst vorher eingepackt. Normalerweise ist das alles im November erledigt :lol:

@Uns: die Kleine ist eher eine feine, mit 8 Monaten war sie etwas über 7kg und 68cm. Aber sie isst gut, von dem her alles iO. Schon der grosse hatte nicht viel Babyspeck, das wird bei ihr auch so sein. Sie hatte schon mit 8 Monaten 4 Zähne , da habe ich gestaunt.
Mit Arbeiten und Betreuung klappt es zum Glück auch gut bei uns.
Ist schon wahnsinnig wie die Zeit vergeht, nächste Woche ist sie schon 9 Monate bei uns, wo ist nur die Zeit hin?? Habt ihr auch das Gefühl, dass es so schnell geht?


Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit!
Luusbueb 02/16
Chlini Meite 03/18
* im ❤️ 04/17

Joeyita
Member
Beiträge: 479
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Joeyita » Fr 14. Dez 2018, 11:11

Guten Morgen

Seid ihr alle mit den Weihnachtsvorbereitungen beschäftigt? :wink:

@Lilyrose: Ja, es ist wirklich erschreckend. Die letzte Nacht war leider gerade wieder so... war von 01.00 -03.00 Uhr wach mit ihm und alles half nichts (stillen, Viburcol Zäpfli, rumtragen... ). Beim Rumtragen auf meinem Arm fand er es jeweils ganz lustig, war in Partylaune und hat sich regelmässig den Nuggi aus dem Mund gezogen und ihn zu Boden geworfen :evil: . Zweimal habe ich ihn wieder ins Bettchen gelegt und fand, für Party brauche er mich ja nicht, die könne er mit seinen Kuscheltieren feiern. Er war davon leider gar nicht begeistert und als ich ihn in meiner Verzweiflung einfach auf den Boden gesetzt habe (er hat auf meinen Armen rumgeturnt und sich jeweils so weggestossen), endete das in einem kompletten Schreianfall :cry: . Naja, hoffen wir, solche Nächte werden wieder seltener oder bleiben bald ganz erspart.
Wie war dein Arbeitsbeginn? Bist du wieder voll drin? Bin nicht mehr sicher, ob du Job gewechselt hast, oder bist du am gleichen Ort wie zuvor?
Ach nein, euch bleibt nichts erspart. Geht's ihm wieder besser?

@poffertjes: oh bin grad ein bisschen neidisch auf dich, beide schlafen noch tagsüber und das 2h :oops: . Bei unserem Grossen ist der Mittagsschlaf leider Vergangenheit, sonst gibt's am Abend ewig keine Ruhe.

@Gumseli: Ich hatte ein paar Büechli von der Biblio ausgeliehen: Pauli feiert Weihnachten, Lieselotte im Schnee und ein grosses der WWW Bücher zum Thema Weihnachten.
Ja gell, schon 9 Monate und irgendwie schon bald keine Babies mehr... Da ist dein Kleiner wirklich ein Turbo. Ich kenne auch einige Beispiele, die so schnell unterwegs sind und recht schlechte Schläfer. Kann also schon einen Zusammenhang haben...

@me: Der Kleine kann nun (seit kurz nach der Kontrolle, also mit knapp 9 Monaten) tatsächlich auch stabil frei sitzen :D . Zudem steht er jetzt fast nonstop irgendwo und hält sich noch knapp mit einer Hand. Und auf die Treppe klettern schafft er jetzt auch. Wird also nicht langweilig bei uns, zumal die Treppe auf der einen Seite kein Geländer hat und man sie unten nicht mit einem Gitter sichern kann. Müssen ihm wohl einfach möglichst schnell beibringen, wie er relativ sicher rückwärts wieder runter kommt... Oben sind jetzt auch noch 2 neue Zähne draussen, er hat jetzt oben 4 und unten 2. Langsam verliert er glaube ich etwas die Lust am Brei; er isst gewisse Sachen wie Teigwaren, Brot, Avocado, Birnen etc. auch schon recht gut so, aber mag trotzdem noch nicht so ganz von uns mitessen. Aber das hat ja Zeit.

Wir haben auch dekoriert, Güetzi gebacken und sind auch sonst recht gut dran mit Geschenken etc. Ich muss noch einen Gutschein basteln, ein paar kleine Sachen für Nichten und Neffen organisieren und die selbst gebastelten Geschenke sowie die Fotokalender einpacken. Der Rest ist parat. Am Sonntag haben wir bei uns noch Adventsfenster mit Apéro. Es läuft also immer was und geht irgendwie unglaublich schnell, finde ich. Aber ich geniesse diese Zeit auch sehr. GG und ich gönnen uns beide Ferien vom 24.12. - 4.1., darauf freue ich mich auch sehr.

Allen eine schöne Weihnachtszeit und erholsame, nicht zu stressige Festtage mit leuchtenden Kinderaugen und genug Schlaf :P
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

Benutzeravatar
Krambambuli
Stammgast
Beiträge: 2679
Registriert: Di 1. Apr 2014, 16:10
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Winterthur

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Krambambuli » Fr 14. Dez 2018, 19:17

Hoi zäme

Ich lese hier zwar mit, aber wenn ich dann mal zum schreiben komme habe ich vieles wieder vergessen, darum kann ich aum auf was eingehen von euch. beim lesen denke ich immer "ach ja das kenn ich" oder "DIR will ich mut zusprechen" aber eben, ich komme nicht zum schreiben und schwupps ist es weg aus meinem käsehirn :|

ein kurzer bericht von uns

bübchen geht es sehr gut. er ist gross und schwer, charakterspark wie sein papa und ein echter sonnenschein (natürlich auch mit vielen talfahrten, ist ja klar :lol: )

er schläft echt gut, trinkt viel... essen findet er noch nicht so toll (er ist momentan 29 wochen alt sprich 6.5 monate) aber das hat ja auch noch zeit.

die grosse ist sehr lieb zu ihm, bisher hat sie ihn noch nie geärgert. wenn er kötzlet speedet sie sofort hin und putzt es :D beim wickeln will sie auch nach einem halben jahr noch dabei sein.

der kleine kann sich auf beide seiten drehen, aber noch nicht zurück ! das ärgert ihn, aber weil er so schwer ist (gute 10kg) kann bei ihm alles einen moment dauern sagte der KiA.

er ist sehr sensibel, liest einen genau und reagiert stark auf das innenleben von uns.

wenn wir mit der grossen ballspielen muss er richtig jauchzen, das ist so lieb :D

mehr weiss ich grad auch nicht, wir sind eingespielt und kennen uns immer besser. es ist sehr schön zu viert.

auch ich wünsche euch eine schöne adventszeit und danach schöne weihnachten und DANACH ein gutes neues jahr falls ich hier nicht mehr aktiv bin bis dann :roll: :lol:

hebeds guet, eure krambambuli
Bild
Bild

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1354
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Manuela82 » Mo 31. Dez 2018, 09:34

Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

poffertjes
Junior Member
Beiträge: 59
Registriert: Mi 2. Nov 2016, 09:50
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von poffertjes » So 6. Jan 2019, 09:09

Ich wünsche euch ein schönes neues Jahr!
Wie waren eure Festtage?
Bei uns verlief alle recht entspannt. Der Grosse war im siebten Himmel :D und ist jetzt traurig, dass alles vorbei ist. Auch der Kleine hat gut mitgemacht. Er liebt es sowieso wenn Trubel ist.
Sonst läufts soweit ganz gut. Er steht und läuft langsam den Möbel entlang. In 1.5 Wochen wird er schon 8 Monate alt. :shock:
Die Eifersucht blitzt immernoch ab und zu auf beim Grossen. Aber gesamthaft läufts besser.
Wie geht es euch?

@Schlaf: der Grosse schafft den Mittagssschlaf ab, fertig mit 2h Pause :? :lol:

@Manuela: hab in einem anderen Thread deine Frage gesehen. Ich würde sie lassen. Meine Erfahrung ist, wenn du sie zurück drehst dreht sie sich sicher innerhalb 5sek wieder auf die Seite. War bei uns bei Beiden so. Meiner dreht sich in der Nacht sicher gefühlt 1000x hin und her.

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1354
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Manuela82 » So 6. Jan 2019, 21:11

@poffertjes: danke für deine Antwort.
Die Festtage waren schön. Wir gingen danach noch 4 Tage zu meinen Eltern und Schwester ins Tessin und das war ein wenig viel. Ein paar Mal haben wir auswärts gegessen, was nicht so gut ging. Sie wird noch schnell quengelig.
Me: sonst hat sie sich am 23.12 zum ersten Mal auf den Bauch gedreht. Sie mag es aber immer noch nicht so. Dafür versucht sie ständig aufzusitzen, indem sie sich hochzieht. Also zum Bespiel in der Babywanne, Babyschale oder auf der Schoss. Kann aber nicht sitzen. Nachts schläft sie recht gut.
Essen: sie isst am Mittag viel Brei neu auch so einmal die Woche mit Fleisch. Am Sptnachmittag noch ein Brei und Morgen und Abends hat sie noch Schoppen. Am Abend reichere ich ihn noch an.
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Lilyrose
Senior Member
Beiträge: 532
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 07:18
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Lilyrose » Mo 7. Jan 2019, 07:21

Hallo zusammem, euch allen einen guten Start ins neue Jahr.

@Schlaf: endlich hats gebessert. Er schläft inzwischen auch mehrere Stunden am Stück so 2-4h sind jetzt normal, waren auch schon ab jnd zu 6h. So finde ich es absolut ertragbar und bin sehr froh, isg die schlimmste Zeit durch. Wir haben vom Arzt noch andere Globuli bekommen, die scheinbar etwas genützt haben, aber hsuptsächlich wars wohl die Zeit. Dafür schläft jetzt unsere Tochter auch bei uns im Bett, also komplettes Familienbett. Grund dafür unter @me

@Mobilität: Kinderärztin hat schon etwas "kritisch" gefragt, ob er denn noch nicht krabble. Das tut er bisher nicht wirklich. Er robbt sehr schnell und nanchmal scheint ihm das zu reichen. Denn er könnte eigentlich krabbeln. Gehts robbend nicht zb auf dem Bett, krabbelt er durchaus mal und ist auch oftcauf allen 4en. Ich mache mir da eigentlich wenig Gedanken, denn er sitzt nun selber, kniet sich hin, steht ständig auf und fängt an Möbeln entlang zu laufen. Deswegen glaub ich, dass alles ok ist.

@essen: er isst super gut und viel, so dass ich nur noch nachts und abends zur ergänzung stille. Aber sind keine richtigen stillmahlzeiten mehr. Schoppen verweigert er aber nach wie vor...aber eben er isst gut, sl dass es kein Problem ist.

@arbeiten: ich arbeite seit anfangs Dezember und geniesse es sehr, diese Auszeiten.

@Spielen: seit einigen Tagen ist unser Junge wesentlich einfacher geworden, er kann nun recht lange am Boden verweilen und was spielen, entdecken. Das ging bisher gar nicht...das gibt mir grad wieder sooooo viel Freiheit. Fühl mich richtig gut.

@me: Weihnachten war bei uns nicht toll. Kurz vor Weihnachten ist mein Schwiegervater völlig überraschen gestorben. Mit 66 beim spazieren zusammen gebrochen, tod aufgefunden worden. Da wir in seinem Haus wohnen, traf es uns natürlich auch noch stärker. Die Polizei informierte mich als erste. Wie im Film standen sie vor der Türe, um mir die Nachricht zu überbringen. Zuerst dachte ich, mein Partner ist tot. War dann fast erleichtert, dass es "nur" der schwiegervater war. Ich musste es dann nachher zusammen mit der Polizei dies meinem Partner sagen. Das war echt hart...die ersten Tage danach waren einfach schlimm. Alle Kinder und andere die zu uns kamen, Beerdigung organisieren usw. Es ist einfach unfassbar, so plötzlich Abschied nehmen zu müssen. Das letzte was wir mit ihm geredet haben, war die bevorstehende Tankrevision :(

Es hat uns aber gleichzeitig wieder bewusst gemacht, dass man das Leben geniessen soll und Dinge wie zeit mit Familie usw schätzen. Und wir beide haben gemerkt, dass wir auch in einer so schwierigen Zeit gut miteinander funktionieren und uns halt geben können.

Unsere grössere Tochter weiss zwar, dass der Grossvater im Himmel ist, gestorben. Aber die Tragweite versteht sie sicherlich nicht ganz. Seither schläft sie bei uns im Bett, zuerst weil wir eknfach alle als Familie zusammen sein wollten nachts, da das Haus nun leerer ist und jetzt hat sie sich natürlich etwas drsn gewöhnt. Aber für uns stimmts beide so im Moment.

Und nun steht für jns natürlich im Raum, ob das Haus verkauft wird, um alle Erben auszuzahlen, dann verlieren wir unsere Wohnung. Was echt schade wäre, da wir die letzten 1.5 Jahre viel Arbeit investiert hsben in Garten, Renovationen, Dekorationen usw.

Joeyita
Member
Beiträge: 479
Registriert: Mi 22. Okt 2014, 10:28

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Joeyita » Di 15. Jan 2019, 13:26

Hallo zusammen und es guets Nöis

@Lilyrose: Ach wie furchtbar und traurig, das tut mir sehr leid für euch! Ich hoffe, ihr habt euch inzwischen vom Schock erholt und etwas Abschied nehmen können. Wisst ihr schon mehr, wie es weiter geht mit eurer Wohnung bzw. ob das Haus verkauft werden muss? Weiterhin viel Kraft für alles. Super, sind zumindest eure Nächte besser!

@Manuela: Ich würde sie auch auf dem Bauch lassen, wenn sie sich selber dreht. Irgendwann werden sie mobil und dann wählen sie ihre Lieblingposition selber aus, was ja auch ok ist.

@me: Bei uns geht immer mehr die Post ab, der Kleine läuft jetzt an den Möbeln entlang und beginnt, sein Tripp Trapp durch das Wohnzimmer zu schieben :lol: . Sieht lustig aus. Er isst immer mehr selber, obwohl auch noch viel vermantscht und umher geschmissen wird :lol: . Leider haben sich beide Jungs anscheinend schon wieder einen Husten eingefangen, dabei hatten wir erst um die Feiertage herum schon damit zu kämpfen (beim Kleinen bis zum Erbrechen...). Wir hatten dadurch - und wohl noch wegen des 8. Zahns, der immer noch nicht ganz durch ist - ein paar recht strenge Nächte, die aber letzte Woche wieder besser geworden sind. Nun muss ich mich wohl wieder auf ein paar schlechte gefasst machen...
Am 24. Februar feiern wir noch Taufe vom Kleinen, freue mich schon darauf. Wird aber nur im kleinen Rahmen bei uns zuhause sein.

Wie geht es euch? alle gut ins neue Jahr gestartet?
Stolzes Buebemami - November 2015 und März 2018

sara_89
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 17:38

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von sara_89 » Di 15. Jan 2019, 19:29

Hallo zusammen und allen noch es guets Neus!

@Lilyrose: Wie traurig, mein herzliches Beileid! Ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft.

@me: Wir sind momentan an der Kita - Eingewöhnung, da ich in 2 Wochen wieder mit Arbeiten beginne. Ansonsten probiert er immer mal wieder in den Vierfüsser zu kommen, manchmal gelingt es ihm sich für einige Sekunden hochzustemmen. Er isst immer mehr selber, wobei es je nach Tagesform unterschiedlich ist. Dementsprechend stillen wir auch sehr unterschiedlich häufig, so konnte ich an den Tagen, wo er wenig getrunken hat, grad einen kleinen Vorrat anlegen mit abpumpen, damit ich dann etwas habe, wenn ich mit arbeiten beginne.
Mai 18, erstes Kind

Gumseli83
Member
Beiträge: 406
Registriert: Mo 15. Jun 2015, 11:46
Geschlecht: weiblich

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Gumseli83 » Sa 19. Jan 2019, 21:44

@Lilyrose
Ich bin noch immer sprachlos. Ich hatte die Seite ao oft offen und wusste dann doch nicht was schreiben... auch jetzt fällt mir nichts besseres ein, als Euch mein tiefstes Beileid auszusprechen. Konnter ihr den Schock verarbeiten? Ich darf gar nicht dran denken, dass du erat dachtest es ginge um deinen Mann...
Wisst ihr schon mehr wegen der Wohnung? Ich drück ganz ganz fest die Daumen dass alles gut kommt.

@essen
Mal besser mal schlechter. Mal isst er ein halbes Weggli mit Konfi zum Zmorgen o.ä. und mal isst er gar nichts und stillt nur wie wild. Er ist wahnsinnig aktiv und verbrennt auch viel...

@me
Phu... wir haben grad richtig mühsame Zeiten hinter uns. Der Kurze hat nur auf mir drauf geschlafen und nie mehr als 20 min am Stück... über 14 Tage hinweg. Dann (vor rund 2 Wochen) hat er angefangen zu laufen... mit knapp 9.5 Monaten... ich dachte wir haben den Schub jetzt geschafft... gut, jetzt zahnt er ganz schlimm und ist erkältet... es ist also nicht wesentlich besser...
Bild
Bild

Benutzeravatar
Manuela82
Vielschreiberin
Beiträge: 1354
Registriert: Mi 20. Jan 2016, 20:43
Geschlecht: weiblich
Wohnort: Bern

Re: Frühling/Sommerbabys 2018

Beitrag von Manuela82 » So 20. Jan 2019, 23:45

@Lillyrose: mein herliches Beileid. Wisst ihr schon mehr wegen der Wohnung?
@Arbeit: ist bei mir schwierig. Ha nach dem Mutterschaftsurlaub gleich angefangen. Da aber die Kleine immer dabei ist und sehr unruhig, habe ich mühe 50% hinzubekommen. Ich arbeite viel am Abend bis spätbund am Morgenfrüh. Bin ziemlich müde, dazu der ganze Haushalt...
Ab wann habt ihr den Hochstuhl zum Essen genommen? Ich habe noch die Newbornauflage, aber sie zieht sich nun an einer Spielzeughalterung auf und bleibt so sitzen. Aber sonst kann sie eigentlich noch nicht alleine frei sitzen.
@Ferien: plant ihr schon Ferien und ab wellechem Alter wollt ihr das erste Mal gehen? Und wo hin? Wir waren in den letzten Jahren in Spanien und mieteten ein Haus. Zuletzt sind wir gefolgen.
08/15, zwei Sternchen im Herzen
Zwei ICSI
5. Kryo-Versuch Feb. '17 pos. -Abbruch :(
7.Kryo Okt. 17 Positiv 🌸
https://lilypie.comBild[/link]

Antworten